Pflaumenanbau aus Samen

Viele Gärtner kaufen keine fertigen Setzlinge von Obstbäumen, sondern gehen unabhängig voneinander von einem Samen oder Samen bis zur Ernte. Pflaume kann auch aus dem Samen gezogen werden, obwohl sie nicht immer der ursprünglichen Sorte entspricht, aber die Impfung ist viel weniger schwierig als ein Sämling zu bekommen.

Ist es möglich, Fruchtpflaumen aus Samen zu ziehen?

Um einen Sämling aus Samen zu ziehen, muss man hart arbeiten, aber nach 2 Jahren wird es bereits einen kleinen Baum geben. Sie können einen Samen sofort an einem festen Ort pflanzen, und der Baum wächst ohne Umpflanzen. Es besteht jedoch das Risiko, dass ein Knochen möglicherweise nicht keimt und Zeit aufgewendet wird. Daher wird das Verfahren häufig zu Hause durchgeführt, wobei Sämlinge in Töpfen gezüchtet werden.

Es ist möglich, aus dem Samen eine Fruchtpflaume zu ziehen, aber es ist schwierig zu bestimmen, ob die Früchte der Sorte, aus der der Samen stammt, auf dem resultierenden Baum gewonnen werden. Daher wird Wurzelstock aus Pflaumensamen gezüchtet, und in ein oder zwei Jahren ist es zuverlässiger, eine Pflaume der gewünschten Sorte darauf zu pflanzen.

Sie sollten sich sofort an die Idee gewöhnen, dass Sie Transplantate der gewünschten Pflaumensorte auf einen aus Samen gewachsenen Baum pflanzen müssen

Pflaumen können gepfropft werden und nicht nur auf Pflaumen, sondern auch auf Kirschpflaumen, Drehungen oder Dornen, Aprikosen, Pfirsichen.

Früchte, die aus den südlichen Regionen nach Zentralrussland gebracht werden, egal wie lecker sie auch sein mögen, sind für das Vermehrungsverfahren nicht geeignet: Es sollten nur Samen von Pflaumen lokaler Sorten gepflanzt werden. Und da Sie sofort mit der anschließenden Impfung beginnen müssen, müssen Sie nicht die köstlichsten Sorten auswählen. Der Stein sollte von einem wetterfesten, unprätentiösen Baum stammen.

Es scheint, dass die Einführung des Impfstoffs den Erhalt der ersten Ernte um weitere Jahre verzögern wird. Aber das ist ein Fehler! Im Gegenteil, Früchte von nicht geimpften Sämlingen werden oft noch später als durch Impfungen gewonnen. Daher können Sie natürlich experimentieren, aber es lohnt sich nicht. Aus wissenschaftlichen Gründen können am Ende 1-2 Seitenzweige auf dem aus dem Samen gewonnenen Baum verbleiben, und der Rest sollte erneut gepfropft werden. Obwohl der Impfstoff meistens bereits an einem Einjährigen durchgeführt wird, in einem Standard, nicht weit von der Bodenoberfläche entfernt.

Wie man Pflaumen aus einem Stein in einem Garten züchtet

Wenn man Knochen direkt in den Garten pflanzt, muss man darauf vorbereitet sein, dass Mäuse sie zerstören können. Daher sollten Maßnahmen ergriffen werden, um sie abzuschrecken. Es hilft zum Beispiel, Lappen oder in Teer getränktes Papier neben den Knochen zu begraben. Da Knochen unter natürlichen Bedingungen natürlichen Prozessen der Skarifizierung und Schichtung unterliegen, ist ihre Pflanzung im Garten nicht schwierig.

Die Skarifizierung ist eine teilweise Verletzung der Samenschale, um deren Schwellung und Keimung zu erleichtern. Die Schichtung ist die langfristige Alterung der Samen bei einer bestimmten Temperatur, um ihre Keimung zu beschleunigen.

Wenn Sie das Risiko eingehen möchten, den Knochen sofort an einen dauerhaften Ort zu pflanzen, graben Sie eine Pflanzgrube 60 x 60 x 60 cm im Voraus und füllen Sie sie mit Dünger wie beim Pflanzen eines Sämlings (1, 5–2 Eimer Gülle, 200 g Superphosphat, 50 g Kaliumsulfat). Es ist jedoch sicherer, ein Dutzend Samen in das Schulhaus zu pflanzen. Wenn einige von ihnen Sprossen geben, entfernen Sie die zusätzlichen und pflanzen Sie die guten Sämlinge nach einem Jahr an dauerhaften Orten. Das Wachsen von Pflaumen aus den Knochen im Garten besteht aus folgenden Schritten:

  1. Aus reifen Pflaumen extrahierte Knochen werden gewaschen, getrocknet und bis zum Pflanzen gelagert.

    Knochen zum Pflanzen wählen aus reifen Pflaumen

  2. Zu Beginn des Herbstes graben sie einen flachen Graben (15–20 cm). Ihre Länge hängt von der Anzahl der Samen ab: Sie werden in einem Abstand von 20-30 cm voneinander gepflanzt. Düngemittel gelten nicht. Der Graben ist zur Hälfte mit Aushub gefüllt (Graben ist nur erforderlich, um ein loses Substrat zu erhalten) und stehen gelassen.

    Der Graben sollte nicht tief sein, er muss an einem sonnigen Ort oder in einem kleinen Halbschatten gegraben werden

  3. In der zweiten Oktoberhälfte werden Samen, die aus reifen Pflaumen entfernt wurden, so gepflanzt, dass sie sich beim Auffüllen mit Erde in einer Tiefe von 8 bis 10 cm befinden. Das Brechen der Samen, wodurch die Körner von der Schale befreit werden, sollte im Herbst nicht gepflanzt werden.
  4. Knochen schlafen in lockerem Boden ein. Das Gießen von Pflanzungen im Herbst ist nicht erforderlich. Die Entstehung von Sämlingen ist im Mai möglich. Wenn viele Samen gekeimt sind, werden die zusätzlichen Triebe nicht herausgezogen, sondern vorsichtig aus dem Boden oder, noch besser, unter der Erde herausgeschnitten und ein wenig gegraben. Andernfalls kann das Wurzelsystem der linken Sämlinge beschädigt werden. Die Pflege der Sämlinge besteht aus systematischem Gießen, Lockern des Bodens und Jäten.

    Wenn die Sämlinge zu häufig sind, werden sie dünner

  5. Nach einem Jahr, im Frühjahr, können fertige Transplantate an einem festen Ort gepflanzt werden, und nach einem weiteren Jahr, wenn sie bereits mehrere Seitenzweige haben, experimentieren Sie mit Impfungen. Wenn es mit einem Transplantat transplantiert werden soll, ist es besser, einen Samen sofort an einem dauerhaften Ort zu züchten, um einen Einjährigen zu impfen.

    Im Sommer wird eine Nierenimpfung (Knospung) durchgeführt, dies ist jedoch mehr Schmuck als eine Transplantation.

Video: Pflaumensamen im Garten pflanzen

Wie man Pflaumen in einem Topf züchtet

Wenn Sie zu Hause Pflaumen aus Knochen züchten, müssen Sie härter arbeiten, aber der Erfolg der Veranstaltung ist höher.

Knochenvorbereitung

Damit die Knochen zu Hause zuverlässig aufsteigen können, müssen sie zunächst vorbereitet werden. Natürlich werden nur volle Knochen gepflanzt (wenn sie nicht im Wasser versinken, sind sie zum Pflanzen ungeeignet).

  1. Aus reifen Pflaumen extrahierte Knochen werden gewaschen und einzeln in feuchte Stoffstücke eingewickelt und dann in einen Kühlschrank auf einem Regal mit der niedrigstmöglichen positiven Temperatur gestellt. Ein mehrmonatiger Aufenthalt in der Kälte gibt den Samen ein "Signal" zur Keimung.
  2. Stellen Sie während der Lagerung im Kühlschrank sicher, dass der Stoff immer nass ist. Während der gesamten Lagerzeit (bis zum Ende des Winters) beobachten sie die Knochen: Wenn Schimmel auftritt, werden sie gut gewaschen.

    Der Zweck der Schichtung besteht darin, die Samen im Frühjahr zum Keimen zu zwingen

  3. Kurz vor dem Pflanzen können Sie die Samen zum Keimen anregen, indem Sie Epin- oder Zirkonlösungen anstelle von Wasser verwenden, um sie zu benetzen, und sie gemäß den Anweisungen verdünnen.

    Wachstumsstimulanzien erleichtern die Keimung, müssen jedoch in der vom Hersteller empfohlenen Konzentration verwendet werden

Einige Gärtner lagern die Knochen anstelle von feuchtem Gewebe in feuchtem Sand oder Sägemehl. In diesem Fall benötigen Sie jedoch eine Box, die in den Keller gestellt wird, und überprüfen systematisch den Zustand der Samen und die Feuchtigkeit des Substrats.

Samen pflanzen

Am Ende des Winters sollten die Knochen anschwellen und ihre harte Schale sollte reißen. Zum Pflanzen eignen sich gewöhnliche Blumentöpfe mit einem Fassungsvermögen von ca. 2 Litern.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Wenn die Knochen geschwollen sind, aber nicht platzen, können Sie ihnen helfen, indem Sie die Außenseite mit einer Feile reiben.

Die Landung ist wie folgt:

  1. In den Topf wird Boden aus Rasenboden und Flusssand (1: 1) gegossen, aber zuerst wird die Drainage von feinen Kieselsteinen oder Blähton auf den Boden gelegt.

    Jeder Blumentopf mit einem Durchmesser von mindestens 15 cm eignet sich zum Pflanzen eines Pflaumensamens

  2. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 3-4 cm gepflanzt, gut gewässert und die Töpfe an einen hellen Ort bei Raumtemperatur gestellt. Wenn der Topf breit ist, können Sie 2-3 Samen darin pflanzen (dann werden die zusätzlichen Triebe vorsichtig mit einer Schere entfernt).

    Wenn sich herausgestellt hat, dass die Wurzel bereits lang ist, müssen Sie versuchen, sie nicht zu brechen: Legen Sie zuerst einen Stein und füllen Sie ihn dann vorsichtig mit Erde

  3. Bis Sämlinge erscheinen, wird der Boden feucht gehalten, um ein Säuern zu verhindern.

Nach 2 bis 4 Wochen erscheinen Sämlinge mit Keimblattblättern, ähnlich wie Blätter von Gemüsesämlingen, und erst dann mit echten elliptischen Blättern.

Sämlingspflege

Damit sich die Sämlinge nicht dehnen, werden sie in hellem Licht gehalten, befürchten jedoch das Eindringen direkter Strahlen, die die Blätter verbrennen können. In den ersten 7-10 Tagen müssen Sie eine Temperatur von 10-12 ° C aufrechterhalten, dann benötigen Sie einen Raum. Wenn sich die Fensterbank im Norden befindet, müssen Leuchtstofflampen beleuchtet werden. Sparsam gewässert, um das Austrocknen des Bodens zu vermeiden, stehendes Wasser bei Raumtemperatur. Wenn der Raum zu trocken ist, sprühen Sie regelmäßig Luft in die Nähe des Topfes.

Nach einem Monat wird die Pflaume mit einem komplexen Mineraldünger (z. B. Azophos) gefüttert. Nach einem weiteren Monat wird das Top-Dressing wiederholt. Der Boden wird systematisch gelockert. Bis zum Ende des Frühlings kann der Baum bis zu 0, 5 m groß werden.

Bereits Ende Mai kann der Sämling vorsichtig in den Garten gepflanzt werden, wenn Sie ihn mit einem Erdklumpen aus dem Topf nehmen, ohne das Wurzelsystem zu stören. In warmen Regionen können Transplantationen auch im Herbst arrangiert werden, aber in der mittleren Spur versuchen sie, keine Pflaumen für den Winter zu pflanzen.

Wenn Sämlinge längere Zeit zu Hause bleiben, sollten sie regelmäßig in größere Töpfe umgepflanzt werden.

Das Pflanzen im Garten erfolgt nach allgemeinen Regeln und weist keine Merkmale auf, aber kurz zuvor muss der Abfluss gehärtet werden. Bereits gepflanzte Setzlinge werden im Garten gepflanzt.

Anbau von Pflaumen aus Samen in verschiedenen Regionen

Die Prinzipien des Anbaus von Pflaumen aus Saatgut zu Hause sind praktisch unabhängig von der Region, nur die Wahl der Sorte ist wichtig. Geeignet sind nur Zonensorten mit ausreichender Winterhärte und Trockenheitstoleranz. In Sibirien und sogar in der Mittelspur sollte man nicht versuchen, Pflaumen südlicher Sorten zu pflanzen. Pflaumenknochen werden traditionell in der Mittelspur gepflanzt:

  • Minsk
  • Wolga Schönheit
  • Weißrussisch.

In ariden Regionen geht es Eurasien und Morning gut. Und in Sibirien ist es besser, universelle Sorten mit hoher Frostbeständigkeit zu pflanzen:

  • Ussuri
  • Chinesisch früh
  • Mandschurische Schönheit.

Die gleiche Wahl gilt für den Anbau von Sämlingen direkt im Garten. Hier hängt nur die Wahl eines Standortes für das Pflanzen von Samen von der Region ab. Die Schule sollte auf der wärmsten Seite des Geländes aufgeteilt werden. Und wenn Sie sich im Süden unseres Landes oder in den meisten Teilen der Ukraine keine Sorgen über die Möglichkeit der Nichtkonservierung von geschichteten Samen im Boden machen können, sollte der Pflanzort, wenn sie im Herbst in kalten Regionen gepflanzt werden, gut mit einer Schicht Torf oder Humus gemulcht werden.

Die Merkmale des Anbaus von Pflaumensamen unter sibirischen Bedingungen sind in der verfügbaren Literatur ausreichend detailliert beschrieben. Es wird daher empfohlen, Pflaumen zu diesem Zweck nicht nur unter Bedingungen vollständiger botanischer Reife zu entfernen, sondern sie auch innerhalb der Frist liegen zu lassen und erst dann die Samen zu entfernen. Nach dem Waschen und leichten Trocknen werden die Knochen aufbewahrt, bis sie in fest gebundene Plastiktüten gepflanzt werden, wo sie reifen.

Die Aussaat von Samen in Sibirien erfolgt sowohl auf traditionelle Weise (im Herbst) als auch im Frühjahr (und im Winter erfolgt eine natürliche Schichtung der Knochen, wenn sie in Leinensäcken im Boden vergraben werden). Die Frühlingspflanzung in Sibirien gilt als zuverlässiger. Die Herbstpflanzung erfolgt kurz vor dem Frost und die Frühjahrspflanzung nach dem Trocknen des Bodens nach dem Schmelzen des Schnees. Knochen werden in gut gedüngten Graten nach dem Muster von 40 x 15 cm gepflanzt, indem Wurzeln bis zu einer Tiefe von 2-3 cm geschlüpft und mit einer dünnen Humusschicht gemulcht werden.

Die Pflege von Keimpflaumen in Sibirien unterscheidet sich nicht von der allgemein anerkannten. Aber Mitte August müssen alle Triebe gekniffen werden, sie dürfen sich auf den Winter vorbereiten. Die schwächsten Sämlinge werden entfernt, weil sie den nächsten Winter nicht überleben oder überleben werden, aber schwach sind und später Früchte tragen. Pflaumen werden im Alter von 2 Jahren an einen festen Ort verpflanzt.

Eine Pflaume aus einem Stein zu züchten ist nicht schwierig, aber mühsam. Wenn Sie dies direkt im Garten tun, erfordert der Prozess ein Minimum an Kosten, ist jedoch mit einem gewissen Risiko verbunden. Zu Hause ist die Erfolgswahrscheinlichkeit höher, aber die Technologie beinhaltet die ständige Teilnahme des Gärtners am Leben des Haustieres.

Empfohlen

Pumpstation: Anschlusspläne und Installationsverfahren zum Selbermachen
2020
Benzokosa-Reparatur zum Selbermachen: Analyse von Fehlfunktionen und Methoden zu deren Beseitigung
2020
So reinigen Sie einen Teich oder einen kleinen Teich selbst
2020