Saponaria: eine Rolle bei der Landschaftsgestaltung, Bepflanzung und Pflege

Saponaria (Seifenschale) ist eine interessante mehrjährige oder einjährige Pflanze der Nelkenfamilie. Dieser Name entstand aufgrund des hohen Gehalts in den Wurzeln einer speziellen Substanz - Saponin, die bei Kontakt mit Wasser üppigen Schaum bildet. In der Antike wurde die Wurzel dieser Pflanze als Seife mit guten Reinigungseigenschaften verwendet. Es ist nicht nur sehr effektiv, sondern auch in der Volksmedizin, der Lebensmittelindustrie und der Kosmetik weit verbreitet, und es ist auch für Anfänger nicht schwierig, es in Ihrer Region anzubauen.

Wie und wo wächst offene Saponaria?

Mylnyanka liebt steinige, knappe Böden, daher ist es auch für faule Gärtner einfach, sie zu kultivieren

Diese wunderschöne krautige Kultur wächst auf hochgebirgigen felsigen Hängen und Hochebenen in Europa, Sibirien, im Kaukasus und in Asien. Sie beginnt von Mitte Juli bis Frühherbst zu blühen und erreicht eine Höhe von 10 bis 80 cm. Es gibt verschiedene Sorten und Sorten von Saponaria, aber alle haben dünne, gerade Stängel mit kleinen ovalen Blättern.

Die Farbe der Blütenblätter verschiedener Pflanzensorten kann sich radikal unterscheiden, und die Blüten selbst werden in kleinen duftenden Blütenständen gesammelt. Dekorative Saponaria ist unprätentiös und erfordert keine besonderen Wachstumsbedingungen.

Pflanzenarten: Foto mit Beschreibung

In freier Wildbahn gibt es mehr als 40 Pflanzenarten, von denen jedoch nur 10 als Zierpflanzen verwendet werden. Die beliebtesten und gebräuchlichsten Sorten gelten als Sorten von Heil- und Basilikumblattsaponaria.

Zu den medizinischen Arten zählen Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 1 m mit zahlreichen Blattstielen und langen ovalen Blättern von etwa 10 cm Länge. Die Blüten haben einen Durchmesser von 3 cm und sind in losen Blütenständen von rosa oder cremefarbener Farbe gesammelt.

Medizinische Saponaria hat die Liebe der Blumenzüchter aufgrund ihrer Unprätentiösität, ihrer schönen Blüte und ihres hellen, starken Aromas verdient.

Die häufigsten Arten von medizinischer Saponaria:

  • Flora Pleno - eine Pflanze mit üppigen Frotteeblüten in einem sanften Cremeton;

Das Dickicht dieser Pflanze sieht sehr dekorativ aus

  • Variegata hat eine interessante bunte Blattfarbe, in der sich hellgrüne und dunkelgrüne Streifen abwechseln;

Variegata blüht nicht so hell wie die anderen Sorten, sieht aber aufgrund des interessanten Grüns auf dem Blumenbeet gut aus

  • Betty Arnold zeichnet sich durch lange Stängel mit schneeweißen Frotteeblüten aus.

Diese Seifenschale wird in der Mitte des Blumenbeets gepflanzt und dient als Dekoration

Unabhängig davon zeichnet sich eine Sortengruppe durch große helle und sehr dichte Blütenstände von lila, weiß oder rosa aus:

  • Alba der Gefangenschaft;

Im Gegensatz zu medizinischen Sorten von Saponaria haben Zierpflanzen größere und genauere Blütenstände.

  • Rosea Gefangenschaft;

Rosea Plena - eine sehr wirksame, „edle“ Saponaria-Sorte

  • Pumila.

Diese Art von Seifenschale ist interessant für ihre ungewöhnliche Blütenform und den lila-burgunderrosa Überlauf.

Eine nicht weniger interessante und schöne Pflanzenvielfalt kann als basilikapöse Saponaria bezeichnet werden. Dies ist eine niedrige (bis zu 20 cm) Bodendeckerpflanze mit weichen Stielen, die sich auf dem Boden ausbreiten, an deren Spitzen sich große Blütenstände und längliche hellgrüne Blätter befinden.

Zu den beliebten Sorten gehören:

  • Luxus, gekennzeichnet durch leuchtend rosa Blüten, die direkt auf den Trieben wachsen;
  • Rubra Kompakta - der Unterschied zur vorherigen Klasse ist nur in einem dunkleren Rosaton;

Helle Blüten dieser Pflanzen schmücken jeden alpinen Hügel

  • Camilla - hellrosa;

Der zarte Farbton dieser Art ist für das Auge sehr angenehm.

  • Schneedecke - mit weißen Blüten in losen Blütenständen;

Aufgrund der satten weißen Farbe und der sauberen Blütenlinien sieht diese Art von Saponaria auf dem Blumenbeet sehr gut aus

  • Mondstaub ist eine sehr beliebte Sorte unter den Basilikum-Seifenschalen.

Bodendecker-Seifenschale wird für die vertikale Gartenarbeit verwendet

Zusätzlich zu diesen beiden Arten wurden mehrere weitere Hybriden und Sorten von Saponaria gezüchtet, die nicht weit verbreitet sind. Dies ist Olivans Saponaria - eine kurze mehrjährige Hybride mit großen dunkelrosa Blüten, die in kleinen Büschen wachsen.

Diese Art von Seifenschale passt sehr gut in den Steingarten.

Seifensaponfisch wird auch als eigenständige Art unterschieden - eine Bodendecker mit länglichen dunklen Blättern und dünnen Stielen von bis zu 7 cm Höhe, die sich an der Basis verholzen können. Es zeichnet sich durch zarte hellrosa Blütenstände aus.

Saponaria soddy kann auch als Grenzpflanze verwendet werden

Nur Samen der Sorten der medizinischen oder Basilikumblattsaponaria sind im freien Verkauf. Die übrigen Sorten sind äußerst selten und für eine Vielzahl von Hobbygärtnern unzugänglich.

Übersicht über die rosa Sorte im Video

Rolle in der Landschaftsgestaltung

Ein wunderschöner Teppich aus überwucherten Miniaturseifenbüschen eignet sich hervorragend für felsige Steingärten, abfallende Bereiche oder separate Blumenbeete, die mit großen Steinen verziert sind.

Sie können eine kleine Saponaria in der Mitte des Rasens oder als Rand in der Nähe von Rosen, dekorativen Gänseblümchen, Lilien oder Pfingstrosen pflanzen. Felsrutschen sind ideal für sie, und es ist auch sinnvoll, die Pflanze in hängende Töpfe oder kleine Töpfe zu stellen. Diese Anordnung ermöglicht es den Stielen, frei herunterzuhängen und helle Kompositionen für die Dekoration der Wände des Hauses oder des Pavillons zu bilden.

Das Beste ist, dass Saponaria in Kombination mit folgenden Pflanzen aussieht:

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Mylnianka wird in Topfkompositionen zum Dekorieren von Treppen großartig aussehen

  • Steinbrech;
  • Rosen;
  • Iberis
  • Hortensien;
  • Salbei;
  • Glocken;
  • Echinacea;
  • Sonnenschein;
  • Stiel;
  • Salvia.

Diese duftende Pflanze sieht für sich allein ohne Nachbarn großartig aus.

Oft vermehrt es sich durch Selbstsaat, was bei der Auswahl eines Ortes berücksichtigt werden sollte. Um eine Selbstdispersion auszuschließen, müssen verwelkte Blütenstände zusammen mit einem kleinen Bereich des Stiels beschnitten werden. Dieses Verfahren wird dazu beitragen, eine prächtigere nachfolgende Blüte zu erreichen.

Anwendungsoptionen auf dem Foto

Unter den Steinen in der Seifenschale befindet sich der Ort

Saponaria-Büsche sehen im Steingarten gut aus

Sieht gut aus Saponaria und in einsamen Landungen

Sie sieht auch auf einem alpinen Hügel großartig aus

Mylnianka wird seinen rechtmäßigen Platz in der Rockarie einnehmen

Anbaumethoden und Pflanzmöglichkeiten Seifenschale

Im natürlichen Lebensraum wächst Saponaria auf armen steinigen Böden, was bei der Auswahl eines Pflanzortes berücksichtigt werden sollte.

Der Ort sollte sonnig sein, da ein Mangel an Licht dazu führt, dass die Farbe der Blumen blasser und unscheinbarer wird. Es ist erlaubt, die Pflanze im Halbschatten zu pflanzen, aber Sie müssen mehr darauf achten und für die richtige Pflege sorgen.

Der Boden sollte nicht zu fruchtbar sein, aber am besten kalkhaltig, aber mit guter Drainage. Es wird benötigt, damit der Boden nicht mit Feuchtigkeit übersättigt wird, was sich nachteilig auf die Wurzeln der Pflanze auswirkt. Idealerweise sollte der Boden locker sein, reich an Kalzium und etwas Stickstoff. Es ist besser, die Erde mit Kies oder kleinem Kies um die Landungen zu mulchen.

Das Einpflanzen von Sämlingen in den Boden ist besser, wenn ein Stück Erde vollständig aus der Zelle entnommen wird, um kleine Wurzeln nicht zu verletzen

Saponaria wird auf drei Arten vermehrt:

  • Samen - Sie können es oder Setzlinge im März sowie sofort im Mai oder Ende Oktober auf freiem Feld pflanzen.
  • durch Teilen eines großen, gut gewachsenen Busches - im Frühjahr wird er sorgfältig ausgegraben, in 2-3 Teile geteilt und in vorbereitete Gruben gepflanzt, wo vorher ein wenig Knochenmehl hinzugefügt wird;
  • Stecklinge der stärksten und dicksten Stängel vor der Blüte - sie schneiden die Spitzen ab, entfernen die unteren Blätter und Wurzeln in feuchtem Sand, und nach dem Auftreten von Wurzeln können Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden.

Bei der Sämlingsmethode werden mehrere Drainagelöcher in einen kleinen Behälter gemacht, dann wird die Erde gegossen. Darin werden Samen gepflanzt, gewässert und bis zu den ersten Trieben mit einem Film oder Glas bedeckt. Sobald die Sprossen schlüpfen, wird der Schutz entfernt, und wenn das vierte Blatt erscheint, werden die Sämlinge in separate Behälter getaucht und sorgen für helles Licht. Im Mai werden junge Pflanzen an einem festen Ort gepflanzt.

Grundlegende Pflege

Saponaria ist eine ideale Zierpflanze, die keiner besonderen Pflege bedarf. Es ist ziemlich dürretolerant und liebt direktes Sonnenlicht. Es sollte selten und nur bei längerer Abwesenheit von Regen bewässert werden.

Die Hauptbedingung für ein schnelles Wachstum ist gut durchlässiger, lockerer Boden. Daher sollte der Boden nach dem Gießen oder Regen leicht aufgelockert werden, um den Wurzeln einen Sauerstoffstrom zu geben.

Vor der Überwinterung müssen die Stängel der Pflanze um ein Drittel geschnitten werden, und es ist keine zusätzliche Düngung und Düngung erforderlich.

Für den Winter ist es besser, die Saponaria so zu schützen, dass sie nicht gefriert, da nur die medizinische Sorte als frostbeständig gilt und das Basilikumblatt Temperaturen unter -20 ° C nicht standhält. Diese Staude ist von sich aus gut verteilt, und wenn der Gärtner kein unkontrolliertes Wachstum zulassen möchte, muss die Samenkiste spätestens im September aus den Stielen geschnitten werden.

Es ist besser, die Schachtel über einer Schüssel oder einem anderen Behälter aus der Pflanze zu entfernen, damit die Samen dabei nicht zu Boden fallen

Mögliche Probleme und Lösungen

Stauden sind selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen, können aber manchmal von einem Gartenschaufelbefall betroffen sein. Dieser Schmetterling frisst reife Samen aus Obstkisten und legt Eier direkt auf den Stiel der Pflanze. Am schädlichsten sind die Raupen der Schaufel, die an der Basis der Triebe nagen und zum Tod der Blume führen. Sie können den Schädling loswerden, indem Sie Raupen und Larven sowie Fufanon-, Zolon-, Dursban- und Danadim-Präparate manuell sammeln.

Es ist unbedingt erforderlich, diesen Schädling loszuwerden, da er sich leicht auf Gemüsepflanzen ausbreiten kann, indem junge Pflanzen bis zur Wurzel geschnitten werden

Übermäßige Bodenfeuchtigkeit ist mit dem Auftreten verschiedener Pilzinfektionen behaftet: Blattfleck und Wurzelfäule. Wenn sich an den Stielen und Blättern schwarze oder braune Flecken befinden, werden die betroffenen Bereiche abgeschnitten und die verbleibenden Triebe mit Fundazollösung oder 1% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt. Wenn die gesamte Pflanze betroffen ist, kann sie nicht gespeichert werden.

Andere Schädlinge und Krankheiten sind für die Seifenschale nicht beängstigend, und es ist nicht schwierig, ihre schöne Blüte im Blumenbeet zu erreichen.

Blühender Seifenteppich sieht charmant aus

Blumenanbau Bewertungen

Die verlängerten Wimpern müssen um 2/3 der Länge gekürzt werden. Dies sollte übrigens regelmäßig nach der Blüte mit den seifentragenden Basilikumblättern erfolgen. Dies verleiht dem Busch Kompaktheit und stimuliert die Blüte.

Gaura

Sie lebt gut bei uns, sät eine neue und verbreitet die alte. An einem sonnigen Ort wächst es kompakter. Jedes Frühjahr in großen Mengen verteilt.

lemyro4ka

Mylnianka Inspiration - Teppichstaude. Gras, kein Busch. Die Nachbarn fragten alles über sie: Es hat mir sehr gut gefallen :-) Es stellte sich als gute Idee heraus, sowohl eine Seifenkiste als auch eine Gewürznelke in die Reifen zu stecken: 2 flauschige Hüte stellten sich heraus, aber man kann die Reifen kaum sehen!

Mama-Nadin

Saponaria ist eine ausgezeichnete Pflanze für jeden Blumengarten. Es ist unverzichtbar in der Landschaftsgestaltung, wenn Arbeitsplätze und Steingärten eingerichtet werden, und setzt Blumenbeete und Rasenflächen perfekt in Szene. Staude erfordert keine regelmäßige Pflege, hat zahlreiche heilende Eigenschaften und ein starkes angenehmes Aroma. Kleine helle Büsche schmücken jeden Ort an Orten, an denen andere Pflanzen keine Wurzeln schlagen.

Empfohlen

Orlik Apfelbaum: Wintersorte mit Früchten mit Dessertgeschmack
2020
Wie man Trauben vermehrt: Techniken, die jedem Sommerbewohner zur Verfügung stehen
2020
Schneeräumung: Eine vergleichende Überprüfung der Schneepflüge
2020