Wie man Auberginensämlinge zu Hause pflegt

Aubergine ist eine wärmeliebende Kultur, die durch Sämlinge kultiviert wird. Der Anbau von Pflanzen verursacht keine großen Probleme mit der richtigen Herangehensweise an den Prozess. Dies erfordert die Schaffung und Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen. Es ist zu bedenken, dass heute neben den traditionellen auch auf viele moderne Arten Sämlinge dieser Kultur gewonnen werden können.

Pflege für Auberginensämlinge zu Hause

Um starke und gesunde Auberginensämlinge zu bekommen, reicht es nicht aus, nur Samen zu säen. Junge Sämlinge müssen eine angemessene Pflege gewährleisten, die aus einer Reihe von Maßnahmen besteht. Daher lohnt es sich, auf alle Nuancen näher einzugehen.

Wachstumsbedingungen für Sämlinge

Um eine gute Auberginenernte zu erzielen, müssen die folgenden Regeln für die Auswahl des Saatguts beachtet werden:

  1. Produktivität und Beständigkeit gegen Temperaturänderungen.
  2. Wählen Sie nach der Region des Anbaus.
  3. Die Aussaat sollte mit vorbereiteten Samen erfolgen.
  4. Bevorzugen Sie einen vertrauenswürdigen Hersteller.

Vor der Aussaat müssen die Samen richtig ausgewählt und vorbereitet werden

Samen mit einer Keimrate von mehr als 50% gelten als zum Pflanzen geeignet. Nach dem Kauf werden Vorbereitungen für die Aussaat durchgeführt:

  • eingeweicht in einer Lösung von Kaliumpermanganat in einer schwachen Konzentration;
  • 3 ml Wasserstoffperoxid werden in 100 ml Wasser gelöst, dann auf + 40 ° C erhitzt und die Samen werden 10 Minuten lang in die Flüssigkeit gesenkt.

Für die Aussaat von Auberginen wird nahrhafter, leichter und lockerer Boden mit einer neutralen Reaktion verwendet. Die Pflanzkapazität wird auf ¾ mit Erde gefüllt, wonach Samen gepflanzt, mit Erde bestreut, mit schwachem Kaliumpermanganat angefeuchtet und mit einem Film bedeckt werden. Das Saatland sollte sich auf + 25˚С erwärmen.

Beleuchtung und Temperatur für den Anbau von Sämlingen auf der Fensterbank

Nach dem Auftauchen müssen sie ab den ersten Tagen zusätzliche Beleuchtung bereitstellen. Ein beträchtlicher Lichtstrom wird von den Pflanzen von der Sonne empfangen, aber dies reicht nicht für die Sämlinge, die im Februar gepflanzt werden. Herkömmliche Glühlampen sind nicht für künstliche Beleuchtung geeignet. Die beste Option für die Hintergrundbeleuchtung sind LED- oder Leuchtstofflampen. Solche Quellen strahlen praktisch keine Wärme ab, geben aber viel Licht ab. Bei der Anordnung der Hintergrundbeleuchtung ist es wichtig, die Beleuchtung so nah wie möglich an den Pflanzen zu positionieren, normalerweise in einem Abstand von 150 mm. Schalten Sie das Licht 2 Stunden vor Sonnenaufgang und abends ein.

Für Auberginensämlinge ist es notwendig, Tageslichtstunden von 14 Stunden bereitzustellen.

Lichtmangel wirkt sich negativ auf die Entwicklung von Pflanzen und die spätere Bildung von Knospen aus. Wenn die Beleuchtung schwach ist, dehnen sich die Sämlinge, sind blass und schwach.

Nicht weniger wichtig ist das Temperaturregime für Sämlinge. Nach dem Auflaufen der Sämlinge innerhalb von 1-2 Wochen wird empfohlen, die Temperatur innerhalb von + 15-17 ° C zu halten, um das Wurzelsystem zu stärken. Dann wird der Indikator tagsüber auf + 24–26 ° C und nachts auf + 17–19 ° C erhöht, wobei er allmählich auf + 13-14 ° C abfällt. So entstehen naturnahe Bedingungen, nachdem die Pflanzen in den Boden gepflanzt wurden.

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigen die Sämlinge die richtigen Licht- und Temperaturbedingungen

Bewässerung und Feuchtigkeit

Eine der agrotechnischen Methoden, die zur normalen Entwicklung von Sämlingen beiträgt, ist das Gießen. Die Auberginenbewässerung sollte regelmäßig, häufig und reichlich erfolgen. Für diese Zwecke benötigen Sie warmes und stehendes Wasser (+ 25˚С). Lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Andernfalls kommt es zu einer vorzeitigen Verholzung des Stiels, was zu einer Verringerung des künftigen Ertrags führt. Staunässe im Boden führt jedoch auch zu nichts Gutem.

Sämlinge werden am dritten Tag zum ersten Mal mit einem Sprühgerät bewässert. Der Eingriff wird mit einer Häufigkeit von 5 Tagen durchgeführt. Die beste Zeit für die Bewässerung ist in den Nachmittagsstunden. Wenn der Raum heiß ist und die Erde schneller trocknet, befeuchten die Sämlinge nach 3 Tagen. Um den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln zu gewährleisten, muss unter jeder Pflanze der Boden gelockert werden.

Bei übermäßigen Feuchtigkeits- und Temperaturänderungen ist die Entwicklung eines schwarzen Beins möglich.

Die Auberginenbewässerung sollte regelmäßig, häufig und reichlich erfolgen

Top Dressing

Nicht weniger wichtig für den Anbau von Auberginensämlingen ist das Top-Dressing. Um optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten, werden Mineraldünger wie Superphosphat, Ammoniumsulfat und Kaliumsalz abwechselnd (nach 10–15 Tagen) als Futtermittel verwendet. Wenn die Sämlinge schwach wachsen, können Sie organische Stoffe auftragen, z. B. eine Königskerzenlösung (1:10) oder Vogelkot (1:15).

Das erste Top-Dressing der Sämlinge erfolgt 2 Wochen nach dem Auftreten der Sprossen. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 Wochen nach dem ersten. Eine Lösung von 12, 5 g Superphosphat, 5 g Ammoniumnitrat und 3 g Kaliumsalz, verdünnt in 10 l Wasser, wird als Lebensmittel verwendet. Nach dem Nachfüllen müssen die Pflanzen mit sauberem Wasser bewässert werden.

Das Füttern und Gießen erfolgt am besten am Morgen.

Video: Düngung von Auberginensämlingen

Prise

Die Meinung der meisten Experten läuft darauf hinaus, dass Auberginensämlinge nicht eingeklemmt werden müssen. Die Wurzel muss wirklich eingeklemmt werden, aber nur wenn das Pflanzen zu spät erfolgt, werden die Pflanzen gedehnt und die Wurzel für den neuen Tank ist zu lang.

Wählen Sie

Wie Sie wissen, wird eine Aubergine schlecht vertragen. Auf dieser Grundlage verwenden viele Gärtner Torfbehälter (Töpfe, Gläser), um Sämlinge zu erhalten, wodurch das Pflücken vermieden wird. Da zunächst 2–3 Samen in den Verpackungsbehälter gepflanzt werden, während sich die Sämlinge entwickeln, werden schwache Triebe entfernt. Lassen Sie in der Regel eine starke Pflanze. Der Rest muss nicht weggeworfen werden: Sie können in separate Behälter fallen gelassen werden, vielleicht werden sie Wurzeln schlagen.

Bei der Aussaat von Auberginensamen in einer Sämlingsbox sollte sorgfältig gepflanzt werden, damit die Wurzeln nur minimal geschädigt werden. Die Abholung erfolgt, wenn die erste echte Packungsbeilage erscheint. Für das Verfahren können Sie Land mit der gleichen Zusammensetzung wie zum Pflanzen verwenden. Bis die Pflanzen in den Boden gepflanzt sind, müssen sie etwa 1 Liter Land beherrschen. Daher sollten Sie die Kapazität des entsprechenden Volumes auswählen.

Der Kommissioniervorgang selbst reduziert sich auf folgende Aktionen:

  1. Zunächst werden die Pflanzen leicht bewässert.
  2. Neue Töpfe füllen die Hälfte mit Erde und gießen.

    Die Kapazität für Sämlinge ist mit Bodenmischung gefüllt

  3. Machen Sie eine Aussparung im Boden in Form eines Kegels.
  4. In alten Behältern wird der Boden geknetet und ein Sämling zusammen mit einem Landklumpen herausgezogen. Der Boden von den unteren Wurzeln wird leicht abgeschüttelt.

    Ein Auberginensämling wird zusammen mit einem Erdklumpen aus einem alten Behälter gezogen

  5. Schneiden Sie die Spitze der längsten Wurzel ab.
  6. Legen Sie den Spross in einen neuen Behälter, damit sich der Spross nicht verbiegt.

    Der Spross wird in einen neuen Behälter gegeben, damit sich die Wurzel nicht verbiegt

  7. Die Wurzeln mit Erde bestreuen und den Stiel leicht nach oben ziehen, so dass sich die Wurzeln ausdehnen.

    Den Schössling mit Erde bestreuen und den Stiel leicht nach oben ziehen, so dass sich die Wurzeln ausdehnen

  8. Die Erde ist gestampft und bewässert Sämlinge.

    Die Erde ist gestampft und bewässert Sämlinge

Bis die Sämlinge Wurzeln schlagen, sollte sie vor hellem Sonnenlicht geschützt werden.

Video: Auberginensämlinge pflücken

Möglichkeiten, Setzlinge zu züchten und zu pflegen

Wenn früher Auberginen und andere Gemüsepflanzen auf altmodische Weise angebaut wurden, können Sie heute Setzlinge auf verschiedene Arten erhalten. Betrachten wir sie genauer.

In Windeln

Das Sämling in Windeln ist eine eher ungewöhnliche Methode und besonders relevant für Gärtner, denen es an freiem Platz für den Anbau von Pflanzen zu Hause mangelt. Das Wesentliche der Methode ist, dass die Samen in eine Plastikfolie oder einen Plastikbeutel eingewickelt werden.

Die Vorteile des Verfahrens sind wie folgt:

  • platzsparend;
  • wiederverwendbarer Film;
  • Bequemlichkeit beim Pflücken von Sämlingen;
  • das Volumen der Bodenmischung wird reduziert;
  • Die Methode kann als Fallback verwendet werden.
  • Schutz der Sämlinge vor durch den Boden übertragenen Krankheiten.

Der Anbau von Auberginensämlingen in Windeln spart Platz

Dieses Verfahren hat jedoch auch Nachteile:

  • Sämlinge entwickeln sich aufgrund des geringeren Lichts etwas langsamer;
  • Kommissionierung kann erforderlich sein;
  • schlechte Entwicklung des Wurzelsystems.

Bevor Sie Auberginensamen in Windeln säen, müssen Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge vorbereiten:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  • Kunststofffolie;
  • Klopapier;
  • kleine Behälter (Sie können Einweg-Plastikbecher verwenden);
  • Samen;
  • Schere;
  • Pinzette;
  • Gummibänder für Geld;
  • Zerstäuber;
  • Patch;
  • Marker.

Für den Anbau von Sämlingen auf diese Weise, die auch "in Moskau" genannt wird, können die Samen nicht zubereitet werden. Der Landevorgang besteht aus folgenden Schritten:

  1. Die Folie wird in lange Streifen von 10 cm Breite und 50 cm Länge geschnitten. Eine Schicht Toilettenpapier wird auf die Folie gelegt.
  2. Sprühpapier befeuchten.
  3. Sie ziehen sich vom Rand von 1, 5 cm zurück und legen die Samen mit einer Pinzette im Abstand von 5 cm ab.
  4. Obere Abdeckung mit dem gleichen Streifen Polyethylen.
  5. Der resultierende Streifen wird aufgerollt, um eine Verschiebung der Filmschichten zu vermeiden.
  6. Die Rolle ist mit einem Gummiband für Banknoten befestigt, das markiert ist.
  7. Legen Sie die Windeln in einen Plastikbehälter und gießen Sie Wasser (4 cm).
  8. Der Behälter wird in einen Beutel gelegt und Löcher für den Luftaustausch gestanzt.

Video: Sämlinge in einer Windel züchten

In Torftabletten

Mit dieser Methode können Sie ziemlich starke Pflanzen züchten. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass eine Torftablette neben Torf auch Nährstoffe und Wachstumsstimulanzien enthält, die für junge Sämlinge notwendig sind. Vor dem Pflanzen von Samen müssen die Tabletten richtig vorbereitet werden:

  1. Nehmen Sie einen Behälter und legen Sie die Tabletten mit der Aussparung nach oben.
  2. Verwenden Sie zum Gießen warmes Wasser.
  3. Es ist notwendig, nach und nach innerhalb von 2-3 Stunden zu füllen, damit Sie die Nährstoffe gleichmäßig verteilen können.
  4. Entfernen Sie überschüssiges Wasser aus dem Sumpf.

Um Torftabletten zu verwenden, werden sie mit Wasser vorgefüllt

Das Verfahren zum Pflanzen von Auberginensämlingen in Torftabletten ist wie folgt:

  1. 1-2 Samen werden in die Tablette gegeben. Zur Verteilung können Sie einen Zahnstocher verwenden.

    In vorbereiteten Tabletten 1-2 Auberginensamen verteilen

  2. Füllen Sie die Samen mit einer dünnen Schicht Humus.
  3. Decken Sie die Palette mit Polyethylen oder Glas ab und stellen Sie sie an einen warmen Ort. Landungen werden regelmäßig ausgestrahlt.

    Nach der Aussaat wird der Behälter mit Tabletten mit einem Beutel abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt

  4. 2 Wochen nach der Bildung der ersten Blätter werden dem Wasser während der Bewässerung Mineraldünger zugesetzt.

Video: Auberginen in Pillen säen

In der Schnecke

Eine weitere Option, die Platz und Mühe spart, ist die Aussaat von Auberginen in einer Schnecke. Für diese Methode benötigen Sie:

  • Boden
  • Laminatrücken;
  • Plastiktüte;
  • ein Gummiband für Geld.

Die Landung besteht aus folgenden Schritten:

  1. Schneiden Sie den Untergrund in 10-15 cm breite Streifen. Die Länge des Klebebands kann beliebig sein.

    Das Substrat wird in Streifen beliebiger Länge und Breite von 10-15 cm geschnitten

  2. Gießen Sie die Bodenmischung mit einer Schicht von 1, 5–2 cm auf das Klebeband und drücken Sie sie leicht an.

    Eine 1, 5–2 cm dicke Erdschicht wird auf das Substrat gegossen

  3. Füllen Sie den Boden weiter und beginnen Sie, das Substrat in einer Rolle zu rollen, so dass sich der Boden innerhalb der Cochlea befindet.

    Der Boden wird allmählich besprüht und der Untergrund aufgerollt.

  4. Befestigen Sie die Rolle mit einem Gummiband.

    Mit einem Gummiband die Rolle befestigen

  5. Die Erde ist leicht verdichtet und angefeuchtet.
  6. Wenn Wasser absorbiert wird, werden Vertiefungen mit einem Bleistift im Abstand von 3-4 cm und einer Tiefe von 1 cm vorgenommen.
  7. In jeden Brunnen wird ein Samen gegeben und mit Erde bestreut.

    In jeden Brunnen wird ein Samen gegeben und mit Erde bestreut.

  8. Die fertige Schnecke wird auf eine Palette gelegt, mit einer Plastiktüte abgedeckt und erhitzt.

    Nach der Aussaat der Samen wird die Schnecke mit einem Beutel bedeckt und an einen warmen Ort gebracht

Bewässerung ist nicht erforderlich, bis die Sämlinge schlüpfen.

Wenn Triebe erscheinen, muss für eine gute Beleuchtung gesorgt werden, während Zugluft und kalte Luftströme vermieden werden sollten. Der Film wird allmählich und erst entfernt, nachdem die Sämlinge stärker geworden sind.

Auf Toilettenpapier

Auberginensämlinge können landlos auf Toilettenpapier gewonnen werden. Dazu benötigen Sie:

  • Kunststoffbehälter;
  • Klopapier;
  • ein Zahnstocher;
  • Wasserstoffperoxidlösung (2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser).

Die Aussaat erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Reißen Sie ein kleines Stück Toilettenpapier ab, damit es in 8-10 Schichten gefaltet werden kann.

    Das Toilettenpapier ist so lang gerissen, dass es in 8-10 Schichten gefaltet werden kann

  2. Legen Sie Papier auf den Boden des Behälters und befeuchten Sie ihn mit einer Spritze mit einer Peroxidlösung.

    Das Papier wird auf den Boden des Behälters gelegt und mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid angefeuchtet.

  3. Sie befeuchten den Zahnstocher in Wasser, berühren die Samen nacheinander und verteilen sie gleichmäßig auf der Oberfläche des Papiers.

    Mit einem Zahnstocher werden die Samen auf Papier gelegt.

  4. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel oder Polyethylen ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort.

    Nach der Aussaat wird der Behälter mit einem Deckel abgedeckt und erhitzt

  5. Nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Sämlinge auf das Licht übertragen, wodurch die Ausdehnung der Sämlinge beseitigt wird.

Chinesische Anbaumethode

Eine eher zweifelhafte Methode zur Gewinnung von Auberginensämlingen sind Chinesen, die heute von einigen Gärtnern gehört werden können. Seine Essenz liegt in der Pflanzung von Pflanzen im Alter von 120-130 Tagen, die angeblich in China praktiziert wird. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es heute Sorten gibt, die 100 Tage nach dem Auflaufen Pflanzen produzieren können, und dass die optimale Phase der Pflanzenentwicklung für die Verpflanzung in den Boden zu Beginn der Knospenbildung eintritt. Sämlinge, die während der Blüte gepflanzt wurden, lassen in der Regel Blumen fallen. Es braucht Zeit, bis sich neue bilden.

Das optimale Alter der Auberginensämlinge für das Pflanzen auf der Baustelle beträgt 60 bis 80 Tage ab dem Zeitpunkt des Erscheinens der Triebe. Von der Aussaat der Samen bis zum Auftreten von Sprossen dauert es etwa eine Woche. Um Anfang Juni Setzlinge zu pflanzen, sollte die Aussaat frühestens Anfang März erfolgen. Ob Sie diese Methode auch als Experiment verwenden oder nicht, liegt bei Ihnen.

Krankheiten und Schädlinge von Sämlingen

Um rechtzeitig zu erkennen, dass Pflanzen wegen einer bestimmten Krankheit oder eines bestimmten Schädlings behandelt werden müssen, müssen Sie in der Lage sein, diese zu bestimmen.

Krankheiten

Es gibt viele Krankheiten, denen Auberginensämlinge ausgesetzt sein können. Die häufigsten von ihnen sind schwarzer Stiel, Mosaik, Bakterienflecken. Die richtige Pflege und der rechtzeitige Schutz sind der Schlüssel zur Pflanzengesundheit. Wenn das Problem auftrat, sollten dringende Maßnahmen zur Behandlung ergriffen werden.

Schwarzes Bein

Das schwarze Bein, das einen anderen Namen hat - Wurzelfäule - betrifft nicht nur junge Sämlinge, sondern auch erwachsene Pflanzungen. Die Gründe für das Auftreten sind zu feuchter Boden, der zu Fäulnis der Wurzeln, niedriger Temperatur, dichten Pflanzungen sowie unzureichender Beleuchtung führt. Die Krankheit sollte durch Besprühen mit einer Lösung von Arzneimitteln wie Trichodermin, Planriz, Fitolavin, Farmayod, Fitosporin-M bekämpft werden. Die Behandlung mit Hom und Previkur wird ebenfalls durchgeführt.

Das schwarze Bein ist auf übermäßige Bodenfeuchtigkeit zurückzuführen

Mehltau

Bei dieser Krankheit, die durch Pilze verursacht wird, sind zuerst die unteren Blätter betroffen, dann der Stamm, was zum Verwelken und Absterben der Pflanze führt. Das Auftreten der Krankheit kann durch eine weiße Beschichtung beurteilt werden. In größerem Maße sind Sämlinge unter Gewächshausbedingungen der Krankheit ausgesetzt. Für den Kampf sollten Pentafag-S, Fitosporin-M-Präparate verwendet werden. Zusätzlich wird das Sprühen mit Mitteln wie Quadris, Tiovit, Cumulus, Privent (0, 1%) durchgeführt.

Mehltau ist leicht an weißer Plakette auf den Blättern zu erkennen

Späte Seuche

Auberginen sind wie andere Solanaceen der Spätfäule ausgesetzt. Wenn Pflanzen beschädigt sind, erscheinen braune Flecken auf den Blättern, wonach das Laub trocknet. Um eine Infektion zu vermeiden, sollten Sie zunächst Sorten bevorzugen, die gegen Krankheiten resistent sind, und auch die Fruchtfolge an der Stelle beobachten, dh keine Auberginen an und in der Nähe von Orten pflanzen, an denen Solanaceen (Kartoffeln, Tomaten, Pfeffer).

Verschiedene Mittel können im Kampf gegen die Krankheit helfen. Sie können mit Folk beginnen, für die sie Knoblauchaufguss verwenden (1 EL. Zerkleinerter Knoblauch in 3 Liter Wasser, bestehen Sie eine Woche, verdünnen Sie 1: 1 mit Wasser vor der Verarbeitung). Zusätzlich können Sie Bordeaux-Flüssigkeit oder eine Kupfersulfatlösung (0, 2%) auftragen, die mit Pflanzen besprüht wird. Sie können auch biologische Produkte verwenden: Fitosporin-M, Alirin, Gamair, Baxis. Aus einem Krankheitskomplex sind Fungizide wie Quadris, Ridomil, Thanos geeignet.

Braune Phytophthora-Flecken breiten sich schnell aus und lassen die Blätter trocken

Tracheomykotische Welke

Das Verwelken von Pflanzen wird durch Pilze verursacht. Krankheitserreger werden mit Samen übertragen. Zuerst ist das Wurzelsystem betroffen, dann die Blätter, wonach die Pflanze stirbt. Es ist notwendig, Fitosporin-M, Fitolavin, Farmayodom, Gamair zu bekämpfen.

Wenn es nicht möglich ist, das Welken der Tracheomykose zu Beginn der Entwicklung zu stoppen, müssen alle Pflanzen zerstört werden

Blattmosaik

Die Krankheit tritt als Folge einer Blattschädigung durch das gesprenkelte oder Tabakmosaikvirus auf. Das Virus vermehrt sich im Boden und wird von Schädlingen wie Spinnmilben und Blattläusen verbreitet. Um zu kämpfen, sprühen Sie auf die Medikamente Farmayod, Fitosporin M und füttern Sie mit Uniflor-micro (2 TL pro 10 l Wasser).

Die Flecken sehen aus wie ein Mosaik und die Blätter scheinen fleckig

Graufäule

Das Auftreten der Krankheit trägt zu Temperaturschwankungen und Staunässe bei. Der Erreger ist ein Pilz. Die Behandlung erfolgt durch Trocknen des Bodens und Gießen mit den gleichen Arzneimitteln wie beim Mosaik. Pflanzen werden auch mit Horus, Anthracol behandelt.

Weißes oder graues Moos am Stiel ist das erste Anzeichen einer Fäulniskrankheit

Schädlinge

Zusätzlich zu Krankheiten können Schädlinge die zukünftige Ernte erheblich schädigen, was darauf hinweist, dass eine tägliche Inspektion der Pflanzen durchgeführt werden muss, um Parasiten zu identifizieren und zu neutralisieren.

Blattläuse

Das erste Anzeichen eines Schädlings ist verdrehtes Laub. Sie können mit der Infusion von Knoblauch (2 Köpfe werden zerkleinert, 1 l Wasser wird gegossen und 5 Tage lang hineingegossen, 1: 1 wird vor dem Sprühen mit Wasser verdünnt) oder Zwiebelschalen (100 g Schale werden mit 5 l Wasser gegossen und 5 Tage lang hineingegossen) kämpfen. Es ist möglich, Pflanzen mit Biologika Actofit, Fitoverm, Entobacterin, Strela zu behandeln. Tanrek, Biotlin. Wenn die aufgeführten Mittel nicht helfen, werden Intavir, Karate, Spark, Kinmix verwendet.

Sie können Blattläuse erkennen, indem Sie unter die Blätter von Pflanzen schauen und feststellen, dass sie sich zu kräuseln begannen

Weiße Fliege

Der verursachte Schaden besteht nicht nur in der Absaugung des Saftes aus den Pflanzen, sondern auch in der Freisetzung von Substanzen, die ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Pilzen schaffen. Der Schädling liebt hohe Temperaturen und trockene Luft, daher ist es wichtig, beim Anbau von Auberginensämlingen optimale Bedingungen aufrechtzuerhalten. Der Kampf besteht in der Behandlung mit Knoblauchinfusionen oder mit Actellic-, Permethrin-, Malathion-, Aktara- und Neudosan-Präparaten.

Weiße Fliege infiziert Pflanzen unter Innen- und Gewächshausbedingungen

Spinnmilbe

Das Vorhandensein eines Schädlings auf Pflanzen kann anhand des Verwelkens und Fallens der Blätter und des Auftretens schwarzer Punkte auf der Rückseite beurteilt werden. Um die Zecke loszuwerden, werden sie mit Knoblauch und Zwiebelschalen behandelt. Im Extremfall sprühen sie auf die Medikamente Actellik, Fitoverm, Aktofit, Apollo, Akarin, Vermitek, Fufanon.

Es ist manchmal möglich, eine Spinnmilbe nur mit der Niederlage des größten Teils der Pflanze zu entdecken

Thrips

Thripse saugen Saft aus Blättern, wonach Flecken auf ihnen verbleiben, was zum Tod der Pflanze führt. Der Kampf sollte mit Extrakten aus Senf, Knoblauch und Zwiebelschalen durchgeführt werden. Von den Medikamenten können Sie Actellik, Bovelin, Fitoverm, Aktofit, Apollo, Akarin, Vermitek, Fufanon verwenden.

Mehrere Generationen von Thripsen können unter Gewächshausbedingungen überleben

Der Anbau von Auberginensämlingen zu Hause reduziert sich auf die Aufrechterhaltung der Licht- und Temperaturbedingungen, die rechtzeitige Bewässerung und das Top-Dressing. Damit Pflanzen gesund wachsen können, müssen Sie ihren Zustand ständig überwachen und auf Krankheiten und Schädlinge prüfen. Bei Problemen sollten rechtzeitig geeignete Kontrollmaßnahmen ergriffen werden.

Empfohlen

Entwurzeln von Baumstümpfen: Eine Übersicht über 8 effektive Methoden zum Entfernen von Baumresten
2020
5 seltene Tomatensorten, die Sie interessieren könnten
2020
Merkmale der Kultivierung von Actinidia in Sibirien
2020