Wie man schwarze Johannisbeeren füttert: Tipps für die Jahreszeiten

Sehr oft beschweren sich Gärtner: Der Johannisbeerbusch wächst nicht gut, es werden nur wenige Beeren gepflanzt, Krankheiten und Schädlinge setzen sich auf den Blättern ab, im Winter gefrieren die Triebe. Diese und viele andere Probleme können durch schlechte Ernährung verursacht werden. Wenn Johannisbeeren nicht alle notwendigen Elemente erhalten, können sie sich nicht normal entwickeln, Krankheiten widerstehen, gesundes Wachstum und Nieren fördern. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen nimmt der Busch Nährstoffe aus dem Boden auf, braucht aber in Zukunft bereits Hilfe in Form eines Top-Dressings.

Warum Johannisbeeren Top Dressing brauchen

Johannisbeere bildet ein oberflächliches Wurzelsystem, das sich in einer Tiefe von bis zu 50 cm befindet. Wie jede Kulturpflanze benötigt sie Dünger, da früher oder später eine Reihe von Nährstoffen in der Wurzelzone erschöpft ist. Durch die rechtzeitige Anwendung von mineralischen und organischen Düngemitteln wächst die Johannisbeere gut in der Masse des Busches, die Beeren wachsen groß, saftig und haben einen hohen Geschmack. Das Top-Dressing im Herbst ist sehr wichtig - es hilft nicht nur, Johannisbeersträucher für den Winter vorzubereiten, sondern trägt auch dazu bei, neue Fruchtknospen zu legen.

Schwarze Johannisbeere wächst 15 bis 20 Jahre an einer Stelle, aber ohne Top-Dressing kann sie bereits in jungen Jahren unterernährt sein

Schwarzer Johannisbeerdünger beim Pflanzen

Johannisbeeren reagieren sehr gut auf die Verbesserung der Wachstumsbedingungen. Wenn Sie neue Büsche pflanzen möchten, ist es ratsam, den Platz im Voraus vorzubereiten. Es ist notwendig, den Boden mit mineralischen und organischen Düngemitteln zu versorgen, zu graben und, wenn das Gebiet durchnässt ist, abzulassen.

Vorbereitung der Landegrube

Die Versorgung der Johannisbeeren mit Nahrung hängt von der Größe der Landegrube ab. Je größer es ist, desto besser kann der Bestand für den Busch sein. Da die Tiefe der Wurzeln von Johannisbeeren gering ist, macht es keinen Sinn, tief zu graben. Um die Grube gut mit losen und fruchtbaren Bodenmischungen zu füllen, ist es besser, den Durchmesser zu vergrößern. Die Größe der Grube hängt von der Qualität des Bodens in Ihrem Garten ab:

  • Bei Chernozem reicht es aus, ein Loch in der Größe der Wurzeln zu graben und einen Busch ohne Dünger zu pflanzen.
  • In den meisten Gebieten herrscht lehmiger oder sandiger lehmiger Boden vor, und eine Grube ist normalerweise 60 x 60 cm groß.
  • Auf spärlichen Böden werden Ausgrabungen mit einer Breite von bis zu 1 Meter durchgeführt - so groß wie ein ausgewachsener Busch.

Video: Wie man die Grube richtig für die Landung vorbereitet

Düngemittelanwendung

Da Johannisbeeren länger als ein Jahr an einem Ort wachsen, muss die Bodenmischung zum Pflanzen sehr sorgfältig vorbereitet werden:

  1. Den fruchtbaren Boden gut mit Humus oder Kompost (1: 1) mischen, 0, 5 l Holzasche hinzufügen. Füllen Sie das vorbereitete Loch mit der Mischung.
  2. Lassen Sie die Mischung einen Monat lang gut durchhängen, danach können Sie Johannisbeeren pflanzen.
  3. Füllen Sie die Gruben für die Frühjahrspflanzung seit Herbst.

Fruchtbarer Boden ist die oberste 30 cm. Aber um die Grube zu füllen, können Sie Land aus dem Wald, vom Feld oder Universalboden kaufen. Land, das in einer Tiefe unter 30 cm ausgewählt wurde, kann nicht zum Pflanzen verwendet werden.

Es sieht aus wie eine vorbereitete Landegrube - es ist mit einer nahrhaften Bodenmischung gefüllt und mit einem Stift markiert

Wenn es keinen Humus, Kompost und keine Asche gibt, füllen Sie die Grube mit vorbereitetem Boden, der mit den folgenden Komponenten (pro Busch) gemischt ist:

  • 1 EL. l Harnstoff
  • 2 EL. l Superphosphat;
  • 1 EL. l chlorfreier Kalidünger.

Pflanzen Sie auf keinen Fall Johannisbeeren in den Boden, die frisch mit Mineraldünger gewürzt sind. Die Kristalle haben sich noch nicht mit dem Boden vermischt und hatten keine Zeit, sich aufzulösen, so dass sie die Wurzeln verbrennen können.

Grundlegendes Dressing

Düngemittel, die während des Pflanzens eingeführt werden, halten 3-4 Jahre, kurz bevor es zur vollen Frucht kommt. Erwachsene Johannisbeeren benötigen während der gesamten Saison Nährstoffe, aber jede Entwicklungsphase erfordert eine Reihe von Elementen. Für das Wachstum von Blättern und Zweigen wird Stickstoff benötigt, um die Wurzeln zu stärken und die Winterhärte zu erhöhen - Phosphor und Kalium sind für die Qualität der Früchte verantwortlich und erhöhen die Immunität der Pflanze.

Schwarze Johannisbeeren müssen mindestens zweimal gefüttert werden - im Frühjahr und Herbst. Und um den maximalen Ertrag für die Sorte zu erzielen und den Geschmack der Beeren zu verbessern, sind Johannisbeeren zusätzlich Mikronährstoffe.

Die Düngung von Johannisbeeren mit Mikronährstoffdüngern erfolgt häufig durch Aufsprühen auf ein grünes Blatt.

Johannisbeerdünger im Herbst

Junge Johannisbeeren, die sich zu einem üppigen fruchttragenden Busch entwickelt haben, beginnen am Ende der Saison zu fressen, nachdem sie die erste vollwertige Beerenernte erhalten haben. Im Herbst können Stickstoffdünger nicht ausgebracht werden, da sie ein heftiges Triebwachstum hervorrufen. Während dieser Zeit werden nur Phosphor- und Kaliummineraldünger verwendet.

Tabelle: Vorteile der Anwendung von Mineraldüngern

Warum brauchst du?KalidüngerPhosphordünger
Für Früchte
  • Verbessern Sie die Qualität der Beeren.
  • Beeinflussen Sie Aussehen und Geschmack.
  • Erleichtern Sie den Transport und die Lagerung.
  • Beeinflussen die Reifung von Früchten.
  • Sie tragen zur Anreicherung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in ihnen bei.
Für die Gesundheit der BüscheErhöhen Sie die Pflanzenresistenz gegen Krankheiten.
  • Stärken Sie das Wurzelsystem.
  • Tragen Sie zu einer besseren Überwinterung bei.
  • Erhöhen Sie die Trockenheitstoleranz von Pflanzen.

Kalium eignet sich ideal für die Anwendung unter Johannisbeeren im Herbst, wenn die günstigsten Bedingungen für pathogene Pilze geschaffen werden - Feuchtigkeit und Kühle. Mit Hilfe von Kalium können Johannisbeeren ihre Immunität erhöhen und bis zum Frühjahr behalten.

Phosphor ist der Baustoff für neue Pflanzenorgane. Tatsächlich wird dieses Element das ganze Jahr über für Johannisbeeren benötigt, aber phosphorhaltige Düngemittel werden sehr langsam aufgelöst und von den Wurzeln aufgenommen. Im Herbst eingeführt, verwandeln sie sich allmählich in eine Form, die für Johannisbeeren zugänglich ist, und werden von der Pflanze vom Frühjahr bis zum Ende der nächsten Saison verwendet.

Video: die Anwendung von Phosphor-Kalium-Düngemitteln im Herbst

Geben Sie den Johannisbeeren im Herbst als Top-Dressing einen Esslöffel Kaliumsulfat und Superphosphat pro Busch. Dünger sofort auf die Wurzelzone auftragen. Dafür:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Wenn Sie am Umfang des Busches etwas zurücktreten, um die Wurzeln nicht zu berühren, graben Sie eine 30 cm tiefe Rille oder graben Sie auf beiden Seiten parallel zum Busch.
  2. Wenn der Boden trocken ist, verschütten Sie die Nut gut mit Wasser (2-3 Eimer).
  3. Streuen Sie beide Düngemitteltypen gleichmäßig über eine feuchte Oberfläche.

    Dünger gleichmäßig auf angefeuchtetem Boden düngen

  4. Nivellieren Sie die Nut.

Sie können komplexe Dünger für Beerenkulturen verwenden, die mit "Herbst" oder "Herbst" gekennzeichnet sind. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Zusammensetzung ab - Stickstoff sollte überhaupt nicht vorhanden sein oder in einer im Vergleich zu Phosphor und Kalium sehr geringen Konzentration vorliegen.

Führen Sie alle Wurzelbehandlungen nur auf nassem Boden durch, kombinieren Sie sie mit Gießen oder tragen Sie sie nach Regen auf.

Fotogalerie: Wie man im Herbst Johannisbeeren füttert

Superphosphat enthält eine Phosphorverbindung, die von Pflanzen leicht verdaulich ist

Kaliumdünger sollte kein Chlor enthalten

Auf der Verpackung des komplexen Düngemittels ist angegeben, für welche Kulturen es bestimmt ist, und es gibt einen Hinweis „Herbst“.

Universeller Herbstdünger für alle Kulturen

Unter den bekannten Marken Forte und Fertik wird auch Herbstfütterung hergestellt.

Johannisbeerdünger im Frühjahr

Während des Knospens benötigt die Johannisbeere eine verbesserte Ernährung. In dieser Zeit braucht sie besonders:

  • Stickstoff - zur Bildung großer und starker Triebe, Erhöhung der Blattmasse;
  • Kalium - zum Blühen und Fruchten.

Um Johannisbeeren zu düngen, können Sie eine der Fütterungsoptionen wählen:

  • Einen Eimer Humus oder Kompost und ein Glas Holzasche gleichmäßig über den stielnahen Kreis verteilen und mit Erde bestreuen.
  • 1 EL unter den Busch streuen. l Harnstoff oder Ammoniumnitrat und 1 EL. l Kaliumsulfat, mit Mutterboden mischen. Sie können diese Dünger in einem Eimer Wasser auflösen und flüssiges Top-Dressing durchführen. Wenn bereits im Herbst Kaliumdünger ausgebracht wird, ist Kaliumsulfat nicht erforderlich.

    Mineraldünger können in Wasser gelöst werden, um die Aufnahme von Nährstoffen zu beschleunigen.

  • Kaufen Sie trockenen Hühnerkot oder Pferdemist-Extrakt im Geschäft und bereiten Sie die Lösung gemäß den Anweisungen auf der Verpackung vor.
  • Verdünnen Sie frische Streu mit Wasser 1:20, Gülle - 1:10 (vor dem Gießen muss die Lösung 5-7 Tage lang fermentiert werden).
  • Nutzen Sie ein umfassendes Top-Dressing für Beerensträucher, die alle notwendigen Makro- und Mikronährstoffe enthalten. Lesen Sie die Anweisungen und stellen Sie sicher, dass der Dünger für den Frühjahrsgebrauch geeignet ist.

Fotogalerie: Wie man Johannisbeeren im Frühjahr füttert

In Fachgeschäften verkaufen sie körnigen Kot - es ist sehr bequem zu verwenden.

Pferdemist-Extrakt hat keinen ausgeprägten Geruch, er wird sogar für Zimmerpflanzen verwendet

Harnstoff ist den meisten Gärtnern als unverzichtbarer Stickstoffdünger für die Frühjahrsbehandlung bekannt.

Düngemittel der Marke Agricola haben sich seit langem das Vertrauen der Gärtner verdient

Wasserlöslicher Komplexdünger enthält alle für Beerenpflanzen notwendigen Elemente

Zur Düngung von Johannisbeeren können Sie alle für Beeren- und Obstkulturen bestimmten Düngemittel verwenden, einschließlich der Agrovita-Zubereitung

Ein Merkmal aller Spring Top Dressing ist ein im Vergleich zu anderen Elementen hoher Stickstoffgehalt. Tragen Sie im Frühjahr Flüssigdünger auf die gleiche Weise wie im Herbst auf, dh in eine Rille auf feuchtem Boden.

Überschreiten Sie nicht die in der Anleitung angegebene Dosierung von Düngemitteln, da ein Überschuss an Elementen noch gefährlicher ist als das Fehlen. Unverdaute Salze reichern sich im Boden an und verursachen Wurzelverbrennungen. Übermäßiger Stickstoffeintrag führt zu einem erhöhten Nitratgehalt der Beeren.

Mikronährstoff-Ergänzung

Spurenelemente für Pflanzen sind für uns genauso wichtig wie Vitamine. Ohne Grundnahrung (Stickstoff, Phosphor und Kalium) sind sie unbrauchbar. Wenn die Johannisbeere jedoch die wichtigsten Düngemittel dafür vollständig erhält, sind diese Substanzen in der Lage:

  • Steigerung der Produktivität;
  • die Größe und den Geschmack von Beeren beeinflussen;
  • Immunität stärken;
  • Bewältigen Sie verschiedene Stresssituationen wie Schädlingsbefall, Dürre, anhaltendes bewölktes Wetter, Gefrieren, Beschneiden usw.

Tabelle: Die Hauptquellen für Spurenelemente für Johannisbeeren

NameHauptmerkmaleArt der Anwendung
Holzasche
  • Ändert den Säuregehalt des Bodens in Richtung Neutral, günstig für Johannisbeeren.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten, Blattläusen und anderen Schädlingen.
  1. Im Frühjahr in den schmelzenden Schnee streuen (1-2 Tassen unter einem Busch).
  2. Lösen Sie während der Blütezeit ein Glas Asche in einem Eimer Wasser und gießen Sie es sofort in die Bewässerungsnut.
  3. Besprühen Sie den Busch zur Vorbeugung oder beim ersten Anzeichen einer Krankheit oder Schädlingsschädigung mit sauberem Wasser und bestäuben Sie ihn mit Asche, die durch ein Sieb gesiebt wurde. Es ist nicht notwendig zu spülen, im Laufe der Zeit bröckelt die Asche selbst oder wird durch Regen von den Blättern entfernt.
BorsäureDas Präparat enthält das wichtigste Mikroelement für Pflanzen - Bor.Die beste Zeit für die Fütterung mit Bor ist die Blütezeit der Johannisbeeren. 3 g Borsäurekristalle in einem Eimer Wasser verdünnen und direkt auf die Blüten sprühen.
Spezielle integrierte MikrofertilizerEine ausgewogene Mischung von Elementen in einer Form, die für Pflanzen leicht zugänglich ist
  1. Verwendung als Wachstumsstimulanzien. Sie können die Sämlinge für eine bessere Wurzelbildung an einem neuen Ort verarbeiten.
  2. In Form eines Blattdressings auftragen: zum Blühen von Johannisbeeren - zum Schutz vor Frost; Fruchtbildung - während des Wachstums von Beeren, vor ihrer Reifung und nach der Ernte; sowie in jedem Alter - nach schwerem Schnitt und als Prophylaxe von Pilzkrankheiten.

Jeder Dünger hat seine eigene Behandlungshäufigkeit und -häufigkeit. Mikrofertilizer für Beerenkulturen werden unter den Marken Energen Extra, AquaMix, Oracle, Novosil usw. verkauft.

Fotogalerie: Vorbereitungen für zusätzliche Ernährung

Jetzt können Sie nicht nur Asche vom Herd holen, sondern auch im Laden kaufen

Borsäure wird in Apotheken und Gärtnern verkauft

Novosil stimuliert nicht nur das Wachstum und erhöht die Produktivität, sondern schützt auch Pflanzen vor Krankheiten

Energen Extra beschleunigt die Reifung, erhöht den Gehalt an Vitaminen in Beeren und erhöht die Produktivität um 30-40%

Realkom hilft, den Nitratgehalt in Früchten und Beeren um die Hälfte zu reduzieren

Kartoffelschälen für Johannisbeeren

Bei Gärtnern ist es Mode geworden, Kartoffelschalen als Dünger zu verwenden. In der Regel sammeln Gärtner die Schale den ganzen Winter über an, trocknen sie oder frieren sie ein. Sie graben sich in die Reinigung für verschiedene Kulturen ein, aber nach zahlreichen Beobachtungen zu urteilen, ist es die schwarze Johannisbeere, die am besten auf ein solches Top-Dressing reagiert.

In der Kartoffelschale, die wir normalerweise wegwerfen, befinden sich verschiedene Makro- und Mikroelemente und vor allem Stärke, die im Laufe der Zeit in Glukose zerfällt. Zusätzlich wird bei den Reinigungen ein hoher Gehalt an stickstoffhaltigen Substanzen festgestellt. Es ist notwendig, diesen Heimdünger im Frühjahr als Hauptverband mitzubringen.

Die Kartoffelschale, die wir werfen, kann als gute Ernährung für Johannisbeeren dienen

Eine Möglichkeit, Kartoffelschalen zu verwenden:

  1. Bevor Sie sicherstellen, dass die Schale mit kochendem Wasser gefüllt ist. Auf diese Weise neutralisieren Sie die Erreger von Spätfäule, Schorf und anderen Krankheiten. Außerdem sterben alle Augen infolge des Dampfens (was bedeutet, dass unter Ihrer Johannisbeere keine spontane Kartoffelplantage wächst).
  2. Wie in den vorherigen Fällen müssen Sie neben dem Busch eine 30 cm tiefe Rille graben.
  3. Am Boden die mit Wasser angefeuchtete Kartoffelmasse eine Schicht von ca. 5 cm ablegen.

    Verteilen Sie die mit Wasser angefeuchteten Kartoffelschalen am Boden der vorbereiteten Rille

  4. Decken Sie den Boden mit Reinigungsmitteln (10 cm) ab und streuen Sie gleichmäßig ein Glas Holzasche darüber.
  5. Füllen Sie die Nut, ohne etwas zu mischen.

Asche ergänzt Bio-Dressing mit Mikroelementen, aber Sie sollten es nicht mit Reinigungen mischen. Stickstoff, der in den Reinigungen enthalten ist, wird bei Wechselwirkung mit Alkali (Asche) zu Ammoniak und verflüchtigt sich. In diesem Fall ist das Top-Dressing unwirksam. Die beste Option ist die Herstellung von Asche 5-7 Tage nach dem stickstoffhaltigen Top-Dressing.

Video: Ernten und Verwenden von Kartoffelschalen

Wenn der Gärtner mit den Phasen des Wachstums und der Fruchtbildung von Johannisbeeren gut vertraut ist, ist es nicht schwierig, die Düngung aufzunehmen. Im Frühjahr benötigt die Pflanze Stickstoffdünger, im Herbst Phosphat. Kalium kann dreimal pro Saison angewendet werden, aber die Dosis pro Busch (1 EL L.) muss in drei Teile geteilt werden. Mikronährstoff-Top-Dressing ist zwar nicht erforderlich, wirkt sich jedoch positiv auf den Zustand der Johannisbeersträucher und damit auf die Produktivität aus.

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020