Wie und wann man Eschscholtia pflanzt, wenn man aus Samen wächst?

Eschscholzia ist eine kompakte Pflanze aus Nordamerika, die zur Familie Mack gehört. Daher ist sein zweiter Name Kalifornischer Mohn. Sie erhielt den populären Namen "Wermut" wegen der Ähnlichkeit der Blätter mit Wermut. In Russland wird eine Blume einjährig angebaut, aber dank ihrer Fähigkeit zur Selbstsaat kann sie jahrelang blühen. Die Pflanze vermehrt sich nach der Samenmethode. Normalerweise ist der Prozess des Züchtens von Eschscholtia aus Samen nicht besonders schwierig, aber es lohnt sich, einige Nuancen zu beachten.

Die wichtigsten Arten und Sorten mit Fotos

Eschscholzia wird dank der interessanten Form der Blätter und der schönen Blütenstände zu einer unglaublichen Dekoration für jeden Garten, jedes Blumenbeet oder jeden Balkon. Es passt gut zu anderen Pflanzen und wird oft zur Herstellung von Hochzeitssträußen verwendet.

Insgesamt gibt es ungefähr 10 Blumenarten in der Gattung, aber in Russland gibt es nur drei Arten von Eschscholien:

  • Soddy.
  • Lobba
  • Kalifornier.

Eshsholtsiya sod

Eine einjährige Pflanze, die ein dichter Busch mit einer Höhe von ca. 15 cm ist. Die Blüten sind mittelgroß, haben einen Durchmesser von 3 cm, Zitrone oder leuchtend gelb. Die geringe Größe ermöglicht es Ihnen, eine Blume sowohl auf offener Fläche als auch in einem Haus in einem Topf zu züchten. Die Blüte ist reichlich und lang - von den ersten Junitagen bis zu den ersten Frösten.

Eschscholzia Lobba

Eine einjährige Pflanze, die Freiflächen bevorzugt. Die maximale Höhe des Busches beträgt 20 cm. Die Blüten sind einzeln gelb-orange mit einer quadratischen Form der Blütenblätter und haben einen Durchmesser von nicht mehr als 2, 5 cm. Eschscholzia Lobba blüht im Juli und erfreut sich mit seinen Blüten bis Ende September.

Eshsholtsiya Kalifornien

Mehrjährige Pflanze, die in der mittleren Zone unseres Landes einjährig angebaut wird. Der bis zu 45 cm hohe Busch hat einen geraden und stark verzweigten Stiel, auf dem sich silbergrüne durchbrochene Blätter befinden, die im Aussehen Wermut ähneln.

Dies ist die beliebteste Pflanzenart bei Gärtnern. Mit Hilfe der Auswahl wurden verschiedene Sorten und Hybriden mit Frottee oder einfachen Blütenkronen und allen Arten von Farben gezüchtet:

  • Sahne;
  • Magenta;
  • weiß
  • rosa
  • rot und so weiter.

Ballerina

Kompakte Staude mit einer Höhe von bis zu 25 cm. Blütenstände können sowohl Frottee als auch Halbdoppel mit gewellten Blütenblättern in verschiedenen Farbtönen sein.

Die Pflanze liebt viel Licht und Wärme, ist aber frostbeständig bis -5 ° C. Es toleriert keine Transplantationen und zieht daher die sofortige Aussaat an einem dauerhaften Ort vor.

Apfelblüte

Die Sorte zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität, große Frotteeknospen von tiefrosa Farbe und ein hohes Wachstum von bis zu 35 cm aus. Sie eignet sich sowohl für den Anbau in einem Cache-Topf als auch in einem Blumenbeet und hängt nicht von der Bodenfruchtbarkeit ab. Fühlt sich gut an in offenen Bereichen und im Halbschatten.

Die Blüte beginnt im Mai und dauert bis zum Frost. Es wird sowohl im Keimlingsverfahren als auch im Winter auf offenem Boden angebaut.

Russisches Gold

Der Hauptunterschied der Sorte sind große und vollständig gefüllte Blüten mit gewellten Blütenblättern. Die Pflanze hat ein entwickeltes Wurzelsystem und verträgt daher Trockenheit gut, ohne dass sie häufig gewässert werden muss.

Eschscholzia blüht im Mai. Eine erwachsene Pflanze bildet viele Samen, die im nächsten Jahr selbst sprießen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Kirschwirbelwind

Die Besonderheit dieser Sorte in leuchtenden Doppelfarben mit zweifarbigen Rubinblättern, die näher an der Mitte gelb werden. Der Busch hat eine kompakte Größe und wird bis zu 25 cm hoch.

Durchbrochene silberne Blätter bilden einen einzigartigen Kontrast vor dem Hintergrund heller Blütenstände.

Geheimnisse des Samenanbaus und des optimalen Timings

Eschholzia vermehrt sich ausschließlich durch Samen. Es kann sowohl im Herbst direkt ins Freie als auch im Frühjahr gesät werden, um Sämlinge zu erhalten.

Obwohl das Wermut nicht besonders launisch ist, müssen dennoch einige Nuancen der Samenzüchtung berücksichtigt werden:

  • Samen vor dem Pflanzen sind notwendigerweise geschichtet. Bei diesem Verfahren werden kalte und feuchte Bedingungen für eine bessere Samenkeimung geschaffen. Legen Sie dazu einfach die Samen der Pflanze für einen Monat in das untere Regal des Kühlschranks.
  • Wenn die Aussaat im Herbst auf freiem Feld erfolgt, ist eine Schichtung nicht erforderlich, da dies auf natürliche Weise geschieht. Die Frühjahrssaat im Boden sollte diese Manipulation nicht ausschließen.
  • Aufgrund der übermäßigen Zerbrechlichkeit des Wurzelsystems sollte das Pflücken, dh das Pflanzen von Sämlingen in getrennten Behältern, vollständig ausgeschlossen werden.

Nach dem Mondkalender sind die Daten vom 10. bis 16. März günstige Daten für die Aussaat von Samen für Setzlinge. Unerwünschte Daten sind vom 5. bis 7. März und 21. März.

Tabelle. Wenn es notwendig ist, Eschscholtsia zu pflanzen, wenn aus Samen in verschiedenen Regionen Russlands gezüchtet wird

RegionSamen säenLandung
Südlicher TeilLetzten FebruarMitte April
Mittlere SpurAnfang MärzEnde Mai
SibirienMitte und Ende MärzAnfang Juni

Regeln für die Aussaat auf offenem Boden

Die Aussaat auf offenem Boden kann sowohl im Herbst als auch im Frühling erfolgen. Die Aussaat im Herbst ist vorzuziehen, da die Bedingungen für das Samenwachstum so natürlich wie möglich sind.

Die Vorteile der Oktobersaat:

  • Natürliche Schichtung.
  • Freundliches Aussehen der Sämlinge.
  • Frühere Blüte.
  • Einfaches Pflanzen und Pflanzenpflege.

Die Frühjahrssaat erfolgt im April und nach 10-15 Tagen erscheinen die ersten Sämlinge. Im Gegensatz zum Herbst verzögert diese Methode das Auftreten von Knospen um einen ganzen Monat.

Unabhängig von der Art des Pflanzens von Samen ist es wichtig, vorbereitende Manipulationen durchzuführen:

  • Standortvorbereitung. Für das Wohlbefinden und die reichliche Blüte von Eschscholtia müssen Sie einen sonnigen Bereich wählen, auf dem die Feuchtigkeit nicht stagniert.
  • Bodenvorbereitung. Ein wichtiger Zustand ist der schwache Säuregehalt des Bodens sowie die hohe Leitfähigkeit von Feuchtigkeit und Luft. Das Land sollte fruchtbar und vorzugsweise sandig sein. Sie können dies selbst tun - in dem Boden, auf dem die Blume wachsen wird, müssen Sie Sand mit einer Rate von 3-5 kg ​​pro m² und Torf - 2-3 kg pro m² - herstellen. Graben Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 20 cm gut aus und glätten Sie ihn eine Woche vor dem Pflanzen.

Der Prozess des Pflanzens von Samen in offenen Boden:

  1. In trockenen oder leicht feuchten Böden müssen Rillen mit einer Tiefe von bis zu 8 cm hergestellt werden.

  2. Mischen Sie die Samen mit Sand, um das dichte Auflaufen von Sämlingen auszuschließen, und säen Sie über die gesamte Länge der Rillen.

  3. Die Rillen flach drücken und mit trockenen Blättern, Sägemehl oder Torf bedecken.

  4. Nach der Keimung müssen die Sämlinge so ausgedünnt werden, dass ein Abstand von mindestens 20 cm zwischen ihnen eingehalten wird.

Wachsende Sämlinge

Eine wichtige Voraussetzung für die Züchtungsmethode von Sämlingen ist die Verhinderung einer Verletzung des Wurzelsystems während der Transplantation von Sämlingen auf offenem Boden. Dies muss bereits bei der Aussaat berücksichtigt werden. Daher ist es ratsam, Torftabletten, Falt- oder Einwegbecher zu verwenden, um die Pflanze in Zukunft zusammen mit der Erde zu pflanzen. Ansonsten besteht eine hohe Todeswahrscheinlichkeit des Sämlings.

Ansonsten unterscheidet sich der Anbau von Escholzia-Sämlingen nicht vom Anbau anderer Pflanzen. Dazu benötigen Sie:

  1. Desinfektion von Samen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Fungiziden und Behandlung mit Wachstumsstimulanzien zur Verbesserung der Keimung.
  2. Legen Sie Torftabletten in einen großen Plastikbehälter und gießen Sie Wasser hinein.
  3. Nachdem die Tabletten das gesamte Wasser aufgenommen und gequollen haben, muss das restliche Wasser abgelassen werden.
  4. Legen Sie mit einem feuchten Zahnstocher ein oder zwei Samen von Escholie in jede Torftablette.

  5. Mit einer Millimeterschicht gesiebtem Torf bestreuen.

  6. Befeuchten Sie den Boden von oben mit einer Spritzpistole.

  7. Decken Sie den Behälter mit Frischhaltefolie oder Glas ab und stellen Sie ihn an einen warmen, hellen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Bevor die ersten Triebe erscheinen, muss der Tank rechtzeitig belüftet und angefeuchtet werden, damit der Boden nicht austrocknet. Innerhalb von zwei Wochen keimen die Samen. Und nach weiteren 20 Tagen können Sie einen komplexen Dünger in einer schwachen Konzentration herstellen, um die Sprossen zu füttern.

2-3 Wochen vor dem Pflanzen von Sämlingen auf offener Fläche muss der Härtungsvorgang durchgeführt werden. Zunächst können Sie die Sämlinge einige Minuten unter einem offenen Fenster stehen lassen. In Zukunft muss es auf den Balkon gebracht werden, wodurch sich die Zeit an der frischen Luft schrittweise von 30 Minuten auf 4 Stunden erhöht.

Transplantation und Pflege im Freien

Die Transplantation von Eschscholzia in den offenen Raum erfolgt mit der Ankunft von warmem Wetter. Die optimale Lufttemperatur liegt bei 18–22 ° C über Null.

Die Vorbereitung des Landes vor dem Pflanzen der Sämlinge unterscheidet sich nicht von der Vorbereitung der Samen sofort in den Boden. Weiter ist es notwendig:

  1. Machen Sie Löcher mit einer Tiefe von bis zu 20 cm und halten Sie den Abstand zwischen ihnen auf 30 cm.
  2. Pflanzen Sie die Sämlinge in die Löcher, um den Erdklumpen nicht zu beschädigen.
  3. Füllen Sie die Hohlräume mit Erde und verdichten Sie den Boden um den Sämling.
  4. Gießen Sie die Sämlinge mit einer Gießkanne.

Um das Wohlbefinden junger Pflanzen zu gewährleisten und eine reichliche Blüte anzuregen, müssen Sie einige einfache Empfehlungen für die Pflege befolgen:

  • Bewässerung. Eshsholtzia ist feuchtigkeitsbeständig. Bewässerung ist nur bei trockenem Sommer und dann nicht öfter als zweimal im Monat erforderlich.
  • Top Dressing. Die Einführung eines komplexen Düngers, der reich an Kalium, Phosphor und Stickstoff ist, erfolgt zweimal - während der Verpflanzung der Sämlinge an den Standort und einen Monat danach. Mit dem Aufkommen der ersten Knospen lohnt sich das Verfahren nicht.
  • Lösen. Eschscholzia muss dringend regelmäßig gelockert werden, da die geringe Luftdurchlässigkeit des Bodens zum Absterben der Pflanze führt.

Das Züchten von Eschscholtsia aus Samen ist eine einfache und sehr interessante Aufgabe, mit der auch ein Gärtneranfänger fertig werden kann. Insbesondere Probleme liefern die Aussaat nicht direkt ins Freie. Der Anbau von Sämlingen erfordert mehr Aufwand, aber die Befolgung aller Empfehlungen führt zwangsläufig zu einem positiven Ergebnis.

Empfohlen

So befestigen Sie eine Veranda unabhängig an einem hölzernen Privathaus
2020
Erdbeer-Remontant: Was ist gut und wie kann man es anbauen?
2020
Gartenjasmin: Regeln für das Pflanzen und Wachsen
2020