Trauben haben keine Angst vor Frost: das Konzept der Frostbeständigkeit und die Merkmale des Anbaus solcher Sorten

Trauben sind von Natur aus wärmeliebende Kultur und stammen aus Ländern mit einem günstigen Klima. Amateur-Winzer wollen jedoch auch im russischen Mittelland, im Ural, in Sibirien und im Fernen Osten sonnige Beeren anbauen. Hierzu werden Rebsorten mit erhöhter Frostbeständigkeit gezüchtet. Es ist nicht schwierig, unter rauen Bedingungen großzügige Ernten von süßen Beeren zu erhalten, aber es ist nützlich, die Feinheiten des Anbaus und der Pflege von Trauben zu kennen.

Das Konzept der Frostbeständigkeit von Rebsorten

In Weinbauführern wird die Definition der Frostbeständigkeit einer Sorte angegeben. Die Frostbeständigkeit von Trauben ist die Fähigkeit ihres vegetativen Systems im Winter, dem Temperaturabfall für kurze Zeit auf die in den Merkmalen der Sorte angegebenen Werte ohne Schädigung oder mit minimaler Schädigung der Augen eines jährlichen Triebs standzuhalten. Kurz gesagt - dies ist die Beständigkeit der Sorte gegenüber kritischen negativen Temperaturen. Dies bedeutet, dass bei einer bestimmten niedrigen Temperatur diejenigen Pflanzenteile, die anschließend die Frucht- und Ernteerträge bestimmen, nicht absterben. Bei einem starken starken Rückgang der Lufttemperatur im Winter gefrieren zuerst die Knospen (Augen) der Rebe, dann werden die Rinde und das Kambium des Holzes der Pflanze beschädigt. Dies gilt vor allem für junge Sämlinge im Alter von ein bis zwei Jahren. Eine solche Eigenschaft wie die Frostbeständigkeit wird experimentell für jede Rebsorte bestimmt. Der Grad der Frostbeständigkeit wird basierend auf den Ergebnissen von Langzeitbeobachtungen der Entwicklung von Pflanzen unter den Bedingungen der Versuchsstation abgeleitet. Dieser Indikator ist ein Nennwert (Standardwert). Unter realen Bedingungen, die sich manchmal erheblich von den günstigen unterscheiden, ist die Frostbeständigkeit der Trauben geringer als angegeben.

Tabelle: Gruppierung der Rebsorten nach Frostbeständigkeit

GruppennummerFrostbeständigkeit

Sorten

Kritische Temperaturen

Hagel. Mit

Absolute Mindesttemperatur

für eine obskure Kultur,

Hagel. Mit

1Nicht frostbeständig-17-18-15
2Leicht frostbeständig-19–20-17
3Mittlere Winterhärte-21–22-19
4Relativ frostbeständig-23-24-21
5Erhöhte Frostbeständigkeit-25–27-23

Bei kritischen negativen Temperaturen ist ein Einfrieren von bis zu 50% der Fruchtknospen (Augen) möglich. Eine weitere Absenkung der Temperatur erhöht diesen Wert auf 80%. Frostschäden an einjährigen Sämlingen, bei denen nicht nur generative Knospen, sondern auch Holz gefrieren, den Tod des gesamten Busches verursachen. Der Index der Frostbeständigkeit einer Sorte ist von grundlegender Bedeutung für den Anbau von Trauben in einer nicht abdeckenden Kultur. In der Regel handelt es sich dabei um hochstämmige Formationen in Form von Altanas, hohen Hecken, Bögen und Lauben, bei denen die Traubenhülsen nicht von den Stützen entfernt werden, sondern im Freien überwintern.

Im Gegensatz zur Frostbeständigkeit (Beständigkeit von Obstpflanzen gegen kritische negative Temperaturen) kennzeichnet die Winterhärte ihre Beständigkeit gegen die Summe ungünstiger Faktoren (einschließlich niedriger Temperaturen) im Winter. In der Regel sind die meisten Obstarten mit hoher Frostbeständigkeit auch sehr winterfest.

Yu.V. Trunov, Professor, Arzt S.-kh. der Wissenschaften

"Obstbau." LLC Verlag KolosS, Moskau, 2012

Merkmale des Anbaus frostbeständiger Sorten

Der Erfolg des Traubenanbaus unter bestimmten klimatischen Bedingungen hängt entscheidend vom Temperaturregime dieser Region ab. Es ist bekannt, dass der Bedarf an Wärme und Sonnentagen für verschiedene Rebsorten erheblich unterschiedlich ist. Niedrige negative Temperaturen schränken die Verwendung von Sorten, die besonders hitzebedürftig sind, stark ein. Wenn die Weinsträucher durch starken Frost beschädigt werden, tritt ihr Massentod auf. Die höchste Frostbeständigkeit zeigt sich in Pflanzen während der tiefen Winterruhe. Beim Übergang von der organischen Ruhephase zur erzwungenen Ruhephase am Ende des Winters und dann zum Beginn der Vegetationsperiode nimmt die Frostbeständigkeit der Trauben ab. Rückfrühlingsfröste wirken auf blütenempfindliche Blütenknospen. Die minimale Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der Trauben durch Frost besteht während der Blüte und Blüte. Am widerstandsfähigsten gegen Frost ist die Rebe. Im Gegensatz zu blühenden Knospen und Traubenwurzeln hält es sogar Frost von 20 Grad stand. Wenn die Rebe infolge sehr starker Kälte gefroren ist, wachsen im Frühjahr neue Ersatztriebe aus schlafenden Knospen und der Busch wird während einer Vegetationsperiode wiederhergestellt.

Video: Traubenauswahl - Tipps für Anfänger

Die Pflege von Trauben frostbeständiger Sorten entspricht im Wesentlichen der Pflege gewöhnlicher Sorten. Es besteht darin, den Boden direkt unter den Büschen und in den Gängen zu lockern, regelmäßig zu gießen, Unkraut zu zerstören, Büsche richtig zu formen und rechtzeitig zu beschneiden und Pilzkrankheiten vorzubeugen. In diesem Fall ist die Wahl der Sorte, die für bestimmte klimatische Bedingungen am besten geeignet ist, der Zeitpunkt und der Ort des Pflanzens der Traubensämlinge von entscheidender Bedeutung. In Winteranbaugebieten müssen die Trauben mit geeigneten Materialien bedeckt werden, die vor Frostschäden und plötzlichem Auftauen im Winter schützen. Setzlinge von frostbeständigen Trauben bis zu einem Alter von vier Jahren müssen unabhängig von der Sorte oder der Nichtbedeckung für den Winter geschützt werden.

Video: Schneeschutz von Weinbergen

Trotz der Tatsache, dass frostbeständige Sorten starke Fröste vertragen, müssen sie für den Winter vorbereitet werden. Die vom Gitter entfernten Trauben sollten auf den Boden gelegt werden, vorzugsweise auf Brettern, Dachpappe oder Holzbrettern. Dann werden die Hülsen und Reben mit Nadelfichtenzweigen, Stücken aus Polystyrolschaum, Linoleum zerkleinert und mit Agrofasern bedeckt, die in mehreren Schichten gefaltet sind, und mit einer Folie darüber, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Unter einer Schneeverwehung überwinterte eine auf diese Weise geschützte Traube auch bei starkem Frost und Vereisung sicher. Es wurde experimentell festgestellt, dass 10 cm der Höhe einer Schneeverwehung die Trauben bei zehn Grad positiver Temperatur halten.

Normalerweise nehme ich gegen Ende Oktober meine Trauben vom Gitter, schneide sie und lasse immer 3-4 große Reben übrig, und jede hat 1 Knoten Ersatz und 1 Fruchtrebe. Ich entferne die schwachen und krummen Triebe, die von der Wurzel kommen, und schneide die Triebe, die im laufenden Jahr auch für die Fruchtrebe proklamiert wurden, ab, ohne einen Hanf zu hinterlassen. Alte und ungeschickte Triebe mit rissiger Rinde, die von der Wurzel kommen und an der Basis ausgeschnitten sind. Nachdem ich die ganze Traube geschnitten habe, lege ich sie auf den Boden und drücke die Reben mit Stöcken, damit sie nicht entspringen. Also wartet er bis zum Frühjahr.

O. Strogova, erfahrene Gärtnerin, Samara

Household Management Magazine, Nr. 6, Juni 2012

Früchte nur auf das Wachstum des laufenden Jahres, jährliche Stängel gereift - Reben. Jährliche Triebe sind daher die Grundlage der Ernte. Im zeitigen Frühjahr müssen die Sämlinge des zweiten Jahres beschnitten werden, damit sich die Skelettäste des Busches bilden. Ab dem dritten Lebensjahr werden im Frühjahr nach dem Winter geöffnete Traubentriebe an vorbereitete Stützen gebunden - Gitter. Schutzbüsche werden in zwei Stufen geschnitten: im Herbst - vor dem Schutz der Büsche vor Frost und im Frühjahr - nach dem Öffnen der Büsche, bevor sich die Knospen öffnen und die Vegetation beginnt. Lassen Sie beim Beschneiden so viele Augen (zukünftige fruchtbare Triebe), die einen hohen Ertrag liefern, ohne die Stärke des Busches zu verringern. Die Anzahl der nach dem Trimmen verbleibenden Augen wird als Belastung des Busches bezeichnet.

Video: Beschneiden eines jungen Weinstrauchs

Das Beschneiden von Trauben nicht bedeckender Sorten hat seine eigenen Merkmale: Die Büsche werden hauptsächlich im Herbst-Winter-Zeitraum zwei bis drei Wochen nach dem Laubfall beschnitten und den ganzen Winter über bei null oder positiven (+ 3-5 ° C) Temperaturen fortgesetzt, bis sich die Knospen öffnen. Ärmel nicht abdeckender Sorten sind an Bögen, Lauben und Gebäudewänden befestigt.

Frühe frostbeständige Rebsorten

In den südlichen Regionen können die Trauben bis Mitte Herbst verlustfrei reifen. Wenn diese Kultur in Gebieten mit einer ausreichend kurzen Warmzeit und der Möglichkeit des Einsetzens von Frühherbstfrösten angebaut wird, sollte die Zeit von der Blüte bis zur vollständigen Reifung der Kultur minimiert werden. Daher haben Sorten, die für die Regionen Zentral-, Nordwest- und Ural in Zonen unterteilt sind, eine kurze Vegetationsperiode, eine erhöhte Frostbeständigkeit und gelten als früh und früh. Diese Trauben umfassen Krasa Severa-Trauben, Muromets, Timur, Agat Donskoy, Talisman, Kodryanka und einige andere.

Tabelle: frühe frostbeständige Trauben

Name

Sorten

Region

wächst

Laufzeit

Reifung

Größe und

Bündelgewicht

Die Früchte

(Farbe, Masse)

Geschmack

Obst

Frost

Haltbarkeit

Widerstand gegen

Krankheiten

und Schädlinge

Astronaut

(Schwarz früh)

Zentral

Zentrale Schwarze Erde

Nordwesten

Sehr früh

110 Tage

Mittel

200-400 g

Dunkelviolett, 2, 5-4 gSüß, einfach, süß,

ohne Aroma

-23ºСAnfällig für Oidium und Mehltau, resistent gegen Graufäule
Timur (weiß)Zentral

Zentrale Schwarze Erde

Nordwesten

Sehr früh

105-110 Tage

Groß

400-700 g

Weiß mit einem Bernsteinton,

6–8 g

Süß, leicht säuerlich, mit Muskataroma-25ºСBeständig gegen Mehltau, Graufäule
Schönheit des Nordens

(Olga)

Zentrale Schwarze Erde, Weißrussland, UkraineSehr früh

110 Tage

Mittel

300-500 g

Weiß mit einem rosa Farbton,

3-5 g

Süß und sauer, angenehm erfrischend-25–26ºСAnfällig für Oidium und Mehltau, resistent gegen Graufäule
CodryankaUntere Wolga, Ural,

Nordkaukasier, Weißrussland

Sehr früh

110–118 Tage

Groß

400-600 g (kann bis zu 1, 5 kg betragen)

Dunkelviolett mit Wachsüberzug

6–8 g

Süß, harmonisch,

sehr saftig

-23ºСUmfassende Resistenz gegen schwere Krankheiten
MurometsUntere Wolga, Ural,

Nordkaukasier, Ukraine

Sehr früh

105–115 Tage

Mittel

bis zu 400 g

Dunkelviolett mit einer bläulichen Tönung

4–5 g

Süß

einfach

harmonisch

-25–26ºСAnfällig für Oidium, resistent gegen Mehltau
Rusball

(Rosine Mirage)

Zentral

Zentrale Schwarze Erde

Mittlere Wolga,

Weißrussland

Früh

115–125 Tage

Groß

400-600 g (kann bis zu 1, 0-1, 5 kg betragen)

Hellgolden, durchscheinend,

3-4 g

Süß, saftig, mit leicht moschusartigem Geschmack-25ºСHohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Graufäule
Achat DonskoyUral

Nordkaukasisch

Früh

115-120 Tage

Groß

400-600 g

Dunkelblau mit Wachsüberzug

4-6 g

Angenehm, einfach, süß, geruchlos-26ºСHohe Beständigkeit gegen Mehltau und Graufäule
Talisman

(Kesha-1)

Zentral

Zentrale Schwarze Erde

Nordwesten

Mitte früh

125–135 Tage

Sehr groß

800–1100 g

Weiß mit einem Bernsteinton,

mit einer Wachsbeschichtung

12–16 g

Harmonisch süß und sauer mit Muskataroma-25ºСHohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Graufäule

Die meisten frühen Sorten zeichnen sich aus durch:

  • hohe Produktivität der Büsche;
  • guter Geschmack von Früchten;
  • Selbstbestäubung (durch bisexuelle Blüten);
  • volle Reifung der Rebe;
  • Universelle Verwendung (frisch und in Säften, Getränken, Weinen).

Trauben der Sorte Talisman haben Blüten des gleichen Typs (weiblich), daher benötigt sie zur Bestäubung die entsprechenden bestäubenden Sorten.

Fotogalerie: Merkmale verschiedener Sorten früher Trauben

Krasa Severa Trauben haben eine sehr frühe Reifezeit und sind aufgrund des hohen Gehalts an Folsäure (Vitamin B9) als medizinisch bekannt.

Sorte Kosmonaut ist anfällig für Mehltau und Oidium, Fungizidbehandlung ist erforderlich

Diese Traube zeichnet sich durch ihren exquisiten süßen Geschmack mit einem Hauch von Adstringenz und Muskatnuss aus

Dank großer Cluster gehört die Kodryanka-Sorte zu den ertragsstärksten

Im Gegensatz zu den meisten frühen Sorten haben Talisman-Trauben funktionell weibliche Blüten und müssen bei anderen Sorten zusätzlich bestäubt werden.

Beim Anbau dieser Sorte im Nordkaukasus und in der unteren Wolga ist kein Schutz für den Winter erforderlich

Trotz der großen Ähnlichkeit der Merkmale weisen frühe Sorten eine Reihe von Unterschieden auf. Zum Beispiel brachte der hohe Gehalt an Folsäure in Beeren der Krasa Severa Traube medizinischen Ruhm. Trauben unterscheiden sich auch in ihrer Resistenz gegen Pilzkrankheiten und dem Schutzbedürfnis im Winter. Sorten mit Anfälligkeit für Mehltau oder Oidium müssen während der Vegetationsperiode mit fungiziden Präparaten behandelt werden. Der Zeitpunkt und die Häufigkeit der Verarbeitung hängen von der jeweiligen Rebsorte ab.

Aufgrund der relativ hohen Frostbeständigkeit können Trauben in Gebieten südlich der zentralen Schwarzerdezone in nicht bedeckender Kultur angebaut werden. Bei schneereichen Wintern oder sehr starkem Frost benötigen die Büsche jedoch Schutz, um ein Einfrieren von Blütenknospen und Holz zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für junge Pflanzen, bei denen die Dicke der Baumbedeckung der Reben und Hülsen nicht ausreicht.

Video: frühe Sorten für die Region Moskau und den Nordwesten

Rebsorten mit erhöhter Frostbeständigkeit

Dank aktiver Züchtungsarbeiten hat sich die Zone für den Anbau frostbeständiger Trauben in Richtung Norden erheblich erweitert, und jetzt verläuft die Grenze für den Anbau entlang der Linie Smolensk-Tver-Ivanovo-Kazan-Ufa. Die frostbeständigsten Sorten sind Northern Early, Platovsky, Crystal, Zilga, Korinka Russian und Memory of Dombkovskaya. Die Trauben dieser Sorten halten Frost von -28 ° C bis -32 ° C stand. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Büsche, wenn sie in nördlichen Gebieten angebaut werden, einen guten Schutz für den Winter benötigen. In Gebieten mit milden Wintern können Trauben ohne starke Temperaturschwankungen im Winter nicht abgedeckt oder ein sehr leichter Schutz geschaffen werden.

Trauben Die Erinnerung an Dombkowska wird für den Anbau in Hausgärten als ertragreiche Tafelsorte mit Beeren von wunderbar harmonischem Geschmack empfohlen, die in großen, schönen Trauben mit einem Gewicht von bis zu 370 g gesammelt werden

Die Tafelsorte Pamyat Dombkovskoy gehört zur Darmgruppe (kernlos). Die Trauben reifen sehr früh, die Vegetationsperiode beträgt 110–115 Tage. Die Büsche sind kräftig, haben bisexuelle Blüten und werden unabhängig bestäubt. Die Produktivität ist mit durchschnittlich 8, 5–9 kg / Busch sehr hoch. In der Sortencharakteristik wird eine Frostbeständigkeit von bis zu minus achtundzwanzig Grad angegeben. Es wird jedoch empfohlen, die Trauben für den Winter zu schützen. Eine erhöhte Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge ist einer der Hauptvorteile der Sorte. Die Nachteile umfassen die periodische Überlastung von Büschen in Clustern. Dies führt zum Zerkleinern der Beeren und zu einer Verringerung ihrer Saftigkeit. All diese Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, Trauben Pamyat Dombkovskoy in ganz Russland anzubauen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Rebsorte Platovsky ist vor allem für ihren unprätentiösen Anbau bekannt und liefert auch bei widrigen Wetterbedingungen konstant gute Erträge.

Die Hauptmerkmale der Platovsky-Rebsorte:

  1. Es wird hauptsächlich als technische Sorte angebaut.
  2. Die Ernte reift schnell in 110-115 Tagen.
  3. Die Beeren sind sehr saftig, haben einen harmonischen Geschmack und einen hohen Zuckergehalt (21, 3%).
  4. Die Produktivität liegt zwischen 3, 5 und 5 kg pro Busch.
  5. Die Wachstumsrate der Büsche ist mittel, die Sorte ist selbstbestäubend.
  6. Es hat eine hohe Frostbeständigkeit (-29 ° C) und wird daher im Nordkaukasus häufig in nicht bedeckender Kultur angebaut.
  7. Es hat die Resistenz gegen Pilzkrankheiten und die Immunität gegen Reblaus erhöht.
  8. Eine der besten Sorten für die Herstellung hochwertiger Trockenweine.

Video: Platovsky-Rebsorte

Weinlese Frühe TSHA reift sehr früh, innerhalb von 110–115 Tagen. Trauben dieser Sorte unterscheiden sich nicht durch ihre besonderen Größen: Auf mittelgroßen Büschen mittleren Gewichts werden Beeren (ca. 2 g) in mittelgroßen Trauben (Gewicht 75–90 g) gepflückt. Normalerweise gibt ein Busch ungefähr 3, 5 kg Obst. Die Blüten sind bisexuell, sodass keine zusätzliche Bestäubung erforderlich ist. Die Sorte hat eine geringe (zu 40-60%) Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Schädlinge (die von einer Spinnmilbe befallen sind). Die Frostbeständigkeit der Trauben ist auf -28 ° C geregelt. Da die Sorte jedoch in allen Regionen der Russischen Föderation eine Toleranz für den Anbau aufweist, erfordert der Winter in den nördlichen Regionen leichten Schutz.

Aufgrund des guten Geschmacks von Beeren mit Ananasaroma wird die frühe TLCA-Sorte als universelle Sorte für den Frischverzehr und zur Verarbeitung zu Säften, Kompotten und Wein verwendet

Bemerkenswert sind Rebsorten, die in Sibirien erfolgreich wachsen und Früchte tragen: Perlen Saba, Rusven, Amirkhan, Aleshenkin, Arkady. Und dies ist keine vollständige Liste der Sorten, die in rauen Klimazonen mit kurzen Sommern und langen, sehr kalten Wintern reifen. Heute haben Trauben, die bis vor kurzem als rein südländische Kultur galten, einen festen Platz in den Gebieten der sibirischen Gärtner eingenommen.

Video: Merkmale frostbeständiger Sorten für Sibirien

Angesichts der besonderen Bedingungen in Sibirien werden extra frühe und frühe Sorten zum Anpflanzen verwendet. Die Agrartechnologie für den Weinbau in dieser Region hat ihre eigenen Merkmale. Trotz der hohen Winter- und Frostbeständigkeit können Büsche im Winter durch Frost beschädigt werden. Daher werden Trauben unter sibirischen Bedingungen entweder in Gräben oder auf hohen Kämmen angebaut, wobei Baumstämme und Wurzeln obligatorisch erwärmt werden müssen. Solche extremen Bedingungen haben jedoch eine positive Seite: Weder Krankheiten noch Schädlinge betreffen Trauben. Daher sind keine Pestizide erforderlich und die Ernte wächst umweltfreundlich. Die meisten dieser Rebsorten haben sehr leckere Beeren, duftend und schön, die in großen, schweren Trauben gesammelt sind. Dank der Sortenmerkmale hat die Rebe Zeit zu reifen und die Trauben verlassen sicher den Winter.

Nicht abdeckende Rebsorten

Rebsorten, deren Hauptmerkmal eine sehr hohe Frostbeständigkeit (bis zu -40 ° C) ist, werden als nicht bedeckend oder Laube bezeichnet. Die meisten dieser Sorten sind immun gegen Mehltau, Oidium und Graufäule. Beeren sind in Größe und Geschmack den Früchten von abdeckenden (europäischen) Sorten unterlegen, aber dieser Nachteil wird durch die Fähigkeit ausgeglichen, Büsche zu verwenden, um Lauben und Ruheecken zu beschatten. Der Hauptzweck von nicht abdeckenden Rebsorten ist die technische Herstellung von Wein und Getränken.

Aufgrund der intensiven Färbung der Beeren und des hohen Zuckergehalts werden aus Weinen dieser Sorte hochwertige Weine hergestellt

Die Sorte Saperavi Northern ist technisch und wird hauptsächlich in der Weinherstellung verwendet. Die Ernte reift Ende, Ende September - Anfang Oktober. Eine Besonderheit der Sorte ist, dass die gereiften Bürsten nicht innerhalb von 20 bis 25 Tagen zerbröckeln. Die Beeren sind sehr saftig, haben einen hohen Zuckergehalt (17–20%), sind aber klein und wiegen 0, 8–1, 2 g. Der Geschmack der Beeren ist ein spezifischer „isabiler“ Geschmack, der bei der Herstellung von Wein geschätzt wird. Die Cluster sind klein, im Durchschnitt wiegt eine Bürste etwa 100 Gramm. Mit bisexuellen Blüten ist die Sorte selbstbestäubt. In der nicht abdeckenden Kultur halten die Ärmel und Reben von Saperavi Severny Frost bis zu -30 ° C stand.

Eine angenehme Erdbeertönung im Geschmack von Alpha-Trauben und eine ausgewogene Säure machen es für die Herstellung trockener Weine unverzichtbar

Alpha-Trauben gelten als eine der besten in der Weinherstellung. Kleine Früchte mit saurem Geschmack werden in Gruppen mittlerer Größe und Gewicht (bis zu 200 g) gesammelt. Bei hohen Büschen reift die Ernte 140-145 Tage nach der Blüte. Die Sorte ist selbstfruchtbar, Pilzkrankheiten und Schädlinge werden praktisch nicht geschädigt. Durch die hohe Frostbeständigkeit von bis zu -40 ° C können Sie Trauben dieser Sorte ohne Schutz in Form von Bögen und Lauben für die Wanddekoration anbauen. Auch Beeren, die leicht vom Frost erfasst werden, verlieren nicht ihren Geschmack und ihre Präsentation.

Die Größe und die sehr gute Frostbeständigkeit in Kombination mit einem interessanten Beerengeschmack ermöglichen es, diese Traube sowohl als Dekoration für einen Pavillon als auch als Leckerbissen anzubauen

Die Rebsorte Dvietis zila wurde in Lettland für Regionen mit schwierigen Wetterbedingungen im Winter ausgewählt. Die Büsche sind beständig gegen negative Temperaturen bis zu -40 ° C, während das Wurzelsystem der Trauben dem Einfrieren des Bodens bis minus zehn Grad standhält. Obwohl die Beeren dieser Traube klein sind, haben sie einen sehr harmonischen Geschmack mit einem erstaunlichen Erdbeeraroma. Mittelgroße Trauben mit einer Masse von bis zu 150 Gramm reifen in vier Monaten. Die Sorte zeichnet sich durch eine Produktivität aus, die hoch genug für eine nicht bedeckende Ernte ist - 10-15 kg Früchte werden aus einem Busch gewonnen. Gute Geschmackseigenschaften von Beeren verleihen der Sorte Dvietis zila eine vielseitige Verwendbarkeit. Благодаря обоеполым цветкам, кусты самоопыляемы и могут использоваться для донорского опыления винограда с функционально женскими цветками подходящих среднеранних сортов. Виноград очень слабо подвержен повреждению болезнями и вредителями.

Видео: обзор сортов неукрывного зимостойкого винограда

Морозостойкие сорта винограда в Украине

Для выращивания в Украине используются все морозостойкие сорта, которые успешно апробированы для условий средней полосы России и Беларуси. В качестве самых известных можно назвать виноград Аркадия, Жемчуг Саба, Бако, Киевский ранний, Платовский, Восторг мускатный, Агат Донской, Надежда АЗОС и целый ряд других сортов. Большинство из перечисленных сортов винограда раннего и среднего срока созревания, самоопыляющиеся, имеют высокую урожайность в сочетании с замечательными вкусовыми качествами ягод. Устойчивы к грибковым заболеваниям и хорошо переносят морозы до -25–30°С.

Видео: сорта винограда для выращивания в Киевской области

Очень востребованы у многих украинских садоводов технические сорта винограда: Кристалл, Лидия, Изабелла, Подарок Магарача. Благодаря достаточно мягкому климату в большинстве районов Украины, выращивается этот виноград в основном в неукрывной культуре.

Видео: неукрывной виноград сорта Кристалл

Климат восточных областей Украины по погодным условиям больше всего соответствует климату Северо-Кавказского региона России. Это является определяющим фактором при выборе сортов винограда для выращивания в этих областях. Чаще всего здесь возделывают сорта раннего и среднего срока созревания. Неустойчивые зимы Донбасса с частыми оттепелями, а порой и сильными морозами диктуют необходимость в использовании в основном укрывных сортов. Хотя в пристенной культуре успешно выращиваются и неукрывные сорта.

Видео: обзор ранних сортов винограда в Луганской области

Наш дачный участок находится на территории Донецкой области. Почвы у нас хорошие, плодородные, но вот природа часто показывает свой норов. То в апреле восточный ветер принесёт пыльную бурю, то снег среди зимы практически растает, а затем в течение суток подморозит и всё покрывается льдом. Почва на нашем участке хоть и удобренная, но с преобладанием песка, поэтому при сильных морозах промерзает достаточно глубоко. Особенно тяжело приходится в таких условиях винограду. Если зимой выпало мало снега и ударили сильные морозы, то подмерзает его корневая система. А в случае обледенения корни просто задыхаются без доступа воздуха. Виноградник у нас небольшой, растёт несколько кустов Одесского сувенира, Аркадии и Агата Донского. Агат — самый любимый у нашей семьи. Неприхотливый в уходе, очень урожайный, да и к болячкам виноградным устойчив. Кроме Агата, все остальные кусты на зиму укрываем. А этот виноград отлично переносит донецкие зимы благодаря высокой устойчивости к морозам. Но вот корни иногда страдают от подмерзания, мельчают ягоды, плохо развиваются лозы и кустам приходится долго восстанавливаться. Четыре года назад решили мы посадить ещё пару кустов любимого сорта. В садоводческом журнале я прочитала, как известный виноградарь Ю.М. Чугуев выращивает виноград на высоких грядах. И решила провести эксперимент со своим виноградом. Весной для посадки мы выкопали траншею длиной 4 м и глубиной около 0, 3–0, 4 м. На дно траншеи засыпали несколько вёдер гравия, сверху заложили компост до уровня траншеи и слой плодородной почвы с комплексным удобрением. В подготовленные ямки посадили саженцы (их покупали с закрытой корневой системой) и насыпали садовой земли до высоты примерно 20 см. Полученный удлинённый холмик замульчировали перегноем. В течение лета ухаживали за кустиками, как обычно за молодым виноградом. На зиму их тщательно укрыли, и наши «новосёлы» перезимовали отлично. В общем, первые три года после посадки мы выращивали молодой виноград по классической системе, с поливом, рыхлением, прополкой сорняков и укрытием на зиму. И уже на третий год он отблагодарил нас хорошими гроздьями. Прошлой осенью Агат на высокой грядке мы оставили без укрытия. В начале марта этого года съездили на свой участок проведать наших питомцев. Судя по состоянию лозы, виноград перезимовал отлично. Хотя зима 2017 года началась поздно, в конце декабря только выпал первый снег. И в течение января-февраля было несколько оттепелей с последующим подмораживанием и образованием ледяной корки на земле. Так что можно сказать — эксперимент удался и метод выращивания винограда на высокой грядке в наших условиях доказал свою эффективность.

Bewertungen

На работе 2 куста Бако уже много лет, никто его не укрывает, никто за ним не ухаживает, а он всем назло растёт и прекрасно плодоносит каждый год. Только птицы ему покоя не дают, но они-то гадости есть не станут.

Владимир, г. Полтава

Я абсолютно уверен, что Гибрид Белый, Любава, Виктория, Московский Белый, Агат Донской перезимуют практически без потерь. Гораздо хуже зимуют Кеша и Русбол мускатный, тем не менее, каждый год с приличным урожаем. Восторг вымерзает. Подарок Запорожью выглядит гораздо лучше. Это — результаты десятилетних наблюдений, бывали зимы и похуже нынешней.

Владимир Timok1970, Ивано-Франковская обл.

Всем рекомендую Гибрид Белый. Вкус великолепный мускатный, очень сладкий. Сорт устойчив к растрескиванию и загниванию. Морозостойкий -30. Выращиваю 10 лет и всегда великолепный результат. Единственный недостаток — мелкие ягоды. Из новых очень хороши Любава и Московский Белый. У меня все они неукрывные в горном регионе в Карпатах 400 м над уровнем моря. Думаю, что по всей Украине можно выращивать без проблем.

Владимир Timok1970 Ивано-Франковская обл.

Большой выбор сортов винограда с высокой морозостойкостью и хорошими характеристиками качества позволяет виноградарям даже в регионах со сложными климатическими условиями выращивать эту культуру и осваивать новые сорта.

Empfohlen

Spargel: Merkmale wachsender Sämlinge und andere Fortpflanzungsmethoden
2020
DIY dekorative Wassermühle
2020
Collective Farm Girl: Alles über den Anbau einer beliebten Melonensorte
2020