Rebsorte des Jahrhunderts - für wahre Rosinenliebhaber

Seit vielen Jahrhunderten genießen Trauben große Liebe und Aufmerksamkeit unter den Menschen. Nur wenige Menschen können diesen magischen Beeren gleichgültig gegenüberstehen. Im Laufe der langen Zeit, in der diese Kultur existiert, haben die Menschen eine große Anzahl verschiedener Arten und Sorten gezüchtet. Rosinentrauben Century verdient dank des erstaunlichen Geschmacks und des erstaunlichen Aussehens zu Recht einen Ehrenplatz unter ihnen. Wenn Sie sich die gereiften goldenen Pinsel ansehen, die mit lebensspendendem Saft übergossen sind, verstehen Sie, dass Trauben nicht umsonst Sonnenbeeren genannt werden.

Notengeschichte

Die Jahrhundert-Trauben kamen von weit her zu uns - von jenseits des Ozeans. Sein ursprünglicher Name ist Centennial Seedless, was aus dem Englischen "ein kernloses Jahrhundert" bedeutet. Wir kennen diese Sorte auch als Centeniel sidlis. Jahrhundert gehört zur Gruppe der Rosinen.

Eine der Errungenschaften der kalifornischen Landwirtschaft in Amerika ist die Erfahrung bei der Herstellung und Auswahl neuer Tafeltraubensorten. Im Jahr 1966 wurde an der kalifornischen Davis-Station durch Kreuzung zweier Sorten eine Hybridform erhalten (GOLD x Q25–6 (Emperor x Pyrovan 75)). 1980 wurde es offiziell als neue Sorte registriert.

Trauben der Sorte Centennial haben in den letzten zehn Jahren in der GUS an Beliebtheit gewonnen, haben jedoch während ihres Bestehens die Sortenprüfung auf dem Gebiet der Russischen Föderation nicht bestanden und wurden nicht in das Register der Auswahlleistungen aufgenommen.

Beschreibung und Charakteristik

Kishmish Century wird auf der ganzen Welt massiv angebaut. Es wächst in Weißrussland und Moldawien, ist in Australien, Südafrika, Chile, Argentinien und einigen Staaten von Amerika beliebt. In Russland wird empfohlen, die Century-Sorte in den Gebieten der südlichen und zentralen Regionen anzubauen. Für die nördlichen Regionen ist es praktisch ungeeignet, da es im Winter niedrigen Temperaturen nicht standhält und während der Vegetationsperiode nicht genügend Wärme für die volle Entwicklung der Pflanzen hat.

Jahrhundertlose kernlose Rebsorte (Rosinen), früh reifend, reifende Beeren innerhalb von 120-125 Tagen nach Beginn der Vegetationsperiode. Die abnehmbare Laufzeit erfolgt Mitte August. Beeren von Rosinen können sowohl frisch als auch zur Herstellung von Rosinen verzehrt werden.

Tabelle: Die Hauptmerkmale der Rebsorte Century

ZeichenFunktion
Allgemeine Informationen
Die GruppeSamenlos (Sultanine)
GebrauchsanweisungTisch zur Herstellung von Rosinen
Bush
WachstumskraftKräftige Büsche
WeinreifeGut
Ein Haufen
Masse0, 4-1, 5 kg (manchmal bis zu zwei Kilogramm)
FormularKonisch
BeerendichteDurchschnitt
Beere
Masse6-8 Gramm
FormularOval
FarbeGelb, gelbgrün
Geschmack
GeschmackscharakterLeichte Muskatnuss
Zuckergehalt13%
Säure6 g / l
Haushaltszeichen
Produktivitätmittelstabil
Blumenfunktionalitätbisexuell
Frostbeständigkeit-23 ° C.
KrankheitsresistenzDurchschnitt
TransportierbarkeitDurchschnitt

Eigene Büsche dieser Sorte sind stark gewachsen, sie brauchen stabile Unterstützung. Die gepfropften Rosinen haben mittelgroße Büsche, sie zeichnen sich durch eine kräftige Rebe mit kurzen Internodien aus, die ihnen Stabilität verleiht. Trotz der beträchtlichen Dicke reift die Rebe gut und wird dunkelbraun.

Stecklinge und Sämlinge dieser Sorte haben eine gute Überlebensrate. Die Büsche beginnen im dritten oder vierten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Signalcluster können bereits im zweiten Lebensjahr auftreten.

Die erste Ernte an einem drei Jahre alten Busch von Rebsorten Century

Die Trauben sind groß und sehr groß, wiegen 0, 4 bis 1, 5 kg (einige erreichen zwei Kilogramm), können von mittlerer Dichte und Dichte sein, es gibt keine Erbsen. Die Form ist länglich, konisch, geflügelt, mit zwei oder drei Flügeln. In den angegebenen Merkmalen wird angegeben, dass die Ernte rechtzeitig geerntet werden muss, um das Abwerfen von Beeren zu vermeiden. Viele Winzer stellen jedoch fest, dass sich die Trauben bis zum Frost auf den Büschen befinden können, ohne sie zu schädigen.

Weintrauben Jahrhundert groß und sehr groß, konische Form, geflügelt

Die Beere ist ziemlich groß, durchschnittlich 6-8 Gramm. Um die Größe zu erhöhen, verdünnen Sie die Beeren in Trauben und entfernen Sie einzelne Teile der Traube nach einer Blütezeit. Das Fleisch mit einem leichten Knirschen schmilzt im Mund. Die Haut ist dünn und beim Essen fast nicht zu spüren. Der Zuckergehalt von 13% und der Säuregehalt von 6, 0 g / l verleihen den Beeren einen harmonischen Geschmack. Die Form ist oval, die Farbe ist gelbgrün mit abnehmbarer Reife. Wenn die Beeren während der Reifezeit längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, können Punkte und kleine braune Flecken, die sogenannte „Bräune“, auf ihnen erscheinen.

Bei längerer direkter Sonneneinstrahlung bilden sich auf den Beeren braune Flecken und Punkte

Bei Überreife knacken die Beeren nicht und zerbröckeln nicht. In einem Abschnitt ist die Oberfläche der Beere eben und glatt. Diese Sorte gehört zur ersten (höchsten) Klasse der Samenlosigkeit.

Abhängig von der Masse der Rudimente (Samenprimordien), die in den Beeren einer Gruppe von Rosinen gefunden werden, werden die Sorten in 4 Klassen der Samenlosigkeit unterteilt, wobei die erste Klasse das fast vollständige Fehlen von Rudimenten charakterisiert und die vierte Klasse eine Masse von mehr als 14 mg impliziert.

In den Beeren der Jahrhundert-Trauben gibt es keinerlei Rudimente

Die Trauben der Beeren des Jahrhunderts verhalten sich gut in der Verarbeitung. Rosinen von ihnen sind von sehr hoher Qualität - ausgerichtet, ausgezeichnete Form, wunderbare Farbe.

Rosinen aus Trauben Ein Jahrhundert ist von sehr hoher Qualität

Aufgrund des guten Verhältnisses von Zucker und Säure haben die Beeren einen ausgewogenen Geschmack - zart, nicht zuckerhaltig, mit einer kaum wahrnehmbaren Säure und einem Muskataroma. In den südlichen Breiten sind Noten von Teerosen im Geschmack vermerkt, was ihm Originalität verleiht. Wenn die Trauben in den Büschen lang sind, kann sich der Zuckergehalt erhöhen und die Muskatnuss verschwindet. Und laut Winzern kann das Vorhandensein eines Muskatgeschmacks auf unzureichend fruchtbaren Böden (sandiger Lehm, Lehm) und in nördlichen Regionen nicht auftreten.

Video: Jahrhundert Trauben Bewertung

Die Rosinenausbeute ist durchschnittlich, aber stabil. Die Blüte ist bisexuell, was zu einer guten Bestäubung und intensiven Bildung des Eierstocks beiträgt. Um die Produktivität zu steigern, wird empfohlen, die Fettverflüssigung der Rebe nicht zuzulassen, die aufgrund einer Unterlastung des Busches auftreten kann. Die Normalisierung der Blütenstände wird in der Regel nicht angewendet, da die Fruchtbildung der Triebe nicht hoch genug ist. Nach den Bewertungen der Weinbauern können Rosinen des Jahrhunderts unter angemessenen landwirtschaftlichen Praktiken hohe Erträge erzielen.

Eine Frostbeständigkeit von -23 ° C macht es unmöglich, diese Sorte in den nördlichen Breiten anzubauen. In anderen Regionen müssen Büsche für den Winter geschützt werden. Es gibt Hinweise darauf, dass rezidivierende Fröste Knospen töten können, die zu blühen begonnen haben.

Die Resistenz gegen Pilzkrankheiten ist wie bei allen amerikanischen kernlosen Sorten durchschnittlich. Daher reichen manchmal die drei Standardbehandlungen nicht aus und es besteht Bedarf an zusätzlichem Besprühen mit Fungiziden. Von besonderer Empfindlichkeit ist der Pilz Botryodiplodia theobromae.

Wespen und Vögel schädigen Beeren nicht. Es wird eine Instabilität der Wurzelsträucher gegenüber Reblaus festgestellt, die ausschließlich amerikanische Sorten betrifft, die durch Kreuzung gewonnen wurden, und die europäischen Kulturen nicht berührt. Die Inokulation von Raptor Agaris Century mit Reblaus-resistenten Beständen wird empfohlen. Die Sorte ist sehr resistent gegen andere Schädlinge.

Transportierbarkeit von Rosinen Ein Jahrhundert ist nicht sehr hoch. Die Sorte ist ideal für den lokalen Verzehr. Bei Langzeitlagerung verlieren die Beeren ihre Präsentation aufgrund des Erwerbs einer Brauntönung, aber ihr Geschmack verschlechtert sich nicht. Die Sorte ist laut Landwirten gut für den Verkauf in einem Markt geeignet, in dem sie sehr gefragt ist.

Vor- und Nachteile

Wenn wir die Hauptmerkmale und -eigenschaften von Centennial-Trauben analysieren, können wir die folgenden Vorteile unterscheiden:

  • frühe Reifung;
  • stabile Ausbeute;
  • große Cluster;
  • Mangel an Peeling;
  • große Beeren (für kernlose Sorten);
  • harmonischer Geschmack;
  • das völlige Fehlen von Rudimenten in Beeren (erste Klasse der Samenlosigkeit);
  • Beeren knacken nicht;
  • Keine Notwendigkeit, die Ernte mit Blütenständen zu normalisieren:
  • Bürsten können an Büschen bis zum Frost hängen;
  • Aus Beeren können Sie hochwertige Rosinen herstellen.
  • nicht durch Wespen und Vögel beschädigt;
  • gute Wurzelbildung der Stecklinge und Überleben der Sämlinge;
  • schnelles Einsetzen der Fruchtbildung;
  • Eine kräftige Rebe aus gepfropften Pflanzen kann eine aufrechte Position halten.

Diese Sorte hat auch einige Nachteile:

  • unzureichend hohe Produktivität (es ist notwendig, eine Produktivitätssteigerung anzuregen);
  • unzureichend hohe Frostbeständigkeit (erfordert Schutz);
  • mittlere Resistenz gegen Pilzkrankheiten;
  • Instabilität von Wurzelpflanzen gegenüber Reblaus;
  • das Auftreten brauner Flecken auf den Beeren aufgrund direkter Sonneneinstrahlung;
  • Mit einem langen Pinselaufenthalt auf den Büschen geht die Präsentation verloren.
  • nicht transportabel genug.

Merkmale der Agrartechnologie

Rosinen Centennial haben in ihren Verbraucherqualitäten nur Vorteile, aber wenn sie angebaut werden, können einige Schwierigkeiten auftreten. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie nur einige Merkmale dieser Sorte berücksichtigen.

Landung

Das Pflanzen von Trauben Century ist sowohl im Frühjahr als auch im Herbst möglich. Der Landeplatz wird mit guter Beleuchtung und freiem Luftzugang ausgewählt. An den Ost- und Nordhängen können keine Trauben gepflanzt werden, da bei starkem Frost ein hohes Risiko besteht, dass die Rebe gefriert. Wenn der Busch in der Nähe der Wand eines Gebäudes gepflanzt werden soll, sollte dies die Sonnenseite sein. Es ist auch sehr wichtig, dass der Landeplatz nicht mit Schmelze und Grundwasser überflutet wird.

Die Größe der Landegruben hängt von der Bodenqualität ab. Wenn der Boden schwer ist, werden Gruben bis zu einer Tiefe von 80 cm und einer Größe von etwa 60 x 80 cm hergestellt. Auf leichten Böden sind eine Tiefe von 60 cm und eine Größe von 40 x 40 cm ausreichend. Landungsgruben werden im Voraus vorbereitet. Am Boden der Grube sollte eine Drainageschicht angebracht werden. Dann wird eine Schicht fruchtbaren Bodens mit Humus oder Kompost gemischt. Es ist auch ratsam, Holzasche und Superphosphatdünger zuzusetzen.

Wenn im Herbst Trauben gepflanzt werden, werden 1-2 Eimer Wasser in die Pflanzgruben gegossen und warten, bis es absorbiert ist. Dann werden die Wurzeln der Sämlinge desinfiziert, in einem Ton "Talker" eingeweicht, auf den Boden gelegt, mit Erde auf die Hälfte der Grube gestreut und erneut 1-2 Eimer Wasser gegossen. Während des Frühlingspflanzens wird gewöhnliches Wasser, das auf den Boden der Grube gegossen wird, durch heißes Wasser ersetzt, um den Boden zu erwärmen, und warmes Wasser wird in die halb gefüllte Grube gegossen. Füllen Sie danach die Grube vollständig mit Erde, rammen Sie sie und machen Sie eine grabennahe Grube.

Bewässerung

Während der Vegetationsperiode müssen die Trauben alle 2 Wochen einmal gegossen werden. Feuchtigkeit für die Pflanze wird am meisten während des Knospens, nach der Blüte und während des Wachstums und der Füllung von Beeren benötigt. Während der Blüte werden die Trauben nicht gewässert, da dies zum Abwerfen von Blütenstielen führt.

Die Trauben werden auf eine Weise gewässert, die die Wurzeln direkt mit Feuchtigkeit versorgt, ohne auf den Stiel und die Blätter zu gelangen. Es werden zwei Arten der Bewässerung empfohlen - gemahlen (tropfen oder in Rillen unter Büschen) und unterirdisch (unter Verwendung verschiedener Bewässerungssysteme). Bewässerung (von einem Schlauch über Büschen) wird nicht verwendet.

Es muss daran erinnert werden, dass das Rosinenjahrhundert einen Mangel an Feuchtigkeit besser verträgt als seinen Überschuss. Hohe Luftfeuchtigkeit kann zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen. Übermäßiges Gießen kann Probleme bei der Reifung der Reben verursachen. In diesem Fall wird empfohlen, keine Staunässe zuzulassen und die Pflanzen mit Ascheinfusion zu versorgen.

Top Dressing

Organische und mineralische Düngemittel werden traditionell zur Fütterung von Trauben verwendet. Die Century-Sorte ist keine Ausnahme. Organische Düngemittel (Humus, Mist, Kompost) werden im Herbst alle 2-3 Jahre angewendet. Bei Mineraldüngern wird empfohlen, im Frühjahr Phosphor- und Stickstoffdünger und im Herbst Kali zu verwenden. Sie können Holzasche herstellen, die viel Kalium enthält.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Die Verwendung von Gibberellin zur Steigerung des Ertrags und der Größe der Beeren von Rosinen Century-Spezialisten wird nicht empfohlen. Es wird angenommen, dass dies zu einem schlechten Pflanzen von Beeren und einer Abnahme der Fruchtbarkeit der Triebe für das nächste Jahr führt.

Gibberellin ist ein Wachstumsstimulator, der auf Phytohormonen basiert. Der kollektive Name einer großen Gruppe von Wachstumsregulatoren.

Es gibt jedoch Bewertungen von Winzern, die diese Meinung nicht bestätigen. Sie bemerken die positive Wirkung dieses Arzneimittels auf die Vergrößerung von Beeren beim zweimaligen Sprühen (vor und nach der Blüte).

Formen und Trimmen

Eigene Rosinenbüsche des Centennial zeichnen sich durch eine hohe Wachstumsstärke aus, daher benötigen sie starke Unterstützung. Es ist besser, stark wachsende Decksträucher in fächerloser, stammloser Form mit einer Anzahl von Ärmeln von vier bis acht zu formen. Dies bietet ihnen eine gute Beleuchtung und Belüftung und erleichtert das Verstecken der Ärmel für den Winter. Gitter wird zur Unterstützung verwendet. Sie können eine Ebene und zwei Ebenen sein. Wenn die Buchse vier Hülsen hat, ist ein Gitter mit einer Ebene ausreichend. Wenn sechs bis acht Hülsen vorhanden sind, ist es besser, eine mit zwei Ebenen zu installieren.

Die gepfropften Büsche bilden dicke Triebe mit kurzen Internodien, sind also recht stabil und benötigen in der Regel keine Unterstützung.

Um den Ertrag dieser Sorte zu erhöhen, wird ein langer Schnitt der Triebe empfohlen, da an ihrer Basis die Frucht der Augen gering ist. Einige Züchter erzielten jedoch hohe Erträge, wenn sie 6 bis 8 Augen beschnitten. Blütenstände werden aufgrund der geringen Fruchtbarkeit der Triebe normalerweise nicht normalisiert.

Beeilen Sie sich nicht, um Laub zu pflücken, da die Beeren durch Erhitzen in direktem Sonnenlicht ihre Präsentation verlieren. Wenn die Beeren dennoch unter einem Überschuss der Sonne leiden, müssen sie mit Netzen beschattet werden.

Krankheiten und Schädlinge

Kishmish Century ist nicht resistent genug gegen Pilzkrankheiten, daher reichen zwei oder drei Standardbehandlungen mit Fungiziden während der Vegetationsperiode möglicherweise nicht aus. Pflanzen können zusätzliche Behandlungen erfordern. Die Sorte ist am anfälligsten für Mehltau und etwas weniger von Oidium betroffen. Es ist widerstandsfähiger gegen Graufäule. Weinbauern stellen fest, dass dies keine Sorte ist, die beim Anbau vernachlässigt werden kann.

Von den Schädlingen zeigt sich die größte Empfindlichkeit gegenüber Blattlaus. Diese Blattlausart kann die Trauben stark schädigen. Leider gibt es keinen wirksamen Weg, um diesen Parasiten zu bekämpfen. Blattläuse haben einen sehr komplexen Entwicklungszyklus, in dem sich verschiedene Formen bilden, die Wurzeln, Weinreben und Blätter betreffen.

Fotogalerie: Von Reblaus betroffene Wurzeln, Weinreben und Blätter

Mit Reblaus infizierte Traubenwurzel

Mit Reblaus infizierte Rebe

Mit Reblaus infizierte Weinblätter

Der Kampf gegen Reblaus ist sehr schwierig. Wenn bereits eine Blattlausinfektion aufgetreten ist, werden die betroffenen Herde mit Schwefelkohlenstoff zerstört, der durch Flüchtigkeit und Entflammbarkeit gekennzeichnet ist. Es betrifft nicht nur Reblaus, sondern tötet auch Weinbüsche ab.

Reblaus ist ein globales Weinbauproblem.

SH.G. TOPOPALE, K.Ya.DADU

Weinherstellung und Weinbau, 5, 2007

Zur Prophylaxe gegen Wintereier werden sie mit 5–6% Carbolineumemulsion behandelt. Im Frühjahr kann Reblaus gegen die Blattform mit Ölemulsionen mit Lindan besprüht werden. Diese Emulsionen schädigen keine Büsche, Reben, Stängel und Blätter, garantieren jedoch keinen vollständigen Schutz gegen den Schädling.

Um zu verhindern, dass diese schädliche Blattlaus den Weinberg besiegt, empfehlen Experten, wie andere amerikanische kernlose Sorten Centennial-Traubenstecklinge auf phyloxera-resistente Bestände zu pflanzen. Die wirksamste Maßnahme zur Bekämpfung der Reblaus besteht darin, Traubenstecklinge auf einen Reblauswurzelstock zu pfropfen.

Gegen andere Schädlinge von Trauben in Trauben wird Century keine Überempfindlichkeit beobachtet.

Die Centenary-Traube wurde aufgrund einer Umfrage unter registrierten Nutzern im Forum der Website //vinograd.info/, die unter Winzern bekannt ist, hoch gelobt. Dies deutet darauf hin, dass die Sorte trotz einiger Mängel Aufmerksamkeit verdient. Die praktische Erfahrung zeigt, dass nach bestimmten Empfehlungen diese Mängel erfolgreich behoben werden können und infolgedessen eine hohe Ausbeute an Qualitätsrosinen erzielt werden kann.

Bewertungen

Eigener Busch trägt Früchte für das 2. Jahr. Es ist bereits möglich, die charakteristischen Merkmale der Sorte festzustellen: 1. Mächtige Wachstumskraft. Weder die Rote Begeisterung noch Augustinus (zum Beispiel) stehen in der Nähe. 2. Riesige Cluster: jeweils ca. 1, 5–2, 5 kg. Auf einem der Lozins hinterließ die Dicke eines Daumens 2 Cluster für das Experiment - es zieht normal. 3. Beeren werden kalibriert, Erbsen fehlen vollständig. 4. Die Cluster sind ziemlich dicht, aber nicht kritisch. Was jedoch alarmierend ist: 5. Letztes Jahr hat die Muskatnuss nicht gewartet, obwohl die natürliche Belastung sehr gering war. In diesem Jahr sehen und schmecken die Beeren fast reif. Es gibt jedoch immer noch keinen Muskateller (ich warne vor einer möglichen Bemerkung: Es gibt keine Überlastung der Ernte). Bis ich die Hoffnung verliere, warte ich. 6. Trotz des ziemlich korrekten Zeitplans für professionelle Behandlungen ist dies eine von wenigen (glücklicherweise) Sorten (Formen), die in den letzten Wochen unangenehm reife oder fast reife Beeren überrascht haben (und dies praktisch ohne Regen). Ich entferne die Fäule, ergreife Maßnahmen, erreiche dein Ziel. 7. Vor dem Hintergrund professioneller Behandlungen in den ersten beiden Sommermonaten wurde das Laub von Anthraknose und Mehltau befallen, die deutlich über dem Durchschnittsniveau im Weinberg lagen. Die Beeren sind jedoch völlig rein.

Vladimir Poskonin

In diesem Jahr hat der Busch auf Chernozem Früchte getragen, es gab wirklich mittelgroßen, unauffälligen Muskateller, mein Vater hatte Muskat auf dem sandigen Lehm, aber er war sehr schwach, aber letztes Jahr war er nicht betroffen, vielleicht war die abnormale Hitze des letzten Jahres betroffen. Mit einer "Bräune" ​​- nicht wirklich ... Dies ist vielleicht das einzige signifikante Minus dieser Sorte für industrielle Pflanzungen. In diesem Jahr wurden Beeren, die nicht vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind, mit einer „marktfremden“ Bräune bedeckt (Foto an die Universität). Es ist ratsam, die Beere am Busch nicht zu überbelichten oder zu beschatten, zum Beispiel mit weißer Agrofaser, oder wie Stranishevskaya sagte - es ist richtig, die Krone des Busches zu behalten! Ansonsten wächst der Zucker in der Beere und der Preis dafür fällt.

Sergey Gagin

Von meiner bisher verfügbaren Rassel bei weitem die beste. По виду, вкусу, товарности — вне конкуренции. Минусы — хотелось бы большей устойчивости (у меня оидиум хватает) и с вызреванием лозы не всё хорошо, даже там где оидиум не гулял. Больше выискивать минусы не хочу, потому что плюсов то больше. Вкус очень нравится, в этом году впервые был мускат — мягкий, нежный, такой как люблю (даже в октябре ощущался). Внешний вид без комментариев- ГК, РРР не применялись, а зачем они здесь нужны. Продавался нарасхват (ставил специально максимальную цену, чтобы повисел — не очень получалось). Так что добавляю и рекомендую.

Анатолий С.

У Сентеньел сидлис очень жирующие лозы, поэтому не всегда основные лозы нужно оставлять для плодоношения, а лучше для урожая переводить на первые пасынковые лозы. В моих условиях вытягивает даже перегрузы с полным вызреванием лозы и созреванием ягоды в середине августа. На жирующих лозах при короткой обрезке грозди даже не всегда закладываются, а если и закладываются, то продолжают жировать лозы, но не грозди. Грузить его нужно по полной программе, сорт — работяга.

Ирич И.В.

Хочу немного обобщить ранее сказанное и увиденное. Ключевыми недостатками этого сорта являются (в порядке убывания значимости): 1)склонность к поражению зуднем, вследствие чего в отдельные годы существенно задерживается рост побегов (в текущем году у меня была именно такая картина — см. фото); 2) невысокая устойчивость к грибным болезням; 3) неэстетичные (по мнению большинства форумчан и потребителей) пятна «загара» из-за солнечных ожогов; 4) невысокая морозостойкость. Считаю, что эти недостатки целиком перекрываются позитивными характеристиками: высокими вкусовыми качествами и визуальными характеристками ягоды и гроздей, устойчивостью ягоды к растрескиванию, высокой технологичностью сорта (мнение И.А. Карповой поддерживаю). К сказанному добавлю еще великолепный эстетический вид листа, пагона, грозди, куста в целом под нагрузкой и без нее. Высокая агротехника — ключ к этому сорту.

Андрій Брисович

К-ш столетие. посажен в 2012г., рос прилично, но вызревал очень плохо и в 2013 отбил всего несколько почек на которых завязалось несколько сигналочек, оставил все и хорошо, потому что даже с нагрузкой кустик показал неимоверную силу роста. Выгнал длинные и очень толстые лозы, при этом междоузлия на основных побегах остались такими же как на фото (несколько сантиметров), что, как я понимаю, характерно не только для этого «американца». Но главное в Столетии конечно же не это, а ягода: полное отсутствие рудиментов, размер, форма, цвет и вкус очень и очень понравились. Гроздочки были небольшие, но ведь это только сигналочки. В этом году лоза вызрела прилично, хотя не так как хотелось бы, но всё же весной, надеюсь, проблем не будет. По устойчивости, конечно не богатырь, при 3-х обработках были болячки, но ведь и сезон какой был. Планирую весной несколько кустов перепрививать.

Анатолий С.

Один из лучших товарных кишмишей. Плодоносит у нас 4 года. Поспевает к 15–20 августа. Стабильно урожаен, сильнорослый. Красивые ягоды массой 6–8г, при обработке ГК 9–11, плотные, хрустящие, очень гармоничного вкуса, легкий мускат присутствует не каждый год.На песчаных почвах(пробовала у друзей, куст с нашего черенка)вкус немного другой, мякоть такая же плотная, водянистым не был никогда. Требует 3, в этом году-4 обработки от мильдью, от оидиума обычно обрабатывали 1 раз, а этом году один из кустов прихватило, надо 2 обработки, поражения сер. гнилью не было. Висит до морозов! без потери вкусовых качеств и мало поражается осами

Елисеевы

В последнее время растёт интерес к бессемянному винограду. Многие хотят его вырастить у себя на участке. Виноград Столетие — неоднозначный сорт, его нельзя назвать неприхотливым, но и к особо капризным он тоже не относится. Это довольно пластичный и отзывчивый к применению различных приёмов агротехники сорт. Если учесть все его особенности, то он порадует хорошим урожаем. Для этого, конечно, понадобятся дополнительные усилия, но, когда куст покроется эффектными гроздями, а ягоды нальются спелым соком, будет понятно — труд потрачен не зря.

Empfohlen

Merkmale des Anbaus von Amur-Trauben: Bewässerung, Top-Dressing, Schädlingsbekämpfung
2020
Wir gestalten den Garten nach den Regeln von Feng Shui: eine detaillierte Analyse jeder Zone
2020
Kirschen Lyubimitsa Astakhova: eine gute Wahl für den Mittelstreifen
2020