Spargel: wie man ein exotisches Gemüse anbaut

Es stellt sich heraus, dass Spargel in unseren Gartengrundstücken überhaupt kein neues Gemüse ist. Vor der Revolution wurde Spargel mit Vergnügen gegessen. Dann wechselte das Gemüse in die Kategorie der bürgerlichen und damit feindlichen Produkte und verschwand allmählich von unseren Tischen und Betten. Derzeit erscheint dieses Lebensmittelprodukt in den Regalen von Supermärkten. Schade, dass es nur gefrorener ist. Aber dieses königliche Gemüse auf einem gewöhnlichen Bett anzubauen, ist überhaupt nicht schwierig. Sie müssen nur ein wenig Geduld haben und die Regeln der Agrartechnologie kennen.

Wie man Spargel vermehrt

Spargel ist eine gesunde und schmackhafte Gemüsepflanze. Es ist unglaublich beliebt in Europa, Asien und Amerika. Dort werden verschiedene Spargelarten angebaut:

  • grün
  • Violett
  • weiß;
  • Bohne;
  • Meer.

Ungewöhnlich aussehendes Gemüse - Spargel, weltweit sehr beliebt

Leider haben unsere Gärtner fast kein Interesse an dieser Ernte. Und wie man diese Delikatesse anbaut, wissen nur wenige. Aber Spargel ist die früheste Gemüsepflanze, die den Körper genau dann unterstützen kann, wenn der Vitaminbereich sehr knapp ist.

Spargel - ein frühes Gemüse, das hilft, die Vitaminreserve des Körpers wieder aufzufüllen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses mehrjährige Kraut zu vermehren, was den Anbau von Spargel erheblich erleichtert.

Bush Division

Dies ist vielleicht die einfachste und kostengünstigste Art, Spargel zu vermehren, selbst für Anfänger. Die Überlebensrate von Segmenten von Rhizomen mit Nieren ist sehr hoch - fast 100%. Darüber hinaus können Sie diese Zuchtmethode im Frühjahr, Sommer und Herbst anwenden. Es ist am ratsamsten, den Busch während der Transplantation zu teilen. Hierfür eignet sich eine 4 oder 5 Jahre alte Pflanze.

Spargel hat ein sehr starkes Wurzelsystem, das sich mehr als einen Meter tief in den Boden erstreckt

  1. Graben Sie vorsichtig einen Busch aus dem Boden und achten Sie darauf, die Wurzeln nicht stark zu beschädigen. Dazu müssen Sie ein breites und tiefes Loch graben, da die Wurzeln der Pflanze sehr stark sind. Es ist sehr bequem, die Pflanze mit einer Heugabel zu extrahieren.
  2. Teilen Sie das Rhizom mit einem scharfen Messer in Stücke, so dass mindestens 1 Trieb auf jeder Dividende liegt.

    Jeder Teil des Rhizoms muss entkommen

  3. Stellen Sie ein Rhizomsegment in die Mitte der Pflanzgrube oder des Grabens. Spreizen Sie die Wurzeln so, dass sie sich nicht verdrehen.

    Beim Pflanzen müssen die Wurzeln begradigt werden

  4. Besprühen Sie die Wurzeln mit einer Erdschicht von mindestens 10 cm. In diesem Fall sollte die apikale Knospe mit einer 5-Zentimeter-Schicht bestreut werden.

    Streuen Sie die gepflanzten Teile des Rhizoms nach dem Gießen

  5. Bewässere die Landung. Wenn sich der Boden absetzt, muss der Boden wieder aufgefüllt werden.

Wenn es viele Abteilungen gibt, können Sie sie in einen 30 cm tiefen und 50 cm breiten Graben pflanzen. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 50-60 cm. Bei einer zweireihigen Bepflanzung sollte der Abstand zwischen den Reihen mindestens 1 m betragen.

Wichtige Informationen beim Pflanzen von Spargel

  • Da Spargel eine mehrjährige Pflanze ist, müssen dem Boden vor dem Pflanzen Nährstoffe zugesetzt werden. 1 m² benötigt
    • 15 g Ammoniumsulfat;
    • 30 g Kaliumsulfat;
    • 60 g Superphosphat;
  • Mineraldünger können durch organische ersetzt werden. Auf 1 m² müssen Sie mindestens 6 kg gut überreifen Humus herstellen.
  • Spargel wächst gut nach Feldfrüchten und Gemüse, die ein tiefes Graben des Bodens erfordern, wie Kartoffeln.

Stecklinge

Diese Methode der Kulturvermehrung wird am besten von März bis Juni durchgeführt. Verwenden Sie als Stecklinge grüne Triebe.

  1. Schneiden Sie die Stecklinge vom letztjährigen Trieb ab und tauchen Sie sie in die Lösung eines Wurzelstimulans.

    Die Stecklinge des letzten Jahres können bereits verwurzelt werden

  2. Lassen Sie es in einen kleinen Behälter mit nassem Sand fallen.
  3. Um günstige Bedingungen für das Wurzeln zu schaffen, bedecken Sie den Stiel mit einer beschnittenen Plastikflasche.
  4. Während des Wurzel- und Wachstumsprozesses sollte der Stiel regelmäßig belüftet und besprüht werden.

Nach einem Monat oder 1, 5 wird der Stiel Wurzeln schlagen, wonach er in einen etwas größeren Topf getaucht wird.

Samenvermehrung

Im Allgemeinen ist es für einen erfahrenen Gärtner nicht schwierig, Spargel aus Samen anzubauen. Die Unbeliebtheit dieser Methode ist jedoch in erster Linie mit einer schlechten Samenkeimung verbunden. Die Pflege von Setzlingen ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

Spargelsamen werden nicht oft zum Verkauf angeboten, aber Sie können sie selbst sammeln

Sämlinge pflanzen

Vor dem Pflanzen werden die Samen eingeweicht, um die Keimung zu beschleunigen. Bei Sämlingen wird das Saatgut auf zwei Arten ausgesät:

  • Aussaat in Sämlingen;
  • Aussaat direkt in den Garten.

Die Landetermine basierend auf der ausgewählten Option sind unterschiedlich. Aus Samen gewachsener Spargel beginnt erst im 3. Jahr mit der Produktion.

Sämlingspflege

Sämlinge können ohne zusätzliche Beleuchtung gezüchtet werden, es ist jedoch ratsam, junge Pflanzen mit maximaler Beleuchtung auf das Fenster zu stellen. Die Temperatur, bei der die Samenkeimung stattfindet, beträgt durchschnittlich 25 ° C. Die Bewässerung ist mäßig, die Hauptsache ist, den Boden nicht sehr stark austrocknen zu lassen. Decken Sie den Saatgutkasten mit einem transparenten Beutel oder Glas ab, um die Bedingungen auf einem angenehmen Niveau zu halten.

Die ersten Sprossen erscheinen bald nach 1, 5 Monaten

Das erste Top-Dressing wird 4 Wochen nach dem Auflaufen eingeführt. Dann - ein oder zwei Wochen nach dem Tauchgang.

Wählen Sie

Spargelsämlinge werden gepflückt, wenn die Pflanzen in einer gemeinsamen Sämlingsbox überfüllt sind. In der Regel werden Sämlinge mit einer Höhe von 15 cm dem Verfahren unterzogen. Da die Sämlinge ziemlich entwickelt sind, sollte die Tiefe der neuen Kapazität der Größe des Wurzelsystems entsprechen.

  1. Damit sich Spargelsämlinge weiterentwickeln können, benötigen sie einen freien Raum von 5 cm Tiefe und 5 cm Durchmesser.
  2. Einige Stunden vor dem Eingriff werden die Pflanzen gut bewässert, um Verletzungen des Wurzelsystems zu vermeiden. Die Ernte erfolgt nach der Umschlagmethode - dazu wird jeder Sämling mit einem Löffel gestoßen und zusammen mit einem Erdklumpen in einen neuen Behälter überführt, wobei er sich leicht vertieft.

    Mit einem Löffel können Sie den Sämling leicht aus dem Boden entfernen

  3. Der Boden für Sämlinge sollte leicht und nahrhaft sein. Sie können die Bodenmischung, bestehend aus folgenden Komponenten, unabhängig voneinander herstellen:
    • 2 Teile fruchtbaren Bodens;
    • 1 Teil Torf;
    • 1 Teil Humus;
    • 1 Teil Sand.

Der Sämling hat eine ziemlich lange Wurzel, daher muss der neue Behälter eine ausreichende Tiefe haben

Nach einem Tauchgang können sich lange und dünne Sämlingsstämme zu Boden beugen. Aber keine Sorge, dies ist ein vorübergehendes Phänomen.

Spargel

Mit diesem Verfahren erhalten Sie im Winter oder Frühjahr ein köstliches und nahrhaftes Produkt.

  1. Rhizome einer 5 oder 6 Jahre alten Pflanze werden im Oktober aus dem Boden gegraben und bis zum Winter in den Keller gestellt. Die Temperatur des Lagerraums sollte nicht höher als 2 ° C sein.
  2. Anfang Dezember wird im Gewächshaus Spargel gepflanzt.
  3. Die Pflanzdichte darf in diesem Fall hoch sein - pro 1 m² werden mindestens 20 Pflanzen gepflanzt.
  4. Sämlinge sind mit einer verrotteten Humusschicht von ca. 20 cm bedeckt und mit einer Kunststofffolie bedeckt.
  5. In der ersten Woche sollte die zulässige Temperatur 10 ° C nicht überschreiten.
  6. Sobald die Rhizome zu wachsen beginnen, wird die Temperatur auf 18 ° C erhöht.

Diese Temperatur sollte während der gesamten Erntezeit aufrechterhalten werden.

Die Spargelpflanzdichte ist während der Destillation hoch

Spargelpflege im Freien

Für das Pflanzen im Freien werden nur gehärtete Spargelsämlinge benötigt. In Zentralrussland wird die Transplantation Anfang Juni durchgeführt. Landeplatz, wählen Sie einen gut beleuchteten und ruhigen. Wenn die Bodentemperatur unter 10 ° C liegt, verlangsamt Spargel das Wachstum und die Entwicklung von unterirdischen Trieben. In diesem Fall benötigen Sie eine Filmabdeckung, die einfach zu installieren und zu demontieren ist.

Da der Spargel zu stark wächst, geben Sie ihm einen Platz entlang des Zauns, damit die Pflanze niemanden stört.

Suchen Sie nach einem trockenen Grundstück zum Wachsen. Das Grundwasser sollte nicht näher als 1, 4 m an die Bodenoberfläche kommen. Vor dem Pflanzen das Land kultivieren - mehrjährige Pflanzen ausgraben, gut düngen. Beziehen Sie sich im Allgemeinen auf die Vorbereitung des Standorts mit voller Verantwortung, da Spargel an einem Ort wachsen und eine Ernte für 20 Jahre und sogar ein wenig mehr bringen kann.

Bewässerung

Trotz des Strebens von Spargel nach feuchten Böden müssen gepflanzte Sämlinge häufig gewässert werden. Dies ist besonders wichtig in den ersten 2 Wochen nach dem Pflanzen, während Spargel kein tiefes Wurzelsystem gebildet hat. In diesem Fall sollte nach dem Aufnehmen von Feuchtigkeit der Boden in den Gängen gelockert werden. Dies muss jedoch sehr sorgfältig erfolgen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Land auf Spargelbeeten sollte leicht feucht sein. Eine unzureichende Bewässerung beeinträchtigt den Zustand der Jungpflanze. Es wird schwach und schmerzhaft.

Damit der Boden in den Gängen nicht sehr schnell austrocknet, können Sie ihn mit einer dichten Kunststofffolie mulchen, die auch das Wachstum von Unkraut verhindert.

Erwachsene Pflanzen werden nicht so oft gewässert wie junge Pflanzen. Die Bodenfeuchtigkeit sollte jedoch überwacht werden. Wenn der Boden trocken ist, werden die Triebe bitter, faserig und rau. Damit Spargel die notwendige Menge an Feuchtigkeit erhält, reichen beim Gießen 6-8 Liter Wasser pro Busch aus.

Spargel liebt mäßiges, aber rechtzeitiges Gießen

Top Dressing

Der Spargelertrag hängt direkt von einer qualitativ hochwertigen Ernährung ab. Aber hier gibt es einige Nuancen.

  • Spargel hat praktisch keinen Stickstoffbedarf, daher ist der Anteil dieses Elements an der Ernährung der Pflanze sehr gering.
  • Ein Mangel an Kupfer und Kalium wirkt sich negativ auf die Fähigkeit des Spargels aus, saftige Triebe zu produzieren.
  • Spargel liebt organische Stoffe sehr, daher sollten Gülle und Kräutertinkturen Vorrang haben.

Damit Spargeltriebe zarter und weißer sind (was besonders von Feinschmeckern geschätzt wird), muss im Herbst oder Mai, wenn die ersten Sprossen erscheinen, Humus in den Garten gegossen werden - 1 Eimer Bio pro Pflanze.

  • Im Frühjahr enthalten Düngemittel neben organischer Substanz auch Kalium, Kalzium und Phosphor. Wenn diese Substanzen in trockener Form angewendet werden, tun sie dies ausschließlich unter Bewässerung;
  • Um die Stärke der Pflanze nach der Ernte zu erhalten, können Sie im Juli eine Lösung aus Hühnerkot verwenden. Übrigens ist zu beachten, dass die angegebene Konzentration der Lösung hoch ist - 1/10;
  • Ende Oktober ist es ratsam, komplexe Düngemittel zu verwenden. Am häufigsten werden Spargelpflanzungen zu diesem Zeitpunkt mit Superphosphat und Kaliumsalz gefüttert - 30 g jeder Substanz pro 1 m².

Es ist unmöglich, dieses wunderbare Gemüse ohne Top-Dressing zu ernten.

Unkraut jäten und kultivieren

Dies sind sehr wichtige Schritte bei der Pflege einer Pflanze, die für unsere Beete ungewöhnlich ist. Wie bereits erwähnt, sollte nach jeder Bewässerung eine flache Lockerung durchgeführt werden - mindestens 8 Mal pro Saison. Für Spargelsprossen, die sich unter dem Hügel befinden, ist es äußerst wichtig, genügend Sauerstoff für die Entwicklung zu erhalten. Um die Belüftung zu verbessern, können Sie ein hausgemachtes Gerät verwenden. Es besteht aus einer Holzrolle, in die Nägel mit einer Länge von nicht mehr als 2 cm eingetrieben werden. Wenn Sie eine solche Rolle auf der Oberfläche eines irdenen Hügels rollen, zerstören Sie die Bodenkruste und stellen die Luftzirkulation wieder her.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Gänge beim Pflanzen von Spargel bleiben immer sauber. Das Jäten von Unkrautgras bewahrt das königliche Gemüse vor vielen Problemen in Form von Schädlingen und Krankheiten.

Jäten und Kultivieren auf Spargelbeeten ist der Schlüssel zu einer guten Ernte

Hilling

Während des Spargelwachstums ist es wichtig, dass die Pflanze rechtzeitig gespudt wird. Das Verfahren wird durchgeführt, wenn die grünen Zweige des Gemüses eine Höhe von 20 cm erreicht haben. Durch diesen Vorgang können die Wachstumsknospen in saftige Triebe umgewandelt werden. Hilling ist besonders relevant für junge Pflanzen, die im Winter unter Frost leiden können.

Merkmale der Spargelpflege im Gewächshaus

Nicht alle Spargelsorten sind für den Anbau in einem Gewächshaus geeignet. Die Vorteile sind frühe Hybriden und Sorten:

  • Argentel;
  • Franklin
  • Cito
  • Connovers Colossal;
  • Marta Washinqton.

Spargel Argentel feine Sorte für den Gewächshausanbau

Unter Gewächshausbedingungen wird Spargel auf die übliche Weise vermehrt - durch Teilen des Rhizoms und der Samen. Sie können genau dort Setzlinge züchten. Dies ist sehr praktisch, da die Pflanzen nicht temperiert werden müssen, sondern bereits an die Bedingungen des weiteren Wachstums angepasst sind.

Bitte beachten Sie, dass sich die apikale Niere beim Einpflanzen eines Gewächshauses in Teilungen nicht stark vertieft - sie sollte sich in der oberen Schicht des Gewächshausbodens befinden.

Notwendige Wachstumsbedingungen

Gewächshaus - ein besonderer Ort. Hier können Sie ideale Bedingungen für den Anbau einer frühen Spargelernte schaffen. Die Besonderheit der Pflanze ist, dass sie keine zusätzliche Beleuchtung benötigt. Sprossen beginnen sich unter einer Erdschicht zu bilden und sind auf ihrem Weg an die Oberfläche durchaus in der Lage, auf vorhandene Lichtquellen zu verzichten.

Aber das Gemüse ist skurriler für das Temperaturregime. Bei einer Temperatur von 15 ° C beginnen sich im Boden sanfte Sprossen zu bilden. Der Maximalwert sollte 25 ° C nicht überschreiten. In diesem thermischen Intervall zeigt Spargel hervorragende Erträge.

Gießen und Füttern

Da die Bedingungen des Gewächshauses es Ihnen ermöglichen, die Luftfeuchtigkeit im Inneren auf einem höheren Niveau zu halten, wird die Bewässerung nur bei Bedarf durchgeführt. Das Top-Dressing wird mit den gleichen Düngemitteln wie auf offenem Boden durchgeführt.

Wenn Sie Spargel in einem Gewächshaus kultivieren, können Sie großartige Ergebnisse erzielen.

Ist es möglich, zu Hause Spargel anzubauen?

Spargel wie eine Gemüsepflanze zu Hause anzubauen, ist eine undankbare Aufgabe. Und die Frage ist nicht einmal besondere Sorgfalt. Nur das Rhizom des Spargels für die normale Entwicklung benötigt zu viel Platz, sowohl in der Tiefe als auch in der Breite. Es ist unwahrscheinlich, dass die Pflanze auf kleinen Balkonen mit ausreichend Bodenvolumen versorgt werden kann. Aber Spargel als Zierpflanze enthalten - bitte. Indoor-Spargel (so wird Spargel auf Lateinisch genannt) schmückt jede Ecke der Wohnung mit frischen Kräutern.

Zu Hause kann Spargel nur viel Grün erfreuen

Merkmale wachsen Spargel in verschiedenen Regionen

Spargel kann in fast jeder Region angebaut werden, außer vielleicht im hohen Norden. Es scheint, dass eine thermophile Pflanze niedrigen Temperaturen perfekt standhält - bis zu -30 ° C auch bei leichter Schneedecke. Daher können Sie dieses Gemüse sowohl im Ural als auch in Sibirien im Freien anbauen. Gerade im Winter sind die Beete mit einer dicken Mulchschicht bedeckt, zum Beispiel mit dem gleichen Mist, der überhitzt und den Boden erwärmt. Zwar hat der junge Spargel große Angst vor Frost, auch vor einem kleinen. Bis der Spargel eine Ernte bildet, ist es besser, in der kalten Jahreszeit eine junge Pflanze unter Filmschutz zu züchten.

Gärtner in kalten Regionen haben ein Geheimnis für den Spargelanbau. Sie lassen nur männliche Pflanzen auf den Beeten, die niedrige Temperaturen perfekt vertragen. Weibliche Pflanzen sind jedoch weniger kältebeständig.

In der kalten Jahreszeit ist sibirischer Spargel unter leichtem Schutz gemütlich

Für die mittlere Zone Russlands und der Region Moskau sowie für Weißrussland gibt es viele Spargelsorten, die für Freilandbedingungen geeignet sind. Das berühmteste:

  • Frühes Gelb;
  • Dänisches Weiß verstärkt;
  • Ernte 6.

Wenn die Agrartechnologie befolgt wird, ist es möglich, unter diesen klimatischen Bedingungen problemlos Spargelkulturen zu erhalten. Die beliebteste Anbaumethode ist der Sämling.

In Kuban, der Krim und der Ukraine werden Spargelsämlinge früher gepflanzt als in Zentralrussland. Dies ist nach der zweiten Maihälfte möglich. Schließlich lässt die Fülle der Sonne den Boden sehr schnell warm werden. Ein Merkmal des Spargelanbaus in heißen Regionen ist die Kontrolle der Einhaltung der Bewässerung.

Im Süden kommt viel Spargel und Licht dem Spargel zugute

Krankheiten und Schädlinge

Spargel gilt als robuste Pflanze, die selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen ist. Es gibt jedoch bestimmte Krankheiten, die in der Lage sind, Pflanzungen schnell zu zerstören und die lang erwartete Ernte zu berauben.

Krankheiten und Kontrollmaßnahmen

Wurzelfäule oder Fusarium. Die Krankheit betrifft die Wurzeln und die Wurzel des Halses. Infolgedessen leidet der ganze Busch - Zweige beginnen zu bröckeln und bald stirbt die Pflanze ab. Fundazol hilft im Anfangsstadium der Krankheit. Wenn die Krankheit ausgelöst wird, müssen Sie den ganzen Busch graben und zerstören.

Die Niederlage des Wurzelsystems führt zum Tod der gesamten Pflanze

Der Rost. Im Juni bekommen die betroffenen Spargeltriebe eine dunkle Farbe. Betroffene Bereiche der Krankheit nehmen an Größe zu - diese Sporen reifen, die dann zu gesunden Blättern wandern. Rost greift allmählich nach dem Spargelkamm. Untersuchen Sie daher die Pflanzungen sorgfältig, damit bei ersten Anzeichen von Fungiziden der Pilz bekämpft wird.

Das Erkennen von Spargelstielen ist ein sicheres Zeichen für Rost

Schädlinge

Spargelfliege. Von Mitte Mai bis Ende Juni legt die Fliege Eier in die Spargeltriebe. Nach einer Woche erscheinen Larven, die beginnen, den Kern des Sprosses zu fressen. Infolgedessen biegt sich der Stiel und bricht und trocknet. Verwenden Sie zur Bekämpfung der Fliege Insektizide, zum Beispiel Actellic.

Spargelfliegenlarven fressen Spargelstangen von innen auf

Spargelcracker. Der Käfer und seine Larve fressen Stängel, Laub und Beeren. Die Pflanze stoppt zuerst das Wachstum und trocknet dann vollständig aus. Zur Schädlingsbekämpfung wird der Boden in den Spargelpflanzen mit Actellik-Lösung behandelt. Käfer werden von Hand geerntet.

Dieser schöne Käfer ist ein gefährlicher Feind für Spargel.

Prävention und Behandlung

Am häufigsten leidet Spargel an Krankheiten und Schädlingen infolge unsachgemäßer Pflege.

  • Pflanzen Sie keinen Spargel auf schweren Böden.
  • Bringen Sie den Säuregehalt vor dem Pflanzen auf normale Werte - pH 6 - 7;
  • Überprüfen Sie die Pflanzungen jede Woche, um die ersten Anzeichen von Krankheiten und Schädlingen festzustellen.
  • Lassen Sie keine Reste von Wurzeln und Stielen in den Gängen;
  • Spargel nicht einschenken, dies führt zu Wurzelkrankheiten;
  • Wenn Ringelblumen, Ringelblumen, Basilikum oder Büsche mit Kirschtomaten mit Spargel am Rand des Bettes gepflanzt werden, verringert sich die Anzahl der Schädlinge erheblich.
  • Im Herbst alle getrockneten Spargelsprossen abschneiden und verbrennen.

Im Herbst und frühen Frühling müssen Spargelbeete mit Fungiziden behandelt werden - Topaz, Fitosporin. Bordeaux Liquid genießt die besondere Liebe der Gärtner.

Prävention ist der beste Weg, um Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen

Ernte und Lagerung

Die Ernte dieses erstaunlichen Gemüses beginnt erst im 3. Jahr nach dem Pflanzen der Sämlinge. Starke und ziemlich dichte Büsche über der Oberfläche des Gartens informieren Sie über die Bereitschaft der Pflanze, essbare Triebe zu bilden. Wenn die Pflanze zu gegebener Zeit gebrechlich aussieht, ist es besser, die Ernte um ein weiteres Jahr zu verschieben.

Die Triebe erreichen etwa Mitte April die technische Reife. Natürlich müssen Sie sich auf die Frühreife der Sorte konzentrieren. Verzehrfertige Triebe haben einen Durchmesser von mindestens 1 bis 2 cm. Sie können zwischen 15 und 20 cm lang werden. Die Hauptsache ist, die Triebe zu schneiden, bevor sich die Köpfe zu öffnen beginnen.

Das Abschneiden von Spargeltrieben erfolgt am besten mit einem speziellen Messer

  • Es wird empfohlen, 2 - 3 Triebe aus einem jungen Busch zu schneiden. Aber nicht mehr als 5 Stück. Die Spargelproduktivität wächst jedes Jahr. Dreijährige Pflanzungen mit 1 m² ergeben 2 kg Triebe. Nächstes Jahr wird diese Zahl auf 5 kg steigen;
  • Kratzen Sie den Boden vorsichtig ab, bevor Sie den Trieb abschneiden. Um das Rhizom nicht zu beschädigen, schneiden Sie 2 bis 3 cm darüber. Füllen Sie danach den Stumpf vorsichtig mit Humus oder Torfkompost.
  • Triebe werden alle 2 Tage gesammelt. Aber im Süden, besonders bei heißem Wetter, geschieht dies täglich, manchmal bis zu zweimal am Tag.

Die für uns nicht ganz üblichen Triebe dieses Gemüses werden nicht lange gelagert. Im Kühlschrank ist Spargel am besten haltbar, wenn er in ein feuchtes Tuch eingewickelt und vertikal in das Fach für Gemüse und Kräuter gelegt wird. Vor dem Verlegen von Büchertrieben nicht waschen!

Halten Sie die Spargeltriebe im Kühlschrank aufrecht

Am 3. Tag der Lagerung verliert der Spargel seine Schmackhaftigkeit - saftige und weiche Triebe werden steif und trocken.

Spargelsprosse können eingefroren werden, indem sie zuerst in ein Tuch, eine Frischhaltefolie oder einen Beutel gewickelt werden. Spargel kann unter dem Einfluss niedriger Temperaturen die Saftigkeit aufrechterhalten.

Die optimalsten Lagerbedingungen sind hohe Luftfeuchtigkeit - 90% und Temperaturen von 0 bis 1 ° C. In dieser Umgebung bleiben die Geschmackseigenschaften von Spargel 3 bis 4 Wochen lang erhalten.

Durch das Einfrieren des Schocks bleibt die Saftigkeit der Spargeltriebe erhalten

Ничего сложного в выращивании спаржи нет. А время до начала сбора урожая пролетит незаметно, ведь кроме спаржи, на огороде растут и другие растения. Зато когда придёт время собирать и пробовать урожай, семья обязательно оценит ваши старания. Ведь спаржа — не только вкусный продукт, но ещё и очень полезный. Кроме того, растение способно оживить своей пышной зеленью любой скучный уголок участка.

Empfohlen

Dekorativer Bogen: beliebte Sorten und Nuancen des Wachstums
2020
Floristischer Mondkalender August 2019
2019
Trauben haben keine Angst vor Frost: das Konzept der Frostbeständigkeit und die Merkmale des Anbaus solcher Sorten
2020