Wir pflanzen Setzlinge in "Schnecken": das spart Boden, Platz und Zeit

Der Frühling kommt, es ist Zeit, über Setzlinge nachzudenken. Wenn Sie sich vorher nicht um den Boden gekümmert haben, mussten Sie den Boden zuvor manuell graben, und im Februar ist er immer noch gefroren. Jetzt kann die Mischung im Laden gekauft werden, und eine hervorragende Alternative zur altmodischen Methode in Kisten kann eine moderne Technologie sein: das Züchten von Sämlingen in der "Schnecke". In diesem Fall kann im Anfangsstadium auf irdene Substrate verzichtet werden.

"Schnecke" für Setzlinge mit Erde

Die Leute nennen dieses Design eine „Schnecke“, weil ein runder Behälter aus Schaumstoff-Polyethylen einer großen Schnecke ähnelt. Basis ist ein weiches Substrat für das Laminat, das in Baugeschäften weit verbreitet ist. 1 Meter breit, in Rollen geliefert. Es kommt 2 bis 10 Millimeter dick vor, aber nur 2 mm sind für Sämlinge geeignet.

Kaufen Sie ein paar Meter des Substrats und schneiden Sie 15 cm breite Streifen. Die optimale Streifenlänge beträgt eineinhalb Meter. Es ist besser, den Boden in Form eines Substrats fertig zu machen, seine Zusammensetzung wird für bestimmte Pflanzentypen ausgewählt, dann wachsen die Sämlinge besser. Bereiten Sie auch Klebeband zum Umwickeln und Sichern der Rolle vor. Es ist besser, das Gummiband nicht zu verwenden, da es die „Schnecke“ allmählich übertragen und zukünftige Pflanzen beschädigen kann. Sie benötigen auch eine Palette für fertige "Schnecken". Hervorragend geeignet sind dafür breite flache Behälter aus Kunststoff, die in der Regel am selben Ort wie der Boden für Sämlinge verkauft werden.

Der Herstellungsprozess der "Schnecke" ist sehr einfach:

  1. Legen Sie den Streifen auf den Tisch. Wenn er lang ist, schneiden Sie ihn nicht sofort ab. Der Überschuss kann immer abgeschnitten werden, nachdem die „Schnecke“ auf den erforderlichen Durchmesser gedreht wurde.
  2. Gießen Sie den Boden in kleinen Portionen auf den Streifen und glätten Sie ihn auf der 40 bis 50 cm langen Oberfläche des Substrats. Verteilen Sie die Samen auf der resultierenden Mikroreihe, jedoch nicht in der Mitte, sondern näher am Rand. Es wird die Spitze sein.
  3. Als nächstes müssen Sie diesen Teil des Streifens vorsichtig mit Erde und Samen zu einer Rolle drehen.
  4. Wiederholen Sie die obigen Schritte mehrmals. Sie erhalten einen großen runden Behälter.
  5. Stellen Sie den Durchmesser dieser Rolle ein, indem Sie das Ende des Streifens abschneiden. Zu große "Schnecken" werden nicht empfohlen, da sie nach täglichem Gießen schwer werden und unter ihrem eigenen Gewicht kriechen können.
  6. Wenn möglich, erstellen Sie eine Schablone für die Montage der "Schnecke" aus drei kleinen Brettern 15x50 und einem 15x15 Zentimeter. Sie können Abschnitte der OSB-Platte mit einer Dicke von 10 - 12 mm verwenden. Befestigen Sie sie in Form einer langen Box ohne eine Stirnwand. Machen Sie eine „Schnecke“ darin und ziehen Sie das Klebeband nach dem Drehen in den freien Raum. In diesem Fall ist die Rolle gleichmäßig und sauber, und an den Seitenwänden der Schablone kann die Bodenmischung beim Verdrehen des Streifens nicht herausfallen.

Wenn die "Schnecke" fertig ist, legen Sie sie in eine Pfanne, in der Sie während des Pflanzenwachstums Wasser hinzufügen. Decken Sie es mit Plastikfolie ab, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Um nicht zu verwechseln, wo sich die Oberseite der Rolle befindet, legen Sie 2 - 3 Stück Papier mit der Freigabe mit den Samen aus. Wenn der Boden etwas ausläuft, fügen Sie ihn bündig mit dem Rand des Substrats hinzu.

Die Pflege der Sämlinge in der „Schnecke“ unterscheidet sich nicht von der Pflege der Pflanzen in einer Kiste: rechtzeitiges Gießen, Top-Dressing, Lüften und mehr Sonne, wenn die ersten Blätter erscheinen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

"Schnecke" für Setzlinge ohne Land

Diese Methode wird zur Samenkeimung verwendet. Dann müssen kleine Sprossen in geeignetere Behälter mit Erde umgepflanzt werden, wo sie eine gute Ernährung erhalten können.

Die Technologie zur Erzeugung einer landlosen "Schnecke" unterscheidet sich nicht von der oben beschriebenen Methode unter Verwendung von Erde. Der einzige Unterschied besteht darin, dass anstelle eines Nährstoffsubstrats Papierhandtücher verwendet werden. Normales billiges Toilettenpapier funktioniert nicht gut, da es einlagig ist und nur platzen kann, wenn die Samen zu sprießen beginnen.

Legen Sie Papiertücher auf einen Laminatstreifen, verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche und drehen Sie die Rolle. In diesem Fall können Sie längere Abschnitte des Substrats verwenden, sodass die Dicke der Rolle ohne Erde erheblich dünner wird.

Verwenden Sie nach dem Auflaufen eine multiminerale Düngung, aber nach einer Weile müssen die Sprossen in Behälter mit dem Boden umgepflanzt werden, wenn Sie sie weiterhin auf offenem Boden anbauen möchten.

Merkmale beim Züchten von Sämlingen in der "Schnecke"

Die Verwendung von "Schnecken" zum Züchten von Sämlingen spart erheblich Platz für ihre Platzierung. Dies bedeutet, dass Sie auf kleinem Raum mehrere Arten von Sämlingen züchten können. Es ist auch sehr einfach, Sprossen an einem festen Ort zu pflanzen - rollen Sie einfach die Rolle und nehmen Sie die Pflanzen heraus, ohne ihre Wurzeln zu beschädigen.

Bei einer solchen Dichte an Sämlingen ist jedoch auch eine bessere Beleuchtung erforderlich. Möglicherweise müssen Sie für „Schnecken“ zusätzliche Lichtquellen installieren. In diesem Fall ist es besser, spezielle Lampen für Gewächshäuser mit erhöhter Leistung im grünen Bereich zu verwenden. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass genügend Wasser vorhanden ist und gleichzeitig keine Überfeuchtung auftritt, da die "Schnecken" Feuchtigkeit perfekt aufnehmen und lange halten.

Empfohlen

So befestigen Sie eine Veranda unabhängig an einem hölzernen Privathaus
2020
Erdbeer-Remontant: Was ist gut und wie kann man es anbauen?
2020
Gartenjasmin: Regeln für das Pflanzen und Wachsen
2020