Wie man Tomatensämlinge in einer Stadtwohnung züchtet: die Erfahrung von Praktizierenden und Tipps für Anfänger

In fast allen Klimaregionen unseres Landes werden Tomaten durch Sämlinge angebaut. Einige Sommerbewohner tun dies in einem Gewächshaus, in den nicht nördlichsten Regionen sind auch kalte Gewächshäuser geeignet, aber meistens sind im Frühjahr Fensterbänke von Stadtwohnungen mit Kisten und Töpfen bedeckt. Im Vergleich zu einigen anderen Kulturen ist der Anbau von Tomatensämlingen relativ einfach, daher versuchen Gärtner, dies selbst zu tun.

Samen für Setzlinge pflanzen

Die Aussaat von Samen bis zur Ernte von Tomaten nimmt viel Zeit in Anspruch, sodass eine direkte Aussaat von Samen im Garten nur in den südlichen Regionen möglich ist. Im Krasnodar-Territorium werden keine Sämlinge benötigt, sondern nur dort angebaut, wenn Sie sehr früh ernten möchten. In der mittleren Gasse kann man nicht auf Setzlinge verzichten, aber glücklicherweise sind die Temperaturbedingungen einer Stadtwohnung ideal, um sie anzubauen.

Zu Beginn des Frühlings sollte alles bereit sein, um Samen für Setzlinge zu säen: Sie haben ihre geschätzten oder gekauften neuen Samen gefunden, Behälter vorbereitet oder Torftöpfe gekauft, Bestandteile der Bodenmischung vorbereitet oder fertigen Boden für Setzlinge im Laden gekauft.

Pflanztermine für Tomaten für Setzlinge

Der Zeitpunkt der Aussaat zu Hause hängt geringfügig von der Sorte der Tomaten und davon ab, wo sie weiter angebaut werden sollen: im Gewächshaus oder auf offenem Boden. Wenn Sie die Samen zu früh (im Frühjahr) säen, kann sich herausstellen, dass die Büsche bereits herausgewachsen sind und die Straße noch kalt ist. Daher sollten Sie sich bei diesem Ereignis nicht beeilen, da Tomaten später als Auberginen und Pfeffer gesät werden.

Die Berechnung der Aussaatzeit ergibt sich aus der Tatsache, dass Tomaten im Keimlingsstadium etwa zwei Monate benötigen und erst nach Überwindung der Frostgefahr ohne Schutz im Garten gepflanzt werden können. Natürlich kommt es auch im Juni in nicht allzu nördlichen Regionen zu Frösten, aber vor allem in der mittleren Zone oder ähnlichen Klimaregionen können Ende Mai Setzlinge gepflanzt werden. Daher fällt die Frist für die Aussaat von Samen für Setzlinge in die zweite Märzhälfte. Für den Gewächshausanbau können Sie einige Wochen früher Samen säen.

Bei der Sorte werden in der Regel zuerst spätreife Sorten gesät, frühe die letzten. Einige superfrühe Hybriden in zwei Monaten in Töpfen schaffen es nicht nur zu blühen, sondern auch Früchte zu setzen, und das ist bereits überflüssig. Daher können die frühesten reifen Tomaten Anfang April gesät werden.

Auswahl und Vorbereitung von Boden und Kapazität

Typischerweise werden Tomatensamen zuerst in eine kleine Schachtel oder Schachtel gesät, und dann werden die Sämlinge in getrennten Tassen oder einfach in eine größere Schachtel gepflanzt. Es hängt alles von den Vorlieben des Gärtners, der Anzahl der angebauten Büsche und der Verfügbarkeit von freiem Platz in der Wohnung ab.

Für die erste Phase, von der Aussaat bis zur Ernte, gibt es nichts Bequemeres als Pappkartons aus Saft oder Milch mit einem Fassungsvermögen von ein bis zwei Litern. Schneiden Sie eine der großen Seiten ab, bohren Sie mehrere Löcher in die gegenüberliegende zur Entwässerung - und fertig. Das Volumen ist gerade für die Aussaat von Samen von 1-2 Sorten geeignet, und für zwei Wochen ist die Stärke dieses Kartons völlig ausreichend.

Für einen Tauchgang sollten idealerweise mittelgroße Torftöpfe gekauft werden. Aber sie nehmen viel Platz ein und kosten Geld. Daher sammeln sparsame Besitzer alle Arten von Tassen aus Sauerrahm, Hüttenkäse usw. Für die meisten Tomatensorten reicht ein Volumen von 300-500 ml aus, für besonders große - bis zu einem Liter. Wenn im Haus nur sehr wenig Platz ist, nehmen wir Holzkisten der entsprechenden Größe und pflanzen die Setzlinge in diese Herberge. Nur die Boxen sollten nicht zu klein sein: Die Höhe sollte mindestens 8 cm betragen.

Tomatensämlinge können in fast jedem Boden wachsen, wenn sie nur fruchtbar und nicht infiziert sind. Sie können einfach eine Packung Bodenmischung im Laden kaufen: universell oder speziell für Tomaten. Aber für den Anbau einer großen Anzahl von Sämlingen etwas teuer. Bei der Selbstzusammenstellung der Mischung ist Torf, Humus und Grasland (alle gleichermaßen) die ideale Zusammensetzung. Wenn etwas fehlt, verwenden wir das, was zur Hand ist, aber der zusammengesetzte Boden sollte leicht, feuchtigkeitsabsorbierend und atmungsaktiv sein.

Der einfachste Ausweg aus dem Nichts ist gewöhnlicher Boden und Sand (2: 1), aber eine solche Mischung sollte mit mindestens Asche und vorzugsweise Kompost oder Humus gedüngt werden.

Jeder Boden muss dekontaminiert werden. Das Dämpfen im Ofen ist für den Körper nicht sehr angenehm, daher ist es am einfachsten, die Mischung mit einer warmrosa Lösung von Kaliumpermanganat zu verschütten. Tun Sie dies einige Tage vor der Aussaat der Samen.

Samenvorbereitung

Die Vorbereitung der Samen für die Aussaat hängt von ihrer Herkunft ab. Für viele Kulturen ist das Pflanzen von Hybriden (F1) viel rentabler.

Meiner bescheidenen Meinung nach gilt dieses Postulat nicht immer für Tomaten. Natürlich gibt es Hybriden, die Früchte mit höherer Ausbeute und höherer Qualität liefern. Aber es gibt so viele alte, verdiente Sorten, dass wir uns nicht von ihnen verabschieden wollen. In der Tat können Sie aus sortenreinen Tomaten leicht Samen nehmen und immer mit Ihren eigenen, getesteten sein.

Wenn die Samen im Laden gekauft werden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Vielleicht sind sie schon für die Aussaat vorbereitet. Moderne Zubereitungstechnologien führen manchmal zu einer längeren Keimung der Samen, aus denen jedoch stärkere Büsche wachsen. Wenn Sie eine solche unabhängige Zubereitung solcher Samen durchführen, können Sie alles verderben, was der Hersteller vor dem Verkauf mit ihnen gemacht hat. Solche Samen können sofort trocken gesät werden. Gut oder maximal - durchnässt.

Sie müssen Ihre Samen für die Aussaat vorbereiten. Das Desinfektionsverfahren kann mit der Ablehnung von Samen kombiniert werden. Bereiten Sie dazu eine starke, dunkelviolette Lösung von Kaliumpermanganat vor. Stellen Sie beim Auflösen sicher, dass alle Kristalle dispergiert sind. Die Samen werden 20 bis 25 Minuten in einem Gefäß mit einer solchen Lösung aufbewahrt, aber innerhalb von fünf Minuten unter heftigem Rühren ertrinken die besten Samen, und nach fünf weiteren Minuten bleiben nur diejenigen an der Oberfläche, die es nicht wert sind, gesät zu werden. Vielleicht sprießen sie, aber die Pflanzen sind viel schwächer als die anderen.

Für die Saatgutbehandlung ist eine starke Kaliumpermanganatlösung (links) und für die Bodendesinfektion eine schwache Lösung (rechts) erforderlich

Eingelegte Samen werden durch ein Sieb gefiltert, gut mit sauberem Wasser gewaschen und in ein feuchtes Tuch gegeben. Nachdem Sie sie einige Tage warm gehalten haben, geben Sie dieses Tuch in eine kleine Tasse (vorzugsweise eine Petrischale), decken Sie sie mit einem Deckel ab und senden Sie sie an den Kühlschrank. Das Härten besteht darin, die Samen drei Tage lang mit einer Häufigkeit von 8-12 Stunden aus dem Kühlschrank nach außen zu bewegen. Danach sind die Samen zur Aussaat bereit.

Einige Gärtner verwenden zwar auch eine Saatgutbehandlung mit Wachstumsstimulanzien (Epin-Extra, Honig, Aloe-Saft usw.), aber es scheint, dass dies für Tomaten nicht erforderlich ist (aber zum Beispiel für Auberginen, die viel launischer sind, müssen Sie dies tun ) Ist es möglich, meine Samen überhaupt nicht zu verarbeiten? Natürlich ist es möglich, aber nur, wenn die Büsche in der Vergangenheit überhaupt nicht wehgetan haben und wenn garantiert ist, dass Pflanzen in Zukunft nicht unter starke Kälte fallen.

Wie man Tomaten für Setzlinge sät

Es gibt Kulturen, für die das Pflücken unerwünscht ist, und es gibt solche, für die es nicht akzeptabel ist. Für Tomaten ist es nützlich, daher sollten sie nicht sofort in getrennten Tassen für Sämlinge ausgesät werden. Nehmen Sie zur Aussaat eine kleine Schachtel oder Schachtel und gießen Sie den vorbereiteten Boden mit einer Schicht von 5-6 cm, glätten Sie ihn und verdichten Sie ihn leicht. Wenn wir mehrere Sorten in einem Behälter säen, teilen wir die Ernten auf irgendeine Weise auf oder unterschreiben sie einfach. Der Rest ist einfach.

  1. Wir markieren mit jedem geeigneten Werkzeug kleine Rillen mit einer Tiefe von 1–1, 5 cm in Abständen von 4–5 cm voneinander.

    Die Rillen können nicht sehr tief gemacht werden

  2. Wir legen die vorbereiteten Samen in Abständen von 2, 5–3 cm voneinander aus.

    Tomatensamen sind nicht zu klein, sie können einzeln angeordnet werden

  3. Streuen Sie die Samen mit Erde darüber. Wenn der Schnee noch nicht geschmolzen ist, legen Sie ihn in eine Schicht von 3-4 cm. Wenn Sie ihn noch nicht finden, gießen Sie die Pflanzen vorsichtig und erodieren Sie den Boden. In Abwesenheit von Schnee (und es ist sehr nützlich für zukünftige Sämlinge!) Sie können es gießen, noch bevor die Samen entlang der Furchen ausgelegt werden.

    Schnee für Samen ist die beste Bewässerung

  4. Wir decken die Schublade mit Glas oder Folie ab und stellen sie an einen warmen Ort. Die optimale Temperatur liegt bei 23–25 ° C. Vor dem Auftauchen ist Licht wünschenswert, aber nicht notwendig.

    Der Film erzeugt perfekt einen Treibhauseffekt.

  5. Nach 4-7 Tagen (je nach Sorte und Temperatur) können Sie mit dem Schälen von „Schleifen“ von Tomaten rechnen. Wir übertragen die Box mit geöffnetem Fenster auf die Fensterbank. Für 5 bis 6 Tage ist tagsüber eine Temperatur von 16 bis 18 ° C erforderlich, nachts etwas niedriger. Dann erhöhen wir es tagsüber schrittweise auf 18–20 ° C und nachts auf 15–16 ° C.

    Ideale Sämlinge sollten schon im ersten Stadium klobig aussehen

Methoden zum Pflanzen von Tomaten für Setzlinge

Die beschriebene Aussaat in einer gemeinsamen Schachtel ist eine traditionelle Technik beim Anbau von Tomatensämlingen. In 10-12 Tagen werden wir die Pflänzchen in separate Tassen oder große Kisten tauchen. In letzter Zeit sind jedoch andere, unkonventionelle Ansätze zur Aussaat von Saatgut für Setzlinge üblich geworden.

Die Verwendung von Torftöpfen

Einweg-Torftöpfe bestehen aus Torf und werden in Form von Töpfen verschiedener Formen und Größen gepresst. Torf wird oft mit Düngemitteln und Wachstumsstimulanzien behandelt. Die Vorteile von Torftöpfen gegenüber anderen sind folgende:

  • Beim Pflanzen im Garten werden die Sämlinge mit einem Topf gepflanzt.
  • bei einer solchen Transplantation bleiben die Wurzeln intakt;
  • Der Torf, aus dem die Töpfe hergestellt werden, ist ebenfalls Dünger.

Tomaten brauchen mittelgroße Töpfe. Einige Unannehmlichkeiten von Torftöpfen bestehen darin, dass sie durch Gießen eingeweicht werden. Es ist daher besser, sie nicht wieder aufzunehmen: Legen Sie sie in ein geeignetes Tablett und bewahren Sie sie dort auf, bis Sie sie im Garten pflanzen. Zusätzlich sollten bei einer dichten Anordnung die Wurzeln einer Pflanze in einem angrenzenden Topf keimen, dies sollte überwacht werden.

In Torftöpfen sind Setzlinge sehr bequem, nehmen aber viel Platz ein

Torftöpfe eignen sich besonders für Pflanzen, die nicht gepflückt werden müssen. Tomaten gehören nicht dazu, aber dennoch säen einige Gärtner Tomatensamen in Töpfe und züchten dort bis zum Ende Setzlinge. Die Aussaattechnik unterscheidet sich nicht von der bei einer Kiste.

Aussaat in Torftabletten

Torftabletten sind ideal für Pflanzen, die nicht gerne pflücken. Aber wie Torftöpfe verwenden einige Liebhaber sie beharrlich beim Anbau von Tomatensämlingen, da dies äußerst praktisch ist. Tabletten werden aus gepresstem Torf hergestellt, dem Nährstoffe und verschiedene Wachstumsstimulanzien zugesetzt werden. Der optimale Durchmesser der Tabletten für Tomatensämlinge beträgt 7 cm.

Die Tabletten werden in eine Schale gelegt und allmählich mit Wasser gefüllt. Gleichzeitig wächst ihre Höhe um ein Vielfaches. In einem der Enden der Tabletten (Sie müssen es finden und die Tablette mit diesem Ende nach oben platzieren) befindet sich eine kleine Vertiefung, in die der Samen gelegt wird. Danach werden die Samen leicht verschlossen und nochmals etwas gewässert. Tabletten mit Feldfrüchten in einem Tablett werden abgedeckt und an einem warmen, hellen Ort aufbewahrt, wobei regelmäßig Wasser hinzugefügt wird. Nach dem Auflaufen wird die Abdeckung entfernt. Gießen Sie die Tabletten und geben Sie einfach Wasser in die Schachtel. Es ist nicht notwendig, Sämlinge in Tabletten zu füttern.

Die Tabletten haben alles für Setzlinge: Sie müssen sie nicht einmal füttern

Verwendung von Toilettenpapier

In der ersten Phase des Wachstums von Sämlingen (bis zur Ernte) verzichten sie häufig überhaupt auf Land und verwenden Toilettenpapier als Substrat. Dies ist ein Beispiel für die sogenannte Hydrokultur, aber es ist schwierig, Tomatensämlinge ohne Land zur Transplantation im Garten zu bringen. Ein Beispiel für die Verwendung von Papier simuliert die Aussaat von Samen in einer gemeinsamen Box:

  1. Schneiden Sie eine anderthalb Liter Plastikflasche in zwei Hälften und legen Sie mehrere Schichten Toilettenpapier auf den Boden einer der Hälften.
  2. Vorbereitete Tomatensamen werden zwischen Papierschichten im Abstand von 2-3 cm gelegt.
  3. Das Papier wird mit Wasser besprüht, wonach die Hälfte der Flasche mit Film umwickelt wird.
  4. Stellen Sie diese "Kiste" an einen warmen Ort und warten Sie auf die Sämlinge.
  5. Wenn Triebe erscheinen, senken sie die Temperatur auf die gleiche Weise wie im Fall der Erde und erhöhen sie nach einigen Tagen.
  6. Bis zu einer Ernte machen sie nichts mit der Flasche, dann zerlegen sie die Struktur und tauchen die Sämlinge in Tassen mit Erde.

Verwenden Sie in einer anderen Ausführungsform Toilettenpapier in Form einer "Schnecke" und drehen Sie es zu einer Rolle, die zuvor auf einer dichten Folie ausgelegt wurde.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

In einer Schnecke leben Sämlinge nur bis zu einem Tauchgang

Sämlingspflege

In der Wohnung ist die sonnige Fensterbank der beste Ort für Setzlinge, aber Gärtner machen alles möglich, und deshalb müssen Sie sich ein Design für zusätzliche Beleuchtung einfallen lassen: Selbst auf einem Tisch neben dem Fenster kann es dunkel sein.

Wachstumsbedingungen (Beleuchtung, Temperatur)

Unter dem Gesichtspunkt der Temperatur sind die ersten Tage nach der Keimung entscheidend: Wenn Sie die Sämlinge bei einer Temperatur über 20 ° C lassen, können sie innerhalb weniger Tage verworfen werden. Sie dehnen sich sofort aus, besonders wenn noch nicht genug Licht vorhanden ist. In der restlichen Zeit für Tomatensämlinge sollte die Tagestemperatur zwischen 20 und 22 ° C liegen (18 reichen aus, 25 sind jedoch schon ein bisschen viel). Nachts sollte es ein paar Grad kälter sein.

Die Tageslichtstunden werden nicht speziell verlängert, von März bis April ist es ausreichend, aber die Beleuchtung sollte hell sein. Natürliches Sonnenlicht reicht nur auf der südlichen Fensterbank aus (im westlichen und östlichen ist es bereits nicht genug, im nördlichen ist es ausgesprochen klein). In jedem Fall müssen die Sämlinge so angeordnet sein, dass sie maximal auf das Glas gedrückt werden, sich aber nicht berühren. Verschiedene retroreflektierende Geräte helfen: Spiegel, Lebensmittelfolie usw. Solche hausgemachten Bildschirme sind so eingestellt, dass Sonnenlicht in sie eindringt und von ihnen auf Sämlinge reflektiert wird.

Das Licht sollte kalt sein, um die Blätter nicht zu verbrennen

Künstliche Beleuchtung auf dunklen Fensterbänken oder auf Tischen ist jedoch unabdingbar. Es ist unerwünscht, dafür Glühlampen zu verwenden: Auch sie erwärmen die Luft. Die besten Optionen sind Tageslichtlampen oder Diodenlampen, das Beste sind spezielle Phytolampen für Sämlinge.

Bewässerung

Mit den Regeln für die Bewässerung von Sämlingen ist alles einfach, aber unerfahrene Gärtner schaffen es, sie zu verletzen. Zusätzliche Wassersämlinge werden nicht benötigt! Es ist besonders beängstigend in der ersten Phase und in Kombination mit bewölktem kühlem Wetter. Die geringste Staunässe des Bodens und sogar in der allgemeinen Box führt garantiert zur Krankheit der schwarzen Sämlingskeimlinge und zum Tod des größten Teils davon.

Bewässerung der Sämlinge nur mit warmem Wasser (25-30 ° C) und bei offensichtlicher Trocknung der Oberflächenbodenschicht. Sie tun dies keineswegs jeden Tag; Tägliches Gießen kann nur in den letzten Entwicklungsstadien erforderlich sein, wenn die Sämlinge bereits sehr groß sind und nicht genügend Platz in Töpfen oder Kisten vorhanden ist.

Top Dressing

Das erste Top-Dressing ist wünschenswert, wenn ein echtes Blatt erscheint, aber wenn sich die Sämlinge normal entwickeln, kann es verschoben werden, da die Tomaten in 1-2 Tagen danach (in der Phase von 2 Blättern) getaucht werden müssen. Daher wird 10-12 Tage nach einem Tauchgang ein echtes Top-Dressing gegeben. Verwenden Sie einen vollständigen Mineraldünger gemäß den Anweisungen. Wenn die Bodenmischung anfangs gut gedüngt war, kann eine Infusion von Holzasche ausreichend sein.

Die Notwendigkeit eines anschließenden Top-Dressings hängt davon ab, wie sich die Sämlinge entwickeln und wie viel Zeit verbleibt, bevor sie in den Boden gepflanzt werden. Wenn befürchtet wird, dass die Sämlinge herauswachsen, kein Stickstoff verabreicht werden sollte und es sinnvoll ist, die Aschefütterung zu wiederholen, kann dies 10-12 Tage vor dem Pflanzen erfolgen. Wenn sich die Pflanzen eng entwickeln, ist es besser, Azofoska zu verwenden. Bei der Fütterung geht es nicht darum, bis zum Ende des Frühlings einen halben Meter hohen Gebüsch zu bekommen, sondern die Sämlinge kräftig und stämmig zu machen.

Video: Von der Aussaat bis zur Ernte von Tomatensämlingen

Wählen Sie

Für Setzlinge von Tomaten gilt die Ernte im klassischen Sinne als obligatorisch. Natürlich wachsen Tomaten ohne sie, aber das Umpflanzen von Sämlingen in eine geräumige Wohnung mit Einklemmen der Zentralwurzel verbessert den Zustand des Wurzelsystems erheblich und führt zu einer stärkeren Pflanze.

Die meisten Gärtner wählen aus, wenn 2-3 echte Blätter erscheinen. Persönliche Erfahrungen haben gezeigt, dass es einfacher ist, dies früher zu tun. Wenn der Boden nahrhaft ist, wachsen nach 7-8 Tagen unter den richtigen Temperaturbedingungen die Sämlinge gute Wurzeln, und die echten Blätter picken zu diesem Zeitpunkt immer noch nur. Wenn Sie länger warten, können die Wurzeln so groß werden, dass es schwierig ist zu verstehen, welche von ihnen die Hauptwurzel ist. Es wird schwierig sein, ein Loch zu bohren, damit der gesamte Sämling frei an einen neuen Ort passen kann.

Das Pflücken einer Tomate erfolgt natürlich am besten in separaten Tassen mit einem Fassungsvermögen von mindestens 300 ml. Dies ist jedoch nur möglich, wenn 10 bis 20 Büsche wachsen. Wir pflanzen nie weniger als 150, so viele Gläser in eine Wohnung zu stellen ist unrealistisch. Daher leben die Sämlinge nach einem Tauchgang in einem Schlafsaal - großen Holzkisten. Wir machen sie auf die Größe der Fensterbänke. Und die Tomaten vertragen normalerweise das Pflanzen im Garten mit einigen Schäden an den Wurzeln, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie Sämlinge aus der Schachtel graben müssen.

Einige Stunden vor der Ernte sollten die Sämlinge großzügig gewässert werden. Sie graben die Sämlinge mit einer Spielzeugschaufel oder mit Hilfe einer Gabel, eines Löffels aus - was auch immer zur Hand ist. Es ist praktisch, mit einem alten Bleistift an einer neuen Stelle ein Loch in der Größe des gegrabenen Sämlings zu bohren (schließlich ähnelt es einem Gipfel, hier haben Sie eine Auswahl!). Drücken Sie die zentrale Wurzel zusammen, damit sie leicht an einen neuen Ort passt. Manchmal muss man sogar die Hälfte reißen, aber nicht mehr. Das Umpflanzen von Sämlingen wird so begraben, dass die Keimblätter nur 5–10 mm von der Bodenoberfläche entfernt bleiben. Sämlinge werden gemäß dem Schema, das nicht dicker als 10 x 7 cm ist, in eine gemeinsame Schachtel umgepflanzt.

Pikivka - eine Lektion in Schmuck

Drücken Sie die Wurzeln vorsichtig mit den Fingern zusammen, gießen Sie die Sämlinge mit warmem Wasser und entfernen Sie sie 2-3 Tage lang im Halbschatten bei Raumtemperatur. Pflanzen, die danach an einem neuen Ort Wurzeln geschlagen haben, werden ihr Wachstum schnell fortsetzen. Bereits am zweiten Tag wird sich zeigen, wie sie zum Licht hingezogen werden: Es bedeutet, dass alles in Ordnung ist. Von Zeit zu Zeit werden die Kisten in die eine oder andere Richtung zur Sonne gedreht, damit sich die Sämlinge gleichmäßig entwickeln.

Härten

Zwei Wochen vor dem Pflanzen im Garten werden die Sämlinge an der frischen Luft trainiert. Zuerst öffnen sie die Fenster, dann bringen sie sie auf den Balkon. Natürlich sollte die Temperatur nicht unter 10-12 ° C liegen und die Gehzeit sollte schrittweise erhöht werden: von 20 Minuten auf einen ganzen Tag. Außerdem wird Tomaten zu diesem Zeitpunkt ein Mangel an Feuchtigkeit beigebracht, wodurch die Menge an Bewässerung verringert wird. Wenn gleichzeitig die Blätter hängen, ist es in Ordnung: Sie müssen nur das Maß kennen, um die Pflanzen nicht zu töten.

Video: Tipps für den Anbau von Tomatensämlingen

Krankheiten und Schädlinge von Sämlingen zu Hause

Wenn die Sämlinge ordnungsgemäß gepflegt werden und die Samen und der Boden dekontaminiert wurden, sind Krankheiten zu Hause sehr selten: Die Ursachen für Krankheiten der Sämlinge müssen in ihren Handlungen gesucht werden. Einige der Krankheiten werden erfolgreich behandelt, andere sind tödlich.

  • Das schwarze Bein ist eine gefährliche Krankheit. Der Grund dafür ist meistens Staunässe im Boden, Bewässerung mit kaltem Wasser und zu dichtes Pflanzen. Der Pilz infiziert Sämlinge in Bodennähe, der Stiel verdunkelt sich, wird dünner, die Pflanze stirbt ab. Es ist unmöglich, kranke Exemplare zu retten. Sie müssen entfernt, der Boden mit Kaliumpermanganat bewässert und mit trockenem Sand bestreut werden. Es ist jedoch am besten, überlebende Pflanzen sofort in sauberen Boden zu verpflanzen.

    Das schwarze Bein ist eine tödliche Krankheit

  • Septoria (weißer Fleck) ist ein Pilz, der die Blätter mit kleinen hellen Flecken bedeckt, die mit der Zeit braun werden. Krankheiten im Anfangsstadium werden durch Besprühen von Sämlingen mit Fungiziden (Bordeaux-Mischung, Ridomil Gold) behandelt.

    Septoria wird nur im Anfangsstadium behandelt

  • Das Fusarium-Welken ist ein Pilz, der die Stängel von Pflanzen befällt, die dunkler werden, verdorren und ihre Elastizität verlieren. Blätter aufhellen, kräuseln und fallen. Fehlende Pflanzen werden entfernt und benachbarte mit Trichodermin oder Fitosporin-M besprüht.

    При фузариозе рассады можно спасти только не начавшие вянуть экземпляры

  • Мозаика помидоров — вирусное заболевание, проявляется характерной неровностью окраски листьев. На них появляются пятна различного цвета и любой формы. Со временем лист засыхает и отмирает. Заболевшие растения надо удалить, оставшиеся опрыскать 3%-м раствором мочевины.

    Мозаика выглядит безобидно, но болезнь эта очень опасна

  • Бурая пятнистость проявляется в форме небольших жёлтых пятен на листьях, вскоре листья отмирают. На начальных стадиях болезнь излечивается с помощью любых медьсодержащих препаратов, таких как Хом или бордоская жидкость.

    Если бурую пятнистость поймать вовремя, рассаду можно спасти

Вредителям в городской квартире взяться практически неоткуда, если они не остались в почве, поэтому такая беда тоже нападает редко. Наиболее известными вредителями помидорной рассады являются следующие.

  • Трипсы — очень мелкие насекомые, быстро размножающиеся и высасывающие соки из листьев. Профилактикой является опрыскивание рассады чесночным настоем, борьбой с вредителем — препараты Актеллик или Фитоверм.

    Действие трипсов выглядит как укусы

  • Тля — её личинки зимуют в земле, поэтому могут быть занесены и домой. Обычно тля селится на нижней стороне листа, быстро превращая листья в безжизненные. Борьба — те же препараты, что и против трипсов.

    Тля на помидорах выглядит так же, как и на других растениях

Другие вредители помидоров, поражающие кусты в огороде (белокрылка, медведка, ростковая муха, огородная совка и др.) в домашних условиях на рассаде практически не встречаются.

Возможные проблемы при выращивании рассады

Выращивание рассады помидоров в квартире гораздо проще, чем рассады перца или капусты. Но неопытного огородника могут подстерегать неудачи.

Первая проблема с выращиванием рассады подстерегает хозяина в первые же дни после всходов. Если быстро не снизить температуру и не увеличить освещённость, ростки быстро вытягиваются . Если успели спохватиться, подсемядольное колено за пару дней не оказалось длиной больше 3–4 см, можно просто подсыпать почвы и исправить температурный и световой режим. В противном случае придётся пересевать.

Возможна ситуация, когда хорошо взошедшие сеянцы вдруг массово падают. Часто это случается от слишком густого посева. Срочно надо их проредить, оставляя самые сильные. Лучше растения не выдёргивать, а срезать ножницами у самой поверхности почвы. Другая причина — чёрная ножка — рассмотрена выше.

Если рассада выглядит крепкой, но не растёт, возможно, ей просто холодно. Такая ситуация даже неплоха: в прохладе рассада становится только крепче, но задерживать суровый температурный режим больше, чем на неделю, не следует . Если же с теплом всё в порядке, скорее всего, помидорам просто не хватает питания, их надо скорее подкормить.

Пожелтение листьев — часто встречающаяся проблема. Часто это бывает от недостатка света или азотного голодания. Эти два фактора легко исправить, но если не помогает, можно попробовать пересадить помидоры в более просторные ёмкости с чистой плодородной почвой.

Бывает так, что среди полного благополучия растения начинают увядать и резко гибнуть. Причины столь разнообразны, что их трудно предугадать. Это могут быть не только проблемы с недостатком или избытком влаги, но даже перекорм удобрениями. Если проблема будет обнаружена, её можно решить, а часть растений сохранить.

Выращивание рассады помидоров доступно любому дачнику, обладающему элементарными навыками работы с растениями, свободным временем и местом для расположения ящиков в квартире. Поэтому большинство огородников выращивает рассаду самостоятельно, ведь при этом точно знаешь, что посеял и что собираешься получить. Зависеть от продавцов на рынке не приходится, но труд свой приложить надо.

Empfohlen

Wählen Sie eine Aprikosensorte für eine Sommerresidenz in der Nähe von Moskau
2020
Duftendes und erfrischendes Basilikum - auf der Fensterbank angebaut
2020
Actinidia: Pflanzen und Pflege im Freien
2020