Pekinger Kohl pflanzen: Samen, Setzlinge, Stumpf

Pekinger Kohl war bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts in asiatischen Ländern üblich. Jetzt, nach der Zucht frühreifer und produktiver Hybriden, erlebt ihre Kultivierung einen beispiellosen Anstieg. Peking wird sowohl im industriellen Maßstab als auch in persönlichen Gärten aktiv angebaut. Diese unprätentiöse Pflanze wächst gut und schnell. Aufgrund der Merkmale der Kultur können pro Saison zwei Kulturen gewonnen werden. Es ist wichtig, die kleinen Geheimnisse und Probleme des Gemüses zu kennen und sie beim Pflanzen und Wachsen zu berücksichtigen.

Merkmale des Pekinger Kohls und die wichtigsten Arten der Aussaat

Pekinger Kohl ist wie andere Vertreter der Kohlfamilie eine Langtagspflanze. Dies bedeutet, dass die Kultur für die Fruchtbildung (Samenreife) einen Sonnenschein benötigt, der länger als 13 Stunden dauert. Wenn ihre Dauer 12 Stunden oder weniger beträgt, konzentriert sich die Pflanze nicht auf die Fortpflanzung, sondern gleichzeitig ist das Wachstum von Blättern und Eierstöcken aktiv.

Wenn alle Arbeiten nach den Regeln für den Anbau von Pekinger Kohl durchgeführt wurden, ist die Ernte früh und reichhaltig.

Da Pekinger Kohl hauptsächlich für Blätter und Kohlköpfe angebaut wird, sollte dieses Merkmal der Kultur bei der Wahl einer Anbau- und Aussaatmethode berücksichtigt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, Peking zu vergrößern:

  • durch Samen;
  • Sämlinge.

Beachten Sie! Nicht jeder weiß, dass man nach dem Kauf eines Pekinger Kohlkopfes in einem Geschäft nicht nur essen, sondern auch eine neue Pflanze daraus züchten kann.

Samen, Setzlinge und Kohlstängel können sowohl auf offenem Boden als auch geschützt gepflanzt werden. Schauen wir uns alle Methoden und Regeln für die Aussaatkultur an und sprechen wir über deren Merkmale und Vorteile.

Welche Art von Boden liebt Pekinger Kohl?

Bei der Vorbereitung des Bodens für den Gemüseanbau müssen folgende Präferenzen berücksichtigt werden:

  • neutrale Bodensäure. Daher muss während des Herbstgrabens der Erde die Erde bewirtschaftet werden, um Dolomitmehl oder flauschigen Kalk hinzuzufügen.
  • gute Atmungsaktivität und Bröckeligkeit;
  • Fruchtbarkeit. Bei der Vorbereitung des Bodens für jedes Quadrat. Meter ist notwendig, um einen Eimer Humus zu machen. Unmittelbar vor dem Pflanzen wird Holzasche empfohlen.

Wichtig! Düngemittel für die Pflanzenernährung müssen vor dem Pflanzen ausgebracht werden. Pekinger Kohl kann Nitrate anreichern, daher wird die Verwendung von Mineraldüngern für den Anbau nicht empfohlen.

Die Anwendung von Humus verbessert die Qualität der Bodenbedeckung auf der Baustelle erheblich

Wenn wir über die Art des Bodens sprechen, ist der Lehm am besten für den Anbau von Peking geeignet. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Standorts unbedingt die Höhe des Grundwassers. Mit viel Feuchtigkeit können die Wurzeln der Pflanze verrotten. Darüber hinaus wird der Boden unter dem Einfluss von Feuchtigkeit stark unterkühlt oder überhitzt, was für die Ernte sehr unerwünscht ist.

Für den Anbau von Sämlingen wird lockerer Boden verwendet. Bevorzugt wird ein Kokosnusssubstrat, in dem ausgewählte und gesunde Sämlinge von Pekinger Kohl wachsen. Es ist wünschenswert, das Substrat mit Humus in einem Verhältnis von 2: 1 zu mischen. Um den Nährwert der Mischung und ihre Kalkung zu verbessern, wird ein Glas Asche in den Bodeneimer gegeben.

Die Zusammensetzung des Kokosnusssubstrats umfasst getrocknete und zerkleinerte Reste der Oberfläche der Kokosnuss, die eine Mischung aus Bröckeligkeit und Atmungsaktivität ergeben und einen Drainageeffekt haben

Beachten Sie! Bequemer Boden kann durch Mischen von Rasen mit Torf (1: 1) erhalten werden. Die Mischung wird bröckelig und nahrhaft.

Landezeit

Um hochwertige Grüns und Chinakohlköpfe zu erhalten, benötigen Sie ein kurzes Tageslicht. Die beste Zeit, um eine Ernte zu pflanzen, ist der frühe Frühling (zweites Jahrzehnt im April) und die letzten Sommermonate. Die Aussaat der Ernte zum angegebenen Zeitpunkt hilft, das Hauptproblem zu vermeiden - das Schießen von Pflanzen.

Pekinger Kohl gehört zum früh reifenden Gemüse, hat aber auch Sorten mit früher (40–55 Tage), mittlerer (55–60 Tage) und später (60–80 Tage) Reifung. Bei der Bestimmung der Pflanzzeit einer Kultur müssen die Merkmale der ausgewählten Sorte berücksichtigt werden: Frühe Sorten werden für die Frühjahrssaat und späte für die Herbstsaat bevorzugt.

Eine nützliche Information! Neue Sorten von Chinakohl Niederländische Selektion resistent gegen Schießen.

Um eine frühe Ernte zu erhalten, müssen Sie eine Sämlingskultivierungsmethode wählen. Samen für Setzlinge werden 25 bis 30 Tage vor den möglichen Pflanzterminen auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus gepflanzt, dh Mitte März für frühe Kohlköpfe oder nach dem 15. Juni für die Herbsternte auf offenem Boden. Für das anschließende Pflanzen von Sämlingen im Gewächshaus kann die Aussaat von Sämlingen noch früher arrangiert werden - Mitte Februar, so dass in der zweiten Märzhälfte Setzlinge in den Boden gepflanzt werden können.

Mit einer sämlingslosen Kultivierungsmethode kann die erste Aussaat von Samen in gut erhitzten Böden durchgeführt werden. Für die Mittelspur ist dies Ende April oder Anfang Mai, und die zweite Aussaat wird vom 20. Juli bis 10. August organisiert.

Video: Zum Zeitpunkt des Pflanzens von Pekinger Kohl

Samenvorbereitung

Pekinger Kohlsamen benötigen keine spezielle Vorbehandlung. Sie können sofort in den Boden gepflanzt werden. Falls Sie sich über die Qualität der Samen nicht sicher sind, können Sie sie auf Keimung überprüfen. Verteilen Sie dazu die Samen zwischen den Schichten des angefeuchteten Gewebes, der Gaze und legen Sie sie an einen warmen Ort. Wenn der Samen von guter Qualität ist, erscheinen nach 3-4 Tagen Sprossen. Solche Samen können sofort in vorbereitete Behälter gepflanzt werden.

Beachten Sie! Bei Bedarf können Sie eine antimykotische vorbeugende Behandlung von Samen durchführen. Dazu werden sie 15 Minuten in heißem Wasser (+ 48-50 Grad) aufbewahrt und dann 2 Minuten in kaltes Wasser gelegt. So behandelte Samen sollten vor dem Pflanzen getrocknet werden.

Bei Verwendung von selbst gesammelten Samen sollten diese sorgfältig sortiert und sortiert werden

Aussaat für Setzlinge

Bei der Auswahl einer Sämlingskulturmethode muss berücksichtigt werden, dass Pekinger Kohl keine Transplantationen mag. Bei der Auswahl von Behältern wird daher empfohlen, auf Torftöpfen oder Kassetten zu bleiben. Dieser Behälter kann zusammen mit der Pflanze in den Boden gepflanzt werden, wodurch die geringste Schädigung des Wurzelsystems vermieden wird und die Pflanze schneller aktiv wächst.

Schrittweise Aussaat von Samen für Setzlinge:

  1. Die ausgewählte Landeverpackung wird mit vorbereitetem Boden gefüllt.
  2. Machen Sie in der Mitte eine kleine Vertiefung, in der ein bis drei Samen abgesenkt werden.
  3. Die Samen werden mit einer Bodenmischung von 0, 5 bis 1 cm bestreut.

    In jedem Topf mit nahrhaften und losen Bodenmischungen werden 2-3 Samen geschlossen

  4. Bewässerung erzeugen.
  5. Die Töpfe werden an einem warmen, dunklen Ort aufgestellt. Unter der Bedingung von qualitativ hochwertigem Saatgut erscheinen die Sämlinge schnell - in 2-3 Tagen.
  6. Nach dem Auflaufen der Sprossen müssen die Behälter in einem hellen, kühlen Raum (mit einer Temperatur von ca. + 10 Grad) in Innenräumen aufgestellt werden.

    Pekinger Kohlsämlinge, die Licht fordern

  7. Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur, während der Boden trocknet.
  8. Nach jedem Gießen muss der Boden vorsichtig gelockert werden.
  9. Sobald die echten Blätter erscheinen, pflücken sie in jedem Topf schwache Pflanzen heraus (das Herausziehen aus dem Boden kann das Wurzelsystem des Hauptsämlings verletzen) und hinterlassen einen starken Sämling.

    Wenn 2-3 echte Blätter im Topf erscheinen, bleibt einer der stärksten Sprossen übrig, der Rest muss gepflückt werden

Samen in den Boden säen

In den südlichen Regionen kann die Frühjahrssaat von Samen direkt in den Boden erfolgen. In der mittleren Klimazone wird das günstige Wetter für die Aussaat erst im Mai eintreten, und zu diesem Zeitpunkt wird die Vegetationsperiode auf ein langes Tageslicht fallen, und es wird schwierig sein, das Schießen der Pflanzen zu vermeiden. Wenn möglich, wird eine keimlingslose Züchtungsmethode vorzugsweise in engen Graten hergestellt und Samen auf folgende Weise in sie gepflanzt:

  1. Farbband-Kleinbuchstaben, die große Abstände zwischen den Bändern (ca. 50 cm) und schmalere Abstände zwischen den Linien (ca. 30 cm) ermöglichen. Die Aussaat erfolgt dicht, da später eine Ausdünnung erfolgt.
  2. Durch Gruppenpflanzen in Löcher, die in einem Abstand von 25-30 cm voneinander gemacht werden. In jede Vertiefung werden 2-3 Samen gesenkt.

Vor der Aussaat wird empfohlen, die Samen des Pekinger Kohls mit Sand zu mischen und den Boden in den Rillen zu befeuchten

Pekingsamen sollten nicht länger als 2 cm eingegraben werden. Nach dem Einschlafen sollte der Boden des Kamms mit Holzasche bestäubt werden. Dies ist ein wirksamer Weg, um zukünftige Triebe vor dem Kreuzblütlerfloh zu schützen. Die Triebe erscheinen 4-7 Tage nach der Aussaat.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Sobald 1-2 echte Flugblätter darauf gebildet sind, wird die erste Ausdünnung durchgeführt. Bei der Wahl der Kultivierungsmethode in Kleinbuchstaben verlassen die Pflanzen zunächst etwa 10 cm, und wenn sie geschlossen sind, wird eine zweite Ausdünnung durchgeführt, und die Pflanzen werden in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander belassen. Beim Einpflanzen in die Löcher unmittelbar nach dem Auftreten der echten Blätter in jeder Vertiefung bleibt ein Sämling übrig, und der Rest wird gepflückt.

Nach dem Wachstum des zweiten Blattes müssen dünne Sprossen geworfen werden, um die schwächsten Pflanzen aus der Gruppe zu entfernen

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Pekinger Kohlsämlinge können im Alter von 3 Wochen auf offenem Boden gepflanzt werden, vorausgesetzt, die Sämlinge haben zu diesem Zeitpunkt mindestens 5 echte Blätter. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Sämlinge zu härten. Ungefähr eine Woche vor dem Pflanzen beginnen sie, es an die frische Luft zu bringen: zuerst für einige Stunden, wobei die aufgewendete Zeit allmählich verlängert wird. 2-3 Tage vor dem Pflanzen wird die Bewässerung der Sämlinge gestoppt und die Pflanzen werden erst zum Zeitpunkt der Transplantation in den Boden bewässert.

Die Brunnen werden für Sämlinge in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander vorbereitet, mit Humus und Asche gedüngt und angefeuchtet. Bei Bedarf werden die Sämlinge vorsichtig aus dem Pflanzbehälter genommen und so in das Loch gelegt, dass sich alle Blätter über dem Boden befinden.

Sämlinge von Pekinger Kohl sind sehr empfindlich und zerbrechlich, daher sollte er sorgfältig gepflanzt werden

Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, die Sämlinge mit einem Film oder Spanbond zu bedecken, um:

  • Schützen Sie die Sämlinge vor niedrigeren Nachttemperaturen.
  • Schatten vor der Sonne;
  • Schützen Sie die Wurzeln in der Regenzeit vor übermäßiger Feuchtigkeit.
  • Sämlinge vor Schädlingen schützen.

Durch das Schutz der Beete mit Folie oder Agrofaser wird der Sämling zusätzlich vor Schädlingen und Wetterkatastrophen geschützt

Video: Pflanzung von Pekinger Kohlsämlingen im Freien

Verfügt über das Pflanzen von Kohl in geschütztem Boden

Ein Gemüse fühlt sich in einem Gewächshaus gut an, wenn Sie eine angenehme Temperatur (nicht höher als +20 Grad) und Luftfeuchtigkeit (im Bereich von 70–80%) schaffen können. Der Prozess des Pflanzens von Samen oder Setzlingen von Peking in ein Gewächshaus unterscheidet sich nicht vom Prozess des Pflanzens auf offenem Boden. Der einzige Unterschied sind die Landetermine, über die wir oben gesprochen haben.

Beachten Sie! Wenn Sie Pekinger Kohl in geschützten Boden pflanzen, können Sie einige Wochen früher als auf offenem Boden Gemüse anbauen.

Video: Herbstsaat von Pekinger Kohl in einem Gewächshaus

Wie man Chinakohl pflanzt

Pekinger Kohl ist so kräftig, dass er einer Ernte auch von seinem Stumpf gefallen kann. Darüber hinaus ist die Technologie zur Gewinnung einer solchen Ernte sehr einfach. Um den Stumpf zu pflanzen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • ein tiefer Behälter, in den der Boden eines Pekinger Kohlkopfes passt;
  • nahrhafter, lockerer Boden. Es kann eine Mischung aus Rasenland mit Torf oder Sand in gleichen Anteilen sein;
  • ein Topf zum Pflanzen, dessen Größe den Kohlboden leicht übersteigt;
  • dunkles Paket;
  • scharfes Messer;
  • der Kopf des Pekinger Kohls selbst.

Für den Anbau einer grünen Blattmasse eignet sich der Boden fast jedes dichten Pekinger Kohlkopfes

Beachten Sie! Auf dem ausgewählten Kopf Pekings sollten keine Anzeichen einer Krankheit zu sehen sein: Flecken, Flecken und andere Symptome des zukünftigen Verfalls.

Der Landevorgang besteht aus folgenden Schritten:

  1. Trennen Sie die Unterseite des Kohlkopfes. Das geschnittene Stück sollte mindestens 6 cm groß sein. Dies ist das Ausgangsmaterial für den Anbau von Grüns und zukünftigen Kohlköpfen.
  2. Wir füllen den Tank mit Wasser und legen den unteren Teil des Stiels hinein.

    Nur der Boden des Stumpfes sollte in Wasser getaucht werden

  3. Wir stellen das Gefäß in einen kühlen Raum. Hohe Temperaturen hemmen das Stumpfwachstum. Der beste Ort für sie ist eine Fensterbank zur Nordseite oder ein geschlossener Balkon, wenn die positive Temperatur erhalten bleibt.

In nur ein oder zwei Tagen erscheinen Wurzeln am unteren Rand, gefolgt von grünen Blättern. Sie können fast sofort gepflückt und gegessen werden.

Wichtig! Ein gepflanzter Baumstumpf setzt schnell einen Blütenpfeil frei. Es muss entfernt werden. Wenn Sie es sich entwickeln lassen, werden die Grüns rau und geschmacklos.

Um Grün anzubauen, kann der Stumpf in einem Behälter mit Wasser belassen werden. Wenn Sie einen Kohlkopf anbauen möchten, wird der Boden mit den erscheinenden Wurzeln in einen Behälter mit Erde umgepflanzt. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, da die Wurzeln des Pekinger Kohls zart und spröde sind. Daher wird der Stumpf mit den Wurzeln zuerst in den Tank gelegt und dann mit Erde bestreut, so dass nur die Wurzeln mit Erde bedeckt sind und sich der gesamte obere Teil des Stumpfes über dem Boden befindet.

Etwa eine Woche später, nach dem Auftreten einer ausreichenden Anzahl von Wurzeln, kann der Stiel in die vorbereitete Bodenmischung gepflanzt werden

Beachten Sie! In einem Topf ist es nicht immer möglich, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ein größerer Prozentsatz der Garantie, einen Kopf zu bekommen, wird durch das Umpflanzen des Stumpfes in den offenen Boden gegeben.

Für einige Zeit wird die gepflanzte Pflanze nicht bewässert und die Bewässerung wird fortgesetzt, nachdem sie beginnt, neue grüne Blätter zu produzieren. Ein wachsender Stiel kann die Tageslichtstunden künstlich reduzieren. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Pflanze 12 bis 13 Stunden am Tag mit einem dunklen Beutel zu verschließen.

Wichtig! Wenn Sie kurze Tageslichtstunden zur Verfügung stellen und das Temperaturregime (nicht höher als +18 Grad) nach 40 bis 45 Tagen einhalten, können Sie einen Kopf Pekinger Kohl bekommen. Höchstwahrscheinlich wird es nicht sehr dicht sein, aber nach Gewicht kann es 1 kg erreichen.

Sie können Pekinger Kohl aus dem Baumstumpf pflanzen, um Samen zu erhalten. Dazu wird der Blütenpfeil, den die Pflanze freisetzt, nicht abgebrochen, sondern reifen gelassen. Nach einiger Zeit wird es möglich sein, Samen zu sammeln und sie zum Pflanzen im Garten zu verwenden.

Samen können reifen und dann auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus gesät werden.

Video: Anbau von Chinakohl aus einem Baumstumpf auf einer Fensterbank

Pekinger Kohlverträglichkeit mit anderen Gartenfrüchten

Erfahrene Gärtner wissen, dass bei einer dauerhaften Kultivierung oder einer schnellen Rückkehr der Gartenfrüchte an einen alten Ort der Boden erschöpft ist und sich pathogene Krankheitserreger und Schädlinge darin ansammeln. Daher ist es beim Anpflanzen des gesamten Gemüses, einschließlich des Pekinger Kohls, wichtig, die Regeln für die Fruchtfolge zu befolgen und gute Vorgänger für die Ernte zu berücksichtigen. Für Peking sind es Sideraten, Hülsenfrüchte, Getreide, Karotten. Es wird nicht empfohlen, eine Ernte nach Kreuzblütlern, Rüben und Tomaten anzupflanzen.

Beim Anpflanzen von Pekinger Kohl ist es sinnvoll, die günstige Nähe der Pflanzen zu berücksichtigen. Neben diesem Gemüse fühlen sich alle Arten von Salaten, Zwiebeln, Garten Salbei gut an. Für beide Seiten vorteilhaft sind die gemeinsamen Pflanzungen von Pekinger Kohl und Dill. Letzteres kann als Versiegelung für Kohlpflanzungen verwendet werden. Laut Bewertungen verbessert es den Geschmack von Kohl.

Dill ist ein großartiger Nachbar für Pekinger Kohl

Eine nützliche Information! Gemeinsame Anpflanzungen von Pekinger Kohl und Kartoffeln wirken sich ebenfalls positiv auf den Ertrag und die Qualität des Gemüses aus.

Die Attraktivität von Pekinger Kohl liegt auf der Hand: Es ist nicht schwierig, ihn zu pflanzen und anzubauen, er baut schnell Masse auf und ist fruchtbar. Wählen Sie also eine Sorte und lassen Sie die Kohlpflanze reichlich und den Pflanz- und Anbauprozess informativ und positiv sein!

Empfohlen

Wie man Preiselbeeren im Garten anbaut: Arten, Sorten, Agrartechnologie, Fortpflanzung
2020
Sanddorn im Garten: die Geheimnisse des Wachstums und der Zucht
2020
Wie wählt man die beste Rübensorte mit hoher Produktivität und minimalem Aufwand in den Betten?
2020