Wir züchten den gelben Riesen: großfruchtige duftende Himbeeren

Obwohl Sorten von gelben Himbeeren vor langer Zeit erschienen, mochten Gärtner nicht massiv. Honigfarbene Beeren sind jedoch für Allergiker und Kinder geeignet, außerdem sind sie größer als die roten Früchte. Eine der Sorten solcher Himbeeren ist der Gelbe Riese.

Beschreibung der Himbeersorte Gelber Riese

Himbeergelber Riese - die Idee von V.V. Kichin, Doktor der Biowissenschaften, Professor, geehrter Wissenschaftler der Russischen Föderation. Er entwickelte viele großfruchtige Himbeersorten: Kirzhach, Beauty of Russia, Lazarevskaya, Malakhovka, Mirage, Taganka. Nach jahrelangen Tests wurde der Gelbe Riese 2001 registriert und 2008 in das staatliche Register für die Nordwestregion aufgenommen.

Die Pflanze bildet einen leicht weitläufigen Busch mit kräftigen Trieben, die etwas mehr als 1, 5 m hoch sind. Die Stängel sind gerade, dick und haben mittelgroße Ähren über die gesamte Länge der Triebe. Die Blätter sind mittelgroß, grün, leicht faltig und haben einen gezackten Rand. Große Blüten sind von langen Kelchblättern umgeben.

Gelbe riesige Himbeerblätter, leicht faltig, mit gezackten Rändern

Die Beeren sind stumpf mit einer leichten Pubertät. Unreif - hellgrün, wenn die Reifung gelb wird, in voll ausgereiften Beeren einen Honigton. Überreife Beeren können fallen. Das durchschnittliche Gewicht des Fötus beträgt 1, 7–3, 1 g.

Die ersten Früchte haben eine regelmäßige Form und sind am größten.

Der Geschmack ist süß mit einem ausgeprägten Himbeeraroma. Saftige Beeren werden schlecht transportiert und behalten ihre Präsentation nicht länger als einen Tag.

Während sie reifen, werden die gelben riesigen Himbeeren dunkler

Sortenmerkmale

Nach Reife - mittelfrühe Sorte, reifen die Beeren im ersten Juli-Jahrzehnt. Bei günstigem Wetter ist eine zweite Fruchtwelle möglich. Der Ertrag beträgt ca. 30 kg / ha (3-4 kg Beeren aus dem Busch). Es gilt als schlecht winterhart, es wird empfohlen, die Triebe des ersten Jahres unter dem Schnee zu bedecken. Schwach von Krankheiten betroffen und fast nicht durch Schädlinge geschädigt. In den südlichen Regionen Russlands kann die Sorte Yellow Giant an den Trieben dieses Jahres eine gute Ernte erzielen, in den nördlichen Regionen trägt sie Früchte an den Trieben des letzten Jahres.

In der Beschreibung des Autors wird die Sorte repariert, obwohl dies im Staatsregister nicht erwähnt wird.

Landefunktionen

Wählen Sie zum Anpflanzen von Himbeeren den hellsten, warmesten und ruhigsten Ort auf dem Gelände, fern vom Auftreten von Grundwasser. Die Wurzeln dieser Kultur können Staunässe und Stagnation des Wassers nicht ertragen. Es ist ratsam, dass zuvor keine Himbeeren auf dem Grundstück wachsen und im Idealfall im Voraus Hülsenfrüchte oder Siderate gepflanzt werden: weißer Senf oder Hafer (zur Verbesserung der Bodenqualität). Die Pflanzung ist von Nord nach Süd ausgerichtet, damit die Pflanzen mehr Licht erhalten und die Photosynthese angeregt wird, was zu einer Ertragssteigerung führt.

Großfruchtige Himbeeren eignen sich für den Anbau in den Vororten. Die Beeren reifen auch in den kühlen Sommern gleichmäßig.

Himbeerpflanzungen orientieren sich von Nord nach Süd, um die Beleuchtung von Büschen zu verbessern

Pflanzmaterial bekommen

Verwenden Sie zum Pflanzen von Himbeeren 1 Jahr alte Sämlinge mit einer Höhe von mindestens 1 m und einem gut entwickelten Wurzelsystem. Sie müssen in spezialisierten Kindergärten gekauft werden. Sie wachsen und verbessern das Pflanzenmaterial, da Himbeeren von einer Vielzahl spezifischer Viren befallen sind, die die Qualität der Früchte beeinträchtigen und die Entwicklung des Busches beeinflussen. In Baumschulen werden Sämlinge dekontaminiert und gleichzeitig vor Bakterien- und Pilzerkrankungen sowie Schädlingen geschützt.

In Vorstädten werden Himbeeren normalerweise durch Teilen des Mutterstrauchs und Umpflanzen von Wurzelnachkommen vermehrt. Beide Methoden gewährleisten nicht die Qualität des Pflanzenmaterials.

Es wurde nachgewiesen, dass mehr als die Hälfte der Himbeeren in der Region Moskau mit Virusinfektionen infiziert sind.

Landung

Sie können im Frühjahr mit dem Pflanzen beginnen, es wird jedoch empfohlen, dies im Herbst zu tun, da die Sämlinge sehr früh wachsen, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Himbeeren mögen keine zu sauren Böden, daher sollte dem Boden Dolomitmehl zugesetzt werden. Dies sollte in Fällen erfolgen, in denen der Boden mit Torf angereichert war.

Wenn das Land aufgrund von Stagnation von Feuchtigkeit oder hoch liegendem Grundwasser auf dem Gelände durchnässt ist, pflanzen Sie Himbeeren in Kämmen oder Hügeln. In diesen Fällen wird in der Regel Kalksteinkies zur Entwässerung auf den Boden gegossen, und dann wird der Boden in den Hügel gegossen, wo Himbeeren gepflanzt werden. Danach wird reichlich gepflanzt und gemulcht. Wenn der Boden auf dem Gelände nicht durchnässt ist, verwenden Sie am besten eine Grabenpflanzmethode.

Dafür:

  1. Gräben 40 cm tief und 60 cm breit graben.
  2. Zwischen den Reihen ist es besser, einen Abstand von 1, 5-2 m zu lassen, damit in Zukunft bequem Beeren gepflückt werden können.
  3. Am Boden lagen Äste von Bäumen, Pflanzenreste und abgefallene Blätter. All dies gibt den Wurzeln bei Überhitzung Nährstoffe und Wärme.
  4. Alles ist bis zu einer Höhe von 10-15 cm mit Erde bedeckt und fest verdichtet.
  5. Graben Sie in einem Abstand von 50 cm Löcher und pflanzen Sie Himbeeren entlang des Grabens, ohne den Wurzelhals zu vertiefen. Um den Boden mit Kalium anzureichern, wird dem Boden Asche in einer Menge von 500 ml pro 1 m2 zugesetzt.
  6. Um die Pflanzen herum bildet sich ein Bewässerungsloch.
  7. Schneiden Sie die Sämlinge ab und lassen Sie sie 10 cm vom Stiel entfernt.
  8. Reichlich bewässert und mit Sägemehl, Laub oder Abdeckmaterial gemulcht.

Nach dem Pflanzen werden Himbeersämlinge geschnitten, so dass 10 cm übrig bleiben

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen werden Unkräuter gejätet, damit sie die jungen Büsche nicht übertönen. Erfahrene Gärtner raten mit dem Aufkommen der Frühlingssprossen, die Stümpfe des letzten Jahres auf Null zu reduzieren.

Um den Pflanzen eine bessere Wurzelbildung zu verleihen und bei der Bildung von Früchten nicht an Kraft zu verlieren, wird empfohlen, die ersten Blüten zu pflücken.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Pflegetipps

Die richtige Pflege von Himbeeren, einschließlich Beschneiden, Gießen, Mulchen und Schädlingsbekämpfung, wirkt sich sicherlich auf die Qualität der Ernte aus.

Beschneiden

Himbeersorten Der gelbe Riese kann unter günstigen Bedingungen eine zweite Ernte produzieren. Je nach Klima wird daher empfohlen, die Büsche entsprechend zu beschneiden.

  1. Wenn die Büsche von Jahr zu Jahr auf dem Grundstück eine zweite Ernte abgeben, sollte der fruchtlose Spross unmittelbar nach dem ersten Beerenpflücken vollständig entfernt werden. In diesem Fall hat eine neue Ernte Zeit, sich an jungen Trieben zu bilden.
  2. Wenn Sie die Triebe jedes Jahr unter der Wurzel schneiden, beginnen die Pflanzen, ausschließlich auf jährlichen Trieben zu produzieren. Gleichzeitig müssen sie im Herbst erst abgeschnitten werden, nachdem die Pflanze alle Blätter fallen gelassen hat.

Gießen und Mulchen

Himbeeren müssen sofort nach dem Pflanzen gewässert werden, damit die Pflanzen im Frühjahr schnell wachsen. Büsche werden auch reichlich bewässert:

  • in der Knospungsphase;
  • während der Bildung des Eierstocks;
  • unmittelbar nach der Ernte, so dass die Pflanzen neue Fruchtknospen pflanzen.

Himbeerwurzeln reagieren sehr empfindlich auf Austrocknung, daher wird empfohlen, die Pflanzungen zu mulchen. Dies schützt das Wurzelsystem, verhindert eine übermäßige Verdunstung der Feuchtigkeit und verhindert das Wachstum des Unkrauts.

Mulch unter Himbeersträuchern schützt den Boden vor dem Austrocknen und lässt Unkraut nicht wachsen

Wintervorbereitungen

Himbeersträucher haben Zugang zu fruchtbarem Land, sind gut beleuchtet und erhalten genügend Wärme. Sie erhalten so viele Nährstoffe pro Saison, dass sie sicher überwintern. Es wird jedoch empfohlen, die jährlichen Triebe der Sorte Yellow Giant im Herbst so zu biegen, dass sie im Winter mit Schnee bedeckt sind. Himbeeren sind mitten im Winter starken Frösten, Niedertemperatureffekten während des Auftauens und Rückfrösten ausgesetzt.

Krankheitsprävention und Schädlingsschutz

Die Sorte ist leicht von Krankheiten betroffen, aber einige Schädlinge können die Ernte schädigen.

  1. Wenn die Spitzen junger Triebe plötzlich einknicken, wird die Pflanze von einer Fliege befallen. Regelmäßige Oberflächenlockerungen des Bodens um die Büsche erleichtern das Pflanzen von Himbeerfliegenlarven. Tiefes Graben ist unerwünscht, da Himbeerwurzeln beschädigt werden können. Wenn Sie der Bodenoberfläche 500 ml Asche mit einer Fläche von 1 m2 hinzufügen, ist die Entsorgung abgeschlossen.

    Die fehlenden Triebspitzen deuten auf die Niederlage der Himbeerfliege hin

  2. Sie werden durch eine Lösung von Birkenteer (10 g) unter Zusatz von Waschseife (30 g) vor Himbeer-Rüsselkäfern geschützt. Die Mischung wird mit 10 l Wasser verdünnt. Das Sprühen erfolgt im zeitigen Frühjahr, bevor sich die Knospen öffnen, und in den ersten zehn Junitagen entsprechend dem Schädlingsentwicklungszyklus.

    Eine Lösung aus Birkenteer und Waschseife schützt vor Himbeer-Rüsselkäfern

  3. Wenn Vorsprünge auf dem Himbeerstiel auftraten, wählte die Gallmücke den Busch. Alle Triebe mit Verformungen werden bis zur Wurzel geschnitten und sofort zerstört, um nicht die gesamte Himbeere zu infizieren.

    Geschwollene Triebe müssen geschnitten und verbrannt werden

  4. Einige Gärtner verwenden eine Meerenge aus Himbeer- und Johannisbeersträuchern mit kochendem Wasser, um Schädlinge loszuwerden. Dazu werden im Februar, bis der Schnee vollständig geschmolzen ist, Büsche aus einer Gießkanne vor dem Saftfluss abgeworfen. Die Wassertemperatur beträgt 80–90 ° C.

Video: zu Methoden zur Bekämpfung von Himbeerschädlingen

Bewertungen

Der gelbe Riese ist mit Abstand die süßeste Sorte, junge Triebe sind auch schon 180 cm und höher.

In unserer Zone beträgt die Herbsternte je nach Wetter bis zu 30% der Gesamternte. Übrigens blühen die meisten Kichinovsky-Sorten in der Ukraine im Herbst wiederholt, aber nur einzelne Beeren reifen.

Oleg Saveyko

Der Gelbe Riese, der aus dem Kichina-Grundstück entnommen wurde, zeigt nur Remontanz (Herbstbeeren reifen erst am Ende der Sommertriebe). Und das ist in unserer warmen Ostsee. Ja, und er friert stark ein, wie auch alle seine großfruchtigen Himbeeren. Ich bezweifle, dass der Gelbe Riese in den Vororten eine zweite Ernte gibt.

Nikolay

Dies ist eine häufig vorkommende fruchttragende Sorte, die nicht repariert, sondern halbrepariert, dh an den Spitzen unter unseren Bedingungen kann es zu einer Ernte kommen. In südlicheren Gebieten kann es eine zweite größere Ernte bringen.

Nedyalkov

Grade Yellow Riesen-Halbreparatur und eher die Reparaturfähigkeit dieser Sorte ist ein Nachteil. Ich halte den Gelben Riesen als nicht reparierbar und biege ihn für den Winter zu Boden. Aber manchmal erscheinen Beeren auf den Trieben der Substitution. Der Geschmack von Beeren ist süß mit Säure. Während der Wachstumsphase gab es keine Gefrierprobleme. Obwohl dieser Winter sehr problematisch ist - es gibt sehr wenig Schnee ... Es ist besser, ihn als zweijährige Himbeere zu verwenden (Triebe wachsen eine Saison - die Beeren reifen auf diesen Trieben im nächsten Jahr).

Svetlana K.

Himbeere Der gelbe Riese liefert köstliche aromatische Früchte, die jedoch einer Langzeitlagerung und einem Langzeittransport nicht standhalten. Die Streitigkeiten über die Wartbarkeit der Sorte gehen weiter, da Himbeeren in verschiedenen Regionen unterschiedliche Früchte tragen - je wärmer das Klima, desto wahrscheinlicher ist es, dass zwei Ernten erzielt werden.

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020