Wie viel Kohl ist gut und anders: alle möglichen Arten in einem Artikel

Wenn wir über Kohl sprechen, stellen wir uns zunächst eine traditionelle Weißkohlkultur vor. Es ist diese Art, die seit vielen Jahrhunderten einen ehrenvollen Platz auf den Betten und auf unserem Esstisch einnimmt. Sehr oft bauen Gärtner Blumenkohl und Pekinger Kohl an, seltener Brokkoli, Rosenkohl und Kohlrabi. Enthält die Liste die wichtigsten Gemüsesorten? Versuchen wir, die Lücken in unserem Wissen über Gemüse und Gastronomie zu schließen und über verschiedene Kohlköpfe zu sprechen.

Allgemeine Beschreibung des Kohls und seines Platzes im Pflanzenklassifizierungssystem

Kohl ist ein weit verbreitetes Gemüse, das in der Antike angebaut, konsumiert und für medizinische Zwecke verwendet wurde. Es gehört zur Familie der Kohlpflanzen, zu denen nicht nur einjährige und mehrjährige Kräuter, sondern auch Strauch- und Halbstrauchformen gehören. Die Zusammensetzung der Familie wird in Hunderten von Gattungen und Tausenden von Arten geschätzt. Zu den nächsten Verwandten von Kohl zählen Rüben, Rutabaga, Senf, Raps, Meerrettich, Rübe und viele andere. Alle Kohlpflanzen haben ein Wurzelwurzelsystem, einfache Blätter. Ihre Blüten sind in Blütenständen gesammelt, und die Frucht ist eine Schote.

Die Gattung Kohl hat mehr als 50 Arten. Wildpflanzenformen sind im Mittelmeerraum, in Mitteleuropa, in Zentral- und Ostasien verbreitet. In Amerika sind sie nicht: Es gibt kultivierte Sorten aus Europa.

Kohlsorten

In der Russischen Föderation werden 13 Kohlsorten angebaut. Dies wird durch das staatliche Register der Auswahlleistungen belegt, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation zulässig sind. Jede Art ist in verschiedene Sorten unterteilt. In Russland sind hauptsächlich Kohlformen verbreitet, aber allmählich werden andere Sorten immer beliebter.

Die häufigste Art ist Weißkohl

Weißkohl ist die bekannteste, beliebteste und am weitesten verbreitete Kulturvielfalt in unseren Breiten. Seine Verbreitung wird durch die große Anzahl der im Staatsregister vertretenen Sorten belegt - mehr als 400. Alle haben das Hauptmerkmal - eine runde und große Frucht, die aus Blättern in der Mitte der Rosette gebildet wird.

Aufgrund seiner Zusammensetzung hilft eine weißköpfige Schönheit bei regelmäßiger Anwendung, Krankheiten des Magen-Darm-Trakts, der Nieren und des Herzens vorzubeugen und den Schlaf zu normalisieren

Die Farbe einer Weißkohlgabel reicht von fast weiß bis dunkelgrün. Das Gemüse ist reich an B-Vitaminen, Carotin, Ascorbinsäure, Fructose, Ballaststoffen, Kalium, Kalzium und einer Reihe anderer nützlicher Elemente. Sorten variieren in der Reife, fast alle vertragen niedrige Temperaturen, fordern aber Nährstoff- und Bodenfeuchtigkeit.

Weißkohl ist universell einsetzbar. Es kann roh, gedünstet, gekocht, gebacken, fermentiert, eingelegt gegessen werden. Es gibt traditionelle Gerichte, die ohne Kohl nicht gekocht werden können - Kohlsuppe und Borschtsch. Spätere Sorten werden perfekt gelagert, wodurch der Verzehr von frischem, nahrhaftem Gemüse verlängert werden kann.

Wenn frischer Weißkohl verzehrt wird, ist er eine ausgezeichnete Quelle für Ascorbinsäure, und dies macht das Gemüse zu einer wunderbaren Möglichkeit, den Vitaminmangel im Winter zu bekämpfen

Frischer Weißkohlsaft fördert die Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmwunden, da er Vitamin U gegen Geschwüre enthält.

Rotkohl

Rotkohl ist der engste Verwandte von Weißkohl und unterscheidet sich nur in der Farbe davon. Der Stecker hat außen und innen eine rotviolette Farbe. Nur die Venen und der Kopf des Kopfes sind weiß gestrichen. Kohl hat aufgrund eines speziellen Pigments - Cyanidin - eine so ungewöhnliche Farbe.

Rotkohl wurde im 16. Jahrhundert von westeuropäischen Züchtern gezüchtet und kam im 17. Jahrhundert unter dem Namen „Blauschimmelkohl“ nach Russland.

Für die Pigmentbildung benötigt das Gemüse eine gute Beleuchtung. Im Schatten verlieren die Blätter ihre Farbe, Gabeln sind schlecht geformt. Rotkohl stellt neben der Beleuchtung hohe Anforderungen an die Ernährung und Feuchtigkeit des Bodens. Aber die Kultur verträgt niedrige Temperaturen gut.

Rotkohl hat sehr dichte Kohlköpfe, die bis zum Frühjahr perfekt gelagert werden.

Mehr als 40 Sorten dieser Art sind im staatlichen Register der Zuchterfolge eingetragen. Sie unterscheiden sich in der Reife (von früh bis spät), der Produktivität und dem Farbton der Blätter. Rotkohl wird hauptsächlich in frischer Form zur Herstellung von Vitaminsalaten verwendet. Diese Sorte hat bestimmte Nachteile:

  • gröbere Blätter im Vergleich zu Weiß;
  • unappetitliches, braungraues Aussehen nach der Wärmebehandlung.

Aber es gibt noch viel mehr positive Eigenschaften:

  • es ist für eine lange Zeit gespeichert,
  • verliert beim Beizen und Beizen nicht seine attraktive Farbe;
  • Der regelmäßige Verzehr von Rotkohl normalisiert den Druck und die Säure des Magens, stärkt die Wände der Blutgefäße und verbessert den Stoffwechsel.
  • Rotkohl ist viel reicher als Weißkohl in der Menge an Vitamin C (fast 2-mal), Carotin (fast 4-mal).

Beim Einlegen von Rotkohl können Sie Lorbeerblatt, schwarzen Pfeffer, Nelken und sogar Zimt verwenden, was den Geschmack und das Aroma des Gemüses interessanterweise ergänzt

Wirsing Schönheit

Wenn Weißkohl oft als Frau in der Kohlfamilie bezeichnet wird, wurden die Savoyer Gärtner als Aristokrat bezeichnet. Ihr fast perfekt runder Kopf hat eine dunkelgrüne Wellpappe aus lockigen Blasenblättern mit weißen Adern. Es ist ungewöhnlich schön, daher wird es oft nicht nur verwendet, um Gabeln zu erhalten, sondern auch, um ein persönliches Grundstück zu dekorieren.

Aufgrund ihrer Riffelung sind die Köpfe des Wirsingkohls ziemlich locker, haben ein geringes Gewicht.

Wirsing ist seit langem in europäischen Gärten verwurzelt, hat aber in Russland noch nicht die wohlverdiente Popularität erlangt

Wirsing wird wie Weißkohl angebaut. Es ist frostbeständig und hat keine Angst vor Trockenheit. Es sollte beachtet werden, dass Wellkohlblätter Schädlinge nicht sehr mögen.

Entfernen Sie selektiv die Kohlköpfe. Frühe Sorten von Wirsing beginnen im Juli und später im Oktober

Savoyenkohl hat neben seinem attraktiven Aussehen eine reichhaltige Zusammensetzung, die ihn für die Ernährung unverzichtbar macht. Der Geschmack von Blättern und Kohlkopf ist sehr zart, leicht süßlich. Die Kultur eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Kohlsuppe, Salaten und Kuchen mit Kohl. Aufgrund seiner Bröckeligkeit lässt sich der Kopf des Gemüses leicht zerlegen, so dass es einfach ist, Kohlrouladen in den Blättern des Wirsingkohls zu kochen. Sie sind zart und saftig.

Wirsing hat sehr zarte Blätter, die ausgezeichnete Kohlrouladen machen

Rosenkohl

Diese Sorte kann als der seltenste Kohl in unseren Gärten bezeichnet werden. Es ist ziemlich exotisch: Auf einem langen Stiel bilden sich hellgrüne Kohlköpfe mit einer Größe von 4 bis 5 cm. Bis zu 40 Knospen können an einer Pflanze reifen.

Der bis zu 60 cm hohe Rosenkohlstiel ist mit walnussgroßen Minikohlköpfen bedeckt

Die Kultur zeichnet sich durch eine lange Vegetationsperiode aus. Selbst bei frühzeitiger Aussaat reift die Ernte frühestens Ende September. Ideale Bedingungen für Brüssel sind lange, nicht heiße Sommer und mäßige Luftfeuchtigkeit. Diese Kohlsorte hat einige wachsende Eigenschaften:

  • es kann nicht gespudt werden, da die größten Kohlköpfe unterhalb des Stiels am Boden festgebunden sind;
  • Pflanzen großer Sorten brauchen Unterstützung;
  • Rosenkohl verträgt keine verdickten Pflanzungen;
  • Damit die Knospen größer werden, kneifen Sie die Oberseite der Pflanze und schneiden Sie die Blätter ab.

Am leckersten sind die Kohlkohl, die noch geschlossen sind, aber bereits die gewünschte Größe erreicht haben

Trotz der späten Reife haben Rosenkohl viele Vorteile:

  • Frostbeständigkeit;
  • anspruchslose Pflege;
  • Gehalt an viel mehr Aminosäuren und Vitaminen als Weißkohl;
  • ausgezeichnete Konservierung;
  • Universalität im Einsatz. Bassets werden in Salate gelegt, sie können gebraten, zu Suppen hinzugefügt, gedünstet, gefroren werden.

Rosenkohl hat einen würzigen nussigen Geschmack, der durch den Gehalt an Senfölen erklärt wird.

Dekorative Ansichten - Gartendekoration

Grün, Gelb, Weiß, Lila mit einer Vielzahl von Farbtönen und einer Kombination von Farben dekorativer Kohl - eine würdige Dekoration der raffiniertesten Blumenbeete. Diese Kohlsorte wird für die Herbstdekoration des Standortes verwendet, wenn die meisten Blumen die Vegetationsperiode bereits beendet haben.

Ein interessantes Merkmal ist die Tatsache, dass Herbstfröste Pflanzen nicht zerstören, sondern sie heller und ausdrucksvoller machen.

Das staatliche Register der Auswahlleistungen umfasst 12 Sorten dieser Pflanze mit einer Beschreibung nicht nur der dekorativen Eigenschaften, sondern auch des Nährwerts. Es stellt sich heraus, dass Salate aus Zierkohl zubereitet werden können, seine Blätter sind eingelegt und gefroren. Sie schmecken etwas bitter, haben eine raue Struktur, sind aber extrem reich an nützlichen Substanzen. Zum Beispiel Selen - ein Element, das die Aktivität des Immunsystems reguliert. Im Grün von Zierkohl ist es dreimal so viel wie bei anderen Arten.

Frische Blätter dieser Kultur sind den ganzen Winter über erhältlich. Dazu reicht es aus, im Herbst einen Pflanzenstrauch zu graben und in einen großen Tank zu verpflanzen. Dekorativer Kohl schmückt Ihr Zimmer und sein frisches Grün ist immer zur Hand.

Fotogalerie: dekorativer Kohl auf persönlichen Grundstücken

Vermehrung von dekorativem Kohl - diese spektakuläre zwei Jahre alte Pflanze wird von Samen ausgeführt, die auf dem Markt oder in einem Fachgeschäft erhältlich sind

Zierkohl wächst gut in großen Blumentöpfen oder Töpfen

Zum Umpflanzen wird dekorativer Kohl mit einem Erdklumpen ausgegraben und an einen neuen Ort gebracht

Zierkohl - eine kältebeständige Pflanze, die nicht unter extremen Temperaturen zwischen Frühling und Herbst leidet

Erfahrene Gärtner empfehlen, Setzlinge von dekorativem Kohl zuerst auf unauffällige Beete zu pflanzen und dann erst dann in ein Blumenbeet zu ziehen, wenn die Blume ihre maximale Schönheit erreicht

Zierkohl schafft leicht schöne hängende und vertikale Blumenbeete

Mit verschiedenen Sträuchern, Stauden und dekorativem Kohl können Sie verschiedene erstaunliche Kompositionen erstellen

Dekorativer Kohl hat keine Angst vor Kälte, die Pflanze wird das Auge auch bei –10 ° C erfreuen und nur die Farbintensität verbessern

Kohlrabi

Der Name dieser Kohlsorte besteht aus zwei deutschen Wörtern: Koil - Kohl und Ribe - Rübe. Ihr Stiel erinnert wirklich etwas an eine Rübe. Die Pflanze selbst ist kompakt, besteht aus einer Wurzel, einem verdickten Stiel und einer kleinen Anzahl länglicher und nach oben gerichteter Blätter. Das staatliche Register der Auswahlleistungen empfiehlt etwa 30 Gemüsesorten für den Anbau in der Russischen Föderation. Sie unterscheiden sich in der Reife (von der frühen bis zur späten Reifung), der Fruchtmasse (von 0, 3 bis 3 kg) und der Hautfarbe (von weiß bis dunkelviolett).

Unter Kohlrabi gibt es Sorten mit grüner, gelber, schneeweißer und violetter Farbe

Kohlrabi wird wie andere Kohlsorten durch Aussaat von Samen im Boden oder durch Sämlinge angebaut. Sie stellt keine besonderen Anforderungen an die Pflege, mit Ausnahme der Atmungsaktivität des Bodens. Nur in lockerem Boden wachsen zarte und saftige Stängel, aber wenn sie nicht rechtzeitig entfernt werden, kann das Fleisch gröber und faseriger werden.

Kohlrabi wächst in Böden jeder Zusammensetzung, außer sauer und abgereichert, auf denen die Stängel grobfaserig und hart werden

Nach Geschmack ähnelt das Gemüse einem Weißkohlstiel, jedoch ohne Bitterkeit. Die Schablone enthält eine Reihe von Vitaminen, viel Kalium und Kalzium, Fruktose und Glukose. Diese Kohlsorte wird für Diabetiker empfohlen. Es ist universell einsetzbar. Aus Kohlrabi werden köstliche Suppenpürees zubereitet, die Früchte können gefüllt, eingelegt und zu Salaten hinzugefügt werden. Stebleplod wird perfekt in einem trockenen und kühlen Raum gelagert.

Video: Was ist das Beste, um Kohlrabi zu essen?

Futterkohl

In Russland werden 6 Futterkohlsorten angebaut, aber nur eine ist im staatlichen Register der Auswahlleistungen - Meilenstein - eingetragen. Diese Pflanze besteht aus einem kräftigen und saftigen Stamm, der eine Höhe von 2 m erreichen kann, und großen, eiförmigen, länglichen Blättern. Ihre Farbe kann einfach grün sein oder einen violetten Farbton haben.

Aufgrund des starken Wurzelsystems kann Kohl kurze Trockenheit vertragen

Der Futterwert dieser Kohlsorte ist sehr hoch: Er übersteigt in der Ernährung alle Futterwurzelkulturen und Mais, kann einer Haferflockenmischung gleichgesetzt werden. Die Kultur ist in verschiedenen Bereichen des Viehbestands gefragt: Rinder, Schweine, Hühner und Enten fressen sie gerne.

Das Gemüse ist unprätentiös im Anbau, verträgt Fröste gut. Es kann durch Hitze und übermäßige Trockenheit des Bodens gestoppt werden. Das Hauptwachstum der Ernte erfolgt im Herbst, und da eine erwachsene Pflanze leicht Fröste von -10 Grad verträgt, kann sie im November geerntet werden, dh der langfristige Verzehr von grünem Futter durch Nutztiere kann verlängert werden.

Der Ernteertrag ist sehr hoch - bis zu 800 kg pro hundert Quadratmeter.

Grün oder Gemüse - grasähnliche Arten

Nachdem Sie einige Kohlsorten gesehen haben, können Sie sie für Gras nehmen. Die ungewöhnliche Form unterscheidet sich nur äußerlich von den üblichen Kohlköpfen, und alle "Kohl" -Eigenschaften sind auch für solche ursprünglichen Arten charakteristisch.

Chinakohl

Diese Kulturvielfalt bildet keine Kopf- oder Wurzelfrucht. Es sieht eher aus wie ein Salat als wie ein traditioneller Kohl. Das staatliche Register der Selektionsleistungen unterscheidet es als eigenständige Art und empfiehlt 17 verschiedene Sorten für den Anbau. Chinakohl (oder Pak Choy) ist eine Gemüsepflanze, die aus länglichen ovalen, hellgrünen Blättern auf dicken Blattstielen besteht.

Puck Choi wird während der gesamten Saison bis zum Frost gereinigt

Der Hauptvorteil von Chinakohl ist die frühe Reife. Die frühen Sorten haben eine sehr kurze Vegetationsperiode: Nur einen Monat nach dem Pflanzen können die Blätter und Blattstiele der Pflanze gegessen werden. In diesem Fall hat das Gemüse keine besonderen Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit und die Temperaturbedingungen.

Chinakohl kann angebaut werden und eine gute Ernte bringen, wenn er zu Hause gepflanzt wird.

Ein weiterer wichtiger kultureller Vorteil ist der Nutzen. Es enthält eine riesige Liste von Vitaminen, Spurenelementen wie Phosphor, Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium und Magnesium. Chinakohl ist besonders wertvoll, wenn er eine große Menge Lysin enthält, das zur Reinigung des Blutes beiträgt. In China gilt dieses Gemüse als Quelle der Langlebigkeit.

Chinakohlgrün wird nicht lange gelagert, daher ist es besser, es sofort zum Kochen zu verwenden

Die Blätter der Chinesin sind zart, saftig und äußerst schmackhaft, wenn sie rechtzeitig ohne Vergilbung entfernt werden. Blätter, die nicht länger als 25-30 cm sind, gelten als ideal zum Sammeln. Sie werden in Borschtsch und Salaten verwendet und eignen sich hervorragend zur Herstellung von Kohlrouladen. Kohlstiele, die fast die Hälfte des Gemüses ausmachen, werden ebenfalls verzehrt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Lust auf Grünkohl

Grünkohl geht nicht raus. Die schönen, geschnitzten und langen Blätter können unterschiedlich lockig und in verschiedenen Farben sein - von grün bis dunkelviolett. Die Pflanzenhöhe hängt von der Sorte ab und liegt zwischen 30 und 90 cm.

Diese Kohlsorte wird für verschiedene Zwecke angebaut. Jemand schmückt damit sein Grundstück - schließlich sind die dekorativen Eigenschaften von Grünkohl auch im staatlichen Register der Auswahlleistungen vermerkt. Diese Art hat hohe Nährwerte. Kohlsalate werden zu Salaten hinzugefügt, sie können mit Fleisch gedünstet, als Beilage, Salz, eingelegt, gebacken und daraus als Tortenfüllung hergestellt werden. Besonders lecker sind die jungen Blätter der Pflanze. Blattstiele und Zentralvenen eines erwachsenen Gemüses werden grob und faserig.

Zwei Grünkohlsorten sind im Staatsregister eingetragen:

  • Redbor;

    Redbor - spät reifende Grünkohlhybride von hervorragender Qualität mit lockigen, dunkelvioletten Blättern

  • Reflex

    Reflexkohl zeichnet sich durch durchbrochene graugrüne Blätter aus, die eine geringe Anfälligkeit für Vergilbung aufweisen

Beliebte Sorten sind roter und grüner Kot. Alle Grünkohlsorten vertragen niedrigere Temperaturen - Pflanzen sterben auch bei -15 Grad nicht ab. Nach Frost werden die Blätter süßer und aromatischer.

Kohlblätter passen gut zu Zwiebeln, Tomaten, Dill, Petersilie

Exotischer japanischer Kohl

Japanischer Kohl wird sowohl in seiner als auch in unserer Heimat verbreitet. Dies ist ein Blattkohl, der keine Blütenstände bildet. Seine gewellten oder glatten Blätter haben zerrissene Kanten, die stark präpariert sind. Äußerlich sieht die Pflanze überhaupt nicht wie Kohl aus, aber wenn man bedenkt, wie schnell der Hauptkohlschädling, der Kreuzblütler, ihn findet, besteht kein Zweifel daran, dass der unten dargestellte sich ausbreitende Blattstrauch zur Kohlfamilie gehört.

Selbst ein Anfänger Gärtner kann Japanischen Kohl anbauen, da er unprätentiös, hitze- und kältebeständig ist

Japanischer Kohl ist ein seltener Gast in unseren Betten. Aber sie verdient die Aufmerksamkeit der Gärtner und ihre dekorative und Nützlichkeit. Kultur bezieht sich auf Diätprodukte, die zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen werden. Da die Pflanze früh reift, kann sie aktiv gegen Vitaminmangel im Frühjahr eingesetzt werden.

Die Ernte von Japanischem Kohl kann mehrmals pro Saison geerntet werden. Nach dem Schneiden wachsen neue Blätter ziemlich schnell.

Japanerin kann zu Salaten hinzugefügt werden, die mit anderem Gemüse gedünstet werden und zur Zubereitung von Suppen verwendet werden. Seine ungewöhnlichen Blätter können als Grundlage und Dekoration für Sandwiches dienen.

Pekinger Kohl

Pekinger Kohl ähnelt gleichzeitig Kohl und Salat. Seine saftigen Blätter mit unebenen Rändern bilden eine Rosette, in deren Mitte sich ein länglicher, kegelförmiger, lockerer Kopf bildet. Die zarten Teile der Blätter sind meistens hellgrün gestrichen, und der Boden der Rosette und der Adern sind weiß.

Vor nicht allzu langer Zeit erschien rothaariger Pekinger Kohl mit lila Blättern. Die Präsentation dieser Sorte ist ungewöhnlich und einzigartig.

Typischerweise variiert das Gewicht eines Kopfes Pekinger Kohls zwischen 1 kg

Das Peking gewann seine Popularität durch Frühreife und Nützlichkeit. Es ist nicht schwer, es anzubauen, die Hauptsache ist, die Aussaat rechtzeitig durchzuführen und die Regeln für die Pflege der Pflanze zu befolgen. Kultur reagiert scharf auf die Länge des Tages. Bei der Aussaat im späten Frühjahr, schlechtem Boden und mangelnder Feuchtigkeit kann ein Pfeil freigesetzt werden.

Pekinger Kohl ist ideal für den Anbau in Gewächshäusern und auf freiem Feld, und das Problem bringt nicht mehr als seinen weißen Verwandten

Pekinger Kohl ist reich an einer Vielzahl von Vitaminen und enthält besonders viel Ascorbinsäure und Carotin. Der Geschmack von Peking ist sehr delikat, er kombiniert den Geschmack von Salat und Kohl. Das Gemüse hat saftige, knusprige, elastische Blätter, die sich hervorragend für die Zubereitung von ersten und zweiten Gängen eignen. Salate können eingelegt, gesalzen und sogar getrocknet werden.

Video: Pekinger Kohl und seine Vorteile

Ein Blütenstand anstelle eines Kohlkopfes

Brokkoli, Blumenkohl - der Name ist jedem bekannt. In gewisser Hinsicht sind sie ähnlich, aber es gibt Unterschiede.

Blumenkohl

Blumenkohl in der Beliebtheit kann nach Weiß an zweiter Stelle gesetzt werden. Es hat einen dicken verzweigten Stiel, um den sich dichte zahlreiche Blütenstände bilden. Meistens haben sie eine weiße oder gelblich-cremefarbene Tönung. In letzter Zeit wurden viele neue Sorten entwickelt, die unterschiedliche Farben haben: Pink, Lila und sogar Orange.

Blumenkohl ist heutzutage in ganz Europa verbreitet und wird in Süd- und Nordamerika, China und Japan angebaut.

Das staatliche Register der Zuchterfolge empfiehlt den Anbau von mehr als 150 Sorten dieser Sorte. Unter den vorgeschlagenen Sorten können Sie Sorten auswählen, die für Reifungs-, Ertrags- und Pflegemerkmale geeignet sind. Beim Anbau von Blumenkohl müssen folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  • Die Pflanze liebt fruchtbaren Boden.
  • Kohlköpfe sollten beschattet sein. Bei direkter Sonneneinstrahlung können Blütenstände Verbrennungen verursachen, die zum Auftreten brauner Flecken führen.
  • Kohl ist winterhart, aber bei Temperaturen unter +10 Grad bindet er keine Blütenstände;
  • Die Pflanze verträgt keine Hitze und Trockenheit.
  • Überbelichtete Köpfe auf den Betten werden locker und geschmacklos.

Blumenkohl ist reich an Eiweiß, Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor und einer Reihe von Vitaminen. Sie ist bekannt für ihre Hypoallergenität und ihre diätetischen Eigenschaften, daher wird sie bereits bei der ersten Fütterung von Säuglingen empfohlen. Beim Kochen wird Blumenkohl als eigenständiges Gericht und in Kombination mit anderem Gemüse verwendet. Es kann gebraten, gekocht, gebacken, eingelegt, gefroren und sogar gesalzen werden.

Es ist unmöglich, sich nicht in rosigen, duftenden, knusprigen Außenbereich und zart gebratenen Blumenkohl in Käsebrot zu verlieben!

Bei der Zubereitung von Blumenkohlgerichten ist zu beachten, dass das Gemüse bei einer langen Wärmebehandlung einige seiner vorteilhaften Eigenschaften verliert.

Malerisches Romanesco

Romanesco ist eine Art Blumenkohl. Dies ist eine interessante und ungewöhnliche Form, die sich durch Weichheit und Zartheit von Textur und Geschmack sowie Dekorativität auszeichnet. Romanesco-Knospen sind spiralförmig angeordnet und bilden stachelige Blütenstände.

Romanesco-Kohl (italienischer Romanesco - Römischer Kohl) - ist das Ergebnis von Züchtungsversuchen zur Kreuzung von Blumenkohl und Brokkoli

Der Geschmack von Romanesco ist angenehm, cremige Nuss ohne Bitterkeit. Wie gewöhnlicher Blumenkohl kann er gedünstet, gebraten und eingelegt werden. Aufgrund seiner exquisiten Form wird das Gemüse häufig zum Dekorieren von Gerichten verwendet.

Video: Romanesco Kohl - super Essen, das Sie noch nicht probiert haben

Gesunder Brokkoli

In letzter Zeit pflanzen Gärtner diese Art von Kohl zunehmend auf ihren Parzellen. Die wachsende Popularität ist auf die Unprätentiösität der Kultur gegenüber den Wachstumsbedingungen und eine reiche Auswahl an Nährstoffen zurückzuführen. Sie können es früh pflanzen, da Brokkoli eine Abkühlung leicht verträgt und die Bewässerung und Fruchtbarkeit des Bodens nicht beeinträchtigt. Im ersten Jahr bildet sich am dicken zentralen Brokkolistamm eine große Anzahl von Stielen mit dichten Gruppen kleiner Knospen an den Enden. Stiele bilden zusammen einen kleinen losen Kopf. Überwachsene Brokkoli-Blütenstände können eine grüne Farbe und ihre Schattierungen haben. Es gibt Sorten mit violetten und weißen Knospen.

Brokkoli ähnelt in seinem Aussehen dem Blumenkohl, aber gleichzeitig haben die Formköpfe meistens eine ausgeprägte grüne Farbe und eine geringe Größe

Der Brokkolikopf wird abgeschnitten, wenn er einen Durchmesser von 10-17 cm erreicht und die Knospen beginnen sich nicht zu Blüten zu entwickeln. Mit dem richtigen Schnitt (an der Basis über den Blättern) beginnen sich aus den Seitenknospen neue Blütenstände zu entwickeln. Sie werden nicht so groß wie der zentrale Kopf, aber sie geben dem Geschmack und den nützlichen Eigenschaften nicht nach. So kann die Frucht des Brokkolis um mehrere Monate verlängert werden.

Die gelbe Farbe der Brokkoliknospen zeigt, dass der Kohl überreif und nicht zum Essen geeignet ist.

Erntebrokkoli muss gesammelt werden, bevor sich die grünen Knospen öffnen und sich in gelbe Blüten verwandeln

Brokkoli zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an nützlichen Elementen aus: Vitamine, Mineralien, Eiweiß und Ballaststoffe. Die Verwendung von Gemüse wirkt sich günstig auf die Gesundheit des Körpers aus, hat eine antioxidative Wirkung und hilft, Giftstoffe zu beseitigen.

Es wird nicht empfohlen, frisch geschnittene Kohlköpfe längere Zeit aufzubewahren - sie verlieren schnell ihre Nützlichkeit. Die Konservierung von Vitaminen und anderen nützlichen Elementen hilft, das Gemüse einzufrieren.

Brokkoli benötigt keine langfristige Wärmebehandlung. Es wird gedämpft oder blanchiert. Diese Kohlsorte wird in Salaten, Suppen, Aufläufen und Gemüseeintöpfen verwendet und kann mit Reis und anderem Gemüse konserviert werden.

Gebratener Brokkoli im Teig ist nicht nur sehr lecker, sondern sieht auch sehr beeindruckend aus

Brokkolikohl ist eines der besten Diätprodukte: In 100 g Gemüse sind nur 34 kcal enthalten.

Kohl, der kein Kohl ist

Sehr oft nennen wir Kohl solche Pflanzen, die nichts mit der gleichnamigen Familie zu tun haben. Unter ihnen sind Eisbergsalat und Grünkohl.

Eisbergsalat

Eisberg - ein Kopfsalat. Die hellgrünen, leicht gezackten Blätter am äußeren Rand sind zu kleinen, runden, aber losen Kohlköpfen gefaltet, die Weißkohl ähneln. Der Geburtsort dieser Pflanze ist Kalifornien.

Eisbergsalat erfordert keine besonderen Bedingungen für den Anbau und kann leicht auf einem persönlichen Grundstück, einer Hütte oder einem Fensterbrett angebaut werden

Berichten zufolge erhielt diese Salatform ihren Namen aufgrund der Tatsache, dass der Salat zur Erhaltung der Frische in Behältern mit Eis transportiert wurde. Andere Quellen beziehen den Namen auf den Eukalyptus-erfrischenden Nachgeschmack des Salats.

Eisberg schmeckt wie Blattsalat, hat aber aufgrund seiner Saftigkeit einen angenehmen Crunch, der Salatkulturen nicht eigen ist. Iceberg wird empfohlen, nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder in das Menü aufzunehmen. Es ist in der Lage, Müdigkeitssymptome zu lindern, die Aktivität des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems positiv zu beeinflussen und den Sehzustand und die Haut-Integumente zu verbessern.

Der knusprige Kopf des Eisbergsalats hat eine nicht sehr dichte Struktur

Eisberg kann nur in seiner Rohform verwendet werden, da er bei der Wärmebehandlung nicht nur nützliche Eigenschaften, sondern auch seine äußere Attraktivität verliert.

Grünkohl

Grünkohl ist nicht mit Kohl verwandt. Das ist Seetang - Seetang. Seit jeher wird es in der Ernährung der Menschen verwendet, die in der Nähe des Meeres leben. Laminaria ist in den Meeren Weiß, Kara, Ochotsk und Japan verbreitet. An Orten mit konstantem Algenfluss bilden sich entlang der Küste dichte Dickichte. Ihre Teller haben eine braune Farbe und die Länge variiert zwischen einigen Zentimetern und 20 m.

Große Unterwasser- "Algenwälder" aus Seetang werden normalerweise in einer Tiefe von 4-10 m gebildet

Das Produkt erhielt seinen populären Namen für seine Ähnlichkeit mit zerkleinerten Blättern von gewöhnlichem Weißkohl, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden.

Es gibt eine große Anzahl von Seetang-Sorten, aber nur zwei Arten werden für Lebensmittel verwendet: Zucker und Japanisch. Sie haben einen angenehmen Geschmack und eine weiche Textur. Andere Arten werden ebenfalls vom Menschen verwendet, jedoch als technische Rohstoffe und für medizinische Zwecke.

Die Zusammensetzung von Seetang umfasst Proteine, Aminosäuren und eine Reihe von Vitaminen, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Von besonderem Wert ist der Gehalt einer Rekordkonzentration von Jod in bioverfügbarer Form. Die reichhaltige Zusammensetzung macht Algen sowohl zu gesunden Lebensmitteln als auch zu erschwinglichen Medikamenten. Sie können Algen in jeder Form verwenden: getrocknet, gefroren, frisch oder getrocknet.

Es wird empfohlen, keine fertigen Salate, sondern getrocknete Algen zu kaufen. Es ist sehr nützlich, weil es nur überschüssige Feuchtigkeit verliert, aber Vitamine und Mineralien vollständig zurückhält. Trockener Seetang ist sehr praktisch, da Sie jederzeit einen Salat daraus machen oder zu jedem Gericht servieren können.

Mit vielen nützlichen Eigenschaften, einer starken Ladung von Vitaminen, Mineralien, Mikro- und Makroelementen, sollte Seetang in angemessenen Mengen in unserer Ernährung enthalten sein

Video: Anbau und Ernte aller Arten von Kohl

Nachdem Sie sich mit den wichtigsten Kohlsorten und einigen ihrer Eigenschaften vertraut gemacht haben, können Sie die für Sie am besten geeignete Sorte auswählen. Das Pflanzen von Beeten mit einem einzigartigen Gemüse trägt dazu bei, ein einzigartiges Dekor auf dem Gelände zu schaffen. Wir hoffen, dass die Verkostung von Bio-Kohlspezialitäten, die in Ihrem Garten angebaut werden, Ihnen echte Freude und Vergnügen bereiten wird.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020