Monstera - lerne, tropische Reben richtig zu pflegen.

    Die Europäer sahen diese wunderschöne Liane mit geschnitzten Blättern im tropischen Dschungel Südamerikas und tauften sie sofort ein Monster, ein Monster. Also betrat sie unsere Häuser unter diesem Namen und fügte gleichzeitig den Buchstaben „e“ hinzu.

    Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Monstera zu Hause pflegen und reproduzieren können.

    Monstera in der Natur - Pflanzenbeschreibung

    Monstera ist eine große tropische Pflanze, immergrüne Liane, Aroid Familie. Sein heimischer Lebensraum ist der äquatoriale Teil Amerikas, genauer gesagt Brasilien und Mexiko. Später wurde sie nach Indien gebracht und ließ sich dort erfolgreich nieder.

    Ein Monster kann bis zu 20 Meter lang werden und sich an Bäumen festhalten. Im gesamten Stamm der Kriechpflanze können Sie die absteigenden Luftwurzeln sehen. Die Blätter der Monster sind groß, bis zu 90 Zentimeter groß, oft gefiedert und perforiert. Monstera blüht am Kolben und bildet eine vollständig essbare Beere.

    Monstera blüht in der Natur mit großen Pfeilerblüten

    Es sollte beachtet werden, dass bei einigen Arten von Monsterblättern giftig sind, so dass eine Person, die ein Stück einer Pflanze gegessen hat, möglicherweise verbrannte Schleimhäute oder Vergiftungen bekommt.

    Die Entdeckung der Monster durch die Europäer ist eng mit der Legende der Killerpflanzen verbunden. In jenen fernen Zeiten sahen die Menschen Skelette von Tieren und Menschen in den Wäldern, die durch die Luftwurzeln dieser riesigen Kriechpflanze durchdrungen waren. Und die Phantasie malte ein Bild davon, wie eine Pflanze alle Lebewesen mit ihren Tentakeln tötet, obwohl in Wirklichkeit die Wurzeln durch die skelettierten Überreste sprossen. Vielleicht wurde sie deshalb das Monster (Monstrum) genannt, was aus dem Lateinischen übersetzt Monster bedeutet.

    In den Tropen wächst die Monstera bis zu 20 Meter hoch und krabbelt an Baumstämmen entlang. Die ersten Europäer, die diese Kriechpflanze aus der Luft sehen, schienen beängstigende Tentakel zu sein

    Im 18. Jahrhundert zog die Pflanze nach Europa und begann, die Herzen der Menschen und einen Platz in ihren Häusern zu gewinnen. Dann kam es zusammen mit den britischen Kolonien nach Indien und breitete sich weiter nach Osten aus.

    Jetzt ist Monstera eine beliebte Zimmerpflanze. Die Artenvielfalt ermöglicht es Ihnen, eine tropische Rebe fast jeder Größe zu wählen: für einen kleinen Raum oder ein Wohnzimmer oder für ein Gewächshaus.

    Um erfolgreich in einem Raum zu wachsen, braucht sie diffuses Licht, hohe Luftfeuchtigkeit und Unterstützung für das Wachstum.

    Philodendren werden oft mit einem Monster verwechselt, besonders wenn die Pflanzen jung sind und keine charakteristischen Öffnungen an den Blättern haben.

    Sehr oft verkaufen sie uns in Geschäften ein Monster wie einen Philodendron und umgekehrt. In der Tat sind junge Pflanzen sehr schwer voneinander zu unterscheiden, und bis 1763 war es eine Gattung Philodendron. Beide Arten sind aroid, beide sind Kriechpflanzen mit Zirrusblättern, blühen gleich, aber es gibt immer noch einen Unterschied. Der geschnittene Philodendron scheidet milchigen Saft von roter, orangefarbener, gelber Farbe aus, manchmal ist der Saft farblos, aber wenn er der Luft ausgesetzt wird, wird er braun.

    Arten und Sorten mit Namen

    Je nachdem, in welchem ​​Raum Sie eine tropische Rebe anbauen möchten, können Sie verschiedene Arten erwerben. Für hohe und geräumige Gewächshäuser eignen sich die folgenden Sorten gut: Adanson, schräg und lecker. Wählen Sie für das Haus kompaktere Reben: eine zarte, eine Art Monstera Alba, Borzig, dünn.

    Monstera ist köstlich. Der zweite Name ist attraktiv. Der beliebteste Typ für den Indoor-Anbau. In jungen Jahren sind ihre Blätter ganz, herzförmig, und bei Erwachsenen wachsen die Pflanzen bis zu 60 cm im Durchmesser und sind stark präpariert. Unter Innenbedingungen wächst die Monstera Delikatesse nicht über drei Meter, in Gewächshäusern und in der Natur über 12 Meter. Bei richtiger Pflege blüht es mit einem großen Kolben, dessen Länge 25 Zentimeter und dessen Breite 20 Zentimeter beträgt. Nach der Bestäubung erscheint eine Beerenfrucht, die mehrere Monate reift und nach Ananas schmeckt.

    Köstliche Monstera gibt essbare Früchte

    Monstera variegate, auch bekannt als Monstera Alba. Eine Vielzahl von köstlichen, aber mit bunten weißen Blättern. Es wächst langsam, stellt erhöhte Anforderungen an Licht und Ernährung. Verkaufte niederländische Exemplare verlieren oft ihre Vielfalt und werden zu gewöhnlichen Delikatessenmonstern.

    Monstera Alba (bunt) zeichnet sich durch bunte weißgrüne Blätter aus

    Monstera Borzig. Sehr häufig in Mexiko, mittelgroße gefiederte Blätter, bis zu 30 cm Durchmesser, gut für einen Raum. Im Vergleich zu einem Gourmet-Monster hat es dünnere Stängel und wächst gut. Fast alle niederländischen Pflanzen der Sorte Borzig.

    Monstera Adanson (gestanzt, voller Löcher). Eine acht Meter lange Rebe mit eiförmigen Blättern ist 25 bis 55 Zentimeter lang und 20 bis 40 Zentimeter breit. Die Blattplatte ist mit ovalen und runden Löchern verschlossen, die ungleich sind und sich zum Blattstiel ausdehnen. Es blüht selten im Raum, mit einem schmalen Ohr von bis zu 12 Zentimetern Länge.

    Monstera Adanson hat charakteristische ovale Öffnungen an den Blättern

    Monstera ist schräg. Es hat auch die Namen: Monstera Expilate und Crescent Monstera. Einwohner der Regenwälder Brasiliens und Guayanas. Die Blätter sind oval, lang und schmal, was aufgrund der trockenen Luft im Raum sehr klein werden kann, wodurch die Pflanze gepflegt aussieht. Der beste Ort zum Wachsen ist ein feuchtes Gewächshaus. Dort werden die Internodien kurz und die Blätter werden bis zu 25 Zentimeter lang und 15 Zentimeter breit.

    monstera oblique hat lange kleine Blätter mit ovalen Löchern

    Monstera ist dünn. Kleine Liane mit durchbrochenen Blättern. Es wächst sehr langsam und selbst ein Erwachsener überschreitet nicht 150 Zentimeter. Das Blatt entfaltet sich ganz, herzförmig, wird aber schließlich durchbrochen. Bei einer Pflanze können sich die Blätter gleichzeitig in verschiedenen Stadien befinden: sowohl ganz als auch präpariert, unterschiedlich lang und breit. Es sieht sehr beeindruckend aus, unprätentiös, aber selten zum Verkauf angeboten.

    Dünne Monster mit zarten Blättern - in Wohnungen eher selten

    Fotogalerie - Monster Grade

    Monstera Farbe - Kolben mit weißer Decke

    Bunte Blätter haben weiße Teile auf einer Blattplatte

    Monstera braucht Unterstützung

    Denken Sie beim Kauf eines Monsters daran, dass es sowohl erwachsen als auch breit wird. Sie braucht viel freien Platz

    In warmen Ländern können Sie Monstera auf der Straße anbauen

    Monstera schräg mit seinen ovalen Löchern

    Köstliche Monstera (Leckerbissen) sind in der Indoor-Blumenzucht am häufigsten anzutreffen

    Sehr seltene Sorten von monstergelben Blättern

    Hausbedingungen - Tabelle

    ParameterFrühling - SommerHerbst - Winter
    TemperaturBis zu 28 Grad HitzeVorzugsweise bis zu 20 Grad
    Luftfeuchtigkeit Erfordert ständiges Sprühen
    Beleuchtung Nord-, Ost-, Westfenster oder hinten im Raum mit Südfenster
    BewässerungHäufig, den Boden feucht haltenMäßig, besonders bei niedrigen Temperaturen

    Da die Heimat der Liane feuchte Tropen sind, müssen für eine erfolgreiche Kultivierung und maximale Dekorativität genau solche Bedingungen geschaffen werden: Feuchtigkeit, Umgebungslicht und Hitze, und dann wird die Monstera bei richtiger Pflege mehrere Jahrzehnte bei Ihnen leben.

    Monstera landen und verpflanzen

    Es ist nicht immer möglich, Bekannten einen Spross eines Monsters abzunehmen, dann muss man ihn in einem Geschäft kaufen. Die Fälle können unterschiedlich sein: von kleinen, kürzlich verwurzelten Stecklingen bis zu erwachsenen Pflanzen von 2 Metern. Daher lohnt es sich nach dem Kauf, sich einer Monstertransplantation einzeln zu nähern.

    Junge Pflanzen entwickeln sich sehr schnell und verbrauchen buchstäblich die gesamte Bodenmenge in einem Jahr. Daher müssen sie jedes Frühjahr mit einem Ersatztopf für einen größeren neu bepflanzt werden.

    Erwachsene Pflanzen werden alle 2-3 Jahre umgepflanzt, und jedes Frühjahr wird der Mutterboden gewechselt, der leicht von Hand entfernt werden kann.

    Erwachsene Pflanzen, die bis zur Decke wachsen, sind sehr schwer zu verpflanzen

    Riesige Reben unter der Decke werden normalerweise in große Blumentöpfe und -wannen gepflanzt, sodass sie selbst alle 5 Jahre nicht einfach zu verpflanzen sind. Aber oft werden solche alten Monster aufgrund des bloßen Stiels, der Anwesenheit einer großen Anzahl von Luftwurzeln und einiger Blätter oben hässlich. In diesem Fall sollte die Monstera verjüngt werden: Schneiden Sie den gesamten Luftteil ab, schneiden Sie ihn in Stecklinge, sodass jedes Stück eine Luftwurzel hat, und legen Sie ihn sofort in separate Behälter.

    Topf

    Die Wahl der Größe des Topfes und seines Materials hängt von der Pflanze ab. Je mehr Monster, desto mehr Landekapazität wählen Sie mehr und vorzugsweise schwerer. Daher verwenden sie oft nicht Kunststoff, sondern Ton oder Holz. Für einen kleinen Schaft mit zwei oder drei Blättern wird ein Topf mit einem Volumen von mindestens fünf Litern verwendet, und für erwachsene empfindliche Monster etwa 15 bis 20 Liter. Es ist wichtig, einen kleinen Stiel nicht sofort in einen großvolumigen Topf zu pflanzen, da eine Versauerung des Bodens möglich ist.

    Der Topf für die Monstera wird unter Berücksichtigung der Größe der Pflanze ausgewählt

    Boden

    Verwenden Sie den Nährboden einer leicht sauren Reaktion, Sie können ihn folgendermaßen vorbereiten:

    • 2 Teile Rasenland, 1 Teil Torf, 1 Teil Vermicompost oder Kompost, 1 Teil Flusskiesel oder kleiner Blähton, 1 Teil Kiefernrinde
    • 2 Teile Grasland, 1 Teil Blatthumus, 1 Teil Biohumus, 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Kokosnusssubstrat
    • 2 Teile vorgefertigte Erde für Palmen oder Philodendren, 1 Teil Biohumus, 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Kokosfaser oder Kiefernrinde

    Wenn Sie sich für Sand entscheiden, nehmen Sie unbedingt einen großen.

    Fertiger Boden muss porös und nahrhaft sein.

    Wie man eine erwachsene Pflanze transplantiert

    Gehen Sie beim Umpflanzen einer Pflanze mit Bodenersatz in der folgenden Reihenfolge vor:

    1. Wir gießen das Monster eine halbe Stunde vor der Transplantation.
    2. Wir wählen den Topf mit der richtigen Größe.
    3. Unten gießen wir 4-5 Zentimeter entwässerten - expandierten Ton.
    4. Kleben Sie vorsichtig eine Schaufel zwischen den Boden und die Wand und entfernen Sie die Wurzeln. Wenn der Topf aus weichem Kunststoff besteht, können Sie die Wände zerdrücken.

      Die richtige Reihenfolge beim Umpflanzen einer Zimmerpflanze

    5. Wir drehen den Topf mit dem Monster auf der Seite und ziehen einen Erdklumpen heraus, der die Pflanze hält.
    6. Schütteln Sie vorsichtig die alte Erde auf dem Wachstuch ab, das zuvor auf den Boden oder Tisch gelegt wurde.
    7. Sie können die Wurzeln in einem Eimer Wasser waschen.
    8. Gießen Sie den vorbereiteten Boden in einer kleinen Schicht in einen neuen Topf und legen Sie die Monster so, dass die Wurzeln den Boden berühren. Die Pflanze wird ständig von Hand gestützt, nicht loslassen.

      Wir legen die Pflanze in einen Topf und schlafen sanft mit Erde ein

    9. Wir schlafen mit frischem Boden ein und drücken ihn leicht an.
    10. Wir gießen das Monster und gießen die Erde wieder dorthin, wo sich der Boden niedergelassen hat.

    Eine Transplantation einer erwachsenen Pflanze mit einem großen Erdklumpen erfolgt am besten zusammen.

    Video - Umpflanzen in einen größeren Topf

    Monstera im Innenraum

    Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass eine riesige schwere Rebe aus einem kleinen kompakten Busch wächst, der in einem Geschäft verkauft wird, und dass sie erwachsen und breit wird. Um das Volumen des belegten Raums zu verringern, setzen sie häufig Stützen darauf.

    Jeder möchte einen so kompakten Busch von Monstern haben, aber er wächst und dehnt sich schnell aus.

    In der Natur klettert die Monstera auf den Baum, in den Räumen macht es keinen Sinn, Äste zu pflanzen, es ist besser, spezielle Röhren zu verwenden, die mit Kokosfasern umwickelt sind.

    Meistens ist das Monster an Stützen gebunden, die mit Kokosfasern bedeckt sind

    Die beste Option ist jedoch, den Träger selbst aus einem Kunststoffrohr mit einem Querschnitt von 2-3 cm herzustellen. Darauf ist eine dicke Schicht Sphagnummoos gewickelt, die die Feuchtigkeit perfekt speichert und eine zusätzliche Wasserquelle für die Luftwurzeln der Monster darstellt.

    Sphagnum Moos ist die perfekte Füllung für hausgemachte Unterstützung

    Ein Stab aus grobem Kunststoffgewebe von 1 * 1 cm wird auf einen Stab mit Moos gewickelt und mit Draht oder Angelschnur befestigt.

    Sie können eine Stütze aus einem Kunststoffrohr mit großem Durchmesser herstellen, viele Löcher für die Wurzeln an der Seite bohren und Moos in den Stab gießen. Für eine gute Stabilität sollte diese Stütze bereits vor dem Pflanzen der Pflanze am Kreuz angebracht und in einem Topf befestigt werden.

    Monstera wird oft auf Ständern auf einem Tisch oder Tisch aufgestellt.

    Fotogalerie - eine Pflanze im Innenraum

    Große Proben werden am besten auf einen Radständer gestellt

    Monstera braucht starke Unterstützung

    Stellen Sie die Monstera besser an einem gut beleuchteten Ort auf

    Die Luftwurzeln der Pflanze werden zur zusätzlichen Ernährung am besten in ein Glas Wasser gesenkt.

    Sie können den originalen Holzständer verwenden

    Oft werden kleine Monster auf den Tisch gelegt

    Wie man ein Monster zu Hause pflegt

    Monstera ist ziemlich unprätentiös beim Verlassen, nur bunte Formen erfordern verbesserte Haftbedingungen.

    Gießen und Füttern

    Trotz der Tatsache, dass das Monster hohe Luftfeuchtigkeit liebt, sollte es oft nicht gewässert werden. Der Boden im Topf sollte von oben trocknen. Aufgrund einer leichten Wachsbeschichtung verdampfen die Blätter weniger Feuchtigkeit. Im Winterschlaf werden die Monster auf dem isolierten Balkon bewässert, nachdem der größte Teil des irdenen Komas getrocknet ist.

    Es wird empfohlen, warmes, abgesetztes oder Regenwasser zu verwenden.

    Mit der jährlichen Transplantation junger Pflanzen in fruchtbaren Boden können Monstera nicht gefüttert werden, aber erwachsene Pflanzen, bei denen sich der Boden nicht verändert, benötigen dringend mineralische und organische Substanzen. In der warmen Jahreszeit 2-mal im Monat flüssige organische und mineralische Düngemittel verwenden.

    Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

    5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

    Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

    In der warmen Jahreszeit solltest du das Monster mit Flüssigdünger füttern

    Sehr große alte Pflanzen werden zusätzlich mit Dünger auf das Blatt gesprüht und gemäß den Anweisungen auf dem Etikett verteilt.

    Im Winter können Sie das Monster nur dann weiter füttern, wenn es in einem warmen Raum aufbewahrt wird und genügend Licht dafür vorhanden ist. Neue Blätter sind so groß wie die Sommerblätter. Wenn die Blätter kleiner und heller werden, sollte die Pflanze näher an der Lichtquelle angeordnet oder mit Lampen beleuchtet werden.

    Blüte

    Meistens blühen zarte Monster in den Räumen. Dafür ist es jedoch notwendig, optimale Wachstumsbedingungen dafür zu schaffen.

    Monstera-Blume - ein Ohr mit einem weißen oder cremefarbenen Perikarp.

    Monstera Blume mit Knospen

    Nach der Blüte fällt der Schleier der Blume und der Kolben wird grün. Es reift von 8 bis 10 Monaten. In exotischen Ländern werden köstliche Monstera-Früchte auf lokalen Märkten verkauft.

    Die Früchte der Monstera sind essbar und schmecken nach Ananas.

    Es ist sehr gefährlich, eine unreife Frucht zu essen, da sie vergiftet werden kann und die reife Beere einer exotischen Kriechpflanze nach Ananas schmeckt. Es ist auch wünschenswert, es mit einer Gabel zu essen, die einzelne Körner wie einen Maiskolben sticht.

    Monstera-Früchte können wie Mais gegessen werden

    Die Frucht der Monstera selbst wird über die Reife sagen: Die grünen Schuppen werden abfallen.

    Ruhezeit

    In freier Wildbahn hat das Monster keine bestimmte Ruhezeit. In Wohnungen, insbesondere im Norden des Landes, wo das Tageslicht im Herbst und Winter stark verkürzt wird und die Helligkeit der Sonne abnimmt, sollte die Temperatur der Monster gesenkt werden. Es ist optimal, es bei 18–20 Grad zu halten und gleichzeitig die Bewässerungsmenge zu reduzieren. Dies geschieht, damit neue Blätter nicht zu oft erscheinen und sich nicht dehnen, da sie bei fehlender Beleuchtung kleiner werden und die Internodien zunehmen. Wenn Sie einen sonnigen Winter haben oder sich ein Monster im Gewächshaus befindet, wo das ganze Jahr über die gleiche Temperatur und Tageslänge beibehalten wird, unterscheidet sich das Verlassen im Winter nicht vom Sommer.

    Kronenbildung

    Holen Sie sich einen üppigen Busch von Monstern von einer Flucht wird nicht funktionieren. Es wächst hartnäckig nach oben und wenn es keine Unterstützung gibt, breitet es sich entlang der Oberfläche aus. Wenn die Liane gewachsen ist und der untere Teil des Stiels blank ist, können Sie die Krone mit einer Luftwurzel abschneiden und wurzeln, und der verbleibende Stamm kann neue Seitentriebe ergeben.

    Wenn Sie mehrere Monstera-Stecklinge gleichzeitig in einen Topf pflanzen, wächst eine prächtigere Rebe als gewöhnlich. Sie braucht aber auch Unterstützung und ein Strumpfband.

    In der Natur haftet das Monster mit Luftwurzeln und Blattstecklingen an den Bäumen. Darüber hinaus nehmen Luftwurzeln Feuchtigkeit aus der Luft auf und nähren die Rebe zusätzlich. Wenn sie den Boden erreichen, wachsen sie hinein.

    In Räumen wird empfohlen, Luftwurzeln mit feuchtem Moos zu binden oder zu einem Träger mit Erde (falls verwendet) oder zu einer Flasche Wasser zu schicken.

    Meonstera-Luftwurzeln können nicht abgeschnitten werden

    Sie können sie in Wasserflaschen fallen lassen, aber es ist kein ästhetisch ansprechender Herbst

    Monsteras Luftwurzeln gehen direkt in den Topf

    Niemals Luftwurzeln abschneiden.

    Monster Care Fehler - Tabelle

    Die häufigsten Pflegefehler führen zum Auftreten ganzer Blätter, deren Quetschen, Vergilben.

    ZeichenDas ProblemBehandlung
    Kleine Blätter, keine SchlitzeMangel an LichtFrisch geöffnete Blätter sind immer ganz, aber wenn im Laufe der Zeit keine Schlitze und Löcher darauf erscheinen, ordnen Sie die Monster an einem helleren Ort an.
    Massive Gelbfärbung der Blätter bei gleichzeitigem Turgorverlust (Elastizität)Überlauf, möglicher WurzelverfallUm die Pflanze zu lockern, im Winter in einen warmen Raum zu übertragen. Wenn die Stängel welken, sollten die Krone und die Zweige wieder verwurzelt werden.
    Allmählich vergilbte Blätter von der SpitzeStromausfallMit Flüssigdünger füttern.
    Gelbfärbung der Blätter und das Auftreten trockener Flecken,Übergetrocknetes irdenes KomaBerühre den Boden in einem Topf. Wenn es sehr trocken ist, erhöhen Sie die Bewässerungshäufigkeit.
    Braune Flecken entlang des gesamten Blattrandes bei alten PflanzenKaliummangelEine Pflanze umpflanzen oder mit Kalidünger füttern.
    Transparente Blätter werden anschließend braunSonnenbrandVor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
    Monstera wächst nicht, Blätter fallenMangel an LichtOft im Winter an den nördlichen Fenstern gefunden. In ein anderes helleres Fenster umstellen oder mit Lampen beleuchten.
    Die Blätter werden braun und ähneln PapierMangel an Feuchtigkeit in der LuftSprühen Sie die Pflanzen öfter oder installieren Sie einen Luftbefeuchter.
    "Weinen" von BlätternÜberlauf, überschüssige LuftfeuchtigkeitAn den Enden der Blätter sammeln sich bei bewölktem Wetter vor dem Regen sowie nach starkem Gießen Wassertropfen an.
    Abwechslung verschwindetMangel an LichtBei einem Monster mit einer weiß-grünen Farbe können aufgrund von Lichtmangel rein grüne Blätter erscheinen, sodass diese Sorten nur an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt werden.

    Monstera Krankheiten und Schädlinge - Tabelle

    PestBeschreibungBehandlung
    SchildKleine braune Insekten von runder Form in Form eines Schildes ähneln einem 1-2 mm großen Auswuchs auf Blättern und Stielen. Ein von einem Schorf befallenes Blatt wird blass und trocknet aus.Die Blätter werden mit einem Seifenschwamm abgewischt, Schädlinge werden mit einer Nadel aufgenommen. Bei einer schweren Niederlage stellen sie eine Actara-Lösung her (8 Gramm pro 10 Liter Wasser) und sprühen die Monstera.
    ThripsKleines Insekt 1–2 mm lang, dünn, sehr gut springend und in kleinen Gruppen lebend. Ein von Thripsen betroffenes Blatt ist mit silbrig durchscheinenden Flecken bedeckt, auf der Rückseite sind schwarze Exkremente sichtbar.Verwenden Sie Phytoverm, Actar, Decis. Gemäß den Anweisungen verdünnen und nach 5-7 Tagen mindestens 2 Sprühungen durchführen.
    SpinnmilbeEine kleine Spinne, die mit einem Spinnennetz aus Internodien flechtet und Säfte aus einer Pflanze saugt. Das Blatt ist mit kleinen gelben Flecken bedeckt.Bei einer kleinen Läsion und einer geringen Größe der Pflanze ist es besser, mit Seifenwasser zu baden (den Boden mit Seife zu bedecken). Eine große Pflanze wird normalerweise mit Antimilben behandelt: Appolo, Antikleshch, Vermitek.
    MealybugZottelige weiße Käfer, die sich massiv auf Blattstielen ansammeln, sind Watte sehr ähnlich. Blätter biegen sich, die Pflanze verdorrt.Würmer werden mit einem Wattestäbchen oder einer in Alkohol getränkten Scheibe entfernt, die Pflanze wird von Aktara verarbeitet.

    Monsterkrankheiten sind praktisch nicht betroffen. Die Hauptgründe für die Verschlechterung der Pflanze sind Verstöße gegen die Pflege: trockene Luft und Boden, Lichtmangel oder überschüssige Feuchtigkeit. Mit guter Sorgfalt wird das Monster nicht krank, aber Schädlinge umgehen es nicht.

    Fotogalerie - Krankheiten und Schädlinge, Pflegefehler

    Mealybug auf einer Pflanze sieht aus wie weiße Watte

    Spinnenmilbe beschädigtes Blatt

    Thrips beschädigtes Monstera-Blatt

    Entfernen Sie den Schild mit einer Nadel und wischen Sie das Blatt mit Wasser und Seife ab.

    Es ist besser, Thripse sofort mit einem Fitoverm zu besprühen

    Wenn es draußen regnet, können die Monster im Raum weinen - so wird die Pflanze von überschüssiger Feuchtigkeit befreit

    Monstera-Platten werden oft mit einer solchen Korkbeschichtung beschichtet - das ist ganz normal

    Тёмные пятнышки по листу и с края указывает на сухость воздуха и неравномерный полив

    Если монстеру часто пересушивать, то лист желтеет и потом засыхает

    При недостатке света листья мельчают, монстера не растёт

    При недостаточном поливе часто вянут листья, но иногда в холодном и мокром грунте могут загнить корни

    Zucht

    Свою популярность монстера завоевала не только из-за эффектного вида, но ещё и из-за простого и лёгкого размножения.

    Stecklinge

    Проще всего лиану размножить черенками, причём практически неважно, откуда он взят: будет ли это верхушка растения с листьями, или часть стебля с одним листом и воздушным корнем, или боковой побег — технология укоренения одинакова:

    1. Срез черенка присыпаем толчёным углем или слегка подсушиваем.
    2. В небольшой горшочек насыпают слой дренажа и грунт для монстеры.
    3. Верхушечные черенки ставят вертикально в грунт, заглубляя на пару сантиметров, а короткие стеблевые черенки с воздушным корнем и одним листом можно положить плашмя и закрепить от смещения скобой.

      Часть стебля с почкой и воздушным корнем можно положить на грунт горизонтально

    4. Полить растение и накрыть шапочкой из прозрачного пакета, создав внутри влажный микроклимат.
    5. Поставить горшочек в тёплое и светлое место, но без прямых солнечных лучей.
    6. Поливать регулярно утром и вечером небольшими порциями тёплой отстоянной воды.

    При размножении верхушечным черенком, на котором нет корней, лучше вместо грунта использовать стакан с водой, куда положить таблетку активированного угля и опустить сам черенок. Только после появления 3 корней можно пересаживать его на постоянное место.

    Если на черенке нет корней, то лучше укоренять его в банке с водой, поставив его на светлое тёплое место, но без прямых солнечных лучей

    Видео — посадка укоренённого в воде черенка монстеры

    Размножение монстеры листьями без кусочка стебля часто не даёт желаемый результат, но даже он может пускать корни, если поставить его в воду.

    Иногда даже лист монстеры может дать корни

    Если у монстеры есть мощные воздушные корни, то попробуйте размножить её отводками, для этого поместите выбранные корни в бутылочку с водой и ждите, пока они не станут мочковатыми. Когда корни достигают пышности, на стебле под корнем делают срез и отделяют черенок. Срез присыпают углём и высаживают монстеру в грунт.

    При размножении монстерой отводками сначала наращивают корневую массу, а только потом отрезают черенок от растения

    В любом случае лучшее время для черенкования — весна и начало лета.

    Samenanbau

    Это довольно долгое занятие, но иногда интересно посмотреть, как из небольшого семечка вырастает огромная лиана. Тогда она становится как член семьи.

    Семена нужны свежие и в магазинах обычно не встречаются, проще найти их на специальных сайтах, посвящённых экзотическим растениям.

    Посев проводят в горшочки с дренажем и грунтом для монстеры. При температуре 20–25 градусов она всходит в течение месяца. В этот период ожидания следует постоянно поддерживать влажность грунта и воздуха, поэтому горшочек лучше накрыть прозрачным пакетом.

    В первые полгода у монстеры будут ювенильные листья, то есть без разрезов и овалов, присущих посажёному сорту.

    Молодые монстеры требуют такого же ухода, как и взрослые: тепло, влажность, рассеянный свет. За 2 года лиана, выращенная из семян, может обрасти девятью листьями, она будет очень выносливая и приспособленная к вашим условиям.

    Видео — выращивание монстеры из семян

    Чтобы в интерьере монстера смотрелась эффектно нужно подобрать красивую опору, периодически протирать листья от пыли, а можно обрызгать их специальными спреями.

    Специальные спреи для листьевпредохраняют их от пыли

    Помните, что она очень любит простор и в маленький угол лучше поставить другой комнатный цветок, чем впихивать огромную лиану.

    Florist Bewertungen

    Mein Monster ist 4 Jahre alt. Schnell wachsen. Es stimmt, ich füttere nicht oft, ich kaufe Top-Dressing in einem Geschäft für nicht blühende Pflanzen, ich sprühe regelmäßig Blätter mit Wasser. Aber oft gewässert, aber sie war davon krank. Dann war ich verwirrt, geriet etwas in Panik, schaute genau hin, als ich tränkte, kletterten viele kleine Insekten auf den Boden. Die Blume verschwand vor unseren Augen, die Blätter fielen, einige wurden gelb, im Allgemeinen war es hier. Für alle Fälle habe ich ein gesundes Blatt ins Wasser gerissen, um auf neue Weise zu wachsen. Aber es gab einen Ausweg. Wasser sollte im Winter nicht mehr als einmal pro Woche mit abgesetztem Wasser bewässert werden, und im Sommer sollte es durch den Boden bestimmt werden. Wenn es leicht nass ist, gieße ich nicht, wenn es trocken ist, müssen Sie Wasser mäßigen. Die richtige Bewässerung dieser und der übrigen Pflanzen ist sehr wichtig. Dies ist der erste. Und zweitens habe ich den Boden in einer sehr dichten Schicht von etwa 1 cm Höhe mit Sand bestreut, so dass der Boden nicht sichtbar war. So gelang es mir, lästige Insekten loszuwerden, die in feuchten Böden landeten. Und dann hat das Umpflanzen auf einen anderen Boden keine Wirkung gezeigt, obwohl ich sie definitiv nicht im neuen Boden hatte und die Wurzeln gewaschen habe, aber dennoch haben viele dieser Insekten die Blume sofort wieder angegriffen. Sand und sehr mäßiges Gießen halfen. Jetzt hat sie sich komplett von der Krankheit entfernt, gibt regelmäßig neue Triebe. So habe ich es geschafft, mein schönes Monster wiederzubeleben! Jetzt gefällt mir diese Pflanze mit ihrer Schönheit, gibt meinem Zuhause Trost. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich helfe Ihnen gerne mit Ihrem Rat.

    • Ani •

    Zuerst wollte ich eine Rezension nennen - "Eine Blume für die Faulen." Aber dann erinnerte ich mich, wie schwierig es war, diesen schweren Busch zu verpflanzen, wie man ihn entweder jeden Monat ins Badezimmer schleppen oder eine Schüssel Wasser und einen weichen Schwamm nehmen musste, um die Blätter von der Größe einer guten Schaufel zu waschen. Aber mein älterer Busch ist erst drei Jahre alt. Was wird in 5-10 Jahren passieren? Und das Monster braucht viel Platz, der in der Breite liegt - schmale Fensterbänke und kleine Wohnungen sind nichts für sie. Und Sie müssen regelmäßig in einen großen Topf und alle Arten von Stützen pleite gehen. Wenn Sie es also vorziehen, problemlos mit Blumen zu leben, nehmen Sie nicht die Monstera. Obwohl sie eine würdige Vertreterin exotischer Pflanzen ist. Nicht so schön, aber eher originell. Manchmal „weint“ das Monster und sagt Regen- oder Schneewetter voraus. Interessant ist auch, wie lange die jungen Blätter vor dem Öffnen zu einer Röhre gefaltet werden. Ich kaufte das erste Monster zu einem günstigen Preis in Auchan - sie hatte 5 kleine Blätter ohne charakteristische Schnitte und sie sah aus wie ein kleiner Strauß junger Klette))) Aber dann begann die Liane ihre Essenz zu zeigen - es war nicht sehr schön, sich nach oben zu strecken. Ich ging online und fand heraus, wie ich das Monster wie einen üppigen Busch aussehen lassen konnte. Sie rieten, mehrere Stecklinge zu schneiden und sie, nachdem sie in Wasser verwurzelt waren, zu einem Haufen zu pflanzen. Ich habe es getan. Die Tatsache, dass mehrere Zweige entfernt wurden, ist jetzt fast nicht mehr zu bemerken: Monstera ist ein wunderschönes Foto Und dieses Monster (der gleiche Haufen) ist eineinhalb Jahre jünger als ihre Mutter. Monstera Gourmet Foto Es steht auf meinem Kühlschrank in der Küche. Es ist dort ein bisschen dunkel, heiß und ein bisschen trocken, aber es reflektiert es nicht - es wächst für sich selbst, wird grün, na ja, außer vielleicht nicht so schnell wie ihre Mutter. Aber schmückt die Küche. Es reinigt die Luft (ich versuche daran zu glauben, aber ehrlich gesagt spüre ich den wirklichen Effekt nicht))) Und die Monstermama steht auf meinem Südostfenster, die Sonne scheint einen halben Tag darauf - und es fühlt sich auch gut an, es gibt keine Verbrennungen . Aber es muss regelmäßig gedreht werden - es zieht immer aktiv Blätter in Richtung Licht, es kann eines Tages abstürzen, es ist viel. In dieser Hinsicht ist die Pflanze nicht launisch - sie wächst unter allen Bedingungen. Nur das Gießen sollte nicht vergessen werden, schließlich braucht solch ein saftiges Monster viel Wasser. Ich gieße jeden zweiten Tag, aber ich mache natürlich keine Sümpfe in einem Topf. Ich füttere das ganze Jahr über mit universellem Flüssigdünger. Der Boden ist auch universell, gekauft. Ich habe die Monster-Mutter einmal transplantiert. Gequält. Es ist schwer, die Blätter sind groß, es ist besser, dies mit einem Assistenten zu tun.

    Mona liza

    ... Ich habe lange nach genau der bunten Form dieses Monsters gesucht, damit ich in meiner Kindheit ein spektakuläres Aussehen habe - und weil ich die bunt bemalte Farbe der Blumen liebe. Und fand sie) Der Unterschied liegt nur in der Färbung der Blätter. Der Rest ist wie ein gewöhnliches grünes Monster. Es wächst langsam, badet gern (ich arrangiere regelmäßig eine heiße Dusche für alle Farben), steht an einem mäßig beleuchteten Ort - sein buntes Ufer mit Lichtmangel kann unter Farbe leiden. Ich gieße es alle 4 bis 5 Tage, sprühe es ein, setze mich in einen durchschnittlichen Topf. Ich verehre seine hellen, bemalten Blätter. Und ich bin froh, dass meine Haushälterinnen ihm gegenüber völlig gleichgültig sind. Nicht kauen, nicht kneifen, nicht einmal riechen. Ich empfehle) Eine gute, starke, fast problemlose Pflanze.

    Sulvelu

    Wir haben Monstera für eine lange Zeit, fast 9 Jahre, angebaut. Anfangs war es eine gewöhnliche Blume, weniger als 1 m hoch, die Blätter waren nicht sehr groß, sie wuchs langsam. Aber dann haben wir es in einen Wintergarten in unserem Haus umgestaltet - einen Raum mit großen Fenstern nach Süden und Westen, dort gibt es viel Sonne, auch Orte. Und die Monstera begannen zu wachsen. Die Blätter wurden größer im Durchmesser, alle 2-3 Monate erschien ein neues Blatt. Jetzt beträgt die durchschnittliche Blattgröße 90 x 80 cm. Die Höhe der Rebe vom Boden beträgt 3, 5 Meter, und wenn die Rebe in einer geraden Linie angeordnet ist, sind es mindestens 5 Meter ... Ich stelle fest, dass ich mich wie jede andere Blume um das Monster kümmere - ich gieße es regelmäßig und ein paar Einmal im Jahr bringt mein Mann eine Trittleiter mit und ich wische die Blätter von Staub ab. Ich beschneide NIEMALS Luftwurzeln, sie dürfen nicht berührt werden. Wenn sie lang genug wachsen, schicke ich sie einfach in den Topf und sie wurzeln. Auch im Wintergarten haben wir ständig einen Luftbefeuchter. Das ist alles. Und jetzt das interessanteste. Monstera trägt mit uns !!! Eines schönen Tages erschien etwas. Es war kein Blatt, sondern eine Art beige Rolle, ähnlich einer sehr großen Banane. Nach ein paar Tagen wurde klar - das ist eine Blume! Er öffnete sich, innen hatte er einen Klumpen, ähnlich einem großen geschälten Maiskolben. Ein paar Tage später fiel die beige Blume ab und der Klumpen blieb zurück. Ich begann nach Informationen zu suchen und fand heraus, dass es die Frucht der Monster war und das zu Hause (wirklich? !) Monstera trägt keine Früchte. Die Frucht reift innerhalb eines Jahres und es ist essbar, es ist unmöglich, unreife Früchte zu essen, es kann eine Verbrennung der Schleimhaut sein, Sie müssen warten, bis sie reift. Wir beschlossen zu warten. Fast ein Jahr verging, neue Blätter erschienen und die Früchte hingen immer noch. Und dann höre ich eines Abends ein Brüllen, ich renne hoch - und die Frucht fiel ab! Nun, ich denke, es ist Zeit. Die grüne Schale ließ sich leicht abziehen, darunter war ein leichtes Fruchtfleisch. Die Frucht hat eine sehr ähnliche Struktur wie Mais: In der Mitte befindet sich ein harter ungenießbarer Kern, um sie herum befindet sich ein leichtes Fruchtfleisch wie Maissamen, und oben befindet sich eine grüne Schale. Die Frucht schmeckt nach Ananas mit einem leichten Mangogeschmack. Sehr lecker! Einige Zeit nachdem die erste Frucht abgefallen war, erschienen zwei weitere Blumen und dementsprechend zwei Früchte auf dem Monster. Dann noch zwei. In jüngerer Zeit, vor einem Monat, reiften zwei Früchte und wir aßen sie, jetzt reifen zwei weitere.

    vergo

    Hallo allerseits! Ich mochte diese Pflanze mit ihren fantastisch geschnitzten Blättern. Ich kaufte eine kleine Kopie im Einkaufszentrum und versuchte, sie in verschiedene Gefäße zu pflanzen. Zuerst habe ich 20 Liter in einen Tontopf gepflanzt, aber anscheinend hat es dem Monster nicht gefallen. Sie wuchs schlecht auf und begann zu schmachten. Es wurde angenommen, dass der Grund dafür war, dass es 1, 5 m vom Südfenster und von übermäßigem Bewässern entfernt war: Die sehr dicken Wände des Topfes und des Substrats trockneten lange nicht aus. Ich sah ihr einen neuen Plastiktopf mit dem gleichen Volumen wie den vorherigen an und stellte ihn 1 m zum Fenster Die Sonne begann regelmäßig auf sie zu fallen. Als ich transplantierte, machte ich 3 aus einem Monster. So kam es, dass ich für sechs Monate gehen musste. Und nimm das Monster und trample! Besonders einer der Triebe. Bei meiner Ankunft entdeckte ich eine sehr überwachsene Pflanze. Mein großer Fehler war, dass ich keine Stütze für ihn gekauft hatte und die Pflanze auf mich allein gestellt war. Nachdem ich mich entschlossen hatte, die Lücke zu schließen, kaufte ich einen Stock mit einer 1, 5 m langen Kokosfaser. Aber egal wie ich es versuchte, ich konnte es nicht normal aussehen lassen, indem ich einen der Stämme mit einem Durchmesser von 3 cm erpresste. Es schien mir, dass der einzige Ausweg darin bestand, die Pflanze auf eine neue Art und Weise zu erneuern und alle drei Triebe in Stecklinge zu schneiden. Es stellte sich heraus, 7 Stück. Der herausragendste Stiel: Blattstiellänge 65 cm, Blattplatte mehr als 40 cm. Und eine weitere wuchs infolge eines Experiments aus einem Abschnitt des Rumpfes. Legen Sie einfach ein Stück, wie es mir schien, mit Wachstumspunkten auf das Substrat und bestreuen Sie es leicht mit Erde. Ich habe das mit zwei Zutaten gemacht, aber die zweite lügt immer noch. Trunk Trimming Kid Trunk Trimming Kid Jetzt habe ich 8 Monster in einem Topf, ordentlich in einem Kreis um die Stütze angeordnet. Und alle Blätter sind unterschiedlich: gewöhnlich, geschnitzt, mit Löchern geschnitzt. Draufsicht auf die Draufsicht Sie sagen, dass es schwache Wurzeln hat, nichts Vergleichbares - ein irdener Klumpen, durch den 20 l sprossen. Im Moment sehe ich, dass nach 2 Monaten nur einer der Stecklinge gewachsen ist. Während sich nur ein Stiel auf den Weg gemacht hat, ist nur ein Stiel losgefahren. Ich weiß nicht, ob 8 Stück in einem Topf miteinander auskommen. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Ich gieße einmal alle 10-14 Tage mit einer Mindestdosis Dünger. Manchmal wische ich die Blätter mit einem feuchten Tuch ab. Die Oberseite des Substrats ist stark oxidiert, um Mooskuckucksflachs darauf zu legen, um ihm ein ästhetischeres Aussehen zu verleihen. Der Topf mit der Pflanze ist nicht schwer, ich musste einen mobilen Ständer für Mobilität kaufen. Ich habe viel gelesen, dass diese Pflanze wegen ihrer Größe nicht für zu Hause ist. Sie können das Wachstum der Pflanze verhindern, indem Sie die Größe des Topfes anpassen - nicht mehr als 3 Liter.

    Marina Petrova

    Viele Menschen, die diese schöne und originelle Kriechpflanze in Büros und Geschäften gesehen haben, verlieben sich in sie und erwerben eine solche Pflanze für eine Wohnung. Aber das schnell wachsende Monster wächst und es wird überfüllt. Bevor Sie sich entscheiden, ein Monster in einem Wohnzimmer zu züchten, sollten Sie daher seine Abmessungen bewerten, wie harmonisch es in den Innenraum passt und ob Sie sich um eine schwere Multimeter-Rebe kümmern können.

    Empfohlen

    Kirschgarten: Sorten und Arten von Kirschen
    2020
    Brombeervermehrung: einfache, bewährte und zuverlässige Methoden.
    2020
    Tropische Ananas - wo sie wächst, nützliche Eigenschaften, insbesondere Blüte und Frucht
    2020