Petersilie auf verschiedene Arten pflanzen: wie man das Beste auswählt

Petersilie ist eine zweijährige Pflanze, die jedoch in der Regel als jährliche Ernte angebaut wird. Die gebräuchlichste Anbaumethode ist die Aussaat auf offenem Boden. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Optionen, die die Ernte beschleunigen und das ganze Jahr über Grünpflanzen anbauen können.

Petersilie - von vielen Grüns geliebt

Der Geruch und Geschmack von Petersilie ist jedem bekannt und wird von vielen geliebt. Die Kultur wird seit mehreren Jahrhunderten zur Zubereitung köstlicher und aromatischer Gerichte verwendet. Je nach Sorte können nicht nur die Blätter essbar sein, sondern auch die Wurzeln, die als Gewürz verwendet werden.

Viele Gärtner pflanzen Petersilie auf ihren Parzellen, da die Kultur bei der Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet wird

Pflanzmethoden für Petersilie

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine grüne Kultur zu pflegen:

  • Winterlandung;
  • im offenen Boden;
  • im Gewächshaus;
  • zu Hause.

Lassen Sie uns näher auf jede der Methoden eingehen.

Samen für den Winter pflanzen

Die Aussaat von Petersilie im Winter wird in der Regel durchgeführt, um frühes Grün zu erhalten: Es ist möglich, 2 Wochen oder sogar einen Monat früher daran zu fressen. Solche Sämlinge sind sehr widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen, Fröste und Krankheiten. Außerdem reifen sie schneller als im Frühjahr gepflanzt. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass vor dem Winter gepflanzte Petersilie nicht für die Lagerung geeignet ist - sie sollte sofort verzehrt werden.

Landezeit

Die Einhaltung des Aussaatzeitpunkts ist ein wichtiger Faktor und verhindert die Keimung der Samen im Herbst. Die Samen müssen vor dem ersten Frost gepflanzt werden, dh bis der Boden mit Eis bedeckt ist und die Nachttemperatur auf –2–3 ° C eingestellt ist. Landetermine sind im Oktober oder November, was auch von der Region abhängt. Eine gute Option wäre, bei frostigem Wetter zu säen. Wenn die Hitze bis Dezember anhält, werden die Daten verschoben.

Wahl eines Landeplatzes

Das Pflanzen im Herbst wird in den Gebieten durchgeführt, in denen zuvor Kohl, Gurken und Kartoffeln angebaut wurden. Außerdem müssen Sie berücksichtigen, dass der beste Ort für Petersilie dort ist, wo im Winter mehr Schnee liegt. Das Gelände sollte vor Wind geschützt sein, gut beleuchtet sein und sich nicht in einem Tiefland befinden. Die Vorbereitung des Sitzes sollte ab Ende des Sommers erfolgen.

Für den Anbau von Petersilie müssen Sie sonnige und winddichte Gebiete wählen

Bettvorbereitung

Für das Pflanzen von Petersilie im Winter ist ein Beet mit kultiviertem, lockerem Boden erforderlich, das mit organischen Substanzen gedüngt ist. Bereiten Sie es so vor:

  1. Nach der Ernte der vorherigen Pflanzen wird das Land mit Mineraldüngern gedüngt: Kaliumsalz und Superphosphat, 15–20 g pro 1 m².
  2. Wenig später fügen sie der gleichen Fläche 20 g Nitrat hinzu.
  3. Um den Boden leichter zu machen, wird die oberste Schicht mit Torf oder Sand gemischt.
  4. Dann machen Sie organische Substanz in einer Menge von 3-4 kg pro 1 m².

Es ist am besten, Petersilie vor dem Winter in den Regionen zu säen, in denen die Feuchtigkeit beim Auftauen des Bodens lange Zeit anhält.

Im Herbst werden dem zukünftigen Beet für die Aussaat von Petersilie organische und mineralische Düngemittel zum Graben zugesetzt

Saatgutvorbereitung und Aussaat

Bei der Aussaat im Winter kommt es bei der Samenvorbereitung auf die Auswahl hochwertiger Samen an. Es werden keine zusätzlichen Maßnahmen wie Einweichen durchgeführt: Sie werden mit trockenen Samen bepflanzt.

Vor der Aussaat werden Petersiliensamen kalibriert und nur die größten

Nach dem Kalibrieren der Samen können Sie mit der Aussaat beginnen:

  1. Markieren Sie auf der Baustelle ein 1 m breites Bett und graben Sie es bis zu einer Tiefe von 10 cm aus.

    Zum Anpflanzen von Petersilie wird ein 1 m breites Beet bis zu einer Tiefe von 10 cm gegraben

  2. Machen Sie Rillen mit einer Tiefe von 2–5 cm und einem Abstand von 15–20 cm.

    Für die Aussaat von Samen werden Furchen in einem Abstand von 15 bis 20 cm voneinander in einer Tiefe von 2 bis 5 cm hergestellt

  3. Am Boden wird Sand gegossen, ein wenig Kompost, und dann werden die Samen dicht gesät und mit Erde gefüllt.

    Gießen Sie Sand, Kompost und säen Sie Samen in vorbereitete Furchen

  4. Mulchpflanzung mit Torf oder Humus.

Durch das Mulchen können Sie sich warm halten und sich vor dem Wind schützen.

Video: Herbstpflanzung von Petersiliensamen

Rhizom pflanzen

Wenn Petersilie auf traditionelle Weise gepflanzt wurde, können die Pflanzen im Winter auf dem Gelände gelassen werden. Damit die Kultur ihren Vegetationszyklus abschließen kann, müssen spätestens im September Blätter daraus geschnitten werden. Wenn die Kälte kommt, führen sie das Hügeln der Pflanzen durch, wonach sie mit Mulch (Sägemehl, Stroh, Nadeln, Laub) bedeckt werden.

Petersilie kann im Winter mit Rhizomen bepflanzt werden, für die sie im Garten gelassen oder im Keller gereinigt werden

Im Frühjahr, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt, wird die Mulchschicht entfernt und über den Betten ein Schutz vor der Folie errichtet. Erwarten Sie, dass im April frisches Grün erscheint, und Sie können es abschneiden, bis der Stiel erscheint. Petersilien-Rhizome für den Winter können im Keller entfernt und im Frühjahr gepflanzt werden. Dazu müssen Sie:

  1. Kürzen Sie die Wurzeln auf 12-15 cm.
  2. Von trockenen und faulen Blättern und Blattstielen reinigen.
  3. Mit Wachstumsstimulanzien behandeln.
  4. Mit einem Abstand von 8-10 cm unter die Folie pflanzen.

Samen im Frühjahr auf offenem Boden pflanzen

Die häufigste Art, Petersilie anzubauen, ist die direkte Aussaat auf einem Beet im Frühjahr.

Bodenvorbereitung

Das Grundstück wird im Herbst (im September oder Oktober) vorbereitet. Beginnen Sie mit einem tiefen Graben des Bodens. Wie bei der Winterlandung ist es notwendig, organische Stoffe (in den gleichen Mengen) einzuführen. Wenn bei Mineraldüngern im Herbst Kaliumsalz und Superphosphat zugesetzt werden, wird das Bett im Frühjahr mit Ammoniumnitrat von 10 g pro 1 gedüngt . Eine Woche vor der Aussaat wird empfohlen, den Bereich mit einem Film abzudecken, um die Keimung des Unkrauts zu gewährleisten. Danach wird der Film entfernt und Unkraut ausgesondert. Somit ist es möglich, ein ungehindertes Wachstum von Petersiliensämlingen sicherzustellen, wodurch sie an Stärke gewinnen können. Dies ist in der Anfangsphase der Entwicklung äußerst wichtig.

Samenvorbereitung

Für die normale Keimung von Petersiliensamen im Frühjahr ist eine Vorbehandlung erforderlich. Andernfalls sprießen sie sehr lange. Das Keimen kann durch die folgenden Aktionen beschleunigt werden:

  • Bei der Aussaat im Frühjahr oder Sommer werden die Samen in Wasser mit einer Temperatur von + 18–22 ° C eingeweicht. Am besten legen Sie sie zur Keimung zwischen die Schichten eines feuchten Tuchs.
  • Wasser wird mit einer Häufigkeit von 3-4 Stunden gewechselt;
  • Nach 2-3 Tagen werden die Samen für 18 Stunden in einen Wachstumsstimulator (zum Beispiel Energen) gegeben.

Während der Vorbereitung der Petersiliensamen für die Aussaat werden sie zur besseren Keimung eingeweicht

Während des Einweichens von Samen in eine Nährlösung wird zusätzlich empfohlen, Sauerstoff zuzuführen, d. H. Zu spritzen. Nach dieser Behandlung sollten die Samen innerhalb einer Woche schlüpfen.

Um Luftblasen zu erhalten, wird ein herkömmlicher Aquarienkompressor verwendet.

Nach dem Einweichen muss der Samen ausgehärtet werden. Dazu werden die Körner auf das untere Regal des Kühlschranks gelegt, wo sie eine Woche lang stehen, dann können sie gesät werden.

Video: Keimung der Petersiliensamen vor der Aussaat

Aussaatdaten

Aufgrund der Frostbeständigkeit von Petersiliensamen kann diese im zeitigen Frühjahr gesät werden. Die Blattsorten werden weiterhin bis Anfang August ausgesät. Wenn Wurzelsorten verwendet werden, ist die Aussaatfrist Mitte Mai. Bei spätem Pflanzen ist es unwahrscheinlich, dass eine gute Ernte erzielt werden kann, da die Wurzelpflanze einfach nicht reift.

Regeln und Landemuster

Petersiliensamen werden in der folgenden Reihenfolge auf offenem Boden ausgesät:

  1. Auf dem vorbereiteten Bett werden flache Furchen in einem Abstand von 15 bis 20 cm voneinander hergestellt und mit heißem Wasser vergossen.

    Für die Aussaat von Petersiliensamen vorbereitete Furchen werden mit heißem Wasser vergossen

  2. Samen bis zu einer Tiefe von 0, 5-1 cm aussäen, mit Erde bestreuen und leicht stampfen.
  3. Mulch Humus.

    Nach der Aussaat von Petersiliensamen wird das Bett mit Torf oder Humus gemulcht.

Wenn die Gefahr eines nächtlichen Temperaturabfalls besteht, sind die Betten mit einer Folie bedeckt.

Video: Frühlingssaat Petersilie

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Merkmale des Pflanzens von Wurzel- und Blattpetersilie

Das Pflanzen von Wurzel- und Blattpetersilie weist einige Unterschiede auf:

  • Wurzelsorten werden mit einem Abstand zwischen den Samen von 1 bis 4 cm gepflanzt;
  • Blattpetersilie wird in einem Abstand von 10-12 cm und lockig - 8-10 cm gesät.

Merkmale des Pflanzens von Petersilie in einem Gewächshaus

Der Anbau von Petersilie unter Gewächshausbedingungen ist praktisch, da auch in den Wintermonaten Grünpflanzen angebaut werden können. Außerdem gibt es im Gewächshaus viel mehr Platz als zu Hause auf der Fensterbank.

Wachstumsbedingungen

Trotz der Tatsache, dass Petersilie frostbeständig ist, wird nicht empfohlen, sie vor Ende Januar in einem beheizten Gewächshaus zu pflanzen. Wenn die Gewächshausstruktur überhaupt nicht beheizt wird, ist es im Winter unerwünscht, eine Kultur zu züchten. Sie können Anfang März mit der Aussaat beginnen. Für das normale Wachstum der grünen Masse ist es notwendig, die Temperatur bei +12 12 ° C zu halten. Wenn der Indikator eine Marke von +20 ˚С erreicht, fühlen sich die Pflanzen unwohl, was sich in welkenden Blättern manifestiert.

Damit Petersilie großartig und lecker war, müssen Sie versuchen, die notwendigen Bedingungen dafür zu schaffen:

  • im Winter ist es für ein gutes Wachstum der grünen Masse erforderlich, künstliche Lichtquellen bereitzustellen;
  • Die Bewässerung sollte mäßig sein. Es ist besser, sie nach dem Schneiden des Grüns durchzuführen.
  • optimale Luftfeuchtigkeit ist 75%;
  • Temperaturänderungen sollten vermieden werden;
  • Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden, um eine optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufrechtzuerhalten.

Für das Pflanzen und Wachsen von Petersilie in einem Gewächshaus müssen optimale Bedingungen geschaffen werden

Bodenvorbereitung und Pflanztermine

Der ideale Boden für den Petersilienanbau ist leichter Lehm oder Sod-Podzolic. Der Rest der Zubereitung ähnelt dem Prozess beim Pflanzen auf offenem Boden.

Anfang März wird im Gewächshaus Kultur gepflanzt. Die Temperatur auf –9 ° C zu senken ist für sie kein Problem und die Samen keimen von 0 ° C auf + 5 ° C. Für die reibungslose Herstellung frischer Kräuter werden alle zwei Wochen Blattsorten ausgesät.

Samen säen

Vor der Aussaat von Saatgut in geschlossenem Boden müssen diese ebenfalls im Voraus vorbereitet werden. Der Vorgang ähnelt der Vorbereitung für die Aussaat im Boden.

Vor der Aussaat von Petersiliensamen in einem Gewächshaus werden vorab Beete gebildet.

Nach dem Einweichen in sauberes warmes Wasser müssen die Samen mit einer 2% igen Kaliumpermanganatlösung behandelt werden, da Gewächshauskulturen anfälliger für Krankheiten sind. Gekeimte Samen werden leicht getrocknet und ausgesät. Dafür:

  1. Im Gewächshaus werden Rillen mit einer Tiefe von 1 bis 1, 5 cm hergestellt, nachdem sie mit warmem Wasser verschüttet wurden.

    Nach der Bildung der Betten werden Rillen hergestellt und mit warmem Wasser verschüttet

  2. Samen werden in Rillen gesät und leicht mit Erde bestreut.
  3. Nach der Aussaat wird das Beet gemulcht oder mit einem Spanbond bedeckt (wenn im März Petersilie gesät wird).

Rhizomanbau

Petersilie im Gewächshaus zu bekommen kann viel schneller sein, ohne auf die Keimung der Samen zu warten. In diesem Fall verwenden Gärtner Rhizome zum Pflanzen. So bauen Sie Pflanzen auf folgende Weise an:

  1. Ende Oktober wurden auf dem Gelände mehrere große Wurzelfrüchte mit einem Erdklumpen ausgegraben.
  2. Sie werden in eine Gitterbox gelegt und bis zum Frühjahr im Keller gelagert, wo die Temperatur nicht unter Null fällt.
  3. Das Pflanzen von Rhizomen im Gewächshaus erfolgt in einem Winkel von 8-10 cm. Wenn die Wurzel zu lang ist, biegen oder kollabieren Sie sie nicht. Vor dem Einpflanzen der Petersilie wird sie mit einem scharfen Messer so geschnitten, dass sie 12-15 cm von der apikalen Niere entfernt ist.

    Zu langes Rhizom der Petersilie wird mit einem scharfen Messer auf 12-15 cm geschnitten

  4. Zwischen den Pflanzen einen Abstand von 4-5 cm und zwischen den Reihen einen Abstand von 10 cm lassen.

Beim Pflanzen kann man Hals und Wurzelkopf nicht mit Erde füllen.

Video: Petersilie drinnen säen

Petersilie zu Hause pflanzen

Wenn Sie auch im Winter frische Petersilie auf dem Tisch haben möchten, müssen Sie diese nicht in einem Geschäft kaufen, da Sie eine Ernte zu Hause anbauen können, beispielsweise auf einer Fensterbank. Sie sollten mit der Vorbereitung von Erde, Behältern und Pflanzenmaterial beginnen.

Bodenvorbereitung und Tanks

Damit Petersilie zu Hause normal wachsen und sich entwickeln kann, wird empfohlen, eine vorgefertigte Bodenmischung für Veilchen zum Pflanzen zu verwenden: Die Zusammensetzung dieses Substrats eignet sich nicht nur für Blumen, sondern auch für verschiedene Grüns. Sie können den Boden auch selbst vorbereiten, für die mehrere Schritte ausgeführt werden sollten:

  1. Mischen Sie bei Blattsorten den Rasenboden und die organischen Düngemittel (Torf und Humus zu gleichen Teilen) zu gleichen Teilen. Für Wurzelpetersilie wird eine Zusammensetzung von 70% des Landes aus dem Garten und 30% der organischen Substanz benötigt.
  2. Zur Behandlung des Bodens mit einer 2% igen Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion.
  3. Einführung eines umfassenden Universaldüngers.
  4. Rühren Sie die resultierende Mischung gründlich um.

Als Pflanzkapazität für Petersilie können Sie einen Topf, einen Behälter, eine Sämlingsbox oder einen anderen Behälter mit einer Tiefe von mehr als 20 cm verwenden. Die Kapazität sollte unabhängig von der ausgewählten Sorte geräumig sein. Bevor es mit Erde gefüllt wird, wird es mit kochendem Wasser behandelt und am Boden werden Drainagelöcher gemacht.

Zum Pflanzen von Petersilie zu Hause können Sie vorgefertigten Boden für Veilchen verwenden

Samen vorbereiten und pflanzen

Die Vorbereitung der Samen vor dem Pflanzen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Führen Sie die Kalibrierung durch, indem Sie nur große Körner auswählen.
  2. Weiche sie einen Tag lang in warmem Wasser ein, was das Beißen beschleunigt. Wasser wird mehrmals gewechselt.
  3. Die Samen werden einige Minuten in einer 2% igen Manganlösung behandelt, danach in Wasser gewaschen und getrocknet.

Nachdem Sie die Samen vorbereitet haben, können Sie mit der Aussaat beginnen:

  1. Die Pflanzkapazität ist mit Bodenmischung gefüllt.

    Die Pflanzkapazität wird mit vorbereiteter Bodenmischung gefüllt

  2. Machen Sie kleine Linien (Rillen) mit einem Abstand von 5 cm voneinander.

    Flache Furchen für Petersiliensamen werden auf der Erdoberfläche in einem Abstand von 5 cm voneinander hergestellt

  3. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1, 5 cm ausgesät und leicht mit Erde bestreut.

    Petersiliensamen werden bis zu einer Tiefe von 1, 5 cm ausgesät

  4. Decken Sie den Tank mit Polyethylen ab und stellen Sie ihn an einen Ort mit guter Beleuchtung.

    Vor dem Auflaufen wird der Behälter mit einer Folie abgedeckt, um das optimale Mikroklima zu erzeugen.

Für die Samenkeimung muss eine Temperatur von + 17–20 ° C angegeben werden. Wenn der Boden in einem feuchten Zustand gehalten wird, sollten die Sämlinge nach 2 Wochen erscheinen.

Video: Petersilie zu Hause pflanzen

Wachsende Petersiliensämlinge

Es ist nicht immer möglich, üppige Petersilienbüsche mit direkter Aussaat von Samen in den Boden zu bekommen. Die Grüns sind in diesem Fall fein und dicht. Um eine gute Ernte zu erzielen, werden Pflanzen am besten in Sämlingen kultiviert. Sie können Setzlinge auf zwei Arten erhalten:

  • die Samen in die Kassette zu säen und dann durch Umladung in den Boden zu verpflanzen, wodurch Schäden am Wurzelsystem vermieden werden - in diesem Fall erfahren die Pflanzen keinen Stress und setzen ihr Wachstum unverändert fort;
  • Um Sämlinge in der Pflanzkapazität zu züchten und sie dann in das Gebiet mit offenen Wurzeln zu verpflanzen - in diesem Fall benötigen die Pflanzen einige Zeit, um sich zu erholen.

Vorbereitung und Aussaat von Petersiliensamen für Setzlinge

Samen werden auf die gleiche Weise wie für offenes Gelände vorbereitet. Die Aussaat erfolgt in vorbereiteten Behältern (Töpfe, Kassetten, Sämlinge) mit Nährboden auf zuvor hergestellten Rillen mit einer Tiefe von 1 cm. Der Zeitpunkt für das Pflanzen von Petersilie auf Sämlingen ist die erste Märzhälfte.

Damit die Sämlinge nicht zu dick sind, werden die Samen im Abstand von 2 cm voneinander ausgelegt.

Petersiliensamen können in Kassetten, Setzlingen, Kisten oder Tassen ausgesät werden

Nach der Aussaat werden die Samen mit Erde bestreut, gewässert, mit einer Folie bedeckt und auf ein Fensterbrett übertragen. Wenn die Temperatur innerhalb von + 25 ° C gehalten wird, erscheinen die Sämlinge schneller. Wenn die ersten Blätter erscheinen, wird der Film entfernt.

Video: Auf einfache Weise Petersiliensamen auf Setzlinge pflanzen

Wann und wie man Setzlinge in den Boden pflanzt

Wenn das zweite Blattpaar erscheint, werden die Sämlinge in separate Behälter getaucht, was zu einer besseren Entwicklung beiträgt. Die Pflanzen werden Anfang Mai nach Befeuchtung des Bodens auf den Standort verpflanzt. Das Pflanzen erfolgt auf einem vorbereiteten Beet im Abstand von 5-8 cm und 25 cm - zwischen den Reihen.

Um während der Saison mehrmals Petersilie ernten zu können, muss das Grün bis zur Wurzel geschnitten werden, um das Nachwachsen zu erleichtern.

Petersiliensämlinge werden Anfang Mai auf offenem Boden auf einem vorbereiteten Beet gepflanzt

Petersilienverträglichkeit mit anderen Pflanzen

Wenn Sie eine bestimmte Kultur auf Ihrem Standort pflanzen, sollten Sie berücksichtigen, welche Pflanzen für die Nähe geeignet sind und welche nicht. Für Petersilie sind gute Nachbarn also:

  • Walderdbeeren;
  • Zwiebeln;
  • Basilikum;
  • Kohl;
  • Erdbeeren
  • Brunnenkresse;
  • Rettich;
  • Blattsalat;
  • Dill.

    Zusammen mit anderen Grüns im Garten wächst Petersilie gut

Petersilie ist jedoch nicht mit einem Kopfsalat befreundet, daher müssen diese Pflanzen voneinander entfernt gepflanzt werden.

Petersilie ist eine unprätentiöse Kultur, die sowohl zu Hause als auch im Gewächshaus und in den Betten angebaut werden kann. Die Hauptsache ist, die Samen und den Boden vorab vorzubereiten, richtig zu säen und das Grün rechtzeitig zu schneiden. Der Rest der Petersilie macht nicht viel Mühe - sie unter der Kraft eines jeden Gärtners anzubauen.

Empfohlen

Wie man einen Rettich anbaut
2020
Timur-Trauben: Beschreibung der Sorte mit Merkmalen und Bewertungen
2020
Monterey - Kaliforniens entfernbare Gartenerdbeere
2020