Trauben Bogatyanovsky: Merkmale der Sorte und Merkmale des Anbaus

Die Rebe wurde von den östlichen Weisen und Bewohnern der südeuropäischen Länder immer respektiert und ist ein Symbol für Fruchtbarkeit und Leben. Hunderte von Hybriden mit agrotechnischen Eigenschaften, die sich voneinander unterscheiden, wurden aus einer Wildkultur gezüchtet. Saftige, süße Beeren von einer von ihnen - Bogatyanovsky-Trauben - reifen Ende August und werden von allen bewundert, die sie mindestens einmal probiert haben. Um eine Ernte zu erzielen und den erstaunlichen Geschmack des Hybrids der heimischen Selektion zu schätzen, benötigen Sie die richtige Pflege. Die wärmeliebende Sorte erfordert vom frühen Frühling bis zum späten Herbst besondere Aufmerksamkeit.

Die Geschichte des Weinanbaus Bogatyanovsky

Eine frühreife Hybride mit großen ovalen Beeren wurde durch Kreuzung zweier weißer Fruchtsorten erhalten - Talisman und Kishmish Luchisty. Beide Sorten haben einen ausgezeichneten Geschmack und sind für den frischen Verzehr konzipiert.

Die Rebsorte Talisman zeichnet sich durch eine längliche Fruchtform und einen edlen Muskatgeschmack aus.

Eine frühe Tafelsorte Talisman mit großen, länglichen Beeren und einer kräftigen Rebe ist resistent gegen Graufäule, muss jedoch die Eierstöcke der Früchte aufgrund der Fülle an Trauben normalisieren.

Trauben Kishmish Radiant mit einem zarten Aroma und ovalen Früchten, die Bogatyanovsky Hybrid seinen raffinierten Geschmack und sein Aussehen vermitteln

Der beste Geschmack und die optimalen agrotechnischen Eigenschaften der beiden Sorten werden in der heimischen Kultur der modernen Selektion kombiniert. Viktor Nikolayevich Krainov, ein sowjetischer Amateurgärtner aus Kuban, Mitarbeiter des Allrussischen Forschungsinstituts für Weinbau und Weinherstellung von Y. I. Potapenko in Nowotscherkassk, züchtete während seiner Arbeit 45 Rebsorten, aber Bogatyanovsky, der Ende des letzten Jahrhunderts gewonnen wurde, ist der Stolz des Züchters. Eine Tafeltraubensorte wurde nach der Siedlung Bogatyanovka benannt, die sich an derselben Stelle befindet, an der diese Hybride zuerst angebaut wurde.

Notenbeschreibung

Gärtner schätzen die Vielfalt für eine reichliche, freundliche und stabile Ernte. Langjährige Erfahrung im Weinbau legt nahe, dass sich der unprätentiöse Bogatyanovsky in den südlichen Regionen unseres Landes wohl fühlt und in Zentralrussland erfolgreich überlebt. Unter den klimatischen Bedingungen der historischen Heimat - Novocherkassk - reift Bogatyanovsky Ende August in der Region Zentral-Tschernozem - Anfang September .

Eine kräftige Hybride wächst sowohl an ihren eigenen Wurzeln als auch in einer gepfropften Kultur aufgrund ihrer hervorragenden Verträglichkeit mit Beständen. Bogatyanovsky zeichnet sich durch eine schnelle Reifung und eine hohe Überlebensrate der Stecklinge aus.

Typische Merkmale von Trauben Bogatyanovsky:

  • keine Angst vor Dürre und Hitze;
  • Die Produktivität einer Rebe erreicht 10-15 kg.
  • Frostbeständig - verträgt verlustfreie Temperatursenkung auf –25 ° C ohne Schutz;
  • bei entsprechender Prophylaxe ist es resistent gegen Graufäule, Mehltau und Oidium;
  • frühe Reifung - reift vollständig im Klima Zentralrusslands.

Eine kräftige verzweigte Pflanze erreicht eine Höhe von 2, 5 m, verholzte faserige Triebe sind hellbraun gefärbt . Reben reifen mehr als 70% ihrer Länge. Direkte hohe Büsche mit einem ausreichend entwickelten Wurzelsystem sehen zu jeder Jahreszeit dekorativ aus.

Die verholzten Reben der Bogatyanovsky-Trauben reifen um mehr als 70% der Länge

Dreilappige Blätter mit einer starken Dissektion von runder Form und einer gesättigten grünen Farbe haben ausgeprägte Tuberkel und eine borstige Pubertät. Blattstiel offen, Blattdentikel nicht scharf, dreieckig, unterschiedlich groß.

Kleine grüne Blütenstände sind bisexuell, bilden eine Rispe und blühen Mitte Juni zusammen. Die zwittrige Blüte von Selektionstrauben erfordert nicht die Nähe einer anderen Bestäubersorte. Bogatyanovsky benötigt eine regelmäßige Normalisierung der Blütenstände, da die empfohlene Augenbelastung (dies sind Formationen, die die Knospen kombinieren und ihre ordnungsgemäße Entwicklung sicherstellen, in den Achseln der Blätter erscheinen) - nicht mehr als 45. Wenn die zusätzlichen Eierstöcke nicht entfernt werden, kann die Rebe schweren Trauben nicht standhalten.

Die Rebsorte Bogatyanovsky erfordert eine regelmäßige Normalisierung der Blütenstände, um die Rebe nicht mit Trauben zu belasten

Die Beeren der vorgestellten Tafeltrauben sind groß und gleichmäßig, die Masse überschreitet die Indikatoren der „elterlichen“ Sorten. Die Farbe ist hellgrün, wenn sie reif ist und sich in Goldgelb mit einem bräunlichen, manchmal rosafarbenen Schimmer (ein erbliches Merkmal der Sorte Kishmish) verwandelt, befinden sie sich auf symmetrischen Clustern mittlerer Dichte. Früchte mit einer dünnen, zarten Haut und einem saftigen, fleischigen Fruchtfleisch zeichnen sich durch einen Muskatgeschmack aus, haben einen zarten Honiggeschmack, wiegen 10 bis 14 g, gießen manchmal bis zu 25 g. 1 bis 3 Samen sind die Norm für Bogatyanovsky. Durchschnittliche Beerengröße:

  • Länge - ca. 3, 5 cm
  • Breite - 2, 7–3 cm.

Eine harmonische Kombination aus Zuckergehalt (19–22%) und Säuregehalt (ca. 8%) verleiht den Trauben einen weichen, sauren Geschmack, der die Besonderheit der Sorte betont (die Früchte sind nicht so zuckerhaltig wie die von Kishmish).

Das völlige Fehlen von Erbsen (Hacken von Früchten) und die Gleichmäßigkeit von reifen Früchten zusammen unterscheiden Bogatyanovsky unter anderen Sorten

Tabelle: Verkostungsbewertung (nach einem 10-Punkte-System) von Tafeltrauben der Sorte Bogatyanovsky

ZeichenAuffallende MerkmalePunkte
Das Auftreten von Trauben und Beeren
  • Cluster mittlerer, kegelförmiger, mäßiger Dichte ohne Erbse;
  • Beeren gefüttert, gleichmäßig, ohne Mängel
10
Geschmack und Aroma
  • angenehmer, harmonischer Geschmack;
  • subtiles Aroma mit einem Hauch von Muskat
8
Hauteigenschaften und Zellstoffkonsistenz
  • die Haut ist dünn, wenig Filz, vollständig gegessen;
  • saftiges, grobkörniges Fleisch, angenehm im Geschmack, ohne Bitterkeit;
  • farbloser Saft;
  • Es gibt 1-3 Knochen, die leicht vom Fruchtfleisch getrennt werden können
9

Große, konische Büschel von Bogatyanovsky wiegen bei richtiger Pflege, rechtzeitiger Deckbehandlung und regelmäßiger Bewässerung zwischen 400 g und 1 kg, einige Exemplare erreichen 1, 5 kg . An der Rebe einer Amateursorte reifen fast alle bis zu einer Beere gleichzeitig, schwach lockere Trauben sind leicht anfällig für Erbsen. Früchte knacken selten und halten Blattstiele fest, sie vertragen Transport und Lagerung gut.

Die Praxis zeigt, dass bis zu 90% der Triebe von Bogatyanovsky-Trauben während der Sommersaison eine Ernte bringen. Die Trauben sind sowohl kurz als auch locker und je nach Landeplatz und Schatten des Ortes dicht und lang.

Video: Bogatyanovsky-Trauben

Traubeneigenschaften

Die unprätentiöse Klimasorte wächst auf mit Torf angereicherten Sand- und Lehmböden und ist resistent gegen Krankheiten. Die Früchte von Bogatyanovsky eignen sich hervorragend für Desserts und hausgemachte Weine, die reich an Vitamin C, B, Kalium und Phosphor sind. Saftige, zuckerhaltige Beeren dieser Sorte sind sehr gesund. Bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Blähungen ist es jedoch besser, den Verzehr von Beeren einzuschränken.

Trauben beginnen sich zu entwickeln, die Nieren wachen auf, wenn die Tagestemperatur über 10 ° C steigt. Die Rebe blüht Mitte Juni bei einer Durchschnittstemperatur von + 18–22 ° C (Daten für Zentralrussland). Die Ernte hat Zeit, um den Zuckergehalt zu erreichen, und weist bei sonnigem, heißem Wetter einen mäßigen typischen Säuregehalt mit durchschnittlichen Tagesindizes von Juli bis August von +25 ° C auf.

Bogatyanovsky-Trauben blühen im Juni und im Juli setzen sich Früchte ab

Trauben mögen kein übermäßiges Gießen. Feuchtigkeit und häufige Regenfälle reduzieren die Zuckeransammlung. Die optimale Temperatur und das sonnige Wetter im zweiten Sommerjahrzehnt ermöglichen es Bogatyanovsky-Trauben, von Ende August bis Anfang September zu reifen und die Geschmackseigenschaften von Früchten zu verbessern.

Die mittelfrühe Sorte der Amateurauswahl von V. N. Krainov reift 120–140 Tage nach dem Auftreten der ersten Niere. An jedem Trieb der Rebe reifen unter normalen Wetterbedingungen bis zu zwei oder drei Blütenstände.

Mit der Tafelsorte Bogatyanovsky können Sie in einer Saison bis zu 40 vollwertige Trauben anbauen. Hohe Erträge führen zu einer Überlastung der Früchte. Aus diesem Grund empfehlen die Erzeuger einen kurzen Schnitt der Fruchtreben für 10 Augen. Die jährliche Normalisierung erhöht den Ertrag des mittleren Busches auf 85–90%, wenn die Augenbelastung der Pflanze 35–40 Stück nicht überschreitet.

Eine schnell wachsende Rebe mit einem geraden Stamm benötigt eine zuverlässige Unterstützung, die sowohl kräftigem Laub als auch einer reichlichen Ernte standhält.

Die Rebsorte Bogatyanovsky erfordert zuverlässige Unterstützung

Die Bogatyanovsky-Hybride wurzelt gut am Südhang, der gelüftet werden sollte, um die Büsche während der Reifung der Beeren mit Luftzirkulation zu versorgen, aber im heftigen Winter vor Nordwinden geschützt zu bleiben.

Aufgrund meiner kurzfristigen Erfahrung im Anbau von Muskatnusssorten mit weißen Früchten stellte ich fest, dass solche Hybriden empfindlich gegen frühe Fröste sind. Der erste Frost und Schneemangel wirken sich nachteilig auf das Wurzelsystem des Weinbergs aus. In der Region Black Earth erfordert eine Rebe mit Dessert-Rebsorten daher einen rechtzeitigen Schutz mit Fichtenzweigen und Nadeln. Manchmal muss man auf einen Rahmenschutz mit Lutrasil zurückgreifen, der an den Seiten mit Schiefer befestigt ist. Die Anlage wird dies Mitte November benötigen. Wenn die Rebe nicht auf der Laube oder dem Spalier liegt, funktioniert dies nicht. Dies erhöht das Risiko des Einfrierens.

Diese Sorten werden durch die Tatsache gefördert, dass sie praktisch keine Erbsen sind und selbst in regnerischen, feuchten Sommern klein sind. Während des aktiven Wachstums reicht es zweimal aus, die Büsche mit organischen Stoffen oder Humaten zu füttern, mit Kaliumdünger „nach Blatt“ zu behandeln und aus Oidium und Graufäule zu sprühen. 8-10 Cluster von 1 kg wachsen notwendigerweise auf weißen Hybriden. Bogatyanovsky und sein "Verwandter" Kesha haben eine ähnliche Form wie Beeren und ein delikates Aroma. Diese Sorte mit saftigem gelbgrünem Fruchtfleisch ist gut in frischer Form und in Kompott. Nach dem Einfrieren ist die Beere nur für Fruchtgetränke geeignet, solche Trauben sind nicht zum Backen geeignet. Im Inneren befinden sich immer 2-3 Samen, aber manchmal geben wir Beeren in Gemüse- und Obstsalate, die Knochen lassen sich leicht von der saftigen „Mitte“ der Trauben trennen.

Duftende, saftige Früchte von Bogatyanovsky-Trauben wiegen mehr als 20 g

Damit die Trauben auf Bogatyanovsky dicht sind und die saftigen Beeren ein zuckerhaltiges und nicht zu dünnes Fruchtfleisch haben, wird der Pflanze geraten, die Triebe nicht zu „laden“ - zu normalisieren und Stiefsöhne zu entfernen, reichlich Wasser, besonders in trockenen Sommern. Trotz der Resistenz gegen Trockenheit verlangt der Hybrid nach Bewässerung. Befeuchten Sie den stielnahen Kreis der Trauben muss reichlich sein, es ist gut, Mulch zu verwenden, um die Verdunstung zu reduzieren. Sie beginnen Anfang Juni mit der Bewässerung der Weinberge und enden Ende Juli - Anfang August, um das Knacken von Beeren zu vermeiden.

Gärtner bemerken, dass der Haufen in der Hitze eine gelblich-rosa Bräune bekommt, die den harmonischen Geschmack von Bogatyanovsky nicht beeinträchtigt. Aber an schwülen Julitagen können Beeren in der Sonne „rösten“, austrocknen und ihre Saftigkeit verlieren. Experten sagen, dass es notwendig ist, Blätter an den Trieben an den Stellen zu lassen, an denen die Fruchtbüschel befestigt sind und die Blätter vollständig verdünnt sind, wenn die Ernte gereift ist.

Es kommt vor, dass die Beeren dieser Traube durch Wespen beschädigt werden, aber die „Wunden“ schnell austrocknen und überwachsen, ohne Zeit zu haben, zu verrotten oder sich zu verschlechtern.

Vor- und Nachteile des Traubenhybriden Bogatyanovsky

Bogatyanovsky hat wie andere Sorten seine Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Widerstand der Nieren gegen Frost;
  • eine kleine Anzahl von Stiefsöhnen;
  • stabile Reifezeit der Rebe;
  • festes Befestigen der Früchte am Blattstiel;
  • Selbstheilungsfähigkeit bei Beerenschäden;
  • eine kleine Anzahl von Samen;
  • Kompatibilität von Stecklingen mit Beständen.

    Bogatyanovsky-Trauben haben 1-3 Samen

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Nachteile:

  • die Notwendigkeit, die Ernte zu rationieren;
  • gelegentlich - Erbse;
  • mittlere Krankheitsresistenz;
  • die obligatorische Bildung der Rebe und die Notwendigkeit der Unterstützung dafür;
  • wässriges Fruchtfleisch.

Bogatyanovsky-Trauben des Kuban-Züchters V.N.Krainov haben mehr Vor- als Nachteile, daher ist die Sorte offenbar bei vielen Gärtnern sehr beliebt und wird nicht nur zu Hause, sondern auch in Zentralrussland und in den südlichen Regionen häufig für den Anbau verwendet.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Die Pflanze wächst schneller, wenn sie an einem sonnigen Ort am Südwesthang gepflanzt wird. Sämlinge werden in einem Abstand von 2 m voneinander platziert, damit sie nicht beschatten und die Ernte schneller reift. Trauben werden in der Nähe von Gebäuden gepflanzt, die im Winter als zusätzliche Wärmequelle dienen (der Abstand zum Gebäude beträgt mindestens 1, 5 m, zu nahe gelegenen Bäumen mindestens 3-5 m).

Merkmale des Pflanzens von Desserttrauben Bogatyanovsky

Für eine Dessert-Hybride ist das Pflanzen im Frühling vorzuziehen, damit der Busch Zeit hat, vor dem Winterfrost Wurzeln zu schlagen und eine Rebe aufzubauen. Die Sorte Bogatyanovsky wächst nicht in feuchten Niederungen auf lehmigen, schweren Böden.

  1. Ein Loch wird mit einer Tiefe von 80 cm und einer Breite von etwa 60 cm ausgegraben. Die Entwässerung erfolgt aus abgebrochenen Ziegeln, Kies und Sand, so dass die Entwässerungsschicht etwa 20 cm beträgt.

    Die Drainageschicht in der Pflanzgrube für Trauben sollte mindestens 20 cm betragen

  2. Die Grube ist mit einer fruchtbaren Mischung aus verrottetem Mist (1-2 Eimer pro 1 m2), Humusboden und Torf gefüllt - 1 Eimer und Mineraldünger (150 g Superphosphat und 100 g Kaliumsalz). Alles wird mit Sand (1 Eimer) gemischt und mit 1 Liter Holzasche ergänzt.

    Die Vorbereitung der fruchtbaren Schicht für eine Pflanzgrube für Trauben ist eine wichtige Aufgabe, die nicht zu vernachlässigen ist

  3. Ein Rohr mit einer Länge von 70–90 cm wird 10 cm vom Lochrand entfernt in die fertige Drainage eingeführt und die Oberfläche gerammt. Von oben wird die fruchtbare Schicht abwechselnd mit Chernozem bedeckt.
  4. Ein scharfes Werkzeug in der gewachsenen Pflanze schnitt die Reben näher an der Basis ab. Dann wird der Sämling zum Pflanzen in eine Grube gelegt, so dass die Wurzeln nach Süden und die Knospen nach Norden gedreht werden.

    Die Trauben werden in ein Loch gepflanzt, das an eine Unterlage gebunden ist

  5. Der Busch wird in Richtung des zuvor vorbereiteten Trägers gebogen und die Basis mit der verbleibenden fruchtbaren Mischung bestreut. Dann wird die Pflanze reichlich bewässert: Es werden 2-3 Eimer warmes Wasser benötigt.

    Die große Rebsorte Bogatyanovsky benötigt unbedingt Unterstützung für den Sämling

Der Boden um die Traubensämlinge kann nicht gestampft werden - dies beeinträchtigt die Atmungsaktivität des Bodens. Damit sich die Wurzeln richtig im Loch absetzen können, wird der mit der Pflanzmischung bestreute junge Busch leicht nach oben gezogen - so können sich die Wurzeln aufrichten. Dann wird das verbleibende Substrat in die Grube gegeben und bewässert.

Die junge Rebe wird mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und alle 2 Wochen mit zwei Eimern gepflegtem, warmem Wasser unter der Wurzel bewässert. Die Basis des Weinstrauchs ist mit einer Folie bedeckt und mit Stroh gemulcht - dies schützt das Loch vor dem Austrocknen. Mit einer richtig bepflanzten Grube mit Humus und Mineralzusätzen benötigt Bogatyanovsky im ersten Wachstumsjahr kein Top-Dressing.

Anbau und Pflege

Der Weinbau besteht aus obligatorischen Bewässerungs-, Schnitt- und Top-Dressing-Verfahren.

Bewässerung

Während des Sommers wird es notwendig sein, die Pflanze zu gießen, wenn Dürre auftritt, jedoch mindestens zweimal im Monat, wobei die Erde unter jeder Rebe um mindestens 0, 5 m reichlich angefeuchtet wird. In regnerischen, feuchten Sommern benötigt die Pflanze weniger Feuchtigkeit. In regelmäßigen Abständen wird der Stammstammkreis der jungen Rebe gelockert und von Unkraut befreit.

Unmittelbar nach dem Pflanzen muss der Traubensämling reichlich gewässert werden. Anschließend wird die Pflanze nach Bedarf, jedoch mindestens zweimal im Monat, gegossen

Trimmen und Normalisieren

Wachsende Triebe werden an einer Stütze befestigt oder auf ein Gitter gelegt, um ein Brechen zu vermeiden. Im ersten Lebensjahr werden keine Trauben geschnitten. Im zweiten und den folgenden Jahren erfordert die Pflanze die Bildung eines Busches und die Regulierung des Weinwachstums (Kneifen). Im Frühjahr brechen schwache Triebe und Triebe ab. Nach dem Auftreten des Eierstocks wird empfohlen, den Vorgang zu wiederholen. Dadurch können die Nährstoffe auf die Blütenstände umverteilt werden. Dazu werden die Spitzen der 20–25 cm hohen Triebe in „2 Blätter“ geschnitten (so dass jeweils 2-3 Blätter übrig bleiben). Auf die gleiche Weise werden die Stiefsöhne des laufenden Jahres manuell eingeklemmt, um die Belastung der Buchse zu verringern und die Verdickung zu verringern.

Video: Normalisierung der Triebe und Entfernung von Stiefsöhnen von Trauben

Normalisieren Sie während der Fruchtbildung die Trauben (künstliche Regulierung ihrer Anzahl), um die Fruchtbildung zu verringern und die Belastung des Traubenstrauchs zu verringern . Für eine optimale Verteilung der Nährstoffe empfehlen erfahrene Gärtner, die unteren Trauben (näher am Boden) zu beschneiden - sie werden schlechter bestäubt.

Video: Normalisierung des Traubenstrauchs in Trauben

Im Herbst wird Bogatyanovskys Weinstock so geformt, dass die Pflanze gleichmäßig beleuchtet wird. Der Schnitt wird mit scharfen Gartenschere durchgeführt, bevor die Trauben für die Überwinterung geschützt werden.

  1. Im zweiten Lebensjahr verbleiben 2 junge Triebe mit 2-3 Augen auf dem Hybrid.
  2. Im dritten und nächsten Jahr besteht die Pflanze aus 4 etwa einen Meter langen und 1–1, 5 cm dicken Trieben.

Nach dem Beschneiden wird den Traubenbüschen von Gärtnern empfohlen, sie mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupfersulfat zu behandeln, um eine Infektion an den Schnittstellen mit Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Top Dressing

Das Top-Dressing wird dreimal pro Saison durchgeführt.

  1. Im Frühjahr vor der Blüte wird empfohlen, die Rebe mit Mineraldüngern mit niedrigem Stickstoffgehalt zu füttern. Die vorbereitete Lösung (30–40 g Granulat pro 1 Eimer abgesetztes Wasser) wird unter die Wurzel aufgetragen und anschließend reichlich gewässert.
  2. Während der Reifung werden die Früchte wiederholt „nach Blatt“ gefüttert. 10 g warmes Wasser werden mit 30 g Superphosphat, 20 g Kaliumsalz und 3 g Borsäure versetzt und reichlich besprüht.
  3. Nach 2 Wochen wird der Blattaufsatz wiederholt, aber die Düngemittelzusammensetzung wird ersetzt: 10 g Kaliumsalz, 10 g Soda und 4 Tropfen Jod werden in 10 l warmem, abgesetztem Wasser verdünnt und auf die Oberfläche der Blätter und Reben gesprüht.

Video: Top Dressing und Strumpfband der Traubenbüsche

Schutz für den Winter

Im Herbst, wenn die Nachttemperatur auf 0–3 ° C fällt, wird die Rebe vorsichtig auf den Boden gelegt und mit Sand (1, 5–2 Eimer) bestreut, der mit Fichtenzweigen oder Vlies bedeckt ist . Aus Gründen der Festigkeit wird die Struktur oben oder an den Seiten mit Metallbögen befestigt. Dieses Verfahren wird Ende November in Zentralrussland durchgeführt. Wenn es wärmer wird, wird das Schutzmaterial teilweise geöffnet und die Rebe belüftet. Dies wird dazu beitragen, Verfall und die Entwicklung von Windelausschlag zu vermeiden, die zum Tod des Busches führen.

Für den Winter ist die Rebe mit Vliesstoffen und Fichtenzweigen bedeckt

Krankheiten der Rebsorte Bogatyanovsky und deren Vorbeugung

Diese Hybride ist selten von Krankheiten betroffen, die für die Rebe charakteristisch sind. Die Sorte ist resistent gegen Mehltau und seine Sorten - Mehltau und Oidium. Darüber hinaus hat Bogatyanovsky die Immunität gegen Graufäule und Anthracnose erhöht. Es lohnt sich jedoch immer noch, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Um Krankheiten vorzubeugen, werden die Reben vor der Blüte behandelt.

Um eine Infektion mit Pilzen, Infektionskrankheiten und Schädlingen zu verhindern, werden die Reben vor der Blüte und nach der Ernte mit niedrig konzentrierten Chemikalien (gemäß den Anweisungen) für Obstbäume und Gartensträucher behandelt.

Mit angemessener Sorgfalt wird Bogatianovsky eine stabile Ernte erfreuen und einen würdigen Platz im Garten einnehmen.

Bogatyanovsky-Trauben sind ein ausgezeichnetes Dessert, das sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geliebt wird

Bewertungen

Büsche sind kräftig, die Rebe reift gut. Die Größe des Bündels hängt von der Last ab. Wenn ich 10 Cluster auf einem erwachsenen Busch lasse, sind alle 1, 5 bis 1, 7. Überprüft. In diesem Jahr sind 22 übrig geblieben, etwa ein Kilo. Es tut mir schon leid. Es hat auch eine dekorative Funktion für mich, und selbst in Kilogramm ist es ein Verlust, aber zwei Kilogramm Kronleuchter über dem Hof ​​sehen beeindruckend aus.

Dmitry Anatolyevich

Ich habe eine Bogatyanovsky-Wurzel, vierte Vegetation. Unter meinen Bedingungen beträgt die Resistenz gegen Mehltau 2, 5 und Oidium 3–3, 5 Punkte auf einer 5-Punkte-Skala. Pinsel und Beeren sind groß, beeindruckend. Geschmack ohne Schnickschnack, aber ganz gut. Das Knistern der Beeren ist unbedeutend, der Riss an der Spitze trocknet ohne zu verfaulen und wächst dann über.

Igor F.

Bogatyanovsky auf meiner Website gehört ebenfalls zu den fünf besten hellen Tafelsorten. Es gefällt allen - große Pinsel und Beeren, guter Geschmack, Produktivität, Krankheitsresistenz. Ich habe eine der am stärksten wachsenden Sorten. Im Allgemeinen sind die Reichen gute Trauben. Ein ernstes Minus ist eine schwere Reaktion auf Überlastung. Ich weiß nicht einmal, wer noch depressiver ist, wenn er auf die geringste Überlastung reagiert. Der Rest ist eine gute Option für einen harmonischen Geschmack.

Yuri Semenov

Ein wahrer Garten existiert nicht ohne Weinberg. Sagen Sie also alle, die bereits versucht haben, in ihrem Garten Trauben anzubauen. Wenn Sie die Feinheiten der Pflege der anspruchsvollen, aber gegen klimatische Eigenschaften resistenten Rebsorte Bogatyanovsky verstehen, wird Sie die traditionelle südländische Kultur mit saftigen, süßen Trauben begeistern, die an den sonnigen Kaukasus und die Sommerferien am Meer erinnern.

Empfohlen

So wählen Sie einen Rasenmäher: Vergleichen Sie Elektro- und Benzinmodelle
2020
Pfirsichgarten für lockiges Haar behandeln
2020
Pflanzen und Pflegen einer Kletterrose: Die Regeln für die Einrichtung eines Kletterrosengartens
2020