Saftigen Blumenkohl aus Samen ernten: einfach und schnell!

Blumenkohl ist eine ziemlich beliebte Gemüsepflanze, die sowohl unter Gewächshausbedingungen als auch direkt auf offenem Boden angebaut werden kann. Unabhängig von der gewählten Methode ist die richtige Zubereitung der Samen und ihre Aussaat einer der wichtigsten Erfolgspunkte beim Anbau dieser Kohlsorte. Nach den schrittweisen Empfehlungen wird der Anbau von Blumenkohl selbst für einen unerfahrenen Gärtner nicht schwierig sein.

Auswahl und Vorbereitung von Blumenkohlbeeten

Die Auswahl des Standortes und die Vorbereitung der Beete für das Pflanzen und Wachsen von Blumenkohl sollten im Herbst erfolgen. Für diese Art von Kreuzblütlerkultur wird ein sonniger und warmer Ort im Garten ausgewählt, da eine große Anzahl von Blättern im Schatten wächst und sich der Eierstock als solcher nicht bildet.

Dichte, schwere und lehmige Böden mit hohem Säuregehalt sind für Blumenkohl nicht geeignet. Der optimale pH-Wert für die Kultur liegt bei 6, 5–7, 5. Sie können den Säuregehalt mit einem speziellen Gerät oder Anzeigestreifen überprüfen. Wenn der Boden sauer ist, müssen Sie für die Desoxidation Kalk- oder Dolomitmehl hinzufügen. Am häufigsten wird Kalk in einer Menge von 250-600 g pro 1 m² verwendet (abhängig vom Säuregrad).

Auf sauren Böden ist Kohl anfälliger für Krankheiten wie Kiel.

Um den Boden richtig für das Pflanzen von Blumenkohl vorzubereiten, müssen Sie dessen Säure kennen

Sie regulieren nicht nur den Säuregehalt des Bodens, sondern achten auch auf die Düngung, wodurch die Zusammensetzung des Bodens verbessert werden kann. Alle Kohlsorten lieben organische Stoffe und Blumenkohl ist keine Ausnahme. Daher wird während der Vorbereitung der Betten Humus oder Kompost eingeführt. Die Menge des Düngers hängt vom Zustand des Bodens, seiner Art und Fruchtbarkeit ab. Um einen normalen Wasser- und Luftaustausch zu gewährleisten, fügen Sie 1-3 Eimer Bio pro 1 m² hinzu.

Blumenkohl reagiert gut auf organische Düngemittel. Machen Sie also bei der Vorbereitung der Baustelle Kompost oder Humus

Junge Blumenkohltriebe reagieren sehr empfindlich auf einen Mangel an Grundnährstoffen (Stickstoff, Phosphor, Kalium). Daher kann der Boden im Herbst zusammen mit organischer Substanz mit Nitrophos (2 Esslöffel pro 1 m²) gefüllt werden und im Frühjahr vor dem Pflanzen Kemira (60–70 g pro 1 m²) herstellen.

Machen Sie keine zu breiten Beete für die Ernte, da dies zu einem Überschuss an Feuchtigkeit führen kann, aber gleichzeitig kann es aufgrund der schmalen Beete unzureichend sein. Die optimale Breite beträgt 1 m.

Samenvorbereitung

Um die Keimung und Samenkeimung zu verbessern, müssen sie vor der Aussaat verarbeitet werden. Führen Sie dazu eine Reihe von Verfahren durch, auf die wir näher eingehen.

Kalibrierung

Zunächst wird der Samen kalibriert: Die Samen werden in Salzlösung (3%) gegeben und etwa 5 Minuten lang inkubiert. Infolgedessen bleiben leichtere Körner auf der Oberfläche, während schwere Körner auf den Boden sinken. Nur Samen gesetzt und zur Aussaat geeignet.

Um qualitativ hochwertige Samen zum Pflanzen auszuwählen, muss in 3% iger Kochsalzlösung kalibriert werden

Nach der Lösung werden die Samen in Wasser gewaschen und ein wenig getrocknet, um ein vorzeitiges Keimen zu verhindern.

Es wird empfohlen, nur große Samen zum Pflanzen zu lassen, aber auch mittlere können verwendet werden.

Keimtest

Um beurteilen zu können, wie gut Saatgut verwendet wird, muss ein Keimtest durchgeführt werden:

  1. Die Samen werden in einer Menge von 100 Stück in ein feuchtes Tuch (Gaze) gelegt, damit der Prozentsatz der Keimung leichter berechnet werden kann.
  2. Die Keimung erfolgt bei einer Temperatur von + 20–25 ° C. Gleichzeitig prüfen sie ständig, ob der Stoff nass ist.
  3. Die Samen werden täglich kontrolliert, die Sprossen werden gezählt und entfernt.

Die Samen, die in den ersten drei Tagen gekeimt haben, bestimmen die Keimungsenergie und wie keimen die Sämlinge sein werden. Während der Woche gekeimte Samen weisen im Allgemeinen auf eine Keimung hin.

Um die Keimung der Samen zu bestimmen, werden sie zuerst eingeweicht und dann gekeimt

Desinfektion

In der nächsten Phase werden Blumenkohlsamen für die Aussaat vorbereitet. Um die Entwicklung von Pilz- und Bakterienkrankheiten zu verhindern, wird das Samenmaterial 20 Minuten lang in einer 1-2% igen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt und dann in sauberem Wasser gewaschen.

Trotz der Tatsache, dass die Desinfektion auf diese Weise am häufigsten vorkommt, kann mit der Wärmebehandlung der beste Effekt erzielt werden. In diesem Fall wird der Samen in einen Mull- oder Taschentuchbeutel gegeben und 20 Minuten lang in Wasser mit einer Temperatur von + 48-50 ° C gelegt. Die angegebenen Temperaturwerte sollten nicht überschritten werden, da die Samen ihre Keimfähigkeit verlieren und bei niedrigeren Raten aus einer solchen Behandlung praktisch kein Ergebnis erzielt wird.

Zur Desinfektion von Blumenkohlsamen werden sie in einer Manganlösung behandelt

Sprießende Beschleunigung

Um die Keimung der Samen der betreffenden Kultur zu beschleunigen, werden sie bei Raumtemperatur in Wasser eingeweicht und dort 12 Stunden lang erhitzt. Gleichzeitig wird das Wasser alle 4 Stunden gewechselt. Der Wasserstand sollte so sein, dass die Samen nicht schwimmen, sondern nur bedecken. Das Hauptziel des Verfahrens ist es, die Samen anschwellen zu lassen. Wenn die Aussaat später durchgeführt wird, werden sie in ein feuchtes Tuch gewickelt in den Kühlschrank im unteren Regal gestellt.

Um die Keimung zu beschleunigen, werden die Samen bis zur Schwellung eingeweicht und dann in den Kühlschrank gestellt

Es ist durchaus üblich, die Samen in der Infusion von Holzasche zu tränken, für deren Herstellung 2 Esslöffel Asche in 1 Liter warmes Wasser gegossen und einen Tag lang darauf bestanden und vor der Verwendung filtriert werden. Samen in einer solchen Nährlösung werden 3 Stunden lang platziert und danach in sauberem Wasser gewaschen.

Samenhärtung

Die letzte Stufe der Saatgutvorbereitung für die Aussaat ist das Aushärten. Nach dem Einweichen wird das Saatgut einen Tag lang in das untere Regal des Kühlschranks gestellt. Die Temperatur sollte + 1–2 ° C betragen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Beständigkeit von Pflanzen gegen niedrige Temperaturen zu erhöhen und trägt zu einer besseren Keimung bei. Am Ende des Aushärtungsprozesses werden die Samen leicht getrocknet und anschließend ausgesät.

Video: Kohlsamen für die Aussaat vorbereiten

Wie man Blumenkohlsamen bekommt

Wenn Sie jedes Jahr Blumenkohl auf Ihrer Website anbauen, ist der Kauf von Samen optional, da Sie diese selbst ernten können. Der Anbau von Kohl zur Gewinnung von Pflanzenmaterial unterscheidet sich vom konventionellen Anbau. Verbringen Sie es so:

  1. Aus den mit Samen oder Setzlingen bepflanzten Pflanzen werden die stärksten ausgewählt: Sie werden Mutterlaugen genannt.
  2. Ausgewählte Plantagen werden mit komplexen Düngemitteln, Lockerungsmitteln, Wasser und Spud gefüttert.
  3. Um den Blüteprozess zu beschleunigen, werden die Blätter nicht gebogen und in einer Position fixiert, die einen besseren Zugang des Lichts zu den Blütenständen ermöglicht.
  4. Wenn der Kohlkopf weniger dicht wird, entfernen Sie den Mittelteil und hinterlassen Sie gut entwickelte Seitentriebe. Ihre Anzahl sollte nicht mehr als fünf sein.
  5. Dann wird der Abschnitt mit Asche bestreut, wodurch ein Verrotten verhindert wird.
  6. Nach etwa einem Monat verwandeln sich die Uteruspflanzen in Hoden, dh wenn die Kultur aktiv blüht. Zu diesem Zeitpunkt wird Kohl reichlich gewässert.
  7. Während des Auftretens der ersten Blüten werden sie mit Superphosphat gefüttert und es wird gehillt.
  8. Am Ende der Blüte werden die Spitzen der Triebe eingeklemmt, um einen besseren Samen zu bilden.
  9. Um die Reifung zu beschleunigen, wird das Wurzelsystem der Pflanzen mit einer Schaufel geschnitten oder mit einer Heugabel leicht angehoben, wobei die Pflanze selbst aufgestemmt wird, so dass kleine Wurzeln abbrechen.
  10. Zu diesem Zeitpunkt hört die Bewässerung vollständig auf.
  11. Die Samen werden nach ihrer Reifung geerntet, was an den vergilbten Blättern und Stielen sowie an den getrockneten Schoten gemessen werden kann. Dazu werden sie mit ganzen Zweigen geschnitten und unter die Pflanzen gefilmt.

Nach der Blüte produziert Blumenkohl Samen, die nach der Reifung geerntet werden.

Samen in den Boden pflanzen

Die Hauptmethode für den Anbau von Blumenkohl ist der Sämling, aber die Kultur kann durch direkte Aussaat auf offenem Boden erhalten werden. Diese Methode hat mehrere Vorteile, da die Pflanzen aufgrund der Bildung einer starken Wurzel widerstandsfähiger gegen trockenes und heißes Wetter sind. (Beim Umpflanzen von Sämlingen ist das Wurzelsystem zumindest ein wenig, aber immer noch beschädigt.) Wenn Sie Kohl direkt und pünktlich direkt auf die Baustelle säen, erfolgt die Entwicklung ohne Verzögerungen. Um eine Ernte nach Samen zu pflanzen, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten und die Empfehlungen befolgen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Wann Blumenkohl gepflanzt werden soll: Begriffe

Der Zeitpunkt für das Pflanzen von Blumenkohlsamen in ungeschützten Boden hängt von der Anbauregion und -sorte (von Ende März bis Anfang Mai) sowie von den klimatischen Bedingungen ab. Die betrachtete Kultur ist im Gegensatz zu den Kopfsorten weniger kältebeständig. Samen schlüpfen bei einer Temperatur von + 6 ° C und je wärmer die Umgebung ist, desto schneller erscheinen die Sämlinge.

Bereits Anfang Juni besteht die Möglichkeit, dass der Frost zurückkehrt. Daher ist das Bett nach der Aussaat der Samen mit einem Film bedeckt.

Landemuster

Blumenkohl wird am besten nach dem Schema angebaut, wodurch die Pflanzen eine ausreichende Menge an Licht und Nahrung erhalten. Die Lage der Sämlinge relativ zueinander hängt direkt von den verwendeten Sorten ab. Wenn die Köpfe des kleinen Kohls in frühem Kohl gebildet werden und Pflanzungen nach dem Muster von 40 × 50 cm angeordnet werden können, dann für spätere Sorten mit großen Köpfen - 60 × 70 cm.

Wenn sie Blumenkohl früher Sorten pflanzen, greifen sie bei späten Sorten - 60 × 70 cm - auf ein Muster von 40 × 50 cm zurück

Samen säen

Die Aussaat von Blumenkohlsamen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. In dem vorbereiteten Bereich werden Rillen bis zu einer Tiefe von 1 cm mit einem Abstand von 40 cm voneinander hergestellt.

    Auf einer im Voraus vorbereiteten Parzelle werden Rillen für Blumenkohlsamen bis zu einer Tiefe von 1 cm mit einem Abstand von 40 cm voneinander hergestellt

  2. Verschütten Sie den Boden mit warmem Wasser.

    Vor der Aussaat von Blumenkohlsamen wird der Boden mit warmem Wasser abgeworfen

  3. Das vorbereitete Saatgut wird im Abstand von 5 cm ausgelegt, danach mit Erde bedeckt und leicht verdichtet.

    Blumenkohlsamen werden im Abstand von 5 cm ausgesät, dann mit Erde bestreut und leicht verdichtet

  4. Zu Schutzzwecken wird eine Folie verwendet, die mit Hilfe eines Lichtbogengerüsts über das Bett gezogen wird.

    Um die Blumenkohlpflanzen vor Frost zu schützen, wird ein Rahmen installiert und eine Folie gezogen

Samen können in getrennten Löchern ausgesät werden. Zu diesem Zweck werden 2-3 Samen gemäß dem Pflanzmuster in jedes Loch gegeben. Nach der Entwicklung der Sämlinge hinterlassen bis zu 3-4 echte Blätter den stärksten Spross, und der Rest wird gepflückt.

Video: Pflanzen von Kohlsamen auf offenem Boden am Beispiel von Weißkohl

Samen in ein Gewächshaus pflanzen

Für den Anbau von Blumenkohl unter Gewächshausbedingungen wird der Boden auf die gleiche Weise wie für offenen Boden vorbereitet, d. H. Organische Substanz und mineralische Substanzen werden zugegeben, der Säuregehalt wird berücksichtigt und die Fruchtfolge wird beobachtet. Auf geschlossenem Boden werden die Samen des frühen und mittelreifen Blumenkohls unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees ausgesät, da sich der Boden im Gewächshaus und im Gewächshaus viel schneller erwärmt. Die Temperatur im Raum sollte nicht unter + 15–18 ° C liegen.

Die Aussaat der vorbereiteten Samen erfolgt bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5 mm. Bei einer tieferen Einbettung erscheinen die Sämlinge viel später. Nach dem Pflanzen wird der Boden mit trockenem Sand gemulcht und reichlich mit warmem Wasser bewässert. Nach 10 Tagen werden die Sämlinge getaucht. Beim Umpflanzen von Pflanzen bohren sie Löcher nach dem Schema von 70 × 30 cm. Eine Handvoll Humus, Holzasche und komplexer Dünger (z. B. Kemira) werden in die Pflanzgrube eingebracht.

Blumenkohl kann in einem Gewächshaus leichter angebaut werden als auf offenem Boden, da Sie ein optimales Klima für Pflanzen schaffen und aufrechterhalten können.

Es ist viel bequemer, Blumenkohl auf geschlossenem Boden als auf ungeschütztem Boden anzubauen, da Pflanzen leichter die notwendigen Bedingungen schaffen können

Sie sorgen weiterhin für die Pflege, die für diese Ernte benötigt wird. Die Hauptsache ist, die Lufttemperatur, die + 16–18 ° C nicht überschreiten sollte, und die Luftfeuchtigkeit innerhalb von 70–80% zu überwachen. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, löst sich der Kohlkopf und beginnt zu bröckeln.

Merkmale und Zeitpunkt des Pflanzens von Blumenkohlsamen in verschiedenen Regionen

Blumenkohl kann in verschiedenen Regionen Russlands angebaut werden, aber es ist notwendig, die klimatischen Merkmale jedes einzelnen von ihnen zu berücksichtigen und zu verstehen, dass die Aussaat von Saatgut auf offenem Boden für die südlichen Regionen des Landes am besten geeignet ist. Wenn wir die Vororte als Beispiel betrachten, kommt hier Anfang Mai Hitze, und in Sibirien und im Ural sollte sie frühestens am 10. Juni erwartet werden. Dementsprechend hängt der Zeitpunkt der Aussaat davon ab. In Sibirien wird Blumenkohl nur in frühen Sorten angebaut, da andere einfach keine Zeit haben, vor der Kälte zu reifen, und nur durch Sämlinge. Der Zeitpunkt für die Pflanzung von Blumenkohl für Setzlinge in Sibirien und im Ural fällt auf den 10. bis 15. April.

Video: Begriffe für das Pflanzen von Blumenkohl in Sibirien und im Ural

Von geeigneten Sorten kann unterschieden werden:

  • Baldo,
  • Opal
  • Movir-74,
  • Schneekugel.

Fotogalerie: Blumenkohlsorten für Sibirien und den Ural

Frühe Blumenkohlsorte Schneekugel ergibt Köpfe mit einem Gewicht von 650–850 g

Blumenkohlsorte Opal - früh, kräftig

Eine der geeigneten Blumenkohlsorten für Sibirien und den Ural ist der ertragreiche frühe Movir 74

Blumenkohl Baldo - eine der frühesten Hybriden

Blumenkohlsorten für die Region Moskau und Zentralrussland sollten gegen plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen beständig, licht- und hitzefrei sein und spätestens Mitte Oktober reifen. Blumenkohl kann in diesen Regionen von Mitte März (im Gewächshaus) bis Mitte Mai (im Boden) mit einer Häufigkeit von 10 bis 20 Tagen mit Samen gepflanzt werden. Für den Anbau eignen sich solche Sorten als:

  • Frühreifung,
  • Gribovskaya früh
  • Garantie

Fotogalerie: Blumenkohlsorten für die Region Moskau

Die Sorte Blumenkohl Skorospelka wird hauptsächlich auf offenem Boden angebaut

Gribovskaya früh - die älteste heimische frühreife Blumenkohlsorte

Blumenkohlkohl Garantie - weiß mit einer leichten Cremetönung

Im Süden des Landes (Region Rostow, Gebiet Krasnodar) ist es Anfang März möglich, Samen auf offenem Boden zu pflanzen. Da Blumenkohl keine intensive Hitze mag, werden sie nach dem Auflaufen der Sämlinge verdeckt und anschließend beim Trocknen des Bodens reichlich bewässert. Geeignete Sorten sind:

  • Adler Winter 679,
  • Adler Frühling,
  • Sotschi.

Fotogalerie: Blumenkohlsorten für Südrussland

Blumenkohlsorte Sotschi mit einem Gewicht von bis zu 0, 5 kg ist mittelresistent gegen Bakteriose

Der Blumenkohlkopf der Adler-Wintersorte 679 ist rund oder rund und wiegt zwischen 600 g und 1, 8 kg

Kleine Blumenkohlköpfe Adler Spring - Weißcreme, bis zu 1, 2 kg schwer

Blumenkohlverträglichkeit mit anderen Kulturen beim Pflanzen

Damit sich Blumenkohl auf der Baustelle wohl fühlt, sollten Sie die Empfehlungen zur Verträglichkeit dieser Kultur mit anderen Gartenpflanzen einhalten. Die günstigsten Nachbarn für Blumenkohl sind:

  • Bohnen
  • Rüben
  • Sellerie
  • Gurken
  • Salbei
  • Thymian.

Die Nachbarschaft mit folgenden Pflanzen wird jedoch am besten vermieden:

  • Brokkoli
  • Kohl
  • Erdbeeren
  • Tomaten

Um Kohl vor Schädlingen zu schützen, können Sie in unmittelbarer Nähe des Gartens duftende Pflanzen wie Ringelblumen, Ringelblumen, Wermut, Minze und Kamille pflanzen. Das Pflanzen von Dill in der Nähe von Kohl wirkt sich positiv auf den Geschmack aus.

Ringelblumen schmücken nicht nur den Garten mit Blumenkohl, sondern schrecken auch seine Schädlinge ab

Es ist nicht in allen Regionen unseres Landes möglich, Blumenkohl mit Samen im Garten zu pflanzen. Wenn Sie jedoch die geeigneten Sorten unter Berücksichtigung der Reifedaten auswählen, die Merkmale berücksichtigen und die landwirtschaftliche Technologie für den Anbau der Kultur beobachten, erhalten Sie eine gute Ernte an gesundem Gemüse.

Empfohlen

Entwurzeln von Baumstümpfen: Eine Übersicht über 8 effektive Methoden zum Entfernen von Baumresten
2020
5 seltene Tomatensorten, die Sie interessieren könnten
2020
Merkmale der Kultivierung von Actinidia in Sibirien
2020