Motokosa - die besten Werkzeuge für Haus und Garten

Der Traum von Rasenflächen mit smaragdgrünem Gras, perfekt gemäht und dicht bepflanzt, verfolgt viele Besitzer von Hütten und Privathäusern. Schließlich ist aus erster Hand bekannt, dass Unkraut in jedem Gebiet seinen Weg findet und auch auf geadelten Rasenflächen schnell wächst. Im letzten Jahrhundert wurde unnötiges Gras mit einer Sense gemäht, und jetzt wird es mit Hilfe moderner Gartengeräte - Motokos und Trimmer - beseitigt.

Was sind Motokosa?

Motokosa ist eine Gartenausrüstung, die entwickelt wurde, um Dickicht, Grasmähen und Veredelung des Haus- und Haushaltsgebiets zu beseitigen. Sie wurden sogar in der Landwirtschaft zur Ernte von Heu eingesetzt. Folgende Motokos werden unterschieden:

  1. für den häuslichen Gebrauch;
  2. für den professionellen Gebrauch.

Professionelle Serien werden im industriellen Maßstab für die Arbeit mit großen Mengen im kommunalen und landwirtschaftlichen Sektor eingesetzt. Solche Modelle werden mit einer Motorleistung von 1, 8 PS produziert. Sie haben einen Trimmerkopf mit Angelschnur und ein Stahlmesser. Die Angelschnur wird mit einer Dicke von 2, 4 mm und das Messer auf 3, 4, 8 Blütenblättern installiert. Bei einer professionellen Motokosa ist die Stange nicht trennbar, in deren Inneren der Schaft arbeitet. Dies schützt das Gerät vor Staub, Sand oder Schmutz.

Die Welle innerhalb der nicht trennbaren Stange ist flexibel und starr. Die flexible Welle verhindert, dass das Getriebe bricht, wenn das Messer auf einen Stein trifft, und das harte verformt sich unter Last nicht.

Motorsensen für den Hausgebrauch werden für die Arbeit auf persönlichen Grundstücken, in angrenzenden Häusern, in Gemüsegärten und auf Rasenflächen verwendet. Sie sind weniger leistungsstark, ihre Motorleistung beträgt nicht mehr als 2 PS. Ein Trimmerkopf mit Angelschnur und Messer kann im Paket enthalten sein.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Besonderheiten von inländischen Motokos sind:

  • das Vorhandensein einer gebogenen Stange für Manöver an schwer zugänglichen Stellen;
  • D-förmige und Fahrradgriffe;
  • die Fähigkeit, die Stange für bequemen Transport und Lagerung zu zerlegen.

Die Kosten für Haushaltsmodelle sind viel niedriger als für Profis. Für ein Gebiet von 15 bis 20 Morgen ist die Verwendung einer Haushaltssense geeignet.

Grundregeln für die Auswahl und Arbeit mit Motokosa

Bevor Sie eine Motokosa kaufen, wird empfohlen, Parameter wie Leistung und Motortyp, Schneidsystem und den Bereich des behandelten Bereichs zu kennen.

Der Motortyp ist einer der wichtigen Parameter, da ein gasbetriebenes Werkzeug viel Lärm erzeugt als ein netzbetriebenes Werkzeug. Elektrische Sensen sind jedoch unpraktisch und manchmal auf dem Territorium ohne Zugang zu Elektrizität nicht zugänglich. Batterieoptionen sind eine Alternative zu Benzin- und Elektromodellen.

Um grobes Gras, Unkraut und kleine Büsche zu entfernen, wird empfohlen, ein Modell mit einer Trimmerlinie und einem Messer zu kaufen.

Nach dem Kauf ist es wichtig, das Gartengerät richtig zu verwenden. Es ist notwendig, die Site vorzubereiten, bevor Sie mit dem Tool arbeiten. Zu diesem Zweck wird empfohlen, alle Abfälle, Äste und Steine ​​zu entfernen. Bei der Arbeit mit einer Sense ist es wichtig, die Sicherheitsregeln zu beachten:

  • Verwenden Sie das Werkzeug mit einem Schutzschild.
  • Arbeit in Schutzbrillen;
  • Halten Sie das Werkzeug zwischen den Arbeiten am Griff oder an der Stange.

Vor Beginn der Arbeiten mit dem neuen Benzinmotor-Freischneider wird empfohlen, dem Kraftstoffgemisch etwas Öl zuzusetzen. Ein solches Kraftstoffgemisch ist für 2 Wochen geeignet.

Empfohlen

So befestigen Sie eine Veranda unabhängig an einem hölzernen Privathaus
2020
Erdbeer-Remontant: Was ist gut und wie kann man es anbauen?
2020
Gartenjasmin: Regeln für das Pflanzen und Wachsen
2020