Was ist besser - ein Brunnen oder ein Brunnen? Vergleichende Bewertung

In der warmen Jahreszeit kämpfen die meisten Besitzer von Vorstädten um die Ernte. Glückliche Sommerbewohner, die die Vorteile einer zentralen Wasserversorgung nutzen, bewässern ihre Grünflächen intensiv. Besitzer von Standorten, an denen keine Wasserleitungen angeschlossen sind, können das Problem der Wasserproduktion so gut wie möglich lösen: Einige sind auf Regen angewiesen, andere transportieren Wasser in Eimern von der nächsten Säule oder bestellen einen Wasserwagen, andere entscheiden sich für eine eigene Wasserquelle, aber sie können sich nicht entscheiden: einen Brunnen oder einen Brunnen, der besser ist ?

Brunnenbauer, die diese Frage beantworten, sind bereit, ein Meer von Argumenten zu liefern, die beweisen, dass Brunnen eine brillante Erfindung der Menschheit sind. Bohrspezialisten glauben, dass ein Brunnen die beste Wasserquelle ist. Jede der Methoden zur Wassergewinnung, ob Brunnen oder Brunnen, hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, von denen wir die wichtigsten in Betracht ziehen.

Vor- und Nachteile von Brunnen

Die Popularität der Anordnung und Verwendung von Brunnen in Vorstädten erklärt sich aus einer Reihe von Vorteilen, die diese funktionellen Strukturen besitzen:

  • Die minimalen Kosten der Vereinbarung.

Aufgrund der geringen Kosten für das Graben ohne den Einsatz schwerer Bohrausrüstung können es sich Brunnen leisten, die meisten Dorfbewohner, Sommerbewohner und Gärtner zu installieren. Der Preis einer Pumpe für ein Bohrloch ist ebenfalls um eine Größenordnung niedriger als die relativen Kosten für Pumpanlagen für ein Bohrloch.

Der Brunnen ist als eine der ältesten Möglichkeiten, Wasser aus den Eingeweiden der Erde zu gewinnen, nach wie vor eine beliebte und begehrte Option für die Wasserversorgung.

Sie können selbst einen Brunnen graben. Informationen dazu finden Sie unter: voda / kak-vykopat-kolodec.html

  • Universalität.

Dies gilt insbesondere für Bereiche, in denen Stromausfälle nicht so selten sind.

Der Brunnen ist universell aufgebaut, da es möglich ist, Wasser sowohl mit Hilfe einer elektrischen Pumpe als auch auf herkömmliche manuelle Weise an die Oberfläche zu bringen

  • Lange Lebensdauer.

Ein gut ausgestatteter Brunnen wird regelmäßig für mehr als ein halbes Jahrhundert als Quelle dienen und frisches und schmackhaftes Wasser liefern, das nicht nach „Rost“ und Chlor schmeckt.

Die Nachteile dieses Wasserversorgungssystems sind in erster Linie:

  • Gefahr der Wasserverschmutzung.

Ungünstige Umweltbedingungen in Städten und Umgebung wirken sich auch auf die Wasserqualität aus.

Regeln für die Reinigung und Desinfektion von Wasser in einem Brunnen: voda / dezinfekciya-vody-v-kolodce.html

Der Grundwasserleiter dient als Füllquelle für den Brunnen - von 5 bis 30 Metern. Das Grundwasser befindet sich in dieser Tiefe, die nach Regen oder Hochwasser nicht immer hohe Qualitätsmerkmale aufweist.

  • Die Notwendigkeit der regelmäßigen Verwendung und Pflege.

Bei unregelmäßiger Nutzung des Brunnens wird das darin enthaltene Wasser nach 3-4 Jahren verschlammt. Darüber hinaus ist es ratsam, die Wände des Brunnens zweimal im Jahr zu reinigen und zu spülen. Bei Bedarf mit Desinfektionsmitteln behandeln und den Bodenfilter wechseln.

  • Kleine Wasseraufnahme.

Aufgrund der Tatsache, dass der Brunnen mit Oberflächenwasser gefüllt ist, ist das Wasserversorgungsvolumen auf durchschnittlich 150 bis 250 Liter pro Stunde begrenzt. Wenn eine solche Wassermenge ausreicht, um ein kleines Häuschen zu versorgen, gibt es eindeutig nicht genug Wasser, um Grünflächen im Garten zu bewässern, einen Pool einzurichten und viele andere wirtschaftliche Bedürfnisse größerer Teile dieses Volumens zu erfüllen.

Ein schrittweises Beispiel für den Bau eines Brunnens ist ebenfalls hilfreich: voda / kolodec-svoimi-rukami.html

Vor- und Nachteile von Brunnen

Quellwasser gilt seit langem als das nützlichste und sauberste. Aufgrund der Tatsache, dass der Brunnen Wasser aus den Tiefen der Erde bezieht, vermischt sich das tiefe Wasser nicht mit der oberen Schmelze.

Auch nach Regen wird das Wasser im Brunnen nicht trüb

Bei der Entscheidung, einen Brunnen an seinem Standort auszustatten, hat jeder von uns die Möglichkeit, ein Qualitätsprodukt zu verwenden.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Hauptvorteile des Bohrens sind:

  • Hygiene

Der schmale Brunnenhals, der mit einem Deckel verschlossen ist, verhindert, dass Schmutz, Blätter und schädliche Substanzen, die ins Wasser gelangen, ins Wasser gelangen.

Der Kopf für den Brunnen kann unabhängig gemacht werden, lesen Sie darüber: voda / ogolovok-dlya-skvazhiny-svoimi-rukami.html

Keine Insekten, kleinen Amphibien und andere Vertreter der mikroskopischen Welt, die beim Zerfall giftige Substanzen verursachen können, können durch ein schmales Rohr eindringen, das von einem schmalen Rohr verschlossen wird, und so zur Ausbreitung gefährlicher Mikroben beitragen.

  • Das Volumen der Wasserreserven.

Im Vergleich zu mit Ton ausgestatteten Brunnen sorgt die Sandschicht für einen guten Wasserverlust und einen gleichmäßigen Wasserfluss.

Die Wasserreserven in sandigen Böden, in deren Schichten hauptsächlich Brunnen gebohrt werden, sind praktisch unerschöpflich

  • Einfache Wartung.

Bei ordnungsgemäßer Bohrlochkonstruktion reduziert sich die Systemwartung nur auf die Überwachung des Betriebs der Geräte. Das Design benötigt kein jährliches Reinigungsverfahren. Die Wasserreinigung erfolgt durch Einbau eines Filters.

  • Langlebigkeit.

Die Lebensdauer der Brunnen kann 50 Jahre oder mehr erreichen. Es hängt alles von der Qualität der Anordnung des Systems, der chemischen Zusammensetzung des erhöhten Wassers und des Bodens sowie der Wartung des Brunnens ab.

Aus dem Material können Sie lernen, wie Sie einen Brunnen selbst mit Wasser ausstatten: voda / skvazhina-na-vodu-svoimi-rukami.html

Zu den Nachteilen dieser Methode der Wassergewinnung gehören:

  • Hohe Kosten.

Wenn Sie beim Bohren eines Sandbrunnens häufig mit relativ geringen Kosten arbeiten können, nachdem Sie den größten Teil der Arbeiten selbst erledigt haben, sind für die Ausstattung des artesischen Wasserversorgungssystems höhere finanzielle Kosten erforderlich.

Die Kosten für die Anordnung eines Bohrlochs hängen von der Jahreszeit, der verwendeten Ausrüstung und der Bohrtiefe ab

Die Kosten für den Kauf von Mantelrohren, Pumpausrüstung und einer Förderhöhe sollten der Kostenposition hinzugefügt werden.

  • Der Geruch von Wasser.

In dem Fall, dass das Material für die Anordnung des Rohrs kein ausreichend hochwertiges Metall ist, kann Wasser einen "metallischen" Geschmack und manchmal sogar eine "rostige" Farbe annehmen.

Außerdem ist Material hilfreich, um Wasser aus einem Landbrunnen richtig zu analysieren und zu reinigen: voda / analiz-i-ochistka-vody-iz-skvazhiny.html

Wie die Praxis zeigt, gibt es keine richtige Entscheidung, dass ein Brunnen oder ein Brunnen besser ist. Bei der Auswahl eines Wasserversorgungssystems orientiert sich jedes an persönlichen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten: Jemand wählt ein billigeres und einfacher zu bedienendes System, das andere ein technologisches Bohrloch.

Empfohlen

Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
2020
Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
2020
Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
2020