Kohlsamen auf offenem Boden und in einem Gewächshaus pflanzen: die Geheimnisse der Praktizierenden

Viele Gärtner bauen gerne Kohl an, aber nicht jeder hat Erfolg. Aus verschiedenen Gründen gibt es keine Möglichkeit, Setzlinge zu Hause oder in einem Gewächshaus zu züchten. In diesem Fall können Sie Samen direkt in den Boden säen, was für viele Arten dieser Kultur geeignet ist (Weißkopf, Kohlrabi, Peking, Brokkoli).

Vorbereitung eines Standortes zum Anpflanzen von Kohl

Bevor Sie mit dem Pflanzen einer Ernte wie Kohl beginnen, müssen Sie den Standort richtig auswählen und vorbereiten. Zukünftige Betten sollten an einem offenen und nicht beschatteten Ort aufgestellt werden. Um die Entwicklung von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern, müssen die Regeln für die Fruchtfolge eingehalten werden, wobei abwechselnd Pflanzen angebaut werden. Kohl sollte frühestens 4 Jahre später an derselben Stelle gepflanzt werden. Die besten Vorgänger dafür sind Kartoffeln, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Gurken.

Kohl liebt lockere und fruchtbare Böden mit genügend Feuchtigkeit. Um eine gute Struktur zu erreichen, werden organische Düngemittel wie Gülle oder Kompost in einer Menge von 5–7 kg pro 1 m² auf den Boden ausgebracht. Es ist am besten, den Boden im Herbst zum Graben zu düngen.

Bei der Vorbereitung der Kohlbeete wird im Herbst im Herbst Gülle unter Graben hergestellt

Bis zum Frühjahr werden Nährstoffe für Pflanzen zu einer verdaulichen Form. Je nach Bodentyp werden zusätzlich Mineraldünger eingesetzt:

  • Auf Torfböden, die durch einen Kaliummangel gekennzeichnet sind, ist die Anwendung von 20–40 g Kaliumchlorid pro 1 m² erforderlich.
  • Auf kalium- und phosphorarmen Sandböden werden Superphosphat 40–60 g und Kaliumchlorid 20–50 g pro 1 m² zugesetzt.
  • saurer Lehm muss durch Aufbringen von Kalk oder Asche 80–100 g pro 1 m² desoxidiert werden.

Zusätzlich zu organischen Stoffen werden dem Boden Mineraldünger zugesetzt und Lehm durch Aufbringen von Asche desoxidiert

Für Kohl werden Böden mit einem nahezu neutralen Säuregehalt (pH 6, 5–7) am meisten bevorzugt. Auf sauren Böden entwickelt sich in der Kultur eine Krankheit wie der Kiel.

In der Herbstperiode wird der Bereich unter dem Kohl bis zu einer Tiefe von 20 bis 25 cm gegraben und erst im Frühjahr gelockert. Mit dem Aufkommen der Hitze wird der Boden mit einem Rechen geebnet. Vor der Aussaat werden die Beete bis zu einer Tiefe von ca. 7 cm gegraben und anschließend geebnet. Wenn das Land seit dem Herbst nicht mehr vorbereitet wurde, wird das Gelände im Frühjahr bis in die Tiefe des Bajonetts einer Schaufel gegraben und mit einem Rechen gescannt.

Wie man Kohlsamen zum Pflanzen wählt

Der Auswahl des Saatguts muss besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, da das Volumen und die Qualität der zukünftigen Ernte direkt davon abhängen. Lassen Sie uns genauer überlegen, welche Kriterien bei der Auswahl der Samen zu beachten sind:

  1. Anbaugebiet. Es gibt viele Kohlsorten, die für bestimmte Regionen gezüchtet werden, was immer auf der Verpackung mit Samen angegeben ist. Wenn solche Informationen nicht verfügbar sind, wird eine Platte angegeben, anhand derer bestimmt werden kann, wann gesät und geerntet wird. Je länger der Kohlanbau dauert, desto wärmer wird die Region für den Anbau benötigt.
  2. Bodeneigenschaften. Abhängig von der ausgewählten Sorte sollte die Art des Bodens berücksichtigt werden, auf dem die Ernte den besten Ertrag erzielt.
  3. Reifedaten. Kohl wird in mehrere Reifungsgruppen unterteilt: früh (Reifung innerhalb von 50–120 Tagen), mittel (90–170 Tage) und spät (160–270 Tage). Bei der Auswahl der Samen müssen Sie diesen Indikator berücksichtigen und dürfen keine Pflanzen des gleichen Typs pflanzen.
  4. Wofür wird Kohl angebaut? Die Wahl der Sorte hängt auch davon ab, wofür das Gemüse verwendet wird: für Salate, Gurken oder zur frischen Lagerung. Diese Informationen sollten auf dem Etikett oder der Verpackung angegeben werden.
  5. Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Jede Klasse hat ihre eigenen Eigenschaften. Es gibt also Sorten, die resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind, aber keine hohe Produktivität aufweisen können, und es gibt fruchtbare Sorten, die jedoch weniger resistent sind. Dieser Indikator muss berücksichtigt werden, da eine angemessene Pflege erforderlich ist.
  6. Rissbeständigkeit. Es ist besser, Sorten vorzuziehen, die nicht zu Rissen neigen, da sich aufgrund dieser Nuance nicht nur das Aussehen der Köpfe verschlechtert, sondern auch Lagerungsprobleme auftreten: Rissige Köpfe werden nicht lange gelagert.
  7. Lokale Sorten. Um Kohl auf Ihrer Website anzubauen, ist es besser, Sorten in Zonen zu kaufen, d. H. Lokale Zucht. Schließlich ist genau dieses Saatgutmaterial am besten für Ihre klimatischen Bedingungen geeignet.

Video: Wie man Kohlsamen auswählt

Wie man selbst Samen bekommt

Gärtner denken darüber nach, ihre eigenen Kohlsamen zu bekommen, wenn sie eine bestimmte Sorte mögen, aber es gibt keine Gewissheit, dass es in der nächsten Saison die Möglichkeit geben wird, sie zu kaufen. Es liegt in der Macht eines jeden, Saatgut zu produzieren. Die Hauptsache ist, für diese Zwecke keine Hybridsorten zu verwenden, da darin keine Sortenmerkmale erhalten bleiben.

Zuerst müssen Sie verstehen, dass Kohl wie folgt klassifiziert wird, um Samen zu erhalten:

  • Mutterschnaps ist eine Pflanze aus dem ersten Jahr des Anbaus, die jedem bekannt ist und einen Kohlkopf bildet;
  • Samenpflanzen - im zweiten Jahr gepflanzte Mutterlaugen, aus denen sich Blüten und Samen bilden.

Als Mutterlikör werden Pflanzen mit einem großen Kohlkopf, einem kleinen Stumpf und einer kleinen Anzahl von Blättern in der Nähe des Kopfes ausgewählt

Für Uteruspflanzen wird nur hochwertiges Pflanzenmaterial der Sorte ausgewählt, die Sie vermehren möchten. Mittelspäte und späte Sorten eignen sich am besten für diese Zwecke. Dies liegt daran, dass sie bis zur Landung in der nächsten Saison besser erhalten bleiben. Kohl, der als Uteruspflanze verwendet wird, sollte den größten Kohlkopf haben, und der Kolben und die grünen Blätter sollten so klein wie möglich sein. Für Mutterpflanzen sollten niedrige Pflanzen mit einem dünnen Stiel und einer kleinen Menge äußerer Blätter am Kopf ausgewählt werden.

Aus dem Kohlstiel werden sich im nächsten Jahr Blütenstiele entwickeln, aus denen anschließend Samen gesammelt werden

Pflanzen des ersten Jahres werden vor dem Einsetzen des Frosts entfernt. Wenn sie leicht gefroren sind, müssen Sie ihnen etwas Zeit geben, um "wegzuziehen". Für die fraglichen Zwecke ist es besser, Kohl direkt in den Boden zu säen. Solche Pflanzen haben ein stärkeres Rhizom, einen kurzen Stiel, sind besser erhalten. Die Mutterlaugen werden zusammen mit der Wurzel und dem Erdklumpen gereinigt, wonach das Wurzelsystem in flüssigen Ton getaucht und das Rosettenblatt entfernt wird. Anschließend werden sie im Keller eingelagert und gewährleisten eine Temperatur von + 1–2 ° C. Wenn der Temperaturindikator unter 0 ° C liegt, gefrieren die Uteruspflanzen und sind beim Pflanzen anfällig für Krankheiten. Bei einem Temperaturanstieg von mehr als + 10, С wachsen nur Blätter zusammen.

Für das Pflanzen von Königinzellen müssen Sie einen Standort auswählen, an dem der Schnee im Frühjahr nicht lange anhält. Düngemittel werden in der gleichen Menge wie beim Pflanzen von Kohl ausgebracht. Die Pflanzen werden Ende April gepflanzt, nachdem zuvor die Rhizome mit einer Mischung aus Ton und Königskerze überzogen wurden. Das Verfahren wird mit einem Abstand zwischen den Mutterlaugen von 60 cm durchgeführt, wobei die Pflanzen in den Löchern entlang des Kohlkopfes vertieft werden. Nach dem Pflanzen werden die Büsche in den frühen Tagen bewässert und beschattet sowie bei erneuten Frösten durch Abdecken mit einem Film geschützt. Die Pflege wird auf ähnliche Verfahren wie bei gewöhnlichem Kohl reduziert: Unkrautentfernung, Kultivierung, Bewässerung, Top-Dressing.

An den Pflanzen des zweiten Jahres bilden sich Stiele, die an Stützen gebunden sind

Nach 2 Wochen, wenn die Uteruspflanzen Wurzeln schlagen, werden die verbleibenden alten Blätter und Blattstiele entfernt, um Fäulnis zu vermeiden. Wenn sich Blütenstiele bilden, führen sie ein Strumpfband an den Stützen aus. Nicht blühende Triebe sowie überschüssige Stiele werden entfernt. Die Blütezeit beträgt ca. einen Monat. Nach der Blüte reifen die Samen in den Schoten in 1, 5 Monaten. Sie müssen entfernt werden, ohne auf die vollständige Reifung zu warten, da die allerersten von den Öffnungsschalen auf den Boden gelangen. Samenmaterial wird getrocknet und gelagert.

Video: Kohlsamen pflücken

Samen für das Pflanzen vorbereiten

Die Zubereitung von Kohlsamen für die Aussaat ist kein schwieriger Prozess, aber von großem Nutzen. Die zukünftige Ernte hängt weitgehend von der Richtigkeit der vorbereitenden Maßnahmen ab.

Kalibrierung

Die Samen müssen vor der Aussaat kalibriert und für 5 Minuten in einer 3% igen Salzlösung eingeweicht werden. In diesem Fall entstehen leichtere Körner und schwere sinken auf den Boden. Die auf der Oberfläche befindlichen Samen werden abgelassen und die restlichen werden gesammelt, in sauberem Wasser gewaschen und getrocknet. Sie müssen zur Aussaat verwendet werden.

Kohlsamen werden kalibriert, um die größten auszuwählen: Sie werden zur Aussaat verwendet

Keimtest

Kohlsamen werden auf Keimung überprüft, um zu verstehen, wie gut sie für die Aussaat geeignet sind und worauf Sie zählen können. Dazu werden sie 5 Tage in ein feuchtes Tuch gewickelt und in Hitze (+ 20-25 ° C) gebracht. Während dieser Zeit müssen Sie die Luftfeuchtigkeit des Stoffes überwachen und gegebenenfalls anfeuchten. Zur Vereinfachung der Berechnung ist es besser, 100 Samen zu nehmen. Die Körner werden täglich kontrolliert, die gekeimten werden gezählt und entfernt. Samen, die in den ersten 3 Tagen schlüpfen, zeigen die Keimung der Sämlinge an, und die Keimung während der Woche kann anhand der Keimung beurteilt werden.

Aufwärmen und Desinfizieren

Durch das Aufwärmen des Samenmaterials können Qualität und Produktivität gesteigert und die Wahrscheinlichkeit verringert werden, Krankheiten wie Phomose und Bakteriose zu entwickeln. Das Aufwärmen kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  1. Tauchen Sie die Samen 1, 5 bis 2 Stunden lang bei einer Temperatur von + 60 ° C in Wasser. Ein Überschreiten des Wertes sollte nicht sein, da sich die Keimung stark verschlechtern wird.
  2. Die Samen werden 2, 5 bis 3 Monate lang auf eine Temperatur von + 25 bis 35 ° C erhitzt, wobei die Möglichkeit einer Überhitzung ausgeschlossen ist. Die Samen werden auf Pappe gegossen und auf die Heizbatterie gelegt, um die angegebene Temperatur aufrechtzuerhalten.

Um die Entwicklung einer Reihe anderer Krankheiten zu verhindern, werden die Samen 25 Minuten lang in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht.

Um eine 1% ige Lösung von Kaliumpermanganat herzustellen, muss 1 g Kaliumpermanganat in 100 ml Wasser gelöst werden.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Zur Desinfektion von Kohlsamen werden sie in einer 1-2% igen Kaliumpermanganatlösung behandelt.

Einweichen

Um besseren Kohl zu keimen, werden sie 12 Stunden lang in eine Lösung mit Nährstoffen getaucht. Für diese Zwecke sind Natriumhumat, Kaliumhumat, idealerweise Epin geeignet. Am Ende dieser Behandlung werden die Samen in sauberem Wasser gewaschen. Eine Nährlösung kann auch unabhängig von Holzasche hergestellt werden. Dafür 2 EL. l Die Asche wird mit 1 Liter Wasser gegossen und einen Tag lang darauf bestanden. Danach wird 3 Stunden lang Pflanzenmaterial in die Infusion gegeben.

Dann werden die Samen vor dem Quellen 12 Stunden lang in Wasser eingeweicht. Dazu werden sie auf einer Untertasse ausgelegt, mit Wasser (+ 15–20 ° C) gefüllt und an einen warmen Ort gestellt. Die Flüssigkeit sollte alle 4 Stunden gewechselt und die Kohlkörner gemischt werden. Nach dem Quellen werden sie auf ein feuchtes Tuch gelegt und einen Tag lang in den Kühlschrank (+ 1-3 ° C) gestellt. Somit wird eine Härtung durchgeführt, die die Kältebeständigkeit der Samen erhöht und deren Keimung beschleunigt.

Sie können die Keimung von Kohlsamen mit einer Ascheinfusion beschleunigen, in der sie 3 Stunden lang eingeweicht werden

Wie man Kohlsamen in den Boden pflanzt

Für das Pflanzen von Kohl mit Samen in den Boden ist es wichtig, nicht nur den Boden und das Saatgut vorzubereiten, sondern diesen Vorgang auch rechtzeitig abzuschließen.

Aussaatzeit

Der Zeitpunkt des Anbaus von Pflanzen hängt von der Sorte, Art und Region des Anbaus ab. Kohl von früher Qualität ist kältebeständig und hält Temperaturabfällen von -5 ° C stand. Es ist nicht für die Langzeitlagerung geeignet und wird daher nach der Reinigung sofort verzehrt. Anfang April wird das Bett mit einem Film bedeckt, so dass sich das Land nach 2 Wochen zur Aussaat erwärmt. Auf diese Weise können Sie beispielsweise auf dem Breitengrad der Regionen Saratow und Woronesch Kohl säen und in der zweiten Julihälfte ernten.

Im Süden Russlands (Krasnodar-Territorium, Region Rostow) können Kohlsamen noch früher gepflanzt werden - Anfang März und Ernte im dritten Juni-Jahrzehnt. Für die Aussaat auf offenem Boden in der Mittelspur fallen hier die Daten Anfang Mai. Im Ural und in Sibirien ist der Frost im Frühjahr länger als im europäischen Teil Russlands, so dass die direkte Aussaat von Frühkohl schwieriger ist.

Wie man Kohl sät

Wenn das Grundstück und die Samen vorbereitet sind, die Fristen abgelaufen sind, können Sie mit der Aussaat beginnen. Der gesamte Prozess besteht aus folgenden Schritten:

  1. Machen Sie auf den Betten Löcher von geringer Tiefe.

    Nach der Vorbereitung des Grundstücks werden die Betten mit einem Rechen eingeebnet und flache Löcher gemacht

  2. Pflanzgruben werden mit einer solchen Menge Wasser verschüttet, dass sie bis zu einer Tiefe von 20 cm gesättigt sind. Nach dem Gießen werden die Löcher 1–1, 5 Stunden zum Erhitzen belassen.
  3. Die Gruben werden leicht mit Erde bestreut, zu „Nestern“ gemacht und mehrere Samen bis zu einer Tiefe von 1-2 cm gepflanzt, mit Erde zerkleinert und leicht gestampft.

    In jede Vertiefung werden 2 Samen bis zu einer Tiefe von 2 cm gegeben, mit Erde bestreut und leicht gestampft

  4. Landungen sind mit Gläsern bedeckt.

    Nach der Aussaat der Samen werden die Pflanzgruben mit Gläsern oder Plastikflaschen abgedeckt

Das Pflanzen mehrerer Samen in ein Loch ist darauf zurückzuführen, dass nach der Keimung einer der stärksten Sprossen übrig bleibt und die schwächeren entfernt werden.

Der Abstand zwischen den Löchern hängt direkt von der Kohlsorte ab. So werden früh reife Sorten in einem Abstand von 40 cm voneinander gepflanzt, und mittel- und spät reife Sorten werden in einem Abstand von 50 bis 65 cm gepflanzt, da sie durch größere Größen gekennzeichnet sind. In den meisten Fällen greifen sie beim Kohlanbau auf quadratisch verschachtelte und gewöhnliche Pflanzschemata zurück. Im ersten Fall erfolgt das Pflanzen in einem Abstand von 60 * 60 oder 70 * 70 cm, im zweiten - 90 * 50 cm. Nach dem Auflaufen und während sich die Pflanzen entwickeln, werden agrotechnische Standardmaßnahmen durchgeführt: Gießen, Düngen, Kultivieren, Entfernen von Unkraut.

Das Kohlpflanzmuster hängt von der gepflanzten Sorte ab und liegt zwischen 40 cm und 70 cm zwischen den Pflanzen

Video: Kohl in den Boden säen

Kohlsamen in ein Gewächshaus pflanzen

Die Aussaat von Pflanzen unter Gewächshausbedingungen sowie auf offenem Boden beginnt mit der Bodenvorbereitung und dem Pflanzenmaterial.

Boden- und Samenvorbereitung

Da Kohl sehr feuchtigkeitsliebend ist, muss dieses Merkmal bei der Auswahl und Vorbereitung der Bodenzusammensetzung berücksichtigt werden, um sie fruchtbar und einfach zu machen. Die Erde sollte aus folgenden Komponenten bestehen:

  • 2 Teile Humus;
  • 1 Teil Rasenland;
  • 1 Teil Sand.

Um die Entwicklung des schwarzen Beins zu verhindern, sollten der Bodenmischung 1–2 EL pro 1 m² zugesetzt werden Holzasche. Um den Boden mit Spurenelementen anzureichern, müssen Sie Kaliumsulfat (20 g), Ammoniumnitrat (15 g) und Superphosphat (45 g) pro 1 hinzufügen . Der Boden dieser Zusammensetzung kann die Pflanzen mit der notwendigen Nahrung versorgen. Bei der Zubereitung von Saatgut ist das Verfahren ähnlich wie bei der Aussaat auf offenem Boden.

Bei der Vorbereitung des Bodens im Gewächshaus werden organische und mineralische Düngemittel zugesetzt

Samen säen

Das Schema des Pflanzens von Kohl in geschlossenem Boden hängt von der Anbaumethode ab. Wenn Sie sich an die Grundprinzipien des Anbaus halten, dh einen Pick machen, dann zwischen den Reihen einen Abstand von 2 cm machen und die Samen in einem Abstand von 1 cm gepflanzt werden. Wenn der Pick nicht geplant ist, wird der Abstand etwas größer gemacht:

  • zwischen Reihen von 5 cm;
  • zwischen Pflanzmaterial 3 cm.

Für die Aussaat von Kohlsamen werden flache Furchen mit einem Abstand von 2 cm voneinander hergestellt

Nach der Vorbereitung der Furchen werden sie mit Wasser vergossen, die Samen werden gepflanzt und mit Erde bedeckt. Um Verwirrung zu vermeiden, wird jede Klasse empfohlen.

Für ein schnelleres Auflaufen der Sämlinge muss das Beet mit einer Folie bedeckt werden. Sobald die Triebe erscheinen, wird der Film entfernt, um das Wachstum nicht zu stören.

Das Pflanzen von Kohl in einem Gewächshaus kann dichter sein, wenn Sie Pflanzen tauchen möchten

Für die normale Entwicklung von Sämlingen ist es notwendig, optimale Temperaturbedingungen sicherzustellen. Tagsüber sollte die Temperatur + 15–17 ° C betragen, bei bewölktem Wetter + 13–15 ° C, nachts + 7–9 ° C. Bei höheren Werten müssen Maßnahmen ergriffen werden, um sie auf den Normalwert zu bringen. Wenn Triebe erscheinen, wird die Temperatur tagsüber auf + 8–10 ° C gesenkt, und die Messwerte werden bei bewölktem Wetter leicht korrigiert. Nachfolgende Maßnahmen für den Anbau von Kulturpflanzen bestehen aus Standardtechniken der Agrartechnologie mit anschließender Transplantation von Pflanzen in offenes Gelände.

Für die normale Entwicklung von Kohl im Gewächshaus ist es notwendig, die optimale Temperatur sicherzustellen

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Kohl in geschützten Böden hängt von der Region und der kultivierten Sorte ab. Darüber hinaus ist zu beachten, dass im Alter von 1-2 Monaten Sämlinge auf der Baustelle gepflanzt werden.

Video: Wie man Kohl in einem Gewächshaus durch Samen pflanzt

Kaltkohlsaat

Wenn Sie zu Hause Kohl anbauen, müssen die Pflanzen für eine gute Beleuchtung und niedrige Temperatur sorgen, da sonst die Sprossen blass und länglich sind. Solche Bedingungen sind auf der Straße leicht zu schaffen. In diesem Fall werden die Samen in eine Sämlingsbox gepflanzt, leicht mit Erde bestreut und gut gewässert. Nach dem Pflanzen wird der Behälter auf den Balkon gebracht, wenn es sich um eine Wohnung handelt, oder in den Garten, wenn er in einem Privathaus angebaut wird. Der Ort für die Installation der Box ist sonnig gewählt und von oben bilden sie einen Schutz vor dem Film. Das Auftreten von Sprossen sollte in 10 Tagen erwartet werden. Eine Transplantation an die Stelle wird durchgeführt, sobald 1-2 echte Flugblätter erscheinen.

Wenn Kohl kalt angebaut wird, werden Pflanzen mit einem Sämlingskasten auf dem Balkon oder im Garten unter einer Folie platziert

Durch den Anbau von Kohl ohne Sämling können die Arbeitskosten gesenkt werden, was besonders mit dem Aufkommen des Frühlings wichtig ist. К тому же некоторые сорта предпочтительнее выращивать прямым посевом в грунт. Зная, как правильно выбрать и подготовить семена и почву, а также совершить посев с учётом сроков, получить хороший урожай капусты не составит большого труда.

Empfohlen

Üppige Pfingstrosen-Astern: Wann und wie auf Setzlinge und auf offenem Boden pflanzen?
2020
Himbeerschnittmethoden: Herbst, Frühling, Sommer und Doppel
2020
Hängesessel zum Selbermachen: zwei schrittweise Meisterkurse
2020