Stachelbeer Senator: die süßeste Beere im Garten

Jeder Gärtner versucht, die besten Pflanzensorten auf dem Gelände zu pflanzen, um eine stabile und gute Ernte zu erzielen. Eine der beliebtesten Buschkulturen ist der Stachelbeer-Senator (Konsul). Um jedoch jedes Jahr süße und große Beeren zu sammeln, ist es wichtig, die Feinheiten des Anbaus dieser Sorte zu kennen.

Auswahlverlauf

Der Stachelbeer-Senator, oder auch Konsul genannt, ist bei mittelreifen Sorten sehr beliebt, die beim URII-Obst- und Gemüseanbau und Kartoffelanbau in Tscheljabinsk gewonnen wurden. Bei der Zucht waren Großeltern beteiligt: ​​Afrikaner und Tscheljabinsker Grün. Der Autor der Entwicklung ist V. S. Ilyin.

Stachelbeer Senator - Vielfalt der inländischen Auswahl

Das Ziel der Schaffung einer neuen Stachelbeersorte war es, eine Kultur ohne Dornen zu erhalten, die Bedingungen von starkem Frost und Trockenheit toleriert. Infolgedessen wurde der Senator 1995 in das staatliche Register der Zuchterfolge aufgenommen. Es lieferte eine reichliche Ernte, hatte eine hohe Winterhärte und war gleichzeitig praktisch atemlos.

Die Senatorsorte ist in den Regionen Westsibirien, Ural, Fernost und Wolga-Vyatka unterteilt.

Eigenschaften des Stachelbeer-Senators (Konsuls)

Stachelbeer Senator bezieht sich auf winterharte und frühlingslose Pflanzen

Die Sorte gehört zu winterharten Pflanzen mit weitläufigen, dichten und kräftigen Büschen. Zu seinen charakteristischen Merkmalen gehören:

  1. Die Zweige eines Busches mittlerer Dicke, können glatt oder leicht gebogen sein, haben eine dunkelgrüne Farbe. Triebe, die älter als zwei Jahre sind, zeichnen sich durch eine bräunliche Färbung aus, normalerweise an der Basis. Es gibt keine Pubertät.
  2. Spikes fehlen praktisch. Jährlich können sich Zweige einzeln befinden, hauptsächlich im unteren Teil des Busches. Im zweiten Jahr lässt das Kribbeln nach, die Triebe werden völlig glatt.
  3. Die Art der Blütenstände ist ein- oder zweiblütig. Die Blüten sind bisexuell und rötlich gefärbt. Die Kelchblätter haben eine rosa Farbe und eine schmale Form. Die Länge ist durchschnittlich.
  4. Blattblätter, mittelgroß (bis zu 6 cm lang). Sie haben eine herzförmige Form. Platte mit 3-5 Klingen, matte Farbe, kurze Pubertät. Der Mittellappen ist größer als die seitlichen, hat gebogene Kanten mit einem Neigungswinkel zur Mittelvene.
  5. Die Beeren des Senators sind rund und groß. Das Durchschnittsgewicht von 6-8 g hat eine dunkelrote Farbe. Es gibt praktisch keine Samen. Sie haben einen angenehmen süß-sauren Geschmack. Nach der Verkostungsskala werden sie mit 4, 9 von 5 Punkten bewertet.
  6. Die Nieren haben eine leichte Pubertät am Rand, eine bräunliche Tönung, klein. Die Form ist oval und leicht von der Basis des Triebs abweichend.

Die Sorte Senator hat eine hohe Selbstfruchtbarkeit (44, 7%), die Reifung der Beeren beginnt Ende Juli. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen können Sie bis zu 4 kg Ernte aus einem Busch sammeln. Danach steigt die Anzahl der Früchte auf 7-8 kg.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Sorte zeichnet sich durch Ausdauer, Unprätentiösität und reichliche Produktivität aus.

Stachelbeer Senator hat die folgenden Vorteile:

  • Beständigkeit gegen Mehltau;
  • Universalität der Anwendung;
  • hohe Produktivität;
  • fast vollständige Nichtschiffschaft;
  • Resistenz gegen Trockenheit und niedrige Temperaturen;
  • Dessertgeschmack von Beeren;
  • Beständigkeit der Blüten gegen Frühlingsfröste.

Nachteile:

  • schlechte Transportleistung (aufgrund der dünnen Haut der Beeren);
  • mittlere Resistenz gegen Septorien, Flecken und Sägeblätter.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Die Regeln für das Pflanzen von Stachelbeeren Senator sind recht einfach, und selbst Anfänger können diese Aufgabe problemlos bewältigen. Im Allgemeinen wird die Kultur als unprätentiös angesehen. Wenn Sie jedoch eine Reihe von Merkmalen der Agrartechnologie nicht berücksichtigen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine reiche Ernte und einen unübertroffenen Geschmack gesunder Beeren genießen.

Sitzplatzauswahl

Für Stachelbeeren sollten Sie einen gut beleuchteten Ort wählen, der vor starken Windböen geschützt ist. Lassen Sie es durch niedrige Gebäude oder andere Pflanzen schützen. Hauptsache, die Sonnenstrahlen fallen frei auf den Busch.

Stachelbeeren lieben sonnige Orte ohne Wind

Vermeiden Sie Bereiche, in denen die Feuchtigkeit stagniert, da sonst das Wurzelsystem verrottet. Der optimale Indikator für das Auftreten von Grundwasser ist 2 m. Der Senator ist in fruchtbaren mittelschweren Lehmböden gut etabliert. Optimale Bodensäure - bis zu 5, 5 pH. Die Erde muss auch atmungsaktiv sein.

Stachelbeeren vertragen keine sauren, kalten und sumpfigen Böden. Und Lehm und sandiger Boden sind für ihn nicht geeignet.

Es wird nicht empfohlen, die Ernte an Orten zu pflanzen, an denen früher Johannisbeeren oder Himbeeren gewachsen sind. Sie hinterlassen einen sehr erschöpften unfruchtbaren Boden, in dem sich Stachelbeeren nicht vollständig entwickeln können.

Sämlingsauswahl

Sämlinge müssen ein entwickeltes Wurzelsystem haben

Die Wahl eines geeigneten Stachelbeersämlings ist eine einfache Sache. Überprüfen Sie vor dem Kauf das Wurzelsystem sorgfältig, da der Erfolg der Weiterentwicklung des Busches von seiner Entwicklung abhängt. Eine große Anzahl von faserigen Wurzeln, die Feuchtigkeit absorbieren, ist Ihre Garantie dafür, dass der Sämling in den ersten Jahren nach dem Pflanzen gut wurzelt und schnell wächst. Außerdem sollte das System mindestens 3-5 verholzte Prozesse aufweisen, die mindestens 10 cm lang sind.

Wenn Sie einen jährlichen Sämling bekommen, ist ein Trieb möglich. Bei einem zweijährigen Strauch sollten jedoch 2-3 entwickelte Zweige mit einer Länge von mindestens 30 cm vorhanden sein.

Für den Transport wird das Wurzelsystem in einen speziellen Lautsprecher (Wasser, Ton und Königskerze, zu gleichen Teilen gemischt) getaucht und dann in Sackleinen gewickelt. Dies schützt den jungen Busch vor dem Austrocknen.

Schritt für Schritt Anweisungen zur Landung

Stachelbeeren Senator im Herbst gepflanzt (Ende September - Anfang Oktober). Das Wurzelsystem der Kultur ist ziemlich mächtig. Darüber hinaus befindet sich die größte Anzahl von Prozessen in der Nähe des zentralen Teils des Busches (in einem Abstand von 20 bis 25 cm). Bei jungen Stachelbeeren befinden sich 80% aller Wurzeln in der Bodenschicht bis zu 25 cm und im Fruchtlager - bis zu 45–65 cm. Die Größe des Pflanzlochs, das gemacht werden muss, hängt davon ab.

Die Landung erfolgt in leichtem Lehm mit guter Belüftung.

Der Prozess des Pflanzens eines Busches wird in der folgenden Abfolge von Aktionen ausgeführt:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

  1. Graben Sie zuerst ein Loch mit einer Breite von 60 bis 70 cm und einer Tiefe von 45 bis 50 cm. Zwischen den Büschen sollte ein Abstand von 1, 5 m voneinander eingehalten werden.
  2. Dann müssen Sie düngen. In jede Grube werden 8-10 kg verrotteter Mist, 2 kg Torf, Holzasche (300 g) und Kalkstein (350 g) gegeben. Torf trägt zu einer besseren Bodenbelüftung bei.
  3. Lassen Sie die Düngergrube über Nacht, damit alle Komponenten wirksam werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den Stachelbeersämling in einer speziellen Lösung einweichen. Es wird aus Kaliumhumat (5 EL) und Wasser (5 l) hergestellt. Die Substanzen werden in einem tiefen Behälter gemischt, wo die Wurzeln des Pflanzenmaterials dann 1 Tag lang platziert werden. Diese Technik trägt zu einem besseren Überleben der Pflanze bei.
  4. Nach der angegebenen Zeit können Sie mit dem Pflanzen eines Busches beginnen. Der Sämling wird senkrecht in die Grube gestellt. Der Wurzelhals sollte 6-8 cm tief sein.
  5. Mit Erde bestreuen und verdichten.
  6. Abschließend sollte jeder Busch mit fünf Litern Wasser bewässert werden.

Video: Die Nuancen des Pflanzens von Stachelbeeren

Pflanzenpflege

Am Ende aller Pflanzungen sollten Sie darauf achten, dass Sie sich um den neuen Bewohner Ihres Gartens kümmern. Damit die Stachelbeere gut wurzelt und anschließend reichlich erntet, müssen Sie die Pflanze regelmäßig gießen, düngen und trimmen.

Die richtige Pflege ist der Schlüssel zur Bildung einer großen und schmackhaften Ernte

Hilling

Stachelbeer-Senator liebt lockeren "atmenden" Boden. Daher wird der Boden um den Busch bis zu einer Tiefe von 12-15 cm gegraben. Das erste Mal wird der Vorgang im Frühjahr durchgeführt, sobald die Schneedecke verschwunden ist. In Zukunft wird einmal im Monat von Juni bis zum Ende der Fruchtperiode gegrillt.

Stachelbeer-Dressing

Der Senator der Stachelbeere reagiert gut auf Düngemittel und bringt eine süße und reichliche Beerenernte. Der Fütterungsprozess wird nach einem bestimmten Schema durchgeführt. Düngemittel werden während der Saison dreimal ausgebracht:

  1. Das erste Top-Dressing wird im Stadium der Blattbildung durchgeführt. Sie benötigen eine Lösung aus 1 EL. l Harnstoff, 2 EL. l Nitrophosk in 10 l Wasser verdünnt. Die Norm für einen Busch beträgt 15–20 l der Zusammensetzung.
  2. Die nächste Portion Dünger wird in der Stachelbeerblüte ausgebracht. Dazu benötigen Sie eine Lösung von 2 EL. l Mischen Sie "Berry" und 1 EL. l Kaliumsulfat, verdünnt in 10 Liter Wasser. Die Norm für eine Buchse ist 25-30 Liter Lösung.
  3. Der dritte obere Verband wird im Stadium des Auftretens der Eierstöcke eingeführt. Sie benötigen 1 EL. l Nitrofoski, 2 EL. l Kaliumhumat, verdünnt in 10 Liter Wasser. Die Norm für einen Busch ist 30 Liter.

Richtige Bewässerung der Pflanze

Die Bewässerung erfolgt 1 Mal in 2 Wochen, da die Kultur keine überschüssige Feuchtigkeit verträgt. Für einen Busch benötigen Sie 1 Eimer Wasser. Es ist sehr wichtig, das Gießen in der Zeit von Juli bis August nicht zu überspringen, wenn die Stachelbeere Früchte trägt und gleichzeitig Knospen gelegt werden, um die zukünftige Ernte zu bilden.

Wasser wird aus einem Schlauch oder einer Gießkanne ohne Sprühgerät unter die Wurzel des Busches gebracht. Achten Sie sorgfältig darauf, dass der Bach den Boden nicht erodiert, insbesondere bei jungen unreifen Sträuchern.

Die beste Zeit zum Gießen sind die Morgen- oder Abendstunden, da Sie auf diese Weise das Risiko von Verbrennungen minimieren können.

Trotz der Tatsache, dass die Sorte Senator als dürretolerant eingestuft ist, können Sie durch regelmäßiges Gießen die Geschmackseigenschaften von Beeren verbessern

Büsche beschneiden

Das richtige Beschneiden eines Stachelbeerbusches trägt zur Steigerung der Ernteproduktivität und der Größe der Beeren bei und dient auch als vorbeugende Maßnahme für das Auftreten von Krankheiten.

Der Vorgang wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Beim ersten Pflanzen werden die Zweige eines jungen Sämlings beim Pflanzen abgeschnitten, wobei 1/3 der Länge entfernt wird. Diese Technik hilft der Pflanze, sich schneller zu sammeln.
  2. Der Schnitt erfolgt dann im zeitigen Frühjahr (bis sich die Knospen öffnen). Entfernen Sie schwache und kranke Triebe.
  3. Danach beschneiden Gärtner den Busch regelmäßig vorbeugend und entfernen ihn, wenn sie alte, krumme Zweige bilden, sowie solche, die zu einer übermäßigen Verdickung führen und nicht viele Beeren geben.

Die Triebe sind vollständig entfernt, Hanf sollte nicht zurückgelassen werden.

Eine richtig geschnittene Stachelbeere sollte 2–3 starke Zweige in jedem Alter haben (z. B. 2 Einjährige, 2–3 Zweijährige, 2–3 Dreijährige usw.). Infolgedessen bleiben etwa 15 bis 20 produktive Triebe übrig, die Sie mit einer stabilen Ernte begeistern werden.

Durch das Beschneiden können die Büsche an starken Trieben Ernten bilden

Video: Stachelbeeren im Herbst beschneiden

Gärtner Bewertungen

Jeder in unserer Familie liebt Stachelbeeren, daher gibt es nicht viel davon. Bisher hat Beryl, russisches Gelb, Kolobok, Konsul, Krasnoslavyansky, liebevoll, Pflaumen, Grushenka gepflanzt. Grüne Flasche (ich nenne ihn Kryzhik. Ira, vielen Dank für ihn) und ein paar weitere Unbekannte. Alles lecker, fruchtbar, aber Grushenka war die fruchtbarste von allen, die Beeren sind nicht groß, aber es gab so viele!

Semenovna

Ich habe 2 Sorten stachellose Stachelbeeren - Senator und Präsident. Aber sie haben keine Dornen nur an jungen Zweigen, aber an den alten gibt es, wenn auch nur wenige.

Olga

Konsul - hat einen örtlichen Kindergarten besucht, nur jetzt bekommt er nicht viel unter die Beschreibung, Beeren sind größer als deklariert, kräftig, fruchtbar. Der Geschmack ist durchschnittlich.

Elvir

Gooseberry Senator ist ein erfolgreiches Ergebnis der Arbeit von Züchtern, die sich zum Ziel gesetzt haben, eine robuste und unprätentiöse Kultur zu schaffen, die eine reichhaltige und schmackhafte Ernte liefert. Diese Sorte hat viele Vorteile und erfordert nur minimale Wartung. Gleichzeitig sind Senator Stachelbeeren universell. Sie eignen sich sowohl für den Frischverzehr als auch für die Zubereitung aller Arten von Marmeladen, Konfitüren, Kompotten und anderen Leckereien.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Plum Eurasia 21 - Beschreibung und Anbau
2020
Wie man einen Apfelbaum unabhängig aus einem Samen züchtet
2020