Stachelbeer-Lebkuchenmann: Geheimnisse und Nuancen der Pflege pflanzen

Stachelbeere Das Geräusch ist seltsam, als würde man einen Mund fahren. Aber das ist nicht so. Die Stachelbeeren der kultivierten Stachelbeere sind jetzt alles, was Sie mögen: von verschiedenen Farben, duftend, belastbar, mit einem Flaum oder glatt, aber nicht sauer. Fragen Sie jemanden, mit dem die Stachelbeere in Verbindung gebracht wird, und sagen Sie: "Eine schöne Beere, lecker, aber Sie werden nur heilen, während Sie den Busch einwickeln!" Und dann geraten sie in Schwierigkeiten: Stachelbeere Kolobok hat keine Dornen.

Geschichte des Anbaus von Stachelbeersorten Kolobok

Der staatliche Test von Stachelbeer-Kolobok, der durch Kreuzung von Sorten von Pink und Smena erhalten wurde, begann vor genau vierzig Jahren. 1988 wurde Kolobok in das staatliche Register aufgenommen und für den Anbau in den Regionen Central, Central Black Earth und Volga-Vyatka empfohlen. Ostsibirien betritt ebenfalls den Zulassungsbereich.

Die Sorte wurde am Allrussischen Institut für Gartenbau und Baumschule gezüchtet. Die Urheberschaft gehört der Ärztin für Agrarwissenschaften, Irina Vasilievna Popova. Erklärt das nicht, warum Kolobok eine Stachelbeere ohne Dornen ist?

Nach einer langen und sorgfältigen Arbeit war es möglich, die Übertragung der erforderlichen Qualitäten zu erreichen, wenn die ursprünglichen Formen gekreuzt und in einer Anlage kombiniert wurden. Das Ergebnis waren Dessert-, nicht tragende, großfruchtige und gegen Mehltau resistente Sorten. Es war besonders schwierig, die letzten drei Zeichen zu kombinieren. Züchter I.V. Popova schuf Sorten unterschiedlicher Reife. Frühlingsbeeren können fast zu Beginn der Stachelbeersaison genossen werden, bei Snezhana, Bitsevsky, Kolobok und einigen anderen hängen sie bis zum Herbst an den Büschen.

P.P. Voronenko

Die Kolobok-Sorte hat weitere Vorteile: frühe Reife, Winterhärte und Produktivität.

Sommerbewohner verliebten sich sofort in Stachelbeeren Kolobok für Unprätentiösität, frühe Reife und Produktivität

Beschreibung Stachelbeer-Lebkuchenmann

Das Wort "Medium" ist am besten geeignet, um diese Sorte zu beschreiben. Buschhöhe, Ausbreitung und Bestockungsdichte werden durch dieses Wort bestimmt. Auch die Winterhärte von Kolobok ist durchschnittlich. Die Sorte verträgt Fröste relativ ruhig, reagiert aber schlechter auf wechselndes Wetter: ein häufiger Frostwechsel beim Auftauen. Infolgedessen erholt es sich jedoch schnell. Der Busch ist mit zahlreichen dünnen Trieben bedeckt, fast ohne Dornen. Einzelne Spitzen sind kurz und schwach. Die Pflanze muss regelmäßig beschnitten werden.

Auf Blütenständen eine oder zwei Blüten. Wie andere Stachelbeersorten wächst Kolobok gut in beleuchteten Gebieten und reagiert dankbar auf die Ausbringung von Düngemitteln.

Sortencharakter Kolobok

Kolobok ist im Vergleich zu anderen Stachelbeersorten mit Resistenz gegen Anthrakose und Mehltau günstig. Bei ausreichender Sorgfalt aus dem Busch werden vier bis sechs Kilogramm Universalbeeren geerntet. Die Beeren selbst sind rund, glatt, groß und wiegen vier bis acht Gramm auf einem langen Stiel. Sie haben eine ausgeprägte Wachsbeschichtung und eine dichte Haut, wodurch sie gut vertragen werden. Die Farbe der Beeren ist dunkelrot bis kirsch . Die Beeren enthalten eine große Menge an Vitamin C, E und B 3 . Signifikante Menge Kalium: 260 mg pro 100 Gramm Beeren.

Der Geschmack von Stachelbeeren erfordert eine besondere Erwähnung: Eine kleine Säure und ein charakteristischer angenehmer Geschmack gaben Kolobok eine Geschmacksnote von 4, 5.

Berry Kolobok reifte

Merkmale des Pflanzens und Anbaus von Sorten

Experten und Hobbygärtner stellen fest, dass Stachelbeer-Kolobok regelmäßig beschnitten werden muss. Erstens beseitigt es eine übermäßige Verdickung und trägt zu einer besseren Ausleuchtung des Busches bei, zweitens stimuliert es die Bildung neuer Zweige, da der höchste Ertrag bei ein- und zweijährigen Zweigen beobachtet wird, und drittens ergeben korrekt geformte und geschnittene Büsche größere Beeren.

Stachelbeerbusch Lebkuchenmann schneiden

Wenn vernachlässigte, alte, aber fruchtbare Büsche beschnitten werden, bleiben ein oder zwei Skeletttriebe übrig, alle alten, gebrochenen, verdrehten, gekreuzten Triebe werden im Herbst entfernt. Der Busch behält eine Mindestanzahl von drei- und vierjährigen Zweigen, drei- oder vier zweijährigen und noch mehr jährlichen Trieben, sie werden die Haupternte für das nächste Jahr liefern. Im Allgemeinen bleiben zwanzig bis fünfundzwanzig Triebe unterschiedlichen Alters im Busch. Jedes Jahr werden neue jährliche Triebe auf die halbe Höhe geschnitten, wobei nicht mehr als fünf bis sechs Knospen auf den Zweigen verbleiben, um die Ernte in diesem Jahr zu erleichtern und die Fruchtbildung für das nächste Jahr anzuregen.

Schneiden Sie die Zweige zu einer Knospe, die im Inneren wächst, da die Triebe von Kolobok hängen. Auf diese Weise ist es möglich, das vertikale Wachstum von Zweigen zu stimulieren.

Beim Beschneiden eines Busches im ersten Jahr, im Frühjahr, werden die Zweige auf halber Strecke zur nach oben gerichteten Knospe gekürzt. Lassen Sie im zweiten Jahr acht kräftige Zweige und schneiden Sie sie zur Hälfte in eine nach oben gerichtete Niere. Im Frühjahr des dritten Jahres werden gekreuzte, schwache, kranke Äste entfernt. Sie berühren die Seitentriebe nicht, und die nach oben wachsenden Zweige werden bis zur nach oben gerichteten Knospe halbiert. Seit dem Frühjahr des vierten Jahres wird der Schnitt auf die Entfernung von kranken, erfrorenen, schwachen, gebrochenen oder sich kreuzenden Ästen reduziert.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Video: wie man Stachelbeeren pflanzt

Um einen Stachelbeerbusch zu pflanzen, wird ein sonniges Stück Land gewählt - die Pflanze liebt Licht. Wenn mehrere Sämlinge gepflanzt werden sollen, graben Sie Löcher mit einer Tiefe von 50 cm und demselben Durchmesser, wobei Sie einen Abstand zwischen den Büschen von mindestens 1, 5 oder 1, 7 Metern und zwischen Reihen von 2 Metern einhalten. Eine solche Entfernung der Büsche voneinander gewährleistet die vollständige Entwicklung des Busches und einen ungehinderten Zugang für die Pflege der Pflanze und die Ernte von Beeren.

Am Boden jedes Lochs werden Mineraldünger eingegossen: 150-200 Gramm Kaliumsulfat, Nitroammophosphat oder Superphosphat. Einige Sommerbewohner bedecken zuerst die Düngerschicht mit wunderschönem Laub, sie geben den Wurzeln der Pflanze Wärme, zersetzen sich weiter im Boden und dann im Humus. Andere füllen Mineralien sofort mit einer Mischung aus Humus und Erde auf. Hauptsache, die Wurzeln der Pflanze kommen nicht mit ihnen in Kontakt.

Nachdem die Düngemittel eine von den Wurzeln isolierte Bodenschicht sind, wird ein Sämling in die Mitte der Grube gelegt. Sie füllen den Boden so, dass der Wurzelhals 5-7 cm unter dem Boden liegt, dies stimuliert das Wachstum junger Triebe. Der Boden um den Busch herum wird gestampft, bewässert und gemulcht. Stachelbeeren reagieren empfindlich auf Bewässerung. Achten Sie daher darauf, dass der Boden unter dem Busch nicht austrocknet.

Video: Die Geheimnisse einer großen Stachelbeere

Denken Sie beim Anbau von Sorten daran:

  • Stachelbeeren bevorzugen leichte Erde oder Lehm;
  • mag regelmäßiges Gießen und Flüssigkeitszufuhr;
  • Diese Pflanze wächst nicht in trockenen Regionen;
  • Das Lösen des Bodens und das Entfernen von Unkraut stimuliert das Wachstum des Busches;
  • Das Mulchen hemmt das Wachstum von Unkraut und schließt das Austrocknen des Bodens aus.

Erfahrene Sommerbewohner empfehlen die Verwendung von Tannennadeln als Mulch. So können Sie Stachelbeersträucher vor der Aggression von Nagetieren bewahren.

Das Mulchen von Stachelbeeren mit Tannennadeln schützt die Büsche vor Nagetieren

Bewertungen

Kolobok zieht Gärtner und Sommerbewohner mit Dornenlosigkeit, früher Reife, Ausdauer und einem angenehmen Geschmack von leuchtenden Beeren an.

... Ich habe dieses Paket mit Stachelbeersämling Kolobok und ein weiteres mit Stachelbeersetzling Senator Ende April in Okey gekauft oder besser gesagt. Ich kaufte mit einem guten Rabatt bei 120 Rubel. jeder. Der Senator-Schössling schien mir lebhafter und grüner zu sein. Aber Kolobok war von der Tatsache angezogen, dass er fast ohne Dornen war. Nach Hause gebracht ... in Töpfe gepflanzt und auf einem verglasten Balkon gereinigt. Ich goss es, kümmerte mich darum, sprühte es und wartete, bis die Plus-Temperaturen erreicht waren. Stachelbeere war natürlich gebrechlich, aber die Blätter waren glücklich und färbten sich nicht gelb und fielen nicht. Mitte Mai brachte ich sie ab, und als ich zwei Wochen später in der Hütte ankam, sah ich ein trauriges Bild - nackte Äste ragten aus dem Boden - alle Blätter waren gefallen. Aber ich goss immer noch meine Beute und als ich eine Woche später wieder ankam, sah ich, dass die grünen Knospen an den Zweigen geschwollen waren. Wir werden auf das Ergebnis warten.

NATALYK Russland, St. Petersburg

Englischgelb wuchs lange, musste gezüchtet werden, weil es von Mehltau sehr getroffen wurde und nicht sehr produktiv war. Lebkuchenmann ist eine gute Sorte, wird nicht krank, Beeren sind eher sauer als süß.

Dzena1372. Adresse: Moskau

Wenn Sie nur über den Geschmack sprechen, fand ich meine Noten bei einer Verkostung am Moskauer Internationalen Institut für Design und Technologie in diesem Sommer Beryl - 4, 7, Snezhana - 4, 6, Nektar - 4, 6 Verteidiger - 4, 6, Kolobok - 4, 3, Schwarzes Meer - 4, 4 auf einer 5-Punkte-Skala unter Berücksichtigung der Tatsache, dass 5.0 diese Sorte noch nicht gezüchtet hat. Das heißt, 4, 7 - eine sehr, sehr hohe Punktzahl und 4, 0 - ist möglich, aber ich möchte nicht.

Andrey Vasiliev. Adresse: Moskau-Rostow der Große

Vor zwei Jahren pflanzte er sowohl Kolobok als auch Chernomor (es gibt nur zwei dieser Sorten). Der Lebkuchenmann nahm es als nicht tragend - nicht tragend war eines der Hauptargumente beim Kauf. Ja, in der Tat ist es nicht tragend. Beeren haften viel - fruchtbar. Aber hier enden meiner Meinung nach die Pluspunkte. Jetzt kann ich Kolobok den Charakter nur im Vergleich zu Chernomor geben. Kolobok wächst also langsamer als Chernomor - jetzt ist der Busch dreimal kleiner. Die Zweige wachsen im Frühjahr schnell und hören dann schnell auf zu wachsen (und werden bewässert und gedüngt - wollen immer noch nicht weiter wachsen). Die Früchte sind auch kleiner (aber es gibt viele), der Geschmack ist sauer und die Haut ist steifer. Zweige Kolobok dünn-dünn, beugen sich zu Boden und legen sich darauf - das Strumpfband wird benötigt, ich musste fast alle Äste zusammenbinden. Es sieht zerbrechlich aus, besonders jetzt, wo es kahle Zweige gibt.

Oster. Adresse: Nosivka (Region Tschernihiw)

Die gleichen schlechten Eigenschaften wurden auch auf meine Koloboks übertragen. Ich wurde gefoltert, um alle Arten von Requisiten unter die Zweige zu legen. Ich entschied für mich, dass es besser ist, drei Chernomor und nicht einen toten Kolobok zu haben. Und im Frühjahr werde ich eine Standardstachelbeere von Chernomore machen. Ich mache ihn zu einem Schwarzen Meer - einem Helden von anderthalb Metern.

Alina. Adresse: Odessa

Meine Lieblingssorte ist Kolobok, obwohl sie nicht zu Dessertsorten gehört. Ich habe es seit den 90ern angebaut. Für all diese Jahre nie gescheitert. Lebkuchenmann bezieht sich auf niedrigdornige, großfruchtige, produktive, krankheitsresistente Sorten. Der Busch ist verkümmert, weil sich die Äste in einem Bogen zum Boden biegen. Der einzige Nachteil ist die Verdickung, deshalb schneide ich sie jedes Jahr leicht ab und kürze die Zweige, damit sie keine Wurzeln schlagen. Je nach Sommer kann es sowohl den Geschmack einer Dessertsorte haben als auch süß und sauer sein. Aber es wird gelagert, ohne zu erweichen, es kann länger dauern. Die Früchte sind sehr groß, solche Stachelbeeren und der Mund freuen sich.

Marina Sablya //7dach.ru/EkaterinaFedorovich/posovetuyte-samyy-samyy-sort-kryzhovnika-102387.html

Von meinen Vorlieben sind dies Kolobok- und Krasnoslavyansky-Sorten mit roten Beeren, ausgezeichnetem Geschmack, dem entzückenden grünen Stachelbeer-Beryll und Pink Gentle. Das ist alles, was sie erfolgreich kombiniert haben: ein Minimum an Dornen, die Größe der Beeren, ihr Geschmack, die Winterhärte der Büsche und eine relativ geringe Anfälligkeit für Krankheiten.

tasha_jardinier

Im Sommer auf der Baustelle ist viel los! Gras mähen, Gras. Wie leuchtend die Beeren von Kolobok an einem heißen Sommertag locken! Elastisch, rot, mit einer angenehmen Säure, fragen Sie im Mund und versprechen Sie saftige Frische.

Empfohlen

Schwarze Johannisbeere durch Stecklinge richtig vermehren
2020
Achat-Donskoy-Trauben: Wie man eine gute Ernte anbaut
2020
König des Nordens F1 - Aubergine für kaltes Klima
2020