Kirsche selbst fruchtbar für die Region Moskau

Saftige Kirschen mit säuerlichem Geschmack werden in Gebieten Südrusslands, Sibiriens und in den westlichen Regionen geliebt und gepflanzt. Aus irgendeinem Grund scheint es manchmal so zu sein, dass in den Gärten unter wachsamer Aufsicht, unter Kontrolle der Säure, des Überflusses an Düngemitteln und der regelmäßigen Bewässerung die Ernte unvorhersehbar ist und eine einsame Kirsche neben dem Zaun wächst. Die Zweige werden nicht beschnitten, die Krone wird nicht geformt, der Stamm wird nicht weiß getüncht, aber jedes Jahr wird er mit Beeren bestreut.

Was sind selbstfruchtbare und selbstbestäubte Sorten?

Bei der Beschreibung von Kirschsorten sind die Konzepte selbstfruchtbar, teilweise selbstfruchtbar und selbstfruchtbar. Bei selbstfruchtbaren Sorten werden etwa 40% der Blüten gedüngt. Bei teilweise selbstfruchtbaren Sorten liegt dieser Indikator nicht über 20%. Selbst unfruchtbare Kirschsorten ohne Bestäuber können nicht mehr als 5% des Eierstocks der Gesamtzahl der Blüten ausmachen.

Zur Befruchtung benötigt die Blume Staubblattpollen, um auf das Stigma des Stößels zu fallen. Mechanisch kann der Pollentransfer mittels Insekten, Wind, unter Beteiligung des Menschen oder ohne Zwischenhändler in selbstbestäubten Pflanzen durchgeführt werden. In diesem Fall erfolgt die Bestäubung innerhalb derselben Blume oder Pflanze.

Bei der Selbstbestäubung sind Pflanzen im Nachteil, da die genetische Information nahezu unverändert bleibt. Die Hauptqualitäten für das Überleben sind Variabilität und Anpassungsfähigkeit, die durch Fremdbestäubung aufgrund verschiedener Kombinationen von Elterngenen erhalten werden. Um Pflanzen während der Evolution vor Degeneration zu schützen, wurden spezielle Schutzmechanismen entwickelt. In der Regel ist das Staubblattfilament in den Blüten kürzer und das Stigma des Stößels liegt deutlich höher als die Staubbeutel. Darüber hinaus kann Pollen, selbst wenn er auf den Stößel gefallen ist, nicht auf seiner eigenen Pflanze keimen und den Eierstock nicht befruchten. Daher die Definition von "selbst unfruchtbar".

Selbstunfruchtbare Sorten erfordern die Nachbarschaft anderer Kirschsorten und sogar Kirschen. Andere Bäume dieser Art werden jedoch ebenfalls keine Bestäuber sein.

Selbstfruchtbare Kirschen unterscheiden sich in der Struktur der Blume: Die Staubbeutel der Staubblätter befinden sich auf Höhe des Stigmas des Stößels oder erheben sich leicht darüber.

Die Staubbeutel der Staubblätter der selbstfruchtbaren Kirschsorten erheben sich leicht über das Stigma des Stößels

Der Vorteil selbstfruchtbarer Sorten besteht darin, dass Sie sich auf einen Baum innerhalb des Gartenbereichs beschränken können. Eine gewisse Unabhängigkeit von Wetterbedingungen und bestäubenden Insekten sowie die geringe Größe der Bäume zeichnen diese Sorten aus. Gärtner und Spezialisten stellen fest, dass bei nahe gelegenen bestäubenden Bäumen der Ertrag an selbstfruchtbaren Sorten erheblich steigt. Und es lohnt sich immer noch, auf den Geschmack zu achten. Selbstfruchtbare Kirschen haben in der Regel eine ausgeprägte Säure und können manchmal erst nach der Verarbeitung verzehrt werden.

Die besten selbstgemachten Kirschsorten für die Region Moskau

Spezialisten für Steinobstkulturen identifizieren die Hauptmerkmale der selbstfruchtbaren Kirschsorten:

  • Winterhärte;
  • Krankheitsresistenz;
  • Reifedaten;
  • Produktivität;
  • Geschmack und Größe der Beeren.

In kleinen Gartenbereichen spielen auch die Höhe der Bäume und die Form der Krone eine Rolle.

In jüngster Zeit hat der Klimawandel, der zum Zeitpunkt der Blüte mildere Winter und anhaltende Regenfälle verursachte, zu einem Ausbruch von Pilzknochenerkrankungen, Kokokokkose und Moniliose geführt. Die Bemühungen der Züchter zielen darauf ab, neue Sorten mit erhöhter Resistenz gegen Krankheiten und Kälte zu züchten.

Winterharte, gleichmäßige und produktive Sorten selbstfruchtbarer Kirschen

Die herausragende einheimische Pomologin Mayna Vladimirovna Kanshina schuf Kirschsorten, die sich durch außergewöhnliche Ausdauer auszeichnen, aber fruchtbar und selbstfruchtbar sind. Sie wurden am Allrussischen Wissenschaftlichen Forschungsinstitut des Bundes für Lupin in Brjansk erworben und haben die Gärten der Region Moskau gemeistert und wachsen dort.

Shpanka Bryansk

Die Frostbeständigkeit der Blütenknospen ist im Vergleich zu dieser Sorte günstig und liefert einen stabilen Ertrag. Die Früchte reifen früh. Im Durchschnitt werden 11 kg Beeren vom Baum entfernt, und der maximale Ertrag erreicht 18 kg zarte rosa Kirschen. Die Beeren sind gleichmäßig, das Durchschnittsgewicht beträgt ca. 4 g, sie lösen sich leicht vom Stiel.

Bäume mittlerer Höhe. Resistent gegen Krankheiten. Selbstfruchtbarkeit und hohe Produktivität zeichnen diese Sorte aus.

Die Fichte Brjansk zeichnet sich durch eine extrem hohe Winterhärte der Blütenknospen aus

Radonezh

Bäume zeichnen sich durch geringes Wachstum, hohe Resistenz gegen Kälte- und Pilzinfektionen aus. Durch Reifung in der Mitte der Reifung. Der Ertrag beträgt in der Regel 5 kg Beeren pro Baum, bei günstigem Wetter und guter Pflege 9 kg. Die Beeren sind dunkle Kirschen, süßer Geschmack mit einer leichten Säure, das durchschnittliche Gewicht von etwas mehr als 4 g.

Cherry Radonezh ein kleiner Baum mittlerer Reife

Skurril

Der Baum wächst schnell, überschreitet aber nicht die durchschnittliche Größe. Es zeigt eine mäßige Winterhärte. Dessertsorte in der Zwischensaison . Die Besonderheit dieser Kirsche ist ihre besondere Empfindlichkeit gegenüber Kokkomykose. Trotz der Tatsache, dass die Blätter von der Krankheit betroffen sein können, fallen sie erst im Herbst. Die Qualität der Früchte ist außergewöhnlich, der Geschmack ist großartig, die Süße verbindet sich harmonisch mit der Säure. Die Beeren sind dunkel bis schwarz, das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 5, 1 g. Der Ertrag beträgt normalerweise 6 kg Beeren pro Baum, kann aber 8–9 kg pro Pflanze erreichen. Teilweise selbstfruchtbare Sorte.

Fad Cherry gibt unglaublich leckere Beeren

Schüchtern

Eine erstaunliche Sorte, die ihr Potenzial unter widrigen Bedingungen offenbart hat. M.V. Kanshina nennt diese Kirsche einen "harten Arbeiter". Späte Reifung, zeigt stabile Fruchtbildung. Ein mittelgroßer Baum mit einer kompakten kugelförmigen oder leicht ausgebreiteten Krone. Die Beeren sind universell und für die Verwendung in frischer und Dosenform geeignet. Die Schale und das Fleisch sind sehr dunkel, fast schwarz, der Saft ist dunkelrot gesättigt. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 4, 5–6, 5 g. Der Geschmack ist edel, süß und sauer. Verkoster geben diesen Beeren eine maximale Fünf-Punkte-Note.

Zu den Vorteilen schüchterner Kirschen zählen die Winterhärte und eine gewisse Resistenz gegen die Hauptkrankheiten der Steinobst. Teilautonomie. Der durchschnittliche Ertrag beträgt mehr als acht Kilogramm Beeren von einem Baum, wobei bei sorgfältiger Pflege 11 kg erreicht werden.

Cherry Shy zuverlässig und produktiv

Unter- und Zwergsorten

Unter den selbstfruchtbaren Kirschen, die gegen Krankheiten und widrige äußere Bedingungen resistent sind, lohnt es sich, Sorten mit einer kurzen Belastung in Erinnerung zu rufen.

Igritskaya

Späte Reifung. Kurzstieliger und schnell wachsender Baum. Crohn breitete zunächst weitere Erschütterungen aus. Früchte jedes Jahr. Rubinbeeren, Durchschnittsgewicht 4, 2 g. Der Geschmack ist süß-sauer, je nach Art der Anwendung sind die Früchte universell. Selbstfruchtbarkeit kommt gut zum Ausdruck. Der durchschnittliche Ertrag von mehr als 8 kg Beeren pro Baum, das Maximum erreicht 13, 7 kg.

Kirsche Igritskaya späten universellen Zweck

Morchel Brjansk

Kurze Kirsche mit kurzem Stiel. Sehr spät, winterhart. Die Früchte sind dunkelrot, manchmal fast schwarz, das Fruchtfleisch ist heller. Beeren wiegen durchschnittlich 4, 2 g, sind aber auch größer, bis zu 5-6 g. Sie haben einen reichen süß-sauren Geschmack. Sehr schwach von Krankheit betroffen. Im Durchschnitt werden 8, 3 kg Beeren von einem Baum geerntet, und der maximale Ertrag erreicht 11 kg.

Neueste Einträge Im April verarbeite ich Rosen, damit keine Schädlinge in meine Schönheiten eindringen

5 japanische Pflanzen, die in Zentralrussland gut Wurzeln schlagen

Wie schütze ich Setzlinge vor meinen neugierigen Katzen?

Morchel Brjansk niedrig, aber produktiv und sehr resistent gegen Krankheiten

Bystrynka

Bush-Kirschen mit einer verdickten Kugelkrone. Eingegangen in der Region Oryol am Allrussischen Forschungsinstitut für die Auswahl von Obstkulturen. Die Beeren reifen mittelfristig, klein, dunkelrot, mit zartem Fruchtfleisch von ausgezeichnetem süß-saurem Geschmack. Die Verwendung von Beeren ist universell. Das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 3, 6 g.

Die Note ist stabil. Bei einer geringen Pflanzengröße erreicht die Ernte 7, 4 kg Beeren von einem Baum. Teilweise selbst fruchtbar.

Bystrynka-Kirsche ist klein und fruchtbar

Mtsenskaya

Niedrige Kirsche mit ovaler Krone. In der Mitte der späten Reifezeit ist der Urheber derselbe wie bei der Bystrinka-Kirsche. Abgerundete dunkle Beeren von geringer Größe, durchschnittliches Gewicht 3, 4 g. Das Fruchtfleisch ist saftig, dunkelrot, süß und sauer. Beeren der universellen Anwendung. Die Sorte ist winterhart, teilweise selbst fruchtbar. Der durchschnittliche Ertrag beträgt 7 kg Beeren pro Baum. Cherry Mtsenskaya ist resistent gegen Moniliose.

Cherry Mtsenskaya ist kompakt und fruchtbar und dekorativ

Anthrazit

Niedrig wachsende, mittelspäte Kirsche der Oryol-Selektion. In der Höhe wächst selten mehr als zwei Meter. Die kastanienbraunen Beeren sind fast schwarz. Das Fruchtfleisch ist saftig, dunkelrot. Der Geschmack ist sehr angenehm, süß und sauer, das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 4 g. Der Ertrag ist ausgezeichnet. Die Winterhärte ist hoch. Trockenresistenz und Resistenz gegen Pilzkrankheiten sind durchschnittlich. Die Sorte ist teilweise selbst fruchtbar.

Anthrazit Kirsche gibt fast schwarze Beeren von ausgezeichnetem süß-saurem Geschmack

Jugend

Kirsche untergroße, buschige Art. Eingegangen am Allrussischen Institut für Gartenbau und Kindergartenforschung. Mid-Late-Sorte. Die Früchte sind mittelgroß und wiegen mehr als 4, 5 g. Die Beeren sind dunkel burgunderrot mit saftigem dunklem Fruchtfleisch von angenehm süß-saurem Geschmack. Die Produktivität ist stabil, jährlich. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Winterhart. Medium resistent gegen Kokkomykose.

Cherry Youth buschig, selbstfruchtbar und fruchtbar

Niedrig wachsende Bäume sind in kleinen Gärten sehr attraktiv und werden erfolgreich als Element der Landschaft genutzt. Darüber hinaus können kompakte Pflanzen leicht vor gefiederten Räubern geschützt und fast vollständig ohne Verwendung von Treppen und Leitern geerntet werden.

Kirsche in Gartengestaltung gefällt dem Auge und liefert duftende Beeren

Süße Sorten

Unter selbstgemachten Kirschen sind wirklich süße Sorten selten zu finden. Von den süßesten Früchten der Sorten Prichuda, Morel Bryansk und Igritskaya. Die maximale Geschmacksnote für Kirschbeeren ist jedoch Schüchtern, da die Süße des Fruchtfleisches mit einem tiefen Aroma und einer zarten Säure kombiniert wird, wodurch ein einzigartiges Bouquet entsteht.

Erinnerung an Jenikejew

Mittelgroße Kirsche mit einer abgerundeten herabhängenden Krone. Frühreifung. Die Früchte sind groß, dunkelrot. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß mit einer zarten Säure von sehr angenehmem Geschmack. Die Beeren sind universell, haben eine hohe Geschmacksnote. Die Früchte sind ausgerichtet, das Durchschnittsgewicht beträgt 4, 7 g. Der Ertrag beträgt üblicherweise ca. 9 kg Beeren von einem Baum. Selbstfruchtbarkeit wird ausgedrückt. Die Sorte ist winterhart und ziemlich resistent gegen Kokkomykose.

Kirsche In Erinnerung an Yenikeyev gibt eine frühe Ernte von süßen duftenden Beeren

Einige Gärtner, die dem herrlichen Geschmack der Kirschen Pamyat Enikeeva Tribut zollen, bemerken ihre schwache Resistenz gegen Pilzinfektionen.

Es gibt allgemeine Regeln, nach denen es möglich ist, Verluste durch Krankheiten zu minimieren. Setzlinge werden in zuverlässigen Baumschulen gekauft, um die Sortenmerkmale zu kennen. Dichte Pflanzungen sollten vermieden werden, da die Kirsche keinen Schatten mag, aber Pilze im Schatten gedeihen. Bäume müssen vor Wind geschützt und in einiger Entfernung vom Tiefland oder Grundwasser gepflanzt werden. Kirschen werden während der Saison mehrmals reichlich gefüttert und gewässert. Während der gesamten Vegetationsperiode überwachen sie die Pflanzungen, um Ausbrüche von Krankheiten oder Schädlingen nicht zu verpassen. Führen Sie regelmäßig sanitäre und formende Abfälle durch und tünchen Sie die Stämme vor dem Frost. Gepflegte Bäume haben eine ausreichende Immunität und sind in der Lage, widrigen Umweltbedingungen und Krankheiten standzuhalten.

Bei der Analyse selbstfruchtbarer Kirschsorten wurden nur die im Staatsregister aufgeführten Sorten berücksichtigt.

Bewertungen

Ich empfehle, 3 Jahre alte Kirschen Anthrazit anzubauen, eine sehr gute Sorte. Die Früchte sind groß, schwarz und sehr lecker, süß und sauer. Und welche Art von Marmelade wird daraus gewonnen. Ich habe hier Setzlinge bestellt //hoga.ru/catalog...itovaya der Preis ist nicht hoch. Der Ertrag dieser Sorte ist hoch und sogar die Winterhärte hoch.

yasiat29

Ich rief Phytogenetics an, sie sagten, dass Kirschen einen halben Meter. Paket verschickt nicht. Ich würde sowohl Molodezhnaya als auch Volochaevka nehmen (es stellt sich auch als selbstfruchtbar, lecker und am zuverlässigsten heraus) ... Aber etwas sagt uns, dass gute Bäume daraus wachsen können. Ein Beispiel - nahm das vorletzte Jahr im Michurinsky-Garten Kirschpflaume Tsarskaya - ein dünner Ast einen halben Meter. Und zwei Jahre später wuchs ein Baum über 3 Meter hoch. Jetzt ist es nur noch mit Früchten bedeckt und gibt Meterwachstum. Soviel zum Mangel an Bienen (als selbst unfruchtbar positioniert). Daher sollten Kirschen Früchte tragen, insbesondere selbst fruchtbar.

alex123

2012 sammelte ich im Vtisp-Garten Kirschen und Kirschen. Das Jahr war fruchtbar und ich aß dann auf der Müllkippe dieses Gutes. Die Bäume in Erinnerung an Jenikejew waren ziemlich hoch, Kirschen wurden von einer Trittleiter gesammelt. Viele der Früchte, von denen sie betroffen war, scheinen Kokomykose zu sein. Im Allgemeinen keine ideale Sorte, obwohl eine der leckersten oder sogar die ...

Kolyadin Roman

Der Anbau von Kirschen ähnelt dem Achterbahnfahren. Zunächst ist schwer vorstellbar, wie viele Faktoren die Rendite beeinflussen. Es lohnt sich jedoch, auf Ihre eigenen Rubinbeeren zu warten, da Zweifel und Ängste beseitigt werden und die Beine zum Kindergarten für neue Sorten führen. Die Kirsche hinter dem Zaun hat niemand probiert.

Empfohlen

Merkmale des Anbaus von Amur-Trauben: Bewässerung, Top-Dressing, Schädlingsbekämpfung
2020
Wir gestalten den Garten nach den Regeln von Feng Shui: eine detaillierte Analyse jeder Zone
2020
Kirschen Lyubimitsa Astakhova: eine gute Wahl für den Mittelstreifen
2020