Übersicht der besten Arten und dekorativen Fichtensorten für den Anbau im Garten

Fichte ist die „Königin“ des Waldes und führt die Beliebtheit unter Landschaftskunstmeistern an. Dieser heilige Baum, der als Charme des Ortes und als starke Quelle für Bioenergie fungiert, wird nicht nur wegen seiner einzigartigen heilenden Eigenschaften, sondern auch wegen seiner außergewöhnlichen Dekorativität geschätzt. Nadelblätter in Smaragd-, Dunkelgrün- und sogar Blautönen können Pflanzenzusammensetzungen verändern und der Landschaftsgestaltung des Ortes eine einzigartige Note verleihen.

Varianten der Verwendung von Fichte in der Landschaftsgestaltung

Nur wenige Menschen können dem Luxus der Farbe und der gefrorenen Schönheit der Nadelbäume gleichgültig bleiben. Es ist nicht überraschend, dass Fichte in der Landschaftsgestaltung ziemlich oft verwendet wird. Es eignet sich hervorragend als Containerlandung für die Gestaltung von Gartenwegen und für steinige Gärten.

Der Nadelbaum ist ideal für mehrstufige Kompositionen, die sich harmonisch mit untergroßen Sträuchern und blühenden Stauden kombinieren lassen

Bäume mit Nadellaub in einem gesättigten Grünton sehen in Kombination mit leuchtenden Blüten von ein- und mehrjährigen Pflanzen interessant aus. Perfekt für Kompositionen: Japanische Anemonen, Stiefmütterchen, Aquilegia, Phlox und Wirte. Nadelbäume sind eine ideale Grundlage für die Schaffung immergrüner Skulpturen, die das Erscheinungsbild des Gartens reicher und bunter machen können.

Unter den Hauptvorteilen der Verwendung von Fichte bei der Gestaltung der Website ist hervorzuheben:

  1. Der Nadelbaum wird sich im Sommer über die Sättigung der Nadelgrün-Töne freuen, ohne unter der Sonne zu verblassen, und im Winter im Kontrast zum Weiß des Schnees.
  2. Die von der Pflanze abgesonderten Phytoncide können die Luft produktiv reinigen und wirken heilend auf den menschlichen Körper.
  3. Fichte ist perfekt für jeden Landschaftsstil.
  4. Flauschige Zweige sind praktisch für die Herstellung von Kunsthandwerk: die Schaffung von Gemälden, Herbarien, Neujahrskompositionen.

Aber Fichte hat wie jede andere Pflanze ihre Nachteile. Zum Beispiel kann dieser Nadelbaum stark wachsen, das Territorium verdunkeln und den Boden entwässern. Daher für die Gestaltung von Gärten unter Verwendung von Tannenarten mit einer Zwergform.

Fichte ist auch praktisch, weil es leicht zu schneiden ist. Dank dessen hat auch ein erfahrener Gärtner keine Probleme, der Krone eine einzigartige Form zu geben

Es ist ratsam, Fichte entlang des Zauns zu pflanzen. In kurzer Zeit wächst der Nadelbaum großartig und seine dicken Beine bilden eine feste und dichte Wand.

Sortenvielfalt dekorativer Formen

In modernen Parks und Gärten gibt es mehr als 20 Arten von Tannen. Die Hauptsache bei der Wahl des Nadelbaumtyps ist die Konfiguration seiner Krone und die Größe der Pflanze im Erwachsenenalter.

In der Landschaftsgestaltung sind 3 Arten von Tannen am häufigsten:

  1. Gewöhnlich - eine typische Art, die durch mehr als 50 Gartenformen repräsentiert wird. Auf dieser Basis erzeugte wachstumsschwache Formen erreichen eine Höhe von 1, 2 m und eine mittlere Höhe von 3 m und mehr. Eine breite Farbpalette von Nadeln, beginnend mit Gold und endend mit sattem Grün, auf Zweigen, die in pyramidenförmigen oder kissenförmigen Kronen gesammelt sind, lässt Nadelbäume dieser Art Gäste in Gartenbereichen willkommen heißen.
  2. Stachelig - mehr als 70 Sorten sind in der Kultur vertreten. Die meisten von ihnen sind mittelgroße und hohe Bäume mit einer Höhe von bis zu 40 Metern und einer schönen konischen Krone. Obwohl es Zwergformen gibt, die bis zu 2 m hoch sind. Die Nadeln sind sehr stachelig: daher der Name der Art. Es kann bläulich-weiß, blau-stahl, silber und bläulich-grün sein.
  3. Sizaya - hat mehr als 20 dekorative Formen. Der Name der Art war auf die aschgraue Farbe der Rinde und den bläulichen Farbton der Nadeln zurückzuführen. Zwergformen dieser Art haben eine kugelförmige und nestförmige Kronenform, und große Formen sind konisch. Die Farbpalette der Nadeln ist ziemlich breit und beginnt mit gelblich-golden und grau-blau und endet mit hellem Grün.

Fichte wird wie jede Pflanze in drei Gruppen eingeteilt: Zwerg, mittel und groß. Bei der Gartenarbeit sind Zwerge und mittelgroße Vertreter von Nadelbäumen am beliebtesten.

Unter der Vielfalt der Nadelbaum-Zierpflanzen in der Landschaftsgestaltung sind Kriech- und Zwergsorten besonders beliebt.

Zwergsorten

Unter den untergroßen Formen befinden sich Pflanzen, deren Größe im Erwachsenenalter im Vergleich zur ursprünglichen Mutterart um ein Vielfaches kleiner ist. Unter natürlichen Bedingungen ist beispielsweise gewöhnliche Fichte, die als Picea abies bezeichnet wird, eine 50-Meter-Schönheit mit einer ordentlich gestalteten Krone, deren Breite 8 bis 10 Meter erreicht.

Die dekorative Form dieses hohen Nadelbaums, bekannt als Picea abies "Nidiformis" oder "kissenförmige" Fichte, erreicht eine Höhe von nicht mehr als zwei Metern bei einer Kronenbreite von 2-3 Metern.

Der Hauptvorteil von Zwergformen von Nadelbäumen ist das minimale jährliche Wachstum junger Triebe, das in den meisten Fällen auf 10-15 cm begrenzt ist

Unter den modernen Sorten, die auf der Basis gewöhnlicher Fichten hergestellt wurden, sind Nadelbäume, deren Kronen eine nestförmige oder kugelförmige Form haben, für ihre größte Dekorativität bekannt.

Für die Bildung niedriger Grenzen und die Gestaltung steiniger Gärten ist der Miniaturstrauch Picea abies „Nidiformis“ perfekt.

Die Zwergfichte "Nidiformis" erreicht im Erwachsenenalter eine Höhe von nur 40 cm und bildet eine weitläufige Krone mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter

In fächerförmigen, dünnen, anmutigen Trieben befindet sich "Nidiformis", geschmückt mit weichen und kurzen Nadeln in zartem Smaragdton.

Nicht weniger attraktiv ist Little Gemm. Triebe, die sich von der Mitte der Krone aus erstrecken und von dunkelgrünen, dünnen Nadeln eingerahmt sind, bilden ein genaues halbkugelförmiges „Kissen“. Besonders interessant sieht es in Form einer Standardform aus, die in einen Bodenbehälter oder einen Blumentopf gepflanzt wird.

Die Zweige der Miniaturschönheit Picea abies „Little Gem“ werden von den weichen kurzen Nadeln eines satten dunkelgrünen Farbtons gebildet

Picea abies "Will's Zwerg" hat eine schöne schmal-konische, dichte Kronenform. Die Pflanze ist interessant wegen des weichen Grüntons junger Nadeln, die Milchsprosse bedecken, was sich positiv vom Dunkelgrün alter Nadeln abhebt. Der immergrüne Strauch eignet sich gut für kleine Gartengärten.

Fichte „Will's Zwerg“ sieht in Gruppenkompositionen und als Bandwurm interessant aus, wenn Gärten auf kleinem Raum angelegt werden

„Glauka Globosa“, abgeleitet durch Züchtung mittels Zucht, ist berühmt für seine außergewöhnliche Dekorativität. Eine Zwergpflanze hat keinen eigenen Stamm. Die weitläufigen Zweige, die mit Millionen feiner Nadeln in einem eleganten silberblauen Farbton übersät sind, bilden eine wunderschöne kugelförmige Krone. Auf den Zweigen geformte Zapfen, die an Weihnachtsschmuck erinnern, verleihen dem Baum einen besonderen Reiz.

Die blaue Schönheit „Glauca Globosa“ wird häufig zur Dekoration von Stadtlandschaften verwendet und dient häufig als elegante Ergänzung zu Parkgassen.

Sie können das malerische Kriechen auf dem Boden untergroße Sorten nicht ignorieren. Die Miniatur „Nana“ ähnelt einem weichen Kissen, und „Echiniformis“ ist mit einem Brötchen gekennzeichnet, dessen runde Formen als ursprünglicher Rahmen für Gartenwege erscheinen.

Die meisten Fichtenarten selbst sind schattentolerant, aber oft reagieren ihre Zwergformen sehr empfindlich auf Lichtmangel.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Mittelgroße Arten

Bei der Erstellung eines persönlichen Designs werden auch mittelgroße Nadelbäume verwendet, deren Höhe nicht mehr als 15 m beträgt. Ein niedriger Einzelbaum mit einer klar definierten Krone wirkt vor dem Hintergrund eines Rasenteppichs oder von Hauswänden malerisch. Spektakuläres Treibholz oder weißer Stein runden das Bild ab.

Weitere Informationen zur Auswahl von Gras zum Pflanzen eines Rasens finden Sie aus dem Material: ozelenenie / kakuyu-travu-vybrat-dlya-gazona.html

Fichten mit sich ausbreitenden Kronen können einen schattigen Bereich zum Entspannen schaffen, der von einer besonderen Atmosphäre des häuslichen Komforts und der Einheit mit der Tierwelt geprägt ist

Blaufichte ist eine der beliebtesten Arten von Nadelbäumen, die von Designern nicht nur wegen ihrer unprätentiösen Pflege, sondern auch wegen des bezaubernden Wechsels der Nadelblätter im Laufe des Jahres verehrt wird. Nur 20% der Vertreter dieser Art haben eine ausgeprägte Farbe des Himmels, der Rest ist reich an Grün- und Blautönen.

Blaue Schönheiten können Temperaturschwankungen in den nördlichen Regionen nicht standhalten und fühlen sich nur in gemäßigten Breiten wohl. Fichte mit blauen Nadeln sieht vorteilhaft auf Gartenwegen vor dem Hintergrund von Holz- oder Steingebäuden aus.

Sie können lernen, wie man Blaufichte aus dem Material züchtet: rastenija / kak-vyrastit-golubuyu-el.html

Ein heller Vertreter dieser Art ist Picea pungens „Blue Diamond“, was „Blue Diamond“ bedeutet.

Die anmutige Schönheit „Blue Diamonds“ mit einem hohen, dünnen Lauf und einer sauber geformten konischen Krone wird häufig für gemischte Mixborders verwendet.

Um die Sammlung zu diversifizieren, helfen weinende Tannenarten. Nadelbäume können aufgrund ihres Strebens nach aquatischer Umwelt sicher in die Gestaltung der Ufer von Gewässern einbezogen werden.

Weinende Fichten in voller Größe erreichen eine Höhe von 10-15 Metern mit einer Breite von 2-3 Metern. Dünne Äste, die herunterhängen, biegen sich um den gebogenen Stamm der Pflanze und geben ihr eine weinende Form.

Serbische Fichte „Glauka Pendula“ mit flexiblen, dünnen Trieben am Stamm - eine Win-Win-Option bei der Implementierung nicht standardmäßiger Lösungen in Gartenkompositionen

Eher geeignet für unser Klima kanadische Fichte. Konika ist berühmt für Frostbeständigkeit und unprätentiöse Abreise. Für die Landschaftsgestaltung ist es insofern interessant, als sie eine dekorative konische Form der Krone hat, ein Jahr lang eine kleine Zunahme bewirkt und sich harmonisch in die Gestaltung auch sehr kleiner Abschnitte einfügt.

„Piccolo“ - eine helle, elegante Sorte mit smaragdgrünen Nadeln, die mit einem leicht bläulichen Farbton in die Sonne fällt, sieht bei Gruppenpflanzungen spektakulär aus

Vor dem Hintergrund der schlichten grünen „Schwestern“ sticht Picea pungens „Maigold“ hervor, die 1988 die Sammlung sortenreiner Schönheiten auffüllte. Als Solitär wird sie großartig aussehen.

Junge Triebe, die im Sonnenschein funkeln, lassen die Nadelbaumschönheit „Maygold“ wie eine Königin aussehen, die in einen goldenen Mantel gehüllt ist

Die 6 m hohe Baumkrone hat eine lockere Pyramidenform. Die cremegelben Nadeln junger Triebe verfärben sich nach einigen Wochen allmählich und erhalten einen ebenso attraktiven bläulich-grünen Farbton.

Kombinationen von Nadelbäumen

Wenn der Bereich dies zulässt, ist es besser, Fichten verschiedener Arten und Sorten zu verwenden, um ein malerisches und originelles Bild zu erstellen.

Auch Material zu Nadelkompositionen in der Landschaftsgestaltung des Gartens wird nützlich sein: ozelenenie / xvojnye-v-Landshaftnom-dizajne.html

Hohe Bäume passen als Bandwürmer erfolgreich in jede Landschaft, kompaktere Nadelbaumformen können sicher mit anderen Pflanzungen kombiniert werden

Um die konzipierte Komposition harmonisch und attraktiv zu gestalten, wird Meistern der Landschaftskunst empfohlen, eine Reihe wichtiger Punkte zu berücksichtigen:

  • Die Komposition sollte nicht zu bunt sein. Verwenden Sie für eine Gruppe von drei Nadelbäumen zwei Farben. Verwenden Sie beim Zusammenstellen einer Komposition aus fünf immergrünen Ständern nur drei Farben.
  • Platzieren Sie beim Erstellen einer mehrstufigen Komposition mit 20 bis 30 Pflanzen Elemente in Gruppen und wählen Sie sie nach Farbe aus.
  • Das Weihnachtsstrauchensemble erfordert eine kompetente Betonung: Der Vordergrund wird von niedrig wachsenden Pflanzen besetzt, der Rücken von mittelgroßen Nadelbäumen.
  • Die Anordnung eines gewöhnlichen oder maurischen Rasens im Stammbereich der Nadelbäume trägt dazu bei, das Gefühl der Dichte von Christbaumpflanzungen zu vermeiden.

Saftige Nadeln in einem dunklen Farbton betonen die Schönheit eines blühenden Strauchs in der Nähe. Neben blühenden Pflanzen werden Sträucher mit ungewöhnlich gefärbtem Laub eine gute Ergänzung zur Nadelbaumschönheit sein: Weigela, Scheinorange, Berberitze.

Tannenbäume lassen sich perfekt mit anderen Nadelbaumsorten und blühenden Stauden kombinieren und ergeben ein malerisches Bild, das zu jeder Jahreszeit elegant aussieht

Richtlinien für die Fichtenpflege

Die richtige Bepflanzung und Pflege ist eine Garantie dafür, dass Nadelbaumschönheiten fast das ganze Jahr über mit ihrem ansehnlichen Aussehen begeistern werden.

Erfahrene Gärtner, die ihr Grundstück mit einem oder mehreren Tannen dekorieren möchten, raten dazu, bestimmte Regeln einzuhalten:

  1. Landezeit. Es ist besser, Nadelbäume im zeitigen Frühjahr oder Frühherbst zu pflanzen, wenn die Pflanze noch nicht eingetreten ist oder die Phase des kräftigen Wachstums bereits durchlaufen hat. Um junge Triebe vor Frost und Nagetieren zu schützen, ist es ratsam, den Stammbereich für den Winter mit Torf zu mulchen.
  2. Platzierung Unter natürlichen Bedingungen entwickelt sich die Fichte gut in der Nähe des Flusstals, wo sie genügend Feuchtigkeit erhält, um ein starkes Wurzelsystem anzutreiben. Gleichzeitig mag sie keine Feuchtgebiete und braucht daher die Anordnung der Entwässerung.
  3. Bodenzusammensetzung. Alle Arten von Tannen lieben fruchtbaren alkalischen und sauren Boden. Sie sind unverträglich gegenüber schweren Bodentypen. Beim Einpflanzen von Nadelbäumen in verarmten Boden sollte die Pflanzgrube zunächst mit 100 g komplexem Mineraldünger angereichert werden. Bei Sauerstoff- und Nährstoffmangel kann die Pflanze sogar sterben.

Es sollte beachtet werden, dass Fichte die umgebenden Blumen und Sträucher stark beeinflusst. Es ist daher besser, sie in geringem Abstand von sonnenliebenden Pflanzen zu platzieren. Pflanzen Sie keine Nadelbäume nahe beieinander, da ihre Zweige den Zugang von Sonnenlicht einschränken.

Wenn Sie diese einfachen Regeln bei der Auswahl der Sorten und der Herstellung von Pflanzenzusammensetzungen beachten, können Sie auf Ihrer Website ein gemütliches und malerisches Design erstellen, das das ganze Jahr über das Auge erfreut.

Video Briefing: Wir rüsten einen Heckenzaun aus

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020