Stützen für Kletterpflanzen: Was kann für die „kletternden“ Bewohner des Gartens gebaut werden?

Kletterpflanzen schaffen eine eigene Atmosphäre im Garten, mit ihnen sieht der Ort anders aus - lebendiger, bunter, komfortabler. Es werden mehr Orte der Erholung, Ecken, die von einer lebenden grünen Wand gebildet werden. Und wenn diese Wand auch aus Blumen besteht, sind Sie gut gelaunt, da die Energie blühender Pflanzen sehr positiv ist. Stützen für Kletterpflanzen - dies sind verschiedene Geräte zur Manifestation ihrer dekorativen Eigenschaften, die Pflanzen auch das richtige Wachstum und die richtige Entwicklung bieten.

Stützen können entweder mit Ihren eigenen Händen hergestellt oder von Herstellern gekauft werden - viele Unternehmen stellen Pergolen, Bögen und Gitter speziell für Kletterpflanzen her. Früher erhielten sie nicht die richtige Aufmerksamkeit, Hopfen und Mädchentrauben wurden in den Höfen gefunden, aber die Kletterpflanzen verdienen keine Vergessenheit, und heute ist die Mode für Weinreben und Bindekraut wieder zurückgekehrt, und mit ihnen sind unsere Gärten viel schöner und komfortabler geworden.

Die einfachsten und kostengünstigsten Optionen für Support

Konstruktion Nr. 1 - Stockunterstützung für jährliche Bindekraut

Erwägen Sie die Möglichkeit, die einfachste Stütze für eine Kletterpflanze in Form eines Kegels zu konstruieren. Sie benötigen 4-6 starke lange Stöcke, Draht oder Schnur und kleinere Stöcke, um ein Gitter zu erstellen. Auf dem Boden machen wir eine Markierung - ein Quadrat in den Ecken - Aussparungen für Stöcke, befestigen sie im Boden, fügen den Rest hinzu, verbinden die Spitzen und binden. Dann befestigen wir uns kreuz und quer an großen kleinen Stöcken. Der Support ist fertig.

Es kann im Garten für Kürbisse, Gurken, Trauben und auch für Blütenpflanzen verwendet werden - Edelwicken, Winde lila, Kobe, Geißblatt, Ampel Gloxinia usw. Eine solche Stütze ist klein, es ist besser, sie für lockige Einjährige zu verwenden - sie sind eher Miniatur.

Es ist sehr einfach, eine so einfache Unterstützung zu erstellen. Sie müssen keine Ausgaben für Materialien tätigen, sondern können diese so lange erstellen, wie Sie sie benötigen. Die Website wird attraktiver aussehen und die Pflanzen, die Sie bereitstellen, wachsen richtig

Fertige geschmiedete Stützen in verschiedenen Formen können für Miniatur-Wickel-Jahrbücher erworben werden. Ipomoea, dekorative Bohnen, Efeu sind ideal für sie

Es gibt auch solche vorgefertigten Stützen für ampelöse und lockige Einjährige, dies ist eine interessante Alternative zu Pflanzgefäßen und hängenden Töpfen

Konstruktion Nr. 2 - Netz aus Netz

Eine hervorragende Unterstützung für Webpflanzen ist ein Netz mit großen Abschnitten. Sie können einfach eineinhalb bis zwei Meter Leinwand kaufen und sich zwischen zwei Holz- oder Eisensäulen erstrecken. Kaufen Sie verzinktes oder noch besser plastifiziertes Kettenglied - es rostet nicht, es sieht ästhetisch ansprechend aus. Wir behandeln die Holzpfosten mit einem Schutzmittel, streichen die Metallpfosten, ziehen am Netz, befestigen es mit Draht oder speziellen Haken - und der Träger ist fertig. Mit der Zeit kräuseln sich die Pflanzen, so dass das Netz fast aus dem Blickfeld verschwindet und Sie eine lebende grüne Wand erhalten, an der Sie eine Bank oder eine Hängematte platzieren können.

Unterstützung für Kletterrosen aus Netz mit dekorativen Holzpfosten. Geschnitzte Säulen verleihen einer solchen Stütze ein ästhetisches Aussehen, und wenn die Rosen wachsen, ist sie ein hervorragendes Element für die Dekoration des Gartens

Zäune aus dem Netz sind neben der Schutzfunktion eine gute Unterstützung für Kletterpflanzen, die das Gitter besonders schnell vor den Trauben oder Hopfen des Mädchens verbergen, die schnell wachsen und gut wachsen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Pergolen, Bögen und Gitter als tragende Strukturen

In jüngster Zeit sind hier leichte Gitter mit einem Diamant- oder Quadratmuster aus Holz, Metall oder Kunststoff entstanden. Dies sind Pergolen, die speziell für die Gartendekoration und als Stützen für Kletterpflanzen entwickelt wurden.

Klassische Pergola - Säulen und ein Dach in Form eines Gitters. Glyzinien wurden als dekorative Kletterpflanze verwendet, was zu einer Galerie für Spaziergänge von erstaunlicher Schönheit führte

Pergolen werden normalerweise mit solchen Gartendekorelementen wie einem Bogen, einer Laube oder einer Bank kombiniert. Wenn die Bank und die Pergola eine einzige Struktur bilden, entsteht in einem Unternehmen mit einer Kletterpflanze, beispielsweise einer Campsis, eine sehr malerische Ecke. Die klassische Pergola ist eine vertikale Säulenstruktur mit einem Dach aus Querstangen in Form eines Gitters. Auf dem Dach können Reben und Kletterpflanzen wachsen. Ein solches Design sieht besonders schön mit der Traube eines Mädchens aus, wenn die Blätter im Herbst rot werden, mit Glyzinien.

Sehr oft werden Pergola und Bogenkonstruktion als Ganzes verwendet - dies ist eines der schönsten dekorativen Elemente sowohl an sich als auch in Kombination mit Pflanzen. Ein Doppelbogen mit einem Grill oben kann über dem Tor, einer Bank, platziert werden. Verwenden Sie Bögen anstelle von Stützpfeilern in einer Reihe und erstellen Sie eine schöne Galerie. Mit Kletterrosen sieht es sehr schön aus.

Das Schmieden auf der Baustelle sieht immer gut aus. Sie können verschiedene eigenartige Bögen-Pergolen für den Garten bestellen und sie als Stütze für Rosen, Trauben und Geißblatt verwenden

Bögen aus Kletterrosen sind bereits zu Klassikern geworden - heute werden sie häufig für Hochzeitszeremonien und andere Feierlichkeiten verwendet, und ein solcher Bogen oder mehrere auf dem Gelände schaffen eine Urlaubsatmosphäre, in der Sie jeden Tag bleiben werden

In Verbindung stehender Artikel: Hölzerne Pergola: wie man mit eigenen Händen baut und effektiv verziert

Eine der kleinen Formen, mit denen der Garten dekoriert wird, ist das Gitter. Wandteppiche waren selbst in russischen Adelsgütern weit verbreitet, sie kamen aus Europa zu uns, wo sowohl einfache Bauern als auch edle Herren sie zur Dekoration von Gärten verwendeten. Anfänglich bedeutete dieses Konzept eine dichte Bepflanzung in einer Reihe von untergroßen Sträuchern oder Bäumen, die eine grüne vertikale Wand bildeten. Heute ist ein Gitter auch eine Stütze in Form eines Metall- oder Holzgitters, und ein zwischen Pfosten gespanntes Netz wird auch als Gitter bezeichnet.

Im Gegensatz zu Pergolen kann der Gittergrill eine eigenständige Stütze sein - er kann an die Wand des Gebäudes gelehnt werden und an der richtigen Stelle im Garten befestigt werden. Das Design kann sowohl leicht als auch massiv sein und einen starken Rahmen haben. Sie können entweder ein einzelnes Gitter oder eine Gruppe verwenden und Bildschirme mit Kletterpflanzen im Garten erstellen. Wandteppiche im Garten können wie Bildschirme im Raum zur Zonierung des Territoriums verwendet werden.

Ein solcher Zaun in Form eines Heckenzauns ist ein Schmuckstück für sich. Die Sonne dringt durch, Kletterrosen sehen vor dem Hintergrund eines Holzgitters malerisch aus

Optionen für Gartengitter mit einer Schublade für Pflanzen. Am bequemsten ist es, sie aus Holz herzustellen. Im ersten Fall stellt sich ein interessanter Bogen in der Mitte heraus, im zweiten Fall eine grüne Wand

Es ist sehr einfach, ein solches Gitter aus einer dünnen Stange herzustellen und zu malen - und Sie haben die Möglichkeit, eine separate Zone des Gartens hervorzuheben, indem Sie die geeigneten Pflanzen auswählen

Um den Garten heute zu verwandeln, gibt es eine beträchtliche Auswahl verschiedener interessanter Geräte. Wählen Sie aus, experimentieren Sie und kreieren Sie Ihre eigenen Meisterwerke in der Landschaftsgestaltung.

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020