Rebsorten Original: Merkmale der Sorte und Merkmale der Agrartechnologie

Trauben - die älteste vom Menschen kultivierte Kultur. Trauben werden im Alten Testament noch erwähnt. Und fermentierte Traubenbeeren verursachten einen Konflikt zwischen Noah und seinen Söhnen. Dank der Bemühungen von Wissenschaftlern und Züchtern gelangten die Trauben heute vom warmen Mittelmeerklima in kühlere Gebiete, einschließlich der zentralen und nördlichen Regionen unseres Landes. Die Vielfalt der Sorten dieser Kultur ist erstaunlich: In unserer Zeit gibt es ungefähr 4300. Und heute werden wir über die in Russland beliebte Sorte Original sprechen.

Die Geschichte des Anbaus von Rebsorten Original

Die Sorte wurde in der Ukraine am Institut für Weinbau und Weinherstellung gezüchtet. V. E. Tairova im Jahr 1987. Es wurde erstmals 2009 in das staatliche Register der Zuchterfolge der Russischen Föderation für den Nordkaukasus aufgenommen. Das Original wurde durch Kreuzung von Sorten von Datier de Saint-Valle und Damaskus Rose erhalten, und es gelang ihm, nur die besten Eigenschaften seiner "Eltern" zu erhalten. Von Datier de Saint-Valle erbte das Original Frost- und Krankheitsresistenz, und die Damaskus-Rose verlieh ihm eine erstaunliche Beerenform und einen großartigen Geschmack.

Sortenmerkmale

Das Original erhielt seinen Namen dank der Beeren, die aufgrund der länglichen, eiförmigen Form wirklich sehr eigenartig aussehen. Aufgrund ihrer Form ragen die Trauben in verschiedenen Richtungen in Büscheln hervor und ähneln einem Igel. Dies ist eine der größten Obstsorten - das Gewicht der Beeren erreicht 6–7 g. Das Bündel wächst zu gigantischen Größen und wiegt 500–600 g. Unter günstigen Bedingungen kann seine Masse 1 kg oder mehr betragen.

Die rosafarbene Frucht enthält ein oder zwei Samen. Das Fruchtfleisch ist saftig, hat einen einfachen, aber gleichzeitig harmonischen Geschmack.

Die Blätter des Originals sind groß, an der Unterseite kurz weichhaarig, mittelpräpariert. Die Rebe ist kräftig.

Das Original ist eine Tafelsorte mit einem Ertragskoeffizienten von 1, 2–1, 7. Die Wurzelrate der Stecklinge ist durchschnittlich. Die Vegetationsperiode dauert 135 bis 145 Tage, daher beginnen sie im Spätsommer oder in den nördlichen Regionen Anfang September mit der Ernte. Die Transportfähigkeit der Sorte ist aufgrund der schwachen Anhaftung von Beeren an den Stielen durchschnittlich.

Der Busch hält Frost bis zu –21 ° C stand und benötigt Schutz für den Winter.

Studien haben in der Sorte Original die durchschnittliche Resistenz gegen Krankheiten gezeigt: Mehltau, Oidium, Fäule.

Damit die Reifung der Beeren in Trauben gleichmäßig ist, wird empfohlen, im Sommer einen Teil der Blätter zu entfernen, damit sich die Nährstoffe in den Trauben konzentrieren können.

Fotogalerie: Ursprüngliches Aussehen der Trauben

Das Gewicht einer Weintraube. Das Original überschreitet oft 1 kg.

Die in hellrosa Farbe lackierten Trauben der Sorte Original können bis zu 7 g wiegen

Die ursprünglichen Trauben wurden Ende August bis Anfang September geerntet

Trauben pflanzen Original

Sie sollten nicht auf eine reiche Ernte warten, wenn Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials zunächst einen Fehler machen. Beim Kauf von Traubensämlingen sollten Sie zunächst auf das Wurzelsystem achten - es muss gut entwickelt sein. Schauen Sie genauer hin, der Sämling sollte mindestens drei starke große Wurzeln haben und der „Bart“ kleiner Wurzeln sollte leicht und dick sein. Bitten Sie den Verkäufer unbedingt, einen Rücken zu schneiden. Der Schnitt sollte hell und feucht sein. Dies ist ein Indikator dafür, dass der Sämling lebt und bereit ist, in Ihren Garten zu ziehen. Wenn möglich, ist es besser, in einen Sämling mit geschlossenem Wurzelsystem zu investieren.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Trauben sind eine thermophile Pflanze. Wählen Sie daher zum Pflanzen einen offenen Bereich neben Sträuchern oder kleinen Bäumen. Sie schützen Pflanzen vor kalten Winden.

Wir empfehlen nicht, andere Pflanzen im Weinberg anzubauen. Die Nähe von Trauben mit Bohnen oder Tomaten verhindert nur die Entwicklung der Pflanze.

Traubensetzlinge werden im Frühjahr, vor Beginn des Saftflusses oder im Herbst gepflanzt - bevor der erste Frost beginnt. Es ist notwendig, Löcher mit einem Durchmesser von 30-40 cm Tiefe in das Bajonett einer Schaufel zu graben. Der Boden aus dem Loch sollte mit verrottetem Humus und Sand im Verhältnis 2: 1: 1 gemischt werden.

Es ist nützlich, die Traubenwurzeln vor dem Pflanzen in einen Wachstumsstimulator (z. B. in Kornevin) vor dem Pflanzen einzuweichen. Die im Präparat enthaltenen Hormone stimulieren die Entwicklung des Wurzelsystems, was die Überlebensrate des Sämlings erhöht.

Jetzt ist es Zeit, mit der Landung fortzufahren:

  1. Aus der vorbereiteten Bodenmischung am Boden des Lochs bilden wir einen Hügel.
  2. Wir installieren einen Sämling auf diesem Hügel. Wir richten die Wurzeln an den „Hängen“ sorgfältig gerade.

    Wenn Sie Trauben pflanzen, müssen Sie die Wurzeln vorsichtig glätten

  3. Wir füllen das Loch zur Hälfte mit der Erde. Stampfen Sie den Boden mit Ihrem Fuß und verschütten Sie einen Eimer Wasser. Jetzt umhüllen mikroskopisch kleine Partikel der Erde die Wurzelhaare der Trauben dicht und können Feuchtigkeit effektiv auf sie übertragen.
  4. Wir installieren einen Stift, um den sich unsere Rebe in Zukunft kräuseln wird.
  5. Wir füllen das Loch mit dem restlichen Boden, so dass die Oberseite des Sämlings mit Erde 5-6 cm bedeckt ist.

Es ist sehr wichtig, dass beim Pflanzen die Wurzeln des Sämlings nicht verbogen werden . Wenn das Wurzelsystem zu lang ist, ist es besser, es mit einer Schere etwas zu kürzen.

Video: Richtiges Pflanzen von Traubensämlingen im Freien

Original Traubenpflege

Das Original ist einfach zu züchten und erfordert keine besonderen Pflegemaßnahmen.

Eine häufige Bewässerung der Trauben ist nicht erforderlich: Sie wird einmal pro Woche mit einer Menge von 10 Litern Wasser (ein Eimer) pro Busch gegossen.

Es ist nützlich, den Zuschneidevorgang durchzuführen. Im ersten Jahr Ende Juni bilden sich in der jungen Rebe drei bis vier Triebe. Nur einer von ihnen sollte übrig bleiben, dann wird die Pflanze die gesamte Energie genau für ihr Wachstum ausgeben.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Lassen Sie beim Beschneiden nur einen jungen Weintrieb übrig

Während der Saison müssen die Trauben mehrmals gefüttert werden. Dazu müssen Sie einen flachen (40 cm) Graben um die Pflanze in einem Abstand von mindestens 0, 5 m vom Stiel graben. Diese Maßnahme sorgt für eine optimale Abgabe des Top-Dressings an die Wurzeln. Während der Vegetationsperiode werden mehrere Top-Dressings durchgeführt:

  • Das erste Top-Dressing wird im Frühjahr durchgeführt, bevor das Winterhaus entfernt wird. 20 g Superphosphat, 10 g Ammoniumnitrat und 5 g Kaliumsalz werden in 10 l Wasser gelöst (dies ist eine Portion für einen Busch);
  • Die Trauben werden vor der Blüte mit der gleichen Zusammensetzung gedüngt.
  • während der Fruchtbildung werden sie mit der gleichen Zusammensetzung ohne Kaliumsalz gefüttert;
  • Im Gegenteil, nach der Ernte sollten Kalidünger ausgebracht werden, damit die Pflanze den Winter überlebt.

Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern und natürlich nicht zu vergessen, Unkraut während der Sommersaison zu jäten.

Das Wurzelsystem der Trauben verträgt keine Winterfröste, was häufig zum Absterben einiger Wurzeln in den Oberflächenschichten des Bodens führt.

Die Oberfläche des Wurzelsystems der Trauben ist frostempfindlich.

Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, Ende Juli bis Anfang August das folgende Verfahren durchzuführen:

  1. Am Morgen graben sie um die Trauben ein flaches Loch, das 20 cm tief ist.
  2. Entfernen Sie vorsichtig alle Wurzeln mit einer Gartenschere oder einem Gartenmesser so nah wie möglich am Trieb.
  3. Dann wird das Loch mit Erde bedeckt und gut verschüttet.

Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung

Variety Original hat eine durchschnittliche Resistenz gegen die meisten Traubenkrankheiten, daher ist es nützlich, die häufigsten zu kennen und in der Lage zu sein, mit ihnen umzugehen.

Tabelle: Die häufigsten Krankheiten der ursprünglichen Trauben

Die KrankheitKrankheitserregerExterne Zeichen
Falscher MehltauPilz der Gattung PeronosporaDie häufigste Traubenkrankheit. Die Blätter sind mit gelblichen Flecken und einem weißlichen, watteähnlichen Hyphennetz bedeckt. Betroffene Bereiche sterben ohne angemessene Behandlung schnell ab. Es ist unmöglich, die Krankheit vollständig zu heilen, aber ihre schädlichen Wirkungen werden durch spezielle Medikamente blockiert
MehltauPilz der Familie PeronosporaceaeMit der Krankheit werden die Blätter der Trauben mit einem grauen Überzug bedeckt, die Haut der Trauben wird dünner und sie werden für das Essen ungeeignet. Die Krankheit schreitet sehr schnell voran, wenn günstige Bedingungen für pathogene Mikroorganismen vorliegen: hohe Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur von etwa 25 ° C. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit ergreifen, werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Ernte bleiben, und in ein paar Jahren müssen Sie sich möglicherweise vom Weinberg verabschieden
AlternariosePilz der Gattung AlternariaDas Hauptsymptom der Krankheit ist das Vorhandensein einer hellbraun gefleckten „Korrosion“ auf den Blättern, die die Blätter in Richtung vom Rand bis zu den Zentralvenen korrodiert. Die Krankheit betrifft alle Teile der Pflanze. Eine nasse, langwierige Feder trägt zur Ausbreitung der Alternariose bei
BakterienkrebsAgrobacterium-BakterienDas Hauptsymptom sind Neoplasien an den Trieben von Trauben. Die gefährlichste Traubenkrankheit. Leider wird es nicht möglich sein, es zu heilen, der Weinberg muss dringend entwurzelt werden. Darüber hinaus wird es an diesem Ort nicht möglich sein, es für weitere zwei bis drei Jahre anzubauen.
GraufäuleBotrytis-PilzEine graue Beschichtung bedeckt alle Teile der Pflanze, wodurch die Früchte unbrauchbar und für Lebensmittel ungeeignet werden
WeißfäuleConiothyrium-PilzDas auffälligste Zeichen ist eine weiße Beschichtung, die die Stiele und Beeren bedeckt. Betroffene Trauben verlieren schnell ihr marktfähiges Aussehen. Am häufigsten befällt Weißfäule Pflanzen, die von Hagel oder Verbrennungen betroffen sind.
SchwarzfäulePilz der Gattung GuignardiaAuf den Beeren erscheint ein brauner Fleck mit einer weißen Mitte. Bald ändert die ganze Traube ihre Farbe in Schwarz. Im Herbst fallen solche Beeren und bilden zusammen mit dem Laub im nächsten Jahr den Schwerpunkt der Krankheit. Die Krankheit entwickelt sich sehr lange ohne äußere Symptome, die mit bloßem Auge sichtbar sind

Fotogalerie: die häufigsten Traubenkrankheiten

Schwarzfäule der Trauben - eine Pilzkrankheit, die die Ernte reduziert

Bakterieller Traubenkrebs befällt Triebe, er ist unheilbar

Mehltau auf den Früchten der Traube verdünnt die Schale der Früchte und zerstört die Ernte

Alternaria-Trauben befallen die Pflanze am häufigsten bei regnerisch kaltem Wetter

Mehltau auf Blättern - die häufigste Traubenkrankheit

Graufäule erscheint als Plakette auf Trauben

Weißfäule von Trauben befällt Pflanzen häufiger nach Hagel oder Verbrennung

Die meisten Krankheiten, die die ursprüngliche Sorte betreffen, sind pilzartiger Natur und oft leichter zu verhindern als zu heilen. Hier sind einige einfache Regeln, die Sie befolgen müssen, um Epidemien im Weinberg zu vermeiden:

  • Verwenden Sie nach Möglichkeit nur Mineraldünger. Organics ist eine klassische Brutstätte für Pilzkrankheiten.
  • Achten Sie darauf, Laub im Herbst zu reinigen und zu verbrennen. Für eine höhere Effizienz ist es wünschenswert, dies außerhalb des Gartens zu tun.

    Zur Vorbeugung von Traubenkrankheiten muss Laub verbrannt werden, da er Pilze, die Krankheiten verursachen, überwintern kann

  • Übermäßige Feuchtigkeit ist die Hauptbedingung für Pilzkrankheiten. Vergessen Sie daher nicht, den Boden regelmäßig zu lockern und eine übermäßige Verdickung der Pflanzungen nicht zuzulassen.
  • Pflanzen Sie keine Trauben in schwere, schlecht belüftete Böden.

Wenn Prävention nicht hilft und Sie Anzeichen von Pilzkrankheiten in Ihren Trauben bemerken, müssen Sie sich an Fungizide wenden. Heute ist es bereits das 21. Jahrhundert auf dem Hof, aber Kupfersulfat ist nach wie vor das beliebteste und bewährte Fungizid. Dies ist eine preiswerte Droge, die in jedem Gartengeschäft leicht zu finden ist. Zum Besprühen von Trauben mit einer 0, 5% igen Lösung: für 10 l Wasser - 50 g Pulver:

  • im Frühjahr werden die Pflanzen gesprüht, bevor sich die Knospen öffnen;
  • Die Behandlung mit Sulfat im Sommer erfolgt mit Vorsicht, wobei eine Verdünnung von 0, 5% und eine Dosierung von 3, 5 bis 4 Litern pro Quadratmeter strikt zu beachten sind. m;

    Kupfersulfat - ein bewährtes Mittel gegen Pilzkrankheiten

  • Herbst Prozess Reben nach Laubfall.

Wirksame moderne Fungizide, die eine sanftere Wirkung haben als Kupfersulfat, werden im Handel verkauft. Die beliebtesten von ihnen:

  • Topas
  • Tore
  • Ridomil Gold.

Video: Behandlung von Falschem Mehltau an Trauben

Ursprüngliche Bewertungen für den Weinbau

Ich bin seit 7 Jahren nicht mehr überglücklich mit meinem Original. Reift Anfang September, obwohl einige Uljaschka bereits Anfang 20. August einige Beeren pflücken. Auch dieses zeitversetzte Jahr hatte keinen Einfluss auf die Sorte - Zucker, Farbe und Timing - alles ist in Ordnung.

Sergij Ivanov

Und wir haben unser Original irgendwo um den 25. September entfernt, im Zusammenhang mit der Abreise nach Moskau war es unmöglich, die Diebe zu verlassen. Diese Traube machte einen unauslöschlichen Eindruck auf Moskauer Verwandte und Freunde in Aussehen und Geschmack, alle waren begeistert, sie sagten, dass sie so etwas nicht verkauften. Bei ihrer Rückkehr, nach dem 10. Oktober, entfernten sie einige verbleibende Trauben: gleichmäßig und satt rosa, süß, aßen mit Vergnügen. Meine Tochter ist im Allgemeinen von dieser Sorte fasziniert, sie liebt lange mastoide Beeren und der Geschmack ist anständig. In unserer Zone reift das Original wunderschön, doch im Kuban ist September-Oktober immer noch Sommer (besonders in diesem Jahr)!

Jane

Nach meinen Beobachtungen:

- vorläufige Reifung vom 10. bis 15. September;

- Es ist oft mies bestäubt, aber Erbsen werden meistens weggeworfen. Es stellt sich heraus, dass einige Cluster Nadelbäume sind. Gute Cluster - pro Kilogramm;

- In den schattigen Teilen des Busches färbt sich die Beere nicht, und in der Sonne stellt sich heraus, dass der Haufen durchaus akzeptabel ist. - Die Beere ist grünlich-gelb mit einem Rosa.

- Es trägt Früchte gut in Stiefsöhnen, aber die Ernte des Stiefsohns hat nicht immer Zeit zum Reifen, manchmal passiert es mit Säure. Was interessant ist: Bei Stiefkindern ist es immer perfekt bestäubt und es wird eine intensive rosa und sogar rote Farbe erhalten, wie bei Zagrava ungefähr;

- Benötigt grüne Operationen, sein Wachstum ist stark, und wenn er freies Wachstum erhält, pflügt er maßlos;

- Die Frostbeständigkeit ist schlecht.

- Es gibt keinen Begleiter für Geschmack und Farbe, wie sie sagen, aber meiner Meinung nach ist die Beere ein wenig flüssig. Es gibt keine Kommentare zu schmecken - ziemlich harmonisch. Beim Überschreiben nicht genug Säure;

- Käufer mögen das Aussehen und den Geschmack auch sehr.

Im Allgemeinen kann das Original toleriert werden, und wenn Sie basteln, dann mehr als.

Oleg Marmuta

Hallo! Mein Original wächst, die Beeren haben eine hellrosa Farbe. Reift spät. Für 5 Jahre, die wächst, war es möglich, eine Ernte zu bekommen und erst letztes Jahr zu versuchen, das Fleisch ist zart, süß.

Grygoryj

Dieses Jahr hat mich endlich das Original gesehen. Der dreijährige Busch, der zwei Jahre lang gequält wurde, gab am dritten endlich einen anständigen Weinstock, der sich nicht schämte, zum Tragen zu gehen. Hat ein paar Cluster hinterlassen, wie schön er ist!

Kamyshanin

Die ursprüngliche Rebsorte zeichnet sich durch hohe Produktivität, eine große, ungewöhnlich geformte Beere, Frost- und Krankheitsresistenz sowie einen hervorragenden Geschmack aus. Diese Sorte hat sich zu Recht bei unseren Gärtnern einen Namen gemacht.

Empfohlen

Eigenschaften, die Weißkohl pflücken
2020
Wohnmobil für ein Sommerhaus: Wie kann ein Komfortproblem schnell und kostengünstig gelöst werden?
2020
Gloucester Apfelbaum: Foto und Beschreibung der Sorte, insbesondere Pflanzen und Pflege, Bewertungen von Gärtnern
2020