Wie und wann man Aprikosen auf eine Pflaume pflanzt

Aprikose wird traditionell in den südlichen Regionen des Landes angebaut, da es sich um eine wärmeliebende Pflanze handelt. Um diese Populärkultur in den nördlichen Regionen zu fördern, musste die Winterhärte erhöht werden. Zunächst musste ich mich um einen robusten und kompatiblen Bestand kümmern, der Pflaume für den südlichen Baum wurde. Die Methoden und Regeln für die Impfung von Aprikosen auf Pflaumen sind einfach und für einen beginnenden Gärtner zugänglich.

Frühlingspflaumen-Aprikosentransplantation - Grundlagen

Der Frühling ist die Zeit, in der die Natur aus dem Winterschlaf erwacht und Pflanzensäfte sich aktiv von den Wurzeln zur Krone bewegen, wodurch neue Triebe, Blätter, Blüten und Früchte entstehen. In diesem Zustand überlebt die Impfung am besten, die Wunden heilen schneller und leichter.

Impfdaten

Stecklinge, die im zeitigen Frühjahr gepfropft wurden, wenn die Knospen bald anschwellen, wurzeln besser. Und am Ende der Saison werden sie Zeit haben, gute, starke Triebe zu geben, die sicher in den Winter gehen. Die genauen Daten können nicht empfohlen werden, sie variieren je nach Region und den spezifischen Wetterbedingungen der aktuellen Saison. Normalerweise beginnen sie Mitte März in den südlichen Regionen und dauern in den nördlichen Regionen bis Ende April.

Wie man im Frühjahr Aprikosen auf einen Pflaumenbaum pflanzt

Manchmal stellen unerfahrene Gärtner eine Frage: Ist es möglich, im Frühjahr Aprikosen auf eine Pflaume zu pflanzen?

Die Antwort lautet: Ja, das können Sie. Dies geschieht häufig, wenn eine frostbeständige Pflanze mit nicht erhitzenden Wurzeln erhalten werden muss. Aprikose wurzelt perfekt in Pflaumenbeständen, Gärtner haben diese Eigenschaft lange und erfolgreich genutzt.

Im Frühjahr werden Aprikosen nur mit Stecklingen beimpft. Sie werden im Spätherbst geerntet und bis zur Impfung an einem kalten Ort (z. B. im Keller) gelagert.

Als Bestand verwenden sie sowohl junge Triebe im Alter von 1 bis 2 Jahren als auch drei bis fünf Jahre alte Exemplare. Im letzteren Fall ist es besser, wenn der Baumbestand bereits an einem konstanten Ort wächst. Transplantationen in diesem Alter sind mit einer Verlangsamung der Entwicklung verbunden, und ein unnötiger Rückgriff auf sie ist unerwünscht.

Von der großen Liste von Methoden zur Impfung von Aprikosen gegen Pflaumen im Frühjahr werden drei empfohlen. Kopulation, in der Spalte und unter der Rinde. Diese Methoden sind einfach, stehen Anfängern zur Verfügung und bieten einen hohen Prozentsatz an Überleben.

Bevor Sie mit der Impfung fortfahren, sollten Sie Biomaterial von Drittanbietern üben. Hierfür eignen sich Wildpflanzen und Triebe.

Schrittweise Impfanleitung durch Kopieren

Diese Methode wird angewendet, wenn die Durchmesser von Stamm und Spross zusammenfallen oder wenn die Differenz bis zu 10% beträgt. Die Kopulation wird bei Durchmessern von vier bis fünfzehn Millimetern verwendet.

Das Verfahren besteht darin, dass die Enden der zusammengeführten Zweige in einem spitzen Winkel geschnitten und durch Scheiben miteinander kombiniert werden. Es gibt einfache, verbesserte und Kopulation mit einem Sattel.

Diese Methode ist gut, um Sämlinge zu bekommen.

Also:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Wählen Sie zunächst eine Impfstelle - auch mit einer glatten Rinde und einem Durchmesser, der dem Durchmesser des Sprosses entspricht. Die Höhe dieses Ortes über dem Boden wird basierend auf den örtlichen Bedingungen bestimmt. Wenn die Dicke der Schneedecke normalerweise hoch ist, sollte die Impfung mindestens einen Meter hoch und in einigen Gebieten höher sein. In Gebieten, in denen schneereiche Winter selten sind, können Transplantate in einer Höhe von 40 bis 50 cm gepflanzt werden. Alle Knospen darunter sind blind.
  2. Abhängig von der gewählten Kopierart werden Abschnitte mit der entsprechenden Form erstellt:
    • Machen Sie zum einfachen Kopieren an den verbundenen Teilen des Sprosses und des Schafts schräge Abschnitte in einem Winkel von 20–25 °, 3-4 cm lang.
    • Eine verbesserte Kopulation zeichnet sich dadurch aus, dass Schnitte an den ineinander eingelegten Scheiben vorgenommen werden, um einen engen Kontakt zu gewährleisten.
    • Zur Kopulation mit einem Sattel auf dem Spross wird eine Plattform ausgeschnitten, die am Ende des Schafts platziert wird.
    • In jedem Fall ist die Verbindungsstelle mit der Klebeseite nach außen fest mit Rauch- oder Klebeband umwickelt.

      Es ist wichtig. Die Scheiben werden so kombiniert, dass sie mit den Kambialschichten in Kontakt stehen. Wenn die Durchmesser von Stamm und Spross nicht gleich sind, sollten diese Schichten mindestens von drei Seiten zusammengefügt werden.

      Arten des Kopierens: a - einfach; b - verbessert; c, d - mit einem Sattel; d - Befestigen des Impfbandes

  3. Schneiden Sie den Stiel mit einem Messer oder Gartenschere ab und lassen Sie 2-3 Nieren übrig. Der Schnittpunkt ist mit Gartenvar verschmiert.
  4. Über den Stecklingen ist ein spontanes Gewächshaus angeordnet, um eine erhöhte Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, die für ein besseres Überleben erforderlich ist. Dazu legen Sie eine Plastiktüte auf den Griff und binden sie unter die Impfstelle. In den Beutel sind 2-3 kleine Löcher zur Belüftung geschnitten. Nach 1-2 Monaten, wenn der Stiel mit dem Vorrat zusammenwächst, wird die Verpackung entfernt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Impfung nach der Spaltmethode

Diese Methode wird in Fällen angewendet, in denen der Durchmesser des Stammes 8 bis 100 mm beträgt und möglicherweise nicht mit dem Durchmesser des Sprosses übereinstimmt. Wenn der Spross viel dünner ist, werden mehrere Stecklinge auf einen Schnitt gepfropft. Mach es so:

  1. Der Stamm an der ausgewählten Stelle wird, wie oben beschrieben, im rechten Winkel geschnitten. Wenn der Schnitt auf einen Ast gepfropft wird, wird er so nahe wie möglich an der Basis platziert.

  2. In der Mitte des Schnitts, im rechten Winkel dazu, macht eine Axt oder ein Messer eine Spaltung von 3-4 cm Tiefe. Bei einem großen Sprossdurchmesser können zwei Teilungen quer oder parallel zueinander erfolgen. Der Schlitz ist mit einem Schraubendreher oder Faserband eingeklemmt.

    Machen Sie in der Mitte des Schnitts mit einer Axt oder einem Messer eine 3-4 cm tiefe Spaltung

  3. Das Ende des Griffs (Stecklinge) wird in Form eines scharfen Keils geschnitten und in die Spalte eingeführt, wobei nicht zu vergessen ist, die Kambialschichten zu kombinieren. Sie nehmen einen Schraubendreher oder ein Faserband heraus - die Stecklinge werden mit einer Spalte festgeklemmt.
  4. Wie in der vorherigen Beschreibung wird der Impfort mit einem Klebeband fixiert, das mit Gartenvar verschmiert ist.
  5. Schneiden Sie die Stecklinge für 2-3 Nieren.

    Durch das Einsetzen der spitzen Enden der Stecklinge wird sichergestellt, dass die Kambialschichten zusammenfallen

  6. Rüsten Sie ein Gewächshaus aus, das nach dem Einpflanzen von Stecklingen entfernt wird.

Schritt für Schritt Impfung gegen Rinde

Die Methode ähnelt dem vorherigen ersten Schritt und Ergebnis. Es unterscheidet sich dadurch, dass das Stammholz nicht beschädigt wird, sondern die Rinde geschnitten und gebogen wird, für die der Spross platziert wird. Die Methode eignet sich für Stämme mit großem Durchmesser. Es wird empfohlen, bis zu vier Stecklinge gleichmäßig darauf zu pflanzen.

Die Reihenfolge der Ausführung ist wie folgt:

  1. Ähnlich wie bei der vorherigen Methode wird ein Ort ausgewählt und der Stamm geschnitten.
  2. Schneiden Sie die Rinde zusammen mit einer Schicht Kambium auf eine Länge von 4-5 cm. Wenn die Stecklinge 2, 3 oder 4 sind, machen Sie die entsprechende Anzahl von Schnitten. Sie sind gleichmäßig entlang des Laufdurchmessers positioniert.
  3. Am unteren Ende jedes Schnitts wird ein Schritt von 3-4 cm Länge geschnitten, dann wird ein Schrägschnitt gemacht.
  4. Biegen Sie die Rinde vorsichtig und legen Sie Stecklinge dahinter, so dass die Kambiumschichten miteinander in Kontakt stehen.

    Der Rindenimpfstoff ist für große Bestände geeignet

  5. Weitere Aktionen ähneln den vorherigen Methoden.

Allgemeine Empfehlungen

Beachten Sie bei der Verabreichung des Impfstoffs die folgenden Regeln:

  • Das Werkzeug (Messer, Astschere) wird vor der Arbeit scharf geschärft.
  • Vor dem Gebrauch wird das Werkzeug mit einem Antiseptikum desinfiziert. Verwenden Sie dazu eine 1% ige Lösung aus Kupfersulfat, Alkohol oder Wasserstoffperoxid.
  • Abschnitte von Bestand und Spross werden unmittelbar vor der Impfung hergestellt. Die Zeit vom Schneiden bis zum Verbinden der gepfropften Teile sollte minimal sein. Im Idealfall nicht länger als eine Minute.
  • Im ersten Lebensjahr sollten gepfropfte Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In diesem Fall werden sie besser Wurzeln schlagen.
  • Die angewandte Gartensorte sollte keine Ölprodukte wie Benzin, Kerosin und dergleichen enthalten. Bienenwachs- oder Lanolinformulierungen sind bevorzugt.

Video: Vierjährige Aprikosenimpfung

Impfberichte

Über die Ergebnisse der letztjährigen Transplantation von Aprikosenstecklingen "in einem Spalt" auf einer Pflaume. Die Wachstumsrate liegt zwischen 50 und 70 cm (Blütenknospen werden auf Impfungen gelegt). Zum ersten Mal Aprikose gepflanzt. Impforte sind durch das Geschirr gekennzeichnet. Gepflanzt in einer Krone oder auf einem Stempel über 50 cm über dem Boden (viel Schnee im Winter). Auf eine Pflaume gepfropfte Aprikosenstecklinge stiegen um 50–70 cm

Auf eine Pflaume gepfropfte Aprikosenstecklinge stiegen um 50–70 cm

Andrey_VLD

//forum.prihoz.ru/viewtopic.php?p=634457#p634457

Zitat von kursk162 Beitrag anzeigen Frage - Und wie lange wächst die gepfropfte Aprikose in Ihrem Waschbecken? Keine Inkompatibilität? Gepflanzt auf einer blauen Pflaume (HZCh), Schwarzdorn und Ochakovskaya Gelb. Impfungen waren in der Krone und an den Trieben dieser Bestände. Es wird schlecht in die Krone der blauen Pflaume (HZCH) am Ort der Impfung, des Kaugummis und der langsamen Entwicklung der Stecklinge gepfropft. Es gibt jedoch eine Impfung pro Spross (HZCh), die sich gut entwickelt. In der Krone wird das Kühlmittel normal gepfropft, es entwickelt sich gut. Gleichzeitig macht die Aprikose selbst einen kleineren Teil des Laubes als Ganzes auf dem Baum aus. Im vergangenen Frühjahr blühte sie, es gab Eierstöcke, aber dann wurde sie weggeworfen, eine Aprikose blieb auf dem Ast, aber sie reifte nicht, sie wurde weggeworfen. Impfungen an Trieben, d.h. Mit dem völligen Fehlen von Blättern der Pflaume des Kühlmittels selbst entwickelt sich das erste Jahr ausgezeichnet, aber im Frühjahr stellt sich heraus, dass sie vollständig gestorben sind (2 Fälle, im vergangenen Frühjahr). Auf dem Schwarzdorn wachsen sie gut auf Überwucherungen, ich habe den Schwarzdorn nicht auf die Krone gepflanzt. Am Schwarzdorn habe ich eine Impfung der dritten Saison, viele Blütenknospen wurden gelegt, aber im Winter gab es Fröste unter minus 33, ich werde auf das Ergebnis der Überwinterung warten. Jetzt versuche ich, Setzlinge verschiedener Formen zu säen, während sie in Töpfen auf dem Balkon sprossen und sich im Garten des Dorfes vom Boden trennen. Trotzdem ist unser Klima für Aprikosen nicht besonders geeignet. Es ist notwendig, Optionen auszuwählen.

Andrey_VLD

Die beschriebenen Impfmethoden sind einfach und zuverlässig und werden seit Jahrzehnten von Agronomen und Gärtnern getestet. Während der Vegetationsperiode ergeben Stecklinge starke, gesunde Triebe, die auch strenge Winter vertragen. Wenn der Gärtner im Frühjahr Aprikosen auf eine Pflaume pflanzt, ist er vom Ergebnis überzeugt.

Empfohlen

So wählen Sie einen Rasenmäher: Vergleichen Sie Elektro- und Benzinmodelle
2020
Pfirsichgarten für lockiges Haar behandeln
2020
Pflanzen und Pflegen einer Kletterrose: Die Regeln für die Einrichtung eines Kletterrosengartens
2020