Trauben in Sibirien: Merkmale der Pflanzung und Pflege

Trauben, die traditionell als südländische Kultur angesehen werden, werden in Sibirien seit langem erfolgreich angebaut. Eine solche Gelegenheit ergab sich nicht, weil sich das raue sibirische Klima abschwächte, sondern dank der Züchter, die frostbeständige Sorten züchteten. Unter den Bedingungen eines kurzen Sommers benötigen jedoch auch unprätentiöse Trauben besondere Pflege.

Rebsorten für Sibirien

Die Möglichkeit, in Sibirien große und süße Trauben anzubauen, ist ein gutes Geschenk für Gärtner in dieser Region. Es wurden Sorten entwickelt, die an ein stark kontinentales Klima mit starken Schwankungen der Tages- und Jahrestemperaturen angepasst sind. Die warme Zeit ohne Frost dauert drei Monate: von Anfang Juni bis Anfang September. Daher wachsen frühe Sorten in Sibirien gut: Muromets, Solovyova-58, Tukay, Rusven, Kodryanka und andere frühe Reife, in denen 90–115 Tage vom Knospen bis zur vollen Reife der Beeren vergehen.

Fotogalerie: Rebsorten, die für den Anbau in Sibirien geeignet sind

Die Rusven-Traube mit ihren großen süßen Beeren zieht Wespen an und muss mit einem Netz geschützt werden

Große Beeren von Codrianka werden in einer Bürste mit einem Gewicht von 400-600 g gesammelt, einige erreichen jedoch 1, 5 kg

Die Rebsorte Solovyov-58 eignet sich gut für die Weinbereitung

Muromets - Trauben für Rosinen, fleischiges Fleisch, ohne Aroma, Bürstengewicht - bis zu 400 g

Tukay-Trauben zeichnen sich durch einen stark wachsenden Busch und große Trauben aus

Trauben in Sibirien pflanzen

Das richtige Pflanzen von Traubenbüschen ist einer der wichtigsten Faktoren für eine gute Ernte.

Sitzplatzauswahl

Wählen Sie einen sonnigen und windgeschützten Ort. Trauben können nicht in einem Tiefland gepflanzt werden, in dem Frost, Nebel und Wasserstagnation häufiger auftreten. Auf einem Haushaltsgrundstück werden Trauben am besten in der Nähe eines leeren Zauns oder einer Hauswand nach Süden oder Südosten platziert.

An einem Ort können Trauben wachsen und gute Erträge von 15 bis 20 Jahren erzielen.

Video: Auswahl eines Ortes für Trauben

Das Timing

Die günstigste Zeit für Landungen in Sibirien ist der Frühling. Der Herbst ist hier sehr kurz, Schnee kann bereits im September fallen, Sämlinge während der Herbstpflanzung haben einfach keine Zeit, Wurzeln zu schlagen. Pflanzen Sie die Trauben im Mai unter Schutz (in einem Gewächshaus, Gewächshaus) oder auf offenem Boden, wenn die Frostgefahr vorüber ist. In einigen Regionen Sibiriens und Anfang Juni gibt es Schneefälle.

In Sibirien besteht bis Juni eine hohe Wahrscheinlichkeit für Frost und Schneefall. Daher müssen die im Frühjahr gekauften Sämlinge bis zur Hitze auf der Fensterbank aufbewahrt werden

Grubenvorbereitung

Während der Vegetationsperiode wachsen die Trauben um 5–10 cm pro Tag. Ein solches aktives Wachstum erfordert eine gute Ernährung. Wenn Trauben in unvorbereiteten Boden gepflanzt werden, werden alle Nährstoffe schnell aus der oberen fruchtbaren Schicht verbraucht. Büsche werden sich schlecht entwickeln und Früchte tragen. Daher werden mindestens 2-3 Wochen bevor die Sämlinge an einem festen Ort gepflanzt werden, Pflanzgruben für sie vorbereitet und mit Düngemitteln gewürzt.

Vorbereitung der Landegruben:

  1. Graben Sie einen 30 cm tiefen und 80 cm breiten Graben, der sich bis zum Boden auf 60 cm verjüngen kann. Die Länge hängt von der Anzahl der Sämlinge ab. Der Abstand zwischen den Büschen sollte 2 m betragen. Wenn Sie in 2 Reihen pflanzen möchten, beträgt der Reihenabstand 2-3 m.
  2. Legen Sie die obere Bodenschicht (auf das Bajonett einer Schaufel) in die eine Richtung, alles darunter ist in die andere.
  3. Graben Sie unter jedem Sämling im Graben eine Pflanzgrube mit einer Tiefe von 60 cm und einer Breite, dh die Gesamttiefe an den Pflanzstellen sollte 90 cm über dem Boden liegen.
  4. Gießen Sie Asche und 200 g Superphosphat in den Boden der Pflanzgruben. Legen Sie eine Schicht Zweige und grobe Unkrautstängel.
  5. Füllen Sie die Gruben mit einer Mischung aus Humus, Mutterboden und Flusssand (1: 1: 0, 5).
  6. Sie müssen den Graben nicht selbst füllen, sondern die Wände mit Brettern verstärken. Somit wird der Weinberg in den Boden eingelassen, dh von der Pflanzhöhe bis zur Bodenhöhe sollten 30 cm (die Tiefe des Grabens) betragen.

Trauben, die unterhalb des Bodenniveaus auf dem Gelände gepflanzt werden, werden die Wände des Grabens durch Schilde verstärkt

Für Sibirien mit einer Landetiefe von 20–40 cm wird die im Sommer empfangene Wärme so weit wie möglich genutzt. Der Graben kann breiter gemacht werden, dann wird er besser von der Sonne beleuchtet. Landegrube macht auch oft mehr. Es wird angenommen, dass eine 1 m tiefe Grube, gewürzt mit organischen und mineralischen Düngemitteln, den Weinstrauch 10–15 Jahre lang mit Nahrung versorgt, dh, während des gesamten Anbaus wird keine Fütterung benötigt.

Wenn Sie auf Dressing verzichten und keine große Grube graben möchten, säen Sie den Boden unter den Büschen und in den Reihen von Gründüngung: Luzerne, Senf, Klee, Erbsen, Lupine, Weizen, Hafer. Diese Pflanzen tragen zur Umverteilung der Nährstoffe zwischen den Bodenschichten und zur Ansammlung von Humus bei. Siderata vor der Blüte anbauen, dann schneiden und als Mulch unter den Trauben stapeln.

Entwässerungssystem

Es wird empfohlen, Steine ​​und abgebrochene Ziegel am Boden der Landegrube zu entwässern und ein Rohr zu installieren, durch das die Trauben bewässert werden. Es gibt aber auch Bewertungen von Gärtnern, die den Unterschied zwischen dem Anpflanzen von Trauben in „intelligenten“ und in gewöhnlichen Gruben nicht gesehen haben. Beim Gießen durch ein Rohr strecken sich die Wurzeln dorthin und entwickeln sich nicht gleichmäßig tief und breit. Die Entwässerung wird im Laufe der Jahre verschlammt, die Wurzeln können verrotten.

Die „intelligente“ Grube in Sibirien rechtfertigt nicht die für ihren Bau erforderlichen Anstrengungen

Viele Winzer sind sich einig, dass „intelligente“ Gruben erst in den ersten 1-2 Jahren nach dem Pflanzen benötigt werden und in Zukunft an Wirksamkeit verlieren, da die Wurzeln darüber hinausgehen. Unter den klimatischen Bedingungen Sibiriens ist es jedoch nicht ratsam, Entwässerungssysteme herzustellen, da junge, nicht tragende Büsche selten bewässert werden müssen - 2-3 Mal pro Saison.

Es gibt nur wenige heiße Tage in der Region, häufiger ist es regnerisch. Darüber hinaus ist die Verdunstung der Blätter in jungen Trauben minimal, sie hat sich noch nicht zu einem starken Busch entwickelt. Die beste Option ist, Äste anstelle von Steinen am Boden der Grube anzubringen, die schließlich verrotten und sich in Düngung verwandeln, und den Boden nach dem Pflanzen mit einer Schicht Stroh, Heu, Grasschnitt oder Gründüngung zu bedecken.

Vorbereitung und Pflanzung von Sämlingen

Trauben in Sibirien sind Wurzelstecklinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem. Sie werden in Plastikbechern verkauft. Viele Leute kaufen sie im zeitigen Frühjahr, solange es eine Auswahl gibt und die Preise niedrig gehalten werden. Die Vorbereitung für die Landung und die Landung selbst besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge gekauft haben, verpflanzen Sie sie, indem Sie sie aus Bechern in geräumigere Töpfe umfüllen und auf der Fensterbank, dem verglasten Balkon oder im Gewächshaus aufbewahren, bis der Frost endet. Verwenden Sie das Land für die Transplantation von Ihrem Standort aus und mischen Sie es mit Humus (1: 1).
  2. Nehmen Sie an warmen Tagen (20 ° C und höher) die Stecklinge zunächst eine Stunde lang unter freiem Himmel heraus, bleiben Sie allmählich im Sonnenschein, nehmen Sie sie bis zum Tageslicht zu und bringen Sie sie nachts in die Hitze.
  3. Nach dem 5. bis 7. Juni können Sie mit dem Pflanzen auf offenem Boden beginnen. Am Tag zuvor sind die Sämlinge gut bewässert.
  4. Graben Sie für jeden Sämling ein Loch von der Größe eines Topfes, in dem Trauben in einer vorbereiteten vorbereiteten Landegrube wachsen.
  5. Nehmen Sie den Sämling zusammen mit einem Erdklumpen heraus und legen Sie ihn in ein Loch, das zur Seite geneigt ist, in der Sie sich biegen und die Rebe im Herbst als Schutz für den Winter legen. Vertiefen Sie den Sämling bis zu den ersten grünen Stielen.
  6. Füllen Sie die Erde, die beim Graben von Löchern herausgenommen wurde, gießen Sie einen Eimer Wasser und Mulch ein.

Video: Wie man Trauben in Sibirien pflanzt

Traubenpflege in Sibirien

Der Weinbau ist ein Komplex landwirtschaftlicher Praktiken, der Folgendes umfasst: Gießen, Formen und Ausdünnen, Strumpfband, Bereitstellung von Wärme und Schutz für den Winter. Krankheiten und Schädlinge von Trauben haben Sibirien noch nicht erreicht, so dass keine Pflanzungen erforderlich sind.

Bewässerung

Diese sonnige Ernte ist resistent gegen Trockenheit und Hitze. Der Boden unter der Traube muss trocken sein. Der Wasserbedarf wird durch das Aussehen der Pflanzen bestimmt - Blätter verlieren in der Hitze ihre Elastizität, hängen. Um den Sämling zu gießen, machen Sie eine 15–20 cm tiefe Rille um den Umfang, treten Sie 30 cm vom Stiel zurück und gießen Sie 5–15 l Wasser hinein. Die Rate hängt davon ab, wie gut die Erde absorbiert. Verwenden Sie nur in der Sonne erhitztes Wasser. Nach dem Gießen die Rille ausgleichen und mulchen.

Zur Bewässerung von Trauben Furchen oder Löcher graben

Nach dem Pflanzen im sibirischen Sommer müssen die Pflanzen selten bewässert werden, insbesondere wenn sich der Weinberg an einem windgeschützten Ort befindet und der Boden mit Mulch bedeckt ist. Eine Fruchtrebe braucht mehr Wasser. Die Häufigkeit und Geschwindigkeit der Bewässerung hängt jedoch vom Wetter ab. Das Signal ist immer noch der Zustand der Trauben. Achten Sie besonders auf ihn in folgenden Zeiträumen:

  • unmittelbar nach dem Knospen;
  • 2 Wochen vor der Blüte;
  • 1-2 Wochen nach der Blüte;
  • vor dem Winterschutz.

Wenn das Wetter während dieser wichtigen Entwicklungsphasen trocken ist, gießen Sie die Trauben unbedingt, indem Sie die oberen 30–50 cm benetzen. Während der Blüte nicht gießen! Im August ist auch eine Bewässerung unerwünscht, die Rebe reift ohne sie besser.

Die Bedeutung von Mulch

Mulch hält die Erde feucht und locker, die untere Schicht verrottet allmählich und die obere Schicht bleibt trocken und verhindert die Entwicklung von Pilzen. Dank des Mulchs gibt es bei Regen keine starken Temperaturänderungen in der Wurzelzone, bei Hitze hält die geschützte Erde angenehm kühl. Darüber hinaus emittiert ein solcher Abfall, der zerfällt, Kohlendioxid - eines der Elemente der Photosynthese.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Mulch im Frühjahr erst stapeln, nachdem sich der Boden erwärmt hat. Geeignetes verrottetes Sägemehl, Grasschnitt, Heu oder Stroh. Diese natürlichen Materialien werden verfallen und die Erde bis zum Herbst mit Humus anreichern.

Mulch hält die Erde feucht und locker, die untere Schicht verrottet allmählich und die obere Schicht bleibt trocken und lässt keine Pilze entstehen

Bush-Formation

Bildung im ersten Jahr, beginnen Sie mit einem Strumpfband, es ist nicht notwendig, ein Gitter zu bauen, es reicht aus, Pfähle oder Verstärkung 1, 5 m hoch neben die Sämlinge zu kleben. Lassen Sie zwei stärkste Triebe auf jedem Stiel, wenn sie auf 50-60 cm wachsen, binden Sie jeden an seine Stütze in Form des Buchstabens V. Es kommt vor, dass nur ein Trieb auf dem Griff wächst, binden Sie ihn auch.

Während des Sommers wachsen Stiefsöhne aus den Achseln der Blätter, sie müssen eingeklemmt werden. Einige Winzer empfehlen, Stiefkinder nicht an der Basis, sondern über dem zweiten Blatt zu kneifen. Ihrer Meinung nach verbessern zusätzliche Blätter die Photosynthese, die junge Rebe erhält mehr Nahrung und Kraft. Im August kneift Minze, das heißt, die Spitzen der Haupttriebe.

Stadien der Buschbildung aus einem Sämling mit zwei Trieben (das einfachste Schema):

  1. Schneiden Sie im Herbst nach dem Abwerfen der Blätter einen Spross in 4 Knospen und den anderen um 2. Der erste wird zu einem Fruchtpfeil, der zweite zu einem Substitutionsspross, und zusammen bilden sie eine Fruchtverbindung.
  2. Binden Sie im Frühjahr des zweiten Jahres den Pfeil und den Substitutionsspross horizontal an das Gitter und richten Sie die Stiefsöhne, die aus den Achsen der Stiefsohnblätter wachsen, vertikal aus.
  3. Schneiden Sie im Herbst des zweiten Jahres einen langen Ärmel mit 4 Knospen in zwei Hälften, dh beide Ärmel haben jetzt zwei vertikale Triebe. Dann kürzen Sie diese vier Triebe: diejenigen, die näher an der Mitte des Busches liegen, um 2 Knospen (Ersatztriebe) und die entfernten um 4 (Fruchttriebe).
  4. Binden Sie im Frühjahr des dritten Jahres die Fruchtpfeile horizontal und lassen Sie die Substitutionsknoten vertikal wachsen. Während des Sommers wachsen 12 Stiefsöhne - binden Sie sie aufrecht.
  5. Schneiden Sie im Herbst des dritten Jahres jeden der beiden horizontalen Zweige (Fruchtpfeile) zusammen mit den vier extremen Trieben auf den Knoten der Substitution. Nur vier vertikale Triebe bleiben wieder im Busch. Wir schneiden sie erneut nach dem gleichen Prinzip: für 2 Knospen am nächsten an der Mitte des Busches, die restlichen zwei - für 4 Knospen.
  6. Setzen Sie ab dem Frühjahr des vierten Jahres die Ausbildung gemäß dem obigen Schema fort.

Fotogalerie: Traubenschnitt nach Jahr

Erstes Jahr: Im Herbst wird ein Trieb für 4 Knospen abgeschnitten, der zweite für 2

Zweites Jahr: Im Frühjahr werden die Triebe horizontal gebunden, vertikale Stiefsöhne wachsen aus den Nebenhöhlen. Im Herbst wird der Pfeil um die Hälfte gekürzt, aus den verbleibenden Trieben werden Substitutionsknoten (2 Knospen) und Pfeile (4 Knospen) gebildet

Drittes Jahr: Im Frühjahr stricken die Pfeile horizontal, die Substitutionsknoten vertikal. Im Herbst werden beide Pfeile abgeschnitten, um Knoten zu ersetzen, aus den verbleibenden Trieben bilden sich wieder Pfeile (4 Knospen) und Ersatzknoten (2 Knospen).

Wenn im ersten Jahr nur ein Trieb auf Ihrem Sämling gewachsen ist, schneiden Sie ihn im Herbst in zwei Knospen, von denen bis zum nächsten Jahr ein Pfeil und ein Ersatztrieb gebildet werden. Halten Sie sich dann an das obige Diagramm. In Sibirien können Sie Triebe mit einer großen Anzahl von Knospen (5–6) hinterlassen, dh um die Rebe bei Frost im Winter nicht zu stark zu verkürzen. Aber im Frühjahr nicht die Hauptäste abschneiden, sondern die zusätzlichen Knospen und Triebe blenden. Wenn sie übrig bleiben, nehmen sie Kraft auf, verdicken den Busch, Trauben haben unter den Bedingungen eines kurzen Sommers möglicherweise keine Zeit zum Reifen.

Das Beschneiden von Trauben im Frühjahr wird nicht empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Saftfluss, Wunden an den Trauben sind schlecht geheilt, die Rebe „weint“, verliert viel Kraft, entwickelt sich schlecht und kann sterben.

Cluster werden bereits im Juni auf vertikale Triebe gelegt, lassen nur die unteren, gut entwickelten, die oberen zupfen. Wenn Sie alles verlassen, haben sie in einem kurzen Sommer keine Zeit zum Reifen.

Nachdem Sie das Prinzip der Bildung verstanden haben, experimentieren Sie und lassen Sie eine andere Anzahl von Knospen, Trieben und Blütenständen zurück. So erfahren Sie aus eigener Erfahrung, unter welchen Bedingungen Sie den maximalen Ertrag erzielen können.

Wie man Trauben in Sibirien zusätzliche Wärme verleiht (Spaliergerät)

Wandteppiche können nicht nur eine Stütze, sondern auch ein Schutz für Trauben sein. Das klassische Gitter besteht aus Metall- oder Holzstangen und einem dazwischen gespannten Draht.

Konstruktionsmerkmale von Spalieren, die es ermöglichen, Wärme zu speichern:

  1. Visier über dem Gitter: Nachts wird die von oben kommende kalte Luft abgeschnitten und die vom Boden aufsteigende Wärme verzögert sich.
  2. Die Enden mit einem Film bedeckt - Schutz vor dem Wind.
  3. Reflektierende Bildschirme aus Folie oder Aluminiumblech rund um das Gitter - der Effekt einer besseren Beleuchtung und einer zusätzlichen Wärmequelle.

Video: Ein-Ebenen-Gitter für Trauben

Schutz der Trauben für den Winter

Nach der Ernte (und jungen Setzlingen Ende August - Anfang September) müssen die Trauben vor den ersten Frösten geschützt werden. Decken Sie dazu den Boden unter den Büschen mit einer alten Folie ab, entfernen Sie die Ranken von den Stützen, legen Sie sie auf die Folie und bauen Sie oben ein Gewächshaus in Form eines Tunnels aus Polycarbonat oder Bögen und Folie. Wenn die Temperatur nachts sinkt, gefrieren die Blätter nicht, und während des „indischen Sommers“, wenn es noch warme Tage gibt, werden die Photosynthese und die Alterung der Knospen fortgesetzt.

Entfernen Sie nach dem Sturz mit dem Einsetzen des kalten Wetters den provisorischen Schutz und lassen Sie den Film auf dem Boden liegen. Bauen Sie oben so etwas wie eine Kiste mit Seiten. Es ist notwendig, eine solche Konstruktion so herzustellen, dass sich die Trauben im Luftspalt befinden und nicht zwischen den oberen und unteren Schutzräumen eingeklemmt sind. Legen Sie Pappe, Schaumstoffplatten, Agrofaser, Sackleinen oder andere Isolierungen an die Seiten der Schachtel. Decken Sie alles von oben mit einem Film ab und stecken Sie es in die Ränder. Wasser sollte nicht in das Tierheim gelangen, sonst reifen die Trauben. Für die Abdichtung können Sie Schiefer, Dachmaterial und andere Materialien verwenden.

Die Trauben werden in Kisten gelegt, isoliert und vor Nässe geschützt.

Im Winterschutz dürfen die Trauben nicht mit Metall (Bögen, Stifte) in Berührung kommen. Andernfalls frieren die Triebe an dieser Stelle ein, die Nieren sterben ab.

Entfernen Sie im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, den Schutz. In Sibirien kann dies im April und Mai geschehen. Das Auftauen des Bodens muss nicht warten. Heben Sie die Reben nicht auf, sondern bauen Sie wie im Herbst ein Gewächshaus. Sie können es reinigen und die Triebe nur dann an die Gitter binden, wenn die Frostgefahr vorüber ist, dh im Juni. Vergessen Sie an warmen Tagen nicht, die Enden zu öffnen und zu lüften.

Bewertungen und Ratschläge von sibirischen Winzern

Es ist sogar möglich, dass es sogar in Sibirien und speziell im Altai in Biysk seit langem eine Schule von Winzern gibt, und Trauben sind unter Gärtnern weit verbreitet, sogar Sorten unserer sibirischen Auswahl wurden gezüchtet. Ich beschäftige mich schon lange mit Trauben, sie tragen erfolgreich Perlen, Szabo, Tukai, Aleshenkin und Muscat Katunsky, obwohl wir nur früh und früh reifen und Schutz für den Winter benötigen, aber es lohnt sich, die Ergebnisse Ihrer Arbeit zu sehen.

veniaminovich

Egal wie faul Sie sind, unter sibirischen Bedingungen müssen Sie immer noch an Trauben basteln (wenn sich das Klima nicht ändert). Unabhängig davon, wie Sie Wärme speichern, fällt in Sibirien Ende Mai - Anfang Juni sehr oft Schnee. Wenn die Trauben nicht eingewickelt sind, gefriert sie in diesem Fall, aber Sie können nicht auf die Ernte der Stiefsöhne warten - der Sommer ist sehr kurz. Am Ende treten im August noch Fröste auf - Sie müssen auch abdecken ... Die ideale Option ist ein Gewächshaus, wie in den baltischen Staaten.

Butterblume

In dieser Saison gab es in der Nacht von 3.10 bis 4.10 Uhr einen Frost von -4, 5 ° C. Erwachsene Büsche ließen Laub fallen - nicht kritisch, die Rebe ist gereift. Aber die Reihen der Sämlinge (Jährlinge) litten. Shelter war banal - umgekehrte Eimer - Eisen und Plastik (ich bereue, zu faul, um Bögen zu machen). Ergebnis - ergriffene Rebe. Aber die Pino-Reihe wurde von der 60-Span-Bindung in zwei Schichten mit Bögen bedeckt. Das Ergebnis - kein einziger Fleck auf den Blättern. Ich war sehr überrascht, zu viel Unterschied. Ich benutze Spanbond zum ersten Mal. Zuvor war er ihm als Winterunterkunft misstrauisch.

Mix_servo

Der Anbau von Trauben in Sibirien ist eine schwierige, aber interessante Tätigkeit. Die Hauptsache ist, zu verhindern, dass die Büsche im Winter gefrieren, und im Sommer die maximale Wärmemenge bereitzustellen. Wenn auf den Reben Trauben reifer Trauben erscheinen, waren alle Ihre Bemühungen nicht umsonst. Sie können Ihnen den Ehrentitel eines Winzers verleihen, denn nicht jeder Gärtner kann diese Kultur auch im Süden des Landes erfolgreich pflegen.

Empfohlen

Kirschgarten: Sorten und Arten von Kirschen
2020
Brombeervermehrung: einfache, bewährte und zuverlässige Methoden.
2020
Tropische Ananas - wo sie wächst, nützliche Eigenschaften, insbesondere Blüte und Frucht
2020