Wie man das Frühlingsdressing von Knoblauch richtig durchführt

Knoblauch ist keine skurrile und launische Kultur. Unter Gärtnern und Gärtnern gibt es sogar die Meinung, dass es ohne zusätzliche Pflege völlig unabhängig wachsen kann - stecken Sie die Nelken einfach rechtzeitig in den Boden. Wachsen, es wird wachsen, aber die Ernte wird wahrscheinlich nicht gefallen. Damit Knoblauchköpfe groß und schmackhaft sind, muss die Pflanze richtig ernährt werden. Gleichzeitig sollte der Top-Dressing korrekt durchgeführt werden, wobei alle Dosierungen genau zu beachten sind und die Verträglichkeit der verwendeten Düngemittel unbedingt zu berücksichtigen ist.

Die Grundregeln für die Fütterung von Knoblauch

Knoblauch durchläuft während der Vegetationsperiode mehrere aufeinanderfolgende Wachstums- und Entwicklungsstadien. An jedem von ihnen benötigt er von den ersten Tagen nach dem Pflanzen bis zur vollständigen Bildung der Köpfe bestimmte Nährstoffe und Mikroelemente. Basierend auf diesen Bedürfnissen werden die Regeln für die Düngung der Kultur sowie die Auswahl spezifischer Düngemitteltypen festgelegt, die zum richtigen Zeitpunkt und in der erforderlichen Menge ausgebracht werden müssen. Besonderes Augenmerk wird auf die Frühjahrsbehandlung gelegt, da in dieser Zeit der Grundstein für eine künftig reichlich vorhandene Ernte gelegt wird.

Junge Knoblauchtriebe müssen gedüngt werden

Unsere Großmütter stellten auch fest, dass ein gutes Top-Dressing von Knoblauch und Zwiebeln mit verschiedenen organischen Stoffen zur Bildung großer und starker Köpfe beiträgt.

Anzahl der Frühlingsverbände

Nach der Pflanzmethode wird Knoblauch in zwei Sorten unterteilt:

  • Winter - im Spätherbst vor dem Winter gepflanzt und beginnt mit dem ersten Sonnenschein zu wachsen, reift früh und wird nicht sehr lange gelagert;
  • Frühlingspflanzmaterial wird im Frühjahr in den Boden eingebettet, wenn es bereits warm genug ist, wird die Ernte später geerntet und den ganzen Winter über gut gelagert.

Unabhängig von Art und Reife müssen Sie den gesamten Knoblauch düngen. Wintersorten müssen im Herbst zum ersten Mal gefüttert werden, damit sie in einem vorbereiteten und gut gedüngten Garten gepflanzt werden. Dieses Verfahren ersetzt jedoch nicht die Notwendigkeit, die Kultur im Frühjahr zu nähren, wenn sie nach einem langen Winter besonders Kraft für aktives Wachstum benötigt.

Damit sich Pflanzen besser entwickeln können, müssen sie rechtzeitig gefüttert werden

Das Frühlings-Top-Dressing von Winterknoblauch wird nach folgendem Schema durchgeführt:

  1. Ungefähr 7–10 Tage nach dem Schmelzen der Schneedecke. Die ersten Sämlinge erscheinen bereits und die Pflanze benötigt Nahrung für die Entwicklung des Wurzelsystems. Hierzu werden stickstoffhaltige Substanzen eingesetzt. Meistens fällt diese Zeit auf Ende März oder Anfang April. Die genauen Daten werden durch die örtlichen klimatischen Bedingungen bestimmt.
  2. Etwa 15 bis 20 Tage später, wenn das Gemüse seine grüne Masse aktiv erhöht, wird es mit Mineraldüngern gefüttert, die in verschiedenen komplexen Formulierungen verwendet werden. Das Verfahren muss spätestens im zweiten oder dritten Jahrzehnt des Monats Mai durchgeführt werden.
  3. Der letzte Top-Verband ist für die Kultur während der Bildung und des Wachstums der Zwiebeln erforderlich, wenn die Feder bereits groß und dicht ist. Dies muss unbedingt rechtzeitig erfolgen. Eine zu frühe Düngemittelanwendung führt zu einem erhöhten Wachstum der Spitzen, verspätete Verbände bringen keinen Nutzen. Es wird nicht empfohlen, Stickstoff zu verwenden, da sein Überschuss die Bildung von Köpfen hemmt und die weitere Entwicklung von Laub bewirkt. Es ist besser, Mineraldünger (Superphosphat) zu verwenden. Die erscheinenden Blumenpfeile sollten zuvor entfernt werden. Die Frist für diese Veranstaltung endet spätestens Mitte Juni.

Alle Sommerbewohner wissen, dass Sie die Knoblauchpfeile abbrechen müssen, sonst sind die Köpfe klein. Der Autor dieses Artikels warf jahrelang aus Unwissenheit zerlumpte grüne Stängel in Kompost. Dies sollte jedoch niemals getan werden. Knoblauchschützen eignen sich hervorragend als Gewürz für Fleisch und Hühnchen. Sie können verschiedenen grünen Salaten frisch zugesetzt werden. Dieses aromatische und würzige Gewürz wird perfekt gefroren gelagert. Wenn Sie nicht alle Grüns gleichzeitig verwenden können, können Sie sich auf den Winter vorbereiten.

Sie versuchen, Knoblauch-Dressing mit Gießen zu kombinieren

Frühlingsknoblauchpräparate unterscheiden sich zeitlich etwas, da sie viel später in den Boden gepflanzt werden und dementsprechend langsamer zu wachsen beginnen.

Der allererste Schritt, um eine gute Ernte zu erzielen, ist die richtige Vorbereitung des Pflanzplatzes. Etwa einen Monat vor dem erwarteten Datum werden verschiedene organische Stoffe (Königskerze, Humus usw.) in den Boden gebracht.

Frühlingsknoblauch wird mit den gleichen Düngemitteln wie der Winter gefüttert

In Zukunft wird Sommerknoblauch wie folgt gedüngt:

  1. Nachdem die ersten 3-4 Federn bei jungen Pflanzen erscheinen und diese bis zu 5-7 cm hoch werden, wird der erste Frühlingsverband durchgeführt. Verwenden Sie die gleichen Verbindungen wie für die Winterkultur.
  2. Nach etwa zwei Wochen werden die Knoblauchpflanzungen ein zweites Mal gedüngt.
  3. Wenn das Laub endlich wächst und die Zwiebel zu erstarren beginnt, wird die Gemüseernte zum dritten Mal mit Hilfe von Mineralkomplexen gefüttert. Dieser Vorgang findet normalerweise Ende Juni oder Anfang Juli statt.

Wir leben unter rauen sibirischen Bedingungen und beherbergen niemals Winterknoblauch. Es gab keinen Fall, dass ihm etwas passiert wäre. Sobald der Schnee schmilzt, erscheinen sofort seine grün duftenden Sprossen. Es gibt noch keinen einzigen grünen Grashalm im Garten, aber er wächst bereits. Aus familiären Gründen vergaßen sie ein Jahr, es rechtzeitig zu pflanzen, und die Nelken wurden bereits buchstäblich im gefrorenen Boden vergraben. Trotz allem überwinterte er erfolgreich und gab eine Ernte. Das einzige ist, dass die Zwiebeln nicht sehr groß waren.

Video: das erste Frühlings-Top-Dressing von Winterknoblauch

Blatt Top Dressing

Zusätzlich zu den üblichen Wurzelverbänden ist es äußerst nützlich, Düngemittel mit der grünen Luftmasse des Gemüses zu besprühen. Dieses Ereignis wird in Fällen durchgeführt, in denen es dringend erforderlich ist, bestimmte Nährstoffe oder Mikroelemente in die Pflanze zu bringen. Die Blattoberseite auf den Blättern ist äußerst effektiv, da die Kultur in diesem Fall die eingeführten Bestandteile sehr schnell absorbieren kann.

Hierzu werden die gleichen Zusammensetzungen wie für das herkömmliche Verfahren verwendet. Um jedoch Verbrennungen an den Blättern zu vermeiden, sollte die Konzentration der Arbeitslösung viel geringer sein. Der Eingriff wird am frühen Morgen vor Sonnenaufgang oder am Abend nach Sonnenuntergang durchgeführt. Pflanzen dürfen an einem wolkigen, aber nicht regnerischen Tag verarbeitet werden. Normalerweise reichen 2-3 mal während der Vegetationsperiode. Kultur reagiert am besten auf solche Pflege in der Zeit der aktivsten Entwicklung.

Beim Blattdressing werden die Nährstoffe von der Pflanze schneller aufgenommen.

Blatt-Top-Dressing ersetzt in keiner Weise die traditionelle Methode, sondern ergänzt sie nur. Daher lohnt es sich nicht, Knoblauch nicht mit Düngemitteln unter der Wurzel zu bewässern, da Sie sonst nicht auf eine gute Ernte warten können.

Was für Frühlings-Dressing von Knoblauch zu verwenden

Für die Düngung von Knoblauch sind keine speziellen Produkte erforderlich. Die Kultur passt zu traditionellen mineralischen und organischen Verbindungen. Sie können sowohl in Kombination als auch separat verwendet werden. Der Zeitpunkt für die Durchführung solcher Verfahren sollte sorgfältig ausgewählt werden, da die Kultur keine übermäßige Feuchtigkeit mag und aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit verrotten kann. Es wird empfohlen, das Gießen von Knoblauchpflanzen mit Top-Dressing zu kombinieren. Düngemittel werden gemäß dem Schema angewendet, wobei Mineralkomplexe und organische Stoffe abwechseln.

Nachdem die Nährlösung vom Boden aufgenommen wurde, müssen die Gänge gelockert werden.

Nach dem Füttern des Ganges muss gelöst werden

Mineraldünger

Beim Anbau von Zwiebelkulturen werden einfache und komplexe Mineraldünger verwendet. In Geschäften finden Sie komplexe Formulierungen, die mehrere Komponenten enthalten. Die Verwendung solcher Substanzen ist in der industriellen Methode des Knoblauchanbaus in großflächigen Gebieten gerechtfertigter. Sommerbewohner verwenden aber auch Mineralien, wenn es keine Möglichkeit gibt, organische Düngung zu verwenden.

Zu Beginn der Vegetationsperiode, wenn die Blätter aktiv wachsen, benötigt Knoblauch Stickstoff. Harnstoff (Harnstoff) oder Ammoniumnitrat (Ammoniumnitrat) werden als hochkonzentrierte stickstoffhaltige Düngemittel verwendet.

Harnstoff ist ein Dünger mit hohem Stickstoffgehalt

Mineralien werden in folgenden Anteilen mit Wasser verdünnt:

  • Carbamid - 10-12 g, Wasser - 10 l;
  • Ammoniumnitrat - 8-10 g, Harnstoff - 6-7 g, Wasser - 10 l;
  • Ammoniumnitrat - 18–20 g, Wasser –10 l.

Sie können jede der Lösungen verwenden. Der ungefähre Verbrauch des Arbeitspersonals beträgt 1 Eimer pro 5 m2 Landungen. Es ist zu beachten, dass Ammoniumnitrat mit Vorsicht behandelt werden sollte, da diese Substanz unter Sonnenlicht sehr heiß ist. Ein Brand kann auftreten, wenn verdünntes Ammoniumnitrat auf Sägemehl, Torf oder trockenes Stroh gelangt.

Gehen Sie vorsichtig mit Ammoniumnitrat um

Während der Bildung und Alterung der Köpfe benötigt Knoblauch Elemente wie Kalium und Phosphor. Für die Nachfütterung werden komplexe Düngemittel verwendet: Nitroammophoskos, Nitrophoskos oder Kaliumsalz. Sie werden wie folgt gezüchtet:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Kaliumsalz - 18–20 g, 10 l Wasser;
  • Nitrophoska - 30–35 g, 10 l Wasser;
  • Nitroammophosk - 60 g, 10 l Wasser (Verbrauch - 10 l pro 2 m2).

Kaliumsalz ist reich an Kalium

In späteren Stadien wird empfohlen, einfache Phosphordünger (Superphosphat, doppeltes Superphosphat usw.) zu verwenden. Granulate werden im folgenden Verhältnis in Wasser gelöst:

  • Superphosphat - 30–35 g, Wasser - 10 l;
  • doppeltes Superphosphat - 30–35 g, Kaliumsulfat - 40–45 g, Wasser - 10 l (Verbrauch - 4–5 l pro 1 m2).

Superphosphat ist ein vielseitiger und sehr verbreiteter Dünger

Andere komplexe Präparate haben sich ebenfalls bewährt:

  • Kemira Wagon;
  • Factorial;
  • Hera
  • Agricola
  • Fertika et al.

Knoblauch kann mit anderen Mineraldüngern, beispielsweise Fertica, gedüngt werden

Alle Düngemittel müssen streng nach den Anweisungen auf der Verpackung ausgebracht werden.

Lassen Sie sich vom Top-Dressing nicht zu sehr mitreißen, da ein Überschuss an Düngemitteln ebenfalls schädlich ist und sich nicht positiv auf die Entwicklung und das Wachstum von Knoblauchknollen auswirkt. Berücksichtigen Sie immer die Qualität des Bodens, auf dem die Ernte wächst. Erschöpfte und arme Böden müssen während der gesamten Vegetationsperiode mit Mineralverbindungen ergänzt werden. Mineralien sollten nur während des aktiven Pflanzenwachstums zu reichem und lockerem Boden hinzugefügt werden.

Düngemittel, die speziell für Zwiebeln und Knoblauch entwickelt wurden, werden zum Verkauf angeboten.

Erfahrenen Gemüsebauern wird empfohlen, auf das Aussehen und den Zustand des Gemüses zu achten. Blasses Laub und Gelbfärbung der Federspitzen können auf einen Mangel an Spurenelementen hinweisen. Dieses Phänomen kann aber auch durch bakterielle Infektionen oder Angriffe durch Insektenschädlinge verursacht werden.

Auf unserer Website ist das Land ziemlich locker und ölig. Wir versuchen, keine chemischen Mineralverbindungen ohne dringende Notwendigkeit zu verwenden und vertragen uns normalerweise mit natürlichen organischen Stoffen. Wir graben das Bett unter dem Knoblauch und den Zwiebeln mit dem Zusatz von gutem Humus und mulchen dann die entstandenen Triebe mit Torf, Humus oder sogar frisch geschnittenem Rasengras. Der Rasen muss oft, manchmal zweimal pro Woche, geschnitten werden, damit immer reichlich Gras vorhanden ist. Unter den Sonnenstrahlen auf dem Bett trocknet es sehr schnell und verwandelt sich nach einigen Tagen in Staub.

Video: Frühlingsdressing von Knoblauch mit anorganischen Düngemitteln

Organische Düngemittel

Natürliche organische Düngemittel werden von Gärtnern und Gärtnern häufig zur Fütterung von Knoblauch verwendet. Es wird angenommen, dass diese Substanzen für die menschliche Gesundheit unbedenklich sind, da sie aufgrund ihrer Verwendung im Fruchtfleisch keine große Anzahl gefährlicher Nitrate ansammeln. Besonders aktive Bio-Produkte werden von Land- und Landbewohnern verwendet, die ständigen Zugang dazu haben. Die beliebtesten Bio-Top-Dressings sind:

  • Königskerze
  • Hühnerkot;
  • Holzasche;
  • Kochsalz;
  • Hefe
  • Ammoniak.

Unter den Sommerbewohnern sind flüssige organische Düngemittel am beliebtesten.

Königskerze

Kuhdung oder Königskerze hat einen hohen Stickstoffgehalt, der insbesondere für Pflanzen in einem frühen Entwicklungsstadium erforderlich ist. Frischer Mist kann jedoch nicht verwendet werden, da er junge Triebe verbrennen kann. Er muss eine gute Gärung bekommen.

Die Technologie zur Vorbereitung der Arbeitslösung ist wie folgt:

  • frischer Mist wird in einen Tank gegeben und mit Wasser im Verhältnis 1: 5 gegossen;
  • Der Behälter ist fest mit einem Deckel verschlossen oder mit einer Kunststofffolie bedeckt und mit einem Seil verbunden.
  • mindestens zwei Wochen gären lassen;
  • Die fermentierte Zusammensetzung wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt und die Beete mit Knoblauch (Eimer pro 1 m2) bewässert.

Königskerze muss zwei Wochen lang bestehen werden

Lassen Sie die Arbeitslösung nicht auf die Blätter gelangen. Das Gießen sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen.

Hühnerkot

Um Verbrennungen an den Blättern von Pflanzen zu vermeiden, wird kein frischer Hühnerkot verwendet. Es wird empfohlen, mit Torf oder Kompost zu mischen und während des Herbstgrabens der Baustelle hinzuzufügen (die Menge sollte 50 g pro 1 m2 nicht überschreiten). Der Wurf ist reich an Stickstoff, Kalium und Phosphor, erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen verschiedene Krankheiten, stimuliert deren Wachstum und stellt den Säuregehalt und die Mikroflora des Bodens wieder her.

Hühnerkot wird oft verwendet, um Knoblauch zu düngen.

Für das Frühlingsdressing wird eine frisch verdünnte Infusion von Hühnerdünger verwendet. Gießen Sie 1 kg Kot in einen separaten Behälter und gießen Sie 15 Liter Wasser. Nach gründlichem Mischen mit dieser Zusammensetzung werden die Knoblauchbeete mit einer Geschwindigkeit von 10 l pro 5 m² bewässert.

Am Ende des Vorgangs muss die Lösung mit Blättern von den Blättern mit Wasser abgewaschen werden, da sonst Verbrennungsspuren zurückbleiben können.

Holzasche

Asche enthält eine sehr große Menge an Nährstoffen und Mikroelementen, die Pflanzen für eine normale Entwicklung und ein normales Wachstum benötigen: Kalium, Phosphor, Kobalt, Kupfer, Mangan, Bor, Molybdän usw. Knoblauch wächst auf Böden mit hohem Säuregehalt nicht gut und Holzasche kann ihn senken .

Holzasche zur Fütterung von Knoblauch kann auf verschiedene Arten verwendet werden.

Aschedünger können auf verschiedene Arten ausgebracht werden:

  1. Liquid Root Top Dressing. In 1 Eimer Wasser 1 Tasse gesiebte Holzasche gießen, gut mischen und die Pflanze gießen.
  2. Blattspritzen. 0, 3 kg Asche werden in 1 Liter Wasser gegossen, eine halbe Stunde gekocht und dann filtriert. Die Lösung wird mit Wasser verdünnt und das Volumen auf 10 Liter gebracht. Zur besseren Haftung wird etwas geriebene Waschseife (50 g) in der Zusammensetzung verdünnt und Pflanzen gesprüht.
  3. In trockener Form. Machen Sie zwischen den Knoblauchreihen flache Rillen, in die Asche gegossen wird. Dann mit Erde bestreut.
  4. Abstauben. Die Büsche werden mit zerkleinerter und gesiebter Asche bestreut, um Schädlinge abzuwehren.

Asche kann einfach zwischen den Reihen verstreut werden

Asche hat alkalische Eigenschaften, daher sollte sie Böden mit einer erhöhten alkalischen Reaktion nicht zugesetzt werden. Es kann nicht gleichzeitig mit stickstoffhaltigen Düngemitteln angewendet werden, da eine chemische Reaktion (Neutralisation) auftritt.

Salz

Jeder erinnert sich aus dem Chemiekurs der Schule, dass Natriumchlorid (Natriumchlorid) Natrium und Chlor enthält. Diese Elemente in Maßen sind auch für Zwiebelkulturen von Vorteil. In einen Eimer Wasser 3 EL gießen. l Salz, dann gemischt und unter die Pflanzen gegossen, 2, 5-3 Liter Kochsalzlösung reichen pro 1 m2. Natriumchlorid ist nicht nur ein guter Frühlingsverband, sondern auch ein Mittel zur Bekämpfung des heimlichen Jägers, der Blattläuse und der Zwiebelfliegen. Eine wirksame wässrige Salzlösung ist auch das Vergilben und Trocknen der Spitzen von Knoblauchfedern.

Eine Salzlösung wird gewässert, indem man Knoblauch pflanzt

Hefe

Ein kleines Päckchen (100 g) Rohhefe wird in einem Eimer mit leicht warmem Wasser verdünnt, einen Tag lang darauf bestanden und dann durch ein Käsetuch filtriert. Die resultierende Lösung ist eine gewässerte Knoblauchpflanzung mit einer Geschwindigkeit von 10 Litern pro 3 m². Einige Sommerbewohner verwenden eine komplexere Komposition:

  • Hefe (trocken oder nass) - 10 g;
  • Kristallzucker - 5–6 EL. l.;
  • Holzasche - 500 g;
  • Hühnerstreu - 500 g.

Hefe enthält Stickstoff, der in den Anfangsstadien der Entwicklung für Knoblauch sehr wichtig ist

Die Zusammensetzung wird 2-3 Stunden lang wandern gelassen, dann im Verhältnis 1:10 gezüchtet und die Beete bewässert. Hefe gleicht Stickstoffmangel aus und stimuliert die Wurzelbildung.

Ammoniak

Ammoniak enthält Stickstoff, der für das Wachstum der grünen Masse notwendig ist. Es wird als Blatt-Top-Dressing verwendet. Fügen Sie dazu 25 ml Alkohol zu 10 Litern Wasser hinzu, dann werden die Knoblauchzehen mit der Lösung besprüht. Ammoniak wird zur Bekämpfung einiger Insektenschädlinge (Drahtwurm, Blattlaus, Zwiebelfliege usw.) verwendet. Damit die Zusammensetzung länger auf den Blättern bleibt, wird ein Stück fein geriebene gewöhnliche Waschseife darin gezüchtet. Es ist besser, heißes Wasser zu nehmen, damit sich die Seife schneller auflöst. Landungen werden ungefähr einmal pro Woche behandelt.

Ammoniak düngt nicht nur Knoblauch, sondern weist auch Schädlinge vom Pflanzen von Insekten ab

Video: Wie man Knoblauch im Frühling füttert

Ein würziges Gemüse wird sicherlich eine gute Ernte erfreuen, vorbehaltlich aller einfachen Regeln für die Pflege dieser Ernte. Die Frühjahrsfütterung ist ein wesentlicher Bestandteil der Agrartechnologie, da die Pflanze in dieser Zeit alle notwendigen Substanzen zum Verlegen großer Köpfe ansammelt. Durch die rechtzeitige und kompetente Anwendung von Düngemitteln können Sie eine Ernte auch auf nicht fruchtbarsten Böden erfolgreich anbauen.

Empfohlen

Kirschgarten: Sorten und Arten von Kirschen
2020
Brombeervermehrung: einfache, bewährte und zuverlässige Methoden.
2020
Tropische Ananas - wo sie wächst, nützliche Eigenschaften, insbesondere Blüte und Frucht
2020