Pfauenblume oder Beschreibung: wie man sie mit anständiger häuslicher Pflege versorgt

    Pfauenblume oder Episia - eine schöne Indoor-Ampelpflanze. Das prächtige malerische Laub, das bei einigen Sorten glatt und glänzend oder bei anderen samtig ist, besticht durch eine Fülle von Farben: Grün, Lila, Silber, Kupfer, Rötlich, Braun. Und während der Blüte ändert sich die Beschreibung völlig: Vor dem Hintergrund bunt gefärbter Blätter blüht ein helles "Grammophon-Finish". Neben dem klassischen Rot gibt es lila, weiße, orangefarbene Blütenstände. Wenn Sie die Nuancen der Pflege zu Hause kennen, können Sie hervorragende Ergebnisse erzielen.

    Beschreibung der Beschreibung

    Gehört zur Familie der Gesneriaceae. Die Beschreibung der Gattung enthält etwa 30 Arten. Eine spektakuläre Pflanze mit bunten und strukturierten Blättern hat viele Namen - Pfauenblume, lila Flamme, Chamäleonpflanze, afrikanisches Veilchen.

    Eine spektakuläre Miniaturpflanze mit weißlich-rosa Blättern schmückt jede Sammlung von heimischen Pflanzen

    Es kommt in der Natur in den tropischen Wäldern Brasiliens, Mexikos, Kolumbiens und der Antillen vor, wo sogar mittags die Dämmerung herrscht. Anscheinend ist daher ein solcher Name für die Blume schattiert. Sie wächst unter Sträuchern in Form eines kurzen, kriechenden Grases mit in einer Rosette gesammelten Blättern und zahlreichen Trieben.

    Tropische Blume wird auch als Zimmerpflanze angebaut. Es ist nicht launisch, es zeichnet sich durch lange Blüte aus - vom frühen Frühling bis zum Herbst. Es stellt jedoch hohe Anforderungen an Wärme und Feuchtigkeit.

    Die reichliche Blüte beginnt im Frühjahr und endet im Herbst

    Die Beschreibung wird normalerweise als Ampel angebaut. Die jungen Triebe halten sich im Laufe der Zeit zunächst aufrecht, wobei viele lange (bis zu 40-60 cm) seitliche Fortsätze wachsen, legen sich hin und bilden eine schöne Kaskade.

    Schönheitsbeschreibung - Video

    Sorten

    Zu Hause werden am häufigsten kupfer- und nelkenfarbene, weniger häufig kriechende und weniger häufig kriechende sowie zahlreiche von diesen Arten gewonnene Sorten angebaut.

    Es wurden mehr als hundert Sorten gezüchtet, von denen jede eine einzigartige Farbe und ein einzigartiges Muster aufweist.

    Die Kupferbeschreibung ist durch kriechende Triebe gekennzeichnet. Große (bis zu 15 cm lange) ovale Blätter, kurz weichhaarig, olivgrün mit einem leichten Streifen entlang der Ader. Die Unterseite der Blattplatte ist rötlich mit einem weißen Trennstreifen. Die Blüten sind mittelgroß (2 cm lang), leuchtend rot mit gelbem Hals.

    Die kupferrote Epithese wird verwendet, um neue Sorten zu züchten.

    Die Beschreibung der Nelkenblüte enthält zwei Arten von Trieben: verkürzte Zweige mit Blättern und lange "Schnurrbärte" mit Rosetten. Die Blätter sind weniger ausdrucksstark, klein (3 cm lang und 2 cm breit), kurz weichhaarig, grün, mit abgerundeten Zähnen an den Rändern, burgunderfarbene Mittelader. Die Blüten sind weiß, mit Punkten am Hals, gesäumt.

    Krone einer schneeweißen Blume am Rand des Gliedes gesäumt

    Eine kriechende Beschreibung mit kriechenden Trieben wird nur als Ampel gezüchtet. Die Blätter sind lang (5–10 cm), grün oder braun, mit Mustern und Flecken am Rand. Die Blüten sind rot mit einem rosa Pharynx.

    Kriechende Schriften werden für dekorative Blätter mehr geschätzt.

    Gärtner achten zunehmend auf neue Sorten.

    Beispiele für Sorten auf dem Foto

    Bei einer Pflanze können die Blüten gelb-rosa, rosa und gelb mit rosa Punkten sein

    Dekoratives Laub mit hellgrünem Muster. Dunkelrosa Blüten

    Leuchtend rosa Blüten mit zartem Grün mit rosa Blättern

    Silberbraunes Laub ist mit rosa Webart verziert. Rote Blumen

    Grünbraune Blätter mit hellen Flecken verziert

    Sorte mit Samtgrün mit einem Muster aus Blättern und lila Blüten

    Bequeme Wachstumsbedingungen - Tabelle

    BeleuchtungBeschreibung - eine photophile Pflanze. Sie braucht ein helles, aber diffuses Licht. In der offenen Sonne nimmt die Dekorativität ab: Die Blätter verlieren ihre bunte Farbe, die Blütenstände trocknen aus. Die bequemste Option ist das Ost- oder Westfenster. Sie können es auf der Nordseite platzieren. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Blüte jedoch nicht so lang, die Wimpern der Stängel dehnen sich fast ohne seitliche Prozesse. Auf der Südseite wird die Blume vom Fenster entfernt platziert oder durch Aufhängen mit einem Lichtvorhang wird Streulicht erzeugt, insbesondere während der aktiven Sonne - von 10 bis 15 Stunden. Sie können die Blume auch in Regalen unter künstlichem Licht aufbewahren, während die Dauer der Tageslichtstunden erheblich verlängert wird.
    LuftfeuchtigkeitDer Bewohner des Regenwaldes hat besondere Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Blätter können jedoch nicht besprüht werden, damit sie nicht verrotten. Der Blumentopf kann auf eine feuchte Kieselschale oder in die Nähe des Aquariums gestellt werden. Achten Sie darauf, regelmäßig gleichmäßig zu gießen.
    TemperaturmodusDie optimale Sommertemperatur beträgt + 20–25 ° C. Die Pflanze verträgt auch intensive Hitze (+35) problemlos, sofern eine feuchte Atmosphäre erhalten bleibt. Im Winter sollte der Raum auch warm sein - nicht niedriger als +18, sonst stirbt die Blume einfach ab.
    DüngemittelIm Frühjahr-Sommer werden regelmäßig alle zwei Wochen komplexe und organische Düngemittel gefüttert.
    TransplantationDas schnell wachsende Epizy wird jährlich in größere Container überführt und fügt frisches Land hinzu. Alle 2-3 Jahre wird die Bodenzusammensetzung vollständig ersetzt.
    BeschneidenUm der Pflanze ein schönes Aussehen zu verleihen, werden regelmäßig gekeimte Triebe abgeschnitten, die saubere Büsche oder ampelöse Zusammensetzungen bilden.
    ZuchtVermehrung durch Samen, Blattstecklinge, seitliche Prozesse.

    Landung und Verpflanzung

    Pflanzenwachstum und Erneuerung von erschöpftem Land tragen zu einer guten Entwicklung und Blüte bei.

    Für eine reichliche Blüte wird die Pflanze in neuen Boden gepflanzt

    Boden

    Episoden bevorzugen eine leichte und luftige Wachstumsumgebung. Der Boden sollte einen durchschnittlichen Säuregehalt haben (pH 5, 5 - 6, 5). Die Bodenmischung wird aus Blattboden, Torf und Flusssand (3: 1: 1) unter Zugabe von Sphagnummoos und Asche hergestellt. Geeignet ist auch ein leicht saures Substrat für Veilchen.

    Die Kapazitäten werden niedrig und breit gewählt. Als Drainagematerial wird am Boden expandiertes Ton, zerkleinertes Polystyrol mit einer Schicht von 3 cm als Drainagematerial verlegt.

    Espiration fühlt sich am besten in einem niedrigen und breiten Topf an

    Wir verpflanzen eine Blume: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

    Die Blume wächst sehr schnell, so dass sie jedes Frühjahr, ohne die Integrität des irdenen Komas zu verletzen, in eine größere Kapazität (2-3 cm) umgeladen wird. Der maximale Durchmesser des Topfes beträgt 18–20 cm.

    Alle 2-3 Jahre wird die Pflanze umgepflanzt, wodurch der Boden vollständig aktualisiert wird.

    1. Vor dem Umpflanzen wird die Blume gewässert. Vorsichtig aus dem Topf nehmen.
    2. Untersuchen Sie die Wurzeln sorgfältig. Getrocknete oder verfaulte Stellen entfernen.
    3. Eine Drainageschicht wird auf den Boden des Tanks gelegt. Vorbereiteter Boden wird gegossen.
    4. Eine Blume wird gepflanzt und gewässert.

    Transplantation und Umschlag - Video

    Episodenpflege zu Hause: Was ist zu beachten?

    Damit die Beschreibung ihre dekorativen Eigenschaften vollständig offenbaren und gedeihen kann, müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllt sein.

    Bewässerung

    Im Frühjahr und Sommer ist eine regelmäßige Bewässerung alle 3-4 Tage erforderlich. Übermäßige oder Bewässerung mit kaltem Wasser kann zu Krankheiten führen. Gießen Sie die Pflanzen durch eine Schale oder an den Wurzeln, bis Wasser durch die Drainagelöcher eindringt. Nach einigen Minuten wird überschüssiges Wasser aus der Pfanne entfernt.

    Mit Hilfe einer solchen Gießkanne ist es zweckmäßig, die Pflanzen zu gießen, ohne Wasser auf die Blätter zu sprühen

    Im Winter wird die Bewässerung 1-2 mal pro Woche seltener durchgeführt, wenn die Oberflächenbodenschicht trocknet. Verwenden Sie warmes, weiches Wasser.

    Befeuchten Sie den Boden sanft, damit keine Tropfen auf die Blätter fallen. Hierzu ist eine Gießkanne mit langer Nase sinnvoll. Wasser wird am Rand des Topfes hinzugefügt oder es wird eine Bodenbewässerung verwendet.

    Ein Gast aus den Tropen braucht eine feuchte Atmosphäre. Zu diesem Zweck wird in der Nähe der Blüte regelmäßig gesprüht, ohne die Blätter zu benetzen. Sie können die Luftfeuchtigkeit erhöhen, indem Sie den Topf auf eine Schicht nassen Kies stellen, damit sein Boden nicht mit Wasser in Berührung kommt. Kleine Aquarien werden oft für den Anbau von Aquarellaquarellen ausgewählt, in denen ein feuchtes Mikroklima erhalten bleibt. Ein Blumentopf wird auf ein Bett aus angefeuchtetem Sphagnummoos gestellt. Die Oberfläche des Bodens kann mit farbigen Kieselsteinen verziert werden.

    Beim Pflanzen von Aquarellen in kleinen Aquarien entsteht ein feuchtes Mikroklima

    Top Dressing

    Sie ernähren sich im Sommer und Frühling und kombinieren organische und mineralische Düngemittel. Gleichzeitig wird der Boden angereichert, das Pflanzenwachstum gefördert und die Immunität erhöht. Vor dem Top-Dressing wird notwendigerweise ein irdener Klumpen angefeuchtet.

    Sie können komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen, die in flüssiger Form hergestellt werden, in Granulat und Pulver anwenden. In flüssigem Zustand werden Nährstoffe besser aufgenommen. Die Dosierung muss genau den Anweisungen entsprechen. Im Herbst und Winter werden keine Düngemittel ausgebracht.

    Aus organischen Düngemitteln ist es gut, Asche zu verwenden, die Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink enthält. Es wird beim Umpflanzen von Pflanzen mit Erde gemischt oder mit flüssigem Top-Dressing (1 EL pro 1 Liter Wasser) behandelt.

    Stimuliert aktiv das Blütenwachstum und die Nährlösung aus Hefe: 10 g Hefe und 1 EL. l Zucker in 1 Liter warmem Wasser gelöst, 2 Stunden bestehen, 1: 5 verdünnen und den Boden düngen.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    Blätter - die Hauptdekoration der Essenzen

    Sie können auch mit Zwiebelaufguss düngen: 50 g Zwiebelschalen werden 10 Minuten in 2 Litern Wasser gekocht, 3 Stunden darauf bestanden, abgekühlt und gefiltert.

    Sie sollten nicht bis zum Äußersten gehen und Ihr grünes Haustier zu großzügig füttern. Die Hauptsache ist, das Maß zu beobachten.

    Wachstumstipps - Video

    Zucht

    Die Blüte wird durch Stecklinge, Blätter und Samen gut vermehrt. Bei der Samenvermehrung gehen Sortenmerkmale verloren.

    Am einfachsten ist es, einen jungen Auslass mit 4 Blättern vom Schnurrbart zu trennen, ihn in einen Plastikbecher zu legen, auf den Boden zu drücken, zu gießen und mit einer Folie abzudecken. Nach 10 Tagen erscheinen die Wurzeln und der Auslass wird an einem dauerhaften Ort gepflanzt.

    Kann mit einem Schnurrbart verwurzelt werden, ohne die Pflanze abzuschneiden. Der herabhängende Trieb ist leicht mit Erde bestreut. Nach dem Wurzeln wird es getrennt und transplantiert.

    Seitentriebe

    Leicht zu vermehrende Blüten- und Seitentriebe:

    1. Ein Spross mit 3-4 Knoten ohne seitliche Prozesse wird mit Aktivkohle flach in Wasser getaucht oder 1–1, 5 cm in feuchten Boden getropft, der mit einem Film bedeckt ist.

    2. Das Gewächshaus wird regelmäßig gelüftet.

    3. Der Spross wurzelt in 7-10 Tagen. Nachdem die Wurzeln erscheinen, werden junge Pflanzen in das Substrat gepflanzt.

    4. Eine monatlich wachsende Blume wird in einen größeren Topf überführt.

    Nach dem Wurzeln werden junge Pflanzen in den Boden gepflanzt

    Blätter

    Der Prozess der Blattvermehrung ist länger, 2-3 Monate.

    1. Das Blatt wird in einem Winkel von 45 Grad geschnitten und mit Asche oder Aktivkohle bestäubt.
    2. Dann wird der Blattstiel bis zu einer Tiefe von 1-1, 5 cm in Wasser gelegt.
    3. Decken Sie den Behälter mit einer Folie ab, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Zum Wurzeln ist ein warmes und feuchtes Mikroklima erforderlich. Achten Sie darauf, das auf dem Film gebildete Kondenswasser regelmäßig zu lüften und zu entfernen. Eine gute Beleuchtung ist noch nicht erforderlich.
    4. Nach der Bildung von Kallus (ein Wachstum, aus dem dann Wurzeln wachsen) wird der Blattstiel in einem 45-Grad-Winkel in einem Gewächshaus in lockerem und feuchtem Boden unter Zusatz von Torf oder in feuchtem Moos-Sphagnum bis zu einer Tiefe von 1, 5 cm gepflanzt. Oft werden Torftabletten verwendet, die für einen Erfolg sorgen Stecklinge wurzeln und Keimen von Kindern. Sie stellen an einen hellen Ort.
    5. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur + 23-25 ​​Grad beträgt, lüften Sie.
    6. Nach 1, 5 bis 2 Monaten sollte eine winzige Rosette erscheinen. Sie sollten sich nicht beeilen, es vom Mutterblatt zu trennen - dies geschieht nur, wenn es eine Größe von 3-4 cm erreicht. Der Vermehrungsprozess durch Blattstecklinge ist lang - 3-4 Monate.
    7. Getrennte kleine Kinder werden vorsichtig in einen Topf gepflanzt, um die dünnen Wurzeln nicht zu beschädigen.

    Nach der Bildung von Kallos wird der Blattstiel in ein Gewächshaus gepflanzt

    Bei Vermehrung durch Blätter erfolgt die Blüte erst im zweiten Jahr.

    Sie können die Stecklinge zu jeder Jahreszeit durch Stecklinge vermehren

    Die junge Pflanze sollte zunächst vor strahlender Sonne, Zugluft und Temperaturbelastungen geschützt werden.

    Reproduktion aus einem Blatt - Video

    Krone zuschneiden und formen

    Die Beschreibung wird als Busch und als Ampel angebaut. Unkontrollierbar expandierend, kann es ein unordentliches Aussehen annehmen. Um nach der Blüte eine schöne Pflanze zu bilden, wird der Schnitt durchgeführt. Die Triebe werden verkürzt, und für die Pracht des Busches werden mehrere verbleibende Auslässe in einen Topf gepflanzt.

    Wie man eine Episode zum Blühen bringt

    Tropische Schönheit blüht lange - von April bis Oktober. Aber es ist notwendig, für sie zu sorgen und optimale Bedingungen für ihr Wachstum und die Bildung von Knospen zu schaffen.

    Gute Pflege ist der Schlüssel zur Blüte

    • Für eine Episode, die kein intensives Sonnenlicht mag, muss diffuses Licht bereitgestellt werden - dies wirkt sich günstig auf die Blüte aus.
    • Sie sollten die Pflanze nicht überfüttern - auf übermäßig gedüngten Böden erhöht sie die Blattmasse und blüht nicht.
    • Mangel an Feuchtigkeit und übergetrockneter Erde kann auch der Grund für die fehlende Blüte sein.
    • Es ist notwendig, das gewünschte Temperaturregime zu schaffen - bei niedrigen Temperaturen werden keine Blütenknospen gelegt.
    • Bietet großartige Blüte und rechtzeitiges Beschneiden zahlreicher Triebe.

    Ruhezeit

    Die Essenzen haben keine Ruhezeit, erhalten ausreichend Licht, wachsen im Winter weiter, blühen aber nicht.

    Pflegefehler

    Durch sorgfältige Prüfung der Blume können Sie sofort feststellen, welche Fehler bei der Pflege gemacht wurden.

    Mögliche Probleme - Tabelle

    PflegefehlerSo beheben Sie die Situation
    Das Auftreten von dunklen Flecken auf den Blättern.Befeuchten Sie den Untergrund nur mit warmem Wasser.
    Vergilbte Blätter.Sorgen Sie für eine feuchte Atmosphäre, gießen Sie rechtzeitig und überfüttern Sie nicht.
    Das Vorhandensein von grauer Plakette auf den Blättern.Vergessen Sie nicht, den Raum zu lüften oder den Boden vollständig zu ersetzen.
    Die Blattspitzen trocknen.Lassen Sie die Luft nicht trocknen, stellen Sie den Topf von den Heizkörpern weg.
    Die Blätter beginnen sich zu kräuseln.Führen Sie je nach Jahreszeit die richtige Bewässerung durch.
    Die Farbe der Blätter verblasst, die Blüten trocknen aus.Schützen Sie die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung.
    Schlechte Blüte, starke Dehnung der Stängel.Bewegen Sie die Blume näher an das Licht oder verwenden Sie zusätzliches künstliches Licht.

    Krankheiten und vorbeugende Maßnahmen: Warum eine Pflanze unwohl sein kann

    Gesunde Episoden werden selten krank. Sie können jedoch von anderen Zimmerpflanzen infiziert werden. Die größte Gefahr stellen Blattläuse, Mehlwanzen und Wurzelnematoden dar.

    Krankheiten und vorbeugende Maßnahmen - Tabelle

    Pest \ KrankheitSymptome einer LäsionPräventionBehandlung
    BlattläuseLässt sich lieber auf Knospen, Trieben und Blättern nieder. Das Insekt frisst den Saft der Pflanze, die Blätter verdorren und kräuseln sich, die Triebe trocknen aus.
    1. Untersuchen Sie den Blumengarten regelmäßig auf Parasiten.
    2. Überwachen Sie die Temperatur und lüften Sie den Raum.
    3. Sanitärschnitt.
    4. Platzieren Sie die Pelargonie nebenan.
    • Mit einer kleinen Anzahl von Parasiten manuell gesammelt und zerstört.
    • Es wird dreimal im Abstand von 7 Tagen mit Schöllkrautinfusion behandelt (150 g trockenes Gras in 1 Liter heißes Wasser gießen, 24 Stunden einwirken lassen).
    • Mit Insektiziden besprühen (Fitoverm - 5 ml pro 0, 6 l, Intavir - 1 Tablette pro 10 l, Neoron - 1 Ampulle pro 3 l), die Pflanze mehrere Stunden mit einem Film abdecken. Nach 7-10 Tagen wird eine erneute Behandlung durchgeführt.
    HerzenAuf dem Laub bilden sich weiße Klumpen, ähnlich wie Watte. Saugende Insekten hemmen das Pflanzenwachstum, verursachen Vergilbung und Austrocknung der Blätter, die Bildung von grauer Plaque auf ihnen.
    1. Halten Sie eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrecht - es hemmt die Entwicklung von Parasitenkolonien.
    2. Getrocknete Blätter rechtzeitig entfernen.
    • Sie reinigen die Pflanze mit einem in Seifenwasser getränkten Wattebausch und sprühen sie dann mit einer Lösung aus grüner Seife (10 g pro 1 Liter) oder einem Aufguss von Knoblauch ein. Nach 7 Tagen wird das Sprühen wiederholt.
    • Verwenden Sie Medikamente: Tanrek - 1, 5 ml pro 5 Liter zum Sprühen oder 1, 5 ml pro 2, 5 Liter zum Spülen;
    • Apache - 0, 5 g pro 2, 5 l zum Sprühen oder 1 g pro 1 l zum Spülen;
    NematodenSpulwürmer verletzen die Integrität der Wurzeln und führen zu ihrem Tod. infizierte Pflanzen wachsen nicht gut, Blätter beginnen sich zu kräuseln.
    1. Temperaturbedingungen beachten.
    2. Überfluten Sie die Pflanze nicht - Hitze und Feuchtigkeit tragen zur Ausbreitung von Nematoden bei.
    • Die Wurzeln der erkrankten Pflanze werden vom Boden geschüttelt und in heißes Wasser (+ 50–55 ° C) getaucht. Bei Temperaturen über 40 ° C sterben die Nematoden ab.
    • Sprühen Sie 2-4 Mal im Abstand von 3-5 Tagen mit einer 0, 02% igen Lösung von Mercaptophos, BI-58.
    • Sie graben die Pflanze vollständig aus und zerstören sie. Der Boden wird weggeworfen.
    WurzelfäuleDer Pilz verteilt sich in einer feuchten Umgebung. Blätter verblassen. Die Wurzeln werden weich und verrotten allmählich.
    1. Führen Sie eine ordnungsgemäße Bewässerung durch und vermeiden Sie eine Stagnation des Wassers.
    2. Verwenden Sie beim Pflanzen und Umpflanzen zu prophylaktischen Zwecken Glyokladin (auf einem Behälter mit einem Durchmesser von 15 cm 3 werden Tabletten vorsichtig in die Wurzel der Pflanze im oberen Teil des Topfes gesteckt).
    • Gliocladin (2 Tabletten pro 1 Liter), Fitosporin-M, Alirin-B werden mit biologischen Produkten unter die Wurzel geworfen.
    • Sie werden mit Fungiziden Gamair (1 Tab. Pro 5 l beim Gießen, 2 Tab. Pro 1 l beim Sprühen), Vitaros - 2 mm pro 1 l behandelt.
    • Desinfizieren Sie den Topf und die Ausrüstung.

    Bewertungen erweitern

    Vor einem Monat wurde der Laden von der Schönheit der Blätter des Aufsatzes verführt ... Aber das endete nicht dort ... Ira gab mir 4 weitere Büsche ... Charmante Kreaturen mit schönen, funkelnden Blättern - meiner Meinung nach sind sie hier wertvollen Orchideen nicht unterlegen ... Ich habe sie in Töpfe aus gemacht Ich wickelte Kokosfasern um den Boden, damit der Boden nicht ausläuft und der Boden leichter, poröser Boden, Sphagnum, kleine Kiefernrinde ist ... Und ich hängte meine Neuankömmlinge in ein kleines Gewächshaus an einem hellen Ort ... Und nach drei Wochen kann ich sicher sk zu sagen, dass sie es mochten, blühten, neue Sprossen erschienen ... Die Blätter fügten "funkelnde Juwelen" hinzu (sorry, es ist sehr schwierig, ihre Überläufe zu vermitteln). Sogar der kleine Superdup ist erwachsen geworden.

    Butterblume

    Guten Tag! Aus einem Blatt gewachsen, begann eine so üppige, epische, bereits auf vier Etagen, etwas um die Blattränder zu kräuseln. Zuerst verhielten sich die alten so, die ersten Blätter - sie wurden merklich blasser, sie begannen von der Unterkante aus zu trocknen, ohne zu verrotten. Jetzt schaue ich, und die Jugendlichen haben beschlossen, ihre Punktzahl mit ihrem Leben zu reduzieren ... Natürlich nicht alle, aber ich finde sie jeden Tag bei der Untersuchung! Es gibt kein Lebewesen, ich überschwemme es nicht, es hängt an einer Aufhängung am Ostfenster, jetzt hat es es unter der Hintergrundbeleuchtung näher aufgewogen. Vielleicht ist ihr kalt? Wenn ich lüfte, entferne ich es aus dem Fenster, weg vom Luftzug. Vielleicht mit dem Licht von was? Irgendwie reagieren sie auf besondere Weise auf den Mangel und das Übermaß an Licht, aber jetzt, wissen Sie, gibt es kein Übermaß ... Oder vielleicht einen Überfluss an Luftstämmen? ... vielleicht das Wachstum mit Stickstoff füttern?

    Kolibri

    Eine Laune reizt mich - EPISISION. Im Mai oder April kaufte ich meiner Oma eine Steckdose. Nach einiger Zeit blüht sie, zeigt Bilder in Hvast. Es blühte vor den Ferien, aber bei der Ankunft - alles. Ich habe es in einen etwas größeren Topf gepflanzt (im September), aber das hat die Situation nicht geändert. Die Knospen erscheinen und trocknen aus, ohne sich zu öffnen. Es befand sich auf der südlichen Loggia, schattiert und bewässert, als die oberste Schicht austrocknete. Jetzt für Veilchen in einen Topf von 400 g in den Boden gepflanzt. Regelmäßig gedüngt, die Dosis für Veilchen. Was wird zum Blühen benötigt?

    Olgaastana

    ... Beschreibungen können eine solche Temperatur tolerieren (nicht höher als +18). Es ist nur notwendig, dass die Temperatur allmählich abfällt. Im Sommer habe ich ein paar Essenzen auf die Loggia gelegt. Im Herbst nicht genommen. Die Temperatur fiel am Nachmittag allmählich auf 18–20 ° C. Die Artikel sind in Ordnung. Als ich sie zur Ausstellung brachte, trugen sie am besten + 12C. Es ist sehr wichtig, dass die Temperatur allmählich abnimmt.

    Anny

    Die Beschreibung gilt als eine der schönsten Zimmerpflanzen. Es kombiniert perfekt die spektakuläre Wirkung heller Blüten und die Dekorativität von Blättern, die mit bizarren mehrfarbigen Mustern verziert sind. Dies ist eine sehr dankbare Pflanze, und wenn Sie sich mit der richtigen Pflege auf Ihrer Fensterbank niederlassen, werden Sie von ihrer Schönheit begeistert sein, unabhängig davon, ob sie blüht oder nicht.

    Empfohlen

    Weinbau in Belarus: Ein kurzer Überblick über die besten Sorten
    2020
    Ringelblumen auf Setzlinge pflanzen - wann und wie?
    2020
    Erdbeere zu Hause: Wie man den Garten zu Hause ausstattet
    2020