Wachsende Victoria-Birnen

Herbstbirnen sind aufgrund ihrer verlängerten Haltbarkeit beliebt. Victoria-Früchte, die am Ende des Sommers bei ordnungsgemäßer Lagerung gesammelt wurden, könnten auf dem Neujahrstisch landen. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand eine solche Perspektive ablehnt. Wir werden den Gärtner mit den Eigenschaften dieser Birne, den Merkmalen des Anbaus und den Feinheiten der Pflege vertraut machen.

Notenbeschreibung

Victoria Pear erhielt 1973 von Züchtern des Instituts für bewässerten Gartenbau der Ukraine. Die Sorte wurde 1993 im staatlichen Register der Zuchterfolge der Russischen Föderation aufgeführt. Zoniert im Nordkaukasus.

Spätsommerklasse des Herbstkonsums. Die abnehmbare Reife erfolgt Ende August, die Haltbarkeit unter normalen Bedingungen beträgt einen Monat und in Kühlschränken erhöht sich die Haltbarkeit auf vier Monate.

Ein mittelgroßer Baum, manchmal hoch. Die Krone ist rund pyramidenförmig, mäßig verdickt. Früchte - auf dem Handschuh. Die Blütezeit ist spät, wodurch die schädlichen Auswirkungen von Rückfrösten beseitigt werden. Sorte frühe Reife - bringt die erste Ernte im 6-7. Jahr nach dem Pflanzen. Der Ertrag ist laut VNIISPK (Allrussisches Forschungsinstitut für die Auswahl von Obstkulturen) und anderen Quellen hoch und regelmäßig - bei richtiger Pflege kann ein erwachsener Baum bis zu zweihundert Kilogramm Obst pro Jahr produzieren. Nach Angaben des Staatsregisters ist die Rendite durchschnittlich.

Teilautonomie der Sorte. Bestäuber sind normalerweise Williams Red- und Vienne Triumph-Birnen. Victoria ist anfällig für die Bildung von parthenokarpischen Früchten.

Parthenokarpie (aus dem griechischen Parthenos - "Jungfrau" und Karpos - Frucht; wörtlich - "Jungfrau Frucht") - ein Sonderfall der Parthenogenese, jungfräuliche Befruchtung ohne Bestäubung in Pflanzen, meist unter Bildung von Früchten ohne Samen.

Wikipedia

Birne Victoria hat eine durchschnittliche Winterhärte und laut VNIISPK - hoch. Die Trockenheitstoleranz ist hoch. Es gibt Immunität gegen Schorf.

Die Früchte sind ziemlich groß, eindimensional - 150-250 Gramm. Die Form des Fötus ist breit birnenförmig, die Farbe ist grünlich mit einer großen Anzahl von subkutanen Punkten. Die Haut ist glatt, während der Zeit der entfernbaren Reife wird die Farbe grünlich-gelb mit einem ausgedehnten, hellen, verschwommenen, roten Rouge. Das Fruchtfleisch ist weiß, zart, saftig, ölig, aromatisch. Der Geschmack ist sehr gut, süß und sauer. Verkostungspunktzahl - 4, 5 Punkte. Früchte für den Tischgebrauch mit hohen Handelsqualitäten und guter Transportierbarkeit.

Die Früchte der Victoria Birne haben ein Gewicht von 150-250 Gramm

Victoria Birnen pflanzen

Bevor der Gärtner eine Entscheidung über das Pflanzen einer Birne trifft, muss er feststellen, ob er günstige Bedingungen für sie schaffen kann. Denken Sie dazu daran, dass jede Birne viel Sonne und Wärme benötigt, eine gute Belüftung ohne Zugluft, lockeren, entwässerten Boden, der neutral oder leicht sauer reagiert. Inakzeptable Überschwemmungen und Stauungen. Ein idealer Ort ist der Süd- oder Südosthang mit einem Hang von 10–20 ° C, der durch hohe, dichte Bäume oder Gebäudewände vor Winden aus dem Norden oder Nordosten geschützt ist. Und natürlich sollte man Bestäuber nicht vergessen. Sie sind wünschenswert, innerhalb eines Radius von 50 Metern zu haben. In extremen Fällen können sie in die Krone von Victoria gepfropft werden.

Wenn die Birne im Nordkaukasus gepflanzt wird, in dem sie in Zonen unterteilt ist, kann das Pflanzdatum sowohl im Herbst als auch im zeitigen Frühjahr gewählt werden. In diesem Fall sollte eine wichtige Bedingung erfüllt sein - der Sämling sollte beim Pflanzen in Ruhe sein. Die Anforderungen, die ein Sämling erfüllen muss, sind folgende:

  • Alter 1-2 Jahre.
  • Gut entwickeltes Wurzelsystem mit faserigen Wurzeln ohne Wucherungen und Beulen.
  • Glatt, ohne Risse und Beschädigungen, Rinde.

Wenn der Sämling im Herbst gekauft wurde und die Pflanzung für den Frühling geplant ist (dies ist die beste Option), wird er für den Winter im Garten ausgegraben oder im Keller gelagert. Die Wurzeln davor sollten in einen Brei aus Ton und frischem Kuhmist getaucht werden.

Für den Winter werden im Garten Setzlinge gegraben

Als nächstes Schritt für Schritt Anleitung zum Pflanzen einer Birne:

  1. Die Vorbereitung der Landegrube erfolgt mindestens 2-3 Wochen vor der Herbstlandung. Für das Pflanzen im Frühjahr wird im Herbst eine Grube vorbereitet. Machen Sie es sich einfach:
    1. Zuerst müssen Sie ein Loch mit einer Tiefe von 0, 6 bis 0, 7 m und einem Durchmesser von 0, 8 bis 1, 0 m graben.
    2. Bei schwerem Boden wird unten eine 10-15 cm dicke Drainageschicht aus Schotter, Blähton, Ziegelbruch usw. verlegt.
    3. Bereiten Sie dann eine Nährstoffmischung vor, die aus Chernozem, Torf, Kompost und Sand besteht. Diese Komponenten werden in gleichen Mengen eingenommen, 300-500 g Superphosphat und 3-5 Liter Holzasche zugeben.
    4. Die resultierende Mischung wird bis zur Grube nach oben gefüllt und schrumpfen gelassen.
  2. Unmittelbar vor dem Pflanzen werden die Wurzeln der Sämlinge 2-4 Stunden in Wasser eingeweicht, wo Sie Wachstumsstimulanzien hinzufügen können - Kornevin, Epin usw.

    Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln des Sämlings 2-4 Stunden in Wasser eingeweicht

  3. In geringem Abstand von der Mitte der Grube (10-15 Zentimeter) wird ein Holzstift oder eine Metallstange mit einer Höhe von etwa einem Meter gehämmert.
  4. Ein Teil des Bodens wird aus der Grube entfernt, so dass ein Loch entsteht, in dem die Wurzeln des Sämlings frei platziert sind.
  5. Pflanzen Sie eine Pflanze und verteilen Sie die Wurzeln vorsichtig. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass der Wurzelhals nicht vergraben zu sein scheint - dies kann anschließend zu seiner Verdauung führen. Es ist besser, wenn es als Ergebnis in Bodennähe erscheint. Es ist bequem, dies mit einem Holzblock oder einem Stock zu kontrollieren.

    Pflanzen Sie eine Birne und glätten Sie die Wurzeln sanft

  6. Nach dem Füllen der Grube wird der junge Baum mit einem weichen Klebeband oder Seil an einen Stift gebunden. Sie können den Kofferraum nicht zu stark zusammendrücken.

    Nach dem Füllen der Grube wird der junge Baum mit einem weichen Klebeband oder Seil an den Stift gebunden

  7. Für einen festen Sitz des Bodens an den Wurzeln die Grube mit viel Wasser gießen, danach lockern und mulchen. Die Mulchschicht sollte 10-15 cm dick sein. Bewerben Sie sich für dieses Heu, verrottetes Sägemehl, Kompost usw.
  8. Der erste Formschnitt des Sämlings wird durchgeführt. Schneiden Sie dazu den Mittelleiter in einer Höhe von 60 bis 80 Zentimetern ab und verzweigen Sie sich in einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern vom Stamm.

Merkmale des Anbaus und Feinheiten der Pflege

Aufgrund der hohen Trockenheitstoleranz ist Victoria Pear für die Bewässerung anspruchslos. Sehr oft werden sie nur in den ersten Lebensjahren des Baumes benötigt, bis das Wurzelsystem wächst. Bis zu 4-5 Jahren muss während der Vegetationsperiode 8-12 Mal gegossen werden, abhängig von den spezifischen Wetterbedingungen. Mit zunehmendem Alter verringert sich die Anzahl der Bewässerungen auf 4 bis 6, wobei die erste vor der Blüte und die zweite nach der Blüte durchgeführt wird. Während des Wachstums und der Reifung wird die Frucht weitere 2-3 Mal gewässert. Im Spätherbst ist eine Bewässerung mit Wasser vor dem Winter erforderlich. Nach dem ersten Gießen ist es notwendig, den Boden der Stämme mit anschließendem Mulchen zu lockern. In Zukunft kann keine Lockerung mehr durchgeführt werden, da Mulch die Bildung einer Kruste verhindert.

Nach dem Gießen wird der Stammkreis gelockert und gemulcht

Für die Fütterung werden sie in den ersten 3-4 Jahren nicht benötigt, da beim Pflanzen in der Grube genügend Futter gelegt wurde. In Zukunft müssen regelmäßig organische und mineralische Düngemittel eingeführt werden.

Tabelle: Düngemitteltypen für Birnen, Begriffe und Anwendungsmethoden

DüngemittelWie und wie viel einzahlenWann einzahlen?
Mineral
Phosphorhaltig (Superphosphat, doppeltes Superphosphat, Supegro) Beim Graben 30–40 g / m2 dicht in den Boden schließenSpätherbst
Stickstoffhaltig (Nitroammofoska, Azofoska, Harnstoff, Ammoniumnitrat)Im zeitigen Frühjahr
Kaliumhaltig (Kaliummonophosphat, Kaliumsulfat)Während der Bewässerung in Wasser vorgelöst 10-20 g / m2Der Beginn des Sommers
BorsäureSprühen Sie mit einer Lösung von 0, 2 g Säure in 1 Liter WasserWährend der Blüte
Komplexe Mineraldünger mit Spurenelementen werden gemäß den beigefügten Empfehlungen verwendet
Bio
Kompost, Humus, TorfEin Eimer von 1, 5-2 Quadratmetern gleichmäßig in den Stammkreis gestreut und gegrabenEinmal alle 3-4 Jahre im Frühjahr oder Herbst
Flüssiges Bio-Top-DressingZunächst wird eine konzentrierte Infusion von zwei Litern Königskerze in zehn Liter Wasser hergestellt (bestehen Sie auf 7-10 Tage). Dann mit Wasser im Verhältnis 1 zu 10 verdünnt und den Baum mit einer Rate von einem Eimer pro 1 m2 des Stammkreises bewässert.Während des Wachstums und der Reifung der Früchte 2-3 mal im Abstand von 2-3 Wochen

In der hinteren Ecke des Gartens habe ich immer ein 50-Liter-Stahlfass. Dort lasse ich Unkraut, Spitzen, Kartoffelschalen usw. fallen. Ich gieße warmes Wasser ein und lasse es ein bis zwei Wochen lang. Der Fermentationsprozess erzeugt einen ausgezeichneten organischen Dünger. Dann wähle ich den Tag, an dem es keine Nachbarn im Land gibt, und beginne, alles in einer Reihe zu düngen - Bäume, Sträucher, Gartenpflanzen. Dazu nehme ich einen Liter konzentrierte Infusion und verdünne ihn in einem Eimer Wasser. Ich gieße aus der Berechnung einen Eimer pro 1 m2. Natürlich ist das Vergnügen unangenehm, da der Geruch stark und scharf ist. Aber das Ergebnis ist es wert, zumal ein solcher Dünger frei ist. Nun, am nächsten Morgen verschwindet der Geruch.

Birnenschnitt

Die Durchführung verschiedener Arten von Schnittbirnen ist ein notwendiger Schritt in der Baumpflege. Die meisten von ihnen werden im Frühjahr vor dem Einsetzen des Saftflusses durchgeführt, wenn die Gefahr von starkem Frost (unter -10-15 ° C) vorbei ist.

Kronenbildung

Für eine Birne Victoria mit einem mittelgroßen Baum sind eine dünn gestufte Form und eine becherförmige Form akzeptabel.

Meiner Meinung nach schafft die Form der verbesserten Schale die besten Bedingungen für die Baumpflege und es ist einfacher zu ernten. In meinem Garten verwende ich eine solche Formulierung nicht nur für Birnen, sondern auch für Pflaumen, Kirschen und Kirschpflaumen. Es gibt zwei Unannehmlichkeiten. Erstens biegen sich bei einer großen Ernte die Äste sehr stark, fast bis zum Boden. Damit sie nicht kaputt gehen, müssen Sie temporäre Sicherungen arrangieren. Die zweite - zu viele überschüssige, verdickende Triebe werden gebildet, sie müssen jährlich geschnitten werden. Aber im Allgemeinen glaube ich, dass eine solche Formation bequemer ist, insbesondere für ältere Gärtner, da Sie keine Trittleiter verwenden müssen, um Früchte zu sammeln.

Schritt für Schritt beschreiben wir die Implementierung beider Methoden.

Um der Krone eine spärliche Form zu geben, sollten Sie in der folgenden Reihenfolge handeln:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Im frühen Frühjahr des zweiten oder dritten Jahres nach dem Pflanzen wird die erste Reihe von Skelettästen gebildet. Wählen Sie dazu 2-3 geeignete Triebe in einem Abstand von 20-25 Zentimetern voneinander. Sie sind auf eine Länge von 25-40 cm zugeschnitten.
  2. Alle anderen Zweige werden "in den Ring" geschnitten.
  3. Der Mittelleiter ist 20-30 Zentimeter über dem oberen Ast geschnitten.
  4. Im nächsten Frühjahr wird die zweite Reihe von Skelettästen in derselben Reihenfolge gebildet.
  5. Und nach 1-2 Jahren müssen Sie eine dritte Stufe bilden.
  6. Gleichzeitig bilden sich 1-2 Äste zweiter Ordnung auf Skelettästen, die auf eine Länge von 20-30 Zentimetern verkürzt sind.
  7. Die Formation wird durch Trimmen des Mittelleiters über der Basis des oberen Astes abgeschlossen.

    Die Bildung einer dünn besetzten Krone dauert 4-6 Jahre

Das Formen nach Art der Schüssel ist einfacher durchzuführen. Die Reihenfolge ist wie folgt:

  1. Im ersten Schritt werden auch die zukünftigen Skelettäste in einer Menge von 3-4 Teilen ausgewählt, die sich in einem Abstand von 15-20 Zentimetern befinden. Sie werden ebenfalls auf eine Länge von 25 bis 40 Zentimetern geschnitten, und die verbleibenden Zweige werden vollständig ausgeschnitten.
  2. Der zweite Schritt besteht jedoch darin, den Mittelleiter über der Basis des oberen Zweigs auszuschneiden - er wird nicht mehr benötigt.
  3. Nach 1-2 Jahren werden 1-2 Zweige zweiter Ordnung auf Skelettzweigen ausgewählt und alle anderen ausgeschnitten.
  4. In Zukunft wird sichergestellt, dass sich die Skelettäste synchron entwickeln und keiner von ihnen die Rolle eines zentralen Leiters übernehmen kann. Führen Sie außerdem jährlich einen behördlichen Schnitt durch, indem Sie einen Teil der Triebe, die in der Krone wachsen, entfernen und verdicken.

    Schalenförmige Krone für einfache Pflege

Mit Beginn der Fruchtbildung beginnen sie, Fruchtformationen zu bilden. Um dies zu tun, verkürzen Sie zuerst jährlich die Substitutionstriebe, dann die jährlichen Triebe und entfernen Sie die Fruchtzweige. Dieses Prinzip ist den Winzern bekannt - so schneiden sie Trauben.

Die Bildung von Birnenfruchtformationen erfolgt jährlich im Frühjahr.

Video: Frühlingsbirnen

Support Crop

Um ein stabil hohes Fruchtniveau aufrechtzuerhalten, ist es im Sommer während des Zeitraums, in dem das Wachstum junger Triebe besonders schnell voranschreitet, erforderlich, sie mit einer Gartenschere um 5 bis 10 Zentimeter zu schneiden. Nach 10-15 Tagen beginnen schlafende Knospen auf ihnen zu erwachen, was neue schmutzige Zweige ergibt - Handschuhe und Speer. Auf ihnen bilden sich Fruchtknospen, was eine Voraussetzung für die Ernte im nächsten Jahr ist.

Sanitärschnitt

Wahrscheinlich weiß sogar der unerfahrenste Gärtner über diesen Schnitt Bescheid, deshalb werden wir nicht weiter darauf eingehen. Wir erinnern uns nur daran, dass für die Umsetzung im Spätherbst alle trockenen, kranken und beschädigten Zweige herausgeschnitten werden. Und auch dieser Schnitt muss manchmal im zeitigen Frühjahr wiederholt werden, wenn im Winter einige Triebe unter dem Gewicht des Schnees gefroren oder gebrochen sind.

Beschneidungsregeln

Es muss daran erinnert werden, dass das Beschneiden eine chirurgische Operation ist und die Vorgehensweise angemessen sein muss. Wenn es unter Verstoß gegen die Anforderungen ausgeführt wird, kann der Baum beschädigt werden, manchmal erheblich. Die Anforderungen sind also wie folgt:

  • Das Schneidwerkzeug muss intakt und geschärft sein.
  • Vor dem Gebrauch sollte das Werkzeug mit einem Antiseptikum behandelt werden - 3% ige Lösung von Kupfersulfat, 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid, Alkohol usw. Verwenden Sie kein Benzin, Kerosin, Lösungsmittel usw.
  • Schneiden Sie die ganzen Zweige aus und verwenden Sie die Technik „am Ring“.

    Schneiden Sie ganze Zweige aus und verwenden Sie die Technik „am Ring“

  • Große Äste werden in Stücke geschnitten.
  • Die Oberfläche der Schnitte mit einem Durchmesser von mehr als 10-15 mm wird mit einem Messer gereinigt und mit einer dünnen Schicht einer Gartenvariante bedeckt.

Krankheiten und Schädlinge

Victoria ist von denselben Krankheiten und Schädlingen betroffen wie andere Birnen. Daher werden wir uns nicht im Detail mit diesem Thema befassen und den Gärtner kurz den Hauptvertretern, vorbeugenden Maßnahmen, Behandlung und Kontrolle vorstellen.

Tabelle: einige Birnenkrankheiten

Die KrankheitZeichenBehandlungPrävention
Septoria (weiße Flecken)Im Frühjahr erscheinen kleine graue Flecken auf den Blättern. Bis zum Hochsommer nehmen sie leicht zu, ihre Farbe wird braun oder braun. Blätter trocken und fallen.Das Fungizid Horus wird frühzeitig eingesetzt, im Sommer werden Skor und Strobi eingesetzt Sammlung und Zerstörung von Laub, Verarbeitung im Oktober und Anfang April mit einer 3% igen Lösung von Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit.
Moniliose (Monilialverbrennung, Fruchtfäule)Während der Blüte tritt eine Infektion durch Bienen und andere Insekten auf. Erstaunte Blüten, Triebe und Blätter, die verblassen und schwärzen.

Während des Wachstums und der Reifung sind die Früchte von Graufäule betroffen.

Betroffene Pflanzenteile werden entfernt und zerstört. Die Triebe werden beschnitten und fangen 20 bis 30 Zentimeter gesundes Holz ein. Danach werden Fungizide gesprüht.
RußpilzEs tritt normalerweise im Sommer auf, nachdem eine Birne von Blattläusen oder Honigtöpfen befallen wurde. Der Pilz frisst seine süßen Sekrete (Honigtau) und scheidet Exkremente in Form einer gräulichen Beschichtung auf den Blättern und Früchten aus. Anschließend schwärzt die Plakette und wird wie Ruß.Die Beschichtung wird mit einem starken Wasserstrahl aus dem Schlauch abgewaschen. Nachdem die Blätter getrocknet sind, werden sie mit Fungiziden behandelt.Die Vorbeugung dieses Pilzes ist die Vorbeugung von Baumschäden durch Blattläuse und Tinnitus
RostWährend oder nach der Blüte erscheinen subtile grünlich-gelbe Flecken auf den Blättern. Bis zum Hochsommer erhalten sie eine helle, rostorange Farbe. Auf der Rückseite des Blattes bilden sich Brustwarzenwucherungen, in denen sich die Sporen des Pilzes befinden.Betroffene Blätter werden nach Möglichkeit abgerissen und zerstört. Die Krone ist mit Fungiziden Skor, Strobi, Abiga-Peak behandelt.Wenn möglich, wird der Birnenanbau in der Nähe der Wacholderplantagen vermieden, die die Quelle der Erregersporen sind.

Fotogalerie: Anzeichen einer Birnenkrankheit

Infolge der Septroiose trocknen die Blätter aus und fallen ab.

Monilialer Brand verletzt Birnenblüten, Blätter und Triebe

Im Sommer befällt Moniliose die Frucht mit Graufäule

Die Exkremente des Rußpilzes sehen aus wie eine rußartige Beschichtung

Rost auf Birnenblättern tritt in der Nähe von Wacholder auf

Tabelle: Hauptbirnenschädlinge

PestAnzeichen einer NiederlageKämpfePrävention
BlattläuseDie Blätter sind zu einer Röhre gefaltet, im Inneren sieht man Blattläuse in Schwarz, Grün, Gelb und anderen Farben. Und es ist auch an den Enden junger Triebe zu sehen.Verdrehte Blätter und Triebenden abbrechen, Insekten mit einem starken Wasserstrahl abwaschen. Danach werden sie mit Insektiziden behandelt: Decis, Fitoverm, Spark.Anordnung der Jagdgürtel. Sie verhindern, dass die Ameisen in die Krone eindringen und dort Blattläuse tragen. Weißwaschstämme mit gelöschter Kalklösung unter Zusatz von 1% Kupfersulfat.
BirnendornenEin bis zu drei Millimeter langes kleines Insekt, das fliegen und springen kann, frisst Saft aus Knospen, Blüten, jungen Blättern und Trieben, die dadurch abfallen. Früchte härten aus, werden klein und steinig.Insekten werden mit einem starken Wasserstrahl abgewaschen. Crohn wird mit Insektiziden behandelt. Verwenden Sie vor der Blüte den Commander, nach der Blüte - Fitoverm, Iskra-Bio.Herbstpflügen oder Graben des Bodens. Sammlung und Zerstörung von Unkraut und Laub. Vorfrühlingskronenbehandlung mit universellen Herbiziden DNOC, Nitrafen.
BirnenkäferDer in den oberen Schichten des Bodens überwinternde Rüsselkäfer steigt im Frühjahr zur Krone auf. Blütenkäferlarven dringen in die Blütenknospen ein und fressen sie.Die mechanische Sammlung von Käfern durch Schütteln von Ästen zu einem ausgebreiteten Stoff. Behandlung mit Nitrafen, Decis, Fufanon. Herbstliches Graben des Bodens, Installation von Jagdgürteln, Behandlung mit Insektiziden
BirnensägeblattDer Schmetterling dieses Schädlings überwintert auch in Kokons im Boden. Ihr Flug beginnt im Juni. Legt seine Eier auf die Blätter. Kriechende Raupen dringen sofort in die Früchte ein und nagen an Samen.Sie können während des Fluges nur mit Schmetterlingen kämpfen, indem Sie sie mit Insektiziden behandeln. Raupen können nicht bekämpft werden.

Fotogalerie: Wie die wichtigsten Birnenschädlinge aussehen

Von Blattläusen befallene Blätter fallen in einen Strohhalm

Tortellaria isst den Saft von Knospen, Blüten, Blättern

Weiblicher Bienenfresser nagt an Knospen und legt Eier

Sägefliegenlarven nagen Samen junger Früchte

Notenbewertungen

Victoria

Jetzt ein bisschen alleine. Es ist auf mehreren Bäumen in eine Krone gepfropft. Frühgeburt glänzt nicht, erhielt die ersten Früchte nach 5 Jahren im Jahr 2013. Während dieser Zeit erstarrte sie nie, der Schorf ist praktisch nicht betroffen. Es blüht spät, was auch für mich ein großes Plus ist (ein Grundstück im Tiefland, wodurch es im Frühjahr oft gefriert). Der Geschmack der Früchte ist ausgezeichnet, er erinnert mich an Klappas Liebling. Interessanterweise können die Früchte bis etwa zum 20. September auf dem Baum bleiben (sie haben nicht länger nachgesehen, sie haben sie gegessen), ohne zu erweichen, obwohl die Reifung Ende August erfolgt.

Roman83, Weißrussland, Region Brest

Nachricht von Roman83

Sommersorte, gezüchtet am Institut für bewässerten Gartenbau UAAS. Der Baum ist mittelgroß. Es ist interessant, dass die Früchte bis etwa zum 20. September am Baum bleiben können (sie haben nicht länger nachgesehen, sie haben gegessen), ohne zu erweichen, obwohl die Reifung Ende August erfolgt.

Victoria wächst seit fast 20 Jahren. Diese Eigenschaft der Sorte ist im Allgemeinen konsistent. Nur hier durch die Stärke des Wachstums - der Baum ist nicht mittelgroß, sondern stark wachsend. Und obwohl die Früchte nach Erreichen der abnehmbaren Reife noch einige Zeit am Baum verbleiben können, ist es immer noch besser, sie zu pflücken, wenn sie die abnehmbare Reife erreichen, und sie bereits zu reifen.

Mit freundlichen Grüßen Andrey Balabanov.

Andrey B., Region Donezk, Ukraine

Victoria, ich habe seit 40 Jahren einen kleinen Baum geboren (vielleicht aus dem Boden? Schwarze Erde mit Lehm). Vom 20. bis 30. August stimme ich zu (aber nicht vom 20. September).

Shepetivka, Region Khmelnitsky, Ukraine

In meinem Klima am 20. August können Sie Klapps Liebling essen, und Victoria kann zu diesem Zeitpunkt „Nägel einschlagen“. Selbst wenn es Anfang September entfernt wurde, wurde es in 7-10 Tagen weicher.

Roman83, Weißrussland, Region Brest

Die Birnensorte Victoria ist vor allem für Gärtner in den südlichen Regionen interessant. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass es auch in Belarus möglich ist, es anzubauen. Zu den Vorteilen zählen ausgezeichneter Geschmack, lange Verzehrdauer, Produktivität, Beständigkeit gegen Schorf und Trockenheit sowie Winterhärte. Diese Eigenschaften machen die Sorte kommerziell attraktiv und machen es sicher, sie Gärtnern und Landwirten zu empfehlen.

Empfohlen

Wann und wie man Tomaten kneift
2020
Anordnung eines Brunnens für Wasser: Installationsregeln für Geräte
2020
Geoplastik als Richtung in der Landschaftsgestaltung
2020