Strawberry Eliane - niederländischer Gast in heimischen Gärten

Die Vorteile von Erdbeeren für den Körper sind jedem bekannt - sie enthalten eine große Menge an Vitamin C, Ballaststoffen, Folsäure und Antioxidantien. In der warmen Jahreszeit genießen wir erfrischende frische Beeren, und im Winter ist es so angenehm, ein Glas duftende Marmelade zu öffnen oder aus getrockneten Blättern Tee zu machen. Die weite Verbreitung dieser Gartenkultur macht Erdbeeren zu einem erschwinglichen Produkt. Und fast jeder Gärtner hält es für eine Ehrensache, es auf seinem Grundstück anzubauen. Es gibt viele Beerenarten, jede hat ihre eigenen Eigenschaften. Zu den erfolgreichsten - Erdbeeren mit einem ungewöhnlichen und zarten Namen Eliane.

Die Geschichte des Anbaus und Beschreibung der Erdbeersorte Eliana

Die Erdbeersorte Eliana wurde Ende der 90er Jahre in Holland gezüchtet. Der Urheber ist Albert Konnings. Die Sorte eignet sich hervorragend für den Anbau in einem kontinentalen Klima. Empfohlen für kleine private Betriebe, obwohl es in Europa häufig im industriellen Maßstab hergestellt wird.

Es hat einen kräftigen, starken Busch mit hohen Stielen, die sich auf Blattebene oder höher befinden. Eliana ist eine frühe Sorte: Sie können Ende Mai mit dem Beerenpflücken beginnen. Bei richtiger Pflege ergibt sich eine große Ernte - bis zu 2 kg pro Busch. Trägt weiterhin Früchte bis Ende Juli. Während der Reifung werden die Beeren nicht kleiner. Die Sorte ist großfruchtig - das Gewicht der Beeren kann 90 g erreichen. Die Früchte haben eine konisch längliche Form, dichtes, aber zartes Fruchtfleisch, eine leuchtend rot glänzende Farbe, die sich leicht vom Stiel löst, ein angenehmes Erdbeeraroma und einen ausgezeichneten Geschmack haben.

Elianes Erdbeerfrüchte kombinieren Dessertsüße und etwas Säure

Sortenmerkmale

Wie jede Landwirtschaft weist Eliana eine Reihe positiver Merkmale und einige Nachteile auf.

Vorteile:

  • selbstbestäubt. Dies ermöglicht es der Pflanze, nicht von bestäubenden Insekten abhängig zu sein, sondern ermöglicht den Anbau von Erdbeeren in geschlossenen Räumen (auf dem Balkon, im Gewächshaus);
  • verträgt Kälte gut. Zum Beispiel überwintert es gut in den Vororten und in Karelien, besonders mit gutem Schutz. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es nach sehr strengen Wintern die vegetative Masse und Produktivität für eine lange Zeit wiederherstellen kann;
  • hat Immunität gegen verschiedene Fäulnis-, Schimmel- und Pilzkrankheiten;
  • anspruchslos für die Qualität und Zusammensetzung des Bodens;
  • Es muss nicht häufig transplantiert werden - an einem Ort kann es 8 bis 10 Jahre lang Früchte tragen, ohne an Produktivität zu verlieren.

Nachteile:

  • verträgt keine extreme Hitze. Bei hohen Temperaturen und Wassermangel gewinnen die Beeren schwach an Masse, sie können austrocknen. Eine Pflanze bildet unter solchen Bedingungen schlecht einen Schnurrbart;
  • Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Regenwetter verlieren die Beeren ihren süßen Geschmack, überschüssige Säure tritt auf.

Eliana erfüllt voll und ganz die Erwartung einer großen Ernte

Merkmale des Pflanzens und Anbaus von Erdbeersorten Eliana

Die Pflanztechnik der gesamten Sorte erfüllt alle allgemeinen Anforderungen für den Anbau von Erdbeeren.

Sämlingsauswahl

Sie können Erdbeersämlinge fast zu jeder Jahreszeit kaufen, dies wirkt sich jedoch auf die Wurzelbildung aus. Der Kauf und das Pflanzen junger Pflanzen im Spätsommer oder Herbst wird nicht als die günstigste Zeit angesehen, da Erdbeeren nur wenig Zeit zum Wurzeln haben. Büsche können den kalten Winter nicht überleben. Günstiger für den Beginn des Erdbeeranbaus wird die Frühlingsperiode sein. Mit der richtigen Wahl, kompetentem Pflanzen und günstigen Bedingungen werden Pflanzen schnell Wurzeln schlagen und Zeit haben, Pflanzen zu produzieren. Die beste Zeit zum Landen gilt jedoch als Hochsommer. Natürlich haben Sie in dieser Saison keine Zeit, die Beeren zu entfernen, aber fragen Sie nach einem guten Start für zukünftige Ernten, da junge Büsche genug Zeit haben, sich an einem neuen Ort niederzulassen, das Wurzelsystem und die blühentragenden Knospen zu entwickeln.

Bei der Auswahl der Sämlinge sollte besonderes Augenmerk auf das Aussehen und die Qualität der Sämlinge gelegt werden:

  1. Es sollten keine Punkte oder Flecken auf den Blättern sein. Ihre Anwesenheit zeigt an, dass die Erdbeere von der Krankheit betroffen ist.
  2. Blasse oder faltige Blattspreiten sind Anzeichen für eine Spätnekrose und das Vorhandensein einer Erdzecke. Die Blätter sollten tiefgrün sein.
  3. Sämlinge können mit offenen Wurzeln realisiert werden, und ihre Länge sollte 7–9 cm betragen. Wenn eine Pflanze in geschlossenen Behältern verkauft wird, sollten die Wurzeln über das gesamte Bodenvolumen wachsen.
  4. Je dicker der Wurzelhals und die wachsenden Hörner sind (ihr Durchmesser sollte mindestens 6–7 mm betragen), desto besser für die Pflanze.

Erfahrene Gärtner wählen Erdbeersämlinge sorgfältig aus

Sie können Sämlinge vor dem Pflanzen zusätzlich desinfizieren, indem Sie Büsche mit Töpfen in heißes Wasser (ca. 50 ° C) stellen. Dies geschieht in zwei Schritten, wobei eine halbe Stunde zwischen ihnen gehalten wird. Der Aufenthalt von Erdbeeren in Wasser in jeder Phase beträgt nicht mehr als 20 Minuten. Dieses Verfahren hilft dabei, die meisten schädlichen Insekten, die sich auf der Pflanze befinden könnten, loszuwerden. Und zur Vorbeugung von Krankheiten werden die Sämlinge unmittelbar vor dem Pflanzen 5 Minuten lang in eine Lösung aus Kupfersulfat und Salz (1 bzw. 3 TL pro 10 l Wasser) gegeben. Danach müssen die Büsche mit klarem Wasser gewaschen werden.

Standortauswahl und Pflanzen von Erdbeeren in den Boden

Am erfolgreichsten wäre ein windstilles Gebiet mit guter Beleuchtung. Es sollte flach oder mit einer minimalen Neigung sein. Nicht die beste Wahl wäre das Tiefland, da es überschüssige Feuchtigkeit und kalte Luft ansammeln kann. Brechen Sie die Beete nicht im Schatten großer Bäume oder Gebäude und auch nicht weit von Solanaceen - Kartoffeln, Tomaten, Tomaten, Paprika. Diese Pflanzen entziehen Erdbeeren Nährstoffe und nehmen sie in großen Mengen aus dem Boden. Darüber hinaus steigt das Risiko einer Infektion der Beerenkultur mit Spätfäule, da Solanaceen dafür sehr anfällig sind.

Eliana stellt keine allzu hohen Anforderungen an die Bodenqualität. Je besser und reicher die Nährstoffe im Boden sind, desto reichlicher und schmackhafter ist die Erdbeerernte. Am günstigsten ist Land mit niedrigem Säuregehalt, sandigem Lehm oder Lehm.

In einem nährstoffreichen Land können Erdbeeren blühen und reichlich Früchte tragen

Vor dem Pflanzen ist es notwendig, rechtzeitig und tief in den Beeten zu graben und zu düngen. Ihre Anzahl hängt vom Gebiet der zukünftigen Landungen ab. Die Anteile sind wie folgt: Pro 1 m2 werden 5–6 kg organische Düngemittel (Humus) und 30–35 g Mineraldünger benötigt.

Es ist auch nützlich, den Boden mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln, um mögliche Schäden an Pflanzen durch Pilzkrankheiten zu verhindern.

Die Markierung für Erdbeerreihen erfolgt nach dem Absetzen der Erdaushub. Es ist möglich, Sämlinge in einem Abstand zwischen Reihen von 40 bis 60 cm und zwischen Büschen von 15 bis 20 cm zu pflanzen. In diesem Fall müssen die erscheinenden Antennen rechtzeitig entfernt werden, jedoch nicht weniger als dreimal während der Saison.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Am günstigsten zum Anpflanzen von Erdbeeren ist die Abendzeit oder ein bewölkter Tag. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass Pflanzen verdorren, da die Wurzeln immer noch kein Wasser in die Blätter bringen können und die Hitze eine übermäßige Verdunstung hervorruft. Der Boden sollte mäßig feucht sein. Jeder Sämlingsstrauch sollte nicht mehr als 3 Blätter hinterlassen und die Wurzeln auf 9-10 cm kürzen, wenn sie zu lang sind. Die Landung erfolgt auf einem Erdhügel, auf dem die Wurzeln gleichmäßig verteilt sind. Danach wird das Loch mit Erde bedeckt, wobei darauf zu achten ist, dass die obere Knospe etwas höher als der Boden ist. Starkes Eindringen kann zu Verfall führen und im Gegenteil zu stark zum Austrocknen. Wenn die Pflanzung abgeschlossen ist, werden junge Pflanzen gewässert und bedecken die Pflanzstelle mit einer zusätzlichen Schicht Erde oder Humus, um ein Austrocknen zu vermeiden.

Video: Erdbeersämlinge in den Boden pflanzen

Gießen und Mulchen

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen sollten die Büsche mit einer moderaten Menge Wasser bewässert werden. Nach 1, 5 Wochen können Sie den Feuchtigkeitsanteil erhöhen, aber Sie sollten die Häufigkeit des Gießens verringern. Es sollte bedacht werden, dass Erdbeeren eine feuchtigkeitsliebende Pflanze sind, aber keinen Wasserüberschuss mögen. Daher sollte die Bewässerung je nach Wetterlage angepasst werden. Im Durchschnitt müssen 2-3 Mal pro Woche Wasserbehandlungen durchgeführt werden.

Auf Blumen und Früchten darf kein Wasser sein.

Vergessen Sie nicht, den Boden zu lockern, damit die Wurzeln besser mit Feuchtigkeit versorgt werden. Das zur Bewässerung verwendete Wasser muss warm sein. Bei Erdbeeren ist das Mulchen sehr günstig, da dadurch die Feuchtigkeit länger im Boden gehalten werden kann und das Wachstum von Unkraut verhindert wird. Gemähtes Gras, Sägemehl, Stroh und Nadeln können als Mulch dienen.

Top Dressing

Bei der Fütterung sollte das Alter der Pflanzen berücksichtigt werden. Für junge Menschen ist eine verbesserte Ernährung während der Wachstumsphase und der Bildung des grünen Teils bei älteren Erwachsenen erforderlich - zum Zeitpunkt der Reifung der Beeren. Für Dünger können Sie komplexe Zubereitungen sowie organische Stoffe verwenden, die mit Wasser verdünnt werden: Vogelkot im Verhältnis 1:14, Gülle gemischt mit Heu oder Stroh - 1: 7 (abhängig von der ursprünglichen Zusammensetzung des Bodens und dem allgemeinen Zustand der Erdbeeren wird er von 15 bis 25 verwendet kg Dünger pro 10 m2). Nach der Ernte sollten Sie die Pflanzen auch füttern, damit sie sich vor der Wintersaison mit Nährstoffen versorgen können.

Erdbeeren überwintern und sich auf die neue Saison vorbereiten

Vor dem Schutz der Erdbeerkämme für den Winter wird eine Routineinspektion der Pflanzen durchgeführt. Gleichzeitig werden getrocknete und kranke Blätter entfernt. Dann werden die Erdbeeren gefüttert und zusätzlich gemulcht, einschließlich fallender Reihenabstände sowie des Bodens zwischen den Büschen. Verwenden Sie als Hauptmaterial für den Unterschlupf Agrargewebe oder eine doppelte Schicht Agrofaser.

Mit dem Aufkommen des Frühlings werden Deckmaterial und Mulch entfernt, die Pflanzen werden erneut inspiziert, tote oder deformierte Teile werden entfernt. Damit sich der Boden schneller erwärmt, werden zusätzlich mehrere Zentimeter Erde entfernt.

Video: Erdbeeren für den Winter erwärmen

Mögliche Krankheiten und Behandlung

Eliana ist eine krankheitsresistente Sorte. Es gibt jedoch keine 100% ige Garantie dafür, dass Krankheiten daran vorbeikommen. Schädlinge können auch Pflanzen infizieren.

Tabelle: Common Strawberry Disease

Die KrankheitZeichenBehandlungsmethoden und Prävention
GraufäuleDiese Pilzkrankheit breitet sich sowohl auf die grünen Teile als auch auf die Früchte aus. Sie sind die ersten, die geschlagen werden. Auf den Beeren bilden sich deprimierte graue Grübchen, die dann mit einer grauen, flauschigen Beschichtung bedeckt werden. Anschließend breitet es sich auf andere Pflanzenteile aus. Infolgedessen trocknet der Busch.
  1. Von Fungiziden werden nach den Anweisungen von Horus, Switch, Fundazol verwendet. Diese Medikamente können so schnell wie möglich in die Pflanze eindringen und den Kampf gegen Pilze beginnen.
  2. Stark betroffene Büsche müssen zerstört werden.
MehltauAuf der Pflanze erscheint eine weißliche Beschichtung, die wie ein Spinnennetz aussieht. Der gesamte Antennenteil ist betroffen. Die Büsche verfärben sich und werden bronzebraun. Die Blätter kräuseln sich und trocknen. Früchte werden weiß und können Risse und Schimmel bekommen.Zur Behandlung werden Topaz, Bayleton, Euparen gemäß den Anweisungen verwendet. Sie verarbeiten Pflanzen mehrmals, mit Ausnahme der Blüte- und Reifezeit der Ernte. Es ist auch ratsam, verschiedene Medikamente zu verwenden, um die Abhängigkeit des Pilzes vom Wirkstoff auszuschließen.
Späte SeucheVon einem Pilz genannt. Zuerst sind die Blätter betroffen, dann die Blattstiele, Stiele, Früchte, besonders unreif. An der Pflanze erscheinen braune oder braune Flecken, die Blätter verrotten, die Beeren trocknen aus.Um diese Krankheit zu bekämpfen, ist es möglich, Abiga-Peak, Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat zu verwenden.
Erdbeer (transparent) ZeckeEs ist schwierig, dieses Insekt mit bloßem Auge zu sehen. Lebt auf jungen Blättern, die stark unter der Aktivität der Zecke leiden - gelb werden, falten und sterben. Dies wirkt sich auf den Ertrag aus: Die Beeren werden viel kleiner als die mögliche Größe oder trocknen vorzeitig aus. Die Pflanze wird weniger kältebeständig.
  1. Wenn die Zeit das Wachstum neuer Blätter zulässt, können nach der Fruchtbildung die meisten Parasiten beseitigt werden, indem der grüne Teil vollständig aus den Büschen entfernt wird.
  2. Danach wird die Stelle abwechselnd mit Akarin, Fufanon oder Actellik behandelt.
  3. Volksheilmittel wie Zwiebel- oder Knoblauchinfusionen sind wirksam.

Fotogalerie: äußere Anzeichen einer Erdbeerkrankheit

Graufäule kann die meisten Erdbeeren töten

Mehltau, als würde er einen Busch mit einem silbernen Spinnennetz umhüllen

Die Seuche kann von Kartoffeln oder Tomaten auf Erdbeeren übertragen werden

Die Erdbeermilbe ist möglicherweise nicht sichtbar, aber der Schaden, den sie verursacht, kann nicht verborgen werden.

Bewertungen

Für mich hat diese Sorte ihre beste Seite gezeigt - in Bezug auf Produktivität, Geschmack und Krankheitsresistenz sowie Donna und Alba. Und sie gaben so viele Schnurrbärte, dass es keinen Platz zum Pflanzen gibt und es schade ist, sie wegzuwerfen.

Sergey IP

Wir bauen es im 3. Jahr an. Die Büsche sind groß und gesund, es beginnt früh zu vegetieren, die Beeren sind groß, konisch geformt, sehr süß.

Sibirische Schwalbe

Wirklich coole Abwechslung. Aufgewachsen mit meiner Schwester in Deutschland. Die Sorte ist sehr früh. Beeren mittlerer Dichte, aber transportabel. Die Beere ist lecker, aromatisch. Es schmeckt etwas besser als Clery. Die Produktivität liegt meiner Meinung nach auf dem Niveau der Sorte Marmolada.

Tezier

Auf Wunsch können auch auf einer Loggia ein paar Eliana-Büsche gezüchtet werden. Die Sorte ist selbstbestäubend, daher ist es möglich, die Bildung von Beeren auch in Innenräumen zu gewährleisten. Trotz der Tatsache, dass Erdbeeren Symptome von Kopfschmerzen lindern können, beteiligen Sie sich an der Prävention von Alzheimer, Herzerkrankungen, Anämie, verwenden Sie es in Maßen. Auf diese Weise können keine Nebenwirkungen in Form einer unerwarteten Allergie auftreten, sondern alle vorteilhaften Eigenschaften einer wunderbaren Beere voll ausgeschöpft werden.

Empfohlen

Richtiges Pflanzen von Erdbeeren in einem Sommerhaus: Was kann nicht neben dem Garten gepflanzt werden
2020
Vertikales Anpflanzen von Erdbeeren: Arten, Methoden, Vor- und Nachteile der Methode
2020
So machen Sie eine „Blumenuhr“ auf Ihrer Website: ein ungewöhnliches Dekor von Karl Linnaeus
2020