Wie man begegnete Kirschen züchtet: Beschreibung und Pflanztipps

Kirschsorten Das Treffen der ukrainischen Auswahl ist bei Gärtnern aufgrund der hervorragenden Eigenschaften sowohl der Früchte als auch der Bäume selbst sehr beliebt. Um es erfolgreich anzubauen, müssen einige Feinheiten und Nuancen des Pflanzens und der Pflege berücksichtigt werden.

Beschreibung der Kirschen

Kirschsorte Meeting ist eine Hybride, die durch Kreuzung der Kirschen Lyubskaya und Herzog Kiew-19 (eine Hybride aus Kirschen mit Kirschen) gewonnen wird. Dieser Baum gehört zu den natürlichen Zwergen, da er schwach wächst und eine Höhe von 2 m nicht überschreitet. Die kugelförmige Krone mit herabhängenden Zweigen und großen gesättigten grünen Blättern mit kleinen Kerben hat ein kompaktes und attraktives Aussehen.

Das Treffen zieht Gärtner mit seinem kompakten Baum und den reichlich vorhandenen Früchten an

Die Sorte ist mittellang und blüht vom 25. April bis 5. Mai. Blüte und Fruchtbildung treten an aufstrebenden jungen Wucherungen und Bouquetzweigen eines vier bis fünf Jahre alten Baumes auf. Die ersten Beeren beginnen in der zweiten Junihälfte zu reifen (je nach Klimazone). Das durchschnittliche Gewicht der Früchte erreicht 10 g. Brillant, mit einer dichten dunkelroten Haut und süßem Fruchtfleisch, von dem der Stein frei getrennt ist, werden die Früchte selbst von den erfahrensten Züchtern bewundert. Schätzungen zufolge bleibt der „Inhalt“ nicht zurück. Der Geschmack von Beeren wird von Verkostern mit der höchsten Punktzahl bewertet - 5. Hohe Produktivität (bis zu 28 kg von einem erwachsenen Baum), die Vielseitigkeit der verwendeten Früchte und die Eignung sowie der hervorragende Transport frischer Beeren sind große Vorteile ihrer Eigenschaften. Daher ist das Treffen ideal für den Anbau einer einzelnen Ernte in Sommerhäusern und auf einzelnen Farmen sowie in Gruppenpflanzungen für kommerzielle Zwecke geeignet.

Ein wichtiger Vorteil von Kirschen ist ihre erhöhte Immunität gegen häufige Kulturkrankheiten - Kokkomykose und Moniliose, Resistenz gegen trockenes Steppenklima und starke Fröste (bis zu -25 ° C). Im Gegensatz zu anderen Sorten wächst das Meeting gut und trägt Früchte im Schatten.

Kirsche wird für den Anbau nicht nur in der Ukraine empfohlen, wo sie von den Melitopol-Züchtern Turovtsevs gezüchtet wurde, sondern auch in allen Gebieten der ehemaligen Union, mit Ausnahme der nördlichen.

Kirschen Das Treffen freut sich über "Nachbarn" wie Kirschen und Trauben. Aber versuchen Sie nicht, es in der Nähe von Johannisbeeren, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsichen, Walnüssen, Birnen zu erleben.

Da die Sorte teilweise selbst fruchtbar ist, werden die Kirschsorten Lyubskaya, Primetnaya, Minx sowie die Kirschen Valery Chkalov, Krupnoplodnaya als Bestäuber von Drittanbietern eine hervorragende Ergänzung des Treffens sein.

Video: Kirschtreffen

Kirschen pflanzen

Bevor Sie Kirschsämlinge pflanzen, müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Es ist besser, einen Landeplatz an einem Hang oder einer Höhe zu wählen, der nicht durch andere Pflanzungen verdeckt und vor starken Winden geschützt ist.
  • Der Boden sollte säureneutral, gut belüftet und leicht sein. Kirsche hat Angst vor feuchten, schweren und sauren Lehmböden. Ein Grundstück mit dicht anliegendem Grundwasser eignet sich nicht zum Wachsen eines Baumes.
  • Die Bodenvorbereitung sollte im Voraus erfolgen (während der Frühjahrspflanzung erfolgt die Top-Dressing mit Stickstoffdünger und gegebenenfalls die Kalkung im Herbst).
  • Sämlinge sollten in großen Gartencentern und Baumschulen gekauft werden, um ein Überwachstum zu vermeiden.
  • Denken Sie daran, dass die beste Zeit zum Pflanzen von Kirschen der Frühling (Mitte April) ist. In den südlichen Regionen können Sie es im Herbst pflanzen.
  • Der Abstand zwischen den Reihen und zwischen den Sämlingen sollte 4 m betragen. Diese "quadratische" Anordnung erleichtert die Pflege der Sämlinge aufgrund des freien Zugangs zu ihnen erheblich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Sämlingen

So pflanzen Sie Schritt für Schritt eine Kirsche:

  1. Graben Sie 2 Wochen vor dem Pflanzen ein Loch mit einem Durchmesser von 80 cm und einer Tiefe von 50 cm, wobei Sie die untere und die obere Schicht trennen.

    Grabe 2 Wochen vor der Landung ein Loch

  2. In der Mitte der Aussparung wird ein Pflock für einen Sämling eingefahren, um den eine oberste Bodenschicht gegossen wird, die mit Düngemitteln (40 g Superphosphat, 30 g Kaliumchlorid, 0, 3 kg Holzasche) gemischt und gerammt wird.
  3. Richten Sie dann die Wurzeln, die zuvor mit einem Ton- und Königskerzenlautsprecher zu gleichen Anteilen behandelt wurden, gerade und stellen Sie den Sämling so ein, dass der Wurzelhals 2-3 cm höher als die Bodenoberfläche ist und sich der Stamm auf der Nordseite des Trägers befindet.

    Der Wurzelhals des Sämlings sollte über dem Boden liegen.

  4. Der Sämling ist mit dem restlichen Boden aus der unteren Bodenschicht bedeckt. Machen Sie um den gesamten Durchmesser einen Hügel mit einer Höhe und Breite von 25 cm, um ein Loch zu bilden. Der Boden im Loch wird verdichtet.

    Die Erde um den Sämling ist verdichtet

  5. In das resultierende Loch werden 2 Eimer Wasser gegossen. Während der Woche bei trockenem Wetter werden die Sämlinge jeden zweiten Tag gewässert.

    Nach dem Pflanzen muss der Sämling mit 2 Eimern Wasser gewässert werden

  6. Der Sämling ist an eine Stütze gebunden.
  7. Wenn möglich, wird der Stammkreis gemulcht und mit verfügbarem Material gefüllt:
    • Sägemehl;
    • Heu oder Stroh;
    • Torf;
    • Kompost und andere

      Durch das Mulchen des Stammkreises mit Kompost bleibt der Boden feucht

  8. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird die Oberseite (Mittelleiter) so gekürzt, dass sie 15 cm höher als der obere Ast ist, und die unteren Äste werden auf eine Höhe von 0, 6 m geschnitten. Ein solcher Schnitt trägt in Zukunft zur ordnungsgemäßen Entwicklung des Baumes bei.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Das Treffen unterscheidet sich nicht von anderen Sorten mit besonderen Pflegeanforderungen. Es müssen nur bestimmte Regeln und landwirtschaftliche Praktiken beachtet werden:

  • Die Bewässerung erfolgt je nach klimatischen Bedingungen 3-5 Mal pro Saison. Unter einem jungen Schössling reicht 1 Eimer im nahen Stammkreis unter einem erwachsenen Baum - 3-4 Eimer. Kirsche muss besonders während des Auftretens und Wachstums eines einjährigen Wachstums, während der Blüte und Reifung von Beeren gewässert werden. Im letzteren Fall wird nicht empfohlen, den Baum zu gießen, wenn der Boden sehr trocken ist, da die Früchte Risse bekommen können. Die Notwendigkeit der Bewässerung verschwindet bei Regenwetter. Aber nach einem trockenen Sommer muss die Kirsche mit Feuchtigkeit aufgeladen werden, wobei 10 Eimer Wasser unter die erwachsenen Bäume gelangen.
  • Dünger wird 3 Jahre nach dem Pflanzen produziert. Im Spätherbst können Sie für jeden Sämling 2 Eimer Humus oder Kompost aus Pflanzenresten herstellen, diese gleichmäßig im stielnahen Kreis verteilen und eine Schaufel auf einem Bajonett graben. Zu Beginn des Frühlings, als die Knospen noch keine Zeit zum Blühen hatten, wurden die Kirschen mit Ammoniumnitrat (20 g), Superphosphat (10 g) und Kaliumsalz (5 g) pro 1 m2 der Stammvertiefung gefüttert. Nach der Blüte und während des Abbindens der Früchte dient eine wässrige Holzaschelösung im Verhältnis 1 l / 10 l Wasser oder Harnstoff (2 EL / 10 l) als guter Dünger.
  • Der Boden im stielnahen Kreis wird mindestens zweimal pro Saison gelockert, wodurch Unkraut entfernt wird.
  • Von nicht geringerer Bedeutung für Kirschen ist das Verfahren zur Kalkung des Bodens, das ausreicht, um alle 4 Jahre durchgeführt zu werden. Tragen Sie 0, 5 kg Kalk pro 1 m2 des Stammkreises bei. Dadurch wird der Säuregehalt des Bodens normalisiert und die Nährstoffaufnahme durch das Wurzelsystem des Baumes verbessert. Zusätzlich ist Kalzium für die Bildung von Fruchtsamen notwendig.
  • Im zeitigen Frühjahr wird der Kirschbaum hygienisch beschnitten. Entfernen Sie getrocknete, schwache und sich verdickende Kronenäste und schneiden Sie das junge Wachstum ab, das aufgetreten ist.

Wussten Sie, dass Sie durch Besprühen einer blühenden Kirsche mit einer Honiglösung (4 EL L Honig in einem Eimer Wasser) Bienen und andere bestäubende Insekten anziehen können? Dieser Vorgang muss in einer kalten Quelle durchgeführt werden.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Schädlinge und Krankheiten der Kirsche

Kirschen sind resistent gegen Pilzkrankheiten (Moniliose und Kokkomykose), aber es gibt immer noch Fälle von Schäden an diesen Krankheiten aufgrund widriger Wetterbedingungen sowie das Versäumnis, konsequente vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die nicht zu vernachlässigen sind:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Im Spätherbst ist es notwendig, den Stamm und die unteren Zweige mit einer speziellen Lösung aufzuhellen, die in Gartencentern oder Geschäften gekauft werden kann.
  • Zu Beginn der Vegetationsperiode sollte ein Baum mit einer wässrigen Kupfersulfatlösung in einer Menge von 100 g / 10 l besprüht werden. Es ist möglich, die Fungizide Horus 75 WG, Topsin-M usw. zu verwenden. Zur Vorbeugung ist eine Behandlung mit fungiziden Präparaten angebracht, wenn die Blüten nach 10 Tagen wieder zu verdorren begannen.
  • Nur bei trockenem Wetter und mit einem gut desinfizierten Werkzeug müssen geschwächte und beschädigte Äste hygienisch beschnitten werden. Vergessen Sie nicht, die Schnittstellen nach dem Beschneiden mit Garden Var zu kürzen.
  • Gefallene Blätter und Beerenreste müssen rechtzeitig gereinigt und vernichtet werden. Die Baumrinde sorgfältig untersuchen.

Die Sorte ist selten massiven Insektenschäden ausgesetzt. Dies sind die bekannten Maikäfer, Kirschkäfer, Splintholze, Raupen und andere. Wenn es nur wenige Bäume im Garten gibt, ist es möglich, Schädlinge mechanisch zu bekämpfen und unerwünschte "Außerirdische" manuell zu sammeln. Im zeitigen Frühjahr können Sie Vogelhäuschen einrichten, um gefiederte Helfer-Stare in Ihren Garten zu locken und sowohl Erwachsene als auch Mai-Larven zu fressen.

Versuchen Sie im Extremfall, Chemikalien zu verwenden. Nach den Kirschblüten kann der Baum gesprüht werden (gemäß Anleitung):

  • Actara;
  • Entscheidung;
  • Konfidor.

In diesem Fall können Beeren nur einen Monat nach der Verarbeitung verzehrt werden.

Fotogalerie: Kirschschädlinge

Käfer befällt viele Pflanzen im Garten

Kirschkäfer gilt als Hauptschädling der Kirschen.

Splintholz bedroht auch Kirschbäume

Bewertungen über Kirschen

Magst du große und große Kirschenbeeren? Wählen Sie die besten Sorten - Toy, Scrabble und Remembrance ... Sie sind alle großfruchtig. Wunderkirsche, Schwesterklasse, Spielzeug, Treffen, Nacht und Big Black. Was auch immer man sagen mag, nach meiner Wahl kehre ich zu DUKs zurück - späten großfruchtigen Kirschen, in deren Blut sich ein bisschen Kirsche befindet.

Ryna

Ich habe auch die Sorte Vladimirskaya und ich mag sie, aber das Treffen ist süßer, der Ertrag ist hoch und die Früchte sind größer. Meine Töchter weichen während der Fruchtbildung nicht von dieser Sorte ab.

beljashka

Ich mag die Vielfalt. Dies ist ein natürlicher Zwerg. Selbst bei Antipka-Setzlingen ist es etwas mehr als zwei Meter hoch, aber es funktioniert auch gut bei AFL-2, aber was bringt es, einen natürlichen Zwerg auf einen Zwergbestand zu pflanzen?

Die Sorte ist für alle gut, aber fast niemand hat 15 g Obst gesehen. Dies ist aus der Entladungskategorie Kaiserin 136 g. Einmal in der gesamten Geschichte. Meistens Früchte bis zu 10 g, und das ist viel.

ilich1952

Kirschen sind bei erfahrenen Gärtnern aufgrund ihrer vielen Vorteile beliebt. Das notwendige Wissen über das Wachsen eines Baumes wird Ihnen helfen, in Zukunft eine stabile Ernte von saftigen und köstlichen Früchten zu erzielen.

Empfohlen

Blumenbeete auf dem Land mit eigenen Händen herstellen: Grundregeln und Pflanzschemata
2020
Charlie-Trauben: eine hartnäckige Hybride mit großen Früchten, die weder vor Pilzen noch vor Frost Angst hat
2020
Die besten Erdbeersorten für die Region Moskau: Wie man bei der Auswahl keinen Fehler macht
2020