Wann man Cosmea-Samen pflanzt, um gesunde Sämlinge zu bekommen

Cosmea oder Cosmos ist eine grasbewachsene oder mehrjährige Pflanze aus der Familie Astrov, während die Blume wie eine gewöhnliche Kamille aussieht. Es ist im Gartenbau weit verbreitet, um von Juni bis Ende Oktober eine schöne und lange Blüte zu erzielen, und es ist auch für den Anbau unprätentiös. Cosmea ist mit der Samenmethode leichter zu vermehren, daher ist es wichtig zu überlegen, wann Cosmea beim Wachsen aus Samen gepflanzt werden soll und wie es in Zukunft gepflegt werden kann.

Beliebte Arten und Sorten mit Fotos

Cosmea kommt aus den Tropen, daher ist es besser, in einem warmen Klima Wurzeln zu schlagen. Die häufigsten in unserem Gebiet sind zwei Arten:

  • Zweifach - einjährig mit großen Blüten bis zu 10 cm Durchmesser, in Gruppen zusammengestellt oder einzeln blühend. Es gibt verschiedene Farben: rot, pink, lila, weiß. Diese Pflanze mit langen aufrechten Stielen ist bis zu 1, 5 m hoch und mit stark zerlegten Zirrusblättern verziert.

  • Blutrot - fällt mit satten roten Knospen von 4 bis 5 cm auf. Stehende Triebe sind 90 bis 100 cm groß. Die Blüten strahlen ein angenehmes Schokoladenaroma aus.

Basierend auf ihnen wurden viele Sorten und Hybriden erhalten. Beliebt bei unseren Gärtnern sind:

  • Cosmea-Schale - Blütenstände mit einem Durchmesser von ca. 10-12 cm mit zu einer Röhre verschmolzenen Blütenblättern. Die beobachtete Farbabweichung: rot, schneeweiß, pink. Stängel bis zu 1 m hoch.

  • Muschel - ein Exemplar mit Schilfblättern und niedrigen Trieben (30–35 cm). Die Knospen verschiedener Farben haben einen Durchmesser von bis zu 13 cm.

  • Roter Yakhont - Büsche 70–80 cm hoch mit roten Blüten 6–7 cm Durchmesser.

  • Karussell - eine meterlange Pflanze mit weißlichen Blütenblättern von Blütenständen, die von Rosa umrandet sind.

  • Cosmos ist ein bis zu 1, 2 m hoher jährlicher Vertreter mit orange-gelben Blüten.

  • Kosmisch verkümmerte Büsche nicht höher als 35 cm mit üppigen Blüten unterschiedlicher Farbe: gelb, rot, orange.

Zu den Terry-Sorten gehören: Rose Bonbon, Psyche, schneeweiße Marshmallows, Terry-Knopf.

Samenvermehrung

Trotz des großen und vielfältigen Sortiments von Sorten werden alle durch eine einzige Vermehrungsmethode vereint - durch Samen . Sie können sie sofort im Freien pflanzen. Wenn Sie früh blühen möchten, wird empfohlen, Cosmea durch Sämlinge zu züchten. Die Aussaat erfolgt Ende März oder Anfang April. Günstige Tage nach dem Mondkalender: 15., 16., 21., 22. März und 6. April.

Zu diesem Zeitpunkt blühen die Blüten Anfang Juni.

Saatgut wird in Blumengeschäften verkauft. Wenn solche Blumen bereits auf der Baustelle wachsen, ist es einfach, die Samen selbst zu sammeln. Tun Sie es im Herbst, nachdem die Blüte abgeschlossen ist. Sie behalten 3 Jahre lang eine gute Keimung.

Für cosmei ist der Landeplatz wichtig. Die Seite sollte gut beleuchtet sein. Der Boden ist vorzugsweise fruchtbar, locker und frisch. Ein hoher Gehalt an organischen Düngemitteln und Sand ist willkommen. Es wird empfohlen, schwere Böden mit Kompost zu verdünnen.

Anbau von Sämlingen: Schritt für Schritt Anleitung

Tanks für die Landung passen in alle, jedoch mit Drainagelöchern am Boden. Es ist nicht notwendig, zu tief zu gehen. Wenn Sie nicht viele Sämlinge benötigen, sollten Sie kleine Töpfe oder Tassen wählen, die für maximal zwei Samen ausgelegt sind. Das Substrat kann für Setzlinge oder selbst hergestellt gekauft werden. Mischen Sie dazu lose und leichte erdige Zusammensetzungen mit mittlerem Nährwert.

Technologie zur Aussaat von Cosmea-Samen:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Füllen Sie die Behälter mit einem Substrat und befeuchten Sie sie aus einer Sprühflasche. Es ist unerwünscht zu versiegeln.
  2. Die Samen werden von oben gleichmäßig verteilt und haften an einer Vertiefung von 10 cm (wenn die Kisten groß sind). Dann leicht drücken.
  3. Sprühen Sie mit Wasser aus einer Sprühflasche.
  4. Mit Glas abdecken oder den Film dehnen.
  5. Stellen Sie die Sämlinge an einen hellen Ort.

Cosmea wächst bei Hitze schlechter, daher liegt die optimale Temperatur zwischen 14 und 18 ° C.

Sobald 2-3 Blätter erscheinen, beginnen sie zu pflücken. Dies unterliegt der Keimung in Großbehältern.

Wenn die Sämlinge in getrennten Töpfen wachsen, ist das Verfahren nicht erforderlich. Wenn nicht geplant ist, das gesamte Pflanzenmaterial zu erhalten, ist die Kosten geringer: Schwächere Sprossen werden herausgezogen und es bleiben nur starke übrig. Bei intensivem Keimlingswachstum wird empfohlen, die Spitzen einzuklemmen, da dies zur seitlichen Verzweigung beiträgt. Organisieren Sie zusätzlich die Hintergrundbeleuchtung.

2-3 Wochen vor dem Umpflanzen in den Garten beginnen die Sämlinge zu härten: Sie nehmen sie 1-2 Stunden täglich an die frische Luft.

Landung und Wartung

Eine Transplantation wird durchgeführt, wenn das Wetter stabil ist und das Wetter vergeht und die Gefahr von Nachtfrösten vergeht. Dies geschieht normalerweise Ende Mai. Sämlinge werden eingedrückt von 15 bis 30 cm gepflanzt. In unmittelbarer Nähe dehnen sich die Blüten intensiv in der Höhe und blühen schlechter. Da die Pflanze winterhart ist und keine Angst vor einer Transplantation hat, können Sie keine Angst haben, die Wurzeln zu beschädigen.

Cosmea ist überraschend trockenresistent, benötigt aber schon in jungen Jahren besondere Feuchtigkeit. Daher müssen Sie es zum ersten Mal regelmäßig gießen, um das Austrocknen der oberen Bodenschicht zu verhindern. Die Luftfeuchtigkeit wird besonders in Erwartung und während der Blüte überwacht. Somit ist es möglich, diese farbenfrohe Periode zu verlängern.

Die Fütterung während der Vegetationsperiode ist optional. Professionellen Blumenzüchtern wird empfohlen, Pflanzungen im Knospungsstadium mit Mineralverbindungen mit einem minimalen Stickstoffgehalt zu füttern, da sonst auf Kosten der Blüte viel Grün entsteht. Wiederholen Sie diesen Vorgang im Sommer mehrmals. Der große Kosmey muss an eine vertikale Stütze gebunden sein. Die ersten Blüten werden am besten sofort entfernt, damit die nachfolgenden Blüten reichlicher und länger werden.

Um Samen zu erhalten, bleiben einige der größten Knospen übrig.

Aufgrund der hohen Anpassungsfähigkeit ist die Kosmea selten krank und von Insekten betroffen. Wenn während des Anbaus Probleme auftreten, sind diese hauptsächlich auf unsachgemäße Pflege oder widrige Wetterbedingungen zurückzuführen.

Die Vielfalt der verfügbaren Cosmea-Sorten ermöglicht es Ihnen, die Geschmacksoption zu wählen. Blumen werden überall bei der Gestaltung persönlicher Grundstücke verwendet. Trotz ihrer Einfachheit sehen sie sowohl einzeln als auch in Kompositionen vorteilhaft aus. Cosmei wird in Form von Beeten oder als Hintergrund eines Blumengartens oder einer Hecke hergestellt.

Empfohlen

Wann und wie man Tomaten kneift
2020
Anordnung eines Brunnens für Wasser: Installationsregeln für Geräte
2020
Geoplastik als Richtung in der Landschaftsgestaltung
2020