Wie und von was ist der billigste Weg, ein Haus zu bauen: Vergleichen Sie Materialien und Technologien

Der Bau eines neuen Hauses ist immer eine große Ausgabe. Nur wenige Menschen können es sich leisten, zu bauen, ohne auf Schätzungen zu achten. Meistens muss man sparen, um in das Budget zu passen. Die Einsparungen sollten jedoch angemessen sein, da der Eigentümer selbst und seine Familie an einem neuen Ort wohnen werden. Das Gebäude sollte warm, trocken, komfortabel und angenehm aussehen. Wie kann dies ohne Überzahlungen erreicht werden? Zunächst einmal, um ein Team von Arbeitern einzusparen. Wenn der Entwickler über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, kann alles oder fast alles selbst erledigt werden. Sie können auch preiswerte Materialien, erschwingliche Technologie und ein typisches Projekt auswählen. Wie kann man billiger ein Haus mit eigenen Händen bauen? Was ist es wert, gespart zu werden, und wo ist es besser, es nicht zu riskieren?

Einsparungen beginnen mit der Auswahl eines Projekts. Je komplexer die architektonischen Formen sind, desto teurer ist der Bau. Es ist irrational zu versuchen, die Kosten aufgrund von Arbeitnehmern, technischer Überwachung oder Materialqualität zu senken, indem zunächst ein teures Projekt ausgewählt wird.

Es ist besser, die notwendige Unterkunft klar zu bestimmen, ohne die Familie zu berauben, aber sich auch keine zusätzlichen Quadratmeter zu erlauben, wählen Sie eine einfache Dachform. Dadurch entsteht ein komfortables Zuhause, das die Bedürfnisse der Familie voll und ganz erfüllt, jedoch ohne die architektonischen "Exzesse" - ein Mehrseildach, Erkerfenster, Säulen, Bögen.

Es ist sinnvoll, Optionen für den Bau eines ein- oder zweistöckigen Gebäudes mit einem Dachboden in Betracht zu ziehen.

Wohn Dachboden ist viel rentabler als eine separate Etage. Für die Konstruktion des Bodens benötigen Sie mehr Materialien - für Wände, Dämmung, Dekoration

Wenn Sie leichte Baumaterialien und geeignete Technologien für Gebäudewände wählen, können Sie auf dem Fundament sparen. Eine weniger leistungsstarke Konstruktion ist erforderlich, und die Schalung kann aus minderwertigen Platten, gebrauchten Faserplatten, hergestellt werden.

Das einzige, was zur Kostensenkung unerwünscht ist, ist Zement. Sie müssen es Qualität kaufen, sonst wird die Stärke der Struktur eine große Frage sein. Die Tiefe des Grabens unter dem Fundament sollte auch dem geschätzten Gewicht des Gebäudes entsprechen, um starke Niederschläge zu vermeiden, die zu Rissen in den Wänden führen können.

Was wird beim Bau am häufigsten verwendet:

  • Ziegel;
  • Holz;
  • Gasblock.

Beim Bau von Häusern und Hütten wird zunehmend die Rahmentechnologie eingesetzt. Dies ist eine vielversprechende Methode, mit der Sie schnell und mit minimalen Kosten bauen können.

Um herauszufinden, was die Konstruktion am wenigsten kostet, müssen Sie die Schätzungen für jede der Optionen berechnen, weil Die Materialkosten selbst sind keineswegs immer ein Indikator für den Nutzen. Wenn Sie sich beispielsweise für Mehrzweckressourcen entscheiden, können Sie die Kosten senken. Die Kosten für die Hydro-Dampfsperre "zwei in einem" sind letztendlich günstiger als der Kauf von zwei verschiedenen Isolationsarten.

Bei der Berechnung sollte davon ausgegangen werden, dass das fertige Gebäude angenehm zu bewohnen ist und den Standards für Wärmeeinsparung und Sicherheit entspricht.

Die Vorteile der Rahmenkonstruktion - in kürzerer Zeit und mit geringeren Arbeitskosten für den Bau des Gebäudes. Das Design ist leicht, belastet das Fundament nicht und erfordert keine Verstärkung

Option 1 - Rahmenhausbau

Wohnungen mit dieser Technologie werden in einem Zeitraum von mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten gebaut, je nachdem, ob der Eigentümer selbst baut oder eine Brigade anstellt. Fertige Gebäude sind langlebig und verformungsbeständig. Die geschätzte Lebensdauer beträgt ca. 75 Jahre.

Die tragenden Strukturen eignen sich zur anschließenden Ummantelung mit Endbearbeitungsmaterialien, wie z Alle Elemente sind vereinheitlicht. Dies erweitert die Auswahl an Fassadenverkleidungsoptionen erheblich: Abstellgleis, Kassettenpaneele, Blockhaus können an den Wänden montiert werden. Bei der Ummantelung nimmt die Festigkeit der gesamten Struktur zu, ohne dass sich ihr Gewicht wesentlich erhöht.

Video entwerfen

Es gibt zwei Haupttechnologien, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat.

Rahmenplatte . Wie kann man billiger ein Haus bauen? Bauen Sie es selbst zusammen. Dies erfordert natürlich Fähigkeiten und Ausrüstung. Dank dieser Art der Konstruktion ist dies möglich, obwohl es viel Zeit und zusätzliches Geld kostet, in den Kauf von Heizungen und anderen Dingen zu investieren. Der Rahmen besteht aus Holz und ist mit Sandwichelementen ummantelt. Jedes Teil muss separat montiert werden, was sich auf das Timing und die Komplexität der Konstruktion auswirkt.

Rahmenschild . Diese Option ist teuer, aber zuverlässig und erfordert viel weniger Arbeit. Das Design besteht aus vorgefertigten Paneelen, die im Werk auf Sonderbestellung hergestellt werden. Die Paneele werden bereits isoliert und komplett montagefertig geliefert. Wenn wir die Preise von Paneelen und Paneelgebäuden vergleichen, sind die ersten teurer. Die endgültigen Kosten können sich jedoch als gleich herausstellen, wenn die Arbeiter aufgefordert werden, Rahmenplattengehäuse zusammenzubauen, da Sie alle Arten von Arbeiten separat bezahlen müssen - Montage, Auskleidung, Isolierung, Dekoration.

Ein persönliches Beispiel für den Bau eines Rahmensommerhauses finden Sie unter: postroiki / dachnyj-domik-svoimi-rukami.html

Der zusammengebaute Holzrahmen sieht schon aus wie ein fertiges Haus. Es erfordert nur Trimmen und Trimmen. Dampf- und Abdichtungsmaterialien sind werkseitig in den Wänden der Struktur montiert, was die Lebensdauer des Gebäudes verlängert

Unbestreitbare Vorteile der Technologie:

  • Rentabilität. Geringes Gewicht ist eine offensichtliche Gelegenheit, um an der Stiftung zu sparen, und kurze Fristen gelten für zahlende Arbeitnehmer. Es wird angenommen, dass Häuser, die mit Rahmentechnologie gebaut wurden, die billigsten sind, aber in vielerlei Hinsicht hängt die Wirtschaftlichkeit von der Fläche des Gebäudes, den ausgewählten Komponenten, Oberflächen usw. ab. Die Berechnungen erfahrener Ingenieure zeigen, dass es vorteilhaft ist, wenn die Länge des Gebäudes 20 m nicht überschreitet und die Anzahl der Stockwerke 3 beträgt. Oft entscheidet das Projekt über alles.
  • Hohe Energiesparquote. Designs erwärmen sich schnell und effizient. Die Wände bestehen aus Materialien mit geringer Wärmeleitfähigkeit, so dass die Struktur die Wärme gut hält. Die Wandstärke kann 15 bis 20 cm betragen. Zu den zusätzlichen Vorteilen zählen geringere Heizkosten im Vergleich zu einem herkömmlichen Gebäude auf derselben Fläche.
  • Kein Schrumpfen. Die Wände der Struktur sind stark, verformungsbeständig, hochsteif und das Haus selbst schrumpft nicht. Dies wirkt sich auch positiv auf die Bauzeit aus: Die Abschlussarbeiten können unmittelbar nach Abschluss der Hauptarbeiten beginnen. Die Ummantelung erfordert keine zusätzliche Verarbeitung, wodurch die Dekorationskosten gesenkt werden.

Nachteile oder zu berücksichtigende Dinge:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Um ein solches Design zusammenzubauen, sind spezielle Kenntnisse und Werkzeuge erforderlich. Die Qualifikationen der Bauherren sind von grundlegender Bedeutung, daher wird nicht jeder Bauherr für sich allein zurechtkommen, und die Brigade muss sorgfältig ausgewählt werden.
  • Holzrahmen erfordern eine zusätzliche Behandlung mit Verbindungen für den biologischen und Brandschutz.

Bei der Auswahl eines Projekts sollte besonders auf die Belüftung geachtet werden. Künstliche Materialien isolieren perfekt, lassen aber aus Sicht der Umweltsicherheit zu wünschen übrig. Wenn die Wohnung klein ist, ist es theoretisch möglich, mit natürlicher Belüftung auszukommen, aber idealerweise sollte dafür ein System des normalen Luftaustauschs berechnet und installiert werden.

Bei der Installation von Rahmenkonstruktionen werden keine "nassen" Technologien verwendet. Diese Funktion ist ein großes Plus, weil ermöglicht es Ihnen, zu jeder Jahreszeit zu arbeiten

Dichtheit ist einer der Hauptvorteile eines Fachwerkhauses dient als Garantie für eine gute Wärmedämmung. Aber es hat auch eine Kehrseite - eine Verletzung des Luftaustauschs. Damit menschliche Abfallprodukte, Staub und andere Faktoren das Mikroklima im Gebäude nicht verschlechtern und die Sauerstoffmenge in der Luft nicht verringern, muss ein hochwertiges Lüftungssystem entwickelt werden

Was zu machen:

  • Ein Baum. Trotz aller Verarbeitungsarten ist Holz Feuchtigkeit und Mikroorganismen ausgesetzt. Im Durchschnitt hält ein solcher Rahmen bis zu 60 Jahre und ist Metallgegenstücken in Bezug auf Festigkeit, Leichtigkeit und Beständigkeit gegenüber zerstörerischen Umweltfaktoren unterlegen.
  • Metall Zur Herstellung wird ein leichtes thermisches Profil verwendet. Seine Vorteile sind ausgezeichnete Feuerbeständigkeit, geringes Gewicht und Korrosionsbeständigkeit. Metallteile sind nicht anfällig für Schimmel und Mehltau. All dies kann die Lebensdauer von Bauwerken auf bis zu 100 Jahre verlängern.

Was ist billiger zu bauen? Bei Schätzungen liegt ein klarer Vorteil gegenüber dem Holzrahmen. Wenn man jedoch „in die Zukunft schaut“ und die höheren Betriebseigenschaften des thermischen Profils berücksichtigt, zahlt sich seine Lebensdauer vollständig aus.

Das Fundament kann je nach Bodentyp gekachelt, säulenförmig oder mit Klebeband ausgewählt werden. Sie können auf einem einfach zu installierenden Dach sparen - Giebel oder Dachboden. Die Wahl liegt beim Entwickler.

Kann auch nützliches Material für den Bau der Veranda im Cottage-Rahmentyp sein: postroiki / veranda-na-dache-svoimi-rukami.html

1 sq. m Metallrahmen wiegt 30-50 kg, mit Futter - ca. 200 kg. Der geringe Anteil des fertigen Hauses ermöglicht es Ihnen, auf instabilen Böden zu bauen. Das Profil wird auch bei der Rekonstruktion von Gebäuden mit stark abgenutzten tragenden Strukturen verwendet.

Option 2 - Ziegelbau

Ziegel ist einer der beliebtesten. Es ist schwer, Häuser billig zu nennen. Die Wände müssen dick gemacht werden und erfordern eine zusätzliche Isolierung, was zu noch höheren Kosten für Strukturen führt. Das Gewicht der fertigen Struktur ist groß, so dass das Fundament wirklich stark benötigt wird. Es wird bis zur gesamten Gefriertiefe des Bodens hergestellt.

Es ist schwer, Geld zu sparen. Zu den Nachteilen gehört die lange, mühsame Konstruktion. Die Langlebigkeit von Bauwerken, ihr Brandschutz und ihre praktische Anwendbarkeit tragen jedoch in vielerlei Hinsicht zu den Kosten bei.

Wenn Sie sich die Preise für den Bau eines soliden Gebäudes auf den Websites spezialisierter Unternehmen ansehen, haben Sie den Eindruck, dass die Kosten niedrig sind. Selbst der „schlüsselfertige“ Baupreis beinhaltet jedoch kein feines Finish: Verlegung von Fußböden, Innentüren, Armaturen usw.

Wenn dies alles unabhängig erfolgt, sollten nur die Kosten für den Kauf von Materialien zu den Kosten addiert werden. Wenn Sie Arbeiter einstellen müssen, zahlen Sie auch für deren Arbeit. Der Bau ist nur dann von Vorteil, wenn der Eigentümer des Standorts das Projekt ursprünglich richtig ausgewählt hat und die meisten Arbeiten unabhängig ausgeführt werden können.

Video: Baustein

Option 3 - Porenbetonblöcke

Porenbetonstein ist ein würdiger Konkurrent zu traditionellen Ziegeln. Der Kastenbau ist wesentlich rentabler als die Montage. Die Wandstärke kann ohne Verlust der Wärmedämmeigenschaften um 1/3 reduziert werden. Das Material selbst ist spürbar leichter, was durch das Fundament Einsparungen ermöglicht. Ein zusätzlicher „Bonus“ für den Eigentümer des Hauses ist eine gute Schalldämmung.

Ein Haus aus Porenbetonblöcken „atmet“, der Luftaustausch wird darin nicht gestört, weil Poren sind durch. Aus dem gleichen Grund werden Blöcke jedoch nicht als die beste Option für die Abdichtung angesehen. Wenn die Konstruktion unter Verstoß gegen die Technologie ausgeführt wird, kann die fertige Struktur auch gespült werden. Es ist notwendig, auf die Dekoration zu achten.

Was die Bauzeit betrifft, so kann die Porenbetonkonstruktion 2-3 mal schneller als ein Ziegelstein errichtet werden, sie schrumpft praktisch nicht. Zum Verbinden der Blöcke werden spezielle Klebstoffzusammensetzungen verwendet. In diesem Fall ist es unerwünscht, gewöhnlichen Zementmörtel zu verwenden, weil es gibt dicke Nähte, die zur Bildung von „kalten Brücken“ führen können.

Einer der Nachteile von Porenbetonsteinen ist die relativ geringe Frostbeständigkeit, daher muss auf eine hochwertige Oberfläche geachtet werden. Als Materialien können Sie Gips, Abstellgleis, Stein verwenden

Option 4 - wirtschaftliche Holzkonstruktionen

Für einen Bauunternehmer ist Holz rentabler als alles andere. Wenn wir die Holz- und Ziegelwände auf wärmespeichernde Eigenschaften vergleichen, stellt sich heraus, dass die Struktur aus 220 mm dicker Fichte und 600 mm dickem Ziegel gleich warm ist. In der Regel wird ein 200-mm-Holz für den Bau verwendet, eine Heizung mit einer Dicke von 100 mm verwendet und eine Putzschicht von 20 mm aufgetragen.

Die Vorteile von Holz:

  • Rentabilität;
  • schnelle Konstruktion (in wenigen Wochen gebaut);
  • einfache Technologie;
  • Umweltsicherheit;
  • ausgezeichnete Wärmedämmung;
  • angenehmes Mikroklima;
  • einfache Konstruktion.

Wenn Sie wählen, aus welcher es billiger ist, ein Haus zu bauen, ist ein Balken eine Win-Win-Option. Es ist rentabel und die Technologie ist einfach und kann von fast jedem Eigentümer der Website beherrscht werden, wenn er bereits über Konstruktionsfähigkeiten verfügt.

Wenn Sie Häuser aus Holz bauen, müssen Sie Heizungs- und Energiesysteme sorgfältig entwerfen. Gebäude gelten als brandgefährlich. Außerdem hat der Baum Angst vor Feuchtigkeit und muss daher vor Feuchtigkeit und Pilzen geschützt werden.

Außerdem können Sie aus einem Container ein Landhaus bauen. Lesen Sie dazu: postroiki / achnyj-dom-iz-kontejnera.html

Vergleichen Sie die Preise pro Quadratmeter

Wie und von wem es am billigsten zu bauen ist, zeigt die Anzahl der Schätzungen. Wenn wir in den Berechnungen von Durchschnittsindikatoren ausgehen (Gefriertiefe des Bodens - 1, 5 m, Grundwasser - 2, 5 m, sandiger Lehmboden), können wir die Baukosten von 1 Quadratmeter bestimmen. Abhängig von den Komponenten lauten die Zahlen wie folgt:

  • Rahmenkonstruktion - 875 Rubel;
  • Ziegel - 2330 Rubel;
  • Porenbeton - 2000 Rubel;
  • Holz - 1900 Rubel.

Überprüfung der populären Materialien - Video

Offensichtlich kostet das Rahmenhaus den Entwickler am billigsten. Schließlich müssen Sie bei der Auswahl alle Merkmale des Projekts, des Bodens und des Standorts selbst berücksichtigen. Die Berechnung beinhaltet keine Bezahlung für die Leistungen des Bauteams. Lohnarbeit ist ein zusätzlicher (und beträchtlicher!) Ausgabenposten.

Empfohlen

Wie man Nagetiere von Apfelbäumen abwehrt
2020
Der richtige Kürbis: wie man den Stiel formt und kneift
2020
Tomato Pink Paradise: Ein Paradies-Hybrid für unseren Salat
2020