Wie Weißdorn von Wildtieren zu Kulturgärten kam

Weißdorn galt jahrhundertelang als Wildpflanze mit allen Nachteilen der "Wildnis" - geringe Produktivität, geringer Geschmack. Dies ist jedoch eine äußerst nützliche Pflanze, deren Früchte essbar, schmackhaft, frisch und als Rohstoff für Marmelade, Marmelade und Kompott verwendet werden. Blätter und Blüten gelten als heilend. Seit langem wird an der Verbesserung der Qualität des natürlichen wild wachsenden Weißdorns gearbeitet, und heute wurden Sorten entwickelt, die als die fortschrittlichsten gelten können.

Die Geschichte

Die ersten erhaltenen schriftlichen Hinweise darauf, dass die Menschheit Weißdorn als mächtige Heilpflanze kannte, stammen aus der Zeit des antiken Griechenland. Die Europäer erkannten die Heilkultur im frühen Mittelalter. In Russland hat Weißdorn einen populären Namen - Geliebte, Adlige, Adlige-Baum, und es wird mit Respekt und Respekt behandelt.

Allgemeine Eigenschaften für alle Arten und Sorten von Weißdorn

Insgesamt sind weltweit etwa 200 Arten dieser Pflanze mit einem sehr signifikanten Unterschied in Aussehen und Größe bekannt - von niedrigen Büschen bis zu hohen Bäumen. Viele von ihnen sind für uns exotische Pflanzen. In Russland wachsen 47 Arten. Die häufigsten von ihnen sind gewöhnlicher stacheliger Weißdorn, punktierter Weißdorn und blutroter Weißdorn.

Weißdorn - eine Zierpflanze mit gesunden Beeren

Hawthorn ist eine winterharte Pflanze mit einem starken Wurzelsystem, das den Bereich unter der Krone mit einem Durchmesser von bis zu 4 m bis zu einer beträchtlichen Tiefe bedeckt. Auf diese Weise können Sie den Busch auf dem sehr kargen Boden und in trockenen Jahren mit den notwendigen Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen. Es gefriert auch in sehr kalten Wintern nicht, so dass das Verbreitungsgebiet in den nördlichen Regionen viel weiter entfernt ist als bei anderen Obstbäumen.

Hawthorn mag keine Schattierung

Beständig gegen alle Krankheiten und Schädlinge. Er mag keine Schatten, besonders aus dem Süden, weil man keinen Weißdorn an den Nordwänden von Gebäuden pflanzen kann, besonders an den höheren. Feuchte Niederungen und stark angesäuerte Böden sind ebenfalls kontraindiziert.

Sorten

Weißdornsorten können bedingt in drei Arten unterteilt werden - Obst, Fruchtornament und dekorativ. Obwohl Obstsorten natürlich ihren eigenen dekorativen Wert haben. Trotzdem ist es wichtig zu verstehen, warum ein Baum gepflanzt wird - für die Ernte oder für die Schönheit.

Halbe Pfanne

Fruchtsorte, ausgewählt durch Auswahl der ertragreichsten Exemplare aus halbweichem Weißdorn. Das herausragendste in Bezug auf Fruchtqualität und Ertrag. Die Beeren sind groß, rot, sehr lecker. Unter günstigen Bedingungen werden nicht weniger Früchte als Kirschen, Kirschen und Pflaumen erzeugt, die in Obstgärten weit verbreitet sind. Der Busch ist stacheliger als andere Sorten, was die Ernte erschwert. Reift spät, Beeren können bis zu starkem Frost aufgenommen werden.

Toba

Feine dekorative Qualität der kanadischen Auswahl. Die Winterhärte ist den lokalen Sorten nicht unterlegen. Es wird für die Landschaftsgestaltung in Gärten und Parks verwendet, aber als eigenständiger Baum, da es keine Schatten mag und in Gebieten, die vollständig der Sonne ausgesetzt sind, gut wächst. Es kann bis zu 6-7 m hoch werden. In Standardform sieht es sehr beeindruckend aus. Es hat eine sich ausbreitende Krone, bildet meistens einen mächtigen Busch, kann aber manchmal mit einem Stamm wachsen. Die Früchte sind rot, rund, groß, aber sehr wenige.

Toba Weißdornblüten ändern während der Blüte ihre Farbe von weiß nach rosa

Daursky

Es trägt gut Früchte, hat aber auch dekorativen Wert. Die Form kann wie die Sorte Toba mit einem Stamm sowohl buschig als auch baumartig sein, aber Daursky ist mit durchschnittlich 1-2 m kürzer als Toba. Sie hat Stacheln mit einer Länge von bis zu 2, 5 cm. Blüht Mitte Mai in weißen Blüten. Die Früchte reifen im September. Sie haben die Form einer Ellipse, etwa 1 cm dick, können sich in der Farbe unterscheiden - gelb, orange und rot.

Die Sorte Daursky ist über den Ural hinaus weit verbreitet, in Sibirien und Fernost sowie außerhalb Russlands in der Mongolei und in China.

Daursky-Blätter haben einen bestimmten Fliederfarbton

Paul Scarlett

Es wird unter den Brüdern gesehen und bereits im 19. Jahrhundert als Sorte hervorgehoben. Es wächst entweder mit einem Busch oder einem Baum mit einem Stamm. Nicht der größte. Die ovale Krone, sehr dicht, kann bis zu 3 m breit werden. Sie blüht zur üblichen Zeit für alle Sorten, Mitte Mai und Anfang Juni, aber die Blütezeit ist länger, fast 2 Wochen. Blüten eines seltenen, intensiven Weißdorns rot für Weißdorn. Es unterscheidet sich von anderen Sorten auch dadurch, dass es nicht so wählerisch gegenüber der Sonne ist, Schattierungen toleriert. Paul Scarlett gibt nur wenige Früchte, daher können Sie es als dekorative Sorte betrachten.

Die Blüte des Weißdorns Paul Scarlett dauert fast 2 Wochen

Wolzhsky

Es unterscheidet sich von anderen Sorten in Form und Größe der Krone und der Blätter. Kurz, nicht mehr als 3 m, wächst kein Busch, sondern nur ein Baum. Crohn auch ohne Trimmen und die Bildung einer dekorativen Kugelform.

Die Volzhsky-Sorte zeichnet sich durch geschnitzte ahornartige Blätter aus.

Der Name gibt den Herkunftsort an. In der Wolga-Region verteilt. Wertvoll in der Haltbarkeit, behält dekorative Eigenschaften für bis zu 40 Jahre. Mehr als andere resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Wie man einen Weißdorn pflanzt

Vermehrung durch Weißdornsämlinge, Stecklinge, Stecklinge, Samen und Pfropfen.

Am einfachsten und zuverlässigsten ist es, einen einzelnen Sämling oder 2-3 Jahre alte Wurzeltriebe zu finden und auszugraben. Es ist noch einfacher, einen in einem Kindergarten gezüchteten Rebsämling zu kaufen. Zweijährige wurzeln am besten.

Stecklinge

Die Vermehrung von Weißdorn durch Stecklinge ist nur dann gerechtfertigt, wenn Sie eine praktisch ausgestorbene oder seltene Sorte retten müssen, die schwer zu finden ist. Weißdornstecklinge wurzeln sehr schlecht, es gibt immer einen großen Prozentsatz des Entzugs. Vom Beginn der Stecklinge bis zur Erlangung der vollen Sämlinge vergehen 4 Jahre. Und niemand kann das erfolgreiche Ergebnis dieser langjährigen Arbeit garantieren, selbst wenn die langen und komplexen agronomischen Verfahren strikt eingehalten werden.

Schichtung

Die Reproduktion durch Überlagerung ist viel einfacher und dankbarer.

  1. Im späten Frühling oder Frühsommer werden 1-2 Jahre alte Triebe auf einem erwachsenen Weißdornbusch gefunden.
  2. Bereiten Sie eine 10-12 cm tiefe Nut vor.
  3. Sie biegen einen Trieb hinein und befestigen ihn mit einer Metallklammer am Boden, füllen ihn mit Erde und lassen nur die Krone mit 5-8 Blättern auf der Oberfläche.
  4. Bevor Sie den Trieb auffüllen, wird er an der Basis mit einem weichen Strickdraht gezogen, um den Nährstofffluss aus der Mutterpflanze zu verringern. Dies beschleunigt die Bildung von Schichten ihrer eigenen Wurzeln.
  5. In einem trockenen Sommer wird die Schicht regelmäßig gewässert.
  6. Damit der Zweig nicht kahl wird, müssen Sie die Erde darüber streuen. Darüber können Sie Mulch gießen - Humus, Torf, verrottetes Sägemehl, Nadeln.
  7. Als Ergebnis erhalten Sie bis zum Herbst eine Wurzelschicht, die sofort an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden kann.

In einigen Fällen wird die Wurzelbildung nicht in einer, sondern in zwei Jahreszeiten durchgeführt. Zum Beispiel, wenn einige Schichten ein schwaches Wurzelsystem haben.

Bis zum Herbst wird der Zweig seine unabhängigen Wurzeln loslassen

Vermehrung durch Wurzeltriebe

Ende August - Anfang September werden junge Triebe gefunden, die in der Nähe des Hauptstamms wachsen. Graben Sie mit jungen Wurzeln aus und versuchen Sie, die horizontale alte Wurzel der Mutterpflanze nicht zu beschädigen. An einem vorübergehenden Ort gepflanzt. Im nächsten Frühjahr wird die Lebensfähigkeit des Sämlings sichtbar. Wenn er lebt und weiter wächst, kann er sofort an einen dauerhaften Ort mit einem großen Erdklumpen verpflanzt werden, um das kleine Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Es kann sowohl im Herbst als auch im nächsten Frühjahr in einem Jahr transplantiert werden.

Impfung

Für das Pfropfen von Weißdorn gelten die gleichen allgemeinen Regeln wie für das Pfropfen von Obstbäumen. Es gibt jedoch einige Besonderheiten.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Der beste Wurzelstock ist entweder ein anderer Weißdornbusch, der nicht zu etwas passt, oder eine rote Eberesche. Darüber hinaus ist auf der Eberesche die Überlebensrate sehr hoch, und es ist möglich, den Ebereschenbestand sehr leicht durch den Wurzelspross zu züchten;
  • beim ersten Lauf impfen, aber bevor die Blätter blühen;
  • Verwenden Sie 2 Jahre alte Zweige mit einer Dicke von ca. 1 cm, und die Seitenzweige des Sprosses können, wie beim Pfropfen anderer Bäume, nicht entfernt werden.

Samenvermehrung

Weißdornsamen haben viele "Schnuller", die nicht keimen können. Daher ist es notwendig, mehrere Samen in einem Abstand von 10-15 cm voneinander zu pflanzen.

Weißdornsamen müssen vor dem Pflanzen verarbeitet werden

Samen werden auf eine der folgenden Arten zum Pflanzen vorbereitet:

  • Nehmen Sie Geschirr mit kochendem Wasser und Eiswasser. Die Samen werden in einen Beutel aus natürlichem Stoff gegeben und nacheinander 0, 5 Minuten lang in heißes und kaltes Wasser getaucht, bis die Samen anschwellen und an Größe zunehmen - dies wird zu sehen sein;
  • Die Samen werden in einen Behälter mit warmem Wasser gegeben und mehrere Tage an einem warmen Ort aufbewahrt.

Ein Samenbaum wächst sehr lange. In den ersten beiden Saisons nimmt der Trieb nur um 10 cm pro Jahr zu. Aber ab dem dritten Jahr beginnt schnell zu wachsen.

Landedaten in verschiedenen Regionen

Alle Sämlinge - aus Stecklingen, Stecklingen, Wurzeltrieben, aus Samen im mitteleuropäischen Teil Russlands - werden sowohl im Frühjahr (Mitte April) als auch im Herbst (Mitte Oktober) gepflanzt. Für die Region Moskau sollten diese Zeiträume für 5 bis 7 Tage angepasst werden, für die Region Nordwesten - für 7 bis 10 Tage in Richtung einer wärmeren Zeit - im Frühjahr näher an Ende April, im Herbst näher an Anfang Oktober. Südlich der Region der Schwarzen Erde sind diese Daten in die entgegengesetzte Richtung verschoben. Je weiter südlich, desto früher erfolgt die Landung im Frühjahr und später im Herbst.

Der Rest der Agrartechnologie für die Weißdornpflege ist für alle Regionen Russlands gleich, in denen sich der Weißdorn gut anfühlt, einschließlich Sibirien und Fernost.

Pflegeeigenschaften

Trotz Ausdauer und Unprätentiösität ist es wichtig zu bedenken, dass Weißdorn unter optimalen Bedingungen besser wächst.

  1. Beim Pflanzen auf offensichtlich knappen Böden ist es notwendig, hochwertigen Humus und Holzasche mit einer Rate von 0, 5 l pro 10 l Boden in das Pflanzloch einzuführen.
  2. Hawthorn benötigt Ihre Hilfe bei abnormalen Bedingungen - im Sommer ist es bei schwerer Dürre über einen längeren Zeitraum erforderlich, die Erde gemäß der Kronenprojektion gut zu befeuchten. Im Winter, bei Frösten unter -40 ° C, besonders bei langen, müssen Sie den Stamm so hoch wie möglich mit Schnee werfen.
  3. Wenn die Pflanze im Sommer immer noch von Schädlingen befallen wird, was selten vorkommt, müssen Sie die speziell für jede Schädlingsart empfohlenen Mittel anwenden. Aber für den Anfang können Sie versuchen, das Problem auf einfachste Weise zu lösen - indem Sie die Krone mit einer Mischung aus Tabakstaub und Holzasche im Verhältnis 1: 1 pudern.

Beschneiden

In der beleuchteten Fläche bildet Weißdorn in der Regel die richtige Krone. Daher ist nur im Laufe der Jahre ein hygienischer und Anti-Aging-Schnitt erforderlich. Beim Sanitärschnitt werden alle trockenen, gebrochenen und beschädigten Äste entfernt.

Für Büsche mit einem respektablen Alter ist ein Anti-Aging-Schnitt erforderlich. Entfernen Sie 1-2 alte Zweige. Stattdessen werden neue wachsen und auch Früchte tragen.

Wenn der Busch zu dick wird, müssen manchmal die überwachsenen inneren Zweige entfernt werden, um die Beleuchtung innerhalb der Pflanze zu erhöhen und die Fruchtbildung zu erhöhen.

Dekorative Sorten schneiden

Das Trimmen von dekorativen Büschen erfolgt für ganz andere Zwecke - Sie müssen der Krone die gewünschte Form geben. Hawthorn überträgt jeden Schnitt einfach und schnell und bildet neue Triebe. Dem Busch jede Form zu geben ist viel einfacher als bei anderen Pflanzenarten. Sie können eine Krone in Form einer Kugel oder sogar eines Quadrats erhalten, dies erfordert jedoch nicht nur das Beschneiden, sondern auch das Schneiden von Laub und Trieben und mehrmals pro Saison.

Weißdorn kann an sich sowohl in Form eines Busches als auch in Form eines Baumes wachsen.

Um einen Weißdorn in Form eines Baumes zu garantieren, schneiden sie vom Beginn des Wachstums eines Sämlings an einfach alle Äste ab, die von unten kommen, mit Ausnahme eines zentralen, mächtigsten und geradesten. Sie können den Busch in einem späteren Alter in einen Baum verwandeln, aber auf diese Weise reduzieren Sie die Krone der Pflanze um ein Vielfaches. Dann wird ein einzelner Stamm neue Zweige bilden, aber es wird Jahre dauern.

Das Beschneiden großer Äste erfolgt in der kalten Jahreszeit, wenn kein Saft fließt. Haarschnitt im Gegenteil während der warmen Wachstumsphase.

Um Weißdorn am Stiel zu bilden, sollte der Schnitt so früh wie möglich begonnen werden.

Beleuchtungsanforderungen und Live-Zäune

Sie können versuchen, das Dickicht des Weißdorns als natürliche Zäune zu verwenden, die aufgrund von Dornen unpassierbar sind. Die Pflanze liebt jedoch eine gute Beleuchtung, und die Hecke erfordert eine dichte, dichte Bepflanzung. Im Schatten blüht es und trägt viel schlimmer Früchte. Ein ausgedehntes Wurzelsystem benötigt Platz und ein Landemuster von mindestens 3-4 m voneinander und idealerweise etwa 5 m.

Natürlich können Sie einen Weißdorn mit einer festen Wand pflanzen, aber am Ende erhalten Sie wilde Dickichte unterdrückter Pflanzen, die um die Beleuchtung konkurrieren, die in alle Richtungen wächst, auch außerhalb des Geländes. Die Büsche müssen regelmäßig geadelt, beschnitten, das Wurzelwachstum in alle Richtungen ausgegraben und im Sommer mehrmals geschnitten werden. Und das ist viel Arbeit und Zeit, besonders wenn man bedenkt, dass man mit stacheligen Ästen arbeiten muss, die leicht verletzt werden können.

Eine Weißdornhecke erfordert Sorgfalt und Aufmerksamkeit

Video: Weißdorn wachsende Funktionen

Bewertungen zum Anbau von Weißdorn

Eine sehr leckere und große Auswahl an Arnoll mit einer anständigen Kirsche - es gibt eine. Bei dieser Gelegenheit gaben sie mehrere Stecklinge, jetzt lagere ich sie im Keller der Garage und plane, sie im Frühjahr auf vorgepflanzten Sämlingen in meiner Gegend zu pflanzen. Ich war überrascht von der Größe der Beeren und habe den Geschmack nicht enttäuscht - aber fast keine Samen!

matchevik

Sie können Weißdornsamen vermehren. Gleichzeitig muss man lange genug warten, bis die Frucht beginnt, und niemand garantiert, dass die Sämlinge die Mutterpflanze in ihren Eigenschaften wiederholen. Die Impfung wird am häufigsten verwendet, um die Fruchtzeit zu approximieren und die Sorte zu vermehren, die Sie mögen.

Andy

Als unser Nachbar Weißdorn säte, sagte sein Sohn, dass er nicht auf das Ergebnis warten würde. Und sie haben es geschafft, bis zu 4 m zu erreichen. Die Schwierigkeit ist eine - sie sprießen im zweiten Jahr. Ich wurde geimpft, es ist sehr einfach, sich impfen zu lassen. Ich pflanzte Rot mit großen Stacheln auf Schwarz und auf eine Eberesche.

Rabe

Weißdorn ist eine wunderbare Pflanze! Es bildet nicht nur eine wunderschön blühende undurchdringliche Hecke, es verträgt auch fast alle Bedingungen und jeden Boden, es muss nur Wurzeln schlagen. Verträgt außerdem Schattierungen (Sonne, Halbschatten). Arten Weißdorn haben Sorten und Hybriden mit verschiedenen Blütenfarben und leuchtenden Herbstfarben. Es gibt Frottee-Hybriden-Hybriden.

Goldfisch

Hawthorn verdient Respekt. Wenn ein Busch dieser Pflanze in Ihrem Garten wächst, denken Sie daran, dass dies ein echtes Geschenk der Natur ist, ein Schatz an leckeren, gesunden Früchten, die wir oft nicht bemerken und nicht schätzen. Und sie können ihre Kraft und Gesundheit stärken. Einen Weißdorn zu züchten ist nicht schwierig, selbst ein Anfängergärtner wird mit einfachen Pflegeregeln fertig.

Empfohlen

Dekorativer Bogen: beliebte Sorten und Nuancen des Wachstums
2020
Floristischer Mondkalender August 2019
2019
Trauben haben keine Angst vor Frost: das Konzept der Frostbeständigkeit und die Merkmale des Anbaus solcher Sorten
2020