Pilzlichtungen: Verwendung von lebenden und künstlichen Pilzen bei der Standortgestaltung

Im Sommerhaus gibt es immer so schattige Orte, an denen keine Zierpflanze erhalten bleibt. Es kann ein meterlanger Streifen entlang des Fundaments des Gebäudes sein, unter hohen Bäumen landen, in der Nähe von festen Zäunen usw. Sogar Gras dort wurzelt schwach und wird durch Unkraut unterdrückt. In einer solchen Situation können Sie das Problem auf ungewöhnliche Weise lösen - echte Pilze an einem Problemort pflanzen. Sie brauchen einfach kein Licht. Die Hauptsache ist Schatten, Feuchtigkeit und Hitze. Wir werden herausfinden, welche Pilze in Sommerhäusern gut Wurzeln schlagen und wie lebende und künstliche Pilze im Design verwendet werden.

Die besten Pilze für den Garten

Es gibt zwei Gruppen von echten Pilzen, die in Ihrem Landhaus gepflanzt werden können.

Waldarten von Pilzen

Die erste Gruppe sind natürliche Pilze, die in Wäldern wachsen. Wenn Ihre Website ihre Originalität maximal bewahrt hat und einem Bild von Wildtieren ähnelt, dann sind es die darin enthaltenen Waldpilze, die organisch aussehen.

Der Pilz Pilz wächst sehr schnell, so dass in einem Jahr alle leeren Stellen im Blumenbeet mit glänzenden Hüten aus Wald gefüllt werden können, die gut aussehen

Nicht jeder "Bewohner" des Waldes hat Wurzeln auf der Site. Keine Art mag Obstbäume, was bedeutet, dass Pilze in diesem Teil des Gartens keinen Platz haben. Aber Birke, Eiche, Esche, Espe, Nadelbäume sind die besten "Partner" für Pilze.

Der Pilzsammler flechtet das Wurzelsystem der Bäume, hilft ihm, sich aktiv zu entwickeln, und nimmt wiederum Nährstoffe für sich auf. Ohne eine solche Symbiose können Waldpilze nicht wachsen. Darüber hinaus benötigt jede Art (Steinpilz, Steinpilz usw.) einen gleichnamigen Baum.

Die am besten für den Umzug geeigneten Austernpilze können als Austernpilze bezeichnet werden. Sie wünschten nur, es gäbe einen Waldstumpf! Wenn es auf dem Gelände alte Bäume gibt, sollten diese nicht mit Wurzeln entwurzelt werden. Sägen Sie den Stamm ab, lassen Sie einen Meter hohen Stumpf zurück und "haken" Sie dort Honigpilze. Ungefähr fünf Jahre später werden sie Sie mit einem ungewöhnlichen Design und einem delikaten Geschmack begeistern (bis der Stumpf vollständig verfällt).

Aber wie man Pilze auf dem Land züchtet:

  1. Warten Sie bis zum Herbst, wenn Pilze im Wald erscheinen.
  2. Schneiden Sie den alten Baum in 0, 5 Meter hohe Stücke und tauchen Sie sie 3 Tage lang in Wasser.
  3. Befeuchten Sie den Baumstumpf mit Wasser, gießen Sie einen Schlauch oder eine Gießkanne darauf.
  4. Wenn das Holz dicht ist, ohne Risse und Späne - gehen Sie mit einer Axt entlang der Keile und machen Sie Längsschnitte.
  5. In den Stumpf ein Loch in der Mitte aushöhlen.
  6. Graben Sie die Unterlegkeile bis zur Hälfte in den Boden und wählen Sie einen schattigen und feuchten Ort auf dem Gelände. Sie können direkt neben dem Baumstumpf sein, wenn hohe Bäume in der Nähe sitzen oder ein Schatten vom Gebäude fällt. Achten Sie gleichzeitig auf den Unterlegkeil, um korrekt zu werden: den unteren Teil des Rumpfes - in den Boden, den oberen Teil. Wenn Sie es mischen, sammelt sich Feuchtigkeit schwach im Holz an, da es gewohnt ist, sich von den Wurzeln zur Krone zu bewegen und nicht umgekehrt.
  7. Gehen Sie in den Wald und nehmen Sie einen Eimer mit überreifen Pilzen, in denen die Hüte bereits schlaff und klebrig geworden sind. Nehmen Sie an derselben Stelle eine Tüte Moos.
  8. Pilze in kleine Stücke schneiden und mit festem Wasser aus dem Fass füllen, damit sie vollständig eingetaucht sind.
  9. Drücken Sie sie nach unten, damit sie nicht nach oben kommen, und lassen Sie sie 5 Stunden lang nass werden.
  10. Gießen Sie die fertige Mischung auf die Unterlegkeile, versuchen Sie, alle Bereiche gleichmäßig zu befeuchten, und hämmern Sie harte Pilzpartikel in die Risse auf den Unterlegkeilen.
  11. Decken Sie die Oberseite der Unterlegkeile mit Moos ab, damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt.
  12. Gießen Sie einen Teil der Mischung in das Loch im Stumpf, bedecken Sie es mit feuchtem Sägemehl und torf darauf.
  13. Verschütten Sie die Reste der Pilzlösung in der Nähe der gegrabenen Unterlegkeile und unter den Bäumen, um eine große Plantage mit Myzel zu infizieren.
  14. Wenn der Herbst trocken ist - gießen Sie die Stümpfe und halten Sie sie bis zum Winter feucht.

In zwei Jahren haben Sie Ihren Schatz.

Das Myzel verschiedener Waldpilze kann heute im Internet oder in Fachgeschäften gekauft werden. Ein Kilogramm Myzel reicht für Datscha-Dekor

Um den Wachstumsprozess zu beschleunigen, können Sie ein fertiges Myzel kaufen. In diesem Fall wird der gesamte Prozess der Wiederbepflanzung des Pilzes im Frühjahr durchgeführt.

Künstlich angebaute Sorten

Es ist viel einfacher, Pilze zu züchten, die vom Menschen kultiviert werden. Dies sind Champignons und Austernpilze. Ihr Substrat wird in vielen Geschäften und in verschiedenen Formen verkauft: in Blöcken und Beuteln.

Myzel in Stöcken (oder Stöcken) zu kaufen, ist für diejenigen Sommerbewohner gedacht, die nur 2-3 Pilzhanf herstellen müssen, da ihre Verpackung ab 100 Gramm beginnt.

Wäschekörbe können als die ursprüngliche Kapazität zum Pflanzen von Austernpilzen bezeichnet werden. Sie sind gut belüftet und passen gut in alle rustikalen Landschaftsstile.

Leinenkörbe sind vorteilhaft für das Züchten von Pilzen, da sie für viele Jahreszeiten gekauft werden, weil Kunststoff nicht dem Verfall unterliegt und gleichzeitig ein schönes Aussehen hat

Anleitung zum Pflanzen von Austernpilzen:

  • Ernten Sie im Herbst Stroh oder gehackte Stängel von geerntetem Mais. Eine Tüte Stroh geht in 1 Wäschekorb.
  • Kaufen Sie am Ende des Winters Austernpilzmyzel (ein Kilogramm kostet etwa 3 cu).
  • Im Februar sollte das Strohsubstrat 3 Stunden im Badezimmer eingeweicht werden (anfängliche Wassertemperatur 95-90 Grad).
  • Lassen Sie das Wasser ab und lassen Sie den Strohhalm im Badezimmer vollständig abkühlen.
  • Stampfen Sie den Strohhalm in die Wäschekörbe und bestreuen Sie die Schichten mit Myzel. Zählen Sie für 1 Korb 300 Gramm Pilzmyzel. Das Gesamtkilogramm reicht für 3 Körbe.
  • Stellen Sie es für einen Monat in einen Keller oder einen dunklen Raum, bis die Außentemperatur etwa 10 Grad erreicht.
  • Bringen Sie die Körbe an einen schattigen Ort, wo sie bis zum Herbst stehen.
  • Spülen Sie das Stroh täglich durch Schlitze und von oben, um die Substratfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Die erste Pilzwelle sollte bis Juni gehen.

Der Pilzkorb trägt eine Saison lang Früchte. Im Herbst kann das Strohsubstrat als Abdeckmaterial für Erdbeerbetten verwendet oder in einem Garten vergraben werden, in dem Sie im Frühjahr Gurken pflanzen möchten.

Die ersten Anzeichen von Pilzwachstum treten nach etwa einem Monat auf dem Korb auf und bilden eine feste weiße Beschichtung an der Außenseite der Wände

Anstelle eines Wäschekorbs können Sie auch Plastikeimer verwenden, um Austernpilze zu züchten, indem Sie 7-8 große Löcher in sie bohren. Sie sind an einem Felsvorsprung oder einer Wand eines Gebäudes aufgehängt

Künstliche Pilze in der Landschaft

Wenn Sie keine Zeit haben, sich um lebende Pilze zu kümmern, können Sie die Stelle mit künstlichen Pilzen dekorieren. Sie werden das ganze Jahr über das Auge erfreuen, unabhängig vom Wetter.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Pilze für die Einrichtung des Geländes werden aus so beliebten Materialien wie Beton, Gips, Holz, Plastikflaschen und Polyurethanschaum hergestellt.

Pilz Dekor Tipps

Unter den Weihnachtsbäumen und hohen Nadelbäumen sehen Steinpilze und Steinpilze organisch aus, und zwischen Birken und Blumenbeeten - Fliegenpilz. Wenn die Landschaft auf dem Gelände nahezu natürlich ist, sollte die Größe der Pilze angemessen sein. Ein riesiger Steinpilz unter einem Zwerg-Thuja sieht aus wie ein außerirdisches Element.

Auf Spielplätzen und in fabelhaften Landschaften sehen Waldpilze großartig aus, auf deren Beinen das Gesicht eines Märchencharakters gemalt ist.

Die übergroßen Größen eines dekorativen Pilzes sind nur dann gerechtfertigt, wenn ein schelmischer Märchencharakter, ein Waldmensch, unter einem Hut versteckt ist und kein gewöhnlicher Steinpilz oder Russula

Das Pilzthema kann im Erholungsbereich für Möbel verwendet werden. Stühle werden aus Hanf hergestellt und mit Dermatinhüten bedeckt. In der Kappe befindet sich weicher Schaum oder alte Lappen.

Alte Stümpfe, die oben mit hellen Hüten aus wasserdichtem Dermatin bedeckt sind, sehen viel interessanter aus als gekaufte Hocker, kosten aber fast nichts

Wenn der Platz für die Toilette nicht erfolgreich ausgewählt wurde - dekorieren Sie ihn unter dem Pilz. Und die Struktur scheint sich in der Landschaft aufzulösen.

Von außen ist es schwer zu erraten, dass sich unter dem Deckmantel eines solchen originalen Pilzboletus ein prosaisches, aber so notwendiges Element des Ortes verbirgt - eine Toilette

Workshop zur Pilzkreation

Dieser edle Pilz kann aus Polyurethanschaum hergestellt werden. Sie benötigen:

  • Sprühdose aus Bauschaum (Winter);
  • Zwei-Liter-Plastikflasche;
  • eine runde Schachtel mit Süßigkeiten;
  • Schreibwarenmesser;
  • Grundierung;
  • Kitt;
  • Acrylfarben;
  • Lack für den Außenbereich.

Fortschritt:

  1. Wir füllen die Flasche mit Sand. Sie wird die Hauptstütze des Pilzes sein.
  2. Tragen Sie Schaum in Schichten auf die Flasche auf. An der Basis - die Schicht ist dicker, bis zum Hals - schmaler. Dies wird das Bein des Pilzes sein.
  3. Schäumen Sie die Süßigkeitenschachtel im Kreis, um einen Pilzhut zu erhalten.
  4. Wir warten auf das Trocknen.
  5. Schneiden Sie die Unregelmäßigkeiten des Schaums mit einem Schreibmesser ab und geben Sie die gewünschte Form.
  6. Eventuell auftretende Löcher und Hohlräume (dies geschieht, wenn der Schaum ungleichmäßig verlegt ist) werden erneut geschäumt.
  7. Wieder einmal schneiden wir den Überschuss.
  8. Wir verbinden die Kappe und das Bein: Schneiden Sie ein rundes Loch in die Mitte des Bodens der Kappe. Füllen Sie es mit Schaum und setzen Sie es sofort auf das Bein, so dass die Spitze in den Hut geht. Der Schaum trocknet und hält die Teile zusammen.
  9. Nach dem Trocknen überschüssiges abschneiden. Wir sind geerdet.
  10. Den Steinpilz mit einem Gummispatel mit Kitt bestreichen.
  11. Wieder grundiert.

Es bleibt in der gewünschten Farbe zu malen und der Pilz ist fertig!

Um Pilze herzustellen, kaufen Sie Montageschaum für den Wintereinsatz, da er keine Angst vor Frost hat. So kann Ihr Dekor das ganze Jahr über auf der Straße stehen

Pilze aus Polyurethanschaum sind einfach in der Ausführung und leicht, aber nach dem Trocknen wird der Schaum zu Krümeln und hat Angst vor scharfen Gegenständen

Amanita aus Eierkartons

Wenn sich im Haus mehrere Pappbehälter für Eier angesammelt haben, setzen Sie diese in Aktion. Erstellen Sie mit der Pappmaché-Technik spektakuläre Fliegenpilze.

Dazu benötigen Sie:

  • mehrere Eierbehälter oder 1 Tablett für 30 Eier;
  • Enghalsige Plastikflasche;
  • Pappröhre, auf die Folie oder Folie gewickelt wird.
  • PVA-Kleber;
  • Handschuhe
  • Acrylkitt;
  • malt, bürsten.

Arbeitsablauf:

  • Wir schneiden den Flaschenhals ab und lassen ihn etwa 10 cm von der Stelle fallen, an der der Korken gedreht wurde. Es wird ein Hut sein.
  • Wir ziehen es oben auf das Rohr und zerdrücken den Karton so, dass der Hut fest auf dem Bein sitzt.
  • Der Boden der Flasche wird ebenfalls in einer Höhe von 5 cm abgeschnitten. Dieser Teil ist eine Stütze für das Bein des Fliegenpilzes.
  • Die Eierverpackung in warmem Wasser einweichen, bis sie in einzelne Fasern zerfällt.
  • Drücken Sie die viskose Masse heraus und gießen Sie PVA-Kleber ein (ca. 100 Gramm pro 1 Tablett).
  • Wir setzen den Pilz aus einer Plastikflasche in den Träger ein und hämmern den gesamten leeren Raum mit einer viskosen Pappmasse.
  • Lassen Sie es vollständig trocknen (und kleben Sie es zu diesem Zeitpunkt mit einem Film bedeckt, um es nicht zu trocknen).
  • Nachdem wir sichergestellt haben, dass der Fliegenpilz stabil im Träger steht, dekorieren wir ihn. Es ist notwendig, den Hut und das Bein vollständig mit einer viskosen Pappmasse zu bedecken, d.h. Schimmel aus diesem schönen Pilz. Nach und nach bestreichen und jede Schicht trocknen lassen.
  • Decken Sie den vollständig getrockneten Fliegenpilz mit Kitt ab. Es glättet die Oberfläche und macht sie glatter.
  • Einen Tag trocknen lassen und dann malen.
  • Damit die Farben keine Angst vor Regen haben, bedecken Sie das fertige Produkt mit einem transparenten Schutzlack.

Im Winter ist Fliegenpilz besser in den Raum zu stellen.

Die Pappröhre unter der Folie dient als Fuß für den Fliegenpilz, und die abgeschnittene Oberseite der Plastikflasche dient als Hut. Und das alles wird mit eingeweichten Stücken von Eierbehältern überklebt

Nasse Eierschalen ähneln einer viskosen Masse, die leicht zusammengedrückt und schichtweise wie Plastilin oder Teig am Rahmen befestigt wird

Topiary Pilz

Eine ungewöhnliche Dekoration des Gartens kann ein fabelhafter Pilz sein, der mit der Topiary-Technik gezüchtet wird. Die Basis für einen solchen Pilz ist ein Drahtrahmen. Wenn es in der Nähe kein Fachgeschäft gibt, das fertige Formen anbietet, erstellen Sie den Rahmen selbst aus einem weichen Metallgitter oder weben Sie ihn aus einer Stange.

Der grüne Pilz wird auf der Grundlage eines Metallrahmens hergestellt, der mit Erde mit Rasengrassamen gefüllt ist, und der Bauch besteht aus türkischer Shabo-Nelke

Das Verfahren ist wie folgt:

  • Überziehen Sie die Innenwände des Rahmens von unten mit einer Rasenfläche. Füllen Sie die Mitte des Rahmens sofort mit fruchtbarem Boden.
  • Machen Sie von der Außenseite des Pilzes mit einem scharfen Messer Löcher in den Rasen und pflanzen Sie niedrig wachsende Zierpflanzen wie Jungpflanzen, Cineraria, Alissum usw. hinein. Sie verleihen der Skulptur Helligkeit.
  • Während das Gras Wurzeln geschlagen hat, beschatten Sie die Skulptur und bedecken Sie sie mit einem Vlies.
  • Während der Saison muss der Pilz mehrmals geschnitten werden, damit er seine Form behält, und regelmäßig gewässert werden.

So füllen Sie den Topiary-Rahmen mit Erde:

Wenn es keinen Ort gibt, an dem Sie einen vorgefertigten Rasen kaufen können, gehen Sie wie folgt vor:

  • Bereiten Sie zu gleichen Teilen einen Teil des Erdbodens und des Humus vor.
  • Rühren und befeuchten Sie den Untergrund. Die Erde muss ihre Form behalten, wenn ein Klumpen von ihr heruntergeladen wird.
  • Legen Sie das fertige Substrat in den Rahmen und halten Sie es von außen mit der Hand fest, damit es nicht viel durch die Zellen aufwacht.

    Füllen Sie auf diese Weise die gesamte Abbildung.

  • Mischen Sie den Rest der Erde mit Rasengras und befeuchten Sie noch mehr.
  • Die Mischung von außen mit der ganzen Figur bestreichen.
  • Schatten mit einem Spanbond und warte auf Triebe.

Denken Sie daran, dass alle Arbeiten zur Herstellung eines Topiary-Pilzes an der Stelle ausgeführt werden müssen, an der sich die Figur ständig befindet, da Sie den mit Erde gefüllten Rahmen nicht anheben können. Vor dem Winter wird das gesamte Gras der Figur geschert, und bei starkem Frost muss der Pilz bedeckt werden.

Aus den Pilzen auf dem Grundstück können Sie ganze Kompositionen erstellen, die sich erfolgreich mit Nadelpflanzen oder hohen Büschen wie Jasmin oder Flieder kombinieren lassen

Pilzlichtungen und fabelhafte Förster verleihen jeder Landschaft eine besondere Note. Darüber hinaus eignen sich frische Pilze hervorragend für ein hausgemachtes Frühstück.

Empfohlen

Daikon auf dem Land: Wie man japanischen Rettich pflanzt und anbaut
2020
Erdbeertransplantation im Garten: Empfehlungen und Nuancen
2020
Wicker Holzzaun: Zerlegen Sie die Weisheit des Gerätes "Wattle"
2020