Merkmale der Pflanzung und des Anbaus von Kohlsorte Atria F1

Kohl ist eine der wichtigsten Gemüsepflanzen, die fast jeder Gärtner anbaut. Heute wird diese Kultur durch eine große Anzahl von Sorten repräsentiert, einschließlich hybrider. Die Sorte Atria F1 kann aufgrund der inhärenten Merkmale der Agrartechnologie problemlos an ihrem Standort angebaut werden.

Beschreibung der Kohlsorte Atria

Atria F1 ist eine Hybride aus Weißkohl, die sich durch Kunststoffblätter, gute Ausbeute und Erhaltung des Kohlkopfes auszeichnet. Atria ist eine mittelspäte Sorte, die 140–150 Tage nach dem Auflaufen reift. Der Kohlkopf hat eine runde oder abgerundete flache Form. Laut dem staatlichen Register beträgt das Gewicht der Kohlköpfe 1, 5 bis 3, 7 kg, bei Beuteln mit Samen geben die Hersteller jedoch leicht unterschiedliche Zahlen an - 4 bis 8 kg. Die Kultur ist gekennzeichnet durch Resistenz gegen Graufäule, Fusarium, Thripse.

Die Kohlmasse von Atria-Kohl beträgt laut Landesregister 1, 5–3, 7 kg, bei Beuteln mit Samen sind die Zahlen leicht unterschiedlich - 4–8 kg

Die Kultur verträgt den Transport gut und ist 6 Monate lang gut erhalten, wenn optimale Bedingungen geschaffen werden. Die Sorte eignet sich zum Salzen, Beizen und Frischessen. Die Hybride kann mit Ausnahme der nördlichen Regionen fast in ganz Russland angebaut werden. Kohl dieser Sorte darf laut Landesregister in folgenden Regionen angebaut werden: Nordwesten, Wolga-Wjatka, Zentrales Schwarzmeergebiet, Mittlere Wolga, Ural, Westsibirisch und Ostsibirisch.

Atria F1 ist eine Mischung aus Weißkohl und zeichnet sich durch guten Ertrag und Haltbarkeit aus.

Vor- und Nachteile der Sorte

Kohl Atria hat wie jede andere Sorte Vor- und Nachteile. Von den positiven Eigenschaften unterscheiden:

  • ausgezeichneter frischer Geschmack;
  • ausgezeichnete Indikatoren für die Kopfdichte im Stadium der technischen Reife;
  • geringe Schädigung der Graufäule;
  • freundliche Reifung der Ernte;
  • lange Haltbarkeit;
  • Rissbeständigkeit von Kohlköpfen.

Was die Mängel betrifft, so gibt es keine als solche, höchstwahrscheinlich sind dies die Merkmale der Agrartechnologie. Atria F1 ist sehr hygrophil, was auf die Notwendigkeit einer regelmäßigen Bewässerung mit warmem Wasser hinweist.

Video: Atria Kohl Bewertung

Merkmale des Pflanzens und Wachsens von Atria

Die betrachtete Hybridsorte kann sowohl durch direkte Aussaat von Samen in den Boden als auch durch Sämlingsmethode kultiviert werden.

Wachsende Sämlinge

Um gesunde und starke Sämlinge zu züchten, müssen Sie sich um die Vorbereitung des Bodens und des Samenmaterials kümmern. Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Atria-Kohl für Setzlinge ist Anfang April. In Anbetracht des Reifungszeitpunkts und des Anbaugebiets werden spezifischere Daten ausgewählt. Vor der Aussaat müssen die Samen gehärtet, auf Keimung überprüft und gekeimt werden.

Um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen, werden Kohlsamen eingeweicht, indem sie in ein feuchtes Tuch gewickelt und an einen warmen Ort gestellt werden

Für den Anbau von Sämlingen können Sie gekaufte Erde oder eine selbst zubereitete Bodenmischung verwenden. Im ersten Fall sind die Sorgen geringer, und im zweiten Fall wissen Sie genau, woraus das Substrat besteht. Zur Vorbereitung der Bodenmischung benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Rasenland;
  • Torf;
  • kalzinierter Flusssand.

Zur Aussaat von Setzkohl mit einer Bodenmischung aus Torf, Rasen und Flusssand

Es wird nicht empfohlen, Land aus dem Garten zu nehmen, aber in extremen Fällen können Sie es verwenden, nachdem Sie es mit einer starken Manganlösung verschüttet haben.

Vorbereitete Samen werden in Pflanzbehältern bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät, gewässert und an einen warmen Ort gestellt.

Kohlsamen werden im Abstand von 1 cm ausgesät, danach mit einer Schicht Erde bestreut und leicht verdichtet

Der Rest der Agrartechnologie von Atria-Kohl ähnelt dem Anbau anderer Sorten dieser Kultur.

Video: Aussaat von Kohl für Setzlinge

Die Pflege der Sämlinge während ihrer Entwicklung reduziert sich auf periodisches Top-Dressing und Gießen. Samenproduzenten empfehlen das Tauchen in der Keimblattphase. 2 Wochen vor dem Pflanzen der Sämlinge auf der Baustelle wird es temperiert.

Damit sich die Kohlsämlinge an die äußeren Bedingungen anpassen können, beginnen sie 2 Wochen vor dem Pflanzen, sie an die frische Luft zu bringen

Atria-Sämlinge werden 30–55 Tage nach dem Auflaufen an einem festen Ort gepflanzt. Optimale Daten sind der 10. bis 20. Mai. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Gefahr von Rückfrösten bereits bestehen (unter Berücksichtigung des Anbaugebiets), und der Boden erwärmt sich auf den gewünschten Wert (+ 10-15 ° C). Der Standort für die Kultur sollte gut beleuchtet sein und fruchtbaren Boden haben. Sämlinge werden nach dem Schema 40 * 60 cm gepflanzt, Pflanzdichte 2, 5-3 Pflanzen pro 1 m2. Es ist ratsam, Sämlinge bei bewölktem Wetter oder am späten Nachmittag zu verpflanzen. Bei Pflanzen werden solche Löcher gemacht, um sie bis zum Boden dieser echten Blätter zu vertiefen. Damit der Kohl schneller Wurzeln schlagen kann, wird er in den ersten fünf Tagen mehrmals täglich mit Wasser besprüht. Um Verbrennungen vom Sonnenlicht auszuschließen, müssen außerdem die ersten 2 Tage der Pflanze beschattet werden.

Sämlinge werden bis zu einer Tiefe von 8-10 cm gepflanzt, gewässert und mit Erde bestreut, um die Bildung von Bodenkrusten zu vermeiden

Atria muss nach dem Umpflanzen der Sämlinge gewässert und mit stickstoffhaltigen Düngemitteln bestrichen werden, die bei der Bildung des Kohlkopfes am wichtigsten sind. Während des Füllens des Kohlkopfes sollte die Bewässerung begrenzt werden. Nach der Bewässerung sollte das Lösen und Hillen durchgeführt werden.

Video: wie man Kohl füttert

Düngemittel sollten mit Vorbewässerung ausgebracht werden, um Verbrennungen des Wurzelsystems der Pflanzen zu vermeiden. Die Fütterung erfolgt bei bewölktem Wetter.

Aussaat und Pflege im Freien

In den südlichen Regionen wird Kohl direkt in den Boden gesät, aber die Beete sind mit einem Film bedeckt, damit die Samen schneller keimen und sich die Sämlinge so wohl wie möglich fühlen. Bei direkter Aussaat wird Atria im Mai gepflanzt. Der Standort sollte tagsüber gut von der Sonne beleuchtet sein. Ansonsten erhalten Sie anstelle von Köpfen nur Blätter. Der Boden auf dem Gelände sollte fruchtbar und atmungsaktiv sein. Wenn das Land arm ist, werden pro 1 m² 3-4 Eimer Humus hinzugefügt. Atria ist als ertragreiche Hybride positioniert. Um jedoch eine hohe Leistung zu erzielen, müssen Sie den Boden gut düngen und die landwirtschaftlichen Techniken für den Anbau dieser Sorte einhalten. Darüber hinaus wird auf den Säuregehalt des Bodens geachtet, da Kohl keine sauren Böden verträgt.

Installieren Sie den Rahmen und ziehen Sie die Folie, um die Ernte vor Frost zu schützen

Böden mit einem nahezu neutralen Säuregehalt eignen sich am besten für den Kohlanbau, dh der pH-Wert sollte 6, 5–7 betragen. Sie können diesen Indikator mit einem speziellen Gerät oder Indikatorstreifen bestimmen.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Wenn der Säuregehalt erhöht wird, greifen Sie auf Kalk zurück, für den 500 g Kalk zum Graben auf 1 m² Fläche hergestellt werden.

Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern, müssen Sie zum Graben Kalk hinzufügen

Wenn Sie die betreffende Sorte auswählen, müssen Sie verstehen, dass jeder Ausrutscher Sie ohne Ernte zurücklässt. Wenn es aus dem einen oder anderen Grund nicht möglich ist, die Regeln der Agrartechnologie einzuhalten, ist es besser, diesen Hybrid zugunsten einer anderen Sorte mit geringeren Anforderungen aufzugeben. Atria ist sehr feuchtigkeitsliebend, daher sollte das Trocknen des Bodens nicht erlaubt sein. Trockener Boden in der Basalzone spiegelt sich in Form eines Ertragsrückgangs wider. Der Kohlkopf bildet sich spät, aber der Blattapparat wächst im Sommer ziemlich schnell, was es dem Hybrid ermöglicht, dies schnell zu tun. Buchstäblich in 1–1, 5 Monaten Herbst ist der Kohlkopf bereit für die Ernte. Atria-Kohl ist rissbeständig, so dass er auch auf Böden mit hoher Luftfeuchtigkeit recht erfolgreich kultiviert werden kann.

Video: Aussaat von Kohl im Freien

Krankheiten und Schädlinge von Atria

Um eine gute Kohlernte zu erhalten, ist es wichtig, Krankheiten und Schädlinge dieser Ernte rechtzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung zu ergreifen. Die häufigsten Krankheiten von Atria sind das schwarze Bein und der Kiel. In diesem Fall ist das Wurzelsystem der Pflanzen betroffen. Beschädigte Sämlinge müssen entfernt und der Boden mit Kalk bestreut werden. Darüber hinaus kann Kohl durch Falschen Mehltau befallen werden, was zu Blattschäden führt. Im Falle einer solchen Krankheit ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit wiederherzustellen, d. H. Die Anzahl der Bewässerungen zu verringern und die Pflanzen mit Bordeaux-Flüssigkeit (0, 5 l pro 10 l Wasser) zu behandeln.

Das schwarze Bein ist die häufigste Krankheit bei Kohlsämlingen, bei der sich in der Wurzelzone des Stängels eine Verdunkelung bildet

Kohl hat viele Schädlinge:

  • Blattläuse;
  • Kreuzblütlerfloh;
  • verschiedene Raupen;
  • Schnecken.

Kreuzblütler in großen Mengen können Kohl töten, indem sie Blätter essen

Die wichtigsten Kontrollmaßnahmen ohne Einsatz von Chemie sind folgende:

  • Unkraut jäten und Unkraut entfernen;
  • Bei Hitze ist das Kohlbett mit Vlies bedeckt.
  • im Herbst werden Pflanzenreste durch Verbrennen beim Graben des Bodens entfernt und zerstört.

Sie können Schädlinge zu Beginn ihres Auftretens auf volkstümliche Weise bekämpfen. Beim Eindringen sollten chemische Präparate verwendet werden. Die für diese Zwecke am häufigsten verwendeten sind Actellik, Bankol, Decis, Karbofos, Rovikurt, Inta-vir, Bazudin.

Bei der Invasion von Schädlingen wird auf die Verwendung von Chemikalien zurückgegriffen

Aus Volksheilmitteln lassen sich folgende Rezepte ableiten:

  • Verwenden Sie zur Bekämpfung von blattfressenden Schädlingen eine Essiglösung (Essig 9% und 400 g Salz pro 10 Liter Wasser), die mit Kohl bewässert wird.
  • Flöhe und Käfer können durch Bestäubung von Pflanzen mit Tabakstaub und Asche in einer Menge von 30 g pro 1 m² bekämpft werden.
  • zur Verarbeitung von Pflanzen aus Raupen wird eine Ascheinfusion gesprüht (2 EL pro 10 l Wasser);
  • Kohl wird in der Nähe von Knoblauch, Dill und Pfefferminze gepflanzt: Ihr Geruch wird Schädlinge abschrecken.

Ernten

Die Erntedaten für Atria-Kohl liegen Anfang November. Die Köpfe werden geschnitten und in Kisten oder auf Gestelle in einer Reihe gelegt. Sie sollten die Kohlköpfe mit Stichen nach oben legen, während sich die Köpfe nicht berühren sollten. Die optimale Temperatur für die Lagerung dieses Gemüses beträgt + 2˚С und die Luftfeuchtigkeit 93–97%. Wenn Sie die notwendigen Bedingungen schaffen, verliert der Kohl erst im Frühjahr seine Präsentation.

Im Winter kann Kohl in Schubladen, in Regalen oder in der Schwebe in einem Keller gelagert werden

Bewertungen Gärtner

Atria ist mein Lieblingskohl, ich werde ihn für die fünfte Saison anbauen, er ist perfekt gelagert, saftig, süß, was für Sorten mit guter Haltbarkeit überraschend ist. Leider sind seine Eigenschaften stark vom Hersteller abhängig.

Hoffe AA

Wir bauen seit 10 Jahren Vorhöfe an und werden uns nicht weigern, und Novator hat seit ein paar Jahren Sympathie gewonnen. In dieser Saison haben beide Hybriden im Gegensatz zum Aggressor nicht geknackt. Ankoma zeigte sich auch gut, es ist größer (4-6 kg) und etwas schlechter gelagert.

Mykola

Ich baue Atria jetzt seit sieben Jahren an. Dieses Jahr habe ich es bis Juli gegessen. Toller Kohl.

Lynam

Atria war die erste, die in dieser Saison einen Hybrid anbaute, also ging es fast unmittelbar nach der ersten. Kohlröllchen daraus gemacht, sehr lecker. Ich hatte nicht einmal erwartet, dass es zart sein würde, das Blatt ist nicht zu spüren. Hier also Kohl, der für den Frischverzehr bestimmt ist.

kolosovo

Durch den Anbau von Kohl der Sorte Atria F1 können Sie auf kleinem Raum eine hervorragende Ernte erzielen, zumal die Hybride seit mehr als 20 Jahren in Gärten und Feldern angebaut wird und ihre Beliebtheit im Laufe der Jahre nicht abgenommen hat. Landwirte und Gärtner lassen sich von den genetischen Eigenschaften dieser Sorte immer wieder überraschen und bewundern ihren Geschmack.

Empfohlen

Regeln für die Reinigung und Desinfektion von Wasser in einem Brunnen: Trübung und Bakterien beseitigen
2020
Buchsbaum im Garten: 50 Fotos der besten Ideen für die Landschaftsgestaltung
2020
Wie man eine gute Schneeschaufel macht: Ein Produktionsleitfaden
2020