Wie man Schritte im Garten macht: Originelle Lösungen für mehrstöckige Grundstücke

Viel Glück, Eigentümer einer flachen Fläche zu werden, deren Oberfläche nicht geebnet werden muss. Aber was ist, wenn die Erleichterung steigt und fällt? Es gibt zwei mögliche Lösungen für das Problem: die Oberfläche durch Gießen von Tiefland und Entfernen von Hügeln zu glätten oder mit allen Arten von Treppen und Stufen anzuordnen. Gartentreppen sind auch deshalb interessant, weil sie nicht nur einen direkten Zweck haben - sie bieten eine bequeme Bewegung auf dem Gelände mit einem Hang -, sondern auch dazu beitragen, das architektonische und dekorative Erscheinungsbild des Gartens zu verändern.

Durch die Anordnung der Treppen können Sie die Landschaft des Geländes zu einem Ganzen verbinden und den Garten verwandeln, was ihm eine aristokratische Begeisterung und einen edlen Charme verleiht. In fast jedem Bereich gibt es einen Ort, an dem Sie von einer Ebene zur anderen aufsteigen müssen. Um die mehrstufigen Zonen des Standorts zu verbinden, können zwei Schritte ausreichen. Und selbst auf einem flachen Relief sind Treppen nicht überflüssig. Niedrige Abfahrten und Anstiege bringen Dynamik in den umgebenden Raum und machen den flachen Bereich vielfältiger.

Die Verarbeitung und Transformation des Reliefs durch künstliche Erstellung seiner Formen wird als Geoplastik bezeichnet: vopros-otvet / planirovka / geoplastika-v-Landshaftnom-dizajne.html

Treppen werden ausgestattet, wenn Terrassen an den Hängen des Geländes angelegt werden, die Gestaltung des zentralen Eingangs zum Haus und des Innenhofs

Je nach Art der Ausführung werden Gartentreppen in Einsteckschlösser und Freistufen unterteilt: Bei der ersten Option sind Stützmauern vorhanden, und bei der zweiten Stufe werden sie direkt auf den Boden gelegt.

Material für die Herstellung von Treppen kann sein: Holz, Naturstein, Ziegel, Beton. Die Hauptsache ist, dass das Material für die Fertigstellung der Schritte dem Stil der Site entspricht.

Für den rustikalen Garten eignen sich am besten Treppen aus Holzschnitten und mit Schnitzereien verzierte Holzkonstruktionen.

Bewunderer des Jugendstils für die Gestaltung von Treppen können Betonplatten in verschiedenen Formen und Farben verwenden, aus denen sich bequem ausgefallene Ornamente auslegen lassen. In diesem Fall schließen dekorative Pflanzen, die an den Rändern der Treppe gepflanzt sind, den Übergang von Stufen zum Boden. Ein romantischer Stil beinhaltet zum Beispiel die Installation von Blumentöpfen entlang der Treppen, die zur Schaffung einer lyrischen Atmosphäre beitragen.

Aus dem Material können Sie herausfinden, welche Blumen am besten zum Einpflanzen in Blumentöpfe geeignet sind: ozelenenie / cvety-dlya-posadki-v-vazony.html

Die mit Farnen, Steinbrech und dekorativen Bodenschützern verzierten Steinstufen ergänzen den Landschaftsstil harmonisch.

Allgemeine Empfehlungen für die Anordnung von Treppen

Das Design und der architektonische Stil der Treppe hängen weitgehend von ihrer Lage ab. Meistens sind Treppen mit einem Geländer ausgestattet, aber für kleine Übergangsstrukturen mit sanften Stufen ist das Vorhandensein eines Geländers überhaupt nicht erforderlich.

Bei der Gestaltung von Treppen geht es vor allem darum, die Reliefkunststoffe nicht zu stören, da diese mehrstufigen Übergänge die Vorteile des Standorts hervorheben und gleichzeitig seine Mängel erfolgreich verbergen sollen.

Beim Nachdenken über die Anordnung der Schritte ist es wichtig, die Proportionen sowohl der gesamten Struktur als auch ihrer einzelnen Elemente korrekt zu bestimmen. Um die erforderliche Anzahl von Schritten und deren Größe zu berechnen, müssen Sie zwei Lamellen nehmen, die rechtwinklig aneinander befestigt sind. Das freie Ende des ersten Racks wird an der Stelle der unteren Stufe installiert, und das Ende des zweiten Racks wird am Installationsort der letzten oberen Stufe platziert. Dann bestimmen wir die Länge der Stufen: Teilen Sie die Länge der horizontalen Schiene durch die geschätzte Anzahl der Stufen. Nach dem gleichen Prinzip berechnen wir die Höhe der Stufen auf der Grundlage der Länge der vertikalen Schiene.

Die Standardgrößen der Treppen sind 30-40 cm des Profils und 10-12 cm der Steigleitungen, aber Gartenoptionen für mehrstufige Übergänge ergeben häufig große Größen

Die Breite der Stufen sollte proportional zur Steilheit des Aufstiegs sein. Die Gesamtbreite der Treppe wird auch durch die Breite der dorthin führenden Gartenwege bestimmt. Je breiter die Treppe, desto größer das Feld für Kreativität: An den Seiten der geräumigen Stufen können Bodenvasen mit Blumen angebracht werden, und das Geländer kann mit wunderschön blühenden Ranken und Kletterpflanzen geflochten werden.

Traditionell haben Treppen mindestens 3-4 Stufen. Wenn Sie planen, eine Treppe zu bauen, um einen steilen Hang auszurüsten, dessen Anzahl 12 bis 14 Teile überschreitet, ist es ratsam, eine Landung vorzusehen.

Von einer Treppe aus können Sie sogar einen Ruhebereich in Miniatur einrichten: Stellen Sie einen Tisch mit einer Bank auf, installieren Sie einen Regenschirm und befestigen Sie eine kleine Lampe

Wenn kleine Unterschiede verbunden werden müssen, bei denen die drei Schritte etwas sperrig aussehen, können Sie die Baustelle einfach ausrichten oder einen zusätzlichen Damm anordnen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Unabhängig von der Gestaltungsmöglichkeit, bei der die Eigentümer der Website Halt machen, sollten bei der Anordnung der Treppen eine Reihe von Punkten berücksichtigt werden:

  • Beleuchtung Für eine sichere Bewegung des Standorts im Dunkeln ist eine Straßenbeleuchtung erforderlich. Um die Stufen zu beleuchten, ist es zweckmäßig, Lampen, deren ausgehende Strahlen nach unten gerichtet sind, sowie leuchtende Steine ​​zu verwenden. Sie blenden nicht, geben aber genug Licht, um sicher die Treppe hinaufzugehen.
  • Rutschfeste Beschichtungsfläche. Als Endbeschichtung ist es besser, ein Material mit rutschfester Oberfläche (strukturierter Naturstein, Fliesen mit gewellter Oberfläche) zu verwenden.
  • Geländer. Wenn eine Treppe so angeordnet wird, dass Höhenunterschiede von 70 cm oder mehr verbunden werden, muss zur Erhöhung der Sicherheit das Vorhandensein eines Geländers vorgesehen werden. Sie bestehen aus dem gleichen Material wie die Stufen.

Ein weiterer Tipp: Eine kleine Neigung von 1-2% der Profiltiefe in jedem Schritt verhindert eine Stagnation des Wassers.

Besitzer von Sommerhäusern mit unebenem Gelände profitieren auch von Material zur Verstärkung von Wänden und Hängen auf dem Gelände: plan / ukreplenie-sklonov-na-uchastke.html

Richtig platzierte Gartenleuchten zusätzlich zum Hauptzweck helfen selbst der gewöhnlichsten Treppe, eine echte Dekoration des Geländes zu schaffen

Selbstgemachte Gartentreppe

Option 1 - aus Massenschritten

Die einfachste Möglichkeit, die Treppen anzuordnen, besteht aus Massenstufen. Für ihre Anordnung werden Steigleitungen in einer geneigten Aussparung zwischen den beiden Ebenen des Standorts verlegt, und die Hohlräume zwischen den Brettern werden mit Erde gefüllt.

Treppen verwenden als Budgetoption Holzbretter, die als Steigrohr an der Rippe zwischen den Terrassen angebracht und beidseitig mit Stiften befestigt sind

Die Funktion der Laufflächen wird von der bereits verdichteten dichten Bodenschicht wahrgenommen. Um die Steifigkeit der Struktur zu erhöhen, werden Kosours verwendet - seitliche Längsbretter, die zur Befestigung der Stufen auf der Rippe platziert werden. Sie können die Durchbiegung der Platine verhindern, indem Sie Stifte von den Stiften auf der Innenseite der Platine einschlagen.

Option 2 - aus Protokollen

Um aus Baumstämmen eine Gartentreppe zu machen, benötigen wir:

  • Protokolle gleicher Länge;
  • Metall- oder Holzstifte;
  • Gemahlene Rinde oder Kies.

Wir graben einen Graben entlang der gesamten Länge des Abhangs an der Stelle der zukünftigen Treppe und stopfen den Boden. Am Fuße des Abhangs treiben wir zwei Stifte in den Boden, auf denen die untere Stufe ruht.

Wir legen den ersten Baumstamm nahe an die Stifte und füllen den Raum dahinter mit Erde, ohne etwa 5 cm an der Kante hinzuzufügen, und stampfen vorsichtig

Mit der gleichen Technologie stapeln wir andere Protokolle und bilden die folgenden Schritte. Wir statten jeden Schritt mit einem Schritt aus zerkleinerter Rinde oder Kies aus.

Das Mosaik aus rundem Holz ist sehr beliebt. Sie bestehen aus dem Stamm und den dicken Ästen eines Baumes und schneiden 10-15 cm hohe Stämme

Um die Lebensdauer zu verlängern, wird jeder Holzsägenschnitt mit speziellen Antiseptika oder gebrauchtem Motoröl behandelt.

Option 3 - aus Steinplatten

Stein ist eine ideale Option für den Bau von Stufen. Runde, rautenförmige, rechteckige Steinplatten können nach Belieben verlegt werden: als fester Boden oder mit mit Stampflehm gefüllten Lücken.

Die seitliche Verschiebung der Stufen relativ zueinander betont den Effekt der Natürlichkeit und macht die Landschaft dynamischer

Steinplatten, von denen jede ein beträchtliches Gewicht hat, werden auf ein 7-8 cm großes „Kissen“ aus Schotter oder Sand gelegt und mit Zementmörtel fixiert. Die Nähte zwischen den Platten können mit derselben Lösung repariert oder mit Sand bestreut werden, so dass dekoratives Gras sprießen kann.

Um das Öffnen des Bodens und das Zusammenfallen der Stufen zu vermeiden, muss eine Stützmauer errichtet werden. Es kann vollständig aus diesem Naturstein verlegt oder aus Beton gebaut werden.

Treppen, die gekonnt in die umgebende Landschaft eingearbeitet und harmonisch mit dem Gesamtdesign kombiniert werden, können zu einer echten Dekoration des Ortes werden.

Empfohlen

Wählen Sie eine Aprikosensorte für eine Sommerresidenz in der Nähe von Moskau
2020
Duftendes und erfrischendes Basilikum - auf der Fensterbank angebaut
2020
Actinidia: Pflanzen und Pflege im Freien
2020