Kirschpflaume - lecker und schön

Kirschpflaume ist ein Obstbaum, der jedem bekannt ist. Die bernsteingelben Früchte sind im Geschmack den heimischen Pflaumen unterlegen. Aber Pflaume ist ein Vorfahr, die ursprüngliche Form für größere und süßere Pflaumensorten. Bis zum Herbst wird ein wunderschön blühender Baum mit runden Früchten aufgehängt, die in der Sonne durchscheinend sind. Goldene Beeren werden seit langem in der Volksmedizin verwendet, da Kirschpflaumen reich an B-Vitaminen sowie C- und PP-Vitaminen sind. Und beim Kochen wird diese Beere für gedünstete Früchte, Sirupe, Marmelade, Gelee, Marmelade, Marmelade, Marshmallows verwendet.

Die Pflanze kennenlernen

Kirschpflaume kommt aus Nah- und Zentralasien. Neben den üblichen gibt es iranische, kaspische, Ferghana- und syrische Pflanzensorten. Kirschpflaume ist ein mehrstämmiger Baum oder Strauch, dessen Höhe zwischen 3 und 10 Metern liegt. Die Lebensdauer eines Baumes beträgt bis zu 50 Jahre. Der Lebensraum der Wildkirschpflaume ist sehr breit. Es kommt im Tien Shan und auf dem Balkan, im Kaukasus und in der Ukraine, in Moldawien und im Nordkaukasus vor. Kultivierte Kirschpflaumen sind ebenfalls weit verbreitet und werden in vielen Regionen Russlands, in Westeuropa, in der Ukraine und in Asien angebaut.

Bergkirschpflaume Tien Shan

Vor- und Nachteile

Kirschpflaume ist nicht nur nützlich. Es zeichnet sich durch hohe Produktivität und Krankheitsresistenz aus. Außerdem ist sie einfach wunderschön. Es blüht Anfang Mai. Frühlingsbaum, übersät mit weißen oder rosa Blüten, als ob er im blauen Himmel schweben würde. Sanft riechende Blumen ziehen viele Insekten an, und während der Blütezeit „summt“ der Baum wie ein Bienenstock. Dank der dekorativen Eigenschaften wird Kirschpflaume in der Landschaftsgestaltung verwendet.

Nicht weniger schön ist der Baum während der Fruchtbildung. Reichlich mit Fruchtzweigen übersät. Reife Kirschpflaumen können verschiedene Farben haben: Gelb, Grün, Rosa, Lila, Rot, Gelb mit roten Fässern, sogar fast schwarze Beeren. Die Reifung erfolgt je nach Sorte zwischen Juni und September.

Kirschpflaume ist nicht so süß wie Pflaume. Im Vergleich zu Pflaumen enthält es mehr Kalzium und weniger Zucker. Sie ist unprätentiös, hat aber Angst vor starken Frösten. Von Züchtern entwickelte frostbeständige Sorten ermöglichen jedoch den Anbau von Pflanzen in Gebieten mit einem eher rauen Klima.

Kulturmerkmale

Kirschpflaumen sind aufgrund einer Reihe attraktiver Eigenschaften weit verbreitet:

  • Der Baum liefert die ersten Beeren bereits ein Jahr nach dem Pflanzen. Nach 2 bis 3 Jahren kann die Ernte bis zu 15 kg vom Baum entfernt sein. Später kann die Pflanze bis zu 40 kg Beeren produzieren.
  • Die Ernte ist anspruchslos für die Zusammensetzung des Bodens.
  • verträgt leicht Hitze und Trockenheit;
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Es hat jedoch eine Pflaume und eine Reihe von Nachteilen. Die wichtigsten sind:

  • Selbstfruchtbarkeit der meisten Sorten;
  • kurze Winterruhezeit;
  • frühe Blüte.

Aufgrund dieser Merkmale müssen mehrere Sorten zur Fremdbestäubung in der Nähe gepflanzt werden, um gute Erträge zu erzielen. Eine kurze Ruhephase und eine frühe Blüte sind mit Schäden am Baum durch Frühlingsfröste behaftet. Und in frostigen Wintern in Regionen, in denen die Temperatur auf -300 ° C und darunter fällt, muss die Pflanze abgedeckt werden.

Kirschpflaumenlandung

Damit die Pflanze Wurzeln schlagen und reichlich ernten kann, müssen beim Pflanzen alle ihre Vorlieben berücksichtigt werden. Das Pflanzen, besonders in der Mittelspur, ist im Frühjahr besser. Es ist sehr wichtig zu landen, bevor die ersten Blätter erscheinen. Dies verkürzt die Zeit und erleichtert die Anpassungszeit für die Anlage. Gleichzeitig wird empfohlen, im Herbst Setzlinge zu kaufen. Für die Winterperiode werden sie in einer geneigten Position ausgegraben und bedeckt. Sämlinge mit geschlossenem Wurzelsystem können im Sommer gepflanzt werden.

Standortvorbereitung und Landung

Der erste Schritt ist die Auswahl eines geeigneten Ortes. Kirschpflaume liebt sonnige, windgeschützte Orte. Bei korrekter Pflanzung erscheint die Ernte früher und ist größer als die von Pflanzen, die unter ungünstigeren Bedingungen stehen. Kirschpflaumen lieben neutrale Böden, daher ist es ratsam, saure Böden mit Dolomitmehl und alkalische Böden mit Gips zu behandeln.

Das Wurzelsystem der Kirschpflaume ist sehr entwickelt, aber nicht tief. Auf diese Weise können Sie es dort ansiedeln, wo das Grundwasser hoch ist. Es ist besser, die Grube für die Landung im Voraus vorzubereiten. Seine Abmessungen sollten 60x60x60cm betragen. Es ist notwendig, die Grube im Herbst vorzubereiten, sie mit gutem Boden und Humus zu füllen und Asche hinzuzufügen. Dort werden auch Kali- und Phosphordünger eingebracht, reichlich gegossen.

Im Frühjahr vor dem Pflanzen wird der größte Teil der Erde herausgenommen, in der Mitte wird ein Hügel angelegt, entlang dem die Wurzeln des Sämlings weiter verteilt werden sollen. Wenn einige der Wurzeln krank oder tot sind, müssen sie mit einem sauberen, hygienischen Werkzeug entfernt werden. Die getrockneten Wurzeln können zunächst mehrere Stunden in Wasser eingeweicht werden.

Neben dem Sämling wird ein mindestens 1 m hoher Zapfen eingeschlagen. Die Wurzeln der Pflanze sind mit Erde bedeckt, so dass an den Rändern der Grube eine Aussparung für die Bewässerung verbleibt. Bei Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem werden die Wurzeln zusammen mit einem Klumpen in eine Grube gelegt und mit ausgegrabenem Boden bedeckt, der mit Humus und Düngemitteln gemischt ist. Ein Hügel ist nicht erforderlich. Vor dem Pflanzen eines Baumes mit geschlossenem Wurzelsystem sollte die die Wurzeln umgebende Erde angefeuchtet werden, damit sie beim Pflanzen nicht zerbröckelt. In den Fällen, in denen sich der Knoten mit Wurzeln im Raster befindet, wird er nicht gelöscht. Das Gitter wird mit der Zeit verrotten und die Entwicklung des Wurzelsystems nicht beeinträchtigen. Bevor Sie jedoch in den Boden gelegt werden, ist es besser, das Netz zu öffnen. Bei jeder Pflanzmethode sollte der Wurzelhals auf der Oberfläche bleiben. Wenn der Sämling gepfropft wird, sollte sich der Pfropfort ebenfalls über dem Boden befinden.

Kirschpflaumensämling pflanzen

Der Sämling wird zur Fixierung an einen Stift gebunden. Der Boden um den Baum herum wird zerkleinert, die Bewässerung erfolgt mit einer Menge von 15 Litern Wasser pro Pflanze. Nach dem Pflanzen sollte der Baum auf 20 - 30 cm geschnitten werden. Wenn mehrere Sämlinge gleichzeitig gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen ihnen 2, 5 - 3 m betragen. Hohe Sorten werden in einem Abstand von 6 m von einem Baum zum anderen platziert. Stämme junger Pflanzen sollten im Winter mit einem Netz verschlossen werden, um sie vor Nagetieren zu schützen. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, den Kreis in der Nähe des Stammes mit Stroh oder Sägemehl bis zu einer Tiefe von 5 cm zu mulchen.

Wenn sich im Laufe der Zeit herausstellt, dass der Baum noch nicht am richtigen Ort war, kann er verpflanzt werden. Dies muss im zeitigen Frühjahr erfolgen. Das Grundprinzip ist, dass das Wurzelsystem durch einen großen Erdklumpen geschützt werden muss. Sie graben einen Baum über die Breite der Krone, umgeben ihn dann mit einem Graben in zwei Bajonetten einer Schaufel tief und graben ihn vorsichtig von unten. Es ist besser, den Klumpen auf einem Eisen- oder Linoleumblech zu bewegen. Ein großer Baum muss mit Hilfe zusätzlicher Geräte, z. B. Winden, bewegt werden. Nach dem Umpflanzen im ersten Jahr ist es wünschenswert, die Fruchtbildung durch Entfernen eines Teils der Früchte zu begrenzen.

Auswahl der Nachbarn

Da der Großteil der Kirschpflaumensorten selbstfruchtbar ist, müssen daneben bestäubende Sorten gepflanzt werden. Dazu gehören der Kirschpflaumenreisende, der pflaumenrote Ball, Skoroplodnaya. Sie können andere Pflaumensorten wählen, die gleichzeitig mit der gepflanzten Kirschpflaumensorte blühen. Für mittelspäte Sorten geeignete Kirschpflaumensorten Asaloda, Vitba, Mara. Einige Sorten sind gut mit chinesischen Pflaumen bestäubt.

Kirschpflaume Rote Kugel - ein guter Bestäuber

Neben vielen selbstfruchtbaren werden auch selbstfruchtbare Sorten gefunden. Dazu gehört der Kuban-Komet Cleopatra - teilweise selbstbestäubt. Obwohl diese Sorten in der Lage sind, Beeren ohne zusätzliche Bestäuber zu produzieren, werden durch den Anbau einer Reihe anderer Kirschpflaumensorten neben anderen Sorten die Erträge erheblich gesteigert.

Teilweise selbstfruchtbarer Kuban-Komet

In den Gärten wachsen Obst und Zierpflanzen in unmittelbarer Nähe. Aber nicht alle Pflanzen lassen sich gut miteinander kombinieren. Eine negative Reaktion tritt auf, wenn die Wurzelsysteme auf dem gleichen Niveau sind und im Kampf um Nährstoffe konkurrieren, sowie wenn eine der Pflanzen Substanzen freisetzt, die für die andere schädlich sind. In der Nähe eines Kirschpflaumenbaums ist es nicht erforderlich, eine Birne, eine Nuss, eine Kirsche, eine Kirsche und einen Apfelbaum zu pflanzen. Einige Experten sagen jedoch, dass es sich neben dem alten Kirschpflaumenapfelbaum gut anfühlt.

Cleopatra kann auch ohne Nachbarn Früchte tragen

Kombinieren Sie die Pflanze nicht mit dekorativen Nachbarn. Zum Beispiel sollte eine Birke in einem Garten in beträchtlicher Entfernung von Obstbäumen stehen, da ihr starkes Wurzelsystem die Nachbarn niederdrückt.

Alycha Vitba ist ein guter Nachbar für andere Sorten

Kauf von Sämlingen und Vermehrungsmethoden

Um eine gesunde, lebensfähige Pflanze zu züchten, ist es wichtig, über gutes Pflanzenmaterial zu verfügen. Es kann gekauft werden, es ist auch einfach, Setzlinge selbst durch Stecklingsmethode oder aus Samen zu gewinnen.

Setzlinge kaufen

Wenn Sie einen Baum mit einem geschlossenen Wurzelsystem auswählen, müssen Sie auf die Größe des Komas achten. Je größer die Pflanze ist, desto mehr Wurzeln hat sie und desto größer sollte der Klumpen sein. Die Erde sollte nicht übergetrocknet und locker sein, da sie sonst beim Transport und beim Pflanzen zerbröckeln kann. Die Wurzeln sollten aus dem Boden des Behälters herausragen. Dies ist eine Garantie dafür, dass die Anlage vor dem Verkauf nicht darin platziert wurde. Sie sollten auch die Rinde sorgfältig untersuchen. Es sollte keine Risse und Kratzer haben, es sollte keine Falten haben.

Stellen Sie bei Sämlingen mit offenen Wurzeln sicher, dass die Wurzeln lebendig sind. Der Baum sollte mindestens 4 - 5 Hauptwurzeln haben. Um sicherzustellen, dass sie nicht trocken sind, sollten Sie den Verkäufer bitten, zu schneiden. Das Fruchtfleisch der Spitze auf dem Schnitt sollte nicht braun, sondern weiß sein. An den Wurzeln sollte es keine Schwellung geben, die bei Krebs auftritt. Ein zweijähriger Sämling hat 2 bis 3 Zweige.

Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrung durch grüne Stecklinge ist für alle Kirschpflaumensorten geeignet. Sie wurzeln gut und entwickeln sich schnell. Viele Sorten können auch durch verholzte Stecklinge vermehrt werden, aber diese Methode ist nicht für jeden geeignet.

Grüne Stecklinge

Grüne Stecklinge werden in 2 - 3 Jahrzehnten im Juni geschnitten. Für ihre Ernte werden Triebe des laufenden Jahres verwendet. Grüne Stecklinge müssen in einem Gewächshaus gepflanzt werden, das im Voraus vorbereitet werden muss. Anstelle eines Gewächshauses ist es durchaus möglich, ein Filmgewächshaus mit vorbereitetem Boden für die Pflanzenvermehrung zu verwenden. Das Bett wird bis zu einer Tiefe von etwa 40 cm gegraben, eine 15 cm dicke Drainageschicht aus Schotter oder Kieselsteinen wird abgelegt. Von oben wird die Drainage mit 15 cm fruchtbarem Boden bedeckt und mit einer 10 cm dicken Schicht einer Mischung aus Torf und Sand bedeckt. Der ganze „Kuchen“ ist mit 3 cm reinem Sand bedeckt. Das Bett muss verdichtet werden, damit es in Zukunft leichter gleichmäßig angefeuchtet werden kann.

Stecklinge werden geschnitten, wenn die Basen junger Zweige rot werden und hart werden. Für die Reproduktion werden Triebe mit einer Länge von 25 bis 30 cm ausgewählt. Schneiden Sie die Triebe abends oder in Abwesenheit der Sonne, um den Feuchtigkeitsverlust zu verringern. Das vorbereitete Material wird sofort in Wasser gegeben.

Es ist am besten, grüne Stecklinge in einem Gewächshaus zu pflanzen

Dann werden mit einem sauberen Werkzeug Stecklinge mit 2 bis 3 Blättern und einem unteren Teil von 3 cm geformt. Für die Stecklinge wird die Mitte des Triebs genommen. Die Oberseite wird oberhalb der Niere in einem Abstand von 0, 5 cm senkrecht zum Spross geschnitten, die Unterseite befindet sich unter der Niere, der Schnittwinkel beträgt 450. Die fertigen Stecklinge werden mit den Basen 18 - 20 Stunden lang in die Wurzellösung eingetaucht.

Danach werden die behandelten Stecklinge in einem Abstand von 5 cm voneinander und in einer Tiefe von 2, 5 - 3 cm in ein gut angefeuchtetes Beet gelegt. Sie können sie in Reihen anordnen, deren Abstand ebenfalls 5 cm betragen sollte. Befeuchten Sie die Pflanzung 2 bis 3 Mal täglich um mit einem manuellen Sprühgerät oder einer Gießkanne.

Die Wurzelbildung erfolgt bei einer Temperatur von 25 - 300 ° C. Der Ertrag beträgt 50-60%, während die Wurzelbildung je nach Art zwischen 2 Wochen und anderthalb Monaten dauert.

Verholzte Stecklinge

Zur Bildung von verholzten Stecklingen werden gereifte, starke, einjährige Zweige verwendet. Sie können vom Herbst nach dem Laubfall bis zum Frühjahr geerntet werden, bis die Knospen anschwellen. Der Wurzelspross, der noch entfernt werden muss, ist für solche Stecklinge am besten geeignet. Aus dem mittleren und unteren Teil der Triebe werden Stecklinge gebildet, deren Dicke im Bereich von 7 bis 12 mm liegt und deren Länge 20 bis 30 cm beträgt. Wenn Sie sie in ein Gewächshaus pflanzen möchten, können Sie Werkstücke mit einer Länge von 4 bis 10 cm nehmen.

Verholzte Stecklinge ernten

Gut verwurzelte Stecklinge, die unmittelbar nach dem Umfliegen der Blätter in offenen Beeten gepflanzt wurden. Bei solchen Stecklingen sollte der obere Schnitt schräg sein, damit keine Feuchtigkeit darauf verbleibt. Die Stecklinge werden mit einem Wurzelmittel behandelt und dann in Rillen mit einer Tiefe von 15 bis 20 cm auf ein Bett gelegt. Die Stecklinge werden in eine Rille von 2/3 eingetaucht. Vor dem Pflanzen wird eine Mischung aus Sand und Torf in die Rille gegossen. Der Griff sollte mit der Spitze am Boden anliegen. Den Boden mit Schichten auffüllen und vorsichtig verdichten. Wenn sein Niveau mit dem Boden gleich wird, wird eine Rille zur Bewässerung um den Griff gebildet. Nach dem Gießen Erde in die geformte Aussparung geben. Nach Winterfrösten muss der Boden um die Stecklinge wieder sorgfältig verdichtet werden. Ein Jahr nach dem Pflanzen können bewurzelte Stecklinge an einen festen Ort gebracht werden.

Knochen wachsen

Das Wachsen von Kirschpflaumen aus einem Knochen ist ein langsamer, aber unkomplizierter Prozess, der jedem zugänglich ist. Zuerst müssen Sie den Garten vorbereiten. Dazu wird die Erde bis in die Tiefe eines Schaufelbajonetts gegraben, dem ausgegrabenen Boden wird Humus in einer Menge von 3-4 kg pro Quadratmeter und ein Glas Holzasche zugesetzt. Die Verwendung von Mineraldüngern und Gülle zur Verbesserung der Bodenqualität wird nicht empfohlen.

Für zukünftige Pflanzungen werden reife Beeren ausgewählt, die Knochen vom Fruchtfleisch entfernt und gründlich gewaschen. Die Knochen werden auf einem Handtuch oder weichem Papier getrocknet, sie trocknen innerhalb weniger Stunden aus.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Vorbereitete Knochen werden in einem Abstand von 70 cm in jede Richtung auf das Bett gelegt und bis zu einer Tiefe von 5 cm geschlossen. Das Bett wird verdichtet.

Im Pflanzjahr erscheinen keine Sämlinge. Im folgenden Jahr, im zeitigen Frühjahr, erscheinen kleine Sämlinge im Garten. Jedes hat 2 Flugblätter, die in entgegengesetzte Richtungen gerichtet sind. Unterhalb ist der Wurzelhals sichtbar, er ist leichter als der Hauptstiel. Weiteres Wachstum findet zwischen den Blättern statt, es bildet sich ein nach oben laufender Spross, auf dem sich neue Knospen bilden.

An sonnigen Orten entwickeln sich die Triebe schnell, aber zu Beginn des Sommers hört ihr Wachstum auf. An den Enden der Triebe bilden sich Knospen, aus denen nächstes Jahr neue Triebe hervorgehen. Crohn nimmt im zweiten Jahr Gestalt an. Zwei Jahre alte Sämlinge können an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Ein Zeichen für eine gute zukünftige Ernte ist das Wachstum. Diese Bäume mit großem Wachstum tragen gute Früchte. Die ersten Beeren erscheinen 3 Jahre nach dem Umpflanzen. Diese Fortpflanzungsmethode ermöglicht es Ihnen, Pflanzen zu bekommen, die keine Angst vor Frost haben.

Pflege

Die Pflege junger Bäume umfasst:

  • Jäten;
  • rechtzeitige Bewässerung;
  • Kronenschnitt;
  • Top Dressing;
  • Kampf gegen Insekten und Krankheiten.

Beschneiden

Der Schnitt sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen. Der erste Schnitt erfolgt bei der Landung. Anschließend werden in einer erwachsenen Pflanze Zweige beschnitten, wenn kein Wachstum auftritt. Die oberen Äste und der Stamm werden ebenfalls verkürzt, wenn sie zu hoch werden. In diesem Fall ist ein Beschneiden um mehr als 1 m nicht zulässig. Andernfalls erscheinen vertikale Triebe mit großer Höhe an der Stelle des geschnittenen Triebs.

Ernte pro Jahr

Das Ziel des Zuschneidens ist auch das Ausdünnen. Dies entfernt den schwächeren der sich kreuzenden Zweige, gekrümmte Zweige, die andere stören. Dies geschieht, um die Beleuchtung zu verbessern. Alle erkrankten Äste und diejenigen, die in die Krone gerichtet sind, werden ebenfalls entfernt.

Top Dressing

Im ersten Jahr muss der Sämling nicht gedüngt werden, da beim Pflanzen eine ausreichende Menge an Nährstoffen in die Grube eingebracht wird. Anschließend werden alle 3 Jahre organische Düngemittel mit einer Menge von 10 kg pro 1 km² in die Nut in der Nähe des Rumpfkreises eingebracht. m Kronen.

Im Gegensatz zu Bio müssen Mineraldünger jedes Jahr ausgebracht werden. Vor der Blüte wird die Pflanze mit Ammoniumnitrat in einer Menge von 60 g pro 1 m² gefüttert. m. Im Juni sollten dem Boden kalium- und superphosphathaltige Düngemittel in einer Menge von 50 g und 120 g pro 1 km² zugesetzt werden. m. Kirschpflaumen benötigen vor allem Stickstoff und Kalium, Phosphordünger viel weniger. Daher kann die erste Düngung mit Stickstoffdüngern zu Beginn der Saison, im Frühjahr, durchgeführt werden.

Kirschpflaumenkrankheit

Kirschpflaumen sind zusammen mit anderen Steinobst anfällig für verschiedene Krankheiten. Die folgende Tabelle zeigt die Symptome von Krankheiten und Methoden zu ihrer Behandlung.

Tabelle: Kirschpflaumenkrankheit und ihre Behandlung

Krankheit und KrankheitserregerZeichenKontrollmaßnahmen
Braune Flecken. Von Pilzen genanntAuf den Blättern bilden sich Flecken, deren Farbe vom Erreger abhängt (braun, gelb oder ocker). Später werden schwarze Punkte entdeckt - Sporen. Die Mitte der Blätter bröckelt, die Blätter fallen abKranke Blätter müssen vernichtet werden. Bäume werden dreimal mit 1% Bordeaux-Mischung behandelt: während der Knospung, unmittelbar nach der Blüte und 2 Wochen nach der 2. Behandlung. Bei schweren Schäden sollten die Pflanzen 3 Wochen vor der Ernte erneut besprüht werden
Kokkomykose. Der Erreger ist ein PilzAuf den Blättern bilden sich violettrote oder braune Flecken. Die Unterseite der Blätter ist mit weißlichen Tuberkeln bedeckt, Pads mit Sporen. Nicht nur die Blätter leiden, sondern auch die Früchte. Sie ändern ihre Form, Sie können sie nicht essenInfizierte Blätter und Früchte werden geerntet und verbrannt. Im Frühjahr, nach Beendigung der Blüte und im Herbst, am Ende des Beerenpflückens, werden die Bäume mit einer 1% igen Bordeaux-Lösung besprüht
Moniliose, Moniliose brennen. Pilzkrankheit durch Ascomycete MoniliaZweige bekommen eine braune Farbe, verdorren, die Früchte verrotten. Auf den Beeren bilden sich graue WucherungenBetroffene Pflanzenteile werden geschnitten und verbrannt. Die Behandlung erfolgt in 3 Stufen: Wenn die Blätter blühen - 3% Bordeaux-Mischung, vor dem Blühen und nach der Blüte - 1% Bordeaux-Mischung
"Taschen." PilzkrankheitDie Früchte, die gesetzt werden, werden herausgezogen und nehmen die Form eines Beutels an. Knochen werden nicht gebildet. Beeren reifen nicht, werden braun und trocken und fallen dannKranke Pflanzenteile werden gesammelt und verbrannt. Die Verarbeitung mit einer 1% igen Bordeaux-Flüssigkeitslösung erfolgt zweimal: während der Knospung und nach der Blüte
Perforierte Fleckenbildung (Kleasterosporiasis). Der Erreger ist ein PilzBraune Flecken mit einem roten Rand auf den Blättern. Die Flecken bröckeln. Die Nieren werden schwarz, die Früchte verfärben sich und schwellen später an. Früchte trocknen ausKranke Pflanzenteile müssen vernichtet werden. Bäume werden dreimal mit 1% Bordeaux-Mischung behandelt: während der Knospung, unmittelbar nach der Blüte und 2 Wochen nach 2 Behandlungen. Bei schweren Schäden sollten die Pflanzen 3 Wochen vor der Ernte erneut besprüht werden
Braune FruchtzeckeLarven erscheinen im Frühjahr, wenn sich die Knospen öffnen. Larven häuten, ihre Häute geben den Blättern eine silberne Farbe. Die Blätter werden braun und zerbröckelnReinigung der Rinde von abgestorbenem Gewebe. Behandlung mit Insektiziden (Fufanon, Karate) vor Schwellung der Nieren und während der Knospung
Schleimige SägefliegeEs ernährt sich von Blattplatten und hinterlässt nur VenenHerbstsammlung von Laub und Früchten. Sprühen von Bäumen im Juli oder Anfang August von Fufanon oder Novoaktion
PflaumenblattlausDas Insekt zieht Saft aus Blättern und jungen Zweigen. Blätter ändern ihre Form, werden gelb und fallenWährend der Knospungszeit werden die Bäume mit Karbofos oder Sumition besprüht, wobei die unteren Oberflächen der Blätter sorgfältig behandelt werden

Das Besprühen mit Insektiziden ist auch bei verschiedenen Mottenarten sowie bei gelben Pflaumensägen wirksam. Die Vorbeugung gegen alle Arten von Läsionen besteht darin, abgefallene Blätter zu reinigen, erkrankte Pflanzenteile zu entfernen und kompetent zu füttern.

Braune Flecken auf den Blättern

Beim Anbau von Kirschpflaumen sind andere Probleme möglich. Ein gut verblassener Baum kann viele Früchte hervorbringen, die zur vollen Reife fallen. Meistens geschieht dies, wenn das Bewässerungsregime verletzt wird. Reichlich Früchte tragen viel Feuchtigkeit. Die Bewässerung sollte regelmäßig in der Rille erfolgen, die entlang des Randes der Krone gegraben wurde.

Moniliose betrifft nicht nur Blätter, sondern auch Früchte

Wenn der Baum keine Früchte trägt, ist der Grund meistens der Mangel an Bestäubern. Da die meisten Kirschpflaumensorten selbst fruchtbar sind, wird das Problem durch das Vorhandensein mehrerer identischer Bäume nicht gelöst. Um eine Ernte zu erhalten, müssen Sie einen Baum einer anderen Sorte in der Nähe pflanzen.

Merkmale des Anbaus von Kirschpflaumen in Gebieten mit rauem Klima

При всей неприхотливости и нетребовательности к почвам, в различных регионах лучше выращивать районированные сорта. Уроженка южных краев, благодаря усилиям селекционеров алыча покорила и суровые северные края.

Средняя полоса и Подмосковье

Чтобы противостоять переменчивому климату, возвратным заморозкам и другим прелестям зоны рискованного земледелия, стоит обратить внимание на сорта, специально выведенные для Средней полосы. Среди них выделяются Сеянец Ракеты — наиболее устойчивый к морозам и Шатер — самый крупноплодный.

Алыча Мара хороша для Подмосковья

Очень важно также время созревания ягод. В последних числах июля — самом начале августа плодоносят Ветразь, Мономах, Несмеяна. Позднее, в середине августа, поспевают Абрикосовая, Персиковая, Кубанская комета, Анастасия, Сарматка, Карминная Жукова, Чук, Комета поздняя. Хороши для Подмосковья Мара, Скороплодная и Злато скифов. Кроме Сеянца Ракеты, благополучно переживают морозы Подарок Санкт-Петербургу и Владимирская комета.

Сорт Подарок Санкт-Петербургу не боится капризов погоды

Sibirien

Особенно тяжёлые условия для алычи наблюдаются в Сибири. Опасны для неё оттепели, сменяющиеся суровыми морозами. Слабая морозостойкость и малый период зимнего покоя не дают южанке прижиться в этих краях. Но в Сибири успешно выращиваются гибридные сорта, выведенные специально для этих мест.

Таблица: Сорта алычи для сибирских садов

TitelReifezeitУрожайность,

кг

Характеристика

ягод

Алая ЗаряКонец июля8 – 15Ярко-красные, сладко-пресные, 11–15г
Северный десерт1-я декада августа4 – 6Ярко-красные, десертные, 10 – 17 г
Медовая2 – 3 декада августа3 – 8Красные, десертные, 13 – 19 г
AmberПоследняя декада августа12 – 18Жёлтые, кисло-сладкие, 12 – 16 г

Хорошо растут в Сибири специальные районированные сорта Радуга, Марс, Миндальная и Рубин. Все они требуют соседей — опылителей. Исключение составляет частично самоплодный Янтарь.

Сорт Медовая растет даже в Сибири

Bewertungen

У меня растет алыча Ветразь и Найдена, косточки не отделяются, но едим с удовольствием (вторая половина июля). Этим летом все косточковые без плодов были.

Katr Москва

Очень люблю Кубанскую комету. Всем хороша-обильный и вкусный урожай, среднерослая, не болеющая. У нас на старой даче давала урожай, который исчисляли багажниками машины. Минусы-ветки от урожая постоянно ломались. Однако, лет через 10 урожай стал год от года уменьшаться, пока не дошло до 2-х небольших ведер. Причин я не знаю, возможно, дело в том, что за деревом никто никогда не ухаживал. Дальнейшей судьбы дерева не знаю, т.к. эту дачу продали. Ягоды вкусные и для еды, и для заморозки, и для компотов-варений.

NEL Краснодар

Веточку Подарка СПб необходимо оставлять для опыления других алычей на участке. Т. к. это самый (из известных) надёжный зимостойкий сорт. На Подарок хорошо прививать любые другие алычи.

toliam1

… много лет рядом растут огромная алыча и целый сливовый сад (венгерка). Никогда алыча не плодоносила. Цвела буйно, но ни одного плода. Пару лет назад посадили поблизости два других разных сорта алычи и в этом году оба зацвели… и как результат (видимо) – на старой алыче плодов столько же, сколько листьев. Если не осыпятся — это будет что-то…

Tristana

Алыча — неприхотливое, благодарное растение, откликающееся обильными урожаями даже на небольшую заботу. А уж если ухаживать за ней по правилам, количество плодов превзойдёт все ожидания. Эти красивые деревья и кусты радуют глаз с начала цветения и до опадения листвы. А разнообразие сортов позволит выбрать именно тот, который придётся по душе.

Empfohlen

Frühes Russisch - unprätentiöse süße Tafelsorte
2020
Weißrussische Spätbirne: Alles über eine schöne Frau mit französischen Wurzeln
2020
Birne nur Maria - nicht nur eine Sorte
2020