Wacholder: Auswahl der richtigen Sorte, Pflanz- und Pflegetechnologie

  • Typ: Nadelbäume
  • Blütezeit: Mai
  • Höhe: 1, 5-30 m
  • Farbe: grün
  • Staude
  • Winter
  • Schattig
  • Trockenresistent

Im Gegensatz zu den südlichen und tropischen Regionen haben Nadelbäume in den nördlichen Breiten einen besonderen Platz in der Gartenlandschaft - in der Nebensaison und nur im Winter können sie den Garten mit ihren eigenen Farben wiederbeleben. Immergrüne Nadelbäume sind aufgrund der satten Farbe der Nadeln, die von dunklem Smaragd bis zu silbergrau und golden reicht, normalerweise "Gartensolisten". Keine Ausnahme - Wacholder, die eine große Auswahl an Kronenfarben haben und den "Ganzjahres" -Garten erfolgreich ergänzen - einen Garten, der zu jeder Jahreszeit attraktiv gestaltet ist. Das Pflanzen und Pflegen von Wacholder ist kein einfacher Prozess. Wenn Sie die Nuancen kennen, können Sie einen Nadelbaum mit hoher Dekorativität züchten, der sich gut für die Landschaftsgestaltung eignet.

Sphärisch, pyramidenförmig, konisch, weinend oder kriechend - die Form der Wacholderkrone kann beliebig sein, was die Möglichkeiten der Landschaftsgestaltung bei der Bildung von Kompositionen erweitert, die sich in ihrer Geometrie ausdrücken. Wenn Sie nur Nadelbäume kombinieren, können Sie einen originellen Garten zusammenstellen, der in Originalität und Stil hell ist: landschaftlich oder regelmäßig, avantgardistisch oder klassisch, ethnisch oder modernistisch.

Der Steingarten, der mit einer Kombination aus Wacholder und anderen Nadelbaumarten angelegt wurde, sieht zu jeder Jahreszeit vorteilhaft aus.

Nadelpflanzen schmücken den Garten und schaffen eine ruhige und elegante Landschaft. Große konische oder säulenförmige Wacholder eignen sich gut für Einzel- oder Gruppenpflanzungen und bilden das Zentrum der Landschaftskomposition. Ein einzelner Wacholder in Form eines Topiary sieht eingängig aus. Eine eindimensionale Pflanze dominiert immer die Gartengestaltung, was wünschenswert ist, um sie mit kleineren Pflanzen zu umgeben.

Die Gruppenpflanzung von Flockenwacholdersorten von Lodery mit ihrer konischen Krone wird die Zusammensetzung des Steingartens günstig ergänzen

Wacholder mit einer geometrischen Krone sehen in den Gärten mit einem regelmäßigen Layout gut aus, wodurch Artenpunkte entstehen und die Richtigkeit der Umrisse der Blumenbeete betont wird. In Landschaftsgärten koexistieren kegelförmige und kugelförmige Wacholder perfekt mit weniger „offiziellen“ Stauden, und die Verbreitung von Sorten ergibt einen Bordstein, einen Steingarten oder ein Reservoir an Ausdruckskraft.

Sie werden häufig zum Pflanzen von Hecken (geformt, frei wachsend) und Mischgrenzen verwendet, um den Vordergrund von alpinen Hügeln und Hängen zu gestalten und die Grenzen von Rasenflächen oder Blumenbeeten zu umreißen.

Nadelbäume in der Landschaftsgestaltung können auf andere Weise verwendet werden: ozelenenie / xvojnye-v-Landshaftnom-dizajne.html

Wenn Sie geformte und nicht geformte Wacholder mit einer exotischen Krone kombinieren, können Sie einen spektakulären Steingarten schaffen

Zwergwacholder in Form von kompakten Bonsai und Topiary sind für die Gestaltung eines Gartens im orientalischen Stil unverzichtbar. Sie schmücken vorteilhaft die felsige Zusammensetzung und Verzweigung der Wege und kombinieren sie vorteilhafterweise mit Bodendecker und untergroßen Pflanzen: Steinbrech, Loosestrife, Stonecrops, Nelken, Phlox und Getreide.

Aus dem Material erfahren Sie, wie Sie Bodendecker-Stauden für die Gartengestaltung auswählen können: ozelenenie / pochvopokrovnye-rasteniya-dlya-sada.html

Wacholder mit einer schönen Kronenfarbe:

  • bläulich-silberner felsiger Wacholder Grade Blue Arrow,
  • der bläulich blaue Meyeri und der blaue Teppich,
  • graugrauer Rockrocket in Felsqualität,
  • Einige Wacholderbäume (Andorra Compact, Blue Chip) färben sich im Winter lila.
  • Der weitläufige Wacholdergoldton Pfitzeriana Aurea sieht vor dem Hintergrund des Rasens vorteilhaft aus.

Die spektakuläre Wacholderkrone muss nicht häufig beschnitten werden, aber Sorten, die in Form von Hecken wachsen, werden regelmäßig geschert: Mitten im Sommer und Frühling werden trockene und einige seitliche Äste entfernt, die aus der geformten Krone herausgeschlagen werden. Wenn der Wacholder wie ein Bonsai im Garten wächst, wird der Haarschnitt von April bis Mai und von Oktober bis November durchgeführt.

Wacholder zum Anpflanzen

Bei der Auswahl eines Wacholdertyps zum Pflanzen im Garten müssen Sie vollständige Informationen über seine Eigenschaften haben: Winterhärte, Erwachsenengröße der Pflanze, Form und Farbe der Krone, Wachstums- und Pflegebedingungen. Wacholder, die aus westeuropäischen Baumschulen zu uns gebracht werden, können sowohl resistent genug gegen die für Zentralrussland charakteristischen harten Winter als auch nicht resistent sein und nur in den südlichen Regionen ohne Schutz erfolgreich wachsen.

Nach dem Erwerb einer neuen Nadelpflanze (auch frostbeständig) empfehlen erfahrene Gärtner, sie für den ersten Winter mit Tannenfichtenzweigen oder Sackleinen zu bedecken und Zweige zu binden, um einen Sonnenbrand der Nadeln und den Verderb der Krone durch Schnee zu vermeiden.

Gold Coast Wacholder Mittelklasse, mit goldenen Nadeln, kontrastiert ausdrücklich mit mehr smaragdgrünem Grün

Mitarbeiter des Botanischen Gartens Russlands identifizierten geeignete und ungeeignete Wacholdersorten für den Anbau in heimischen Breiten.

Winterharte Wacholderarten (Juniperus):

  • gewöhnlich (J. Communis),
  • Kosake (J. Sabina),
  • Flocke (J. Squmata),
  • horizontal (J. Horizontalis),
  • Sibirisch (J. Sibirica),
  • Chinesisch (J. Chinensis),
  • fest (J. Rigida),
  • Virginia (J. Virginiana).

Wacholderresistente Arten:

  • Turkestan (J. Turkestanica),
  • rückläufig (J. Procumbens),
  • Zeravshan (J. Seravshanica),
  • rot (J. Oxycedrus).

Die erfolgreiche Wurzelbildung und das erfolgreiche Wachstum von Wacholder hängen weitgehend von der Qualität der gekauften Sämlinge ab. Beachten Sie beim Kauf von Pflanzenmaterial folgende Punkte:

  1. Pflanzen mit einem offenen Wurzelsystem sollten am besten nicht gekauft werden.
  2. Es ist ratsam, Wacholder in einem Behälter oder mit einem in Sackleinen gewickelten Erdklumpen zu kaufen.
  3. Das Wurzelsystem und die Zweige sollten das Wachstum des laufenden Jahres zeigen.
  4. Der Stamm der Pflanze darf keine Risse aufweisen.
  5. Frische Triebe müssen flexibel und spröde sein.
  6. Die Farbe der Krone sollte gleichmäßig sein, ohne bräunliche Flecken und weiße Flocken an der Basis der Nadeln.
  7. Es wird empfohlen, die Pflanzen auszuwählen, die in einem Behälter und nicht auf offenem Boden gezüchtet und dann einfach in einen Behälter umgepflanzt wurden.

Seien Sie bei der Auswahl eines Wacholders nicht faul, seine Nadelbaumnachbarn anzusehen. Die schönsten sind: ozelenenie / dekorativnye-xvojniki.html

Wacholder mit offenem Wurzelsystem werden im zeitigen Frühjahr oder Herbst gepflanzt, und Sämlinge mit einem irdenen Klumpen werden während des gesamten Zeitraums von Frühling bis Herbst gepflanzt. Das Pflanzen im Frühjahr ist für die nördlichen Regionen optimal - der Sämling hat also Zeit, Wurzeln zu schlagen, um den Winter erfolgreicher zu übertragen.

Wenn Sie Wacholder mit verschiedenen Nadelfarben kombinieren, können Sie eine Hecke bilden, die in Farbe und Form ungewöhnlich ist

Pflanztechnik

Wacholder sind aufgrund ihrer Dekorativität eine gute Wahl für einen jungen Garten, wenn eine Gruppe von mehreren Nadelbäumen die Hohlräume in der Landschaft unmittelbar nach dem Pflanzen füllen und eine attraktive Komposition bilden kann. Für das Pflanzen von lichtliebenden Wacholderbüschen wird ein offener, gut beleuchteter Bereich des Gartens mit lehmigem oder sandigem Lehmboden ausgewählt - nahrhaft und ausreichend feucht.

Eine silbergeformte Wacholderhecke wird ein eingängiges Element in der Landschaftsgestaltung des Gartens sein

Wenn der Boden lehmig und schwer ist, wird der Pflanzgrube eine Mischung aus Gartenerde, Torf, Sand und Nadelboden (lockerer Boden mit Nadeln, gesammelt unter Fichten oder Kiefern im Wald) hinzugefügt. In diesem Fall wird der Boden vorab entwässert, indem gebrochener Ziegel oder Sand auf den Boden der Landegrube gegossen wird. Wacholder wachsen gut auf mageren Böden, vertragen leicht Trockenheit, aber eine Stagnation der Feuchtigkeit im Boden ist für sie zerstörerisch.

Sie können mehr darüber erfahren, von welcher Bodenfruchtbarkeit das Material abhängt: ozelenenie / ot-chego-zavisit-plodorodie-pochvy.html

Die erfolgreichste Bodenmischung zum Anpflanzen von Wacholder: 2 Teile Grasland, 2 Teile Humus, 2 Teile Torf, 1 Teil Sand. Es ist auch ratsam, der Mischung 150 g Kemira-Kombi und 300 g Nitrophoska sowie Epin nach dem Pflanzen (für ein optimales Überleben) unter jeden Sämling zuzusetzen.

Horizontale Wacholder mit gespreizter Krone passen gut in die Gestaltung der Zone in der Nähe des Teiches

Die Abmessungen des Pflanzlochs hängen von der Größe des Wacholderwurzelsystems ab. Beispielsweise graben sie bei großen Arten eine Grube in der Größenordnung von 60 × 80 cm. Die Pflanze wird schnell gepflanzt, damit das Wurzelsystem keine Zeit zum Trocknen hat, aber vorsichtig, um den Erdklumpen oder die jungen Wurzeln nicht zu beschädigen. Nach der Landung auf offenem Boden wird der Wacholder reichlich bewässert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Dichte der Wacholderplatzierung auf dem Gelände hängt von der Zusammensetzung der Landschaft ab - sei es eine Hecke, ein Solitär oder eine Gruppenpflanzung. Bei Wacholderbüschen wird der Abstand zwischen den Sämlingen während des Pflanzens im Bereich von 0, 5 bis 2 m gewählt. Bei einem kleinen Garten ist es besser, sich auf kompakte Wacholderarten zu konzentrieren.

Auch Material zur Schaffung von Nadelkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens wird nützlich sein: ozelenenie / xvojnye-v-Landshaftnom-dizajne.html

Wacholdersamenanbau

Beim Sammeln von Wacholdersamen zur Aussaat ist es wichtig, die Zeitintervalle einzuhalten - es ist besser, am Ende des Sommers nicht vollständig gereifte Samen zuzubereiten, als im Herbst endgültig zu reifen. Die Keimwahrscheinlichkeit ist also größer. Das gesammelte Pflanzenmaterial muss sofort ausgesät werden, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass die Wacholdersamen aufgrund der harten Schale erst 2-3 Jahre nach der Aussaat sprießen.

Eine Gruppenpflanzung von chinesischem Wacholder wird den Garten in der Nebensaison und im Winter wiederbeleben

Sie können Wacholder pflanzen, die im Wald auf dem Gelände gegraben wurden, nachdem Sie zuvor auf seinem Stamm eine Ausrichtung in Teilen der Welt angegeben haben, um die Merkmale seines Wachstums in der natürlichen Umgebung beim Umpflanzen maximal zu simulieren. Das „heimische“ Land sollte groß sein und die oberste Humusschicht erhalten bleiben.

Wie man Dünger aufträgt

Vorbehaltlich der Auswahl von Wacholdersorten, die gegen häusliche klimatische Bedingungen resistent sind, ist die Pflege junger Pflanzen minimal - Wacholder sind fast nicht krank und nicht von Schädlingen betroffen, sie müssen nicht intensiv gefüttert und besprüht werden. In Zukunft reicht es aus, Wacholder nur in trockenen Jahren zu gießen und 2-3 mal pro Saison mit Stickstoff oder komplexen Düngemitteln zu versorgen.

Verschiedene Wacholderarten haben unterschiedlich gefärbte Nadeln, aber die bläulich-blauen Nadeln sehen besonders schön aus

In keinem Fall sollten Nadelbäume mit Vogel- oder Kuhhumus gedüngt werden - dies führt dazu, dass die Wacholderwurzeln brennen und die Pflanze stirbt. Es ist auch unmöglich, den Boden um Wacholder herum zu lockern - da das Wurzelsystem der Nadelbäume zum Oberflächentyp gehört, verschlechtert sich die Ernährung des Stammes und die Pflanze beginnt zu verdorren. Für den Wacholder reicht es aus, den Boden mit im Wald geerntetem Nadelboden zu mulchen.

Winterpflege

Im Winter können die gebildeten Wacholderkronen unter dem Gewicht des Schnees aufbrechen, einige Äste können brechen. Um solche Probleme zu vermeiden, werden die Kronen der geformten Wacholder im Herbst im Voraus gebunden. Einige Wacholderarten reagieren empfindlich auf Unterschiede bei Tag- und Nachttemperaturen im zeitigen Frühjahr, in aktiven Winter- und Frühlingssonnen und benötigen von Februar bis März Schutz. Nadelverbrennungen führen zu einer Änderung der grünen Farbe der Nadelbaumkrone in einen braun-gelben Farbton und folglich zu einem Verlust an dekorativem Wacholder.

Der horizontale Wacholder der Sorte Plumeza dient als Bodendecker für den Steingarten

Wenn die Nadelknospen während eines Sonnenbrands am Leben bleiben, bedecken die jungen Triebe allmählich die verbrannten Stellen. Wenn die Knospen jedoch absterben, müssen die vom Frost betroffenen Zweige zu gesundem Holz geschnitten und mit Gartensorten behandelt werden.

Damit die Wacholdernadeln im Winter hell bleiben, muss die Pflanze regelmäßig gewässert, im Frühjahr und Spätsommer mit körnigen Ködern gedüngt und mit Nadeln mit Mikronährstoffdünger besprüht werden.

Gärtner üben diese Art von Schutz für Wacholder für den Winter:

  1. Schnee Eine großartige Option für Miniatur- und Kriechformen - Schnee wird einfach auf die Zweige des Nadelbaums geworfen. Bei starkem Schneefall wird jedoch empfohlen, einen Schutzrahmen zu erstellen.
  2. Lapnik. Befestigen Sie die Äste in Stufen und bewegen Sie sie von unten nach oben auf dem Wacholder.
  3. Vliesstoffe und gewebte Materialien. Die Nadelbäume sind in Spinnvlies, Sackleinen, Bastelpapier (in zwei Schichten), leichtem Baumwolltuch eingewickelt und mit einem Seil zusammengebunden, wobei der untere Teil der Krone offen bleibt. Der Film kann nicht verwendet werden - die Pflanze wird singen.
  4. Bildschirm. Es wird von der am meisten beleuchteten Seite der Anlage installiert.

Lutrasil ist nicht zum Schutz des Wacholders geeignet - es lässt die Sonnenstrahlen herein, und der Schutz vor Pappkartons ist ebenfalls nicht sehr erfolgreich. Nach den Erfahrungen von Gärtnern eignet sich die zum Verlegen von Laminat verwendete metallisierte Isolierung hervorragend als Schutz für Nadelbäume. Zu diesem Zweck werden im Oktober (während die Erde noch nicht gefroren ist) Heringe um den Wacholder getrieben, und die Pflanze wird im November in die Pflanze eingewickelt.

Der horizontale Wacholder Bar Harbor mit einer abgerundeten Krone ergänzte die Einzelpflanzung von Hartholz

Frostresistente Wacholderarten, die nicht in der Sonne brennen: Kosaken, mittlere Sorten (Hetzi, Altes Gold, Minze Julep), Chinesischer Goldstern, Sorten Pendula und Pfitzeriana. Unterarten des Wacholders werden in der Winter- und Frühlingssonne stark verbrannt.

Merkmale der Vorbereitung von Nadelbäumen für den Winter: ozelenenie / zimnyaya-spyachka-xvojnikov.html

Lage auf dem Blumenbeet: 8 schöne Pläne

Juniper Cossack - eine der frostbeständigsten Sorten, ideal zum Anpflanzen in Zentralrussland

Der säulenförmige Wacholder Hiberika fungiert als Mittelpunkt auf einem Blumenbeet

Auf dem Blumenbeet können Sie verschiedene Arten von Wacholder kombinieren: felsig, horizontal, chinesisch - jede Kombination wird erfolgreich sein

1. Thuja Western "Holmstrup". 2. Berberitze von Thunberg "Red Chief". 3. Bergkiefer "Mops". 4. Wacholder Medium "Old Gold". 5. Wacholder Kosake "Tamariscifolia". 6. Bodendecker Stauden (Bryozoen, Steinpilze)

1. Wacholder felsiger "Blauer Pfeil". 2. Juniper felsig geformte "Skyrocket". 3. Wacholder schuppig geformt "Meyeri". 4. Bergkiefer "Mops". 5. Wacholder horizontal "Blue Chip". 6. Wacholder lehnt "Nana"

1. Juniper Chinese "Blaauw" oder "Blue Alps". 2. Thuja Western "Stolwijk" oder "Rheingold". 3. Thuja östliche "Aurea Nana". 4. Kanadische Fichte "Conica". 5. Thuja Western "Tiny Tim" oder "Little Champion". 6. Latschenkiefer "Gnom". 7. Fichte stachelige "Glauca Globosa" oder europäische "Nidiformis". 8. Juniper horizontal "Blue Chip" oder "Prince of Wales". 9. Wacholder horizontal "Wiltonii". 10. Cotoneaster von Dammer. 11. Bodendecker Rosen. 12. Blüten: Petunie, ahlenförmige Phlox, Rasur, Thymian, Eisenkraut. 13. Spirea "Snowmound"

Wacholder mit einer originalen Krone spielt die Rolle eines Schwerpunkts auf einem alpinen Hügel

1. Wacholder Kosaken geformt. 2. Schriftrolle von Siebold. 3. Stonecrop ist ätzend. 4. Zwergiris. 5. Garteniris (bärtig, mittelgroß). 6. Ohrkerze. 7. Iberis ist immergrün. 8. Die Wiese ist Rasen. 9. Hybride junge. 10. Saxifraga sod. 11. Muscari mit Haube. 12. Campanul Glocke

Arten und Sorten von Wacholder

Die Dekorativität des Pflanzens von Wacholder hängt wesentlich von der richtigen Sorte ab - ihrer Größe unter Berücksichtigung des Wachstums, der Form der Krone, der Farbe und der Textur der Nadeln. Sorten, die zur gleichen Wacholderart gehören, können sich in ihren äußeren Merkmalen erheblich unterscheiden - dies ist ebenfalls erwägenswert.

Wacholderflocke:

  • Meyeri. Höhe 1 m, Wachstumsrate 10 cm pro Jahr. Die Nadeln sind silberblau. Mixborders und Bonsai.
  • Blauer Teppich. Höhe 0, 6 m, Durchmesser 2-2, 5 m. Kriechende verzweigte Krone. Die Nadeln sind silberblau. Unprätentiös, schnell wachsend. Die untere Ebene der Landschaftskompositionen.

Wacholdermedium:

  • Altes Gold. Höhe 0, 4 m, Durchmesser 1 m. Breite, abgerundete Krone von gelbgoldener Farbe. Einzelne Landung auf dem Rasen, in Steingärten.
  • Minze Julep. Höhe 1, 5 m, Durchmesser 2-3 m. Ausbreitungskrone mit gebogenen Ästen und schuppigen grünen Nadeln. Gruppenpflanzungen, alpine Hügel, hohe Büsche.
  • Goldstern. Höhe 1 m, Durchmesser 2, 5 m. Niedrig wachsender Strauch mit sich ausbreitender Krone und goldgrünen Nadeln. Niedrig gescherte oder nicht geformte Hecken, Dekoration von Dachrinnen und Entwässerungsbrunnen.
  • Pfitzerian Compact. Höhe 0, 8 m, Durchmesser 1, 5-2 m. Spreizkrone, nadelförmige grüne Nadeln. Es wächst schnell, verträgt einen Haarschnitt. Ränder, Vorhänge aus immergrünen Pflanzen mit verschiedenen Nadelfarben, geformte und ungeformte Hecken, die Organisation der unteren Ebene in großformatigen Landschaftskompositionen.

Wacholder Virginia:

  • Hetz. Höhe 1 m, Durchmesser 2-2, 5 m. Eine Zunahme von 30 cm pro Jahr. Rundkrone mit schuppigen silberblauen Nadeln ausbreiten. Es toleriert einen Haarschnitt. Einzel- und Gruppenlandung.
  • Canaerty. Höhe 5-7 m, Durchmesser 2-3 m. Jährliches Wachstum von 30 cm. Säulenförmige Krone mit dunkelgrünen Nadeln. Bandwurm, Gruppen, Hecken.
  • Grauer Oul. Höhe 1 m, Durchmesser 2, 5 m. Wachstum 20 cm pro Jahr. Ausbreitungskrone mit schuppigen silberblauen Nadeln und lila Trieben. Geformte Zusammensetzungen.

Wacholder horizontal:

  • Blue Chip. Höhe 0, 4 m, Durchmesser 2 m. Niedrig wachsender Zwergstrauch mit nadelförmigen Nadeln von bläulich-blauem Ton. Steingärten, Heidegärten, Stützmauern.
  • Blauer Wald. Höhe 0, 3 m, Durchmesser 1, 5. Kriechende Bodendecker mit blauen Nadeln. Stärkung der Hänge, untere Ebenen von Steingärten, Containerlandung.
  • Andorra kompakt. Höhe 0, 4 m, Durchmesser 1, 5 m. Flache, kreisförmige, kissenförmige Krone mit blaugrauen, schuppigen Nadeln. Niedrige Grenzen, Dekoration der Hänge und Ebenen des Gartens.
  • Andorra kompakte Veriegata. Höhe 0, 4 m, Durchmesser 1, 5 m. Kissenförmige Krone mit strahlenden Trieben und hellgrünen Nadeln mit weißlichen Flecken an den Astspitzen. Gemischte Gruppen, felsige Gärten.
  • Wiltony. Höhe 0, 1 m, Durchmesser 2 m. Verzweigte Bodenbedeckung mit Silber-Smaragd-Nadeln. Große Gruppen, Steingärten, Wacholderrasen.

Wacholder Chinesisch:

  • Stricta. Höhe 2, 5 m, Durchmesser 1, 5 m. Kegelförmige Krone mit grünlich-blauen Nadeln. Einzel- und Gruppenpflanzungen, die in Blumentöpfen wachsen.
  • Obelisk. Höhe 3 m, Durchmesser 1, 2-1, 5 m. Säulenförmige Krone mit bläulich-grünen Nadeln.
  • Der Monarch. Höhe 2 m, Durchmesser 1, 5 m. Asymmetrische Säulenkrone. Einzel- und Gruppenlandungen.
  • Curivao Gold. Höhe 2 m, Durchmesser 2 m. Ausbreitung einer durchbrochenen Krone von runder Form mit grünen Nadeln und jungen Trieben von goldenem Farbton. Einzellandung, gemischte und Nadelgruppen, Steingärten.

Juniper Rocky Skyrocket. Höhe 3 m, Durchmesser 0, 7 m. Jährliches Wachstum 10-20 cm. Pyramidenkrone mit kurzen bläulich-grünen Nadeln. Vertikale Betonung in Steingärten, Gassenlandungen, auf Rasenflächen, in Kontrastkompositionen und Hecken.

Wacholder gewöhnliche Hibernika. Höhe 3-5 m, Durchmesser 1-1, 2 m. Säulenförmige Krone mit bläulich-stahlförmigen Stachelnadeln. Bandwurm, Gruppenpflanzungen und Hartholzzusammensetzungen.

Wacholder Kosake. Höhe 1 m, Durchmesser 2 m. Krone mit grasgrünen Nadeln ausbreiten. Hecken, Einzel- und Gruppenpflanzungen.

Mit einer Vielzahl von Farben und Formen von Wacholder können Sie spektakuläre Landschaftskompositionen erstellen und diese mit anderen Nadel- und Laubbaumarten von Sträuchern oder Bäumen sowie Blumen und anderen Gartenpflanzen kombinieren.

Empfohlen

Kirschgarten: Sorten und Arten von Kirschen
2020
Brombeervermehrung: einfache, bewährte und zuverlässige Methoden.
2020
Tropische Ananas - wo sie wächst, nützliche Eigenschaften, insbesondere Blüte und Frucht
2020