Wir züchten Pfingstrosen: Sortenauswahl, Pflanz-, Pflege- und Vermehrungstechnologie

  • Typ: Pfingstrose
  • Blütezeit: Juni, Juli
  • Höhe: 50-200cm
  • Farbe: weiß, pink, rot, burgund, gelb, lila
  • Staude
  • Winter
  • Sonnenliebend
  • Lieben

Pfingstrose ist eine beliebte Zierpflanze mit spektakulären bunten Blüten und großen Blättern, die sich durch hohe Vitalität, Langlebigkeit und Frostbeständigkeit von bis zu -40 Grad auszeichnet. Die üppig blühenden Pfingstrosenbüsche sind eine prächtige Dekoration des Gartens mit wunderschönen Formen, Farben und zartem Aroma. Trotz der Tatsache, dass die Pflege von Pfingstrosen recht einfach ist, erfordert ihre Fortpflanzung und Pflanzung einige Erfahrung und Kenntnisse.

Pfingstrosen werden am häufigsten zur Dekoration von Rasenflächen verwendet, um eine Sorte in große Massive zu pflanzen - so erscheinen helle monotone Flecken vor dem Hintergrund des Grüns. Pfingstrosen ergänzen erfolgreich Blumenbeete und Blumenbeete, sehen in Vorhängen und in Form von Bandwürmern spektakulär aus. Schöne mittelgroße und hohe Pfingstrosen, die in Gruppen in der Nähe von Bäumen, Sträuchern und entlang der Rasenränder gepflanzt wurden, und untergroße Sorten beleben den Alpenhügel erfolgreich.

Aus dem Material dekor / alpijskaya-gorka-svoimi-rukami.html können Sie lernen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine alpine Rutsche herstellen

Bunte Pfingstrosen können die Monotonie des Zauns ausgleichen.

Hellrosa Pfingstrosen schauen ausdrucksvoll vor dem Hintergrund von Sträuchern

Bis sich die Pfingstrosenbüsche schließen (bis zu 5 Jahre alt), können sie Phlox, Delphinium, Mohn, Lupine, Alissum und Brunner pflanzen. Um das Pflanzen von Pfingstrosen im Frühjahr dekorativer zu gestalten, werden sie mit früh blühenden Zwiebeln kombiniert: Schneeglöckchen und Krokusse, Narzissen und Tulpen. Eine interessante Lösung besteht darin, rote, weiße und rosa Pfingstrosen vor dem Hintergrund einer blühenden Hecke aus Wildrosen zu pflanzen.

Die eng anliegenden Pfingstrosen betonen die Wege und Pfade im Garten

Weiße Frottierpfingstrosen sehen auf einem Blumenbeet mit Taglilien spektakulär aus

Damit der Blumengarten immer angenehm für das Auge bleibt, können im Juli blühende Lilien zwischen im Juni blühende Pfingstrosenbüsche gepflanzt werden. Sie können die Pfingstrosen mit Pfingstrosen mit einer blassrosa Blume begrenzen, die im Juli blüht und den verblassten Pfingstrosenbüschen Bilder gibt. Rosa und Himbeerpfingstrosen passen perfekt zu lila Iris und blauem Lavendel. Idealerweise sehen Blumenbeete mit Pfingstrosen in Nuancen aus, zum Beispiel: Weiß, Rosa, Himbeere.

Informationen zum Pflanzen und Pflegen von Iris: rastenija / posadka-vyrashhivanie-i-uxod-za-irisami.html

Eine schöne Kombination ergibt sich, wenn Pfingstrosen mit Nuancen neben Nadelbäumen gepflanzt werden

Rosa und weiße Frottierpfingstrosen werden zu einer echten Dekoration für die Rabatka

Die schönsten Sorten

In der Gartenlandschaft werden normalerweise Park- und universelle Pfingstrosensorten mit untergroßen Büschen, starken Stielen, mittelgroßen und bunten Blüten von schöner Form verwendet.

Am häufigsten finden Sie in einer Gartenpflanzung solche Sorten: Elizabeth Foster, Burma Ruby, Burgund, Bravura Suprem, Marie Brand, Livingston, Ellis Harding, Mosero Choyce, Nick Sheylor, Karina, Talisman und andere.

Wenn Sie früh und spät blühende Pfingstrosen pflanzen, können Sie mehrere Monate lang helle Akzente im Garten setzen. Durch Entfernen der lateralen und Verlassen der apikalen Knospen erhalten Sie reichlich und länger blühende Pfingstrosen.

Pfingstrosen in sanften und hellen Farben befinden sich immer auf einem Blumenbeet oder Rasen.

Die spektakuläre Form der Blütenblätter einiger Pfingstrosensorten sieht exotisch aus

Weiße Pfingstrosen - eingängige Dekoration für den Rasen

Sorten von Pfingstrosen in Farben:

  • Burgund: Belohnung, Roter Fähnrich, Roter Dandy, Roter Charme, Roter Komet, Zobel, Grasnarben-Tanz.
  • Rot: Rote rote Rose, Sonnenschein, Himmelskönigin, Fackellied, Felix Crousse.
  • Himbeere: Roter Monarch, Rote Romanze, Rubra Triumhans, Rosedale, Thomas Vaar.
  • Rosa: Reine Hortense, Ruth Cobbs, Rubens, Rose Noble, Roselette, Sarah Bernhardt, Solange, Stephania, Feier, Suzette, Fan Tan.
  • Weiß: Rosemarie Lins, Gemaltes Dessert, Primevere, Solfatare, Susanne Braun, Festiva Maxima, Frances Willard, Advance.
  • Gelb: Prairie Moon, weißer Sand.

Gelbe Pfingstrose ist eine extravagante Dekoration für jedes Blumenbeet

Cremefarbene Blütenblätter mit Burgunder dazwischen - ein ungewöhnliches Farbschema für Pfingstrosen

Zarte rosa Pfingstrosen von raffinierter Form sehen sehr edel aus

Vermehrung von Pfingstrosen durch Teilen des Busches

Das Züchten von Pfingstrosen durch Teilen des Busches ist eine einfache und kostengünstige Methode, die auf alle Arten von Pfingstrosen angewendet werden kann, um Pflanzenmaterial zu erhalten oder alte Pflanzen zu verjüngen. Zur Fortpflanzung nehmen Sie normalerweise 3-5 Jahre alte Büsche. Die Teilung eines Pfingstrosenstrauchs erfolgt vorzugsweise in der Zeit von Mitte August bis Mitte September. Wenn der Sommer trocken war, ist es später möglich - im Oktober-November.

Die Vermehrung von Pfingstrosen durch Teilen des Busches ist eine einfache und kostengünstige Methode, um Pflanzenmaterial zu erhalten

Im Herbst gepflanzte junge Pfingstrosenbüsche sprießen im Frühjahr aktiv

Bush-Teilungssequenz:

  • Da die Pfingstrose in der Regel ein sehr starkes und verzweigtes Wurzelsystem hat, graben sie zuerst einen Graben um den Busch und graben ihn dann vorsichtig von unten, nachdem sie die Stängel gebunden haben.
  • Halten Sie den Busch an den Zweigen fest, entfernen Sie die Pfingstrose mit einer Schaufel aus dem Boden, bewegen Sie sie in einen flachen Bereich mit Abfluss, und das Wurzelsystem der Blume wird aus einem Schlauch oder einer Gießkanne vorgewaschen, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht beschädigt wird.
  • Die Triebe des Busches werden auf eine Höhe von 7-8 cm geschnitten und lösen schließlich das Rhizom der Pfingstrose mit einem scharfen und abgeflachten Holzstift vom Boden oder waschen die Wurzeln in einem tiefen, mit Wasser gefüllten Behälter.
  • Vor dem Teilen wird der Busch sorgfältig untersucht, die gebrochenen Wurzeln werden geschnitten und ihre Abschnitte werden mit Holzkohle oder Hexachloran bestreut, das zu Pulver gemahlen wird.
  • Beim Teilen des Busches muss versucht werden, die Wurzeln in den Stürzen mit einem geschärften Pflock oder Messer zu trennen und nicht wahllos zu schneiden. Jede Pfingstrosenpflanzeinheit sollte eine Rhizomlänge von mindestens 15 cm, mindestens 2-3 Erneuerungsknospen (vorzugsweise 3-5 Knospen) am Wurzelhals und 3-4 Blätter am Stiel haben, um ein optimales Pflanzenüberleben zu gewährleisten.

Alte Pfingstrosenbüsche mit einem schweren Wurzelsystem werden direkt in der Grube geteilt, wobei die Pflanze gegraben und angehoben wird. Der Busch wird in zwei Hälften geteilt, dann wird jedes Teil erneut in zwei Hälften geschnitten und dann bereits vom Boden entfernt.

Üppige Pfingstrosenbüsche dienen als hervorragende Kulisse für eine Terrasse

Burgunder Pfingstrosen lassen sich perfekt mit Pflanzen kombinieren, die in Blau und Lila blühen

Aus einem entwickelten 3 Jahre alten Pfingstrosenstrauch können Sie ungefähr 7 Pflanzeinheiten erhalten, die sofort im Herbst empfohlen und an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden, um die Pflanzung teilweise zu verwurzeln. Einige Gärtner raten zu einer teilweisen Aufteilung des Busches, indem sie eine Pfingstrose auf einer Seite graben und die Hälfte, ein Drittel oder ein Viertel davon trennen. Die Wurzelscheibe wird mit Asche bestäubt und die gebildete Grube gegossen. Der abgetrennte Teil wird in Pflanzeinheiten geschnitten und nach dem Standardschema gepflanzt.

Nuancen der Landetechnik

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Pfingstrose ist eine erstaunlich mehrjährige Pflanze, die manchmal bis zu 10 Jahre ohne Transplantation wachsen kann und mit guter Pflege reichlich blüht. Für das Pflanzen von Pfingstrosen wird empfohlen, sonnige oder leicht schattige Bereiche des Gartens zu wählen, die vor dem Wind geschützt sind. Oft üben sie das Pflanzen einer von Sträuchern umgebenen Blume zum besseren Schutz vor dem Wind, in der reichlich blühende Zweige des Busches heilen können. Die sumpfigen und schattigen Ecken des Grundstücks eignen sich nicht zum Pflanzen von Pfingstrosen - im Schatten ist die Pflanze sehr gedehnt, blüht schlecht oder wirft überhaupt keine Knospen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

In den unteren Bereichen des Gartens werden Pfingstrosen in hohen Beeten gepflanzt und fallen mit einem 20 cm dicken Abfluss aus gebrochenem Ziegel, Kies und grobem Sand auf den Boden der Pflanzlöcher.

Der Boden um die Pfingstrosenbüsche wird mit Rinde gemulcht

Büsche mit rosa und Himbeerpfingstrosen werden oft in der Nähe gepflanzt, um die Ausprägung von Blumenbeeten zu gewährleisten.

Zum Pflanzen von Pfingstrosen eignet sich säureneutraler Sand-, Ton- oder Lehmboden. Auf sandigen Lehmböden entwickelt sich das Wurzelsystem der Pfingstrose aktiv, die Blüte beginnt früher, ist aber weniger reichlich und dekorativ als die von Blumen, die in Lehmböden gepflanzt sind. Auf sandigen Böden ist die Pfingstrose dicht mit Blattgemüse bedeckt, blüht jedoch spärlich, und der Busch selbst altert schnell und verliert seine dekorative Wirkung.

Sie können den sandigen Boden für das Pflanzen von Pfingstrosen verbessern, indem Sie Torf und Ton hinzufügen, die mit Nährstoffen gesättigt sind. Auf Lehmböden blühen Pfingstrosen lange Zeit bunt und üppig und sind weniger anfällig für Krankheiten.

Eine Kombination aus roten und weißen Pfingstrosen wird eine erfolgreiche Dekoration des Entspannungsbereichs im Garten sein

Vor dem Pflanzen von Pfingstrosen auf einem bedeutenden Grundstück wird empfohlen, Lupinen vorzusäen, um den Boden anzureichern.

Weitere Informationen zu den Merkmalen wachsender Lupinen finden Sie im Material: ozelenenie / lyupin.html

Arbeitsablauf

Pfingstrosen werden am besten im Herbst gepflanzt, und die Pflanzzeit variiert je nach Region: in den nördlichen Regionen - ab Mitte August, in der mittleren Spur - ab Anfang September, in den südlichen Regionen - im Oktober. Das Frühlingspflanzen von Pfingstrosen ist schlecht, weil sich die Pflanzen dann schlecht entwickeln und blühen, und der Prozess des Pflanzens der Blume muss in kurzer Zeit erfolgen - bis die Knospen der Erneuerung zu wachsen beginnen.

Es ist ratsam, vor dem Pflanzen (einige Monate vor dem Pflanzen) Löcher für das Pflanzen von Pfingstrosen mit einer Größe von etwa 70 x 70 x 70 cm zu graben, diese in ein Schachbrettmuster zu legen und je nach den Eigenschaften der Sorte einen Abstand von 60 bis 120 cm einzuhalten. Für die Massenpflanzung werden Gräben vorbereitet.

Der Boden der Gruben (Gräben) wird auf einer Bajonettschaufel gelöst und dann mit einer Mischung aus Gartenerde, Torf, Kompost, verrottetem Mist, Asche, Superphosphat (200-400 g) und Knochenmehl (400 g) gefüllt. Nachdem sie die Gruben mit Erde gefüllt hatten, gossen sie und fügten Erde hinzu, während sich die Mischung während des gesamten Zeitraums bis zum Pflanzen der Pfingstrosen absetzte.

Unmittelbar vor dem Pflanzen werden in der Mitte der gegossenen Löcher Löcher mit einer Tiefe von 20 bis 30 cm gegraben, Pflanzenwurzeln mit Hexachloran bestäubt und Pflanzmaterial so gepflanzt, dass sich über den Erneuerungsknospen eine Bodenschicht von etwa 5 cm bildet. Gepflanzte Pfingstrosen werden reichlich gewässert, mit Kompost oder Torf besudelt.

Die Dichte und Tiefe der Pflanzung von Pfingstrosen hängt von der jeweiligen Sorte ab. Tief gepflanzte Pfingstrosen können schwach oder gar nicht blühen, und fein gepflanzte Pfingstrosen können gefrieren. Niedrig wachsende Pfingstrosensorten werden in einem Abstand von 60-80 cm voneinander gepflanzt, große Pfingstrosen - 1-1, 2 m. Da Pfingstrosen langsam wachsen, können Blumen dicht gepflanzt werden, so dass man später Büsche ausgraben und pflanzen kann.

Richtige Pfingstrosenpflege

Obwohl Pfingstrosen in der Pflege unprätentiös sind, müssen bestimmte Maßnahmen getroffen werden, damit sich die Pflanze gut entwickelt und aktiv mit großen Knospen blüht.

Die Liste der grundlegenden Verfahren zur Pflege von Pfingstrosen:

  • Bewässerung. Pfingstrosen sind große Liebhaber von Feuchtigkeit, aus diesem Grund ist das Gießen der wichtigste Bestandteil der Pflege. Schlechtes Gießen von Pfingstrosen führt zum Fehlen von Knospen oder zur Bildung kleiner Blüten und zu schwachen Blüten.
  • Lösen. Die Lockerung des Bodens um die Büsche, das Jäten von Unkraut und die Bewässerung sind Faktoren, die zum konstanten Luftstrom zum Wurzelsystem der Pfingstrosen beitragen.
  • Verhinderung der Unterbringung. In Regenzeiten können sich blütentragende Stängel von Pfingstrosen mit üppiger Farbe hinlegen. Um einen solchen Moment zu verhindern, werden Stützen in Form einer Gruppe von drei im Boden steckenden Stangen und eines Strumpfbandes verwendet.
  • Vorbeugender Schnitt. Verblasste Blüten während der Blüte werden zur Samenbildung zurückgeschnitten. Ende Oktober werden die Triebe in Bodennähe (bis zu einer Höhe von 15-20 cm) abgeschnitten.
  • Vorbereitung auf den Winter. Vor der Überwinterung werden Pfingstrosen mit Kompost, Torf oder verrottetem Mist besudelt und gemulcht.

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen können Pfingstrosen nicht gedüngt, sondern regelmäßig gelockert und gewässert werden. Es ist besser, die Knospen junger Pfingstrosen einzuklemmen und die Pflanzen nicht blühen zu lassen - eine solche Praxis wird in den folgenden Jahren zum Schlüssel für die Bildung eines starken und reichlich blühenden Busches.

Um eine Unterbringung zu verhindern, werden üppig blühende Pfingstrosenbüsche gebunden

Im zweiten Jahr besteht die Pfingstrosenpflege aus mäßigem Dünger, während die Seitenblüten abgerissen werden und die zentrale übrig bleibt. Obwohl Pfingstrosen Anfang Juli nicht mehr blühen, sollten sie weiterhin gepflegt werden: Lösen Sie den Boden, jäten Sie und gießen Sie die Wurzelknospen in dieser Zeit, aus der in der nächsten Saison junge Triebe wachsen. Im dritten und den folgenden Jahren düngen Pfingstrosen aktiv und pflegen sie weiter, wie in den ersten Jahren nach dem Pflanzen.

Junge Triebe erscheinen in Pfingstrosen von April bis Mai - in dieser Entwicklungsphase benötigt die Blume Stickstoff im Anfangsstadium der Knospung (Juni) - in Stickstoff, Phosphor und Kalium, am Ende der Blüte (Anfang Juli) - in Phosphor und Kalium. Bei der Ausbringung von Düngemitteln werden das Alter der Blume und der Grad der Bodenfruchtbarkeit berücksichtigt. Erfahrene Gärtner empfehlen, Pfingstrosen erst ab dem dritten Vegetationsjahr nach Bewässerung oder Regen mit kleinen Dosen Dünger zu füttern (sie geben keine Dünger in trockenen Boden ab).

Die Platte entlang des Ziegelzauns wird mit hellen Pfingstrosenblüten viel attraktiver

Dünger (Dosen für jeden Pfingstrosenbusch):

  • Frühling Der Beginn des Wachstums. Stickstoffdünger 60-70 g.
  • Frühling Mai 1 Eimer Gülle, Mörser mit Vogelkot oder Königskerze.
  • Herbst September 50 g Superphosphat und 10-15 kg Humus.
  • Herbst Oktober Tiefgraben (20 cm in der Nähe des Busches, auf einem Bajonett - zwischen Reihen), 15 kg fermentierter Mist oder Kompost, 30-40 g Kali- und Phosphordünger.

Wenn Sie unsere Pflanzempfehlungen einhalten und die Pfingstrose regelmäßig pflegen, erzielen Sie eine hervorragende Entwicklung der Blume und ihrer üppigen Blüte.

Empfohlen

Merkmale des Anbaus von Amur-Trauben: Bewässerung, Top-Dressing, Schädlingsbekämpfung
2020
Wir gestalten den Garten nach den Regeln von Feng Shui: eine detaillierte Analyse jeder Zone
2020
Kirschen Lyubimitsa Astakhova: eine gute Wahl für den Mittelstreifen
2020