Zarte Samendiastation: Jetzt pflanzen, um den Frühsommer zu genießen

Diasia ist eine Zierpflanze der Familie Norichnikov. Ursprünglich aus dem Hochland Südafrikas stammend, wächst es im eurasischen Klima sowohl auf offenem Gartenboden als jährliche Bodendecker als auch in hängenden Pflanzgefäßen oder Behältern sowie auf Rasenflächen. Unter Gärtnern gilt es als unprätentiös, aber der Anbau weist dennoch gewisse Nuancen auf.

Warum das Wachsen von Sämlingen aus Samen besser ist als das Pflanzen auf offenem Boden

Die Diasievermehrung erfolgt sowohl durch Samen als auch durch grüne Stecklinge. Jede der Methoden hat ihre Vor- und Nachteile.

Wenn Samen sofort auf offenem Boden gepflanzt werden, blüht die Pflanze erst im August. Nicht so produktiv für ein Jahr. Auf dieser Grundlage empfehlen erfahrene Gärtner, Diasiasamen zu pflanzen, um Sämlinge im Voraus zu Hause zu erhalten. Und mit Beginn der Sommersaison, nachdem der Florist fertige Setzlinge auf offenem Boden gepflanzt hat, erhält er viel früher hell blühende Zierpflanzen.

Ein weiterer Vorteil des Wachstums von Diasien aus Samen: Wenn Sie Samen auf offenem Boden pflanzen, können aufgrund instabiler klimatischer Bedingungen im Frühjahr keine Blüten entstehen. Gleichzeitig kann ein Florist optimale Wachstumsbedingungen für zu Hause gesäte Pflanzen schaffen, was das Überleben junger Tiere garantiert.

Pflanzzeitpunkt: Allgemeine Daten und beste Daten im Mondkalender

Typischerweise werden Diasiasamen Ende Februar - Anfang März auf Sämlinge gesät. Wenn Ende Mai Setzlinge in Gartenland gepflanzt werden, beginnt die Blüte im Juni (etwa einen Monat später).

Bei der Auswahl eines Landedatums müssen Sie sich auf das Klima einer bestimmten Region konzentrieren. Als südländische Pflanze liebt Diasia Wärme und Sonnenlicht. In den nördlichen Regionen sollte daher später in den Boden gepflanzt werden - Anfang Juni, während in den südlicheren Breiten der optimale Zeitraum Mitte Mai ist.

Nach dem Mondkalender sind 2019 die besten Termine für die Aussaat von Zierpflanzen: 18., 20., 21. Februar. Diese Tage sind sowohl für einjährige als auch für mehrjährige Pflanzen günstig. Für Jahrbücher passen vom 20. bis 28. Februar.

Die besten Arten von Diasien mit einem Foto

Zu dekorativen Zwecken werden am häufigsten die folgenden Arten von Diasion angebaut:

  • bärtig;
  • fühlte;
  • hart;
  • elegant;
  • Ideen C Lavendel Pink.

Durchfall

Ein Merkmal dieser Sorte ist die Fähigkeit, sehr junge Pflanzen zu blühen, die kaum eine Höhe von zehn Zentimetern erreichen; Die Körpergröße eines Erwachsenen beträgt 30 cm. Folgende Sorten dieser Sorte sind bekannt:

  • Rosa Königin mit blassrosa Blütenständen.
  • Ruby Field, gekennzeichnet durch Blüten mit dunkler Mitte und rosa Blütenblättern.

Fühlte mich Diasie

Die Büsche einer solchen Pflanze sehen selbst in einem nicht blühenden Zustand aufgrund der spektakulären Form und Anordnung der Blätter elegant aus. Die Blüten haben eine dunkelrosa Farbe mit roten Flecken. Eine solche Blume kann auf dem Balkon wachsen - sie blüht den ganzen Sommer.

Harte Diasie

Die Höhe der Triebe erreicht 50 cm. Im Frühherbst verfärbt sich das Grün rotbraun. Diese Sorte blüht mit kleinen rosa Blüten. Diese Sorte gilt als eine der kältebeständigsten und kann sogar als mehrjährige Pflanze angebaut werden.

Elegante Diasie

Diese Sorte hat eine sehr lange Blütezeit und die Farbe der Blütenblätter variiert über das gesamte Spektrum von Rosa.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Lavendelrosa

Dies ist eine Hybridsorte. Unter allen Pflanzensorten zeichnet es sich durch die am häufigsten vorkommende Blüte aus. Die Büsche haben eine kugelförmige Form und die Blüten sind in Rosa und Flieder gemalt.

Wie man Diasion pflanzt

Diasia-Samen sind extrem klein

Wenn Sie Diasien mit Samen pflanzen, wird empfohlen, den folgenden Algorithmus einzuhalten:

  1. Zum Pflanzen ausgewählte Samen sollten in einen Behälter mit zerkleinertem losem Substrat gegeben werden.
  2. Drücken Sie jeden Samen leicht auf feuchte Erde, ohne ihn mit Erde zu bestreuen. Als Substrat sowohl für die Aussaat als auch für die Ernte ist es optimal, Erde zu verwenden, die aus Sand und Gartenerde besteht und eine leicht saure Reaktion aufweist, die nicht sehr nahrhaft ist.

Nach der Landung Pflege

Der Behälter, in den die Samen gepflanzt werden, sollte mit einer Folie abgedeckt werden, um die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu erzielen.

Um die beste Temperatur für die Samenkeimung (21-22 ° C) aufrechtzuerhalten, sollte der Behälter mit den Samen mit der erforderlichen Häufigkeit belüftet werden. Nach dem Auflaufen der Sämlinge, was in den ersten 10 Tagen passiert, muss der Film entfernt werden, und wenn das erste Blattpaar erscheint, müssen sie in getrennten Behältern geschält werden.

Während des gesamten Wachstumszeitraums der Sämlinge sollte ein durchschnittliches Maß an Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten werden, das weder austrocknen noch reichlich mit Wasser einweichen darf.

Um Büsche zu bilden, wird empfohlen, die wachsenden Sämlinge mehrmals einzuklemmen.

Landung und weitere Pflege

Das Pflanzen auf offenem Boden sollte durchgeführt werden, nachdem sich der Boden im Garten erwärmt hat und keine Gefahr mehr besteht, dass der Frost zurückkehrt. Vor dem Pflanzen sollten die Pflanzen an das offene Gelände und an neue Bedingungen gewöhnt werden. Zu diesem Zweck werden Behälter mit Sämlingen ab kurzer Zeit der Luft ausgesetzt, wodurch sich die Dauer der "Luftbäder" allmählich verlängert. Es wird möglich sein, junge Tiere zu pflanzen, nachdem die Dauer ihres Aufenthalts an der frischen Luft einen Tag erreicht hat.

Um Setzlinge zu pflanzen, sollten Sie einen Ort wählen, der gut von der Sonne beleuchtet ist und keiner Feuchtigkeitsansammlung unterliegt. Die beste Option ist entlang der Wand des Gebäudes nach Süden ausgerichtet. Junge Pflanzen sollten in einem Abstand von 15 cm voneinander gepflanzt werden und nach dem Pflanzen reichlich gießen.

An heißen Tagen müssen sie reichlich gewässert und nach diesem Vorgang der Boden um die Büsche gelockert werden. Einmal im Monat wird empfohlen, Diasien mit Düngemitteln für blühende Gartenfrüchte zu füttern.

Der Anbau einer südafrikanischen Pflanze erfordert keine besonderen Bedingungen und ist nicht zeitaufwändig. Es reicht aus, die Sämlinge rechtzeitig zu züchten und auf offenem Boden zu pflanzen, die erforderliche Bewässerung aufrechtzuerhalten und den Boden um die Büsche regelmäßig zu lockern.

Empfohlen

Kirsche in den Vororten: die besten Sorten und Pflanzen im Frühjahr
2020
Garten und Cottage im Landhausstil: Wie verwandelt man ein Grundstück in eine amerikanische Farm?
2020
Wie vermeide ich dieffenbachia?
2020