Nützliche und helle Irga: Wählen Sie eine Sorte, pflanzen Sie und züchten Sie unprätentiöse Fruchtsträucher

Eine hartnäckige, helle und gesunde Pflanze, die zu Unrecht der Aufmerksamkeit unserer Gärtner beraubt wird. Kurz gesagt, wir können über irga sagen. Es ist nicht oft möglich, diesen Obststrauch in persönlichen Parzellen und Sommerhäusern zu sehen, insbesondere im Süden oder in der mittleren Zone Russlands. Dort hält die Irga der Konkurrenz traditioneller Kulturen nicht stand: Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren. In den nördlichen Regionen wird eine seltene Schönheit mit blaubeerblauen Früchten mehr geschätzt. Einheimische Gärtner verliebten sich in Irga wegen ihrer unprätentiösen Veranlagung und außergewöhnlichen Frostbeständigkeit. Sie ist in der Lage, einen Temperaturabfall auf 45-50 Grad ohne Schutz zu überstehen. In den letzten Jahren sind produktive und großfruchtige Sorten von Irgi aufgetaucht. Und sie können durchaus mit den üblichen Bewohnern des Gartens konkurrieren.

Die Geschichte des Anbaus von Irgi, Beschreibung und nützliche Eigenschaften

Irga ist eine echte Kosmopolitin. Sie hat keine Heimat, jedenfalls wurden Informationen darüber, wo diese Pflanze zum ersten Mal bemerkt wurde, nicht erhalten. Mittlerweile ist Irga auf allen Kontinenten mit Ausnahme von Australien bekannt. Dank der Vögel, die sich an attraktiven und leckeren Früchten erfreuten, verbreitete sich der Strauch auf der ganzen Welt. Wilde Irga fühlt sich an felsigen Hängen, im Unterholz, an den Rändern großartig an, vor allem, dass es genügend Sonne geben sollte.

In freier Wildbahn wählt irga sonnige Orte zum Leben, sie wächst oft auf felsigem Boden

Über die Herkunft des Wortes „irga“ besteht kein Konsens. Ihm werden mongolische oder keltische Wurzeln zugeschrieben. Und der lateinische Name der Pflanze Amelanchier stammt angeblich aus dem provenzalischen Dialekt. Seine ungefähre Übersetzung: Honig. In Russland und der Ukraine werden Irgi manchmal als Zimt bezeichnet. Die Briten - die Juni-Beere, die Amerikaner und Kanadier - Saskatoon, wie die Pflanze von den Ureinwohnern des Kontinents genannt wurde - die Indianer. Übrigens gibt es in Kanada eine Stadt, die zu Ehren dieses Strauchs einen Namen erhalten hat.

Vor mehr als fünfhundert Jahren erschien die erste Erwähnung der Irga, die speziell als Zier- und Fruchtstrauch angebaut wurde. Nach einigen Quellen wurden die Briten die Entdecker der Entdecker. Sie hoben die Irga, um die Landschaft zu schmücken und um der Früchte willen, aus denen sie süßen Rotwein machten. Von den zwei Dutzend Arten dieser Pflanze erhielt jedoch nur die Hälfte Anwendung im Gartenbau. Kanadier konnten neue Sorten züchten. In diesem Land werden Irgi im industriellen Maßstab angebaut.

In Kanada wurde der Anbau von Irgi in Betrieb genommen, die Früchte werden frisch verkauft und für Wein verarbeitet

Die großzügige Schönheit

Irga sieht fast das ganze Jahr über fantastisch aus. Dieser hohe (4–5 m) Strauch oder Baum (bis zu 8–10 m) im Frühjahr ist mit weichen grünen Blättern mit einer silbernen Tönung bedeckt. Dann kommt die Zeit der Blüte. Die Zweige kleiden sich in üppigen weißen, rosafarbenen oder cremefarbenen Blütenständen. Ihr angenehmes und starkes Aroma zieht Bienen und andere Insekten an. Daher gibt es kein Problem mit der Bestäubung von Irgi. Sogar ein einziger Busch bringt garantiert Ernten.

Im Frühjahr ist die Beere mit reichlich vorhandenem und duftendem Schaum aus Blumenpinseln bedeckt

Junge Früchte haben anfangs eine weißgrüne Farbe, allmählich werden sie rosa, dann lila, und reife, gesüßte „Äpfel“ sind blauschwarz, burgunderrot oder dunkelviolett. Im Herbst wird die Irga auch gefallen: Dekorieren Sie den Garten mit Gold- und Kupferlaub.

In der Herbstsaison erfreut Irga das Auge mit goldenen Kupfertönen

Die Früchte der Beere werden oft Beeren genannt. Aus Sicht der Nerds ist dies jedoch ein Fehler. Sie haben nichts mit Beeren zu tun. Die Struktur der Früchte des Irgi-Kernsamens ist ein typischer Apfel. Der Durchmesser der blauvioletten "Äpfel" übersteigt zwar selten eineinhalb Zentimeter, aber sie wachsen in ganzen Gruppen.

Die Früchte dieser Pflanze sind saftig, süß und äußerst gesund. Sie enthalten einen Komplex von Vitaminen und Mineralstoffen, die helfen, das Immunsystem zu stärken, die Nerven zu beruhigen, Depressionen zu lindern, den Schlaf zu normalisieren, den Blutdruck zu senken, das schlechte Cholesterin zu senken und das Herz-Kreislauf-System zu verbessern.

Irgi-Früchte enthalten viel Fruktose, Vitamine und andere nützliche Substanzen

Irga liebt Vögel sehr. Wenn der Gärtner klafft, können gefiederte Feinschmecker die ganze Ernte picken. Zum Schutz der Früchte wird ein Netz mit kleinen Zellen, Gaze oder einem leichten Vlies auf den Busch geworfen. Das Tierheim muss jedoch von Zeit zu Zeit gereinigt werden, damit sich dort keine Insektenschädlinge ansiedeln. Eine andere Möglichkeit, gierige Vögel abzuschrecken, besteht darin, Weihnachtslametta an die Zweige zu hängen oder Spielzeug-Plattenspieler anzubringen.

Andere Teile des Irgi wirken sich günstig aus. Dieser malerische Busch könnte Ihre Hausapotheke werden. Tee oder Aufguss wird aus Laub und Blüten zur Behandlung von Bluthochdruck und Schlaflosigkeit hergestellt. Die Rinde wird gebraut, um einem kranken Magen oder Darm zu helfen. Es hat adstringierende und entzündungshemmende Eigenschaften und behandelt Durchfall und Kolitis.

Blauviolette "Äpfel" sind gut in frischer und getrockneter Form. Aus Jirgi werden Säfte hergestellt, Kompott und Marmelade sowie Liköre, Tinkturen und Wein zubereitet.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Hypotoniker sollten jedoch nicht viele Früchte einer Beere essen, sie können den ohnehin schon niedrigen Druck noch weiter senken. Und für diejenigen, die eine hohe Aktivität und Konzentration der Aufmerksamkeit aufrechterhalten müssen, wird nicht empfohlen, Irgu tagsüber, sondern nur nachts zu konsumieren.

Die Produktivität von unprätentiösem Irgi wird selbst in kalten und regnerischen Sommern hoch sein

Charaktermerkmale

Irga ist nicht nur eine Schönheit, sondern auch ein Müller. Es wächst schnell und liefert bereits im dritten oder vierten Jahr nach dem Pflanzen eine Ernte. Und in zehn Jahren können Sie aus einem Busch etwa 15 Kilogramm Obst sammeln. Darüber hinaus hängt der Ertrag nicht vom Wetter ab. Irga widersteht starken Frösten (selbst Blumen halten Frösten bis -7 stand), verträgt Trockenheit und erliegt keinen Schädlingen. Die Imker respektieren ihre Großzügigkeit. Wo es eine Beere gibt, gibt es Honig.

Irga ist ein echtes Geschenk für Bienen, sie blüht wild und hat keine Angst vor Frühlingsfrösten

Dieser Fruchtstrauch ist eine Langleber. Fälle sind bekannt, als die Irga 70 Jahre lang lebte und Früchte trug.

Zuverlässige und geduldige Irgi in den nördlichen Regionen werden als Bestand für empfindliche Sortenbäume verwendet. Dank dessen bauen Gärtner Birnen und Äpfel an, die in rauen Klimazonen normalerweise nicht reifen.

Irgi haben eine negative Qualität. Seine kräftige Wurzel gibt viele Nachkommen, die regelmäßig gereinigt werden müssen. Gärtner bemerkten jedoch, dass Basaltriebe nicht so oft auftreten, wenn sie den Irgi an einem sehr sonnigen Ort pflanzen. Übrigens sieht die Pflanze bei hellem Licht eher wie ein Baum als wie ein Busch aus.

Irga braucht viel Freiraum und Sonne für eine harmonische Entwicklung

Arten von Irgi

Nach einigen Schätzungen wurden mehr als zwei Dutzend Arten von Fett gefunden. Die Menge ändert sich, wenn neue Hybridformen der Pflanze in freier Wildbahn gefunden werden. Und nur 4 Arten dieses Strauchs wurden zur Basis für Züchter.

Der Zirrus ist rundblättrig (oder oval)

Cirrus rundblättrig ist ein relativ niedriger Strauch (von 1 bis 4 Metern). Die Zweige sind mit bräunlich-olivgrüner Rinde bedeckt. Die Blättchen sind oval mit kleinen Dentikeln am Rand. Im Mai ist der Busch mit hellweißen, duftenden Blütenbüscheln bedeckt. Ende Juni oder Anfang Juli reifen die Früchte, sie sind tiefblau mit einer bläulichen Blüte. Ihr Geschmack ist sehr süß, aber leicht frisch, ohne Säure. Die Pflanze liebt die Sonne, verträgt leicht frostige Winter und trockene Sommer.

Rundblättriges igra - eine sehr robuste Pflanze mit süßlich-süßen Früchten

Irga Erle

Alkholga Irga wurde der Vorläufer der meisten Sorten. Diese Art zeichnet sich durch große (ca. 1, 5 cm Durchmesser) saftige und mäßig süße Früchte aus, die mit dichter Haut bedeckt sind. Dank dessen bevorzugen die Vögel keine Erlenwams. Ein hoher (bis zu 9 Meter) Strauch überwintert problemlos, hat einen harten Frost überstanden, mag aber keine lange Dürre. Er ist hygrophiler als seine Verwandten. Obwohl der sumpfige Boden auch nicht akzeptiert. Diese Art hat fast runde gezackte Blätter, die Erle sehr ähnlich sind.

Diese Garnele liefert große und schmackhafte Früchte, und im Herbst, nach der Ernte, kann sie mit einer Erle verwechselt werden, sie haben fast identische Blätter

Irga stachelig

Diese Art wird nicht so sehr für die Früchte geschätzt, sondern für ihre "eiserne" Gesundheit und ihr geringes Wachstum. Igel bauen oft Hecken an. Sie fühlt sich auf vergasten und staubigen Straßen der Stadt großartig, verzichtet im Sommer auf Bewässerung und ist gegenüber niedrigen Temperaturen im Winter gleichgültig. Die schmaleren Blätter des stacheligen Zirrus sind mit Flusen bedeckt. Kleine Früchte, auch leicht kurz weichhaarig, unterscheiden sich nicht in Saftigkeit und ausgeprägtem Geschmack.

Spaghetti-Ährchen werden oft eher als dekorativer als als als Fruchtstrauch angebaut.

Kanadische Irga

Die kanadische Irga ist eine weitere Art, die zur Grundlage für die Arbeit der Züchter geworden ist. Früchte von darauf basierenden Sorten haben einen ausgezeichneten Geschmack. Und das anfängliche Aussehen des Irgi ist sehr schön im Aussehen. Dieser Baum (bis zu 10 Meter) mit einer Krone nach oben verlängert. Die graubraunen Zweige darunter sind schwach verzweigt, sie sind mit hellgrünen, länglichen Blättern bedeckt, die mit dem Aufkommen des Herbstes ihre Farbe in Purpur-Scharlach ändern. Kanadische Irgi ist unprätentiös, sie wurzelt gut in der Stadt, erfordert keine besondere Pflege. Diese Art hat starkes Holz, das in der Produktion verwendet wird.

Lesen Sie mehr über die Pflanze in unserem Artikel - Irga Canadian: Beschreibung und Pflegetipps.

Die kanadische Irga ist ein wunderschöner Baum, der den Gärtner mit gesunden Früchten begeistern wird

Irga blutrot

Diese Art ist nicht so weit verbreitet wie oben beschrieben. Blutrote Beeren blühen später als die anderen, und die Früchte werden später reifer. Der Strauch ist interessant in der rötlichen Farbe der Triebe, aus denen Körbe und andere Haushaltsgegenstände gewebt werden. Die mittelgroßen Früchte der blutroten Blutbeere sind elastisch wie Gummi, aber saftig, ihr Geschmack ist nicht hell. Daher wird aus ihnen Saft unter Zusatz anderer Früchte hergestellt.

Die blutrote Irga hat eine rötliche Rinde und burgunderrote Früchte.

Irga hat viele Vorteile und ein Minimum an Mängeln. Sie sieht zu jeder Jahreszeit elegant aus, benötigt keine besondere Pflege, verträgt Frost und Hitze gut, wächst schnell und trägt schon in jungen Jahren aktiv Früchte. Seine süße Frucht ist eine ausgezeichnete Vitaminergänzung. Zu den Nachteilen zählen die Reproduktionsschwierigkeiten und der Kampf gegen Wurzeltriebe. Im Ausland ist diese Pflanze seit langem bekannt. Ich würde gerne hoffen, dass pflegeleichte, unprätentiöse, aber sehr malerische Liegeplätze irgendwann von unseren Gärtnern geschätzt werden.

Empfohlen

Entwurzeln von Baumstümpfen: Eine Übersicht über 8 effektive Methoden zum Entfernen von Baumresten
2020
5 seltene Tomatensorten, die Sie interessieren könnten
2020
Merkmale der Kultivierung von Actinidia in Sibirien
2020