Verarbeitung von Trauben vor und nach dem Knospen

Viele Liebhaber bauen gerne Trauben auf ihren persönlichen Parzellen an. Die Ernte entspricht jedoch nicht immer den Erwartungen. Der Grund kann in der falschen Bearbeitungszeit liegen. Eine kompetente Kombination der Verarbeitungsmethode und der Zubereitung mit den Stufen der Traubenentwicklung ermöglicht eine optimale Ausbeute.

Ist es notwendig, die Stadien der Knospung bei der Verarbeitung von Trauben im Frühjahr zu berücksichtigen?

Der Frühling gilt als die beste Zeit, um Trauben gegen Schädlinge und Krankheiten zu verarbeiten. Es ist eine Frühlingsbehandlung, die das Risiko der Entwicklung von Krankheiten verhindern oder verringern kann.

Nicht jeder versteht, wie wichtig es ist, die Stadien der Nierenauflösung bei der Wahl des Zeitpunkts und der Behandlungsmethode zu berücksichtigen. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum dies getan werden sollte:

Einige Krankheiten sowie einige Schädlinge müssen erst ausgerottet werden, bevor sie sich manifestieren. Wenn Sie darauf warten, dass sich die Nieren öffnen, wenn die Anzeichen der Krankheit sichtbar werden, kann es zu spät sein.

In verschiedenen Stadien der Öffnung reagieren die Knospen und jungen Blätter unterschiedlich auf die Behandlungen. Einige Chemikalien, die für geschlossene Nieren nicht schädlich sind, können offene Blättchen beschädigen.

Abhängig von den Stadien der Knospenblüte kann die Traubenverarbeitung in die folgenden Phasen unterteilt werden:

  • Das erste Stadium sind vorbeugende Behandlungen im zeitigen Frühjahr, wenn die Nierenschwellung beginnt.
  • Das zweite Stadium ist die Behandlung blühender Nieren, die gegen Schädlinge gerichtet sind, die ihre Aktivität beginnen.
  • Die dritte Stufe - Top Dressing und Verarbeitung nach dem Blättern.

Wie man Trauben im Frühjahr sprüht, bevor sich die Knospen öffnen

Die Arbeiten im Weinberg beginnen im Frühjahr, sobald die Frostgefahr vorbei ist und die Winterisolierung beseitigt ist. Während dieser Zeit ist es Zeit, ein Ausrottungsspray durchzuführen, das die Erreger fast aller Krankheiten beseitigt. Die Verarbeitung kann bei einer Lufttemperatur von mehr als 5 ° C durchgeführt werden. Vor der Verarbeitung müssen die Reben mit einer Bürste von Schmutz und Ablagerungen befreit werden. Zum Sprühen können Nitrafen (2%) und DNOC (1%) verwendet werden.

Vorbereitungen für die frühzeitige Verarbeitung von Trauben auf dem Foto

Nitrafen ist eines der stärksten Insektizide.

DNOC ist ein wirksames Fungizid zum Schutz des Weinbergs

Eisensulfat schützt nicht nur die Trauben vor Schädlingen, sondern dient auch als Dünger

Während dieser Zeit ist es nützlich, Trauben mit einer Eisensulfatlösung zu behandeln - es hilft auch, Schädlinge und Krankheitserreger zu zerstören und den Boden zusätzlich mit Eisen zu sättigen. Eine niedrige Konzentration an Eisensulfat (500 g pro 10 Liter Wasser) verhindert Schäden an Mehltau, gefleckter Nekrose, Anthracnose und Graufäule.

Die Eisensulfatbehandlung hat eine weitere Funktion: Sie kann das Knospen von Knospen verzögern und die Trauben vor möglichen Frühlingsfrösten schützen.

Zum gleichen Zweck werden die Trauben während der Nierenschwellung mit Kupfersulfat (3%) verarbeitet.

Verarbeitung von Trauben nach dem Öffnen der Reben - Video

Sie können Trauben mit einer Bordeaux-Mischung (2-3%) verarbeiten. Vergessen Sie nicht, dass dieses Medikament gefährlich sein kann und das Wachstum von Büschen in hohen Konzentrationen verlangsamt.

Blühende Nierentrauben

Ende April - Anfang Mai beginnen die Blätter auf den Trauben zu blühen und zu diesem Zeitpunkt ist eine Behandlung mit Fungiziden erforderlich. Dies verhindert Oidium, Anthracnose und schwarze Flecken. Es ist zu beachten, dass diese Behandlung nicht unbedingt vorgeschrieben ist: Sie wird nur durchgeführt, wenn in der Vorsaison Anzeichen dieser Krankheiten aufgetreten sind.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Für die Verarbeitung können Sie Arceride, Bordeaux-Flüssigkeit, Tsineb, Strobi, Schwefel und andere Fungizide verwenden.

Fungizide für Trauben - Video

Arcerid ist ein Analogon des Arzneimittels Ridomil unter Zusatz von Polycarbacid. Seine Eigenschaften sind systemische und Kontaktwirkung. Die Lösung wird in einem Anteil von 40 g pro Eimer Wasser hergestellt und die Reben gegen Mehltau behandelt. Die Wartezeit beträgt 3 Wochen.

Bordeaux-Flüssigkeit sollte in einer geringeren Konzentration als im Frühjahr verwendet werden (0, 5–1%).

Der Autor hat gewöhnlichen Gartenschwefel viele Male erfolgreich für die Verarbeitung von Weinbergen verwendet und ihn mit einem speziellen Sprühgerät trocken aufgetragen. Um den Schwefel auf der Oberfläche der Triebe zu fixieren, mussten die Reben mit einer Seifenlösung besprüht und Schwefel auf eine feuchte Oberfläche gesprüht werden. Solche Behandlungen verhindern, wenn sie rechtzeitig durchgeführt werden, erfolgreich die Oidiumkrankheit.

Milben schädigen Blätter, und die ersten Anzeichen ihres Auftretens treten normalerweise beim Öffnen der Knospen auf

Oft werden während des Öffnens der Nieren Anzeichen für das Auftreten einer Traubenzecke festgestellt. In diesem Fall ist eine Behandlung mit Akariziden oder Insektoacariziden wie Actellic oder Vertimec erforderlich. Gleichzeitig kann es gegen Mähen und Motten behandelt werden.

Verarbeitung von Trauben durch blühende Knospen - Video

Wie man Trauben im Frühjahr nach dem Öffnen der Knospen verarbeitet

Bis Ende Mai sind alle Blätter der Trauben voll entwickelt. Anfang Juni, wenn sich die Büsche der Blütephase nähern, ist eine weitere Traubenverarbeitung erforderlich. Tatsache ist, dass Trauben während der Blüte besonders anfällig für Krankheiten und Schädlinge sind und eine direkte Verarbeitung während der Blüte unmöglich ist. Daher ist im ersten Jahrzehnt des Juni eine Behandlung mit Fungiziden erforderlich (Strobi, Thanos, Delan, Kuproksat). Pesticiadmi während dieser Zeit ist besser nicht zu behandeln. Das Besprühen mit Fungiziden wird wiederholt, wenn die Eierstöcke die Größe einer Erbse haben.

Die Weiterverarbeitung der Trauben muss fortgesetzt werden. Beispielsweise wird im Juli ein weiteres vorbeugendes (oder heilendes) Sprühen gegen Pilzkrankheiten durchgeführt. Die Verarbeitung sollte bei trockenem Wetter frühestens 20 bis 21 Tage nach dem vorherigen durchgeführt werden. Gegen Oidium während dieser Zeit wird empfohlen, Flint- oder Quadrice-Präparate zu verwenden.

Verarbeitung von Trauben nach dem Blättern - Video

Der Kampf gegen Pilzkrankheiten hört fast bis zum Ende der Saison nicht auf. Im August, insbesondere bei Regenwetter, können Anzeichen von Mehltau, Oidium und Graufäule auftreten. Gegen die ersten beiden Krankheiten werden Topaz, Flint, Strobi und kolloidale Schwefellösung eingesetzt. Graufäule kann mit einer Kaliumpermanganatlösung (6–7 g pro 10 l Wasser) bekämpft werden. Für frühe Sorten ist diese Behandlung die letzte der Saison.

Spätere Sorten erfordern möglicherweise eine andere Behandlung. Außerdem kann ein Oidium auf Büschen auftreten, aus denen die Ernte bereits geerntet wurde. In diesem Fall wird die letzte Behandlung im September mit den gleichen Vorbereitungen wie im August durchgeführt.

Die Traubenverarbeitung ist nicht nur an sich wichtig, sondern muss zur Erzielung des tatsächlichen Effekts mit den Entwicklungsstadien des Traubenstrauchs übereinstimmen.

Empfohlen

Eigenschaften, die Weißkohl pflücken
2020
Wohnmobil für ein Sommerhaus: Wie kann ein Komfortproblem schnell und kostengünstig gelöst werden?
2020
Gloucester Apfelbaum: Foto und Beschreibung der Sorte, insbesondere Pflanzen und Pflege, Bewertungen von Gärtnern
2020