Sibirische Trauben sind nicht mehr exotisch: Wie kamen die Trauben nach Sibirien, welche Sorten eignen sich für den Anbau in rauen Klimazonen?

Diejenigen, die sibirische Trauben probiert haben, sagen, dass sie geschmacklich nicht schlechter sind als die aus dem Süden. Ein wesentlicher Vorteil lokaler Beeren besteht darin, dass sie reiner als Südstaatenbeeren sind, da sie nicht verarbeitet werden, um ihre Präsentation zu erhalten, und wenn sie angebaut werden, werden Chemikalien nur bei Bedarf verwendet. Natürlich weist die Agrartechnologie dieser Kultur einzigartige regionale Merkmale auf, aber die Erfahrung der Gärtner ermöglicht es jedem Sibirier, Trauben anzubauen.

Wie die Trauben nach Sibirien kamen

Der Anbau von Trauben in den nördlichen Regionen ist nicht einfach, aber es ist möglich, zu arbeiten und über das notwendige Wissen zu verfügen. Immerhin haben Mönche es sogar im Solovetsky-Kloster am Weißen Meer erhoben.

Das Klima Sibiriens mit langen Wintern, starken Rückfrösten, einer großen Amplitude saisonaler und täglicher Temperaturen und starken Winden ist für Trauben nicht angenehm.

Die Förderung von Trauben in kalten Klimazonen wurde im letzten Jahrhundert von Stalin initiiert. Zu dieser Zeit gab es eine aktive Züchtungsarbeit zum Anbau frostbeständiger Sorten. Im Altai wurde in den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts sogar ein Weinberg organisiert, Probewein hergestellt, aber in den siebziger Jahren in Breschnew wurden die Züchtungsarbeiten eingestellt und die Weinberge abgeholzt.

Nur solche Liebhaber des sibirischen Weinbaus, wie Rostislav Sharov, Fedor Shatilov, Michail Levchenko, Valery Nedin und einige andere, setzten ihre auf nationaler Ebene unterbrochene Arbeit fort. Sie gründeten eigene Abteilungen und Schulen, in denen die unschätzbaren praktischen Erfahrungen der Traubenkultur in Sibirien gesammelt und verbreitet wurden.

Traubengeschichte geht weiter

Aufgrund der Kürze des sibirischen Sommers können nur Sorten auf offenem Boden angebaut werden:

  • mit einer minimalen Reifezeit der Beeren - früh reif, super früh, mittel früh;
  • mit hoher Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen.

Heutzutage ist der Anbau von Trauben außerhalb des Urals unter Sommerbewohnern und Hausbesitzern weit verbreitet. Es erschienen Sorten mit einer kurzen Reifezeit lokaler Zucht: Tomich, Sibirischer Cheryomushka, gezüchtet von Sharov Muscat, Riddle, Pinocchio. Die in den USA gezüchteten Sorten Aleshenkin, Vostorg, BChZ (In Erinnerung an Dombkovskaya), Tukai und natürlich die winterharte Lydia und Isabella sind bei sibirischen Winzern beliebt. In der Region angebaut, mit zusätzlichem Filmschutz im Frühjahr und Herbst und rein südlichen Sorten wie Cardinal, Arcadia, Husain.

Über Trauben in Sibirien - Video

Nicht bedeckende Trauben Sibiriens

Die meisten Menschen glauben, dass die Rebe eine südliche, thermophile Pflanze ist, aber sie kommt im Fernen Osten (südlich der Gebiete Chabarowsk und Primorski) und im Nordosten Chinas vor. Ein solches Relikt aus der Eiszeit wie Amur-Trauben wächst in freier Wildbahn. Er wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in die Kultur eingeführt.

Amur-Traube

Diese kraftvolle, schnell wachsende Rebe, die mit Unterstützung eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen kann und Fröste bis zu -40 ° C verträgt. Aufgrund dieser Eigenschaften in Regionen mit rauem Klima kann es ohne Schutz in der Nähe von Gebäuden mit beträchtlicher Höhe, auf Lauben, Bögen und Pergolen angebaut werden. Es verträgt leicht Transplantationen in jedem Alter, verträgt das Beschneiden und vermehrt sich durch grüne Stecklinge. Amur-Trauben sehen im Herbst aufgrund der hellen Farbe des Laubs besonders dekorativ aus.

Amur-Trauben sehen im Herbst aufgrund der hellen Farbe des Laubs besonders dekorativ aus

Die losen Cluster dieser Sorte haben die Form eines Zylinders, der manchmal auf einem Kegel zusammenläuft. Schwarze saftige Beeren von Amur-Trauben haben eine bläulich wachsartige Beschichtung. Sie sind mit dichter Haut bedeckt, das Fleisch im Inneren ist grünlich mit einem gewöhnlichen Traubengeschmack.

Reifezeit ab Beginn der VegetationMitte, früher Herbst
Jährliches Wachstum2–2, 5 m
Durchschnittliche Clustergrößebis zu 15 cm, selten bis zu 25 cm
Clustergewichtbis zu 250 g
Durchschnittliche TraubengrößeØ1–1, 5 cm
Zuckergehaltbis zu 23%
Ernte pro Hektarbis zu 6-8 Tonnen
Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen-40 ºС

Unter Verwendung von wild wachsenden Amur-Trauben (Vitis amurensis) - eine winterharte Ähnlichkeit mit Vitis vinifera (Weintrauben) - wurden viele ungedeckte frostbeständige Sorten und Formen gezüchtet. Der wilde Amur-Vorfahr der heutigen Trauben hatte kleine und oft ziemlich saure Früchte, die gezüchteten Sorten haben feste Beeren mit ausgezeichnetem Geschmack.

Am erfolgreichsten in dieser Richtung war die Arbeit des berühmten Züchters Alexander Potapenko, der so resistente Sorten wie Odin (Amursky-Durchbruch), Marinovsky, Amursky-Triumph, Amethystovy, Neretinsky und andere hervorbrachte, die gegen schwere Frost- und Pilzkrankheiten resistent waren.

Rebsorte Amethyst

Kraftvolle Büsche dieser Tafeltraube mit einer super frühen Reifezeit ergeben Ende August oder Anfang September eine Ernte. Die Reben werden im Falle von Frostschäden perfekt restauriert, während der Ertrag erhalten bleibt. Die Reifung der Triebe ist über die gesamte Länge nahezu abgeschlossen. Die Sorte vermehrt sich durch Stecklinge, die perfekt verwurzelt sind.

Die Blüten sind bisexuell, alle Blütenstände sind perfekt bestäubt, daher muss die Belastung des Busches rationiert werden.

Die Amethystbüschel haben die Form eines Zylinders und bestehen aus länglichen, gewachsten dunkelvioletten Beeren, manchmal mit einem violetten Farbton. Absolut keine Erbse. Reife Trauben können bis zu eineinhalb Monate im Busch bleiben, ohne Geschmack oder Aussehen zu verlieren. Wespen sind leicht beschädigt.

Der Geschmack der Trauben ist harmonisch süß und sauer, Aroma mit kaum wahrnehmbarem Muskat.

Mit einem Wert von 2 bis 2, 5 Punkten ist die Amethyst-Sorte resistent gegen Pilzkrankheiten. Experten raten jedoch, unbedingt vorbeugende Behandlungen durchzuführen.

Reifezeit ab Beginn der Vegetation90-110 Tage
Jährliches Wachstum2–2, 5 m
Die durchschnittliche Größe der Traubenbis zu 15 cm, selten bis zu 25 cm
Das durchschnittliche Gewicht der Trauben300 g, maximal 700 g
Das durchschnittliche Gewicht der Beeren3–8 g
Zuckergehaltbis zu 25%
Säure7 g / l
Verkostungsbewertung8, 1 Punkte
Ernte eines erwachsenen Busches10 kg und mehr
Frostbeständigkeit-36 ºС

Die Amethystbüschel haben die Form eines Zylinders und bestehen aus länglichen, gewachsten dunkelvioletten Beeren, manchmal mit einer violetten Tönung

Bauen Sie in Sibirien Trauben ohne Schutz an

Neben den genannten Trauben in Sibirien werden viele andere Formen und Sorten nicht abdeckend angebaut:

  1. Amursky-1 ist eine superfrühe Sorte köstlicher Trauben, die von F. Shatilov hergestellt wurde. Sie reift in 75 bis 90 Tagen bei CAT * 1800 bis 2000 ° C und hat eine Frostbeständigkeit von -42 ° C. * CAT - die Summe der aktiven Temperaturen.
  2. Amur schwarze ultra-frühe Trauben desselben Züchters, reifen in 85–90 Tagen und sind frostbeständig bis -36 ºС.
  3. Frühes Baschkirisch - eine Sorte superfrüher Reifung (CAT 1800 ºС) L. Sterlyaeva (Baschkir NIIZiSPK), bestäubende Sorten werden benötigt, da ihre Blüten nur weiblich sind.
  4. Riddle Sharov - eine Sorte mit gut und rechtzeitig reifenden Reben. Die kleinen Trauben seiner dunkelblauen süßen Beeren haben ein zartes Aroma von Erdbeeren. Frostbeständigkeit -32–34 ºС.
  5. Zilga ist eine Sorte von Züchter P. Sukatnieks aus Lettland mit bisexuellen Blüten. Blaue Beeren mit Fuchsaroma werden in kleinen Gruppen von bis zu 120 g gesammelt, ohne Schutz für den Winter, einer der frühesten (CAT 2050–2100 ºС) in den nördlichen Regionen.
  6. Skuin 675 (Moscow Sustainable) - eine unprätentiöse, schnell wachsende komplexe Hybride, die Pflanzen bei CAT 2000 º crops produziert, bisexuelle Blüten, kleine Trauben von bis zu 70 g, maximal 120 g, Bernsteinbeeren haben ein Ananas-Muskat-Aroma.
  7. Sharov Muscat ist schwarz - sehr frostbeständig mit dunkelblauen Beeren. Ihre Größe ist durchschnittlich, der Geschmack ist Rosine. Wespen die Beere ist nicht beschädigt und verfällt nicht.
  8. Muscat Katunsky ist extrem resistent gegen Krankheiten und Fröste und mit hochreifen Pflanzen zusammen.
  9. Rosa, nicht bedeckender Tisch, der Trauben mit ausgezeichnetem Geschmack liefert, eine der besten Eigenschaften des Komplexes.
  10. Taiga - wurde 1933 im Primorsky-Territorium (seinem südlichen Teil) entdeckt. Die Büsche sind kräftig, schnell wachsend, mit weiblichen Blüten, Trauben von 150-300 g, Beeren sind bläuliche dunkle Kirschen mit einem angenehmen Geschmack. Sie reifen im Spätsommer oder Anfang September und enthalten 20% Zucker. Die Sorte verträgt Tauwetter, Trockenheit und Frost bis zu 42–44 ºС.
  11. Cheryomushka Siberian - die frühesten winterharten Trauben der Sibirier. Es ist ähnlich wie Isabella, aber mit dem Geruch von Vogelkirsche. Nachdem Sie das Bündel gereift haben, können Sie es für eine lange Zeit nicht von der Rebe entfernen, Beeren verbessern nur Ihren Geschmack.
  12. Express ist eine universelle superfrühe Traubenreife in Primorje in der ersten Septemberhälfte. In losen Bürsten mit einem Gewicht von bis zu 300 g enthalten schwarze Zuckerbeeren bis zu 26%. Express neigt dazu, den Busch mit Trauben zu überladen. Ihre Rationierung ist erforderlich, um zu vermeiden, dass Beeren und Erbsen fallen.

Sorten amerikanischer Herkunft

Viele Rebsorten und ihre Formen wurden auf der Basis von Fox-Trauben gezüchtet - "Fuchs-Trauben", die auf dem amerikanischen Kontinent in freier Wildbahn wachsen. Sein wissenschaftlicher Name ist Vitis labrusca (Vitis labrusca). Alle Nachkommen von Labrusca haben mehr oder weniger einen charakteristischen Geschmack und ein charakteristisches Aroma, das wir den Namen "Isabella" erhalten haben. Ihre Beeren reichern oft noch mehr Zucker an als Tafeltrauben. Gleichzeitig sind die Reben selbst nicht pflegebedürftig und bodenständig, sie sind fruchtbar, perfekt von Schäden wiederhergestellt, nicht anfällig oder weniger anfällig für Pilzkrankheiten und frostbeständig bis -35 ºС.

Trauben Alpha

Anfängenden Winzern kann empfohlen werden, sich der Sorte Alpha zuzuwenden, die durch die natürliche Kreuzung von Labrusca mit Vitis riparia (Vitis riparia) entstanden ist. Es reift vor Isabella, obwohl es in Aussehen und Geschmack ihm sehr ähnlich ist.

Alpha - produktiv, unprätentiös, kräftig, gut reif, resistent gegen Pilzkrankheiten. Die Reifezeit dieser Traube ist früh bis mittel, und selbst 40-Grad-Fröste im Winter haben keine Angst vor Weinreben. Alpha blüht jährlich anderthalb Wochen vor Sorten wie Muromets oder Delight. Die mittelgroßen, dichten Trauben bestehen aus runden schwarzen Beeren, die mit einer Wachsschicht bedeckt sind. Sie schmecken etwas sauer, also machen sie Saft.

Alpha - produktiv, unprätentiös, kräftig, gut reif, resistent gegen Pilzkrankheiten

Dorne oder Wände von Häusern, die mit Trauben dieser Sorte bewachsen sind, sehen wunderschön aus. Sie bauen Alpha in den baltischen Staaten, Weißrussland, Primorje, Nicht-Schwarzerde und Sibirien an. Es gehört zu den am häufigsten angebauten Rebsorten in den Regionen des nördlichen Weinbaus.

Trauben Lando Noir

Lando Noir ist eine der Sorten, die von Züchtern in Frankreich und den USA gezüchtet werden. Vitis vinifera, Vitis rupestris, Vitis berlandieri, Vitis aestivalis, Vitis labrusca, Vitis rupestris und Vitis cinerea waren an der Erstellung der genetischen Formel dieser Traube beteiligt.

Lando noir ist eine frostbeständige, ertragreiche Traube, deren Beeren in kurzer Zeit reifen. Die Reben sind kräftig, die Triebe reifen im Winter gut, so dass die Trauben 30 Grad Frost gut aushalten können. Das Öffnen der Augen erfolgt in der Regel zu einem Zeitpunkt, an dem die Rückfröste bereits vergangen sind. Mit solchen Merkmalen der Sorte können Sie Lando noir in Sibirien anbauen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Lando Noir - eine der Sorten, die von Züchtern aus Frankreich und den USA gezüchtet wurden

Kleine, lose Trauben dieser Traube bestehen aus runden blauen Beeren. Ihre Größe ist durchschnittlich. Sie produzieren Rotwein mit gutem Geschmack und guter Qualität.

Somerset Sidlis

Diese schwüle Elmer Swenson Selektion Traube kann für den unkultivierten Anbau empfohlen werden. Die Frostbeständigkeit liegt im Bereich von -30 bis 34 ° C, und die Reifezeit ist eine der frühesten.

Diese Elmer Swenson Selektion verschlingt Traube kann für den unkultivierten Anbau empfohlen werden.

Somerset Sidlis Reben haben eine mittlere Kraft. Kleine oder mittlere Trauben, bestehend aus mittelgroßen Beeren von rosa Farbe. Sie haben einen angenehmen Geschmack. Somerset Sidlis hat niedrige Erträge, aber es schmeckt gut. Der Verzehr von Trauben dieser Sorte kann erfolgen, sobald sie rosa werden. Dies geschieht normalerweise bereits im August. Wenn die Beeren jedoch am Rebstock verbleiben, reifen die Beeren, wenn sie gereift sind, und ihr Aroma wird deutlicher durch Erdbeernoten ergänzt.

Frühe Trauben in Sibirien

Das Klima Sibiriens ermöglicht es Ihnen, Trauben mit einer sehr kurzen Reifezeit von Beeren anzubauen, dh nur sehr früh, früh, in nicht mehr als 120 Tagen zu reifen. Selbst mittelfrühe Sorten mit einer Reifezeit von 125 bis 130 Tagen werden von Sibirern äußerst selten angebaut.

Viele der Sorten der frühen Reifung wurden bereits oben aufgeführt, aber in jedem bestimmten Gebiet und sogar in einem bestimmten Gebiet entscheidet der Winzer, ob er diese bestimmte Rebsorte in feuersteinfreier Form anbauen kann oder für den Winter noch vor Frost geschützt werden muss.

Anbau von Trauben in Krasnojarsk

Rebsorte in Sibirien

Einige Sibirier verwenden für den Winter Schutztrauben, um eine Vielzahl von Rebsorten anzubauen. Unter ihnen auch diejenigen, die von Züchtern gezüchtet und für südlichere Regionen empfohlen wurden. Aber weit verbreitete Sorten, deren Reifung fast hundert Tage beträgt. Wir werden Ihnen mehr über einige von ihnen erzählen - die beliebtesten unter sibirischen Winzern.

Solovyova-58

In der Ukraine von N. Solovyov gezüchtete Trauben sind jetzt auf Gartengrundstücken von der Ostsee bis nach Sibirien zu finden. Es ist eines der frühesten, für das Altern muss es eine Summe von aktiven Temperaturen von 2200 ºС haben. Es hat bisexuelle Blüten, gibt kleine lose Büschel mit einem Gewicht von 100 bis 300 Gramm, bestehend aus Licht mit orangefarbenen Flecken runder Beeren mit einem Gewicht von 2 bis 4 Gramm. Der Geschmack von Solovyov-58-Trauben ist angenehm, es kombiniert Muskatnuss und Erdbeeren. Es widersteht Krankheiten perfekt, hält aber nur bis zu -32 ºС Frost stand und ist daher unter sibirischen Bedingungen für den Winter geschützt.

In der Ukraine von N. Soloviev gezüchtete Trauben

Schönheit des Nordens (Olga)

Die Tafeltrauben Krasa Severah haben kräftige Büsche, die gut reifen und Frost bis zu -25 ºС standhalten, aber in Sibirien decken sie sie für den Winter ab. Die Beerenreifezeit von 110 Tagen und CAT 2200 ºС entsprechen jedoch vollständig den klimatischen Bedingungen der Region. Das durchschnittliche Bündel dieser Sorte kann 250 g wiegen - bis zu 500 g. Die Trauben sind locker und verzweigt. Fünf oder sechs Gramm weiße Beeren finden nur in der Sonne eine rosa Bräune. In ihnen unter einer dünnen Haut saftiges Fruchtfleisch mit einem angenehmen Geschmack. Die Verkoster bewerteten es mit 8 Punkten. Zuckergehalt - 16-17%, Säure - 5, 4 g / l. Trauben können erfolgreich transportiert und lange gelagert werden, einige bis zu den Neujahrsferien. Die Sorte ist relativ resistent gegen rissige Beeren und Graufäule, aber anfällig für Oidimum und Mehltau.

Die Tafeltrauben von Krasa Severah haben kräftige Büsche, die gut reifen und Frost bis zu -25 ºС standhalten

Muromets

Muromets Tafelsorte, die in 110 Tagen reift, wird von vielen sibirischen Gärtnern angebaut. Es kann frisch gegessen oder für Rosinen getrocknet werden. Die für Sibirien niedrige Frostbeständigkeit von Muromets (bis zu -26) ºС bestimmt die Abdeckmethode für den Anbau dieser Sorte. Leistungsstarke Erntebüsche dieser Traube halten Mehltau gut stand, sind jedoch Graufäule und Oidimum ausgesetzt. Triebe für den Winter reifen fast über die gesamte Länge des Wachstums.

Muromets Blüten sind bisexuell. Das Abkühlen während der Blüte der Trauben sowie das Überladen des Busches führen zum Schälen - dem Auftreten einer großen Anzahl kleiner Beeren. Große Bürsten mit einem Gewicht von bis zu 0, 4 kg haben eine konische Form und eine mittlere Dichte. Ziemlich große ovale Beeren von dunkelvioletter Farbe sind mit einer Wachsschicht bedeckt. Ihr Fruchtfleisch ist dicht und knusprig. Es reichert bis zu 17, 8% Zucker und etwas mehr als 4 g / l Säure an.

Bei längerem Regen können die Beeren reißen. In diesem Fall werden sogar die unreifen Trauben entfernt und an hausgemachte Zubereitungen (gedünstete Früchte, Konfitüren usw.) geschickt.

Muromets Tafelsorte, die in 110 Tagen reift, wird von vielen sibirischen Gärtnern angebaut

Super Red Muscat

Durch die Reifegeschwindigkeit der Beeren für 95 bis 100 Tage ist diese Sorte ideal für Bedingungen in Sibirien, aber ihre Frostbeständigkeit erreicht nur -23 ºС, weshalb sie nur durch Schutz für den Winter angebaut wird.

Die durchschnittliche Größe von Clustern dieser Sorte liegt zwischen 300 und 600 Gramm. Sie sind mäßig dicht oder etwas locker. Runde rote Beeren mit einem Durchmesser von 1, 8 cm und einem Gewicht von bis zu 5 Gramm, wenn sie reif sind, werden fast lila. Mit dem Alter des Busches werden Trauben und Beeren größer.

Das knusprige Fruchtfleisch der Trauben hat einen hellen Muskatgeschmack und ein Aroma. Trauben gewinnen bis zu 18% Zucker, Säure hat bis zu 7 g / l. Die Verkoster gaben den frischen Beeren dieser Muskatnuss 7, 7 Punkte. Wespenbeeren beschädigen nicht. Die Ernte toleriert den Transport.

Rote Muskatnuss ist resistent gegen Graufäule, aber die Resistenz gegen falschen (Mehltau) und Mehltau (Oidimum) ist mittel.

Durch die Reifegeschwindigkeit der Beeren in 95 bis 100 Tagen ist diese Sorte ideal für Bedingungen in Sibirien

Rusven

Die universelle Sorte Rusven wurde in Zusammenarbeit zwischen russischen und ungarischen Züchtern entwickelt und erhielt daher diesen Namen. Büsche zeichnen sich durch mittlere oder hohe Wachstumskraft aus. Obwohl die Triebe gut reifen und die Ernte in 115 Tagen reift, kann Rusven Frösten nur bis zu -27 ºС standhalten, weshalb es in Sibirien als Deckung angebaut wird.

Trauben bilden sich extrem groß, ihr durchschnittliches Gewicht liegt zwischen 350 und 550 Gramm, aber das Maximum kann bis zu einem Kilogramm betragen. Große runde Beeren mit einem Durchmesser von mehr als 2 cm wiegen durchschnittlich 5 bis 6 Gramm. Die gereiften Rusven-Beeren sind mit einer matten Kruste mit hellroten Adern bedeckt. Sie schmecken gut und ihr moschusartiges Aroma wird durch Salbei-Noten ergänzt. Ihr Zuckergehalt beträgt 20% und ihre Säuren 7–9 g / l.

Die Sorte Rusven ist resistent gegen Pilzkrankheiten. Bei starkem Regen oder übermäßigem Gießen neigen die Trauben zu Rissen. Sie mögen keinen Transport. Trauben müssen auch mit speziellen Netzen oder Insektiziden vor Wespen geschützt werden.

Die universelle Sorte Rusven wurde in Zusammenarbeit zwischen russischen und ungarischen Züchtern entwickelt

Späte Rebsorten in Sibirien

In der sibirischen Region ist der Anbau von Rebsorten mit langen Reifezeiten aufgrund der Besonderheiten des lokalen Klimas äußerst schwierig. Selbst im günstigsten Jahr wird die Ernte höchstwahrscheinlich keine Zeit zum Reifen haben, und es besteht keine Notwendigkeit, über die Reifung des Holzes und die Bereitschaft des Busches für den Winter mit starkem Frost zu sprechen. In der Kultur des sibirischen Weinbaus sind sie nicht verbreitet.

Bewertungen von sibirischen Winzern

Mehr über die Shatilov-Hybridformen. Maskat ist sehr früh Shatilov (16-1-23 * sowjetische Perlen). Bündel bis zu 1 kg. Beeren 4–5 g, grün, mit Muskataroma. Krankheiten werden nicht bemerkt. Frühe Reife. Heimat - 2. Bündel bis zu 800 g, konisch, mittlere Dichte. Beeren 4-6g, schwarz, gerundet. Das Fruchtfleisch ist fleischig und saftig. GF 2–2–8. (Kodryanka * Amur). Frühe Reifung (10-15 Tage früher als Kodrianka). Bündel bis zu 1, 5 kg, konische Form, mittlere Dichte. Beeren 5-6g, dunkelviolett, länglich. Das Fleisch ist knusprig, fleischig-saftig, harmonisch im Geschmack. Zuckergehalt 22%, Säuregehalt 6 g / l. Alle diese Formen haben viel gemeinsam. Die Oberfläche der Blätter ist netzförmig, die Pubertät an der Unterseite des Blattes. Blattstiele aus rosa Blättern. Weinreife 90%. Frostbeständigkeit - 27-30 Grad. Hohe Krankheitsresistenz. GF kräftig. Diese Formen wachsen in den Regionen Tscheljabinsk und Orenburg.

Uglovvd

Was sind die Reifedaten für Korinka Russian im Vergleich zu anderen Sorten?

In einem typischen Jahr, eine Woche früher als das Sharov-Rätsel. Letztes Jahr (ehrlich gesagt kalt, CAT weniger als 1900) - zur gleichen Zeit. Es stellt sich heraus, dass der Unterschied nicht signifikant ist, die Rendite in gewöhnlichen Jahren gering ist und das Wachstum am stärksten ist. Dieses Wachstum ist am ärgerlichsten. Kurz gesagt, ein sehr guter Bestand wird aus einer schlechten Qualität erhalten. Das ist mein Urteil.

Taty

Wir Aleshenkin und K-342 reifen gleichzeitig (3. Augustdekade in einem normalen Jahr). Die Ausbeute von K-342 ist jedoch viel geringer als die von Aleshenkin, obwohl der Geschmack und die Präsentation gleich sind. 2 Jahre in mir K-342 Früchte getragen. Ich habe ihn losgeworden. In den letzten Jahren hat sich Aleshenkin selbst allmählich zu einer Rosine entwickelt (möglicherweise aufgrund der schlechten Bestäubung der letzten kalten Jahre). Infolgedessen ist die Beere kleiner, aber mit weichen Rudimenten oder ohne Samen, und die Beere ist süßer und reift früher. Warum nicht K-342! (Dies sind nur meine persönlichen Beobachtungen).

spuntik

Am 29.05.16 hatten Solaris, Alminsky, Rondo und Ihr HKCh Mukuzani bereits begonnen zu blühen (es begann im Allgemeinen am 05.24). Wenn es schon von dir verschwunden wäre, dann wäre es eine Sensation. Aber auf der anderen Seite, ist es so eine gute Blüte früher? Fast jeden Tag regnet es (mit uns), und es gießt und nicht nieselt. Was Bestäubung sein wird, ist daher immer noch eine große Frage. Vielleicht muss nichts normalisiert werden ...

Wladimir

Sibirische Trauben, die auf offenem Boden und nicht in einem Gewächshaus angebaut werden, sind kein Märchen mehr, sondern Realität. Nachdem der Gärtner die Rebsorten für sein Grundstück richtig ausgewählt hat, kann er anderthalb Monate lang frische Produkte zu sich nehmen - von Mitte August bis Ende September - und bei sachgemäßer Lagerung bis zum Frühjahr nächsten Jahres Traubenbeeren genießen.

Empfohlen

Eigenschaften, die Weißkohl pflücken
2020
Wohnmobil für ein Sommerhaus: Wie kann ein Komfortproblem schnell und kostengünstig gelöst werden?
2020
Gloucester Apfelbaum: Foto und Beschreibung der Sorte, insbesondere Pflanzen und Pflege, Bewertungen von Gärtnern
2020