Spargel: Merkmale wachsender Sämlinge und andere Fortpflanzungsmethoden

Spargel ist eine mehrjährige krautige Pflanze aus der Spargelfamilie. Seit der Antike wurde die Kultur als Medizin angebaut, und wenig später wurden zarte Sprossen gegessen. Dieses köstliche Gemüse ist seit langem für den Adel bestimmt, so sanft und angenehm im Geschmack. Es ist möglich, dass Spargel deshalb als königlich bezeichnet wurde.

Spargel Beschreibung

Der Wert von Spargel liegt nicht nur im Gehalt einer großen Anzahl von Vitaminen und nützlichen Makro- und Mikroelementen, sondern auch in der Tatsache, dass es sich um eine frühe Gemüsepflanze handelt. Junge Spargelsprossen tauchen als erste in unseren Gärten auf, und dies geschieht normalerweise bereits im April. Triebe von Milchreife schmecken wie grüne Erbsen. Spargel wird gekocht, gebacken, gedämpft oder zu Salaten gegeben - er ist in jeder Form gut.

Im zeitigen Frühjahr erscheinen zuerst Spargelsprossen auf den Beeten

Spargel ist neben praktischen Vorteilen auch eine dekorative Pflanze. Hohe Büsche mit stark zerlegten Blättern ähneln Weihnachtsbäumen und werden manchmal von Gärtnern nicht in speziellen Beeten, sondern in Blumenbeeten gepflanzt. Floristen verwenden schöne Spargelrispen für die Zubereitung von Blumensträußen - durchbrochene Grüns passen gut zu Blumen und behalten lange Zeit ein frisches Aussehen.

Spargel wird auf einem Blumenbeet zwischen Blumen gepflanzt und belebt die Komposition

Zum Verkauf stehen Spargelsprossen mit grünen, weißen und burgunderfarbenen Blüten. Es geht nicht um die Sorten, wie es scheinen mag, sondern um den Zeitpunkt der Sammlung und die Anbaumethoden. Wenn Spargel auf einem normalen Bett wächst, bekommen wir grüne Sprossen. Um weiße oder violette Triebe zu züchten, sparsiert der Spargel das Sonnenlicht, aber im ersten Fall tun sie es sofort und im zweiten Fall, wenn die Sprossen leicht verlängert sind und grün werden.

Mit verschiedenen Anbaumethoden können Sie Spargelsprossen in verschiedenen Farben erhalten

Kultivierungsmethoden

Spargel wird normalerweise aus Samen gezogen - in diesem Fall kann die erste Ernte im dritten Jahr erzielt werden. Beim Pflanzen von vorgefertigten Sämlingen oder Wurzelschichten werden die Bedingungen erheblich reduziert, und die ersten Sprossen erscheinen im nächsten Frühjahr.

Saatgut für Setzlinge

Vor der Aussaat werden die Spargelsamen zwei Tage lang in einer Lösung von Epin oder einem anderen Biostimulans eingeweicht. Angesichts der Steifheit der Samen ist diese Maßnahme nicht überflüssig. Sie können Ende März oder im April mit der Aussaat beginnen. Der Boden für Spargel sollte leicht und atmungsaktiv sein. Sie können Ladenerde für Setzlinge verwenden, indem Sie Sand und Vermiculit im Verhältnis 5: 1: 1 hinzufügen. Anstelle von Vermiculit wird häufig ein Kokosnusssubstrat verwendet.

Samen in einen Behälter säen:

  1. Füllen Sie den Landebehälter mit vorbereitetem Boden und verdichten Sie ihn leicht.
  2. Verteilen Sie die Samen in einem Abstand von 3-4 cm voneinander auf der Oberfläche.
  3. Die Samen mit einer Schicht Erde von nicht mehr als 1 cm bestreuen und vorsichtig zusammendrücken.
  4. Befeuchten Sie den Boden mit einer Sprühflasche.
  5. Decken Sie den Behälter mit Folie ab und stellen Sie ihn an einen hellen, warmen Ort.

Die Hauptbedingungen für die Keimung sind Hitze und Feuchtigkeit. Auf dem Film sammelt sich Kondenswasser an, daher müssen Sie den Behälter jeden Tag mit Samen belüften. Bei einer Lufttemperatur von mindestens 25 ° C erscheinen die Sämlinge in etwa anderthalb Monaten.

Sechs Wochen nach der Aussaat erscheinen durchbrochene Spargeltriebe

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Wählen Sie für Spargel einen sonnigen, unsinkbaren Ort mit fruchtbaren hellen Böden. Kompost oder Gülle wird vorab auf armen Böden (ein Eimer pro 1 m2) und komplexen Mineraldüngern ausgebracht. Wenn der Boden auf dem Gelände schwer ist, wird Ton und Sand zum Graben hinzugefügt. All diese Aktivitäten sollten im Herbst durchgeführt werden.

Wenn Sie im Herbst Spargelsämlinge pflanzen möchten, werden anstelle komplexer Mineraldünger Phosphor-Kali oder Nährstoffmischungen mit der Kennzeichnung „Herbst“ eingeführt. Tatsache ist, dass der in komplexen Düngemitteln enthaltene Stickstoff das Wachstum von Trieben stimuliert und im Herbst unerwünscht ist. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Triebe reifen und das Wurzelsystem sollte gestärkt werden, sodass Sie Phosphor und Kalium benötigen.

Ab der zweiten Junihälfte können Sie Setzlinge auf offenem Boden pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt hat der Boden Zeit zum Aufwärmen, und die Möglichkeit eines erneuten Frosts ist unwahrscheinlich. Der gedüngte desoxidierte Bereich ist gut ausgegraben und entfernt Erdklumpen und Unkrautwurzeln.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die angebauten Spargelsträucher können im Freien gepflanzt werden

Es ist bequemer, Sämlinge in mindestens 30 cm tiefen Gräben zu pflanzen. Spargel wächst etwa 20 Jahre lang an einer Stelle und wächst gleichzeitig sowohl in der Höhe als auch in der Breite. Wenn daher in Zukunft keine transplantierten Pflanzen transplantiert werden sollen, befinden sich die Sämlinge in einem Abstand von 35 bis 40 cm voneinander. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 1 m oder mehr.

Landeregeln:

  1. Hügel fruchtbaren Landes werden in den gegrabenen Graben gegossen.
  2. Die Wurzeln des Sämlings sind auf dem Hügel so ausgebreitet, dass sie ohne Biegungen nach unten gerichtet sind. Lange Wurzeln verkürzen sich und hinterlassen 4-5 cm.
  3. Die Wurzeln mit Erde bestreuen und leicht zusammendrücken.
  4. Sie gießen einen Graben mit Wasser und mulchen die Bepflanzung mit Torf oder verrottetem Sägemehl.

Aussaat im Frühjahr im Freien

Spargel kann auch durch direkte Aussaat auf offenem Boden angebaut werden. Das Beet wird wie beim Pflanzen von Sämlingen gepflanzt, aber anstelle von Gräben werden Rillen mit einer Tiefe von 4 bis 5 cm hergestellt. Ende Mai werden die Samen für eine schnelle und zuverlässige Keimung für einen Tag in einem Biostimulator eingeweicht. Die Aussaat erfolgt in einem vorbereiteten Beet, wobei die Samen in Rillen gelegt werden. Wenn es viele Samen gibt, ist es ratsam, sie dichter zu säen, da nicht alle sprießen und die zusätzlichen später mit einer Schere geschnitten werden können. Rillen mit einer kleinen Schicht Erde bestreuen, kompakt und mit Wasser. Nachdem das Wasser absorbiert ist, mulchen Sie das Bett. Spargelsamen keimen lange, daher ist es ratsam, das Gartenbeet mit Agrofaser zu bedecken - dies verhindert Feuchtigkeitsverlust und beschleunigt das Auflaufen von Sämlingen.

Video: Spargel für Setzlinge säen

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Der einfachste Weg ist die Vermehrung von Spargel durch Teilen des Busches. Dieser Vorgang kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst und auch im Sommer ohne starke Hitze durchgeführt werden. Der gegrabene Busch ist in Teile geteilt, so dass jede Abteilung einen Spross hat. Dies geschieht normalerweise mit den Händen oder, wenn es nicht funktioniert, mit einem scharfen Messer. Getrennte Pflanzen werden auf die gleiche Weise wie aus Samen gewonnene Sämlinge in Gräben gepflanzt - zur gleichen Zeit und auf die gleiche Weise.

Eine bevorzugte Methode zur Vermehrung von Spargel ist das Teilen des Busches

Nach dem gleichen Prinzip wird Spargel durch Teilen des Rhizoms vermehrt. Dies geschieht normalerweise im Frühjahr vor dem Wachstum neuer Triebe. Grabe eine Wurzel und teile sie in Teile, so dass jeder eine Niere hat. Dividenden werden auf die beschriebene Weise gepflanzt - in Gräben auf den Hügeln.

Teile von Spargel-Rhizomen auf einem Hügel gepflanzt

Spargelpflege im Freien

Gepflanzte Pflanzen müssen besonders zuerst angefeuchtet werden. Wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen und stärker werden, kann die Bewässerung reduziert werden, aber das Austrocknen der Erde sollte nicht erlaubt sein. Mulch hilft, den Boden feucht zu halten. Darüber hinaus muss die Mulchfläche nicht gelockert werden, und das Unkraut ist rein symbolischer Natur - um einzelne krabbelnde Grashalme zu entfernen.

Im ersten Jahr vor dem Herbst ist es unerwünscht, Spargeltriebe abzuschneiden, um die volle Entwicklung des Busches nicht zu beeinträchtigen. Die ersten essbaren Sprossen in kleinen Mengen erscheinen im nächsten Frühjahr, und bereits im dritten Jahr können Sie ernten.

Wenn Sie im Pflanzjahr keine Spargeltriebe schneiden, werden es bis zum nächsten Sommer schöne Büsche für Erwachsene sein

Füttern

Wenn das Beet während des Spargelpflanzens gut gedüngt war, ist im ersten Jahr kein Top-Dressing erforderlich. Junge Pflanzen beginnen ab dem zweiten Jahr zu fressen. Im zeitigen Frühjahr werden trockene Stickstoff-Phosphor-Kalium-Gemische in trockener Form zwischen den Pflanzen verteilt und der Boden ist gut gelockert. Dann werden sie bis zum Hochsommer alle zwei Wochen mit grünem Dünger oder Königskerzeninfusion gefüttert. Am Ende des Sommers werden sie mit Herbstmineraldünger gedüngt, der trocken aufgetragen oder gemäß den Anweisungen als wässrige Lösung hergestellt werden kann.

Pflanze für den Winter vorbereiten

Um den Spargel vor dem Einfrieren zu schützen, muss das Gartenbett richtig für den Winter vorbereitet sein. Im Herbst werden alle Stängel der Pflanze kurz geschnitten und dies muss vor dem Frost erfolgen. Dann spudeln die Pflanzen - je härter der Winter, desto höher sollte der Hügel sein. Das Wappen mit Torf oder Kompost bestreuen.

Ich habe vor ungefähr 20 Jahren meinen ersten Spargel gepflanzt. Wir hatten damals kein Internet und ich als beginnender Gärtner wusste nichts über diese Pflanze. Ich habe die Samen von etwas Neuem gesehen und es gekauft. Es gibt ein Minimum an Informationen auf der Tasche - ich habe erst herausgefunden, dass essbare Sprossen im zweiten dritten Jahr erscheinen werden. Sie hat sofort im Garten Samen gesät, ohne irgendwelche Tricks - eine Reihe, und das war's. Lange Zeit erschienen keine Sämlinge und ich konnte sicher vergessen, dass ich solche Samen hatte. Kurz vor dem Hochsommer sah ich eine Reihe schlanker Weihnachtsbäume von hellgrüner Farbe und begann zu denken, dass es sein könnte - ich hatte vorher keine Spargeltriebe sehen müssen. Ich erinnerte mich, als die Büsche wuchsen, und gleichzeitig wurde klar, mit welchen grünen Großmüttern einfache Sträuße aus ihren Gladiolen gemacht wurden. Bis zum Herbst wuchsen die Büsche und waren bereits etwa einen Meter hoch, mit Trieben von jeweils 5-6. Im Herbst habe ich alle Grüns geschnitten und im Winter ist mein Spargel ohne Hügeln und Erwärmen geblieben. Keine Fröste hatten Auswirkungen auf meine Pflanzen, und im Frühjahr haben wir die ersten Triebe gepflückt. Als ich diese Pflanze zum ersten Mal aus meinem eigenen Garten probierte, kannte ich vorher nicht einmal den Geschmack. Angenehmes, zartes Grün - wir haben keine Gerichte zubereitet, sondern nur frische, leicht süße Sprossen wie grüne Erbsen gegessen. Seitdem wurde Spargel in unserem Garten nicht mehr übersetzt und dies ist die allererste Pflanze, die wir im Frühjahr sammeln.

Der Anbau von Spargel erfordert keine besonderen Kenntnisse und bereitet auch Anfängern keine Schwierigkeiten. Das einzige Problem ist, auf die Ernte zu warten. Es ist üblicher, dass wir im Frühling Samen pflanzen und im Sommer unser Gemüse bekommen. Spargel muss drei Jahre lang angebaut werden, muss aber nicht jährlich gepflanzt werden. Mit minimaler Sorgfalt wird die Pflanze das Auge erfreuen und das Menü des Besitzers für viele Jahre bereichern. Dies ist der Vorteil einer mehrjährigen Kultur.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Erdbeertransplantation im Garten: Empfehlungen und Nuancen
2020
Wicker Holzzaun: Zerlegen Sie die Weisheit des Gerätes "Wattle"
2020