Pflege von Begonien: Wurzel, Knolle, Hybridblüten

    Die unprätentiösesten Begonien sind Wurzel. Sie müssen keine Ruhezeit wie Knollen einplanen. Die Wurzelpflege erfordert jedoch eine ganzjährige Pflege. Im Winter werden sie gefüttert, aber seltener als im Sommer; im Frühjahr beschnitten. Unabhängig von der Art wachsen alle Begonien gut und erfreuen sich an ihrer dekorativen Wirkung bei hoher Luftfeuchtigkeit in Kombination mit nicht gegossenem Boden. In diesem Zusammenhang gibt es Nuancen der Bewässerung: Während der Boden trocknet, können Sie die Blätter nur in der Pfanne nicht besprühen. Wie kann man eine Blume richtig pflegen, um sie so schön wie auf dem Foto in Blumenmagazinen wachsen zu lassen?

    Der Ursprung der Begonie und die Unterscheidungsmerkmale

    In der Natur gibt es mehr als 1000 Begonienarten. Die meisten Sorten gibt es in Südamerika, Asien an zweiter Stelle (Indien, Himalaya, Sri Lanka) und Westafrika an dritter Stelle. Es besteht die Annahme, dass Afrika der Geburtsort von Begonien ist und sich von hier aus nach Asien und Amerika ausbreitet. In freier Wildbahn kommen Pflanzen in feuchten Subtropen und Bergen vor.

    Begonie in freier Wildbahn

    Die Familie wurde erstmals vom französischen Botaniker Charles Plumier beschrieben. 1683 leitete er eine Expedition zu den Inseln der Karibik, angeführt vom Kommandeur der französischen Kolonien Michel Begon. Dort entdeckte der Wissenschaftler Pflanzen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt waren, gab ihnen eine Beschreibung und benannte sie nach dem Organisator der Reise.

    Die heute bekannten Begonien unterscheiden sich stark in Größe, Form, Färbung der Blätter und Blüten. Einige beziehen sich auf mehrjährige, andere auf jährliche. Es gibt Gras- und Strauchbegonien mit kriechenden oder verdickten Rhizomen. Aber es gibt eine gemeinsame Sache, die diese Pflanzen zu einer Familie vereint.

    Charakteristische Merkmale von Begonien:

    • Begonien sind bei allen Arten asymmetrische, schräge Blätter;
    • Blumen - einhäusig;
    • Blütenhülle - hell gefärbt, uneben;
    • Die Frucht mit den Samen sieht aus wie eine Schachtel.
    • Alle Begonien wachsen unter ungefähr den gleichen natürlichen Bedingungen: diffuses Sonnenlicht, hohe Luftfeuchtigkeit, Temperatur + 13 ... +22 ° C.

    Video: eine Fülle von Arten und Farben der Blume

    Begonien - Blumen für Wohnungen, Gärten und Büros

    Als dekorative Kultur hat sich die Begonie seit 1856 entwickelt, als die Züchter begannen, ihre Hybriden zu kreieren. Es erschienen großblühende Knollensorten, die bekanntesten wurden in Belgien gezüchtet. Es ist nicht allzu schwierig, diese Pflanzen zu Hause zu halten, sonst wären sie nicht so beliebt gewesen. Begonien werden auf offenem Boden und auf Fensterbänken angebaut. Sie werden zur Gestaltung von Wohngebäuden und Büros, in Kompositionen und separat verwendet. Blumen werden in Körbe und Blumentöpfe gepflanzt, um Wände und Möbel zu dekorieren, und auch als Bodendecker verwendet. Immer blühende Sorten eignen sich für jeden Blumengarten, auch für Teppiche. Tuberöse Sorten werden auf Balkonen, Veranden und geschlossenen Innenhöfen angebaut.

    Begonie als Dekoration von Gebäuden

    Häusliche Pflege hat ihre eigenen Nuancen, zum Beispiel braucht die Knolle eine Ruhezeit. Alle Begonien lieben feuchte Luft, vertragen aber keinen feuchten Boden. Jeder Anfänger kann diese Pflanze jedoch anbauen. Wenn etwas schief gelaufen ist und die Begonie auszutrocknen begann, können Sie einen Stiel oder ein Blatt nehmen und unter Berücksichtigung früherer Fehler wieder Begonien wachsen lassen. Die Kultur kann sich sogar mit einem Stück Blatt vermehren, das sich sehr schnell wieder in eine üppige und schöne Zimmerpflanze verwandelt.

    Sorten von Wurzelbegonien

    Ewig

    Der Hauptunterschied zwischen den Arten ist die konstante Blüte. Im Sommer kann man eine solche Pflanze im Garten pflanzen, im Winter ins Haus bringen und überall blüht sie das ganze Jahr über. Dies sind mehrjährige krautige Begonien. Außenzeichen sind neben der konstanten Blüte abgerundete Blätter und eine geringe Höhe: hoch - bis zu 36 cm, untergroß - ab 8 cm. Viele Sorten mit grünen oder burgunderfarbenen Blättern, weißen, gelben, rosa oder korallenroten Blüten, die wiederum wachsen Terry (in Form von Rosen) oder einfach.

    Beispiele für Pflanzen auf dem Foto

    Bada Bing WEISS

    Bada Bing erhob sich

    Bada Bing Scarlet

    Accord Purple

    Terry Geschichtenerzähler

    Bogenschütze

    Koralle

    Indoor-Grasbegonien blühen im zeitigen Frühjahr und rechtfertigen ihren Namen voll und ganz. Die Blüten sind in verschiedenen Rottönen bemalt, und die unter dem Gewicht der Knospen verzweigten und hängenden Stiele sind Korallen sehr ähnlich. Die Blätter sehen auch romantisch aus: länglich, matt, mit Flecken, Nelken an den Rändern ähneln den Flügeln von Engeln. Die spektakulärsten Begonien sehen in Töpfen auf Untersetzern aus. Sehr unprätentiös zu verlassen. Buschhöhe - bis zu 90 cm.

    Stiele ähneln in Form und Farbe Korallen

    Laubbegonien

    Die Art ist berühmt für ihre dekorativen Blätter und die Blüten von Laubbegonien sind klein und unauffällig. Oft sind dies nicht blühende Stauden. Sie unterscheiden sich von anderen Arten von Stimmungsschwankungen. Blattpflanzen können also nicht im Freien gehalten werden, das heißt, diese Begonien lieben Gewächshausbedingungen, hohe Luftfeuchtigkeit und Streulicht. Auf dem Land oder auf dem offenen Balkon werden sie sterben. Das Hauptzeichen der Art sind große (15–20 cm) und schöne Blätter. Sie können mit farbigen Perlenflecken, exquisiten Mustern, Kontrastfarben, Silberglanz oder perlmuttartigem Schimmer verziert werden. Die Stängel sind flaumig, die Rückseite des Blattes hat normalerweise eine rote Tönung.

    Fotogalerie: Laubbegonien

    Begonia Royal

    Begonia rex

    Masoniana

    Manicata

    Begonia Metallica

    Begonia Credneri

    Corallina

    Alba picta

    Sorten von Knollenbegonien

    Diese Begonien wachsen in schattigen Ecken des Gartens oder auf Balkonen. Ihre Blüten sind sehr schön, je nach Sorte ähneln sie einer Rose, Nelke, Narzisse, Pfingstrose, Kamelie. Die Stängel sind fleischig, durchscheinend; Blätter sind asymmetrisch, herzförmig. Unter der Erde versteckt sich ein Rhizom, das in Form einer Knolle gewachsen ist. Auf dem offenen Boden blühen Begonien von Juni bis September und im Raum von Frühling bis Dezember beginnt eine Ruhezeit. Der Bodenteil trocknet aus und die Knolle wird bis zur nächsten Saison gelagert.

    Fotogalerie: Tuberöse Begonien

    Begonie Sommer bei Peterhof

    Nonstop

    Go-Go Pink

    Tigantea Flora Captive

    Diantiflora Gefangenschaft

    Crispa Marginata

    Elatior oder Begonia Hybrid

    Hybride Begonien wurden in England durch Kreuzung zweier Arten gezüchtet: der Wurzel Socotran (von der Insel Socotra im Indischen Ozean) und der Knolle. Das Ergebnis war eine sehr schöne Pflanze, ähnlich einer Knolle, aber mit der üblichen Wurzel. Es blüht im Winter. Aufgrund der Kompaktheit des Busches und der Fülle von Blumen, die in mehreren Ebenen eng beieinander liegen, wird diese Begonie als "Blumenstrauß in einem Topf" bezeichnet. Mit guter Pflege blüht Elator nicht nur im Winter, sondern fast ununterbrochen mehrere Monate hintereinander. Die bekanntesten Sorten sind: Elatior Borias mit rosa Frotteeblüten und weißem Rand und Elatior Baladin mit Blüten in verschiedenen Rosatönen: von Weiß bis Rot.

    Fotogalerie: Begonia Elator

    Elatior Borias

    Elator Baladin

    Elator Mix

    Ampel Begonien

    Eine andere Art von luxuriösen Zimmerpflanzen, deren Beliebtheit in den letzten Jahren zugenommen hat. Diese Gruppe umfasst sowohl Wurzel- als auch Knollen- und Hybriden. Sie werden durch ein Zeichen vereint - hängende Triebe, übersät mit Blumen verschiedener Formen und Farben: weiß, gelb, rot, orange, pink. Helles asymmetrisches Laub sieht ebenfalls spektakulär aus. Ampel-Sorten werden in Balkonkästen, Blumentöpfen und hohen Blumentöpfen gepflanzt.

    Fotogalerie: Ampel Begonien

    Feuerkaskade

    Begonie Venus

    Begonie Margarita

    Begonie Aphrodite

    Begonienglocke

    Begoniebedingungen je nach Saison - Tabelle

    SaisonTop DressingBeleuchtung (immer diffus, Halbschatten)BewässerungTemperatur
    Frühling1 Mal in 2 Wochen Bleib am Nordfenster mäßig in die Palette, wenn der Boden bis zu einer Tiefe von 1-2 cm trocknet + 17 ... +25 ° C.
    SommerEinmal in der Woche
    Herbst1 Mal in 2 Wochen zum West- oder Ostfenster umordnen Raum, nicht niedriger als + 13 ... +15 ⁰C
    WinterEinmal im Monat

    Unter solchen Bedingungen blühen Wurzelbegonien das ganze Jahr über oder viele Monate (je nach Sorte). Für Knollenbegonien ist dieser Tisch nur teilweise geeignet. Im Herbst werden sie abgeschnitten und für den Winter an einem dunklen und kühlen Ort (+12 ° C) gereinigt. Einmal im Monat gewässert, wobei ein Streifen Erde am Rand des Topfes nur leicht angefeuchtet wird. Ende Februar stellen sie es auf das Fenster, beginnen zu gießen und zu füttern, wie alle anderen blühenden Sorten.

    Video: Tuberöse Begonien: Ruhe und Wachstum

    Begonie pflanzen

    In Europa und den USA ist es üblich, blühende Begonien zu kaufen und nach dem Verblassen wegzuwerfen. Aber für Russen ist diese Option nicht geeignet, wir verpflanzen, füttern, wechseln Töpfe. Begonien werden im Frühjahr umgepflanzt, es ist in dieser Saison und Sie müssen sie kaufen. Ohne in den Nährboden zu transplantieren, wird gekaufte Begonie bald sterben. In der Ladenversion ist der Boden Torf und die Pflanze lebt von Nährlösungen. Daher muss Begonie unmittelbar nach dem Kauf transplantiert werden.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    An derselben Stelle im Laden zusammen mit der Blume, die Sie kaufen müssen:

    • Entwässerung (Blähtonkiesel);
    • Boden (für Begonien, Veilchen oder Universal für blühende Pflanzen auf Torfbasis);
    • Perlit oder Vermiculit oder Sphagnummoos (zur zusätzlichen Lockerung des Bodens, aber nicht erforderlich);
    • ein Topf, der 3-4 cm breiter und tiefer ist als der, in dem Begonie verkauft wird; Obligatorisch: Auffangwanne und Abflusslöcher.

    Von überschüssigem Wasser im Topf verrotten Begonien ihre Wurzeln, die Blume stirbt ab. Daher braucht der Boden lockeres, atmungsaktives Wasser, das darin nicht stagnieren sollte. Außerdem lieben Begonien sauren und fruchtbaren Boden. Es wird nicht empfohlen, Erde zu Hause, auf dem Land oder im Wald mitzunehmen. Solches Land ist fast immer mit Krankheiten und Insekten infiziert, und sein Säuregehalt ist unbekannt.

    Fotogalerie: Was Sie für eine Begonien-Transplantation benötigen

    Für die Wurzelatmung ist eine Drainage erforderlich.

    Perlit dient als zusätzliches Backpulver

    Vermiculit wird anstelle von Perlit oder Sphagnum verwendet, um den Boden zu lockern.

    Sphagnummoos zusammen mit Perlit und Vermiculit lockert zusätzlich den Boden

    Bereit für Begonien. Wenn nicht, ist eine violette Bodenmischung geeignet

    Universeller Boden für Blumenkulturen

    Der neue Topf muss so dimensioniert sein, dass er zum alten passt

    Begonie-Transplantationsstadien:

    1. Nehmen Sie einen neuen Topf und gießen Sie 2-3 cm Drainage hinein.
    2. Wenn es ein zusätzliches Backpulver (Sphagnum, Perlit, Vermiculit) gibt, geben Sie ein paar Löffel in den Topf (abhängig von der Größe des Topfes und der Begonie).
    3. Entfernen Sie die Begonie aus dem alten Topf, schütteln Sie den Torf oder die Erde ein wenig von den Wurzeln ab.
    4. Stellen Sie die Blume so ein, dass sie sich in der gleichen Tiefe befindet, und schlafen Sie mit frischer Erde ein.

    Video: Wie man Begonie transplantiert

    Nach dem Umpflanzen nach Hause anstatt nach Begonien, die in der Wohnung überwintern, ist ein kardinaler Schnitt des Busches erforderlich. Entfernen Sie alle Triebe und lassen Sie drei bis vier übrig. Bei einigen Sorten wächst nur ein Stiel, sodass Sie den Überschuss nicht entfernen müssen, sondern nur kürzen müssen. Stark verlängerte nackte Stängel mit Blättern auf der Krone, auf ein Drittel geschnitten. Danach wachen die unteren Schlafknospen auf und auch junge Triebe beginnen zu wachsen. Infolgedessen wächst wieder ein üppiger Busch.

    Begonia Care

    Bewässerung

    Die obere getrocknete Schicht wird gelöst. Und nur wenn die Erde bis zu einer Tiefe von 1-2 cm trocknet, können Sie sie in die Pfanne gießen. Der ideale Weg ist, den Topf in einen Behälter mit Wasser zu stellen, bis die Erde vollständig gesättigt ist. Dann wird der Topf in die Pfanne zurückgebracht und das überschüssige Wasser abgelassen. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von den Bedingungen ab, unter denen Begonien gefunden werden: an einem sonnigen Fenster, offenem Balkon, im Garten. Im Freien gossen sie jeden Tag, in einer Wohnung, auf einem schattigen, geschlossenen Balkon - alle 2-3 Tage. Die Referenz sollte der Zustand des Bodens sein. Wasser muss erweicht werden. Dazu wird es gefiltert, verteidigt.

    Wasser zur Bewässerung von Begonien kann mit Torf erweicht und sauer gemacht werden: 1 kg Torf in einem Stoff- oder Mullbeutel wird 10 Tage lang mit 10 Litern Wasser infundiert.

    Darüber hinaus verlangt Begonie Luftfeuchtigkeit, aber ihre Blätter können nicht besprüht werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine sanftere Befeuchtung: Stellen Sie Tassen Wasser neben die Blume oder gießen Sie Sand, Torf, Blähton und Moos in die Pfanne und halten Sie diesen Füllstoff immer feucht. Legen Sie im Winter ein feuchtes Tuch auf die nächste Heizbatterie.

    Top Dressing

    Selbst immergrüne Begonien reagieren auf wechselnde Jahreszeiten. Im Herbst und Winter wird es auf den Fensterbänken dunkler und kühler. Die Pflanze verlangsamt das Wachstum. Wenn Sie es während dieser Zeit füttern, dehnen sich die Stängel sehr stark, die Blätter werden zart und empfindlich gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Begonien werden daher häufig im Sommer und einmal im Monat im Winter gefüttert.

    Die Häufigkeit des Anziehens hängt von der Saison ab

    SaisonFrequenzDüngemittel
    Sommerjede Woche Blühende Begonien: Fertimix (1, 5 Kapseln pro 1 Liter Wasser), Fertika Lux (20 g pro 10 l), Energen (2 ml pro 1 l) oder ein anderer komplexer Dünger zur Blüte.

    Blattbegonien: Mr. Color Universal oder Ficus (1, 5 Kapseln pro 1 Liter Wasser), Novofert (4 g pro 2 Liter Wasser) usw.

    Frühling und Herbsteinmal alle zwei Wochen
    Wintereinmal im Monat

    Video: Wie man Begonien pflegt

    Warum blüht die Begonie nicht?

    Diese Frage wird sich niemals bei einem Erzeuger stellen, der alle oben genannten Regeln befolgt. Wenn Begonie alle Bedingungen hat: Streulicht, Bewässerung ohne Staunässe und Austrocknen der Wurzeln, die richtige Temperatur, regelmäßige Top-Dressing, dann blüht sie genau so viel und sogar länger als die Sorte sollte. Das heißt, immer blühende Blumen werden das ganze Jahr über geschmückt, Elator - im Winter beginnen alle anderen Sorten im Frühling den ganzen Sommer über zu blühen.

    Wenn nur eine Nuance. Begonien sind keine Langlebern, sie erfreuen sich nur 2-3 Jahre lang an wunderschönem Laub und reichlicher Blüte, und dann müssen Sie einen Stiel oder ein Blatt nehmen und eine neue Begonie pflanzen . Der Alte wird nicht mehr wachsen und nicht mehr blühen.

    Begonienvermehrung

    Der Schnitt

    Zum Wurzeln den 6-10 cm langen apikalen Stiel abschneiden

    1. Schneiden Sie den Stiel mit einer 6-10 cm langen Spitze ab.
    2. Pulverisieren Sie den Schneidbereich mit zerkleinertem Holz, Aktivkohle oder Asche.
    3. Für Begonien in eine feuchte, lockere Erde pflanzen und mit einem Glas abdecken.
    4. Wasser beim Trocknen des Bodens in die Pfanne, wie eine normale Begonie.
    5. Mit einem günstigen Ergebnis wird der Stiel Wurzeln schlagen und in 2–4 Wochen wachsen.
    6. Gewöhnen Sie die Pflanze allmählich an die Luft im Raum. Sie können einen Stift unter den Hals der Dose legen, so dass zunächst nur das Mini-Gewächshaus belüftet wird, und nach 2-3 Tagen die Dose vollständig entfernen.
    7. Wenn der Stiel trocken oder faul ist, wiederholen Sie den Versuch mit einem anderen Stiel.

    Auf diese Weise können alle Begonien, die Stämme haben, vermehrt werden.

    Blatt

    Wenn die Begonienblätter klein sind, können Sie aus dem Blatt eine neue Pflanze ziehen

    1. Schneiden Sie ein gesundes Blatt mit einem scharfen Messer in der Nähe der Stecklinge.
    2. Legen Sie ein Blatt in Aktivkohlewasser (1 Tablette pro Glas Wasser).
    3. Wenn der Blattstiel zu faulen beginnt, müssen Sie an einen gesunden Ort schneiden und das Wasser wechseln.
    4. Sobald sich junge Wurzeln gebildet haben, in einen permanenten Topf pflanzen.
    5. Wenn eine neue Begonie zu wachsen beginnt, trocknet das Blatt.

    Die Methode ist gut für Begonien mit kleinen Blättern. Große wurzeln sehr schlecht, weil sie viel Nahrung brauchen und junge Wurzeln diese Aufgabe nicht bewältigen können. Begonien mit großen Blättern werden daher von Blattsegmenten vermehrt.

    Teil des Blattes

    Erster Weg

    Das Blatt ist in Segmente geschnitten, die jeweils mindestens eine Vene haben

    1. Das Blatt wird in Richtung von der Mittelader bis zu den Rändern in Segmente geschnitten. Jedes Segment sollte 1-3 Venen haben.
    2. Legen Sie Stücke des Blattes auf nassen Sand oder Torf, Sie können sie mit einer Scheibe nach unten in den Boden stecken.
    3. Mit einer Plastiktüte abdecken oder jedes Segment in einen separaten Behälter pflanzen und mit Gläsern abdecken.
    4. Halten Sie den Boden feucht.
    5. Die ersten Sprossen können in 1-3 Monaten erscheinen.
    6. Gewöhnen Sie Begonia allmählich an die Luft in der Wohnung und entfernen Sie das Tierheim.

    Auf dem Blatt werden Schnitte über die Venen gemacht.

    Zweiter Weg

    1. Machen Sie Schnitte über die Zentralvene und die dicksten Venen.
    2. Das Blatt über die feuchten Begonien verteilen.
    3. Mit Kieselsteinen drücken.
    4. Decken Sie den Topf mit Folie ab und stellen Sie ihn an die Stelle, an der erwachsene Begonien wachsen.
    5. Halten Sie den Boden feucht.
    6. Wenn Sprossen auftauchen, entfernen Sie nach und nach den Schutz.

    An den Stellen der Einschnitte erschienen junge Pflanzen

    Tuber

    Tuberöse Begonie wird auch am besten durch Stecklinge oder Blätter vermehrt. Manipulationen mit Knollen sind sehr riskant, man kann die ganze Pflanze verlieren.

    1. Ende Februar nach einer Pause die Knolle aus dem Topf nehmen.
    2. Wenn es Kinder gibt, trennen Sie sie und legen Sie sie in einen separaten Topf.
    3. Wenn sich Triebe auf der Knolle befinden, teilen sie diese mit einem scharfen Messer so, dass jedes Segment mit einem Trieb versehen ist.
    4. Die Scheiben werden mit Holzkohle oder Asche bestäubt.
    5. Die Knollenscheiben halbieren (sprießen nach oben, Scheiben nach unten).
    6. Mit einem Glas abdecken, den Boden feucht halten.
    7. Wenn die Stängel 7 cm lang werden, begraben Sie die Knolle vollständig.

    Begonienknollen mit Sprossen

    Samen

    Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass sich Begonien vegetativ gut vermehren, ist das Wachsen aus Samen eine unlogische Lösung. Blumenzüchter wenden diese Methode jedoch auch an, wenn weder zu Hause noch Bekannte die richtige Sorte haben. Dann können Sie Samen in einem Geschäft oder bei Züchtern kaufen und versuchen, aus dem kleinsten Samen eine wunderschöne Blume zu züchten. Die Aussaat erfolgt von Dezember bis Januar, so dass die Begonien im Frühling und Sommer blühen.

    1. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche von feuchten Begonien oder in Torftabletten. Drücken Sie die Samen auf den Boden, aber begraben Sie sie nicht.
    2. Ordnen Sie ein Mini-Gewächshaus an: Mit Folie abdecken, in einen Einwegbehälter mit Deckel legen usw.
    3. Wenn der Boden nach 2 Wochen nicht austrocknet und nicht nass ist, erscheinen Sämlinge.
    4. Übertragen Sie die Sämlinge in das hellste Fenster oder füllen Sie sie mit Lampen auf. Entfernen Sie nach und nach das Tierheim.
    5. Wenn 2-3 echte Blättchen erscheinen, kann jede Pflanze in einen Topf gepflanzt werden.

    Video: Vermehrung von Begonien durch Samen

    Begoniekrankheiten - Tabelle

    Die KrankheitSymptomePrävention und Behandlung
    MehltauAuf den Blättern erscheinen braune Flecken, die anschließend mit einer weißen Pulverbeschichtung bedeckt werden. Die Krankheit entwickelt sich in einem Raum, in dem es zu warm und trocken ist.
    • Beim ersten Anzeichen mit einer Lösung von Fitosporin (ein Konzentrat aus 50 g Paste und 100 g Wasser, 1 TL, verdünnt in 5 l Wasser) oder Alirina (1 Tablette pro 200-300 g Wasser) behandeln.
    • Wenn fast die gesamte Pflanze mit einer Pulverbeschichtung bedeckt ist, behandeln Sie sie mit Topas (1 Ampulle pro 5 Liter Wasser) oder Strobi (5 g pro 10 Liter Wasser).
    GefäßbakterioseDie Blattränder werden gelb und trocken. Die Mitte des Blattes bleibt grün, aber die Adern werden schwarz.Schneiden Sie die beschädigten Blätter ab, sprühen Sie die Begonie mit einem Fungizid ein: Albit (1 ml pro 10 Liter Wasser), Maxim (5-6 Tropfen pro Glas Wasser) usw.
    GraufäuleAuf den Blättern erscheinen klebrige graue Flecken. Im Laufe der Zeit verrotten die Blätter und dann der Stiel.Bewässerung und Luftfeuchtigkeit reduzieren, mit 1% iger Fundazol- oder Euparen-Lösung behandeln.

    Fotogalerie: Begonienkrankheiten

    Mehltau: Blätter mit einer mehlartigen Beschichtung bedeckt

    Graufäule entwickelt sich mit überschüssiger Feuchtigkeit und niedrigen Temperaturen

    Bei der Gefäßbakteriose trocknen die Blattränder aus, dann werden die Venen schwarz

    Begonienschädlinge - Tabelle

    PestBeschreibungWege zu kämpfen
    SpinnmilbeDie Blätter färben sich gelb, trocknen aus. Auf der Rückseite fällt ein Spinnennetz mit sehr kleinen Zecken auf.Zur Verarbeitung mit Zubereitungslösungen: Actellik (2 ml pro 1 Liter Wasser), Bona Forte (Fertigspray)
    SchildEin kleines braunes Insekt (5 mm) ist wie eine Schale mit einer Wachsschicht bedeckt. Es ernährt sich von Pflanzensäften. Die Flugblätter werden mit der Zeit glänzend und klebrig.Mit Actelik oder Actara (1 g pro 1 Liter Wasser) behandeln. Wenn es nur wenige Krusten gibt, können Sie diese mit einem Schwamm und Seifenwasser abwaschen.

    Fotogalerie: Pest Begonia

    Die Spinnmilbe setzt sich auf der Rückseite des Blattes ab. Dieser mikroskopisch kleine Schädling kann die ganze Pflanze töten.

    Scutellaria leben von Stielen und Blättern, die mit schildähnlichen Wachsschalen bedeckt sind

    Folgen einer unsachgemäßen Begonienversorgung - Tabelle

    Das ProblemGrundWie zu beheben
    Weiß oder gelb, mit der Zeit austrocknend, Flecken auf den Blättern.SonnenbrandBewegen Sie sich an einen schattigen Ort.
    Die Stängel sind länglich, die Blätter sind klein und blass.Mangel an LichtAuf eine beleuchtete Fensterbank umstellen, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.
    Blätter und Stängel verrotten.StaunässeSie können sparen, indem Sie in trockenen Boden umpflanzen. Nur gießen, wenn der Mutterboden trocken ist und nur darunter.
    Blätter verblassen, trocknen an den Rändern, der Busch fällt auseinander.Unzureichende BewässerungÜberspringen Sie nicht die Bewässerung, sondern tränken Sie ein Stück Land vollständig.
    Die Blätter sind klein, die Pflanze entwickelt sich nicht, blüht nicht oder bildet nur wenige Blüten.Nicht genug zu essenPflanzen Sie nur in Böden, die für Begonien geeignet sind. Füttern Sie regelmäßig komplexe Düngemittel.

    Fotogalerie: Folgen einer unsachgemäßen Begonienversorgung

    Brennt auf Blättern vor direkter Sonneneinstrahlung

    Begonien haben nicht genug Licht: Die Stängel sind gedehnt, die Blätter verlieren ihre helle Farbe

    Bei übermäßiger Bodenfeuchtigkeit verrotten Wurzeln, Stängel und Blätter

    Ohne Bewässerung verdorrt Begonie, der Busch fällt auseinander

    Die Blätter sind kleiner, die Pflanze entwickelt sich nicht - Begonie muss gefüttert werden

    Obwohl Begonie eine hohe Sorgfalt erfordert, ist dies die Pflanze, von der Anfänger lernen können. Wenn Sie einen Fehler machen und die Blume stirbt, können Sie jederzeit einen Stiel oder ein Blatt schneiden und eine neue Begonie züchten. Aber auch bei richtiger Pflege leben diese Pflanzen nicht lange. Nach 2-3 Jahren aktiven Wachstums gehen dekorative Eigenschaften verloren: Die Stängel liegen frei, die Blätter werden klein, trocken, die Begonie blüht nicht. Die Verjüngung oder das Pflanzen einer neuen jungen Pflanze ist erforderlich.

    Empfohlen

    Eine Auswahl an Optionen für originale Blumenbeete aus improvisierten Materialien
    2020
    So nähen Sie selbst Vorhänge an die Hütte: die beliebtesten Optionen und Meisterklassen
    2020
    Wachsende Birnen in Erinnerung an Jakowlew, Herbst Jakowlew und Jakowlew's Liebling
    2020