Märchen Himbeer Märchen

Heutzutage beziehen wir die meisten Informationen aus der „oberen Schicht“, der „Creme“ des Internets, und manchmal fehlt, dass es dort offizielle Quellen gibt, die absolutes Vertrauen verdienen, aber es gibt zweifelhafte. Es gibt kommerzielle Websites, die fast Werbung machen, dieses oder jenes Produkt verkaufen und es in jeder Hinsicht loben. Es gibt auch Informationsquellen, die Informationen aus denselben kommerziellen Beschreibungen gedankenlos kopieren. Ohne dies zu vergessen, werden wir versuchen, mehr über die Himbeersorte Tale zu erfahren.

Existiert Himbeer-Geschichte?

Die maßgeblichste Datenquelle für Pflanzensorten, die Sortenversuchen unterzogen wurden und für den Anbau in verschiedenen Regionen unseres Landes empfohlen werden, ist zunächst die Website der Staatskommission der Russischen Föderation zur Prüfung und zum Schutz von Zuchterfolgen (FSBI State Commission) - //reestr.gossort.com/ reestr / search. In der Liste der Himbeersorten ist die Geschichte dort jedoch nicht zu finden .

In den Beschreibungen dieser Himbeersorte wird berichtet, dass ihr Autor ein bekannter Züchter ist, Professor Viktor Kichina, aber zuverlässige Quellen erwähnen die Sorte Fairy Tale nicht, wenn sie Sorten dieses Urhebers auflisten. Zum Beispiel keiner der Besitzer einer schönen Himbeere in der Region Rostow, Viktor Fadyukov, der über die besten Himbeersorten von I. Kazakov und V. Kichina spricht (//vestnik-sadovoda.ru/index.php/plodlsadik/287-malina-luchshie-sorta-ot -ivana-kazakova-i-viktora-kichiny) oder auf der Website des sibirischen Gärtnerclubs "Gardens of Siberia", wo der erfahrene Gärtner Jewgeni Sharagan (//sadisibiri.ru/ug-malina-bogatir.html) über die neuesten Kichinovsky-Sorten spricht. Konnte eine solche Vielfalt und andere sachkundige Gärtner nicht finden. Viktor Valeryanovich hat höchstwahrscheinlich nichts mit Pflanzen zu tun, die unter dem attraktiven Namen Tale verkauft werden .

Ob Sie es glauben oder nicht, die Himbeersorte wird im Internet beschrieben

Wenden wir uns den Massenmedien zu. Zunächst wird berichtet, dass es sich bei der Geschichte um eine Standard-Himbeere oder den sogenannten Himbeerbaum handelt. In Wirklichkeit bildet sich der Baum natürlich nicht, eine solche Himbeere hat einfach kräftige Büsche bis zu zwei Metern Höhe und mehr mit dicken Holztrieben. Trotz dieses Wachstums braucht sie kein Strumpfband. Einige Beschreibungen besagen, dass es aus den Himbeeren von Tarusa stammte .

Die Geschichte ist keine Reparatur-Himbeere, sondern mit einer verlängerten Fruchtzeit von Mitte Juli bis Herbst.

Die Beeren sind groß, glänzend, wiegen 8–12 bis 15–20 Gramm und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Himbeeren sind süß und sehr aromatisch . Verkostungspunktzahl - 4, 6–5 Punkte. Himbeeren zerbröckeln beim Reifen nicht von den Zweigen, sondern behalten bei der Ernte ihre Form. Es kann erfolgreich transportiert werden. Aus dem Busch können Sie bis zu fünf bis zehn Kilogramm Obst entfernen, aber der Ertrag hängt stark von den Wachstumsbedingungen und dem Top-Dressing ab. Hören Sie, es ist einfach die perfekte Beere!

Die Geschichte ist unprätentiös, resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, anhaltende Dürre. Winterfröste können bis zu -23 ºС aushalten .

Agrartechnologie wird als gewöhnlich beschrieben . Jedes Entkommen der Geschichte muss durch Einklemmen der Oberseite gebildet werden. Aufgetaute Triebe werden wie Gartenhimbeeren ausgeschnitten.

Es wird empfohlen, Himbeeren nach dem Schema von 0, 7 x 1, 8 bis 2 Metern zu pflanzen. An einem Ort kann es bis zu 15 Jahre alt werden. Wasserstagnation toleriert nicht, daher kann es nicht an Orten gepflanzt werden, an denen sich Quell- oder Regenwasser ansammelt. Himbeeren lieben lockeren, nahrhaften Boden. Auf armen Böden wird ein Eimer Humus auf den Boden der Landegrube gegeben, deren Tiefe 0, 4 Meter beträgt. Sie können auch Holzasche und Torf hinzufügen. Der Boden in der Nähe der Büsche muss gejätet und gelockert werden.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Das Gießen der Geschichte ist notwendig, wenn der Boden austrocknet und die Beeren etwas häufiger blühen und reifen. Es ist nützlich, den Boden unter den Büschen mit Sägemehl, gemähtem Gras und Torf zu mulchen.

Flüssige Dressings Tale geben während der gesamten Saison nur Wurzeln. Spring Dressing sollte keine Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt enthalten.

Nach der Ernte werden die gedüngten Triebe geschnitten, ohne Stümpfe zu hinterlassen. Junge grüne Triebe beugen sich zu Boden und bieten Schutz für den Winter. Die geringe Winterhärte der Sorte, die Unfähigkeit (!), Die verholzten Triebe von „Standard-Himbeeren“ zu biegen und vor Winterfrösten zu schützen, sind die Merkmale der Sorte, die in den nördlichen Regionen kein Märchenwachstum zulassen.

Biegen sich die Triebe oder nicht? Einige Quellen beseitigen diesen Widerspruch und argumentieren, dass es zwei Arten der Geschichte gibt - die Reparatur und die übliche, die diese Idee so formulieren: In Gebieten mit sehr kalten Wintern wird empfohlen, eine Reparatursorte der Geschichte anzubauen, in der alle Triebe entfernt werden und nur die Wurzel von Frost bedeckt ist das System . In der mittleren Spur bieten sie an, die Triebe der Geschichte mit Vliesstoffen oder Schilfmatten zu schützen.

Mit der richtigen Pflege, wie es im Internet heißt, ist die Geschichte gegen fast alle Schädlinge und Krankheiten von Himbeeren resistent.

Galerie mit Illustrationen, die auf Materialien über die Himbeersorte Tale gesammelt wurden

Es sieht aus wie ein Busch mit Beeren

So veranschaulichen Märchen die Ernte.

Nach der Ernte werden die fruchtbaren Triebe der Tales geschnitten, ohne Stümpfe zu hinterlassen.

Die Geschichte ist als Himbeerbaum positioniert

Video: Der Verkäufer beschreibt Himbeersämlinge Tale

Gärtner Bewertungen über die Geschichte

Ich kann sowohl nach meiner eigenen Erfahrung als auch nach der Erfahrung anderer Sibirier sagen, dass in unserem rauen Klima die Kichinovsky-Sorte der Schönheit Russlands am besten wächst, Tarusa wächst auch, aber es ist sehr schwierig, sich unter Schnee zu schützen. Tatsächlich ist die Methode des Schutzes unter Schnee in der Literatur beschrieben Falsch, sie suchen Schutz im Spätherbst, wenn der Kofferraum noch grün ist und es nicht geschafft hat, braun zu werden - es ist nicht überarbeitet, wenn Sie den braunen Kofferraum abdecken - es ist garantiert, dass er bricht, außer VV Als Kichina seine Sorten anbaute, versuchte er die ganze Zeit, Sorten hervorzubringen, die vollständig mit Schnee bedeckt waren, damit es großfruchtige Sorten mit dem L-Gen gab und die Himbeeren im Winter nicht gefroren. Gleichzeitig arbeitete er daran, den Stempelgrad neuer Himbeersorten zu erhöhen, damit Himbeeren im Sommer nicht an das Gitter gebunden wurden Infolgedessen wurden Sorten vom Typ Tarusa erhalten, die im Winter sehr stark gefrieren und ihren Ertrag verlieren, und im Herbst kaum verbiegen. Was die Geschichte betrifft ... Kichinas Sorten sind Schönheit Russlands, Stolz Russlands, Patricia, Mirage, Maroseyka, Fliedernebel, Gelber Riese, Tarusa, Stolichnaya. Auch seine Schüler waren gezüchtete Sorten Anfisa, Arabesque, Izobilnaya, Terenty. Also Schlussfolgerungen ziehen ...

Alexey4798

VAS, du wurdest in der weißen Hütte nicht getäuscht. Die Geschichte ist anscheinend eine der Hybriden der "normalen" Himbeere. Es gibt jetzt mehrere davon: Tarusa, robust, märchenhaft. Ich denke, dass sie einige Unterschiede haben, aber Sie werden kaum besondere Unterschiede zu Tarusa bemerken. Was ich Ihnen raten kann, ist, die Pflanze nicht zu überfüllen, an einem hellen, kühlen Ort aufzubewahren und unbedingt zu härten. Frühestens am 10. Juni in den Boden pflanzen! Andernfalls bleibt Ihnen kein "Märchen" und Sie müssen den Sämling zum ersten Mal vor starkem Wind schützen.

Amplex

Zitat: Himbeerbaum ist eine häufig vorkommende großfruchtige Remont-Himbeere. Jeder ist daran gewöhnt, dass Himbeeren ein vertikaler Trieb sind, und diese Himbeere muss im Juni gekniffen werden, und es gibt viele kraftvolle Seitentriebe, auf denen es Beeren geben wird. Der Busch ist 1, 5 bis 1, 8 m hoch. Die Beeren sind groß und lecker. Nach der Fruchtbildung wird der Busch geschnitten. Bist du sicher, was du sagst? Himbeerbaum "Tarusa" und "Märchen" gezüchtet prof. Kichina. Reparatur ist nicht. In einem Standard geformt. Persönlich habe ich zwei Bäume, nicht wie 1.8, aber sie sind auch nicht um 1.0 gewachsen. Nun, nur eine Art Phantom. Die Beeren zeigen alles, aber niemand zeigt den Baum.

ein anderer

In Bezug auf die Himbeer-Geschichte ist es schwierig, definitiv etwas Bestimmtes zu empfehlen. Seine Setzlinge zu kaufen, wenn es wirklich existiert, ist in zuverlässigen, bewährten Baumschulen besser.

Empfohlen

Kirsche in den Vororten: die besten Sorten und Pflanzen im Frühjahr
2020
Garten und Cottage im Landhausstil: Wie verwandelt man ein Grundstück in eine amerikanische Farm?
2020
Wie vermeide ich dieffenbachia?
2020