Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten

Weißrussland ist nicht der beste Ort, um eine solche thermophile Traube anzubauen. Die ständige Arbeit der Züchter an der Entwicklung neuer Sorten, die gegen widrige Wetterbedingungen resistent sind, hat den Anbau dieser Kultur auf belarussischem Boden selbst für Gärtner, die nicht viel Erfahrung haben, sehr real und erschwinglich gemacht.

Die Geschichte des Weinbaus in Weißrussland

Die erste schriftliche Erwähnung des Weinbaus in Weißrussland stammt aus dem 11. Jahrhundert. Seit dieser Zeit ist der vom Bischof an den Oberen des Turov-Klosters erteilte Befehl, Weinreben für den Winter zu schützen, erhalten geblieben. Im 18. Jahrhundert wurden Trauben zu einer ziemlich beliebten Gewächshaus- und Parkkultur. Es ist zuverlässig bekannt für seinen Anbau auf dem Radziwill-Anwesen "Alba" in der Nähe der Stadt Nesvizh und anderen Gütern von Adligen.

Der belarussische Weinbau erreichte 1840 einen höheren Entwicklungsstand, als auf dem Landgut Gory-Gorki in der Provinz Mogilev eine Landwirtschaftsschule gegründet wurde. Der Leiter der auf dieser Grundlage geschaffenen Obstgärtnerei sammelte eine große Sammlung von Pflanzen, darunter 6 Rebsorten.

Eine bedeutende Rolle bei der Verteilung von Trauben in Belarus spielte der erfahrene Gärtner Joseph Kondratievich Moroz. Auf einem gemieteten Anwesen in der Nähe des Dorfes Fatyn pflegte er diese Kultur seit 1900. IK Moroz bevorzugte besonders die frühe Sorte Malenger.

Frühe Männchen sind in den Weinbergen von Belarus und heute zu finden

Nach der Revolution nahm die Akademie der Wissenschaften von Belarus das Studium des Weinbaus im Land auf. Sie pflanzten auch Trauben auf den Kollektivfarmen der Region Gomel. Nur im Bezirk Khoyninsky nahm diese Kultur etwa 6 Hektar ein. Leider starben die meisten Weinberge während des Großen Vaterländischen Krieges.

Nach dem Krieg wurde eine große Anzahl von Hochburgen eröffnet, die in Belarus Rebsorten testeten. Berühmte Züchter wie I.M. Kissel und I.P. Sykora. In diesen Jahren erreichte der belarussische Weinbau seinen Höhepunkt. Er war sowohl in großen Farmen als auch in Hobbygärtnern tätig. Die 1953 durchgeführte All-Union-Volkszählung von Obstplantagen umfasste 90.195 Traubenbüsche.

Die von 1954 bis 1964 vom Institut für Biologie der Akademie der Wissenschaften von Belarus durchgeführten Untersuchungen zeigten jedoch, dass die meisten in den Weinbergen der Republik gepflanzten Sorten unter diesen klimatischen Bedingungen nicht für den Anbau geeignet sind und selbst in den südlichsten Regionen nicht mehr als 6-8 Mal pro zehn Jahre reifen. Die mangelnde wirtschaftliche Machbarkeit führte dazu, dass die landwirtschaftlichen Betriebe schrittweise vom Weinbau ausgeschlossen wurden . Infolgedessen blieben bis 1965 nur in wenigen Gebieten der Region Brest kleine Weinberge übrig.

Der zweite Wind des belarussischen Weinbaus öffnete sich in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Anbau neuer Rebsorten, die schwierige klimatische Bedingungen vertragen, ermöglichte den Anbau in allen Regionen der Region. Das große Interesse an dieser Kultur bleibt in unseren Tagen. Heute ist es in vielen Gartengebieten des Landes zu finden.

Video: Republikanische Traubenausstellung in der Stadt Pinsk

Wie man eine Rebsorte für den Anbau in Weißrussland auswählt

Die Wetterbedingungen in Belarus sind für klassische Rebsorten nicht sehr geeignet. Hier leiden sie im Winter häufig unter Frost und in der warmen Jahreszeit unter hoher Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus haben viele von ihnen keine Zeit, für einen für südliche Verhältnisse eher kurzen Sommer mit ein paar heißen Tagen zu reifen. Trauben und Feuchtgebiete mit einem hohen Grundwasserspiegel und einem hohen Torfgehalt, die den größten Teil des Landes einnehmen, profitieren nicht.

Es gibt einige Vorteile im nördlichen Weinbau. In Weißrussland fehlt die Reblaus (Traubenblattlaus), die zu einer echten Geißel südlicher Weinberge geworden ist, Phomopsis (schwarze Flecken) und Virusinfektionen fast vollständig. Weißrussische Winzer stießen lange Zeit selten auf Pilzkrankheiten. In den letzten Jahren sind jedoch aufgrund des aktiven Imports südlicher Sämlinge in das Land und des globalen Klimawandels Fälle von Infektionen von Trauben mit Mehltau, Oidium und Anthracnose viel häufiger geworden. Dennoch ist die Ausbreitung dieser Infektionen viel geringer als im Süden.

Um erfolgreich Trauben anbauen zu können, empfehlen erfahrene Gärtner, Sorten zu wählen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Winterhärte;
  • frühe und super frühe Reifung;
  • die Fähigkeit, bei der Summe der aktiven Temperaturen unter 2 600 ° für die südlichen Regionen und unter 2.400 ° für die nördlichen Regionen zu reifen;
  • schnelle Erholung der Reben nach Verletzungen aufgrund niedriger Temperaturen;
  • das Vorhandensein einer Immunität gegen Pilzinfektionen.

Video: Der belarussische Winzer spricht über die Feinheiten der Sortenauswahl

Sorten belarussischer Selektion

Die wissenschaftliche Untersuchung der Trauben und ihrer Auswahl auf dem Gebiet von Belarus wird vom RUE-Institut für Obstbau durchgeführt. Dank der Arbeit seiner Spezialisten wurden mehrere Rebsorten geboren, die unter den klimatischen Bedingungen von Belarus gut wachsen und im staatlichen Register der Auswahlleistungen dieses Landes aufgeführt sind. Dazu gehören:

  • Minsk pink. Kräftige Universaltrauben mit einer sehr frühen Reifezeit. Kleine, etwa 2, 2 g schwere Beeren dieser Sorte sind dunkelrosa gestrichen und haben ein saftiges Fruchtfleisch von schleimiger Konsistenz mit Labrusgeschmack. Die Haut ist dünn, zerbrechlich. In der Region Vitebsk reift es Anfang September. Minsk Pink verträgt einen Temperaturabfall auf -29 ° C und ist resistent gegen die meisten Pilzinfektionen.

    Große Auswahl. Sie müssen nicht abdecken, auf einen Meter Höhe schneiden, sich bücken und fertig! Es reift im August und September vollständig, süß, es kam nur einmal zu Wein, und wir essen es immer.

    Alexander13
  • Raum (Neptun). Universelle Sorte, gekennzeichnet durch hohe Wachstumskraft und gute Reifung der Rebe. Seine schwarzen kleinen Beeren mit fleischigem, saftigem, säuerlichem Fruchtfleisch werden in losen Büscheln mit einem Gewicht von etwa 120 Gramm gesammelt. Normalerweise reifen sie Ende August bis zur ersten Septemberhälfte. Etwa 2, 1 kg Früchte werden aus einem Busch gesammelt. Winterhärte - bis -26 ° C. Der Weltraum leidet selten unter Mehltau und Graufäule, kann aber durch Oidium beeinträchtigt werden.
  • Astronaut Reifung der Tafeltraubensorte 101 Tage nach Beginn der Vegetationsperiode). Die Beeren sind dunkelviolett, klein mit einem einfachen süßen Geschmack. Ihr Fruchtfleisch enthält etwa 18, 4% Zucker mit einem Säuregehalt von 4, 8 g / l. Der Geschmack der Beeren beträgt 7, 9 von 10 Punkten. Der Astronaut ist häufig von Pilzinfektionen betroffen und seine Frostbeständigkeit überschreitet nicht -24 ° C. Der Ertrag der Sorte beträgt etwa 2 4 kg pro Pflanze.
  • Schönheit des Nordens (Olga). Ertragreiche Tafeltraubensorte (ca. 4, 1 kg pro Pflanze). Die Beeren sind groß, wiegen bis zu 5 g und sind hellgrün gestrichen. Das Fruchtfleisch ist fleischig-saftig, süß, mit einem säuerlichen oder leicht grasigen Geschmack. Die Schönheit des Nordens leidet oft an Pilzinfektionen. Die durchschnittliche Frostbeständigkeit der Sorte liegt bei -26 ° C.

    Für mich ist die Sorte lecker, aber ... und sehr problematisch - Oidium. Ich wende überhaupt keinen chemischen Schutz an - das ist der Mangel an Ernte.

    Katerina55

Die Sorten Cosmos, Cosmonaut und Beauty of the North wurden in Zusammenarbeit mit Spezialisten des Allrussischen Forschungsinstituts für Genetik und Auswahl von Obstpflanzen nach I.V. Michurina.

Fotogalerie: Rebsorten, die vom Institut für Obstbau entwickelt wurden

Etwa 3, 3 kg Beeren können aus einem Busch von Minsk Pink gesammelt werden

Das durchschnittliche Gewicht der Cosmas-Beeren beträgt ca. 1, 2 g

Die Cosmonaut-Rebsorte zeichnet sich durch lose Trauben mit einem Gewicht von etwa 220 Gramm aus.

In der Sonne bekommen die Beeren der Sorte Krasa North schnell eine rosa Bräune

Nicht abdeckende Sorten

Trauben sind eine thermophile Kultur. In Weißrussland braucht er Schutz für den Winter. Nur einige Sorten mit einer Winterhärte von mehr als -28 ° C vertragen die kalte Jahreszeit ohne sie. Zum Beispiel:

  • Minsk pink;
  • Lepsna;
  • Alpha
  • Somerset Sidlis;
  • Das Rätsel von Sharov;
  • Marschall Foch.

Lepsna

Universelle Rebsorte der litauischen Auswahl. Es verträgt leicht Lufttemperaturen unter - 28-30 ° C. Darüber hinaus ist diese Sorte sehr resistent gegen Mehltau und Graufäule sowie mittel - gegen Oidium.

Lepsny-Büsche sind kräftig und reifen über die gesamte Länge gut. Die Beeren sind dunkelrot, wiegen 3-4 Gramm und bilden kleine zylindrische Cluster mittlerer Dichte. Das Fruchtfleisch ist fleischig-saftig, harmonisch im Geschmack mit einem leichten Aroma von Labrusca. Es enthält bis zu 19% Zucker mit einem Säuregehalt von ca. 5 g / l.

Lepsna-Beeren sind gut verträglicher Transport und Lagerung

In Weißrussland reift Lepsna 100–110 Tage nach der Blüte der Blätter. Ihre Beeren werden frisch gegessen und zur Herstellung von Säften, Weinen und Kompotten verwendet.

Somerset Sidlis

Samenlose Rebsorte, die in den Vereinigten Staaten von Amerika gezüchtet wurde. Es hat eine einzigartige Winterhärte. Nach verschiedenen Quellen liegt sie im Bereich von -30 bis -34 ° C.

Vine Somerset Sidlis hat eine mittlere Kraft. Die Beeren haben eine hellrosa Farbe mit einem sehr saftigen und süßen Fruchtfleisch, das einen delikaten Erdbeergeschmack hat. Sie reifen innerhalb von 110–115 Tagen nach Beginn der Vegetationsperiode. Samenrudimente in Beeren sind ziemlich selten.

Somerset Sidlis ist eine sehr frostbeständige kernlose Sorte

Somerset Sidlis ist immun gegen die meisten Pilzkrankheiten, leidet jedoch häufig an Wespenbefall, die seine süßen und duftenden Beeren anziehen. Die Produktivität ist durchschnittlich.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Unter meinen Bedingungen ist einer der wenigen Überlebenden der Natur ohne spürbare Verluste, beladen mit fruchtbaren Trieben, glücklich. In der letzten Saison gab es beim Essen keine Rudimente. Ein guter Ersatz ist das allgegenwärtige Alpha, das an unseren Orten wächst.

serge47

Marschall Foch

Technische Rebsorte aus der Gruppe der französisch-amerikanischen Hybriden. Es widersteht leicht Frösten bis zu -29 ° C und einigen Berichten zufolge bis zu -32 ° C. Marschall Fosh ist im staatlichen Sortenregister der Republik Belarus eingetragen.

Reben dieser Sorte zeichnen sich durch eine durchschnittliche Wachstumskraft aus. Die Beeren sind rund, klein, dunkelblau. Sie produzieren hochwertige rosa und rote Tafelweine, die sich durch eine gute Farbe auszeichnen.

Die Rebsorte Marshal Foch wurde nach dem Chef der französischen Streitkräfte während des Ersten Weltkriegs Ferdinand Foch benannt

Marschall Foch ist resistent gegen Mehltau und Oidium. Die Produktivität ist durchschnittlich. Um dies zu erhöhen, üben erfahrene Züchter, den Busch mit ihren Augen zu überladen, gefolgt von einem Fragment unfruchtbarer Triebe.

Ich habe Wein gemacht. Ich habe fast 5 Liter bekommen. Gestern haben wir mit meinen Verwandten eine Probeprobe gemacht. Es ist dunkel, dick, gesättigt! Für mich sind Anfänger und meine Lieben einfach fantastisch. Ich habe die restlichen 4 Liter dringend verstopft und in den Keller gestellt. Obwohl ich bis zum Frühjahr Zeit hätte. Dieses Jahr der beste MF-Wein! Dies ist eine vorläufige Schätzung.

Dima Minsk

Früh

Frühe Rebsorten sind besonders bei Gärtnern in Weißrussland beliebt. Für ihre Reifung reichen 95 bis 125 Tage aus, wobei die Summe der aktiven Temperaturen 2.600 ° C nicht überschreitet. So können Sie auch unter den Bedingungen eines kurzen belarussischen Sommers eine reichliche Weinlese sammeln. Die frühesten Reifebedingungen in Belarus haben die folgenden Sorten dieser Kultur:

  • Aleshenkin;
  • Achat Don;
  • Früh nach Norden;
  • Violetter August;
  • Korinka Russisch;
  • Tukay;
  • Kristall;
  • Tason.

Achat Don

Von Spezialisten von VNIIViV im.Ya.I. Potapenko (Stadt Novocherkassk). Die Beeren reifen 115–120 Tage nach dem Blühen der Blätter bei einer Summe von aktiven Temperaturen von 2.450 ° C.

Don Achat - eine kräftige Sorte mit dunkelblauen Beeren mit einem Gewicht von bis zu 5 Gramm. Das Fruchtfleisch ist fleischig, mit einem einfachen Geschmack ohne ausgeprägtes Aroma, die Haut ist dicht, leicht zu essen. Die Sorte ist sehr ertragreich und neigt dazu, mit Beeren überladen zu werden, daher muss sie normalisiert werden. Währenddessen bleiben 1-2 Cluster auf einem Trieb übrig. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu einer Zunahme der Reifung und einer Verschlechterung des Geschmacks von Beeren führen.

Don Achat ist unter belarussischen Winzern wohlverdient

Donat ist sehr beständig gegen Mehltau, Graufäule und niedrige Temperaturen (bis zu -26 ° C). Aufgrund ihrer Unprätentiösität und ihres guten Geschmacks hat sich diese Sorte in Belarus verbreitet. Erfahrene Gärtner empfehlen es oft für Anfänger, die kürzlich mit dem Weinbau begonnen haben.

Und letztes Jahr hat mich Agat Donskoy nur gefreut, die anderen Sorten sind entweder gefroren oder regnen während der Blüte, und diese wäre Henna. Die Reifung der Reben ist gut für fast das gesamte Wachstum von 2, 5 bis 3 Metern. Der Geschmack von Beeren ist eher neutral, aber es stört nicht, man kann viel essen, und wenn man Kompot daraus macht, wird es sehr lecker, aber ich verstehe nicht, warum seine Wespen wie Kiew daneben sind, es schmeckt nach Zucker, aber Wespen Sie essen es nicht, sondern auf Achat wie Honig. In diesem Jahr, wenn zwei weitere Setzlinge gepflanzt werden, wird es wie ein Arbeitstier sein.

sergeykas

Korinka Russisch

Korinka Russian ist eine der frühesten Rebsorten. Selbst in den nördlichen Regionen Weißrusslands ist es bereits im zweiten oder dritten Augustdekade erntebereit.

Die Beeren der russischen Korinka sind klein, goldgrün mit einer rosa Bräune. Das Fruchtfleisch ist fleischig-saftig, ohne Samen, angenehm süßer Geschmack ohne ausgeprägtes Aroma. Es enthält 20–22% Zucker mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 5 g / l. Beeren von Korinka Russian eignen sich perfekt zum Frischessen und zur Herstellung von Rosinen wie Rosinen.

Die Rebe dieser Sorte hat eine hohe Wachstumskraft und reift auch in Weißrussland über ihre gesamte Länge perfekt. Darüber hinaus verträgt Korinka Russian Fröste gut bis -26 ° C und ist selten von Mehltau betroffen. Sie ist jedoch sehr anfällig für Oidium.

Video: Korinka Russian im belarussischen Weinberg

Tukai

Eine weitere ultra-frühe Rebsorte. Die Beeren erreichen bereits 90–95 Tage nach Beginn der Vegetationsperiode ihre volle Reife. In Belarus fällt dieser Zeitraum normalerweise Mitte August.

Tukai ist ein mittelgroßer Busch mit großen hellgrünen Beeren, die in zylinderkonischen Trauben mit einem Gewicht von 300 bis 800 Gramm gesammelt werden. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß und hat ein stark ausgeprägtes Muskataroma. Unter günstigen Bedingungen können Sie von einer Pflanze bis zu 15–20 kg Früchte sammeln, die durch Transport und Lagerung gut vertragen werden.

Unter günstigen Bedingungen kann das Gewicht der Tukay-Beeren 4 g erreichen

Tukai ist nicht sehr robust. Seine Rebe kann bei Temperaturen unter -25 ° C und nach einigen Berichten sogar unter -21 ° C sterben. Unter anderen Nachteilen dieser Sorte bemerken belarussische Winzer:

  • mangelnde Immunität gegen Mehltau und Oidium;
  • häufige Bestäubungsprobleme bei widrigen Wetterbedingungen;
  • Neigung zum Schälen von Beeren.

Trotz aller Probleme mit der Bestäubung ist Tukai gereift und fast alles wurde gegessen. Der Geschmack ist stark muskulös. Unsichtbare Knochen gegessen. Ich habe ein paar Trauben zum Wiegen gelassen. Ich frage mich, wie viel sie ziehen werden.

Siluet

Später

Rebsorten mit einer Reifezeit von mehr als 135–140 Tagen sind für den Anbau in Belarus nicht sehr geeignet. Die meisten von ihnen haben im kurzen belarussischen Sommer keine Zeit zum Reifen. Nur zwei relativ späte Sorten sind im staatlichen Register der Auswahlleistungen dieses Landes aufgeführt:

  • Alpha Seine dunkelvioletten Beeren mit einem schleimigen Fruchtfleisch, das einen charakteristischen isabialen Geschmack hat, reifen nach 140-145 Tagen ab Beginn der Vegetationsperiode mit der Summe der aktiven Temperaturen über 2 800 °. Trotz der relativ späten Reifezeit ist Alpha in Belarus sehr verbreitet. Möglich wurde dies durch seine erstaunliche Unprätentiösität und Frostbeständigkeit. Sie verträgt Winterkälte ohne Obdach und benötigt im Sommer keine besonderen landwirtschaftlichen Aktivitäten. Diese Sorte hat auch einen guten Ertrag. Auf einem Hektar Alpha können Sie 150 bis 180 Zentner Beeren sammeln, aus denen am häufigsten Weine und Kompotte hergestellt werden.

    Alpha-Sorte wird häufig für die Landschaftsgestaltung von Lauben und Terrassen verwendet.

  • Taiga Smaragd. Eine Tafelsorte mit hellgrünen süß-sauren Beeren mit starkem Erdbeergeschmack. Es zeichnet sich durch eine hohe Kältebeständigkeit (bis zu -30 ° C) und das Vorhandensein einer Immunität gegen Mehltau aus. Die Produktivität von Taiga-Smaragd beträgt 60–80 kg / ha. Trotz seiner Tischbezeichnung wird diese Sorte in Belarus häufig für die industrielle Herstellung von Weinen verwendet.

    Die Rebsorte Taiga Smaragd wurde von I.V. Michurina von Nikolai Tikhonov

Ich halte ein paar Alpha-Büsche auf einem Kompott. Ich möchte versuchen, es bei der Zubereitung von Wein ein wenig von anderen Sorten zu trennen. Ich mag diesen Geschmack von Isabella, sozusagen den Geschmack der Kindheit. Es gibt nur wenige Menschen, bei denen es nicht wächst. Die Wahrheit wächst - es wird laut gesagt - es gibt keine Formationen, keine Fütterung, keine Behandlungen ... Es überlebt, aber es muss nichts getan werden ... Sie müssen nicht einmal essen.

Wolodia

Trauben sind heute für Belarus keine exotische Ernte. Eine große Anzahl von Hobbygärtnern baut es auf ihren persönlichen Grundstücken an. Einer von ihnen zu werden ist einfach. Es reicht aus, eine geeignete Rebsorte auszuwählen und der Pflanze ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Im Gegenzug wird er dem beginnenden Züchter sicherlich mit einer reichlichen Ernte an süßen und duftenden Beeren danken.

Empfohlen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen
2020
Bunte Wolken aus zartem Phlox: 40 beste Ideen für die Landschaftsgestaltung
2020
Die Geschichte eines Rasens: Persönliche Erfahrung beim Brechen eines Bluegrass-Rasens
2020